Home / Forum / Liebe & Beziehung / Scheidung: kann ich meinen namen gegen seinen willen behalten?

Scheidung: kann ich meinen namen gegen seinen willen behalten?

20. März 2010 um 13:26

hallo ihr lieben
mein mann und ich trennen uns einvernehmlich und gehen gott sei dank nicht im streit auseinander.
jetzt gibt es aber doch ein thema. und zwar will ich nach der scheidung meinen ehenamen behalten, da er wirklich teil meiner persönlichkeit geworden ist und ich meinen geburtsnamen nicht mehr annehmen will. er ist damit aber nicht einverstanden und will, dass ich den ehenamen ablege. wie sieht denn mein recht aus? kann ich den namen auch gegen seinen willen behalten? und hätte er möglichkeiten gerichtlich dagegen vorzugehen?
vielen dank für eure antwort!

lg zesara

Mehr lesen

20. März 2010 um 13:37

Natürlich kannst du deinen Namen behalten
Wenn du "Ehenamen ändern" googlest, findest du die Information, dass der Name nach der Scheidung grundsätzlich bleibt - auch gegen seinen Willen. Wenn DU ihn ändern willst, musst du einen entsprechenden Antrag stellen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. März 2010 um 13:40

Dein
Nachname gehört sozusagen dir und den kannst du nach der Scheidung behalten oder deinen Mädchennamen wieder annehmen. Dein Nochehemann hat darauf keinerlei Einfluss.
Das ist ganz allein deine Entscheidung.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. März 2010 um 15:45


nö, machen kann er dagegen wohl nix, aber wenn er ausdrücklich dagegen ist, dass du weiterhin SEINEN namen trägst, dann finde ich dein stures rumgebocke ganz schön sche*** von dir!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. März 2010 um 16:00
In Antwort auf acacia_12355468


nö, machen kann er dagegen wohl nix, aber wenn er ausdrücklich dagegen ist, dass du weiterhin SEINEN namen trägst, dann finde ich dein stures rumgebocke ganz schön sche*** von dir!


was ist denn das für ein kommentar...wenn man heiratet und seinen namen annimmt, dann ist es nicht mehr nur seiner!!! mal dran gedacht, dass man in seinem leben nicht 2 mal seinen namen wechseln will...ist nämlich auch ein ziemlicher aufwand und gerade wenn es durch scheidung passiert, ist es ja wohl kein freudiger anlass

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. März 2010 um 16:02
In Antwort auf acacia_12355468


nö, machen kann er dagegen wohl nix, aber wenn er ausdrücklich dagegen ist, dass du weiterhin SEINEN namen trägst, dann finde ich dein stures rumgebocke ganz schön sche*** von dir!

Sie
trägt nicht explizit SEINEN Namen, sondern den Namen, der bei der Heirat vor dem Standesbeamten, gemeinsam erwählt wurde.
Somit wurde der Name, den er vorher schon trug ebenfalls zu IHREM Namen und zwar beurkundet vom Standesbeamten.

Das hat nichts mit MEIN und DEIN zu tun, sondern ist eine rechtlich beurkundete Angelegenheit.

Wäre ja auch noch schöner, wenn jeder Meyer, Müller und Schmidt darauf beharren würde, das ist MEIN Name und kein anderer soll den tragen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. März 2010 um 16:05

Ich kann den mann verstehen
ich würde es auch nicht wollen dass meine exfrau weiterhin meinen namen trägt wenn die ehe gescheitert ist. dann sollte sie wieder so heißen wie sie geboren wurde, erst recht wenn er das nicht möchte! ich finde dass sollte sie respektieren!

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. März 2010 um 16:15


vielen dank für eure antworten wir haben zwar keine kinder, aber ich bin selbständig und hab mir mit dem namen was aufgebaut. das heißt meine kundschaft kennt mich nur unter diesem namen. es wäre ein mords aufwand das zu ändern. außerdem hab ich mich immer gut mit ihm verstanden und am anfang hatte er auch nichts dagegen einzuwenden. erst später und ich habe so das gefühl, dass das nicht mal von ihm ausgeht, sondern von meiner schwiegermutter....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. März 2010 um 16:17


Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. März 2010 um 16:19

Es geht sogar richtig verrückt:
Die Mutter einer Freundin hat sich von ihrem zweiten Ehemann scheiden lassen und den Namen ihres ersten Ehemanns wieder angenommen.

Das fand ich ja schon etwas verrückt aber es war rechtlich kein Problem...

Es ist dein gutes Rrecht deinen Namen zu behalten. Stelle man sich nur vor, du wärst Politikerin oder würdst viele Akademische Texte verfassen, wärst mit diesem Namen berühmt oder sonst was: Da könnte es richtige Probleme geben, seinen Namen "mal eben" zu ändern
!
Aber auch, wenn es nur für dich ist: Natürlich kann keiner dich zwingen deinen Namen zu ändern! Er hat dir den Namen ja nicht nur geliehen und es ist nach der Hochzeit genau so dein Name wie seiner.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. März 2010 um 16:31


Kommt ein Mann zum Standesbeamten und möchte seinen Sohn anmelden. Fragt der Standesbeamte und, wie soll das Kind heißen, sagt der Mann Nelkenheini.
Nein, meint der Standesbeamte, das geht nicht, das ist doch kein Name für ein Kind.
Wieso, fragt der Mann Rosemarie geht doch auch.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. März 2010 um 16:33
In Antwort auf siena_12069283

Ich kann den mann verstehen
ich würde es auch nicht wollen dass meine exfrau weiterhin meinen namen trägt wenn die ehe gescheitert ist. dann sollte sie wieder so heißen wie sie geboren wurde, erst recht wenn er das nicht möchte! ich finde dass sollte sie respektieren!


hallloooo? mit einer heirat nimmst du einen anderen namen an! du hast ihn nicht nur für die ehe geliehen!!! so ein schwachsinn!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. März 2010 um 16:53

Genau
an der Verherrlichung gewisser Frauen und weißt du auch, was das für Frauen meist sind. Die neuen, die dann immer an die böse böse Ex denken müssen, die ja den gleichen Namen trägt wie sie oder den sie nach der Heirat mit dem ach so gebeultetem armen Mann tragen werden.
Sind dann noch Kinder da, drehen diese Frauen ganz ab und sind den Rest ihres Lebens totunglücklich.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. März 2010 um 17:50

Ja,
für die kinder ist das sicher komisch. aber soweit ich weiß können die kinder auch den namen behalten und du kannst deinen ändern lassen. ist halt die frage ob du als mama anders heißen willst als deine kinder...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook

Das könnte dir auch gefallen