Home / Forum / Liebe & Beziehung / Scharfer Kollege währens Beziehungskrise

Scharfer Kollege währens Beziehungskrise

28. September um 14:18

Ich (w 31) bin mit meinem Freund gerade 5 Jahre zusammen, wir befinden uns aber schon seit Monaten in einer Beziehungskrise und haben uns in dieser Zeit schon mal getrennt. Er ist kaum zu hause, weil er beruflich angespannt ist. Generell hat er auch mit genereller Überlastung zu kämpfen, so dass ich und unser Liebesleben zu kurz kommen.


Nun, bei der Arbeit habe ich schon paar Flirtversuche von so manch Kollegen abwimmel können. Jetzt ist da aber einer den ich auch gut finde und ich sehe, ich habs ihm auch sehr angetan. Bei jeder Gelegenheit sucht er meine Nähe. Ich merke auch, dass er mich auch immer beobachtet und meinen Körper richtig mustert.
Ich würde mich daran stören, wenn ich ihn auch nicht attraktiv finden würde.


Gestern nach einer Feier sind wir gleichzeitig raus und plötzlich fing es an zu regnen... er wollte mich partout nach Hause begleiten und klappte seinen Regenschirm auf. Ich wusste aber dass er einfach die Chance nutzen wollte mir näher zu kommen. Im Gespräch erwähnte er auch, dass er mal zu einem Kollegen meinte dass er mich ganz toll findet (ich habe aber so getan als hätte ich es nicht mitbekommen). Bei der Verabschiedung hätte er mich auch geküsst, hätte ich den Moment zugelassen. Ich glaube auch nicht, dass er denkt dass ich ihn auch attraktiv finde. Verhalte mich sehr neutral und gehe mit allen gleich um. Auch hab ich mal in einer Runde erwähnt, dass mein Leitsatz „never f*ck the company“ ist, nur damit ich niemanden an der Backe hab, der meint er muss mal baggern.


Mein Problem: Ich würde gerne weiter an meiner Beziehung arbeiten, gleichzeitig hab ich auch Bedürfnisse, die mir mein jetziger Partner nicht erfüllen kann. Dann kommt ein anderer Mann, der mich offensichtlich begehrt und ich muss mich so zusammenreissen, nicht darauf einzugehen. Frage mich aber auch warum.


Habt ihr Tipps? Wart ihr schon mal in der Situation?


MissHoney (w 31)

Mehr lesen

28. September um 23:15

arbeitet ihr beide an der Beziehung?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. September um 12:24
In Antwort auf misshoney87

Ich (w 31) bin mit meinem Freund gerade 5 Jahre zusammen, wir befinden uns aber schon seit Monaten in einer Beziehungskrise und haben uns in dieser Zeit schon mal getrennt. Er ist kaum zu hause, weil er beruflich angespannt ist. Generell hat er auch mit genereller Überlastung zu kämpfen, so dass ich und unser Liebesleben zu kurz kommen.


Nun, bei der Arbeit habe ich schon paar Flirtversuche von so manch Kollegen abwimmel können. Jetzt ist da aber einer den ich auch gut finde und ich sehe, ich habs ihm auch sehr angetan. Bei jeder Gelegenheit sucht er meine Nähe. Ich merke auch, dass er mich auch immer beobachtet und meinen Körper richtig mustert. 
Ich würde mich daran stören, wenn ich ihn auch nicht attraktiv finden würde. 


Gestern nach einer Feier sind wir gleichzeitig raus und plötzlich fing es an zu regnen... er wollte mich partout nach Hause begleiten und klappte seinen Regenschirm auf. Ich wusste aber dass er einfach die Chance nutzen wollte mir näher zu kommen. Im Gespräch erwähnte er auch, dass er mal zu einem Kollegen meinte dass er mich ganz toll findet (ich habe aber so getan als hätte ich es nicht mitbekommen). Bei der Verabschiedung hätte er mich auch geküsst, hätte ich den Moment zugelassen. Ich glaube auch nicht, dass er denkt dass ich ihn auch attraktiv finde. Verhalte mich sehr neutral und gehe mit allen gleich um. Auch hab ich mal in einer Runde erwähnt, dass mein Leitsatz „never f*ck the company“ ist, nur damit ich niemanden an der Backe hab, der meint er muss mal baggern.


Mein Problem: Ich würde gerne weiter an meiner Beziehung arbeiten, gleichzeitig hab ich auch Bedürfnisse, die mir mein jetziger Partner nicht erfüllen kann. Dann kommt ein anderer Mann, der mich offensichtlich begehrt und ich muss mich so zusammenreissen, nicht darauf einzugehen. Frage mich aber auch warum.


Habt ihr Tipps? Wart ihr schon mal in der Situation?


MissHoney (w 31)
 

Die Situation kenn ich auch.. 

Wie arbeitet ihr denn an der Beziehung? Ist jedem ganz klar, was zu "tun" ist?

Was hat die Beziehungskrise ausgelöst? 

Wo versteht dich dein Partner nicht bzw. fühlst dich unverstanden?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. September um 12:24
In Antwort auf misshoney87

Ich (w 31) bin mit meinem Freund gerade 5 Jahre zusammen, wir befinden uns aber schon seit Monaten in einer Beziehungskrise und haben uns in dieser Zeit schon mal getrennt. Er ist kaum zu hause, weil er beruflich angespannt ist. Generell hat er auch mit genereller Überlastung zu kämpfen, so dass ich und unser Liebesleben zu kurz kommen.


Nun, bei der Arbeit habe ich schon paar Flirtversuche von so manch Kollegen abwimmel können. Jetzt ist da aber einer den ich auch gut finde und ich sehe, ich habs ihm auch sehr angetan. Bei jeder Gelegenheit sucht er meine Nähe. Ich merke auch, dass er mich auch immer beobachtet und meinen Körper richtig mustert. 
Ich würde mich daran stören, wenn ich ihn auch nicht attraktiv finden würde. 


Gestern nach einer Feier sind wir gleichzeitig raus und plötzlich fing es an zu regnen... er wollte mich partout nach Hause begleiten und klappte seinen Regenschirm auf. Ich wusste aber dass er einfach die Chance nutzen wollte mir näher zu kommen. Im Gespräch erwähnte er auch, dass er mal zu einem Kollegen meinte dass er mich ganz toll findet (ich habe aber so getan als hätte ich es nicht mitbekommen). Bei der Verabschiedung hätte er mich auch geküsst, hätte ich den Moment zugelassen. Ich glaube auch nicht, dass er denkt dass ich ihn auch attraktiv finde. Verhalte mich sehr neutral und gehe mit allen gleich um. Auch hab ich mal in einer Runde erwähnt, dass mein Leitsatz „never f*ck the company“ ist, nur damit ich niemanden an der Backe hab, der meint er muss mal baggern.


Mein Problem: Ich würde gerne weiter an meiner Beziehung arbeiten, gleichzeitig hab ich auch Bedürfnisse, die mir mein jetziger Partner nicht erfüllen kann. Dann kommt ein anderer Mann, der mich offensichtlich begehrt und ich muss mich so zusammenreissen, nicht darauf einzugehen. Frage mich aber auch warum.


Habt ihr Tipps? Wart ihr schon mal in der Situation?


MissHoney (w 31)
 

Die Situation kenn ich auch.. 

Wie arbeitet ihr denn an der Beziehung? Ist jedem ganz klar, was zu "tun" ist?

Was hat die Beziehungskrise ausgelöst? 

Wo versteht dich dein Partner nicht bzw. fühlst dich unverstanden?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook

Das könnte dir auch gefallen