Home / Forum / Liebe & Beziehung / Schämen

Schämen

31. Mai um 10:09 Letzte Antwort: 1. Juni um 9:25

Ich 47 hatte schon lange keinen sex oder zärtlichkeiten mit meinem nochmann da ich mich für meinen körper schäme und er hat sich auch nie mehr interessiert. Ich habe hängebrüste und nach meinen Schwangerschaften zugenommen und hatte beim letzten sex mit ihm leider auch keinen Orgasmus mehr obwohl ich früher kein Problem damit hatte. Anstatt mich auch damals zum Höhepunkt zu bringen hat er nur auf sich geschaut. Danach machte es auch keinen dpass mehr. Auch nahm er mich nie mehr in den arm als ob er sich für mich schämen würde. Ich fühlte much nicht mehr begehrenswert. Habe mich nicht getraut zu ihm zu gehen und mit ihm zu kuscheln da ich mich nicht blamieren wollte oder angst hatte von ihm runtergemacht zu werden. Jetzt muss ich damit leben da er sich von mir getrennt hat. Er hat aber auch selbst keine anstalten gemacht unsere ehe zu retten. Er kann mir aber nicht sagen was von seiner seite schief ging. Ich dachte wir verstehen uns auch ohne nur das sexuelle, aber scheinbar weit gefehlt. Hätte mich nicht verweigert wenn es zu zärtlichkeiten mit ihm gekommen wäre da ich ihn noch liebe habe mich aber selbst nicht getraut wegen obenerwähnten komplexe.

Mehr lesen

31. Mai um 11:08

Und warum hast du nicht an deinem Körper gearbeitet? Warum tust du es jetzt nicht? Tue dir doch gutes!

1 LikesGefällt mir
1. Juni um 4:51

Liebe Kaylee,

es kommt leider sehr häufig vor, daß wir Männer unsere Frauen verlassen. Ich würde den Webfehler nicht bei erschlafften Brüsten und dickem Po verorten, eher bei fehlenden Zärtlichkeiten, fehlendem Feuer, fehlenden Gemeinsamkeiten suchen.

Suche dir Freundinnen, hole dir Rat und Tipps, wie du dich verbessern, besser selbst lieben kannst. Nette Kleidung, Massage, Friseur, Kaffeehaus? Lernen, sich besser in der eigenen Haut zu fühlen. Etwas selbstbewusster werden.


Vor allem, gib nicht auf. Es gibt sicher einige Mannsbilder, die nach einer selbstbewussten 47jährigen suchen. . . .

Pi

Gefällt mir
1. Juni um 9:25
In Antwort auf kaylee

Ich 47 hatte schon lange keinen sex oder zärtlichkeiten mit meinem nochmann da ich mich für meinen körper schäme und er hat sich auch nie mehr interessiert. Ich habe hängebrüste und nach meinen Schwangerschaften zugenommen und hatte beim letzten sex mit ihm leider auch keinen Orgasmus mehr obwohl ich früher kein Problem damit hatte. Anstatt mich auch damals zum Höhepunkt zu bringen hat er nur auf sich geschaut. Danach machte es auch keinen dpass mehr. Auch nahm er mich nie mehr in den arm als ob er sich für mich schämen würde. Ich fühlte much nicht mehr begehrenswert. Habe mich nicht getraut zu ihm zu gehen und mit ihm zu kuscheln da ich mich nicht blamieren wollte oder angst hatte von ihm runtergemacht zu werden. Jetzt muss ich damit leben da er sich von mir getrennt hat. Er hat aber auch selbst keine anstalten gemacht unsere ehe zu retten. Er kann mir aber nicht sagen was von seiner seite schief ging. Ich dachte wir verstehen uns auch ohne nur das sexuelle, aber scheinbar weit gefehlt. Hätte mich nicht verweigert wenn es zu zärtlichkeiten mit ihm gekommen wäre da ich ihn noch liebe habe mich aber selbst nicht getraut wegen obenerwähnten komplexe.

Dein Schämen ist typisch Fraulich, was die Brust betrifft.

Auf der eine Seite wird gesagt..Du bist gut wie du bist, lass dich..hängen , dann,...ne soviel aber auch nicht,jetzt bitte aber mal optimieren.
ich würde mich höchtens schämen, das ich auf andere gehört habe u bisschen viel durcheinander war.
Warum man nach Schwangerschaften zunimmt , kapier ich bis heute nicht. Dagegen kann man etwas machen.

ja jetzt musst du damit leben das er gegangen ist.
Scham ist nur angebracht wenn man richtig Mist gemacht u jemandem geschadet hat.
Dann enschuldigt man sich.

Gefällt mir
Diskussionen dieses Nutzers