Home / Forum / Liebe & Beziehung / Scheidung

Scheidung

12. Juni 2017 um 8:44

Hallo Zusammen,

ich brauche dringend einen Rat, mein Mann und ich sind seid 7 Jahren ein Paar, seid 2 jahren davon verheiratet. Kurz nach der Hochzeit ist er nur noch schrecklich geworden , Aggressiv, Laut und Unzufrieden. wir hatten in den 2 Jahren nur 2 mal Sex insgesamt. Ich bin einfach nur noch Unglücklich. Ich habe vor kurzen einen Mann kennengelernt, den ich super finde, jetzt steht mein Endschluss fest und ich möchte eigentlich die Scheidung, habe aber rießen Angst ihm das Mitzuteilen und vor seine Reaktion, ich weiß er wäre damit nicht einverstanden. Zudem haben wir ein gemeinsames Konto in 9.000 Euro schulden zusammen. Ich weiß nicht was ich tun soll, will aber auch nicht mein Leben lang rumvegetieren. Einen Hund haben wir auch und es wäre sehr schwierig, das mít Arbeit alleine hinzubekommen. Ich würde auch gerne wollen das er auszieht und am liebsten wäre es mir das so friedlich wie möglich zu regeln...aber ich denke das ist kaum möglich. Mein Mann hatte mich mal betrogen und da hat sich die Beziehung schon verändert. ich fühle mich nicht geliebt und werde einfach immer von ihm weggestoßen, ein Kuss gibt es nur nach Aufforderunh

Mehr lesen

12. Juni 2017 um 8:48

Ich kann dir nur raten, trenne dich. Es gibt immer einen Weg. Es bringt nichts aus lauter Angst ein unglückliches Leben zu führen. Wenn er sehr aggresiv ist würde ich einfach ausziehen und versuchen vorübergehend bei Verwandten oder Freunden unterzukommen. Für einen Hund gibt es tagsüber Hundesitter.

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Juni 2017 um 9:45

Unsere Gemeinsamen, hat sich leider durch autoreperaturen und noch von der Hochzeit angesammelt, bei der Scheidung werden noch mehr dazukommen ☹️

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Juni 2017 um 11:07
In Antwort auf nini20142

Unsere Gemeinsamen, hat sich leider durch autoreperaturen und noch von der Hochzeit angesammelt, bei der Scheidung werden noch mehr dazukommen ☹️

Schulden kann man zurückzahlen.. und das wird sich auch mit der Scheidung klären wer die zurückzahlen muss (er, du oder jeder die Hälfte). Ich würde dir Dringend Raten eine Rechtsschutzversicherung abzuschließen, damit du die Scheidung nicht alleine finanzieren musst... im übrigen kann man Scheidungskosten teilweise bei der Steuer ansetzten

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Juni 2017 um 11:42
In Antwort auf goldschatz89

Schulden kann man zurückzahlen.. und das wird sich auch mit der Scheidung klären wer die zurückzahlen muss (er, du oder jeder die Hälfte). Ich würde dir Dringend Raten eine Rechtsschutzversicherung abzuschließen, damit du die Scheidung nicht alleine finanzieren musst... im übrigen kann man Scheidungskosten teilweise bei der Steuer ansetzten

Danke für den Tip das ist gut zu wissen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Juni 2017 um 11:51
In Antwort auf goldschatz89

Schulden kann man zurückzahlen.. und das wird sich auch mit der Scheidung klären wer die zurückzahlen muss (er, du oder jeder die Hälfte). Ich würde dir Dringend Raten eine Rechtsschutzversicherung abzuschließen, damit du die Scheidung nicht alleine finanzieren musst... im übrigen kann man Scheidungskosten teilweise bei der Steuer ansetzten

Soweit ich weiß gibt es keine Rechtsschutzversicherung, die "kurzfristig" greift. Ein paar wenige Versicherer bieten das zwar generell an, dies ist aber mit Wartezeit verbunden (in der Regel mindestens 3 Jahre). D. h. wenn Du sowas über eine Versicherung "abwickeln" willst, musst Du dann noch ein paar Jährchen mit der Scheidung warten.

​Es gibt aber bei geringem Einkommen etc. Prozesskostenhilfe. Wenn ihr euch einvernehmlich scheiden lasst, also ohne einen "Streitwert" zu verhandeln etc., halten sich die Kosten in Grenzen. Du schreibst zwar nicht viel, aber da es bei euch beiden wohl nicht so rosig steht was das finanzielle betrifft, wäre das durchaus sinnvoll.

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Juni 2017 um 13:25
In Antwort auf kampus78

Soweit ich weiß gibt es keine Rechtsschutzversicherung, die "kurzfristig" greift. Ein paar wenige Versicherer bieten das zwar generell an, dies ist aber mit Wartezeit verbunden (in der Regel mindestens 3 Jahre). D. h. wenn Du sowas über eine Versicherung "abwickeln" willst, musst Du dann noch ein paar Jährchen mit der Scheidung warten.

​Es gibt aber bei geringem Einkommen etc. Prozesskostenhilfe. Wenn ihr euch einvernehmlich scheiden lasst, also ohne einen "Streitwert" zu verhandeln etc., halten sich die Kosten in Grenzen. Du schreibst zwar nicht viel, aber da es bei euch beiden wohl nicht so rosig steht was das finanzielle betrifft, wäre das durchaus sinnvoll.

Ja richtig , meine größte Angst ist es ihm das zusagen . Ich weiß nicht wie ich das am besten anstellen soll 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. Juni 2017 um 8:03

Danke für die vielen Antworten, gestern habe ich es nicht geschafft es ihm Zusagen, ich wollte bis zum Wochenende warten und dann gegebenenfalls danach direkt wegfahren . Ich schätze ich muss ihm dabei gegenüber sitzen , einen Brief zuschreiben traue ich mich auch nicht, er ist auch sehr labil , ihm das ins Gesicht Zusagen schulde ich ihm, habe ich das gefühl

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
er hat den perfekten Charakter, es könnte perfekt sein, aber ich krieg meine Gefühle nicht auf die reihe
Von: bella2002whb
neu
12. Juni 2017 um 23:24
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper

Das könnte dir auch gefallen