Home / Forum / Liebe & Beziehung / Schaffe es nicht los zulassen...

Schaffe es nicht los zulassen...

28. Dezember 2008 um 23:44

Mein Freund und ich waren fast vier Jahr zusammen als er vor fünf Monaten Schluss machte....ich habe eine Woche später per Zufall dann erfahren dass er sich auch bereits seit zwei Wochen mit einer anderen trifft, mit der er seit dem auch zusammen ist...
wir waren drei Wochen davor noch gemeinsam im Urlaub, haben drei Tage vorher noch einen neuen Teppich für unser Wohnzimmer gekauft...ich habe so überhaupt nicht damit gerechnet...
ich schaffe es einfach nicht los zulassen, melde mich fast jeden Tag per sms oder email noch bei ihm..ich vermisse ihn einfach so...er war die ganzen jahre vor unsere beziehung auch noch mein bester freund so dass er mir jetzt hier irgendwie doppelt fehlt....wir haben die letzten acht jahre einfach wahnsinnig viel zeit miteinander verbracht...waren auch gemeinsam im urlaub als wir noch kein Paar waren...
für mich war einfach klar dass wir im sommer viel zeit miteinander verbringen, wieder mehr miteinander machen können, da meine prüfungen vorbei waren und er weniger Stunden die Woche arbeiten hätte müssen....für mich war der sommer daher voll der horror...ohne ihn.... ich das gefühl es nicht ohne ihnzu schaffen....ich erkenn mich selbst nicht wieder....schaffe es zwar mich zumindest bei einigen freundinnen zu melden....mehr ist aber irgendwie grad nicht machbar....er war für mich meine erste große Liebe...meine Familie...mein best friend...wie steckt man so was weg? ich muss ständig an ihn denken....ertrage den gedanken nicht dass er jetzt eine neue hat...sie in "unsere" wohnung wahrscheinlich auch schon mit eingezogen ist.....
warum? warum tut das so verdammt weh? nimmt soviel platz ein? warum ist es für ihn scheinbar so einfach?

Mehr lesen

29. Dezember 2008 um 15:40

Kopf hoch...
Hallo Framon,

Es ist normal, dass es weh tut und Du solltest dir auf jeden Fall die Zeit zum trauern nehmen, Männer, auch wenn es sich hart anhören mag, ticken leider einfach anders . Bitte vergrabe dich nicht, gehe unter Menschen, irgendwann wirst Du auch wieder jemanden kennen und lieben lernen. Glaube mir aus eigener Erfahrung, es geht immer weiter und jede Trennung ist dann auch für dich eine neue Chance.

Drücke dich mal unbekannterweise ganz lieb

LG
Engelchen


Gefällt mir

29. Dezember 2008 um 17:44
In Antwort auf engelchen398

Kopf hoch...
Hallo Framon,

Es ist normal, dass es weh tut und Du solltest dir auf jeden Fall die Zeit zum trauern nehmen, Männer, auch wenn es sich hart anhören mag, ticken leider einfach anders . Bitte vergrabe dich nicht, gehe unter Menschen, irgendwann wirst Du auch wieder jemanden kennen und lieben lernen. Glaube mir aus eigener Erfahrung, es geht immer weiter und jede Trennung ist dann auch für dich eine neue Chance.

Drücke dich mal unbekannterweise ganz lieb

LG
Engelchen


Danke...
Danke dir für deine antwort....wir hatten den selben freundeskreis, da wir uns über ehrenamtliche Arbeit kennen gelernt hatte...und das habe ich auch von heute auf morgen komplett beendet da er seine neue auch hier kennengelernt hat....der blick nach vorne fehlt mir grad leider echt...er fehlt mir einfach immer noch so schrecklich....er war einfach auch meine erste große liebe......und damit komm ich einfach grad nicht so wirklich klar..
grüble leider auch ziemlich oft darüber nach an was es gelegen hat...ob ich schuld hatte....ob ich mehr zeit hätte für ihn/uns aufbringen müssen trotz prüfungen...er ist mir so verdammt wichtig und ich habe ihn wohl soweit unglücklich gemacht dass er sich von mir getrennt hat....er fühlte sich nicht glücklich, aber "befreit" als er sich von mir getrennt hatte....
ich schaffe es nicht mich nicht per mail bei ihm mehr zu melden...er war einfach immer der mensch der für mich da war....ich verstehs einfach nicht...

Gefällt mir

29. Dezember 2008 um 18:56
In Antwort auf framon2

Danke...
Danke dir für deine antwort....wir hatten den selben freundeskreis, da wir uns über ehrenamtliche Arbeit kennen gelernt hatte...und das habe ich auch von heute auf morgen komplett beendet da er seine neue auch hier kennengelernt hat....der blick nach vorne fehlt mir grad leider echt...er fehlt mir einfach immer noch so schrecklich....er war einfach auch meine erste große liebe......und damit komm ich einfach grad nicht so wirklich klar..
grüble leider auch ziemlich oft darüber nach an was es gelegen hat...ob ich schuld hatte....ob ich mehr zeit hätte für ihn/uns aufbringen müssen trotz prüfungen...er ist mir so verdammt wichtig und ich habe ihn wohl soweit unglücklich gemacht dass er sich von mir getrennt hat....er fühlte sich nicht glücklich, aber "befreit" als er sich von mir getrennt hatte....
ich schaffe es nicht mich nicht per mail bei ihm mehr zu melden...er war einfach immer der mensch der für mich da war....ich verstehs einfach nicht...

.
ich verstehe dich total gut...
mir ist es vor kurzem ähnlich ergangen, obwohl die beziehung nicht so lang war, aber trotzdem die erste richtig ernstgemeinte....
und es war auch so - völlig abrupt, ich hätte niemals damit gerechnet, und die gründe habe ich absolut nicht nachvollziehen können. ich frag mich auch ständig, ob ich etwas daran hätte tun können. wenn er mir rechtzeitig davon erzählt hätte, dann bestimmt, aber er hat es nunmal nicht getan. und auch ich finde es krass, dass es von ihm aus gesehen offenbar total schmerzlos ging, so wie bei deinem, denn obwohl man vielleicht am schluss nicht soo glücklich war, so war man es doch lange zeit zuvor, man liebt doch den partner bestimmt noch zumindest ein bisschen, und es ist doch so eine extreme umstellung! ich kann mir nicht vorstellen, wie man so einfach damit fertig werden kann... - aber als ich ihn mal danach fragte, ob er nicht auch ein bisschen traurig ist oder ob es ihm jetzt einfach nur gut geht, da meinte er, er wäre erleichtert!! das muss man sich mal vorstellen, so als wäre die beziehung eine belastung gewesen.. und dann mit einem mal schluss machen, völlig unangekündigt und ohne sihc mal drüber unterhalten zu haben..
und auch ich muss mir hart zusammennehmen, ihm nicht immer wieder zu schreiben und hinterherzurennen.
'meiner' hat zumindest noch keine neue, soweit ich weiß, das wäre unerträglich...
achje. du tust mir so leid, ich kann das alles so gut verstehen im moment, aber leider weiß ich dir auch keinen rat diese sätze wie "versuch ihn zu vergessen" helfen in dem moment auch nicht, so sehr man sihc auch mit anderem beschäftigt, es ist immer zumindest im hinterkopf!!
ich wünsche dir alles gute und viel kraft!

Gefällt mir

30. Dezember 2008 um 20:15
In Antwort auf zaunkoenigin

.
ich verstehe dich total gut...
mir ist es vor kurzem ähnlich ergangen, obwohl die beziehung nicht so lang war, aber trotzdem die erste richtig ernstgemeinte....
und es war auch so - völlig abrupt, ich hätte niemals damit gerechnet, und die gründe habe ich absolut nicht nachvollziehen können. ich frag mich auch ständig, ob ich etwas daran hätte tun können. wenn er mir rechtzeitig davon erzählt hätte, dann bestimmt, aber er hat es nunmal nicht getan. und auch ich finde es krass, dass es von ihm aus gesehen offenbar total schmerzlos ging, so wie bei deinem, denn obwohl man vielleicht am schluss nicht soo glücklich war, so war man es doch lange zeit zuvor, man liebt doch den partner bestimmt noch zumindest ein bisschen, und es ist doch so eine extreme umstellung! ich kann mir nicht vorstellen, wie man so einfach damit fertig werden kann... - aber als ich ihn mal danach fragte, ob er nicht auch ein bisschen traurig ist oder ob es ihm jetzt einfach nur gut geht, da meinte er, er wäre erleichtert!! das muss man sich mal vorstellen, so als wäre die beziehung eine belastung gewesen.. und dann mit einem mal schluss machen, völlig unangekündigt und ohne sihc mal drüber unterhalten zu haben..
und auch ich muss mir hart zusammennehmen, ihm nicht immer wieder zu schreiben und hinterherzurennen.
'meiner' hat zumindest noch keine neue, soweit ich weiß, das wäre unerträglich...
achje. du tust mir so leid, ich kann das alles so gut verstehen im moment, aber leider weiß ich dir auch keinen rat diese sätze wie "versuch ihn zu vergessen" helfen in dem moment auch nicht, so sehr man sihc auch mit anderem beschäftigt, es ist immer zumindest im hinterkopf!!
ich wünsche dir alles gute und viel kraft!

Einfach hart..
es ist einfach hart....keine ahnung gäbe es eine lösung nicht mehr ständig an ihn zu denken...nicht alles mit ihm in verbindung zu sehen...es wäre dann wirklcih einfacher...aber wäre es dann wirklich liebe...
er hat zwar dinge gebracht wie sie in unsere gemeinsame wohnung bereits zu lassen obwohl ich ihn heulend angefehlt habe damit zu warten bis ich meine sachen aus der wohnung raus habe...aber nicht mal hier schaffe ich es irgendwie sauer auf ihn zu sein...er meinte nach unsere beziehung auch dass er sich zwar nicht glücklich fühlt aber "befreit"...manchmal denke ich hier was muss ich denn für ein "monster" in unsere beziehung gewesen sein das er so empfinden kann....
heute habe ich noch von ihm per mail erfahren, dass seine neue auch von den mails die ich ihm immer noch schreibe weiß...ich weiß nicht...was hat man einem menschen innerhalb einer bezeihung angetan dass so etwas für ihn im nachhinein möglich ist....denoch fehlt er mir einfach und der gedanke dass er eine neue hat ist für mich einfach echt unerträglich....keine ahnung...ist das für männer so einfach???

Gefällt mir

31. Dezember 2008 um 14:40

So etwas pasiert nicht nur frauen
Wie es der Tittel schon sagt .Es pasiert nicht nur euch Frauen,mir ist das gleiche passiert, nach 23 Gemeinsammen Jahren und 14 Ehe Jahren.Ich verlor den boden unter den Füssen konnte nicht mehr schlaffen nahm 15 kg ab und fühlte mich wie ein gebrochener Mann.Man konnte mit meiner Frau auch nicht mehr vernünftig reden, um die anstehenden Probleme zulössen da wir ja auch noch 3 kinder haben um die es geht.
Als es bei mir dann garnicht mehr ging ,nahm ich Profesionele hilfe an .Durch diese hilfe kam ich dann in die Reha sprich Kur aber keine normale sondern eine Psychosomatische Reha.So konnte ich die Probleme ersteinmal weiter weg schieben und mich erst eimal wieder selbst finden.
Dort habe ich gelernt ,das Jemand der mich nicht mehr haben will verdamt noch mal Pech hat !!!! und mich auch nicht verdient hat!!!!.
Nun ist jahr vergangen , rückblickend bin ich durch diesen Beziehungs stress nur gestärkt heraus gegangen,selbstbewuster geworen,offener für probleme anderer,habe gelernt mehr an mich zu denken ist sehr wichtig!! kann jetzt beser zu höhren was die meisten Männer nicht so können, ich sonst auch nicht macht Mann aber nicht mit absicht sollten die Frauen ihren Männern aber auch einmal sagen aber nicht vorwurvsfoll oder in einem streit gespräch .Wir Männer ticken halt einwenig anders wie die Frauen !!
Ganz wichtig ist es auch,den anderen nicht so viel hinter her zu lauffen.
Es gibt so einen schönen spruch da zu.
Das Glück ist wie unser Schatten es läuft davon,wenn wir ihm nachjagen,doch wenn wir auf das Licht und die Wahrheit zu gehen folgt es uns.
Den habe ich auf einer Postkarte gefunden ,seit dem versuche ich dieses um zusetzen und siehe da jetzt volgt mir meine Frau wieder, natürlich nicht immer wäre ja auch nicht gut !!
Jetzt will meine Frau mich wieder haben , aber jetzt weiß ich nicht ob ich noch will da ja so einiges kaputt gegangen ist.
Wichtig finde ich aber das man sich trotz aller Verlätzungen die sowas mit sich bringt den respekt vor einander nicht verliert !!
Für meine rechtschreib fehler möchte ich mich jetzt erst einmal entschldigen habe in der Schule leider nicht so richtig zu gehört


Gefällt mir

31. Dezember 2008 um 16:30
In Antwort auf passat94

So etwas pasiert nicht nur frauen
Wie es der Tittel schon sagt .Es pasiert nicht nur euch Frauen,mir ist das gleiche passiert, nach 23 Gemeinsammen Jahren und 14 Ehe Jahren.Ich verlor den boden unter den Füssen konnte nicht mehr schlaffen nahm 15 kg ab und fühlte mich wie ein gebrochener Mann.Man konnte mit meiner Frau auch nicht mehr vernünftig reden, um die anstehenden Probleme zulössen da wir ja auch noch 3 kinder haben um die es geht.
Als es bei mir dann garnicht mehr ging ,nahm ich Profesionele hilfe an .Durch diese hilfe kam ich dann in die Reha sprich Kur aber keine normale sondern eine Psychosomatische Reha.So konnte ich die Probleme ersteinmal weiter weg schieben und mich erst eimal wieder selbst finden.
Dort habe ich gelernt ,das Jemand der mich nicht mehr haben will verdamt noch mal Pech hat !!!! und mich auch nicht verdient hat!!!!.
Nun ist jahr vergangen , rückblickend bin ich durch diesen Beziehungs stress nur gestärkt heraus gegangen,selbstbewuster geworen,offener für probleme anderer,habe gelernt mehr an mich zu denken ist sehr wichtig!! kann jetzt beser zu höhren was die meisten Männer nicht so können, ich sonst auch nicht macht Mann aber nicht mit absicht sollten die Frauen ihren Männern aber auch einmal sagen aber nicht vorwurvsfoll oder in einem streit gespräch .Wir Männer ticken halt einwenig anders wie die Frauen !!
Ganz wichtig ist es auch,den anderen nicht so viel hinter her zu lauffen.
Es gibt so einen schönen spruch da zu.
Das Glück ist wie unser Schatten es läuft davon,wenn wir ihm nachjagen,doch wenn wir auf das Licht und die Wahrheit zu gehen folgt es uns.
Den habe ich auf einer Postkarte gefunden ,seit dem versuche ich dieses um zusetzen und siehe da jetzt volgt mir meine Frau wieder, natürlich nicht immer wäre ja auch nicht gut !!
Jetzt will meine Frau mich wieder haben , aber jetzt weiß ich nicht ob ich noch will da ja so einiges kaputt gegangen ist.
Wichtig finde ich aber das man sich trotz aller Verlätzungen die sowas mit sich bringt den respekt vor einander nicht verliert !!
Für meine rechtschreib fehler möchte ich mich jetzt erst einmal entschldigen habe in der Schule leider nicht so richtig zu gehört


Bei mir vor 3 Wochen
Ja bei mir ist es vor 3 Wochen so gewesen, komme über den Schmerz zur Zeit garnicht weg. Er hat sich auch von heute auf morgen nach fast 14 Jahren Beziehung mit einem gemeinsamen Kind, sich eine Wohnung gesucht. Er hat angeblich auch von heute auf morgen keine oder wenig Gefühle für mich, kommt und geht aber hier wann er will und ich muss zu meinem Übel zugeben, das ich es im mom auch mit mir machen lasse *leider*.

Aber ich denke mal, das hat echt was mit loslassen zu tun, das ich das mitmache, ich wasche seine Wäsche.....er schläft mal hier wenn er will mit oder ohne mich......... er duscht hier....er isst hier....... wenn er nicht hier ist, dann naja sind wa nur erreichbar wenn ich das will ansonsten gehe ich einfach mal nicht ans Telefon oder melde mich erst garnicht zurück, obwohl er eine Abmachung mit seinem Sohn hat und sich leider auch nicht an Versprechen hält ......ja und die kleine liebe DOOFE macht das mit. Ich muss sagen bin seit heute zum Teil wach geworden, auch wenn es weh tut wie ... als er gesagt hat ( obwohl es gestern Mittag noch ausgemacht war) das er heute abend nicht Sylvester mit seinem Sohn und mir verbringen will und möchte und ich doofe Kuh habe Ihm hier Weihnachten auch noch die Türe aufgehalten und gemacht und getan.

Ich kann das auch alles nicht verstehen, und komme auch mit Gesprächen NULL weiter bei Ihm ....umsomehr ich auf das Thema eingehe und Tiefgründiger werde blockiert er total und wirft mir vor ich Diskutiere nur, aber ich diskutiere natürlich auch weil er mir Gründe dafür gibt, wie heimlichkeiten wenn es um sein Handy geht, er nachts nicht in seinem zuhause schläft sondern woanders oder nicht erreichbar ist....ach da ist soviel, wo er mir Gründe gibt zu diskutieren, weil er mir das Gefühl gibt das er eine andere Frau hat.... er dieses aber immer und immer wieder verneint und ich Ihm aber auch sage der Karren ist schon im Dreck udn schluss ist auch, dann kann er auch die Karten offen legen, weil schlimmer werden kann es nicht mehr... aber ich habe was womit ich arbeiten kann!!! Obwohl will man hören er aht eine andere??? Ach ich weiß auch nicht.... klar ich will den Mann zurück auf jeden Fall ich liebe ihn sehr ....aber so mache ich mich nur fertig!!!

Er denkt heute ich werde hier mit unserem Kind zu Hause sitzen und Sylvester alleine verbringen, aber ich habe in letzter MInute es noch geschafft, das ich mit meinem Kind auf eine Fete gehe und Ihm einen S.... werde. Ich schließe mich nicht mehr ein, NEIN werde ich nicht mehr machen und ich denke das war heute der erste Schritt und viele andere werden noch folgen und entweder er wird wach und macht sich Gedanken oder lässt es..... aber so nicht mehr!!!!

Der größte Fehler ist es wohl, dem der gegangen ist immer und imemr wieder zu sagen wie sehr man ihn vermisst oder liebt und wie weh doch alles tut...... ihm immer und immer wieder hinterherrennt, hinterhertelefoniert oder alles hinterfragt!!!

Ich musste mich die letzten Tage eines besseren belehren lassen und heute ist es in meinem Gehirnskasten angekommen, das das nichts bringt auf diesen Weg, das man das als derjenige der gegangen ist garnicht hören möchte und naja das er natürlich merkt * Ach mit der können wir das ja machen, die liebt mich ja so und ich habe trotzdem meine Freiheiten ohne Rücksicht auf Verluste*!!!!

Es tut SCHWEINEWEH auch heute abend ohne meinen HM zu feiern, aber es geht nicht anders

Gefällt mir

31. Dezember 2008 um 17:29
In Antwort auf sunnymaus72

Bei mir vor 3 Wochen
Ja bei mir ist es vor 3 Wochen so gewesen, komme über den Schmerz zur Zeit garnicht weg. Er hat sich auch von heute auf morgen nach fast 14 Jahren Beziehung mit einem gemeinsamen Kind, sich eine Wohnung gesucht. Er hat angeblich auch von heute auf morgen keine oder wenig Gefühle für mich, kommt und geht aber hier wann er will und ich muss zu meinem Übel zugeben, das ich es im mom auch mit mir machen lasse *leider*.

Aber ich denke mal, das hat echt was mit loslassen zu tun, das ich das mitmache, ich wasche seine Wäsche.....er schläft mal hier wenn er will mit oder ohne mich......... er duscht hier....er isst hier....... wenn er nicht hier ist, dann naja sind wa nur erreichbar wenn ich das will ansonsten gehe ich einfach mal nicht ans Telefon oder melde mich erst garnicht zurück, obwohl er eine Abmachung mit seinem Sohn hat und sich leider auch nicht an Versprechen hält ......ja und die kleine liebe DOOFE macht das mit. Ich muss sagen bin seit heute zum Teil wach geworden, auch wenn es weh tut wie ... als er gesagt hat ( obwohl es gestern Mittag noch ausgemacht war) das er heute abend nicht Sylvester mit seinem Sohn und mir verbringen will und möchte und ich doofe Kuh habe Ihm hier Weihnachten auch noch die Türe aufgehalten und gemacht und getan.

Ich kann das auch alles nicht verstehen, und komme auch mit Gesprächen NULL weiter bei Ihm ....umsomehr ich auf das Thema eingehe und Tiefgründiger werde blockiert er total und wirft mir vor ich Diskutiere nur, aber ich diskutiere natürlich auch weil er mir Gründe dafür gibt, wie heimlichkeiten wenn es um sein Handy geht, er nachts nicht in seinem zuhause schläft sondern woanders oder nicht erreichbar ist....ach da ist soviel, wo er mir Gründe gibt zu diskutieren, weil er mir das Gefühl gibt das er eine andere Frau hat.... er dieses aber immer und immer wieder verneint und ich Ihm aber auch sage der Karren ist schon im Dreck udn schluss ist auch, dann kann er auch die Karten offen legen, weil schlimmer werden kann es nicht mehr... aber ich habe was womit ich arbeiten kann!!! Obwohl will man hören er aht eine andere??? Ach ich weiß auch nicht.... klar ich will den Mann zurück auf jeden Fall ich liebe ihn sehr ....aber so mache ich mich nur fertig!!!

Er denkt heute ich werde hier mit unserem Kind zu Hause sitzen und Sylvester alleine verbringen, aber ich habe in letzter MInute es noch geschafft, das ich mit meinem Kind auf eine Fete gehe und Ihm einen S.... werde. Ich schließe mich nicht mehr ein, NEIN werde ich nicht mehr machen und ich denke das war heute der erste Schritt und viele andere werden noch folgen und entweder er wird wach und macht sich Gedanken oder lässt es..... aber so nicht mehr!!!!

Der größte Fehler ist es wohl, dem der gegangen ist immer und imemr wieder zu sagen wie sehr man ihn vermisst oder liebt und wie weh doch alles tut...... ihm immer und immer wieder hinterherrennt, hinterhertelefoniert oder alles hinterfragt!!!

Ich musste mich die letzten Tage eines besseren belehren lassen und heute ist es in meinem Gehirnskasten angekommen, das das nichts bringt auf diesen Weg, das man das als derjenige der gegangen ist garnicht hören möchte und naja das er natürlich merkt * Ach mit der können wir das ja machen, die liebt mich ja so und ich habe trotzdem meine Freiheiten ohne Rücksicht auf Verluste*!!!!

Es tut SCHWEINEWEH auch heute abend ohne meinen HM zu feiern, aber es geht nicht anders

Sylvester...
ich werde heute Sylvester auch seit acht jahren das erste mal ohne ihn verbringen...vor unsere beziehung waren wir ja so eng befreundet das wir sylvester da klar auch immer mit einander verbracht haben...ich habe gester noch von ihm erfahren dass seine neue von meinen mails weiß...das war für mich ein echt harter schlag da ich mich grad echt schwer ohne ihn tue und immer das gefühl hatte wenn ich mich noch bei ihm melde ihm irgendwie nahe zu sein und ich mich denoch irgendwie auf ihn verlassen kann...er war einfach die letzten acht jahre immer für mich da....ich glaube aber so langsam muss ich realisieren dass ich diesen menschen einfach echt nicht wieder erkenne...hat es ja auch geschafft seine neue in unsere gemeinsame wohnung zu lassen obwohl ich noch meine sachen da hatte....und das obwohl drei wochen nach der trennung freundinnen von mir meine sachen aus der wohnung geholt haben....und denoch habe ich irgendwie angst vor heute abend...angst dass es ohne ihn nicht weiter geht...ich mein leben nicht mehr auf die reihe bekomme....bei mir ist grad echt so wahnsinnig viel chaos in meinem leben.....mit ihm ist einfach nicht nur unsere beziehung weg gebrochen, sondern auch mein bester freund, meine "zuhause", meine Freizeitaktiviäten,.... ich weiß zwar dass ich einerseits sehr gute freundinnen habe...aber irgendwie habe ich angst niemanden mehr so nah an mich ran lassen zu können wie ihn...mir fehlt grad einfach diese gewisse sicherheit die ich in seiner nähe hatte.....

Gefällt mir

1. Januar 2009 um 20:41

Tag für Tag...
irgendwie lebt man wohl echt nur von tag zu tag und ist froh wenn wieder ein tag irgendwie überstanden ist...aber auch wenn dass irgendwie klappt...die große leere ist die dieser mensch hinterlassen hat ist einfach denoch so unendlich vorhanden....

Gefällt mir

1. Januar 2009 um 21:00

Ausweg...
Gibt es für dich keine Möglichkeit die gemeinsame wohnung zu meiden? ich habe es damals dort nicht mehr ausgehalten...obwohl ich da noch nicht gewusst habe dass er schon eine neue hatte...
noch eine chance ist für euch nicht mehr drinnen?
das mit dem essen und schlafen kenn ich nur zu genüge...habe seit dem auch einige Kilos verloren vorallem da ich wieder zum Laufen begonnen habe um zumindest den kopf ab und an frei zu bekommen....für mich war er einfach so meine wirklich erste große liebe überhaupt...manchmal habe ich auch immer noch das gefühl dass das alles nicht wahr sein kann und ich einfach wieder nach "hause" kann...

Gefällt mir

2. Januar 2009 um 12:15
In Antwort auf passat94

So etwas pasiert nicht nur frauen
Wie es der Tittel schon sagt .Es pasiert nicht nur euch Frauen,mir ist das gleiche passiert, nach 23 Gemeinsammen Jahren und 14 Ehe Jahren.Ich verlor den boden unter den Füssen konnte nicht mehr schlaffen nahm 15 kg ab und fühlte mich wie ein gebrochener Mann.Man konnte mit meiner Frau auch nicht mehr vernünftig reden, um die anstehenden Probleme zulössen da wir ja auch noch 3 kinder haben um die es geht.
Als es bei mir dann garnicht mehr ging ,nahm ich Profesionele hilfe an .Durch diese hilfe kam ich dann in die Reha sprich Kur aber keine normale sondern eine Psychosomatische Reha.So konnte ich die Probleme ersteinmal weiter weg schieben und mich erst eimal wieder selbst finden.
Dort habe ich gelernt ,das Jemand der mich nicht mehr haben will verdamt noch mal Pech hat !!!! und mich auch nicht verdient hat!!!!.
Nun ist jahr vergangen , rückblickend bin ich durch diesen Beziehungs stress nur gestärkt heraus gegangen,selbstbewuster geworen,offener für probleme anderer,habe gelernt mehr an mich zu denken ist sehr wichtig!! kann jetzt beser zu höhren was die meisten Männer nicht so können, ich sonst auch nicht macht Mann aber nicht mit absicht sollten die Frauen ihren Männern aber auch einmal sagen aber nicht vorwurvsfoll oder in einem streit gespräch .Wir Männer ticken halt einwenig anders wie die Frauen !!
Ganz wichtig ist es auch,den anderen nicht so viel hinter her zu lauffen.
Es gibt so einen schönen spruch da zu.
Das Glück ist wie unser Schatten es läuft davon,wenn wir ihm nachjagen,doch wenn wir auf das Licht und die Wahrheit zu gehen folgt es uns.
Den habe ich auf einer Postkarte gefunden ,seit dem versuche ich dieses um zusetzen und siehe da jetzt volgt mir meine Frau wieder, natürlich nicht immer wäre ja auch nicht gut !!
Jetzt will meine Frau mich wieder haben , aber jetzt weiß ich nicht ob ich noch will da ja so einiges kaputt gegangen ist.
Wichtig finde ich aber das man sich trotz aller Verlätzungen die sowas mit sich bringt den respekt vor einander nicht verliert !!
Für meine rechtschreib fehler möchte ich mich jetzt erst einmal entschldigen habe in der Schule leider nicht so richtig zu gehört


@passat94
Gratulation zu deinem offenen und ehrlichen Beitrag. Du kannst dir auf die Schulter klopfen. Das kostet Mut und Selbstreflektion.
Ich wünsche dir von ganzem Herzen sehr viel Glück mit wem auch immer. Es ist schön, wenn du für dich entscheidest.. Deinen schönen Spruch mußte ich mir auch gleich aufschreiben, wirklich schön.
Lieben Gruß
Melike
übrigens Herzensbildung ist oft mehr wert wie Schulbildung
und Rechtschreibung.

Gefällt mir

2. Januar 2009 um 20:23

Alleine....
wärst du zumindest nicht, wenn du erstmal bei Freunden dich einquartierst......ich habe zwar jetzt alleine eine wohung...aber irgendwie macht es das grad auch nicht einfach....irgendwie ist es halt doch noch nicht mein "zuhause"....für mich ist das irgendwie zwar auch nicht unbedingt mehr unsere gemeinsame wohnung...da häng ich grad noch ziemlich in der luft...ob sich dieses gefühl irgendwann ändert?

Gefällt mir

2. Januar 2009 um 22:36

Vielleicht....
Mmhh das hört sich aber nicht gut an...hast du jemanden auf den du zähen kannst wenn es finanziell hart auf hart kommt? Willst du denn die wohnung behalten wenn er ausgezogen ist? Kannst du dich denn darauf verlassen dass er sich an die abgemachten dinge hält?

Gefällt mir

3. Januar 2009 um 22:58

Irgendwie...
bekommt man es dann leider doch mit.....
Irgendwie grüble ich echt auch immer noch warum das ganze so gelaufen ist...warum ich nicht früher etwas gemerkt habe....mehr mich für seine wünche interessiert....was hätte ich nur anders machen können um ihn nicht zu verlieren....wir waren so wahnsinnig lange auch schon vor unser beziehung befreundet...kann man einen menschen so wenig kennen dass man sich so auseinander lebt....warum...

Gefällt mir

4. Januar 2009 um 1:00
In Antwort auf melike13

@passat94
Gratulation zu deinem offenen und ehrlichen Beitrag. Du kannst dir auf die Schulter klopfen. Das kostet Mut und Selbstreflektion.
Ich wünsche dir von ganzem Herzen sehr viel Glück mit wem auch immer. Es ist schön, wenn du für dich entscheidest.. Deinen schönen Spruch mußte ich mir auch gleich aufschreiben, wirklich schön.
Lieben Gruß
Melike
übrigens Herzensbildung ist oft mehr wert wie Schulbildung
und Rechtschreibung.

Danke
Danke dir,mut hat es mich nicht gekostet,hätte übrigens noch seiten weise schreiben können , nur mit meinem ein finger such system dauert das einfach zulange denn ich glaube jeder der so etwas durch gemacht hat könnte ein buch darüber schreiben.
Wenn ich letztes Jahr diese seite schon gefunden hätte wäre es mir bestimmt nicht so schlecht gegangen .
Aber meine frau hatte ihren neuen am pc kennen gelernt und ich hatte dadurch eine große abneigung zum internet.Hat sich aber gelegt wie man sieht.

Gefällt mir

4. Januar 2009 um 2:08
In Antwort auf framon2

Einfach hart..
es ist einfach hart....keine ahnung gäbe es eine lösung nicht mehr ständig an ihn zu denken...nicht alles mit ihm in verbindung zu sehen...es wäre dann wirklcih einfacher...aber wäre es dann wirklich liebe...
er hat zwar dinge gebracht wie sie in unsere gemeinsame wohnung bereits zu lassen obwohl ich ihn heulend angefehlt habe damit zu warten bis ich meine sachen aus der wohnung raus habe...aber nicht mal hier schaffe ich es irgendwie sauer auf ihn zu sein...er meinte nach unsere beziehung auch dass er sich zwar nicht glücklich fühlt aber "befreit"...manchmal denke ich hier was muss ich denn für ein "monster" in unsere beziehung gewesen sein das er so empfinden kann....
heute habe ich noch von ihm per mail erfahren, dass seine neue auch von den mails die ich ihm immer noch schreibe weiß...ich weiß nicht...was hat man einem menschen innerhalb einer bezeihung angetan dass so etwas für ihn im nachhinein möglich ist....denoch fehlt er mir einfach und der gedanke dass er eine neue hat ist für mich einfach echt unerträglich....keine ahnung...ist das für männer so einfach???


Also ich habe meine große Liebe vor 1 1/2 Jahren verloren und Liebe Sie immer noch so wie am ersten Tag und befürchte das sich das auch nie ändern wird.

Gefällt mir

4. Januar 2009 um 2:11
In Antwort auf passat94

Danke
Danke dir,mut hat es mich nicht gekostet,hätte übrigens noch seiten weise schreiben können , nur mit meinem ein finger such system dauert das einfach zulange denn ich glaube jeder der so etwas durch gemacht hat könnte ein buch darüber schreiben.
Wenn ich letztes Jahr diese seite schon gefunden hätte wäre es mir bestimmt nicht so schlecht gegangen .
Aber meine frau hatte ihren neuen am pc kennen gelernt und ich hatte dadurch eine große abneigung zum internet.Hat sich aber gelegt wie man sieht.

...
Jup dem kann ich nur zustimmen.

Gefällt mir

10. Januar 2009 um 18:11
In Antwort auf framon2

Alleine....
wärst du zumindest nicht, wenn du erstmal bei Freunden dich einquartierst......ich habe zwar jetzt alleine eine wohung...aber irgendwie macht es das grad auch nicht einfach....irgendwie ist es halt doch noch nicht mein "zuhause"....für mich ist das irgendwie zwar auch nicht unbedingt mehr unsere gemeinsame wohnung...da häng ich grad noch ziemlich in der luft...ob sich dieses gefühl irgendwann ändert?

Trennung und Entäuschte Liebe
Hallo,Es wurde schon ein Beitrag so geschrieben "Es sind nicht nur Frauen denen es so schlecht geht und nach so einer Enttäuschung vieleicht Sachen macht die sonst garnicht in den Sinn gekommen wären,ich habe Ärztliche Hilfe in Anspruch genommen,es ist jetzt ein halbes Jahr her,trotz allem kann ich mache Nacht nicht Einschlafen,im Bett kommen die Erinnerungen hoch,aber auch eine unheimliche Wut,meine Gedanken waren schon Gefährlich,da kann auch kein Arzt was machen,eine Beschäftigung wo der Kopf andere Dinge Bearbeiten muß hilft am besten,ich hoffe das auch Du "framon2" es überstehen wirst.
Es Grüßt die flocke

Gefällt mir

10. Januar 2009 um 22:29

Irgendwie war 2008 merkwürdig
ich höre nur solche Geschichten von 2008. Und vor allem habe ich es selbst erlebt. Am Sonntag waren wir engumschlungen den ganzen Tag völlig verliebt unterwegs und am Diesntag sagte er : er will keine Verantwortung und damit keine Bezieghung mehr, da er die Zeit nur für sich alleine bräuchte. Ohne Vorwarnung und das ganz ehrlich, denn wir Frauen sind eigentlich Vorwarnsysteme von Natur aus...

Als ich sagte Freundschaft wird es zwischen und beiden nicht geben war er entsetzt, denn er dachte er kann alles haben und nichts dafür geben. Wir waren füreinander auch alles in einem und die rechte wollte er alle haben nur die Pflichten nicht. Auch meine Argumente zählten nicht, dass es nur für eine Partei von Vorteil wäre. Dann war 3 Monate fast Funkstille. Er kam wieder auf mich zu, dann überlegte er scheinbar wieder, aber das überlegen dauerte so lange, dass ich nur noch gelitten habe, also beendete ich das ganze an meinem Geburtstag, denn ausgenutzt werden wollte ich auch nicht.

Auch ich kann nicht wirklich loslassen, aber ich will diesen Mann nicht so wie er jetzt ist. Ich will ihn so, wie er in der Beziehung war. Vielleicht hilft es Dir zu überlegen, ob Du den Mann so willst wie er jetzt ist. Und kleiner Tip: wenn Du eine winzige Chance willst, dann höre sofort und ohne Vorwarnung (!) auf ihn zu Kontaktieren. Das wird ihn absolut irritieren. Wenn er dann ankommt und nachfragt ob alles ok ist, dann weißt Du, dass Du ihm nicht vollends egal bist. Und Männer haben einen telepatischen Sensor, wenn es einen neuen Mann gibt, spätestens dann passiert meistens was.

Halte durch!!!

Gefällt mir

11. Januar 2009 um 8:20

Na soso
das werde ich jetzt mal ausprobieren, klingt irgendwie kitschig, aber es könnte wirklich helfen. Denn es stimmt, wenn man Signale an den Kopf weitergeben möchte, dann sollten diese positiv formuliert sein

Alles passiert im Unterbewusstsein, ich finde auch, dass man die Liebe mit dem Kopf zuerst beenden kann, dann wirds leichter mit dem Herzen. Ich weiss klingt hart, aber probiert es selber mal aus.

Wünsche allen Leidensgenossenen viel Erfolg.

Gefällt mir

13. Januar 2009 um 0:01

Kann dich total vertehen,auch ich versuche loszulassen und es klappt noch nicht!!!!
Es gibt denn Menschen,denn man ich lossassen will,man liebt und ich habe geliebt,aber es war zu wenig.
Manchmal wollen die Menschen Wunderdinge und war nicht bereit zu geben,Selbaufgabe und noch Schmerz sind der Preis.Es tut mir sehr weh das mein Mann mich beschimpf aber ich denke mittlerweilen er will mich und Fun.das funktioniert einfach nicht.Es ist vorbei,es tut weh aber mein Leben geht weiter!!!
Nicht ohne Bleurren aber es geht!!!Kopf hoch


Lg.E

Gefällt mir

15. Januar 2009 um 12:34

Und auch ich bin eine davon, die es einfach nicht schafft....
es ist schön zu lesen, dass man nicht alleine ist mit dem selben Problem... Auch ich war mit meinem ex 4,5 jahre zusammen und nun sind es fast 2 jahre her seit wir getrennt sind und ich immer nur noch an ihn denke. es ist in den jahren sogar schlimmer geworden, am Anfang war es nicht so schmerzhaft, aber jetzt umso schlimmer. Er hatte mich damals nachdem wir schon 2 jahre zusammen waren, betrogen und ich hab im verziehen und war noch 2,5 jahre mit ihm zusammen. Und dann hab ich es einfach nicht mehr ausgehalten, weil ich ihm nicht mehr vertrauen konnte. Nun-nach fast 2 jahren denke ich hätte ich ihm bloss verziehen, hätte ich doch nur alles vergessen und hätt ihn immer noch bei mir..Er hat dann schnell ne andere gefunden und mittlerweile lebt er schon mit ihr zusammen. Und ich habe ihm vor paar Tagen einen langen Brief geschrieben, hab alle meine Gefühle beschrieben usw. weil ich dachte, es ist vielleicht doch besser was zu unternehmen, solange er noch keine eigene Familie oder so hat, statt sich das dann ein Leben lang vorzuwerfen, man habe nichts versucht. Da er ja nicht mehr daheim wohnt, hat er also den Brief noch nicht gelesen, denn er kommt erst am We heim. Die Infos erfahre ich von seinem Schwager, der total verschossen in mich ist und mir alles sagt, aber sonst komm ich ja durch niemanden an ihn ran. So und gestern hab ich ihm dann zum 2. Mal seit fast 2 Jahren ne sms geschrieben und gemeint, das ich ihm nen Brief reingeworfen habe und er ihn bitte lesen soll, wenn er alleine ist. Ist ja klar, wenn er mit ihr kommt, dass sie dann will, dass er ihn wegwirft, was er sowieso wahrscheinlich tun wird. Auf jeden Fall kommt 30 sec. später: lass mich in ruhe! das war vielleicht ein Schock. und das habe ich schon zum 2. mal von ihm bekommen und ich verstehe es einfach nicht, wie man sowas einem Menschen, mit dem man 4,5 jahre zusammen war, einfach schreiben kann. man kann doch höflicher sein oder? Dann hab ich mir gestern überlegt, vielleicht seinen Bruder anzurufen und ihn darum zu bieten meinen Brief wegzuwerfen. Ich will nicht mehr, dass er diesen Brief liest. Ich blamiere mich eh nur damit und er kommt niemals mehr zurück zu mir. Es wird ihn nur noch mehr stolz machen, dass ich ihn noch liebe aber ich will das jetzt nicht mehr. ich weiß nicht was ich nun tattsachlich machen soll mit dem Brief. Auf jeden Fall will ich nicht noch ein 3. mal denselben satz von ihm bekommen. Wisst ihr Mädels, vielleicht werden sich unsere Männer irgendwann mal an uns erinnern, wenn es schon zu spät ist. Ich glaube mein ex z.b. tickt nicht so richtig erwachsen genug. er ist jetzt mit seiner neuen zusammen, völlig vernebelt in seinen Gefühlen-aber wenns ihm mal schlecht geht, dann denkt er vielleicht mal an mich und dann ist es zu spät....
Wünsch euch allen viel Kraft und viel Glück...

lg

Gefällt mir

17. Januar 2009 um 10:35

Kann auch ein Lied singen davon!
Es ist bei mir auch ein halbes Jahr her... Ich bin noch immer wie vor den Kopf geschlagen und auch wir haben noch Mail-Kontakt. Er hat von Anfang gesagt, dass ihm sehr viel daran liegen würde, den Kontakt nicht abbrechen zu lassen... Aber dass das auf Dauer wahrscheinlich noch viel mehr wehtut aus alle Brücken abzubrechen, scheint er nicht zu merken... Ich bin in ein unglaublich tiefes Loch gefallen und finde dort auch einfach nicht raus!

Dir wünsche ich ganz viel Kraft!

Es heißt ja eigentlich immer: Die Zeit heilt alle Wunden...
Habe aber mal folgendes gelesen: Die Zeit heilt keine Wunden - sie lindert nur den Schmerz! Und genauso empfinde ich es auch...

Alles Liebe - Carola

Gefällt mir

18. Januar 2009 um 15:55

Loslassen
Den Menschen, den man liebt, loslassen zu müssen, ist für mich der grösste Schmerz, den man im Leben ertragen muß.
Meine Frau konnte mir nach 22 Jahren Partnerschaft ihren Liebhaber nicht mehr verheimlichen.
In den darauf folgenden zehn Wochen hab ich alles versucht unsere Ehe zu retten, hab aber dabei alles falsch gemacht.
Mir blieb nichts anderes übrig, als auszuziehen.
Meine Frau hat mich emotional schon viel früher verlassen, ich bin der Verlassene.
Durch ihren großen Zeitvorsprung hat sie sich vorgestellt, wir bleiben Freunde.
Sie wäscht meine Wäsche, ich kümmere mich weiter um Haus, Hof und Hund.
Das kommt für mich überhaupt nicht in Frage. Durch meinen Schmerz ist es mir unmöglich weiterhin Kontakt mit ihr zu halten.
Nur die Kinder, um die kümmere ich ganz und gar.
Jetz, zwei Monate nach meinem Auszug, dämmert es mir langsam, daß mir nichts besseres in meinem Leben passieren konnte.
Nach wie vor liebe ich meine Frau, ich fange aber an, mich selbst wieder zu lieben. Es tut so gut, sich selbst anzunehmen.
Nach wie vor weine ich mich Nachts in mein Kissen, trotzdem ist das Leben schön. Nimm es an. Heb deinen Hintern.
Glaub nicht, daß ich das ohne professionelle Hilfe geschafft habe.
Wie es schon passat94 sehr mutig geschrieben hat, allein kommt man aus solchen Situationen sehr schwer wieder raus.
Ratschläge sind auch Schläge!
Oder wollt ihr euch in Beziehungsfragen von euch nahestehenden Freunden helfen lassen, die ihre Beziehungen meist selbst an die Wand fahren?
Freunde sind ganz wichtig, um mit diesen Schmerzen umzugehen.
Wenn dieser Schmerz aber schon so lange andauert,wie in deinem Fall, solltest du dir helfen lassen.
Es gibt unzählige seriöse und weniger seriöse Beratungsbücher, die ersetzten aber kein persönliches Gespräch.
Um mich kümmern sich eine Einzeltherapeutin, eine Gruppentherapeutin und weitere 14 Mitglieder dieser Gruppe. Nur für MICH, und das ist gut so.

Kopf hoch, jeden Tag geht die Sonne aufs Neue auf, ob wir wollen oder nicht.
Freuen wir uns doch wenigstens über die Wärme, die sie uns schenkt.
passat94, das war ein ganz toller Beitrag von dir. Grosses Herz.

Sei gut zu dir.

Liebe Grüsse

Gefällt mir

24. Februar 2009 um 22:47
In Antwort auf ichundich64

Kann auch ein Lied singen davon!
Es ist bei mir auch ein halbes Jahr her... Ich bin noch immer wie vor den Kopf geschlagen und auch wir haben noch Mail-Kontakt. Er hat von Anfang gesagt, dass ihm sehr viel daran liegen würde, den Kontakt nicht abbrechen zu lassen... Aber dass das auf Dauer wahrscheinlich noch viel mehr wehtut aus alle Brücken abzubrechen, scheint er nicht zu merken... Ich bin in ein unglaublich tiefes Loch gefallen und finde dort auch einfach nicht raus!

Dir wünsche ich ganz viel Kraft!

Es heißt ja eigentlich immer: Die Zeit heilt alle Wunden...
Habe aber mal folgendes gelesen: Die Zeit heilt keine Wunden - sie lindert nur den Schmerz! Und genauso empfinde ich es auch...

Alles Liebe - Carola

Es kostet einfach so verdammt viel Kraft...
es kostet so viel Kraft Tag für Tag für Tag zu überstehen....er ist immer irgendwie in meinen Gedanken und Gefühlen - wir haben so wahnsinnig viel gemeinsam gehabt, so viel Dinge erlebt, dass mich auch so viele Dinge an ihn erinnern...
Er würde sich freuen, wenn wir das mit einer Freundschaft hinbekommen - Vor unser Beziehung war er ja auch mein bester Freund, so dass mir hier einfach auch echt ein wahnsinniger Teil fehlt...weiß aber nicht wie das klappen soll...er hat eine neue...und ihm mit ihr auch noch zu begegenen, davor graut es mich derzeit echt...
Ich weiß nicht, trotz der ganzen dinge vertrau ich ihm glaube ich immernoch - er fehlt mir so....

Gefällt mir

1. März 2009 um 23:11
In Antwort auf engelchen398

Kopf hoch...
Hallo Framon,

Es ist normal, dass es weh tut und Du solltest dir auf jeden Fall die Zeit zum trauern nehmen, Männer, auch wenn es sich hart anhören mag, ticken leider einfach anders . Bitte vergrabe dich nicht, gehe unter Menschen, irgendwann wirst Du auch wieder jemanden kennen und lieben lernen. Glaube mir aus eigener Erfahrung, es geht immer weiter und jede Trennung ist dann auch für dich eine neue Chance.

Drücke dich mal unbekannterweise ganz lieb

LG
Engelchen


Frauen auch
Bin ein mann und kann nur sagen frauen ticken auch ganz anders ist aber auch gut so das macht den reiz aus ansonsten muß ich dir aber recht geben ich habe aber feststellen müßen das die die verlassen worden sind ich gehöre auch dazu am ende meist als gestärkt da wieder raus kommen man darf sich nur nicht zu lange hängen lassen aber wie du schon geschrieben hast zeit zur trauer muß sein und man sollte sich hilfe suchen aber richtige nicht die die einen nur um den mund reden und einen immer recht geben die helfen einen auf dauer nicht weiter.
LG
Passat94

Gefällt mir

2. März 2009 um 13:20

Hallo Framon
dein Beitrag ist ja shcon bisschen älter und ich hoffe, dass es bei dir wieder bergauf geht.

Ich war auch schon in dieser Situation, zwar waren wir nur 10 Monate zusammen, aber es war eine schreckliche Zeit für mich.

Der Gedanke, dass SIE jetzt an seiner Seite in dem Bett schläft, wo ich vorher jede Nacht lag hat mich innerlich aufgefressen.

Auch bei uns ging das von heut auf morgen und zack war sie da. Wir waren auch 2 Wochen vorher noch im Urlaub und habe schöne Dinge für die Wohnung gekauft und auch so super viel Zeit miteinander verbracht, total schöne Zeit.

Wir kamen zwar dann nach nem Monat wieder zusammen, aber die Angst ihn so schnell wieder zu verlieren, wenn die nächste kommt, war immer so erdrückend und schmerzhaft.

Die gleiche Frau kam wieder und nun ist er wieder weg. Aber mit der Zeit bin ich abgestumpft und komme mit der Situation viel besser klar als damals. Obwohl bei uns alles wunderschön war., aber ich denke mir, wenn ich sü leicht ersetzbar bin, dann hat er mich einfach nicht verdient.

Auch andere Mütter haben schöne Söhne und er wird es garantiert eines Tages bereuen, da bin ich mir sehr sicher, und dann werden wir sehen wies weitergeht, wenn es die Liebe des Lebens ist, könnten wir noch mal eine Chance haben, aber zum jetzigen Zeitpunkt, will ich keine Beziehung mit ihm.

Habt ihr denn nun wieder Kontakt?

Gefällt mir

Frühere Diskussionen
Ich gehe fremd...
Von: rani170
neu
2. März 2009 um 12:37
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram

Das könnte dir auch gefallen