Home / Forum / Liebe & Beziehung / Schaffe ich es nicht ?

Schaffe ich es nicht ?

22. Februar 2009 um 17:05

Seit 5 Wochen nun habe ich es beendet mit ihm. Der wo verheiratet ist. Der sich für sein Leben entschieden hat, als es rauskam. Da wollte er seine Ehe retten, mich aber halten. Da habe ich es beendet.....Ich wollte und konnte nach 2,5 Jahren Geliebte einfach nicht mehr. Es tat zu sehr weh... diese ganze Lügen auch mir gegenüber.

Wir haben immer noch Kontakt. Per SMS. Sporadisch. Ich bin so doof. Sitze da und warte förmlich drauf das er sich meldet. Liege morgens im Bett und leide. Frage mich was er grad macht. Ob er an mich denkt.
Na was macht er schon ? Er kämpft um seine Ehe, lügt seine Frau weiter an. Er sagt ihr das es mich nie gab. Und rennt nun mit ihr zur Paartherapie.

Er schickt mir weiterhin SMS. Nicht mehr diese mit Maus und Küsse dich zart.

Aber es kommen solche wie: Was machst du am WE ? Gehst du Karneval feiern. Er sagt mir manchmal gute Nacht, manchmal ( wie heute ) Guten Morgen. Auf die Tour, einen guten Morgen an die liebe Tina.

Meine Freunde sagen ich soll mir eine neue Handy Nr zulegen. Aber das will ich nicht. Habe sie seit 12 Jahren. Ich soll mir eine neue Mail Adresse zulegen. Muss ich mal meinen Chef fragen wie ich das anstellen könnte. Weil er schreibt mir ins Büro. Geht also nicht.

Ich soll ihm nicht mehr antworten. Ganz einfach. Ignorieren. Nun kommt das Problem. Das kann ich nicht.
Ganz Klasse.
Es ist wohl eher so, das wenn er hier vor der Tür stehen würde, würde ich ihn rein bitten. Nicht weg jagen.

Ich bin wohl immer noch nicht drüber weg. Dauert wohl noch was.
Gibt es hier ehemalige Geliebte die es geschafft haben von ihm los zu kommen ?

Wenn es nur nicht so weh täte....dann wäre alles viel einfacher

Ich weiss doch das er nur lügt. Das er mich nur fürs Bett will. Also , warum geht das nicht in meinen Schädel ?
Wohl auch weil ich Angst habe, das mich eh niemand mehr will ? !

Mehr lesen

22. Februar 2009 um 17:50

Liebe geht ihre eigenen Wege
Meine Freundin hat mir mal so ähnlich folgendes erzählt:
Weißt Du, für mich kam das nie in Frage. Ein Verhältnis mit einem verheirateten Mann. Wer bin ich denn, dass ich das nötig hätte. Ich doch nicht.
Und was ist passiert? ich war weder auf der Suche nach einem Mann noch fühlte ich mich unglücklich oder unzufrieden oder allein. Mir ging es zu diesem Zeitpunkt einfach nur gut. Und dann - peng! Wir sind beruflich aufeinander getroffen, zwei mal, bei 2. Mal wusste ich, er ruft mich an. Und so war es dann auch. Es hat ganz einfach gepasst zwischen den beiden, sie waren sich vom Charakter her ähnlich, und hatten fast identische Ansichten und Interessen usw.
Auch wenn ich momentan in der umgekehrten Situation bin wie Du, ich würde Dich nicht verurteilen. Du kannst Dir den, den Du liebst, nur bedingt aussuchen. Der eine kann sich selbst an die Kette legen, der andere nicht.
Du liebst ihn, und Dich von ihm zu lösen wird schwer sein. Vor allem dann, wenn er Dich nicht loslässt. Was er ja tut. Und das tut er nicht, weil Du ihm egal bist. Sondern weil wie bei meinem Mann nicht nur eine gemeinsame Vergangenheit und gemeinsame Erlebnisse, die vorhanden sind nach langer Zeit, sondern in seinem Fall auch noch eine Familie und auch seine Existenz dran hängen. Wenn Du Kinder hast, entscheidest Du anders als wenn Du alleine bist.
Mein Mann wird sich nicht für mich und nicht für die neue Frau an seiner Seite entscheiden müssen, sondern für sich. Und das wird dann das eine oder andere Aus für ihn bedeuten.
Du für Dich musst entscheiden, ob Du so leben kannst.
Eine neue Handynummer kostet 15 bei Deinem Provider und ist in zwei Stunden freigeschaltet. Seine E-Mail-Adresse kannst Du über den Spam-Filter blocken. Aber ihn auf Distanz zu halten, ihn nicht mehr zu sehen und zu treffen, das allein ist Deine Entscheidung. Und die zu treffen tut weh. Aber auch diese Zeit des Schmerzes ist für etwas gut, sie wird Dich, irgendwann rückblickend, auch weitergebracht haben.
Du wirst es schaffen. Nur Mut.
Nina

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Februar 2009 um 18:08
In Antwort auf mbwp

Liebe geht ihre eigenen Wege
Meine Freundin hat mir mal so ähnlich folgendes erzählt:
Weißt Du, für mich kam das nie in Frage. Ein Verhältnis mit einem verheirateten Mann. Wer bin ich denn, dass ich das nötig hätte. Ich doch nicht.
Und was ist passiert? ich war weder auf der Suche nach einem Mann noch fühlte ich mich unglücklich oder unzufrieden oder allein. Mir ging es zu diesem Zeitpunkt einfach nur gut. Und dann - peng! Wir sind beruflich aufeinander getroffen, zwei mal, bei 2. Mal wusste ich, er ruft mich an. Und so war es dann auch. Es hat ganz einfach gepasst zwischen den beiden, sie waren sich vom Charakter her ähnlich, und hatten fast identische Ansichten und Interessen usw.
Auch wenn ich momentan in der umgekehrten Situation bin wie Du, ich würde Dich nicht verurteilen. Du kannst Dir den, den Du liebst, nur bedingt aussuchen. Der eine kann sich selbst an die Kette legen, der andere nicht.
Du liebst ihn, und Dich von ihm zu lösen wird schwer sein. Vor allem dann, wenn er Dich nicht loslässt. Was er ja tut. Und das tut er nicht, weil Du ihm egal bist. Sondern weil wie bei meinem Mann nicht nur eine gemeinsame Vergangenheit und gemeinsame Erlebnisse, die vorhanden sind nach langer Zeit, sondern in seinem Fall auch noch eine Familie und auch seine Existenz dran hängen. Wenn Du Kinder hast, entscheidest Du anders als wenn Du alleine bist.
Mein Mann wird sich nicht für mich und nicht für die neue Frau an seiner Seite entscheiden müssen, sondern für sich. Und das wird dann das eine oder andere Aus für ihn bedeuten.
Du für Dich musst entscheiden, ob Du so leben kannst.
Eine neue Handynummer kostet 15 bei Deinem Provider und ist in zwei Stunden freigeschaltet. Seine E-Mail-Adresse kannst Du über den Spam-Filter blocken. Aber ihn auf Distanz zu halten, ihn nicht mehr zu sehen und zu treffen, das allein ist Deine Entscheidung. Und die zu treffen tut weh. Aber auch diese Zeit des Schmerzes ist für etwas gut, sie wird Dich, irgendwann rückblickend, auch weitergebracht haben.
Du wirst es schaffen. Nur Mut.
Nina

Hallo Nina
Vielen Dank für deine Worte. Ja vielleicht werde ich es schaffen. Ich hoffe es inständig.
Es ist wohl noch so, das ich den Kontakt noch immer will. Nicht richtig abbrechen kann....

Ich habe mir gerade auch dein Thema durchgelesen. Leider kann ich dir da nicht helfen.
Ich war mal in der Situation der Betrogenen. Nach 13 Jahren hat er mich mit meiner Freundin betrogen.
Ich habe ihn verlassen. Bin auch nie wieder mit ihm zusammen gekommen. Das ist nun 8 Jahre her.

Ich hoffe das auch du es schaffen wirst, den richtigen Weg zu gehen !!

Ich wünsche Dir alles gute und Liebe für die Zukunft.
Tina

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Februar 2009 um 20:30
In Antwort auf fantasywomen

Hallo Nina
Vielen Dank für deine Worte. Ja vielleicht werde ich es schaffen. Ich hoffe es inständig.
Es ist wohl noch so, das ich den Kontakt noch immer will. Nicht richtig abbrechen kann....

Ich habe mir gerade auch dein Thema durchgelesen. Leider kann ich dir da nicht helfen.
Ich war mal in der Situation der Betrogenen. Nach 13 Jahren hat er mich mit meiner Freundin betrogen.
Ich habe ihn verlassen. Bin auch nie wieder mit ihm zusammen gekommen. Das ist nun 8 Jahre her.

Ich hoffe das auch du es schaffen wirst, den richtigen Weg zu gehen !!

Ich wünsche Dir alles gute und Liebe für die Zukunft.
Tina

Hallo...
Tina... ich bin in ähnlicher Situation wie du.... der kontakt MUSS abgebrochen werden, damit ich wieder mein Herz für neue Dinge öffnen kann... 2 Jahre jeden Tag kontakt per Mail.... seit wir uns kürzlich für 5 Tage alleine hatten, (ich wollte mich von ihm verabschieden, weil ich wusste dass das keine Zukunft so hat, und ich einen anderen Mann mal kennen lernen muss mit dem ich was aufbauen muss!!! Er wünschte mir das oft, und doch hat er, so wie ich zwischen den Zeilen gelesen habe, mich nicht richtig losgelassen.... ) geht es mir total beschissen.... die 5 Tage waren soo wunderschön... und jetzt gehts mir dreckig... habe mir das zu einfach vorgestellt... mit dem Abschied "du schön wars aber das bringt doch nix"... hatten uns ja auch 2 Jahre nicht mehr gesehen... und dann kürzlich die 5 Tage... wäre ich nur nicht dort hingefahren...
eine Scheiß Situation.... man ist der Depp, allein selbst die Entscheidung ob man die Affäre weiter macht oder nicht.... echt traurig...

aber wir werden es schaffen!!!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram