Home / Forum / Liebe & Beziehung / Scheidung-unterhalt

Scheidung-unterhalt

24. Februar 2013 um 16:58

Hallo an alle ! Könnt ihr mir bitte helfen: ich stehe kurz vor meiner 1.Scheidung. Wir haben 2 Kinder: Junge mit 1 Jahr und Mädchen mit 3 Jahren. Wir haben ein Haus gebaut, sind letztes Jahr eingezogen und mein Mann macht mir das Leben zur Hölle. Plötzlich mache ich nichts mehr richtig. Er kommt immer spät nach Hause und am Wochende gibt es dann richtig knatsch. Ich bin mir keiner Schuld bewusst. Gut wir haben Schulden am Haus und das nicht wenig. Aber er verdient ziemlich gut und ich bin noch im Mutterschutz. Die Arbeit in der Firma wächst ihm über den Kopf und er bezichtigt mich das ich faul wäre. Dabei habe ich das gebaute Haus fast alleine beaufsichtigt und war immer im Kontakt mit den Handwerkern, im Schlepptau meine beiden Kinder. Wenn ich mal was nicht richtig entschieden habe am Bau, bekam ich sofort die Retourkutsche ich sei zu allem zu blöd usw.
Er macht mich mit Worten fertig, also seelisch.
Ich habe enorm viel abgenommen, bin aber für meine Kinder jederzeit da. Ich dachte ein 2 Kind könnte die Lage etwas entspannen, leider war das ein Trugschluß. Mein Mann registriert mich nicht mehr, ausser mit Grobheiten und das täglich. Nun möchte ich nur noch weg und mir eine Wohnung suchen, wo ich in Ruhe und glücklich mit meinen Kindern leben kann. Was kann ich Unterhalt für meine beiden Kinder und für mich erwarten. Wenn mein Kleiner etwas größer ist, werde ich natürlich versuchen wieder Arbeit zu bekommen.
Bitte euch um einen guten Rat. DANKE

Mehr lesen

25. Februar 2013 um 7:36

Dir steht
zunächst einmal für deine Kinder Unterhalt zu. Dann hast du Anspruch auf Trennungsunterhalt bis du geschieden bist. Nach der Scheidung steht dir Unterhalt zu bis das jüngste Kind mindestens 3 jahre alt ist.

Wie sieht es mit dem haus aus? Wer steht im Grundbuch? Wer hat für die Darlehn unterschrieben?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. Februar 2013 um 19:45
In Antwort auf heiner9999

Dir steht
zunächst einmal für deine Kinder Unterhalt zu. Dann hast du Anspruch auf Trennungsunterhalt bis du geschieden bist. Nach der Scheidung steht dir Unterhalt zu bis das jüngste Kind mindestens 3 jahre alt ist.

Wie sieht es mit dem haus aus? Wer steht im Grundbuch? Wer hat für die Darlehn unterschrieben?

Scheidung-Unterhalt
Hallo Heiner, vielen herzlichen Dank für die Info. Im Grundbuchamt steht nur mein Mann und er hat auch für die Darlehen unterschrieben, auch alleine.
Ich bin ja noch immer am Retten was zu retten ist mit unserer Ehe, aber die Tendenz geht auf Ehe zu 3. hinaus, sprich er hat eine andere Frau.
Was muß ich noch beachten ? Mein Auto gehört auch ihm, nicht mir, kann ich das behalten oder kann er mir das streitig machen ? Ich muß ja die Kinder fahren, die Große zum Kiga und den Kleinen mal ja auch.
Wie sieht es damit aus, er verdient ziemlich gut, werden da noch die Schulden abgezogen die er monatlich tilgt ?
Wievel müssen ihm noch bleiben, ich hab mal was von 1000 Euro gelesen. Er überweist mir jetzt 1400 Euro, da ich noch in Mutterschutz bin. Danke nochmals

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Februar 2013 um 8:01
In Antwort auf pisa31

Scheidung-Unterhalt
Hallo Heiner, vielen herzlichen Dank für die Info. Im Grundbuchamt steht nur mein Mann und er hat auch für die Darlehen unterschrieben, auch alleine.
Ich bin ja noch immer am Retten was zu retten ist mit unserer Ehe, aber die Tendenz geht auf Ehe zu 3. hinaus, sprich er hat eine andere Frau.
Was muß ich noch beachten ? Mein Auto gehört auch ihm, nicht mir, kann ich das behalten oder kann er mir das streitig machen ? Ich muß ja die Kinder fahren, die Große zum Kiga und den Kleinen mal ja auch.
Wie sieht es damit aus, er verdient ziemlich gut, werden da noch die Schulden abgezogen die er monatlich tilgt ?
Wievel müssen ihm noch bleiben, ich hab mal was von 1000 Euro gelesen. Er überweist mir jetzt 1400 Euro, da ich noch in Mutterschutz bin. Danke nochmals

Das sieht aber schlecht für ihn
oder anderst rum sehr gut für dich aus. Falls ihr in Gütergemeinschaft lebt, wovon ich ausgehe, wird alles was während der Ehe angesschafft wurde geteilt. Sprich du bekommst die Hälfte vom Haus. Hierbei wird der Wert, notfalls von einem Gutachter, festgestellt. Davon werden die noch vorhandenen Schulden abgezogen und der Rest wird geteilt. Heißt bei dir, entweder er kann dich auszahlen oder das Haus wird verkauft. Genauso funktioniert das mit allem anderen von Wert.

Der Selbstbehalt für ihn liegt momentan bei ca. 1000,-/Monat.

Ob die 1400,- Unterhalt das sindwas dir zusteht kann ich nciht sagen, da das von seinem EInkommen abhängt. Wenn du noch Fragen melde dich, hast gerne auch per PN.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Februar 2013 um 14:30
In Antwort auf heiner9999

Das sieht aber schlecht für ihn
oder anderst rum sehr gut für dich aus. Falls ihr in Gütergemeinschaft lebt, wovon ich ausgehe, wird alles was während der Ehe angesschafft wurde geteilt. Sprich du bekommst die Hälfte vom Haus. Hierbei wird der Wert, notfalls von einem Gutachter, festgestellt. Davon werden die noch vorhandenen Schulden abgezogen und der Rest wird geteilt. Heißt bei dir, entweder er kann dich auszahlen oder das Haus wird verkauft. Genauso funktioniert das mit allem anderen von Wert.

Der Selbstbehalt für ihn liegt momentan bei ca. 1000,-/Monat.

Ob die 1400,- Unterhalt das sindwas dir zusteht kann ich nciht sagen, da das von seinem EInkommen abhängt. Wenn du noch Fragen melde dich, hast gerne auch per PN.

Scheidung-Unterhalt
Hallo Heiner, vielen Dank und schön das du mir zuhörst. Ja gibt es das denn noch bei Männern)
Also wir haben einen Ehevertrag, weil er eine Firma mit 300 Leuten hat. Wir haben auch Gütertrennung. Die Schulden vom Haus belaufen sich noch auf 1,1 Mio. Euro, sorry, er wollte so prunkvoll bauen.
Wie hoch sein Einkommen ist kannst dir ja dann ungefähr vorstellen. Unsere Problem sind eigentlich die beiden Kinder, die so süß und gut erzogen sind.
Aber die stören ihn einfach. Ist schon klar, er kommt gestresst von der Firma heim und dann kommen die Kleinen angerannt und wollen endlich ihren Papi sehen.
Und das ist unser Problem, das sich mittlerweile sehr zuspitzt.
Meine Frage wäre auch noch: muß ich in derselben Stadt wohnen bleiben wegen dem Besuchsrecht oder wie ist das geregelt ?
Da du dich in solchen Fragen gut auskennst, hoffe ich du kannst mir hier noch einiges beantworten.

Was ist PN ?

Vorab vielen Dank

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Februar 2013 um 14:50
In Antwort auf pisa31

Scheidung-Unterhalt
Hallo Heiner, vielen Dank und schön das du mir zuhörst. Ja gibt es das denn noch bei Männern)
Also wir haben einen Ehevertrag, weil er eine Firma mit 300 Leuten hat. Wir haben auch Gütertrennung. Die Schulden vom Haus belaufen sich noch auf 1,1 Mio. Euro, sorry, er wollte so prunkvoll bauen.
Wie hoch sein Einkommen ist kannst dir ja dann ungefähr vorstellen. Unsere Problem sind eigentlich die beiden Kinder, die so süß und gut erzogen sind.
Aber die stören ihn einfach. Ist schon klar, er kommt gestresst von der Firma heim und dann kommen die Kleinen angerannt und wollen endlich ihren Papi sehen.
Und das ist unser Problem, das sich mittlerweile sehr zuspitzt.
Meine Frage wäre auch noch: muß ich in derselben Stadt wohnen bleiben wegen dem Besuchsrecht oder wie ist das geregelt ?
Da du dich in solchen Fragen gut auskennst, hoffe ich du kannst mir hier noch einiges beantworten.

Was ist PN ?

Vorab vielen Dank

Naja
mit dem Besuchsrecht ist das so eine Sache. Normalerweise tolerieren die Gerichte keinen Umzug weiß Gott wie weit weg. Aber er schein ja eh kein großes Interesse an den Kindern zu haben. Und wo kein Kläger da kein Richter.

Wenn ich jetzt mal ind DD-Tabelle schaue, steht dir alleine für die beiden Kinder ein Unterhalt von 1016,- zu. Dies wenn ich davon ausgehe dass sein Nettoeinkommen zwischen 4701,- und 5100,- liegt. Das dir natürlich ebenfalls Unterhalt zusteht der angemessen ist deinen Lebensstandard zu halten ist klar. Ich würde mal so zu min. 1000,- tendieren. Aber das kann man so pauschal nicht sagen.

PN Ist Privatnachricht. Auf das Köästchen oben in dem Post neben meinem namen klicken und dann Privatnachricht auswählen. Dann kannst du mir eine Nachricht schreiben die nur ich lesen kann.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook

Das könnte dir auch gefallen