Home / Forum / Liebe & Beziehung / Schaffen wir es , zusammen zu bleiben.Liegt das Problem an mir oder an ihm?

Schaffen wir es , zusammen zu bleiben.Liegt das Problem an mir oder an ihm?

29. Januar um 13:29 Letzte Antwort: 30. Januar um 9:01

Es ist wie ein Roman.Bitte kein Rumgekeife.Das ist das erstemal das ich hier was schreibe, ich möchte einfach nur Meinungen von Euch hören, wie Ihr es seht.Danke.


Ich bin Resi, ich lernte meinem Mann via WoW (World of Warcraft) Spiel kennen.Wir waren zu der Zeit beide gebunden, mit anderen Partner.Nach 2 Jahren, traffen wir uns zufällig online und haben dann miteinander geredet.Zu dem Zeitpunkt, waren wir beide Single.Das war ende Jahr 2007.Er wohnt in Deutschland und ich in Wien.Monatelang haben wir uns zusammengespielt, telefoniert, E-mail geschrieben bis er mich dann Anfang März 2008 fragte ob wir es mal zusammen versuchen.Paar Tage später, habe ich ja gesagt." Wochen später, flog er dann nach Wien.Wir waren beide sehr glücklich, es hat gepasst.Ich war in der Zeit noch in der Ausbildung als Altenpflegerin und kurz vor meiner Abschlussprüfung, was ich auch geschafft habe, er als Vorarbeiter bei einer Schmiedefirma, nebenbei macht er seine Meisterschule.Ich bin dann nach meinem Abschluß direkt zu ihm geflogen.Der Sommer bei ihm verbracht.Zurück nach Wien, bekam ich sofort einen Job.Klar, ab und zu mal zickereien, aber das klärten wir sofort.

Anfang September 2008, fragte er mich per SMS ob wir mal heiraten.Ich war natürlich erstmal schockiert, hatte Angst und zugleich glücklich.Ich hätte gerne einen romatischen Antrag aber hauptsache von ihm ging das dann auch.Er flog dann zu mir eine Woche später.Wir kauften Verlobungsringe in Wien.Er hat dann meine Mutter gesagt was wir Vorhaben.Meine Mutter war anfangs skeptisch, aber hat letztendlich Ja gesagt.Die Vorbereitungen liefen von da an.

Anfang Dezember 2008, flog ich zu ihm wegen ein paar Sachen beim Amt.In seiner Wohnung saßen wir nebeneinander vorm PC , während er mit einem Kumpel redete, plötzlich hat er mich gerufen aber nicht meinen Namen, sondern seiner Ex, ich war natürlich gleich auf 180.Ich bin dann aufgestanden und packte meine Sachen zusammen.Er hat sich sofort entschuldigt und mich angefleht.Ich wurde weich und haben ihn verziehen.Wir haben uns dann versöhnt.

Anfang Februar 2009 flog ich wieder zu ihm, wir haben zusammen Valentinstag verbracht.
Es war schön.Ich ließ sogar die Taufe meiner Nichte für ihn sausen.Alles gut.

Anfang April flog er dann zu mir, paar Sachen diskutiert wegen der Hochzeit etc.

Juni habe ich dann meine Arbeit in Wien gekündigt.Kündigungsfrist war auch schon durch.Die Wohnung auch schon abgegeben.Alles erledigt.Ich habe mich entschieden nach Deutschland umzusiedeln, da ich eh meistens alleine war und er ja sowieso noch Meisterschule macht.

Ende Juni 2009 flog ich dann zu ihm mitsamt meine Sachen.
Mitte Juli 2009 haben wir geheiratet.Das war wunderschön.Ich habe auch sofort in der Nähe gearbeitet.Es war alles gut bis sie mich bei der Arbeit gemobbt haben.
Ich habe dann gekündigt.Ich habe mich dann versucht woanders zu bewerben aber da ich ja kein Führerschein hatte. und in einem Dorf gelandet bin, war es schon ziemlich schwierig.Wir haben uns dann entschlossen, ein Kind zu machen.Da ich ja nur alleine in der Wohnung hocke.

Das Jahr 2010 war dann nicht so toll, ich hatte zweimal Fehlgeburten und dreimal Operationen gehabt.Aber wir hielten uns zusammen.

April 2011, endlich wurde ich wieder schwanger.Wir waren sehr glücklich.Er macht immer noch seine Meisterschule und arbeitete noch Vollzeit.

Januar 2012, kam unsere Tochter per Kaiserschnitt zur Welt.Er hatte auch seine Meisterprüfung schon geschafft.Alles lief gut.

September 2012 hat er Job gewechselt und fing an als Meister Elektroniker zu arbeiten.
Die Arbeitsstelle dauerte im Sommer 45MIn. Autofahrt und im Winter 1Std.Er fand es nicht so toll, deswegen suchten wir eine Wohnung in der Nähe von seiner neuen Arbeitsstelle.

Januar 2014, siedelten wir in der neuen Wohnung ein.Die Firma meines Mannes war dann nur noch 15Min. entfernt.Alles Prima.Er hatte dann mehr Zeit für uns.

Frühling 2014 ging dann auch Töchterchen in den Kindergarten.Ich war zwischenzeitlich nebenbei arbeiten, aber es klappte nicht so wirklick, weil wir ja nur Zweit waren, keine Verwandte/Familie in der Nähe.Und die Tante mussten wir ja auch bezahlen für's aufpassen.Im Endeffekt, hatten wir nur Verluste und meine Mühe war umsonst.Deswegen habe ich dann aufgehört.

Winter Jahr 2015 habe ich dann angefangen, Führerschein zu machen.

März 2016 wurde ich dann wieder Schwanger.Währenddessen habe ich auch meine Führerscheinprüfung geschafft.Ende Dezember, desgleichen Jahres, wurde unser Sohn per Kaiserschnitt geboren.Wir waren sehr glücklich und ich habe mich dann auch sofort sterilisieren lassen da die Familienplanung war abgeschlossen.

März 2017, hatte unser Sohn hohes Fieber, der ging nie runter, deswegen gingen ins KH.DAS KH war nur 5min. fußweg von unserer Wohnung.Er hatte laut Ärzte , eine Infektion.
Wir waren dann 2 Wochen im KH.Nach 2 Wochen, wurde er auch schon getauft.Prima dachten wir.Er war ein schreikind, deswegen wanderte mein Mann in meiner Tochter's Zimmer ein, er benutzte das große bett und meine Tochter, das Kinderbett.Mein Sohn und ich dann im Elternzimmer.Seitdem schliefen wir getrennt.

Mai 2017, hatte unser Sohn wiedermal hohes Fieber, sogar 40 grad+, wir gingen dann ins KH.Er hatte wieder Infektion, nachdem sein Fieber war, wurde er geröntgt.Siehe da, er hatte Reflux 2.Grades Niere =(Reflux bezeichnet den Rückfluss von Urin aus der Harnblase in den Harnleiter und das Nierenbecken).Wir waren dann 3 Wochen in der Station.Er musste daheim Antibiotikum nehmen und zwar jeden Tag. Nov 2017, haben wir dann Antibiotikum abgesetzt, vom Arzt verordnet.Ein stressiges Jahr.

Anfang 2018, haben wir uns entschieden, ein Haus zu bauen.Das ging dann auch.Mein Mann hatte nebenbei sein Hobby als Online Zocker laufen.Er hat auch als Streamer angefangen, was ich dann auch nicht schlimm.Er hat ein paar Leute online kennengelernt.
Alles gut.Ab und zu , war er auch am Haus arbeiten, kleinkram, damit wir ein bisschen sparen können.Ich war mit den Kindern beschäftigt, Sachen einpacken etc.

Mitte Dezember 2018, siedelten wir in dem Haus ein.Wir waren sehr froh das die ganzen Stress vorbei war.Er schlief immer noch beim Kinderzimmer, da unsere Tochter noch nicht alleine klar kam.Mein Sohn und ich wieder in einem Zimmer.

Februar 2019, fing mein Mann an intensiv zu spielen.Vor der Arbeit, guckte er auf seinem Handy, während er auf dem Klo war.Bei der Arbeit, hat er sein Arbeitspc laufen, Twitch natürlich.Er chattet gerne mit Leuten.Nach der Arbeit, ging er duschen und saß sofort vorm PC, ich brachte dann sein Essen zu ihm und räumte es auch weg, Getränke brachte ich ihn auch weil ich ja wusste das er hart arbeitet für uns.Also, war es selbstverstänlich für mich.

Juli 2019, heiratete meine Schwester, wir waren natürlich dort.Wir waren sehr happy.Er hatte mir erzählt, das es ein Community treffen gibt von seinen Twitch Kumpels.ok, sagte ich nur, geh hin.Endlich, konnte unsere Tochter allein schlafen, er schlief dann im Elternzimmer, Sohnemann hatte sein Kinderbett daneben, alles gut.

Mitte August 2019 , Freitag , am nächsten Tag ist dann sein Treffen.Er kam daheim nach der Arbeit, saß vorm PC, ich brachte dann sein Essen, danach ging er sofort duschen.Ich habe dann sein Teller aufgeräumt.Beim aufräumen, sah ich ein Chatfenster, ich wollte eigentlich schon weg aber ich drehte wieder zurück und guckte genau was da war, es war eine Frau mit dem er schrieb.Ich war gleich neugierig.Sie schrieben schon seit Nov.2018.Ich habe ihm online kennengelernt also weiß ich wie das Geschäft läuft.Sie schreiben sich jeden Tag.Wenn ich ihn in der Arbeit anrief, hatte er immer keine Zeit.

Nächsten Tag, war er sehr gut gelaunt, wir haben sogar neue Schuhe und Klamotten für ihn gekauft für das Treffen.Ich habe ihn dann konfrontiert.Er verbrachte soviel Zeit vorm PC das er keine Ziet für die Kinder hatte, war auch OK.Ich bediente ihn wie ein König, war OK.Aber mich vernachlässigen wegen sowas..nein.Das hat mich verletzt.Ich war am weinen.Wir haben seit 10 Jahren nie richtig gestrieten und dann auf einmal.ich habe mich bei ihm entschuldigt.Er war sauer aber hat sich dann auch am 3.Tag entschuldigt und hat eingesehen das es wirklich falsch war.Ok, wir haben uns versöhnt.

29.Sept. 2019, saßen wir nebeneinader vorm PC, er kicherte die ganze Zeit und chattet ununterbrochen.Er guckte mich an während er am kichern war.Ich fragte, was ist los, er meinte, nichts, nichts, alles gut.Am Abend als wir schon im bett waren, und er sofort schlafen wollte, guckte ich in meinem nach dem Streamer , den er anguckte und siehe da, er schrieb die ganze Zeit mit derselben Frau von letzten Monat.Ich war schockiert, gemischte gefühle.
Ich ging dann runter, ins Büro, schaltete sein PC ein.Discord, Steam, Twitch hatte ich alles an.Mir liefen die Tränen runter, meinen ganzen Körper zitterte, ich konnte nicht richtig atmen, mir war schwindelig.Er hat die ganze Zeit mit ihr geschrieben, auch wenn wir das Thema im August hatten.Er erzählte sogar das er mit mir Stress hatte.Sie schrieben sich jeden Tag.Mit Herzchen Emoji, mit Umarmung Emoji uvm.
Die Unterhaltung lief so:

Tussi :Hi na, wie gehts dir?
Mann: Hi, na, alles gut, ich hoffe bei dir auch.

Tussi: Ja, auch gut. Bist du schon zuhause oder noch in der Arbeit?
Mann: Ich bin noch in der Arbeit.

Tussi: Wann spielen wir mal wieder zusammen.
 ( sie fragte ihn obwohl sie haargenau weiß das er mit mir zurzeit spielte)
Mann: Ja, ich schaue mal wenn ich zuhause bin.

Tussi: Wann bist du wieder da?
Mann: ich bin in 2std. zurück.

Tussi:Was machst du?
Mann: Ich gehe nur fix duschen.

Mann:Ich hatte ein bisschen Stress mit meiner Frau.
Tussi: Ich hoffe, nicht wegen mir.

Mann:Ich gebe mein Hähnchen nicht her.
Tussi: ich kann ja auch vorbeikommen.

Solche Unterhaltung.Mir liefen die Tränen.Ich wusste nicht das er noch mit ihr schrieb und zwar fast täglich während er mir nichtmal eine Nachricht schicken konnte, wie es mir ging.
Das tat mir richtig weh.Hat er sich so verändert oder habe ich ihn vernachlässigt, keine Ahnung, ich weiß nur das er es mir geheim gehalten hat.Ich ging dann hoch ins Zimmer, ich wusste nicht ob ich ihn wecken sollte oder nicht, aber er war dann von alleine wach geworden und fragte mich was ich da tat, ich sagte ihm die Wahrheit.Er antwortet, jaja, ist gut, mache ich Morgen.Und dann schlief er weiter.Das hat mich verletzt, ich bin dann aufgestanden und rausgegangen, ich saß vor der Haustür, holte Luft.Er kam dann, guckte und hat die Tür wieder zugemacht.Das war nicht der Mann den ich geheiratet habe...Ich ging hoch, packte meine Sachen, ich wollte abhauen,immerhin bin ich ihm eh egal.Er rastete aus, er hat mich angeschrien, hat sich was angezogen und er wollte stattdessen abhauen.Ich habe ihn aufgehalten, weil die Kinder sonst wach werden, dadurch bin ich ausgerutscht und hab mir den Kopf auf dem Boden geknallt, was er auch gesehen hat, aber das war ihm egal.

Wir gingen dann unten, im Wohnzimmer, wir haben geredet.Er drohte mir mit einer Trennung.Ich konnte nichts sagen, ich habe nur geweint.Es tat so weh.Wir haben uns dann entschieden auf Morgen weiter zu diskutieren.Ich habe mich wieder bei ihm entschuldigt.Das war sowieso schon morgens..wir gingen dann um 2 ins Bett.Aber ich konnte keine Augen zumachen.

Als er dann um 5 zur Arbeit fuhr.Ginge ich zu seinem PC, ich habe alles angemacht.Er schrieb sie an, und kapperte die Kommunikation ab.Die Tussi schreib nur"Tja ich weiß nicht was ich sagen soll, aber schade."Ich habe sie dann beim Discord, Steam und Twitch  blockiert, unter meinem Mann's Daten.Dann habe ich alles ausgeschaltet.

Am Nachmittag kam er von der Arbeit wie ein Berserker, "Ja , warum hast du sie angeschrieben?warum hast du sie gekickt und geblockt?"
Ich war dann schon wieder verwirrt."Ich habe sie nicht angeschrieben.Ich habe sie nicht gekickt, sie ist von alleine gegangen.Blockiert habe ich sie, ja?Warum bist du so wütend?War das so wichtig?" sagte ich nur. Und er dann.."Nein, du hast mein Privatssphäre verletzt?Rede nicht mit mir!" antwortet er schreiend.Ich sagte nur, " du hast mich dazu gezwungen, sowas zu tun."Er war dann weg weil er unsere Tochter zum Sport brachte.Als er wieder daheim war, war ich dann still, ich ginge dann oben damit wir nicht in der quere kommen.Als ich zum trinken was holen wollte, hat er mir schreiend gesagt das unser Sohn gekackt hat.Und ich eine Spinnerin bin.Ja ruhig sein, bringt was.ich sagte nur, du hast doch gesagt, du bist böse auf mich und du willst nicht mit mir reden.Schon wieder, war meine Schuld.Ich habe mich wiedermal bei ihm entschuldigt.4-5Tage später haben wir uns versöhnt aber ich hatte immer dieses gefühl als wäre es nicht mehr sowie vorher.Wenn wir uns versöhnen, das es wieder normal wird.Ich hatte dieses gefühl als wäre etwas von mir weggegangen.Ich konnte nicht mehr lächeln, lachen oder mich freuen, wenn dann nur noch gestellt.Es fiel mir schwer, wenn ich ihn dann daheim sah, freute ich mich auch nicht mehr, ich war eher nervös und es schmerzt mir innerlich und seelisch.

Nov 5. 2019 , eine Woche vor meinem Geburtstag.Es war eigentlich alles in Ordnung, bis ich herausgefunden habe, das mein Mann, mehrere Euros bei twitch ausgegeben hat.In 3 stelligen Bereich.Und ich kaufe möglichst günstig weil ich ja wusste wie hart er arbeitete.Und er sagte mir, sein geld ist auch mein geld.warum wusste ich von nichts.Er hatte Fremde abonniert.Ich konnte es noch verstehen wenn er eine SPende für Afrika oder Asien gemacht hat, aber nein, für diese Leute, die nur am zocken waren, mit high tech stuhl, 2-3Monitore, signature Maus und tastatur.Wir sind doch auch nicht reich und haben einen haufen Schulden bei der Bank wegen Haus.Pflastersteine haben wir nichtmal besorgt für Außengelände/Einfahrt.Und dann, war es wieder, ich habe einen Knall, ich spinne, ich bin blöd.Das war sowas von respektlos, ich hielt es nicht mehr aus.ich ging dann runter und schlitzte mir mein Arm.Ich dachte nur, diesen Schmerz, ich kann nicht mehr.Er hat mich dann eine reingehauen am Kopf und sagte, was tust du da!?Du bist doch krank?!Im nachinein, habe ich es bereut was ich getan habe, vorallem nachdem ich seine Reaktion gesehen habe, ich bin ihm sowas von egal.Ich habe seitdem nur noch an meine Kinder gedacht.Ich lebe nur noch für meine Kinder.Ich habe mich bei ihm entschuldigt.Wir haben uns zusammengerissen, wir haben uns versöhnt.Aber von meiner Seite, war irgendwas weg, und zwar, die fröhlichkeit, das lächeln.ich konnte es nicht mehr.

Wir feierten Weihnachten und Silvester zusammen.Geburtstag von den beiden Kindern.
Ende Januar 2020, sagte er mir das er eine Geschäftsreise in Bad Tölz hat.Da war ich sofort am zittern.Die Frau mit dem er geschreiben hatte, war nichtmal 2std entfernt von Bad Tölz.
Er war sofort sauer als ich still wurde, und sagte, "lass das, wenn du streiten will, nur zu.immer dieses Eiefersucht."Woher wusste er denn das ich eifersüchtig bin?weil er haargenau wusste das die Frau nur paar KM entfernt ist?Seit 3tagen reden wir nicht miteinander...und das verletzt mich zutiefst.Ein Ehemann würde seine Frau versichern das es alles gut ist, das es kein grund gäbe, Sorgen zu machen.

Liege ich da falsch, was soll ich tun?
Ich möchte nicht das wir uns trennen.Ich liebe ihn und die Kinder.
Ich weiß nicht mehr was ich noch tun soll.Er redet nicht mit mir weil er meinte, ich bin schon wieder schuld.Ich habe mich diesmal noch nicht entschuldigt.ich koche zwat, er isst etc. Aber reden tun wir nicht.

Ich wäre sehr dankbar für ein paar Meinungen.






 

Mehr lesen

29. Januar um 13:51

Wir haben uns dann entschlossen, ein Kind zu machen.Da ich ja nur alleine in der Wohnung hocke.

Gefällt mir
29. Januar um 14:01

er hat also 2 jahre woanders geschlafen....
war das damals für ihn okay?
viell. hat er sich vernachlässigt gefühlt und deswegen den kontakt begonnen?

wie auch immer...
du hast kopfkino ....   er will nicht reden ... streitet nur

viell. sollte ihr mal eine therapie in erwägung ziehen!

Gefällt mir
29. Januar um 14:15
In Antwort auf carina2019

er hat also 2 jahre woanders geschlafen....
war das damals für ihn okay?
viell. hat er sich vernachlässigt gefühlt und deswegen den kontakt begonnen?

wie auch immer...
du hast kopfkino ....   er will nicht reden ... streitet nur

viell. sollte ihr mal eine therapie in erwägung ziehen!

Er hat im Zimmer nebenan geschlafen, aber in der selben Wohnung.

Gefällt mir
29. Januar um 14:19
In Antwort auf carina2019

Wir haben uns dann entschlossen, ein Kind zu machen.Da ich ja nur alleine in der Wohnung hocke.

Fand ich nicht schlimm, immerhin waren wir beide schon alt genug.Wir waren beide 30+, und danach haben wir ja festgestellt das es nicht einfach war, gleich 2x fehlgeburten hintereinander, war nicht schön.

Und in Deutschland machen es ja eigentlich viele.Danke trotzdem für die meinung.

Gefällt mir
29. Januar um 14:20
In Antwort auf meyer_19313545

Er hat im Zimmer nebenan geschlafen, aber in der selben Wohnung.

es war okay für ihn, er konnte ruhig schlafen in der nacht während ich Nachtschicht geschoben habe.

Gefällt mir
29. Januar um 14:33
In Antwort auf meyer_19313545

Es ist wie ein Roman.Bitte kein Rumgekeife.Das ist das erstemal das ich hier was schreibe, ich möchte einfach nur Meinungen von Euch hören, wie Ihr es seht.Danke.


Ich bin Resi, ich lernte meinem Mann via WoW (World of Warcraft) Spiel kennen.Wir waren zu der Zeit beide gebunden, mit anderen Partner.Nach 2 Jahren, traffen wir uns zufällig online und haben dann miteinander geredet.Zu dem Zeitpunkt, waren wir beide Single.Das war ende Jahr 2007.Er wohnt in Deutschland und ich in Wien.Monatelang haben wir uns zusammengespielt, telefoniert, E-mail geschrieben bis er mich dann Anfang März 2008 fragte ob wir es mal zusammen versuchen.Paar Tage später, habe ich ja gesagt." Wochen später, flog er dann nach Wien.Wir waren beide sehr glücklich, es hat gepasst.Ich war in der Zeit noch in der Ausbildung als Altenpflegerin und kurz vor meiner Abschlussprüfung, was ich auch geschafft habe, er als Vorarbeiter bei einer Schmiedefirma, nebenbei macht er seine Meisterschule.Ich bin dann nach meinem Abschluß direkt zu ihm geflogen.Der Sommer bei ihm verbracht.Zurück nach Wien, bekam ich sofort einen Job.Klar, ab und zu mal zickereien, aber das klärten wir sofort.

Anfang September 2008, fragte er mich per SMS ob wir mal heiraten.Ich war natürlich erstmal schockiert, hatte Angst und zugleich glücklich.Ich hätte gerne einen romatischen Antrag aber hauptsache von ihm ging das dann auch.Er flog dann zu mir eine Woche später.Wir kauften Verlobungsringe in Wien.Er hat dann meine Mutter gesagt was wir Vorhaben.Meine Mutter war anfangs skeptisch, aber hat letztendlich Ja gesagt.Die Vorbereitungen liefen von da an.

Anfang Dezember 2008, flog ich zu ihm wegen ein paar Sachen beim Amt.In seiner Wohnung saßen wir nebeneinander vorm PC , während er mit einem Kumpel redete, plötzlich hat er mich gerufen aber nicht meinen Namen, sondern seiner Ex, ich war natürlich gleich auf 180.Ich bin dann aufgestanden und packte meine Sachen zusammen.Er hat sich sofort entschuldigt und mich angefleht.Ich wurde weich und haben ihn verziehen.Wir haben uns dann versöhnt.

Anfang Februar 2009 flog ich wieder zu ihm, wir haben zusammen Valentinstag verbracht.
Es war schön.Ich ließ sogar die Taufe meiner Nichte für ihn sausen.Alles gut.

Anfang April flog er dann zu mir, paar Sachen diskutiert wegen der Hochzeit etc.

Juni habe ich dann meine Arbeit in Wien gekündigt.Kündigungsfrist war auch schon durch.Die Wohnung auch schon abgegeben.Alles erledigt.Ich habe mich entschieden nach Deutschland umzusiedeln, da ich eh meistens alleine war und er ja sowieso noch Meisterschule macht.

Ende Juni 2009 flog ich dann zu ihm mitsamt meine Sachen.
Mitte Juli 2009 haben wir geheiratet.Das war wunderschön.Ich habe auch sofort in der Nähe gearbeitet.Es war alles gut bis sie mich bei der Arbeit gemobbt haben.
Ich habe dann gekündigt.Ich habe mich dann versucht woanders zu bewerben aber da ich ja kein Führerschein hatte. und in einem Dorf gelandet bin, war es schon ziemlich schwierig.Wir haben uns dann entschlossen, ein Kind zu machen.Da ich ja nur alleine in der Wohnung hocke.

Das Jahr 2010 war dann nicht so toll, ich hatte zweimal Fehlgeburten und dreimal Operationen gehabt.Aber wir hielten uns zusammen.

April 2011, endlich wurde ich wieder schwanger.Wir waren sehr glücklich.Er macht immer noch seine Meisterschule und arbeitete noch Vollzeit.

Januar 2012, kam unsere Tochter per Kaiserschnitt zur Welt.Er hatte auch seine Meisterprüfung schon geschafft.Alles lief gut.

September 2012 hat er Job gewechselt und fing an als Meister Elektroniker zu arbeiten.
Die Arbeitsstelle dauerte im Sommer 45MIn. Autofahrt und im Winter 1Std.Er fand es nicht so toll, deswegen suchten wir eine Wohnung in der Nähe von seiner neuen Arbeitsstelle.

Januar 2014, siedelten wir in der neuen Wohnung ein.Die Firma meines Mannes war dann nur noch 15Min. entfernt.Alles Prima.Er hatte dann mehr Zeit für uns.

Frühling 2014 ging dann auch Töchterchen in den Kindergarten.Ich war zwischenzeitlich nebenbei arbeiten, aber es klappte nicht so wirklick, weil wir ja nur Zweit waren, keine Verwandte/Familie in der Nähe.Und die Tante mussten wir ja auch bezahlen für's aufpassen.Im Endeffekt, hatten wir nur Verluste und meine Mühe war umsonst.Deswegen habe ich dann aufgehört.

Winter Jahr 2015 habe ich dann angefangen, Führerschein zu machen.

März 2016 wurde ich dann wieder Schwanger.Währenddessen habe ich auch meine Führerscheinprüfung geschafft.Ende Dezember, desgleichen Jahres, wurde unser Sohn per Kaiserschnitt geboren.Wir waren sehr glücklich und ich habe mich dann auch sofort sterilisieren lassen da die Familienplanung war abgeschlossen.

März 2017, hatte unser Sohn hohes Fieber, der ging nie runter, deswegen gingen ins KH.DAS KH war nur 5min. fußweg von unserer Wohnung.Er hatte laut Ärzte , eine Infektion.
Wir waren dann 2 Wochen im KH.Nach 2 Wochen, wurde er auch schon getauft.Prima dachten wir.Er war ein schreikind, deswegen wanderte mein Mann in meiner Tochter's Zimmer ein, er benutzte das große bett und meine Tochter, das Kinderbett.Mein Sohn und ich dann im Elternzimmer.Seitdem schliefen wir getrennt.

Mai 2017, hatte unser Sohn wiedermal hohes Fieber, sogar 40 grad+, wir gingen dann ins KH.Er hatte wieder Infektion, nachdem sein Fieber war, wurde er geröntgt.Siehe da, er hatte Reflux 2.Grades Niere =(Reflux bezeichnet den Rückfluss von Urin aus der Harnblase in den Harnleiter und das Nierenbecken).Wir waren dann 3 Wochen in der Station.Er musste daheim Antibiotikum nehmen und zwar jeden Tag. Nov 2017, haben wir dann Antibiotikum abgesetzt, vom Arzt verordnet.Ein stressiges Jahr.

Anfang 2018, haben wir uns entschieden, ein Haus zu bauen.Das ging dann auch.Mein Mann hatte nebenbei sein Hobby als Online Zocker laufen.Er hat auch als Streamer angefangen, was ich dann auch nicht schlimm.Er hat ein paar Leute online kennengelernt.
Alles gut.Ab und zu , war er auch am Haus arbeiten, kleinkram, damit wir ein bisschen sparen können.Ich war mit den Kindern beschäftigt, Sachen einpacken etc.

Mitte Dezember 2018, siedelten wir in dem Haus ein.Wir waren sehr froh das die ganzen Stress vorbei war.Er schlief immer noch beim Kinderzimmer, da unsere Tochter noch nicht alleine klar kam.Mein Sohn und ich wieder in einem Zimmer.

Februar 2019, fing mein Mann an intensiv zu spielen.Vor der Arbeit, guckte er auf seinem Handy, während er auf dem Klo war.Bei der Arbeit, hat er sein Arbeitspc laufen, Twitch natürlich.Er chattet gerne mit Leuten.Nach der Arbeit, ging er duschen und saß sofort vorm PC, ich brachte dann sein Essen zu ihm und räumte es auch weg, Getränke brachte ich ihn auch weil ich ja wusste das er hart arbeitet für uns.Also, war es selbstverstänlich für mich.

Juli 2019, heiratete meine Schwester, wir waren natürlich dort.Wir waren sehr happy.Er hatte mir erzählt, das es ein Community treffen gibt von seinen Twitch Kumpels.ok, sagte ich nur, geh hin.Endlich, konnte unsere Tochter allein schlafen, er schlief dann im Elternzimmer, Sohnemann hatte sein Kinderbett daneben, alles gut.

Mitte August 2019 , Freitag , am nächsten Tag ist dann sein Treffen.Er kam daheim nach der Arbeit, saß vorm PC, ich brachte dann sein Essen, danach ging er sofort duschen.Ich habe dann sein Teller aufgeräumt.Beim aufräumen, sah ich ein Chatfenster, ich wollte eigentlich schon weg aber ich drehte wieder zurück und guckte genau was da war, es war eine Frau mit dem er schrieb.Ich war gleich neugierig.Sie schrieben schon seit Nov.2018.Ich habe ihm online kennengelernt also weiß ich wie das Geschäft läuft.Sie schreiben sich jeden Tag.Wenn ich ihn in der Arbeit anrief, hatte er immer keine Zeit.

Nächsten Tag, war er sehr gut gelaunt, wir haben sogar neue Schuhe und Klamotten für ihn gekauft für das Treffen.Ich habe ihn dann konfrontiert.Er verbrachte soviel Zeit vorm PC das er keine Ziet für die Kinder hatte, war auch OK.Ich bediente ihn wie ein König, war OK.Aber mich vernachlässigen wegen sowas..nein.Das hat mich verletzt.Ich war am weinen.Wir haben seit 10 Jahren nie richtig gestrieten und dann auf einmal.ich habe mich bei ihm entschuldigt.Er war sauer aber hat sich dann auch am 3.Tag entschuldigt und hat eingesehen das es wirklich falsch war.Ok, wir haben uns versöhnt.

29.Sept. 2019, saßen wir nebeneinader vorm PC, er kicherte die ganze Zeit und chattet ununterbrochen.Er guckte mich an während er am kichern war.Ich fragte, was ist los, er meinte, nichts, nichts, alles gut.Am Abend als wir schon im bett waren, und er sofort schlafen wollte, guckte ich in meinem nach dem Streamer , den er anguckte und siehe da, er schrieb die ganze Zeit mit derselben Frau von letzten Monat.Ich war schockiert, gemischte gefühle.
Ich ging dann runter, ins Büro, schaltete sein PC ein.Discord, Steam, Twitch hatte ich alles an.Mir liefen die Tränen runter, meinen ganzen Körper zitterte, ich konnte nicht richtig atmen, mir war schwindelig.Er hat die ganze Zeit mit ihr geschrieben, auch wenn wir das Thema im August hatten.Er erzählte sogar das er mit mir Stress hatte.Sie schrieben sich jeden Tag.Mit Herzchen Emoji, mit Umarmung Emoji uvm.
Die Unterhaltung lief so:

Tussi :Hi na, wie gehts dir?
Mann: Hi, na, alles gut, ich hoffe bei dir auch.

Tussi: Ja, auch gut. Bist du schon zuhause oder noch in der Arbeit?
Mann: Ich bin noch in der Arbeit.

Tussi: Wann spielen wir mal wieder zusammen.
 ( sie fragte ihn obwohl sie haargenau weiß das er mit mir zurzeit spielte)
Mann: Ja, ich schaue mal wenn ich zuhause bin.

Tussi: Wann bist du wieder da?
Mann: ich bin in 2std. zurück.

Tussi:Was machst du?
Mann: Ich gehe nur fix duschen.

Mann:Ich hatte ein bisschen Stress mit meiner Frau.
Tussi: Ich hoffe, nicht wegen mir.

Mann:Ich gebe mein Hähnchen nicht her.
Tussi: ich kann ja auch vorbeikommen.

Solche Unterhaltung.Mir liefen die Tränen.Ich wusste nicht das er noch mit ihr schrieb und zwar fast täglich während er mir nichtmal eine Nachricht schicken konnte, wie es mir ging.
Das tat mir richtig weh.Hat er sich so verändert oder habe ich ihn vernachlässigt, keine Ahnung, ich weiß nur das er es mir geheim gehalten hat.Ich ging dann hoch ins Zimmer, ich wusste nicht ob ich ihn wecken sollte oder nicht, aber er war dann von alleine wach geworden und fragte mich was ich da tat, ich sagte ihm die Wahrheit.Er antwortet, jaja, ist gut, mache ich Morgen.Und dann schlief er weiter.Das hat mich verletzt, ich bin dann aufgestanden und rausgegangen, ich saß vor der Haustür, holte Luft.Er kam dann, guckte und hat die Tür wieder zugemacht.Das war nicht der Mann den ich geheiratet habe...Ich ging hoch, packte meine Sachen, ich wollte abhauen,immerhin bin ich ihm eh egal.Er rastete aus, er hat mich angeschrien, hat sich was angezogen und er wollte stattdessen abhauen.Ich habe ihn aufgehalten, weil die Kinder sonst wach werden, dadurch bin ich ausgerutscht und hab mir den Kopf auf dem Boden geknallt, was er auch gesehen hat, aber das war ihm egal.

Wir gingen dann unten, im Wohnzimmer, wir haben geredet.Er drohte mir mit einer Trennung.Ich konnte nichts sagen, ich habe nur geweint.Es tat so weh.Wir haben uns dann entschieden auf Morgen weiter zu diskutieren.Ich habe mich wieder bei ihm entschuldigt.Das war sowieso schon morgens..wir gingen dann um 2 ins Bett.Aber ich konnte keine Augen zumachen.

Als er dann um 5 zur Arbeit fuhr.Ginge ich zu seinem PC, ich habe alles angemacht.Er schrieb sie an, und kapperte die Kommunikation ab.Die Tussi schreib nur"Tja ich weiß nicht was ich sagen soll, aber schade."Ich habe sie dann beim Discord, Steam und Twitch  blockiert, unter meinem Mann's Daten.Dann habe ich alles ausgeschaltet.

Am Nachmittag kam er von der Arbeit wie ein Berserker, "Ja , warum hast du sie angeschrieben?warum hast du sie gekickt und geblockt?"
Ich war dann schon wieder verwirrt."Ich habe sie nicht angeschrieben.Ich habe sie nicht gekickt, sie ist von alleine gegangen.Blockiert habe ich sie, ja?Warum bist du so wütend?War das so wichtig?" sagte ich nur. Und er dann.."Nein, du hast mein Privatssphäre verletzt?Rede nicht mit mir!" antwortet er schreiend.Ich sagte nur, " du hast mich dazu gezwungen, sowas zu tun."Er war dann weg weil er unsere Tochter zum Sport brachte.Als er wieder daheim war, war ich dann still, ich ginge dann oben damit wir nicht in der quere kommen.Als ich zum trinken was holen wollte, hat er mir schreiend gesagt das unser Sohn gekackt hat.Und ich eine Spinnerin bin.Ja ruhig sein, bringt was.ich sagte nur, du hast doch gesagt, du bist böse auf mich und du willst nicht mit mir reden.Schon wieder, war meine Schuld.Ich habe mich wiedermal bei ihm entschuldigt.4-5Tage später haben wir uns versöhnt aber ich hatte immer dieses gefühl als wäre es nicht mehr sowie vorher.Wenn wir uns versöhnen, das es wieder normal wird.Ich hatte dieses gefühl als wäre etwas von mir weggegangen.Ich konnte nicht mehr lächeln, lachen oder mich freuen, wenn dann nur noch gestellt.Es fiel mir schwer, wenn ich ihn dann daheim sah, freute ich mich auch nicht mehr, ich war eher nervös und es schmerzt mir innerlich und seelisch.

Nov 5. 2019 , eine Woche vor meinem Geburtstag.Es war eigentlich alles in Ordnung, bis ich herausgefunden habe, das mein Mann, mehrere Euros bei twitch ausgegeben hat.In 3 stelligen Bereich.Und ich kaufe möglichst günstig weil ich ja wusste wie hart er arbeitete.Und er sagte mir, sein geld ist auch mein geld.warum wusste ich von nichts.Er hatte Fremde abonniert.Ich konnte es noch verstehen wenn er eine SPende für Afrika oder Asien gemacht hat, aber nein, für diese Leute, die nur am zocken waren, mit high tech stuhl, 2-3Monitore, signature Maus und tastatur.Wir sind doch auch nicht reich und haben einen haufen Schulden bei der Bank wegen Haus.Pflastersteine haben wir nichtmal besorgt für Außengelände/Einfahrt.Und dann, war es wieder, ich habe einen Knall, ich spinne, ich bin blöd.Das war sowas von respektlos, ich hielt es nicht mehr aus.ich ging dann runter und schlitzte mir mein Arm.Ich dachte nur, diesen Schmerz, ich kann nicht mehr.Er hat mich dann eine reingehauen am Kopf und sagte, was tust du da!?Du bist doch krank?!Im nachinein, habe ich es bereut was ich getan habe, vorallem nachdem ich seine Reaktion gesehen habe, ich bin ihm sowas von egal.Ich habe seitdem nur noch an meine Kinder gedacht.Ich lebe nur noch für meine Kinder.Ich habe mich bei ihm entschuldigt.Wir haben uns zusammengerissen, wir haben uns versöhnt.Aber von meiner Seite, war irgendwas weg, und zwar, die fröhlichkeit, das lächeln.ich konnte es nicht mehr.

Wir feierten Weihnachten und Silvester zusammen.Geburtstag von den beiden Kindern.
Ende Januar 2020, sagte er mir das er eine Geschäftsreise in Bad Tölz hat.Da war ich sofort am zittern.Die Frau mit dem er geschreiben hatte, war nichtmal 2std entfernt von Bad Tölz.
Er war sofort sauer als ich still wurde, und sagte, "lass das, wenn du streiten will, nur zu.immer dieses Eiefersucht."Woher wusste er denn das ich eifersüchtig bin?weil er haargenau wusste das die Frau nur paar KM entfernt ist?Seit 3tagen reden wir nicht miteinander...und das verletzt mich zutiefst.Ein Ehemann würde seine Frau versichern das es alles gut ist, das es kein grund gäbe, Sorgen zu machen.

Liege ich da falsch, was soll ich tun?
Ich möchte nicht das wir uns trennen.Ich liebe ihn und die Kinder.
Ich weiß nicht mehr was ich noch tun soll.Er redet nicht mit mir weil er meinte, ich bin schon wieder schuld.Ich habe mich diesmal noch nicht entschuldigt.ich koche zwat, er isst etc. Aber reden tun wir nicht.

Ich wäre sehr dankbar für ein paar Meinungen.






 

Das Problem ist, du hast doch gar keinen Respekt vor dir selbst, wie soll da dann dein Mann Respekt vor dir haben?

Dein Mann baut Scheiße, du entschuldigst dich, dein Mann baut Scheiße, du ritzt dich.

Das sind deine Konsequenzen die du ziehst, um deinem Mann zu zeigen, dass es nicht ok für dich ist? So funktioniert das nicht. Wenn sich deine Kinder daneben benehmen, entschuldigst du dich dann auch und ritzt dich? Merkst du was? 

Dein Mann nimmt dich nicht für voll und hat keinen Respekt und anstatt diesen Respekt wieder einzufordern kriechst du zu Kreuze, ritzt dich und versuchst auf alle möglichen Arten sein Mitgefühl zu erzwingen mit immer extremeren Mitteln, merkst aber dabei nicht, dass du ihn immer und immer weiter von dir wegtreibst. 

1 LikesGefällt mir
29. Januar um 14:48
In Antwort auf elise_18724877

Das Problem ist, du hast doch gar keinen Respekt vor dir selbst, wie soll da dann dein Mann Respekt vor dir haben?

Dein Mann baut Scheiße, du entschuldigst dich, dein Mann baut Scheiße, du ritzt dich.

Das sind deine Konsequenzen die du ziehst, um deinem Mann zu zeigen, dass es nicht ok für dich ist? So funktioniert das nicht. Wenn sich deine Kinder daneben benehmen, entschuldigst du dich dann auch und ritzt dich? Merkst du was? 

Dein Mann nimmt dich nicht für voll und hat keinen Respekt und anstatt diesen Respekt wieder einzufordern kriechst du zu Kreuze, ritzt dich und versuchst auf alle möglichen Arten sein Mitgefühl zu erzwingen mit immer extremeren Mitteln, merkst aber dabei nicht, dass du ihn immer und immer weiter von dir wegtreibst. 

Ja, du könntest damit Recht haben.Ich habe darüber auch schon mal nachgedacht.das ich für mich selbst respektlos geworden bin.Das mit dem Ritzen, habe ich nur einmal getan und bereute es.

Auf alle möglichen Arten sein Mitgefühl zu erzwingen, habe ich es nie versucht sonst würden wir ja schon längst miteinander reden.Und Mitteln habe ich auch nicht.ich habe es für mich getan, weil es mir einfach weh tat bzw. tut.

Er entschüldigt sich nie als erstes.Dieses Theater hat nur angefangen seit dem er Streamt und eine Community kennengelernt hat.Er war damals anders, er war liebevoll und spielte mit den Kids.Und plötzlich ging alles anders, er schreit die kids an, er ist meistens agressiv.

Danke für deine meinung.

Gefällt mir
29. Januar um 14:55

Ihr habt Euch da eine Konstellation geschaffen mit zwei Parallelwelten: Er als Ernährer der das Geld ranschafft und sich bei seinem Zockerleben von Dir bedienen lässt. Du als Muttertier das sich (allein?) um die Kinder kümmert und ihn bedienst.
Es scheint aber wenig eheliche Schnittmenge zu geben.
Mir scheint es so, dass er Onlinesüchtig zu sein scheint und abseits der Arbeit in digitalen Welten abtaucht. Letztlich es ein Suchtverhalten wie bei anderen Sachen auch. Du machst Dich dagegen kleiner als Heimchen am Herd und Dienerin Deines Mannes.
Die Frage was willst Du jetzt und was langfristig

Gefällt mir
29. Januar um 14:59
In Antwort auf sophos75

Ihr habt Euch da eine Konstellation geschaffen mit zwei Parallelwelten: Er als Ernährer der das Geld ranschafft und sich bei seinem Zockerleben von Dir bedienen lässt. Du als Muttertier das sich (allein?) um die Kinder kümmert und ihn bedienst.
Es scheint aber wenig eheliche Schnittmenge zu geben.
Mir scheint es so, dass er Onlinesüchtig zu sein scheint und abseits der Arbeit in digitalen Welten abtaucht. Letztlich es ein Suchtverhalten wie bei anderen Sachen auch. Du machst Dich dagegen kleiner als Heimchen am Herd und Dienerin Deines Mannes.
Die Frage was willst Du jetzt und was langfristig

Das was ich will , ist einfach, ein harmonisches Leben mit ihm wie vor ein paar Jahren.Wir haben 2 wundervolle Kinder, ein schönes Haus und dennoch ist es irgendwie zum scheitern verurteilt.

Danke für deine Meinung, es hat mir ein bisschen geholfen.

Gefällt mir
29. Januar um 15:50

Er müsste Einsicht zeigen, dass er auch aktives Mitglied der Familie ist und dass sein Onlineverhalten aus dem Ruder läuft.
Eine 180 Grad Wendung ist ungesund und unrealistisch. Wie wäre es denn, wenn er eine halbe Stunde sich uneingeschränkt den Kindern widmet, am Wochenende mehr.
Dazu einmal in der Woche ein Paarabend nur für Euch beide.
Schaffe dieses Abendessen am Computer ab, Familienessen sind sehr wichtig. Er bietet seinen Kindern ein furchtbares Vorbild.
Wenn er da komplett uneinsichtig ist weil die Sucht zu stark ist. Dann bleibt Dir die Wahl aus weiterleiden und coabhängig zu sein oder Konsequenzen zu ziehen und Dich aus dieser Gemengelage herauszuziehen

Gefällt mir
29. Januar um 16:18
In Antwort auf sophos75

Er müsste Einsicht zeigen, dass er auch aktives Mitglied der Familie ist und dass sein Onlineverhalten aus dem Ruder läuft.
Eine 180 Grad Wendung ist ungesund und unrealistisch. Wie wäre es denn, wenn er eine halbe Stunde sich uneingeschränkt den Kindern widmet, am Wochenende mehr.
Dazu einmal in der Woche ein Paarabend nur für Euch beide.
Schaffe dieses Abendessen am Computer ab, Familienessen sind sehr wichtig. Er bietet seinen Kindern ein furchtbares Vorbild.
Wenn er da komplett uneinsichtig ist weil die Sucht zu stark ist. Dann bleibt Dir die Wahl aus weiterleiden und coabhängig zu sein oder Konsequenzen zu ziehen und Dich aus dieser Gemengelage herauszuziehen

Wäre schön wenn es funktionieren würde.Schöne Ideen und richtig gute Tips hast du, Vielen Dank nochmal.
Mein problem ist nur, das wir seit 3 Tagen nicht miteinander reden.Er kam daheim, sagt hallo, das war's auch schon.

Gefällt mir
29. Januar um 17:17
In Antwort auf meyer_19313545

Das was ich will , ist einfach, ein harmonisches Leben mit ihm wie vor ein paar Jahren.Wir haben 2 wundervolle Kinder, ein schönes Haus und dennoch ist es irgendwie zum scheitern verurteilt.

Danke für deine Meinung, es hat mir ein bisschen geholfen.

Hast du ihm das schon mal gesagt dass du die Beziehung retten möchtest?
Dass es wieder so wird wie früher? 

Gibt er dir eigentlich einen Grund wieso er nun so anders ist?
Wie läuft eure Beziehung als Paar? Zärtlichkeiten... Sex... seit die Kinder da sind?

du solltest endlich aufhören ihm den Arsch auszuwischen und mal ein bisschen auf den Tisch klopfen

Gefällt mir
29. Januar um 17:18
In Antwort auf meyer_19313545

es war okay für ihn, er konnte ruhig schlafen in der nacht während ich Nachtschicht geschoben habe.

aber ihr hattet trotzdem Zeit für euch als Paar?

Gefällt mir
29. Januar um 17:30
In Antwort auf carina2019

Hast du ihm das schon mal gesagt dass du die Beziehung retten möchtest?
Dass es wieder so wird wie früher? 

Gibt er dir eigentlich einen Grund wieso er nun so anders ist?
Wie läuft eure Beziehung als Paar? Zärtlichkeiten... Sex... seit die Kinder da sind?

du solltest endlich aufhören ihm den Arsch auszuwischen und mal ein bisschen auf den Tisch klopfen

Ja, ich habe es schonmal gesagt, das ich die Beziehung nicht aufgeben möchte, weil ich ihn liebe, wegen den Kindern.Wir haben doch schon zusammen soviel geschafft und erlebt, um jetzt noch aufzugeben.

Nein, er gibt mir keinen Grund warum er jetzt anders ist.Aber ich vermute, weil er soviel mit diesen Streamern gequatscht hat das er schlechten Einfluss bekommen hat.

Unsere Beziehung bevor ich seine Schreiberei entdeckt hatte, war eigentlich super, selten Streiterei und wenn dann war es nach ein paar Minuten wieder alles Butter.Sex war schon immer selten bei uns.

Sex, eher flaute..ohne Kinder , mit Kinder, macht kein Unterschied.Er steht irgendwie nicht so auf Sex.Wenn ich Glück habe, 2x im Monat, und da wir seit August probleme hatten, hatten wir schonmal 1 1/2 Monat nichts am laufen.Und wenn er mal Lust hat, zeigt er das auch aber eben halt nicht immer.

Ich habe Angst jedesmal mit ihm zu reden, weil er sofort böse wird.Er schreit dann und lässt mich nie ausreden.Und das will ich nicht, nicht das die Kindern es mitkriegen.Für seinen Augen, bin ich sofort die Schuldige.

Es ist halt leichter gesagt als getan.Aber ich tue mein Bestes hier damit wir zusammen bleiben, aber alleine bringt irgendwie nichts.

Danke für deine Meinung.

Gefällt mir
29. Januar um 17:31
In Antwort auf carina2019

aber ihr hattet trotzdem Zeit für euch als Paar?

Ja, wir hatten dennoch kleine Momente als Paar.

Gefällt mir
29. Januar um 17:38
In Antwort auf carina2019

aber ihr hattet trotzdem Zeit für euch als Paar?

Ja, wir hatten kleine Momente.Aber jetzt natürlich nicht, wir lagen im bett und er drehte sich sofort um, deckte sich zu wie ein kleines Geschenk das ich ihn bloß nicht sehe.Wenn er um halb 6 ausfsteht und zur Arbeit gehen muß, stehe ich auch auf und begleite ihn bis zur Tür, tschüß ein schmatz, das wars.genauso wenn er wieder daheim ist, hallo schmatz, das wars.mehr reden wir nicht.

Gefällt mir
29. Januar um 17:53
In Antwort auf meyer_19313545

Ja, ich habe es schonmal gesagt, das ich die Beziehung nicht aufgeben möchte, weil ich ihn liebe, wegen den Kindern.Wir haben doch schon zusammen soviel geschafft und erlebt, um jetzt noch aufzugeben.

Nein, er gibt mir keinen Grund warum er jetzt anders ist.Aber ich vermute, weil er soviel mit diesen Streamern gequatscht hat das er schlechten Einfluss bekommen hat.

Unsere Beziehung bevor ich seine Schreiberei entdeckt hatte, war eigentlich super, selten Streiterei und wenn dann war es nach ein paar Minuten wieder alles Butter.Sex war schon immer selten bei uns.

Sex, eher flaute..ohne Kinder , mit Kinder, macht kein Unterschied.Er steht irgendwie nicht so auf Sex.Wenn ich Glück habe, 2x im Monat, und da wir seit August probleme hatten, hatten wir schonmal 1 1/2 Monat nichts am laufen.Und wenn er mal Lust hat, zeigt er das auch aber eben halt nicht immer.

Ich habe Angst jedesmal mit ihm zu reden, weil er sofort böse wird.Er schreit dann und lässt mich nie ausreden.Und das will ich nicht, nicht das die Kindern es mitkriegen.Für seinen Augen, bin ich sofort die Schuldige.

Es ist halt leichter gesagt als getan.Aber ich tue mein Bestes hier damit wir zusammen bleiben, aber alleine bringt irgendwie nichts.

Danke für deine Meinung.

irgendwann ist es aber auch genug!!   
vor allem wenn die Kinder drunter leiden! 

dann ist es besser zu gehen....

Gefällt mir
29. Januar um 18:06

Ja, ich habe auch schon an Trennung/Scheidung gedacht.Ist das qirklich die endgültige Lösung?Hilft mir das denn oder leide ich noch mehr darunter?Ich habe keine Ahnung.Aber ich versuche immer noch das wir zusammen bleiben und hoffen das die situation besser wird. Ich komme von einer zerbrochene Familie, ich weiß wie es ist, und das möchte ich meinen Kindern nicht antun.Meine Tochter vorallem hängt so sehr an ihm.

Es klingt als ich sau blöd wäre aber ich tue es als Ehefrau und als Mutter.

Du hast Recht, irgendwann ist es auch genug, und das irgendwann, hoffe ich bald.

Danke dir vielmals fürs zuhören.

Gefällt mir
29. Januar um 18:16

Hoffen alleine bringt niemanden weiter, es wird keine Zauberfee um die Ecke kommen und deinem Mann plötzlich Vernunft einimpfen. Auch seine Comunity für sein kindisches Verhalten verantwortlich zu machen ist natürlich auch sehr bequem. Ne ne, der Hund ist schon bei euch begraben, sein Teenie Verhalten und du bestätigst ihn auch noch darin, spielst weiter braves Frauchen, dass ihn hinten und vorne bedient.

Um wirklich etwas zu verändern, wirst du dich auf die Beine stellen müssen. 

Gefällt mir
29. Januar um 18:49
In Antwort auf meyer_19313545

Ja, ich habe auch schon an Trennung/Scheidung gedacht.Ist das qirklich die endgültige Lösung?Hilft mir das denn oder leide ich noch mehr darunter?Ich habe keine Ahnung.Aber ich versuche immer noch das wir zusammen bleiben und hoffen das die situation besser wird. Ich komme von einer zerbrochene Familie, ich weiß wie es ist, und das möchte ich meinen Kindern nicht antun.Meine Tochter vorallem hängt so sehr an ihm.

Es klingt als ich sau blöd wäre aber ich tue es als Ehefrau und als Mutter.

Du hast Recht, irgendwann ist es auch genug, und das irgendwann, hoffe ich bald.

Danke dir vielmals fürs zuhören.

erstmal musst du aufhören Angst zu haben!  und dann such ein klärendes Gespräch und sag ihm dass du so nicht mehr weitermachen kannst

Gefällt mir
29. Januar um 19:26
In Antwort auf carina2019

erstmal musst du aufhören Angst zu haben!  und dann such ein klärendes Gespräch und sag ihm dass du so nicht mehr weitermachen kannst

Wir hatten gerade ein Gespräch oben im Zimmer, die Kinder waren dann unten.Wie schon vorhergesehen schreit er herum und hat mich vorgeschlagen eine Therapie zu machen aber eben nur für mich, weil ich seines betrachtens, krankhaft Eifersüchtig wäre.Es tat weh, direkt von seinem Mund zu hören.

Naja ich habe mich dann geäußert, ich habe seine Therapie Vorschläge abgelehnt.Das sind auch nur Menschen, die früher geboren worden sind und sagen nur was du hören willst, direkt zur Sache kommen sie auch nicht.Und sie werden ja bezahlt während du dein Leben offenbarst, sehe ich nicht ein.Richtig helfen kann ich mich nur selbst.

Ich werde mal gucken wie es weiter geht.Ich melde mich wenn was sich gebessert hat oder wie es weiter gelaufen ist.

Vielen Dank Euch allen für die positiven und aber auch für die negativen Antworten.

Ihr habt mich schon geholfen in dem ihr Zeit für mich gefunden habt.



-Closed-

Gefällt mir
29. Januar um 19:35
In Antwort auf elise_18724877

Hoffen alleine bringt niemanden weiter, es wird keine Zauberfee um die Ecke kommen und deinem Mann plötzlich Vernunft einimpfen. Auch seine Comunity für sein kindisches Verhalten verantwortlich zu machen ist natürlich auch sehr bequem. Ne ne, der Hund ist schon bei euch begraben, sein Teenie Verhalten und du bestätigst ihn auch noch darin, spielst weiter braves Frauchen, dass ihn hinten und vorne bedient.

Um wirklich etwas zu verändern, wirst du dich auf die Beine stellen müssen. 

Ich habe auch nicht gesagt, das ich auf eine Fee wartet.Ich mache die Community auch nicht verantworlich sondern lediglich geschrieben, ich vermute.

Klar, ist der Hund bei uns begraben sonst wurde ich ja hier nicht rumheulen.Ich kann nichts dafür das ich hier als braves Frauchen rumlaufe.

Verändert habe ich ja schon, in dem ich mit ihm gesprochen habe und meine Meinung geäußert habe, was ich normalerweise nicht tue.

Danke trotzdem für die groben Sätze/Vorschläge.


-closed-

Gefällt mir
29. Januar um 19:50
In Antwort auf meyer_19313545

Ich habe auch nicht gesagt, das ich auf eine Fee wartet.Ich mache die Community auch nicht verantworlich sondern lediglich geschrieben, ich vermute.

Klar, ist der Hund bei uns begraben sonst wurde ich ja hier nicht rumheulen.Ich kann nichts dafür das ich hier als braves Frauchen rumlaufe.

Verändert habe ich ja schon, in dem ich mit ihm gesprochen habe und meine Meinung geäußert habe, was ich normalerweise nicht tue.

Danke trotzdem für die groben Sätze/Vorschläge.


-closed-

Alleine, dass du üblicherweise deine Meinung nicht kund tust ist wirklich alarmierend. 

Wenn er laut wird musst du sofort die Reißleine ziehen, sag ihm, dass du so nicht mit ihm reden wirst, er soll in einem respektvollen Ton mit dir sprechen. 

Ich vermute aber, dass du möglicherweise schon zu spät dran bist mit solchen Dingen, er weiß genau was er sich alles ungestraft erlauben darf. 

Ganz ehrlich, ich würde mich vorerst räumlich trennen, dann kann er ja mal darüber nachdenken was er möchte und ihr könntet Regeln aufstellen. 

Im Moment weiß er einfach, dass es egal ist wie scheiße er sich benimmt, du bist und bleibst  trotzdem da. 

Gefällt mir
30. Januar um 9:01
In Antwort auf meyer_19313545

Ich habe auch nicht gesagt, das ich auf eine Fee wartet.Ich mache die Community auch nicht verantworlich sondern lediglich geschrieben, ich vermute.

Klar, ist der Hund bei uns begraben sonst wurde ich ja hier nicht rumheulen.Ich kann nichts dafür das ich hier als braves Frauchen rumlaufe.

Verändert habe ich ja schon, in dem ich mit ihm gesprochen habe und meine Meinung geäußert habe, was ich normalerweise nicht tue.

Danke trotzdem für die groben Sätze/Vorschläge.


-closed-

und änderst leider trotzdem nichts... obwohl du deine meinung gesagt hast

 

Gefällt mir
30. Januar um 9:01

oh... gelöscht

1 LikesGefällt mir