Home / Forum / Liebe & Beziehung / Scheidung oder keine Scheidung, das ist hier die Frage!

Scheidung oder keine Scheidung, das ist hier die Frage!

14. Juni 2014 um 8:24 Letzte Antwort: 18. August 2014 um 14:57

Hallo liebes gofeminin-forum,

ich wende mich mit einem großen Problem an euch. Ja, der Titel provoziert vielleicht, aber ich bin echt verzweifelt. Mal kurz zur Situation:

Ich bin 32 Jahre alt und seit nunmehr 10 Jahren verheiratet. Ich hatte davor eine Freundin für 6 Monate und lernte dann sozusagen meine Frau kennen. Meine Frau bestand auf den Ritus, dass wir nicht vor der Ehe miteinander schlafen. Ich war damals auch Jungfrau und so hoben wir das für unsere Hochzeit auf. Nach 3,5 Jahren Beziehung wurde dann glücklich geheiratet. Doch dann begannen die Probleme. In der Hochzeitsnacht passierte nichts. Nicht schlimm dachte ich, ist ja auch ein anstrengender Tag. Geschlagene 14 tage später schliefen wir dann das erste Mal miteinander. Und das war es dann auch fast schon für einige JAHRE. Ich habe meine Frau nie gedrängt, hab ihr immer alle Zeit eingeräumt. Dann wollten wir nach 7 jahren Ehe ein Kind. Ich dachte, es würde dann besser. Wir haben in der Zeit 5x miteinander geschlafen, aber auch nur ergebnisorientiert. Sie verkaufte es öffentlich so, dass wir schon soooo lange probieren und nie klappt es. Ich sollte sogar zum Urologen und meine Spermien testen lassen. Natürlich war da alles ok. Im Februar 2012 war es dann soweit, mein über alles geliebter Sohn kam zur Welt. Seit dem hatte ich keinen Sex mehr.

Sooo, nur so zum Abriss der Vergangenheit. Wisst ihr, ich stelle mich hier nicht hin und sage, sie ist an allem Schuld. Ich habe auch meine Fehler und Kanten. Aber ich weiß nun nicht mehr, was ich noch tun soll. Ich denke an Scheidung oder ne Geliebte suchen. Versteht mich bitte nicht falsch, ich suche hier keine Absolution für das Fremdgehen. Aber ich bin verzweifelt.

Ich habe versucht mit ihr zu reden über das Thema. Mehr als "hör auf zu betteln, ich will darüber nicht reden, es wird schon besser werden, ich brauche dazu gute Stimmung in der Beziehung" kam dabei nicht raus.
Auf der anderen seite habe ich meine Sohn so unendlich lieb, ich will ihm eine Scheidung eigentlich nicht antun.

Was mach ich nur?

Mehr lesen

14. Juni 2014 um 8:52

Gute Frage
Hallo, danke erstmal für eure Antworten.

@ tulice, ich beschwere mich nicht erst jetzt. Ich wollte zum Ausdruck bringen, dass ich schon so viel probiert hab. Über warten, reden, Aufmerksamkeiten noch und nöcher. Ich bin einfach verzweifelt. Und ich bin der Meinung, dass ich gesagt habe zur Hochzeit "In guten, wie in schlechten Zeiten". Aber ich kann einfach nicht mehr. Ich bin psychisch am Ende!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
14. Juni 2014 um 8:57

Offenbar
hast du meinen Post nicht richtig gelesen oder verstanden. @ ti3ini3pvri

Ich will meine Ehe retten. Und diese Gedanken sind da, darum spreche ich sie aus. Ich habe ihr zugehört und ich habe bis jetzt vieles versucht umzusetzen, was sie so gesagt hat. Ich liebe meine Frau und natürlich auch meinen Sohn!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
14. Juni 2014 um 9:18

Du machst das seit 10 jahren mit????
völlig unverständlich für mich. ich wär daran zugrunde gegangen. aber ich hätte mich auch von anfang nie auf so ein konstrukt "kein sex vor der ehe" eingelassen.

hat sie dir jemals einen vernünftigen grund genannt, wieso sexualität für sie so schrecklich ist?

an deiner stelle würde ich sehr deutlich mit ihr reden, ihr klarmachen, dass du nicht mehr bereit bist, auf so einen elementaren teil deines lebens zu verzichten, da von ihr keinerlei bestrebungen kommen etwas zu ändern, öffnest du die beziehung und suchst dir frauen, die spass an ihrer sexualität haben.
und dann schaust du, wie sie auf dieses ansinnen reagiert.
verweigert sie das, würde ich gehen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
14. Juni 2014 um 9:53

...
Erstmal vielen Dank für eure Antworten. Ich versuche mal die entstandenen Fragen zu beantworten:

Also ja, meine Frau ist gläubig (evangelisch).
Ja, ich liebe Sex und fühle mich wie eine Jungfrau mit 32.
Nein, sie hat mir bis heute keinen Grund genannt. Sie fühlt sich geliebt, sie hat keinen anderen. Sie will einfach nur keinen Sex und das soll ich auch so sehen. Alles andere klappt für sie hervorragend. Ich helfe viel im Haushalt, verdiene das Geld bei uns, kümmere mich so viel wie möglich um unseren Sohn (das macht sie natürlich auch), ich unternehme viel mit ihr. Die größte Ironie ist, dass sie nach aussen hin immer das perfekte Paar spielt. Sie scherzt und diskutiert mit ihren Freundinnnen/unseren Freunden über Sex, als würde sie es täglich machen...und das kränkt!

Versteht mich nicht falsch. Auch ich habe meine Fehler. Aber ich kann nicht harmonieren ohne das gefühl zu haben, geliebt zu sein. Ich verlange ja eignetlich nicht viel mehr, als die schönste Nebensache der Welt mitmeiner Frau haben zu dürfen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
14. Juni 2014 um 9:55

Ich würde es ihr so klar sagen..
Wie du es hier tust. Ich kann mir nicht vorstellen das deine Frau nie Lust hat..entweder möchte sie nicht wegen dir oder es gibt andere Gründe. Natürlich hört sich das an als hättet ihr beide trotz allem wenig Erfahrung vielleicht weiß sie garnicht was am Sex schön sein kann und hat deshalb auch das Gefühl es ist Pflichterfüllung. Ihr solltet erstmal miteinander reden wie wichtig euch die Beziehung ist, ehrlich und offen auf den Tisch, nicht nebenbei sondern wirklich in einer Situation wo keiner weglaufen kann und will. Vielleicht musst du den ersten Schritt machen und ohne vorwürfe dir alles von der Seele reden. Alles was du so denkst..wenn ihr dann immernoch meint ihr wollt die ehe leben und seit ansonsten sehr glücklich könnt ihr es entweder mit einer Fachperson besprechen oder ihr sucht euch ein paar Ideen die sich nur um sie drehen, die vielleicht nicht im Sex enden sondern erstmal ein bisschen den Spaß an der Sache fördern. Sex ist für die meisten Frauen eine Vertrauenssache, sich fallen lassen, wie sich das anhört ist sie nicht mal ansatzweise in dieser Richtung je gewesen. Ich glaube habe nirgends das alter deiner Frau gelesen aber wenn sie jetzt auch um die 30 ist geht's bei ihr erst jetzt richtig los, man müsste halt ausschließen das sie aufgrund der Geburt eures Sohnes sich vielleicht unwohl fühlt. ..wenn du sie liebst musst du meiner Meinung nach viel tiefer anfangen zu klären. Sex ist nur die spitze euerer Probleme...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
14. Juni 2014 um 10:10

Tipp 18
Danke, dass du dir die Mühe gemacht hast, den Thread hier zu suchen und so konstruktiv zu antworten.

Mal im Ernst, worauf begründest du deine Annahme? Du kennst mich nicht. Du weißt nicht, wie ich charakterlich bin, was ich im Leben so tue und lasse. Also bitte erspar mir so eine, mit Verlaub, dumme und unnötige Antwort.

Danke!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
14. Juni 2014 um 10:18

Hm...
ich denk mal um ein klärendes gespräch werdet ihr nicht drumherum kommen.
wobei ich bezweifel, dass du die antworten bekommst, die du suchst.
vieles kann die ursache sein, dass deine frau einfach kein interesse an sex hat. vielleicht ist sie sogar assexuell, das solls ja auch geben.
und anstatt dir gegenüber offen zu sein, schiebt sie dir den schwarzen peter zu.
jetzt mal abgesehen davon, dass ich auch nicht versteh, wie du das so lange ausgehalten hast.
entweder liebst du sie sehr oder deine ansprüche sind da auch nicht so hoch.
es ist eben auch die frage, ob es sinn macht in einer ehe zu bleiben in der man/n auf dauer unglücklich ist.
auch dein kind kriegt das mit und was für eine beziehung ihr da vorlebt....

such ein gespräch mit deiner frau und überleg dir die konsequenzen....fremdgehen, seh ich nicht als option...vielleicht noch ne offene ehe, aber dazu gehört auch offene sexualität und davon seid ihr wohl weit entfernt.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
14. Juni 2014 um 10:34

Rede mit deiner Frau Klartext
Du solltest mit deiner Frau reden. Und zwar Klartext und nicht nur Wischiwaschi oder Bettelei. Sage ihr, wie du euer Sexualleben siehst, wie du fühlst, was du willst und was du nicht mehr willst. Mache ihr klar - durchaus mit harten, aber ehrlich Worten - dass du deine Loyalität und damit eure Ehe gefährdet siehst. Verdeutliche ihr genau die Gefahr, die du uns hier beschrieben hast: Fremdgehen oder Scheidung.

Vielleicht ist die damit einverstanden, dass ihr eure Ehe sexuell öffnet, weil sie ja eh nicht will. Dann hat sie ihre Ruhe und du deinen Sex - allerdings auf einer ehrlichen, loyalen und fairen basis, nämlich abgesprochen und gemeinsam beschlossen. Selbstverständlich gilt die sexuell offene Ehe dann auch für deine Frau. Sie darf natürlich auch mit anderen Männern schlafen, wenn du mit anderen Frauen ins Bett gehst. Vergiss das nicht! Eine offene Ehe ist kein Freifahrtschein für den einen, während der andere enthaltsam in die Röhre gucken muss.

Ich denke nicht, dass sie die Scheidung will. Wenn du ihr also dein Problem und die unausweichliche Konsequenz drastisch genug darlegst, wird sie entweder zwischen euch etwas ändern, sodass ihr gemeinsam mehr Sex habt oder zustimmen eure Ehe sexuell zu öffnen. Denn tut sie nichts, so würde das die Scheidung bedeuten, die sicher nicht in ihrem Interesse ist.

Du musst reden. Und zwar ehrlich und fair. Eine Affäre ist keine Lösung. Es ist weder fair noch richtig. So willst du sicher auch nicht behandelt werden. Du müsstest deine Freizeit dann mit deiner Familie und der Geliebten teilen, womit du weniger Zeit für deine Frau und deinen Sohn hättest. Wenn du Pech hast stellt die Geliebte Forderungen, weil sie dich für sich habe will. Und wenn die Affäre raus kommt, so riskierst du eine Scheidung mit Rosenkrieg. Darunter würde auch dein geliebter Sohn sehr leiden. Deshalb habe den @rsch in der Hose und rede mit deiner Frau.

Tust du es nicht und suchst dir nur eine heimliche Geliebte, dann wärst du in der Tat nur der armselige Lolly, von dem pacjam sprach: Bequem, feige und egoistisch.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
14. Juni 2014 um 11:11

Empfehlung
Jetzt wird schon öffentlich Lug und Betrug empfohlen? Na klasse. Mit so einer heimlichen Geliebten kann die Beziehung ja nur besser werden - vor allem, wenn es rauskommt

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
14. Juni 2014 um 11:41

...
Das mag schon stimmen, dennoch passiert es nicht heimlich, sonst wären die Frauen nicht informiert und könnten es dulden.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
14. Juni 2014 um 12:03
In Antwort auf rama_12234292

...
Erstmal vielen Dank für eure Antworten. Ich versuche mal die entstandenen Fragen zu beantworten:

Also ja, meine Frau ist gläubig (evangelisch).
Ja, ich liebe Sex und fühle mich wie eine Jungfrau mit 32.
Nein, sie hat mir bis heute keinen Grund genannt. Sie fühlt sich geliebt, sie hat keinen anderen. Sie will einfach nur keinen Sex und das soll ich auch so sehen. Alles andere klappt für sie hervorragend. Ich helfe viel im Haushalt, verdiene das Geld bei uns, kümmere mich so viel wie möglich um unseren Sohn (das macht sie natürlich auch), ich unternehme viel mit ihr. Die größte Ironie ist, dass sie nach aussen hin immer das perfekte Paar spielt. Sie scherzt und diskutiert mit ihren Freundinnnen/unseren Freunden über Sex, als würde sie es täglich machen...und das kränkt!

Versteht mich nicht falsch. Auch ich habe meine Fehler. Aber ich kann nicht harmonieren ohne das gefühl zu haben, geliebt zu sein. Ich verlange ja eignetlich nicht viel mehr, als die schönste Nebensache der Welt mitmeiner Frau haben zu dürfen.

@gesendet am 14/06/14 um 09:53
Hat sie vielleicht eine Schilddrüsenunterfunktion? Da kann das Interesse an Sex schon mal auf den Nullpunkt sinken. Viele Leute haben Schilddrüsenprobleme in der Familie, lassen sich aber trotzdem nicht darauf untersuchen.

Ich kann mir nicht vorstellen, dass deine Frau ohne Grund kein Interesse an Sex hat.
Dass die Situation für dich schwer ist, kann ich mir gut vorstellen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
14. Juni 2014 um 12:14

Eine Geliebte
Wird die Probleme nicht lösen.. Es ist nur der einfache Ausweg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
14. Juni 2014 um 16:54

Da paßt ja gar nichts...
Hall Drhouse81,

du bist 32 Jahre alt, also kannst du die Wahrheit vertragen.

Du warst 6 Monate mit einer Frau zusammen mit 22 bevor du deine Frau kennen gelernt hast. UND IHR HATTET KEINEN SEX?!

Dann warst du 3.5 Jahre mit deiner Frau zusammen (vor der Ehe) UND IHR HATTET KEINEN SEX?!

Also um das jetzt klar zu sagen. Ich bin ein Macho.
Die ganz üble Sorte, mit Kampfsport, Gewichteheben und keinerlei Respekt für Feminismus und Gleichberechtigung.

Bei mir beginnt eine Beziehung mit Sex. Ohne Sex keine Beziehung. Wenn ich eine Freundin hatte, gab es jedesmal, wenn wir uns sehen Sex. Warum?
Dafür gibt es 2 Gründe.

1. Ich hätte nicht Anders akzeptiert und sie war von Anfang an nichts Anders gewohnt.

2. Sexuelle Anziehung ist keine Wahlmöglichkeit. Entweder du machst die Frau heiß, oder nicht. Sie kann das nicht bewußt steuern.
Ich hatte schon Frauen, die von meinen Einstellungen (ich sage offen wie ich denke) total angewidert waren, mir sogar im Zorn ihr Getränk ins Gesicht schütten wollten (bin ausgewichen), nur um mich dann 2 Stunden später anzurufen, sich zu entschuldigen und zu fragen, ob sie denn trotzdem, vielleicht jetzt vorbeikommen könnten...


***
DEINE Frau hat dich NIEMALS auch nur 1 Minute sexuell anziehend gefunden.
Sie hat die geheiratet aus irgendwelchen anderen Gründen - wie zB Geld, oder sonst was - aber nicht weil sie Geil auf dich war.

DAS KANNST DU NICHT MEHR ÄNDERN

Wenn du dein Leben nicht in ungewolltem Zölibat verbringen willst gibt es nur EINEN Weg.

Arbeite an dir und ändere dich. HEUTE NOCH.
Sei ein Mann. Lerne was es heißt sich männlich zu benehmen und sich männlich zu fühlen. Mach männliche Dinge.

So wie du schreibst, könnte man meinen du bist schwul.
Denk darüber nach und mach was draus!


Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
14. Juni 2014 um 17:06

Mhm
Gut erkannt, genauso sehe ich das auch - Sie wußte was sie tut, er nicht.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
14. Juni 2014 um 17:34

Aber eure "Ehe" ist gar keine...............


.....................und das auch und gerade im Sinne der Kirche. Da wäre aus kirchlicher Sicht (da euch das ja interessiert) überhaupt keine Scheidung nötig. Die "Ehe" würde wohl aufgelöst werden und als nicht existent gelten.

Die Frage lautet doch: Wie konntest du diese Situation solange ertragen? Da stimmt doch e i n i g e s ganz und gar nicht. Es sei denn, du s e l b s t lägest auf der gleichen Wellenlänge wie deine Frau. Ihr lebt wie Geschwister!

Ich würde sofort handeln. Ein Forum wird dir da nur begrenzt
helfen können.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
14. Juni 2014 um 17:59
In Antwort auf rama_12234292

Gute Frage
Hallo, danke erstmal für eure Antworten.

@ tulice, ich beschwere mich nicht erst jetzt. Ich wollte zum Ausdruck bringen, dass ich schon so viel probiert hab. Über warten, reden, Aufmerksamkeiten noch und nöcher. Ich bin einfach verzweifelt. Und ich bin der Meinung, dass ich gesagt habe zur Hochzeit "In guten, wie in schlechten Zeiten". Aber ich kann einfach nicht mehr. Ich bin psychisch am Ende!

Nachsatz
Noch etwas zum Nachdenken für Dich Drhouse81.

Ist eine wahre Geschichte.
Eine Frau hat in einem Forum geschrieben, daß sie ihre Beziehungen bisher immer gescheitert sind, weil sie nur max. 1/Monat Sex wollte.

Sie war jetzt gerade wieder verlassen worden und suchte über eine bekannte dating-site jetzt einen Neuen.
Sie fragte im Forum, ob sie denn so un-normal sei und ob Sex für die Männer wirklich so wichtig ist.

Die klare Antwort war, Sex ist für die Männer in der Beziehung absolut wichtig.

Der Rat *von einer Frau* an Sie war, sie möge doch in ihrem Profil schreiben: "Ich mag gerne Schmusen und Kuscheln, Sex ist für nicht so wichtig"

Daraufhin hat die Frau geantwortet: "Das schreibe ich auf keinen Fall! Da meldet sich doch kein Mann, da kann ich das Profil ja gleich löschen!"

-> Was können wir für deinen Fall daraus lernen?

Vielleicht hat deine Frau von Anfang an gewußt, daß sie Sex nicht wirklich mag und ihre Forderung mit den 3.5 Jahren warten war eine Art Test.

Ein Mann wer soetwas macht, der hat einen ganz schwachen Sexualtrieb und ist für sie ein geeigneter Partner.
Als du dann tatsächlich 3.5 keinen Sex wolltest und sie trotzdem geheiratet hast, war für deine Frau wohl klar, daß du der Richtige für sie bist, weil du genauso wie sie selber kein echtes Interesse an Sex hast (wieso solltest du sonst 3.5 Jahre warten).

Nachsatz: Ich kenne US Amerikaner, die auch jungfreulich in die Ehe gehen. Dort kann das schon mal 6 Monate bis 1 Jahr gehen bis zu Hochzeit.

Diese Leute machen halt dann gegenseitigen Oralsex oder er nimmt sie Anal, oder sie befriedigt ihn mit der Hand und er hält ihr einen Vibrator an die Klitoris und so weiter.

Die haben durchaus so etwas ähnliches wie Sex, nur eben keinen Vaginalverkehr vor der Hochzeit.

Wenn bei euch zwei, wirklich gar nichts gelaufen sein sollte, dann nimm das als weiteren Hinweis, daß die Sache so steht, wie von mir oben beschrieben.

Der Durchschnitt in Deutschland ist übrigends 2x Sex pro Woche.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
14. Juni 2014 um 23:34
In Antwort auf stuart_875894

Da paßt ja gar nichts...
Hall Drhouse81,

du bist 32 Jahre alt, also kannst du die Wahrheit vertragen.

Du warst 6 Monate mit einer Frau zusammen mit 22 bevor du deine Frau kennen gelernt hast. UND IHR HATTET KEINEN SEX?!

Dann warst du 3.5 Jahre mit deiner Frau zusammen (vor der Ehe) UND IHR HATTET KEINEN SEX?!

Also um das jetzt klar zu sagen. Ich bin ein Macho.
Die ganz üble Sorte, mit Kampfsport, Gewichteheben und keinerlei Respekt für Feminismus und Gleichberechtigung.

Bei mir beginnt eine Beziehung mit Sex. Ohne Sex keine Beziehung. Wenn ich eine Freundin hatte, gab es jedesmal, wenn wir uns sehen Sex. Warum?
Dafür gibt es 2 Gründe.

1. Ich hätte nicht Anders akzeptiert und sie war von Anfang an nichts Anders gewohnt.

2. Sexuelle Anziehung ist keine Wahlmöglichkeit. Entweder du machst die Frau heiß, oder nicht. Sie kann das nicht bewußt steuern.
Ich hatte schon Frauen, die von meinen Einstellungen (ich sage offen wie ich denke) total angewidert waren, mir sogar im Zorn ihr Getränk ins Gesicht schütten wollten (bin ausgewichen), nur um mich dann 2 Stunden später anzurufen, sich zu entschuldigen und zu fragen, ob sie denn trotzdem, vielleicht jetzt vorbeikommen könnten...


***
DEINE Frau hat dich NIEMALS auch nur 1 Minute sexuell anziehend gefunden.
Sie hat die geheiratet aus irgendwelchen anderen Gründen - wie zB Geld, oder sonst was - aber nicht weil sie Geil auf dich war.

DAS KANNST DU NICHT MEHR ÄNDERN

Wenn du dein Leben nicht in ungewolltem Zölibat verbringen willst gibt es nur EINEN Weg.

Arbeite an dir und ändere dich. HEUTE NOCH.
Sei ein Mann. Lerne was es heißt sich männlich zu benehmen und sich männlich zu fühlen. Mach männliche Dinge.

So wie du schreibst, könnte man meinen du bist schwul.
Denk darüber nach und mach was draus!



.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
30. Juni 2014 um 11:16
In Antwort auf stuart_875894

Da paßt ja gar nichts...
Hall Drhouse81,

du bist 32 Jahre alt, also kannst du die Wahrheit vertragen.

Du warst 6 Monate mit einer Frau zusammen mit 22 bevor du deine Frau kennen gelernt hast. UND IHR HATTET KEINEN SEX?!

Dann warst du 3.5 Jahre mit deiner Frau zusammen (vor der Ehe) UND IHR HATTET KEINEN SEX?!

Also um das jetzt klar zu sagen. Ich bin ein Macho.
Die ganz üble Sorte, mit Kampfsport, Gewichteheben und keinerlei Respekt für Feminismus und Gleichberechtigung.

Bei mir beginnt eine Beziehung mit Sex. Ohne Sex keine Beziehung. Wenn ich eine Freundin hatte, gab es jedesmal, wenn wir uns sehen Sex. Warum?
Dafür gibt es 2 Gründe.

1. Ich hätte nicht Anders akzeptiert und sie war von Anfang an nichts Anders gewohnt.

2. Sexuelle Anziehung ist keine Wahlmöglichkeit. Entweder du machst die Frau heiß, oder nicht. Sie kann das nicht bewußt steuern.
Ich hatte schon Frauen, die von meinen Einstellungen (ich sage offen wie ich denke) total angewidert waren, mir sogar im Zorn ihr Getränk ins Gesicht schütten wollten (bin ausgewichen), nur um mich dann 2 Stunden später anzurufen, sich zu entschuldigen und zu fragen, ob sie denn trotzdem, vielleicht jetzt vorbeikommen könnten...


***
DEINE Frau hat dich NIEMALS auch nur 1 Minute sexuell anziehend gefunden.
Sie hat die geheiratet aus irgendwelchen anderen Gründen - wie zB Geld, oder sonst was - aber nicht weil sie Geil auf dich war.

DAS KANNST DU NICHT MEHR ÄNDERN

Wenn du dein Leben nicht in ungewolltem Zölibat verbringen willst gibt es nur EINEN Weg.

Arbeite an dir und ändere dich. HEUTE NOCH.
Sei ein Mann. Lerne was es heißt sich männlich zu benehmen und sich männlich zu fühlen. Mach männliche Dinge.

So wie du schreibst, könnte man meinen du bist schwul.
Denk darüber nach und mach was draus!


Ich
frage mich... was so ein männliches Wesen.. welcher sich als Megamacho gibt... in einem Frauenforum macht?!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
30. Juni 2014 um 21:19

Die
richtigen Antworten hat er ja bereits bekommen..

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
30. Juni 2014 um 22:00

Megacoole
"Sau"

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
18. August 2014 um 3:07


Ist doch einfach. Du hast dich für sie entschieden also lebe damit. Solltest du so nicht weiter leben wollen, dann trenne dich und beginne ein neues Leben.
Du hast 2 Wahlmöglichkeiten und triffst die Entscheidung selber oder überlässt es ihr, wie bisher.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
18. August 2014 um 14:57

Sehr gute Idee
die Suche nach einem "Ersatzloch". Aber nicht, dass da aus Versehen Gefühle entstehen, der arme Mann ist schließlich ziemlich ausgehungert.
Und die Frau, die sich zur Verfügung stellte, sollte sich natürlich auch im klaren darüber sein, dass sie weiterhin alleine in den Urlaub fahren darf und die Feiertage ebenfalls alleine zubringen kann, denn an diesen Tagen winken familiäre Pflichten. Das so ein Vorschlag von einer Frau kommt, darüber kann ich als Mann nur den Kopf schütteln. Das finde sogar ich frauenverachtend, sorry, wenn ich es jetzt so hart formulieren musste.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Noch mehr Inspiration?
pinterest