Forum / Liebe & Beziehung

Scheidungsanwalt

6. April um 13:34 Letzte Antwort: 7. April um 18:57

Wie der Titel schon sagt hab ich dort bald einen Termin.

Ist es von Nachteil dass der Anwalt ein Bekannter von uns beziehungsweise ursprünglich meines Nochmannes ist?

Er hat mir direkt angeboten mich in der Sache zu vertreten und sagte er ist bei der ganzen Sache voll auf meiner Seite. 

Und was mich auch beschäftigt. Wie kleide ich mich zu so einem Termin? Wir kennen uns ja bisher als Bekannte und haben uns vor allem beim Sport oder in legerer Atmosphäre getroffen. Jetzt treffen wir uns ja in der Kanzlei und das ganze hat einen ernsten Hintergrund.

Ist eine Röhrenjeans mit Bluse und Blazer und dazu nudefarbene High Heels passend oder soll ich nen Hosenanzug oder ein Kleid anziehen?

 

Mehr lesen

6. April um 13:41

Schon merkwürdig.  Würde ich nicht annehmen.  Klingt nicht seriösen scheint andere Absichten zu haben. Vermutlich ihm eine auszuwischen. Zum Anwalt geht man immer seriös gekleidet. Bitte daher eher keine skinny und Highs

1 -Gefällt mir

6. April um 13:41

Schon merkwürdig.  Würde ich nicht annehmen.  Klingt nicht seriösen scheint andere Absichten zu haben. Vermutlich ihm eine auszuwischen. Zum Anwalt geht man immer seriös gekleidet. Bitte daher eher keine skinny und Highs

Gefällt mir

6. April um 14:34

Ich würde den Anwalt als befangen ansehen und einen neutralen Anwalt aufsuchen.
Auch wenn der Anwalt sich sehr für dich einsetzt und dich entsprechend gut vertritt und dann im Verfahren doch etwas zu deinem Nachteil passiert, wäre es ein blödes was-wäre-wenn Gefühl.

1 -Gefällt mir

6. April um 14:46

Das ist kein Strafprozess, da gibt's keine Befangenheit. Das musst du selbst wissen ob es dir irgendwie unangenehm ist.

Ich bin da immer in Alltagskleidung hingegangen. Ordentlich aber ohne mich aufzudonnern.

Gefällt mir

6. April um 15:07
In Antwort auf

Das ist kein Strafprozess, da gibt's keine Befangenheit. Das musst du selbst wissen ob es dir irgendwie unangenehm ist.

Ich bin da immer in Alltagskleidung hingegangen. Ordentlich aber ohne mich aufzudonnern.

Er kennt unsere Situationgut deswegen dachte ich es ist nicht schlecht.

Gefällt mir

6. April um 15:37

Gerade weil er euch und die Situation gut kennt, würde ich einen anderen Anwalt nehmen.

Mit befangen meinte ich, dass er unter Umständen parteiisch, bzw. auf Seiten deines Noch-Mannes sein könnte.

Gefällt mir

6. April um 16:18

Hallo Xenia,

ich finde, das kommt auf Deine Situation an. Es gibt ja grundsätzlich die Möglichkeit, sich bei einer Scheidung gerichtlich von nur einem Anwalt vertreten zu lassen. Das kommt natürlich nur dann in Frage, wenn vor dem Gerichtstermin schon alles geregelt ist, z.B. notariell und wenn die Scheidung auch sonst eher einvernehmlich ist. Dann hätte ich bei der Anwaltskonstellation, die Du geschildert hast, auch keine Bedenken.

Wenn es aber nicht so ist, dann wundert mich das Ganze schon. Er ist ursprünglich ein Bekannter Deines Noch-Mannes. Wenn er Euch da irgendwie unterstützen will, wäre ja naheliegend, dass er euch das gemeinsam anbietet - oder eben Deinem Noch-Mann. Was motiviert ihn, gerade Dir so ein Angebot zu machen? Fährt er in seiner Motivation zweigleisig? Interessiert er sich für Deine Zuwendung? oder kannst Du ausschließen, dass er mit Deinem Noch-Mann gemeinsame Sache macht? Immerhin hat er vielleicht bestimmte Gründe aus der Bekanntschaft mit ihm, aus denen er sich ihm gegenüber loyal verhalten möchte? Und wenn nicht, was für ein Mensch ist er, wenn er in einer gerichtlichen Ausseinandersetzung freiwillig die Gegenseite vertritt? Was sagt das über ihn aus?

Und warum machst Du Dir so Gedanken über die Kleidung? Ist da irgenwie ein Kämmerchen in Deinem Herzen, das ettwas anderes von ihm will? Ich glaube, wenn eine Ehe zerbricht, ist es für die meisten Menschen emotional sehr belastend. Und man ist anfällig dafür, Aufmerksamkeit von einem (vielleicht in irgend einer Weise attraktiven) Vertreter des anderen Geschlechts zu bekommen. Das ist ja ganz natürlich. Aber man/frau sollte da gut auf sich aufpassen.

Denk nochmal drüber nach... vielleicht nicht in erster Linie über die Kleidung. Aber vielleicht hilft das Kleidungsthema, Dir über Deine geheimen Hoffnungen klar zu werden.

Ich wünsch Dir, dass das alles gut über die Bühne geht!

1 -Gefällt mir

6. April um 17:20

Das ist eine 08/15 Sache, da ist Kleidung total egal. Zieh das an, was du immer trägst, egal, was das ist.
Leiere jetzt auch nach 15 Jahren Trennung endlich die Scheidung an, endlich hat mein Mann eingesehen, dass da nichts mehr laufen wird und wir machen das online, mit einem gemeinsamen Anwalt. Im Grunde kann das jeder Anwalt, es sei denn, es gibt Probleme wegen Versorgungsausgleich oder Kindesunterhalt. Falls dies der Fall ist, würde ich an deiner Stelle einen anderen Anwalt wählen, falls alles unfraglich und geklärt ist, dann ist es egal, wen du nimmst, dann wird nach Tabelle abgerechnet und fertig. 

Gefällt mir

6. April um 20:10

Es kommt immer darauf an, was denn überhaupt verhandelt werden soll und welche möglichen Streitpunkte es gibt.

Meine Ex-Frau und ich haben eine mustergültige Scheidung hingelegt. Wir haben zuvor die Vermögensaufteilung auch ohne anwaltliche Hilfe hinbekommen. Die Streitpunkte waren allesamt geklärt - auch Zugewinnausgleich und Rente.

Die Anwältin war nur noch pro forma da und damit quasi "überbezahlt". (Es war ihre Anwältin). Als die Anwältin dann auch noch fälschlich behauptete, für die an meine Ex-Frau (kompensiert durch etwas anderes) zu übereignende Eigentumswohnung fiele Grunderwerbssteuer an, musste selbst meine Ex-Frau schallend lachen (die als Finanzbeamtin natürlich besser Bescheid wusste).

UND JETZT DER ENTSCHEIDENDE HINWEIS: Eine solche Art von einvernehmlicher Scheidung ist die absolute AUSNAHME. Ich behaupte: Das gibt es vielleicht in 5% der Scheidungen, entspricht auch nicht meiner sonstigen Lebenserfahrung.

Also Vorsicht.

Gefällt mir

6. April um 22:27
In Antwort auf

Wie der Titel schon sagt hab ich dort bald einen Termin.

Ist es von Nachteil dass der Anwalt ein Bekannter von uns beziehungsweise ursprünglich meines Nochmannes ist?

Er hat mir direkt angeboten mich in der Sache zu vertreten und sagte er ist bei der ganzen Sache voll auf meiner Seite. 

Und was mich auch beschäftigt. Wie kleide ich mich zu so einem Termin? Wir kennen uns ja bisher als Bekannte und haben uns vor allem beim Sport oder in legerer Atmosphäre getroffen. Jetzt treffen wir uns ja in der Kanzlei und das ganze hat einen ernsten Hintergrund.

Ist eine Röhrenjeans mit Bluse und Blazer und dazu nudefarbene High Heels passend oder soll ich nen Hosenanzug oder ein Kleid anziehen?

 

Würde ich nicht machen, such dir lieber einen neutralen Anwalt, im schlimmsten Fall kann die Gegenseite einen Befangenheitsantrag stellen und da darf der dich dann eh nicht mehr vertreten.

Was du zu dem Termin anziehst ist echt kackegal. Du gehst nicht zu einem Vorstellungsgespräch, zieh also einfach das an, worin du dich wohlfühlst/worauf du Lust hast.

Gefällt mir

7. April um 3:37

Ich sehe hier auch zwei Problemfelder, die schon zuvor geschrieben wurden.
Er Könnte insgeheim FÜR deinen Mann arbeiten/ Partei ergreifen.
Er könnte sich für dich als Frau (sexuell) interessieren.

Wäre aus meiner Sicht nicht okay.

LG,
Pi
 

Gefällt mir

7. April um 7:56

Da hat jemand aber viele Krimis geguckt 

In Deutschland kann der Anwalt nicht wegen Befangenheit abgelehnt werden, nur der Richter. Und für die Gegenseite arbeiten, sowas macht ein Anwalt genau einmal, dann hat er seinen Ruf ruiniert.

Vielleicht interessiert er sich wirklich für dich als Frau, aber das wäre schon sehr unprofessionell. Ich vermute, der will einfach seinen Job machen und gut ist. Deiner Aussage nach ist er ja bloß ein Bekannter deines Mannes und nicht der beste Kumpel. Da würde ich meinem Gefühl vertrauen.

Gefällt mir

7. April um 8:39

Ich bin Rechtsanwalt würde eher zu einem neutralen Anwalt raten, der nicht mit Euch in irgendeiner Beziehung steht. Darüber hinaus ist es völlig egal, was Du anziehst. EIn Anwalt ist Dienstleister. Einfach ganz normal anziehen. Zur Anwaltsauswahl kannst Du auch die Focus Liste für Familienrecht zu Rate ziehen.

Gefällt mir

7. April um 18:57

Danke für eure Hinweise.

Hatte nachmittags den ersten Schnupper-Termin und ich muss sagen einige von euch hatten Recht.

Er scheint irgendwie Interesse an mir zu haben. Jedenfalls hat er einige Sätze gesagt die das vermuten lassen.

Jetzt weiß ich tatsächlich nicht ob ich das über ihn mache.
 

Gefällt mir