Home / Forum / Liebe & Beziehung / Rüuckzug?

Rüuckzug?

3. Januar um 20:14

Hallo meine Lieben,
ich hoffe es kann mir hier jemand helfen!!

Ich bin seit ungefähr 2 Monaten Single, nach einer fast 3 1/2 jährigen (am Ende ungesunden) Beziehung. (bin 23 Jahre alt)
Eine Woche nach der Trennung von meinem Ex war ich auf der Geburtstagsfeier meiner besten Freundin eingeladen. Als ich dort war, traf ich einen alten Freund wieder, den ich sicher 3-4 Jahre nicht gesehen habe. Wir verstanden uns auf Anhieb und haben den ganzen Abend nur geredet. Ich habe ihm alles von meinem Ex erzählt (hätte ich nie getan, wenn ich nichts getrunken hätte) und er erzählte mir viel von seiner Ex und wir fanden heraus, dass da viele Parallelen sind und wir eigentlich das gleiche wollen.
Am Ende des Abends sprach mich meine beste Freundin drauf an und erzählte mir, dass sie vor 2 Jahren mal etwas mit ihm hatte und er sich aber zurückgezogen hatte, als es ernster wurde, da er anscheinend aufgrund seiner ex so starke Bindungsangst hat. (beide waren zu diesem Zeitpunkt frisch single)

Ich dachte mir nichts dabei, da ich ja nur mit ihm gequatscht habe. Wir begannen aber dann zu schreiben, jeden Tag. Schließlich trafen wir uns auch öfter, schauten gemeinsam Filme und verstanden uns einfach blendend. An einem Abend küsste er mich einfach so. Ich fühlte mich komplett überrumpelt aber wollte es ja trotzdem irgendwo. Also küssten wir uns einfach nur mehr den ganzen Abend. Er blieb auch bis 1 Uhr früh, obwohl er früh aufstehen musste am nächsten Tag. An dem Abend sprach ich ihn dann auch auf seine immer vorkommenden Rückzüge an, wenn es ernster wird mit jemandem. Er war zuerst sprachlos, dass ich das wusste aber sagte mir dann auch ganz ehrlich, dass er Bindungsangst hat.

Wir schrieben weiter und weiter jeden Tag und die Woche darauf lud er mich auf ein Essen und anschließenden Spaziergang durch einen Weihnachtsmarkt ein, war total nett und lustig. Wir verstanden uns wie immer blendend. Im Auto küssten wir uns auch wieder und besprachen was wir weiter machen wollten, da wir am Wochenende auf einer Party eingeladen waren und es noch niemand wusste, dass etwas zwischen uns läuft. Er meinte, er hat es bis jetzt nur seinem besten Freund erzählt, den ich aber nicht kannte. Ich habe es bis zu dem Zeitpunkt noch niemandem erzählt. Wir meinten dann, dass wir ja nicht die ganze Zeit zusammenstehen müssenm, rummachen etc. Ich war komplett damit einverstanden, da mir sowas eh sehr unangenehm vor anderen Leuten ist.

Auf der Party umarmten wir uns nur zur Begrüßung und redeten den ganzen Abend aber kaum ein Wort miteinander, da ich mich soooo unwohl und beobachtet gefühlt habe. Dadurch erwischte ich leider auch zu viel Alkohol. Irgendwann gings mir nicht mehr so gut und er kam zu mir und fragte ob alles ok war, und ich meinte darauf dass mir total übel war. Er fragte mich, ob ich schnell frische Luft schnappen wollte und so gingen wir kurz hinaus wo er sich auch ganz lieb um mich kümmerte und mich anschließend wieder küsste. Er blieb dann auch gleich lang wie ich auf der Party und begleitete mich nachhause, da wir 10 min auseinander wohnten. Im Endeffekt schlief er dann auch bei mir. Ich erklärte ihm dann nochmal, dass ich das nicht böse gemeint habe, dass ich ihn die ganze Zeit ignoriert habe und dass mir das alles einfach komplett unangenehm war. Er meinte, der ist mir auch überhaupt nicht böse, weils ihm genauso geht und er es spannend findet wie ähnlich wir uns bei dieser Sache eigentlich sind. Er erzählte mir auch noch, dass ers auf der Party dem Großteil seiner Freunde auch von mir erzählt hatte (ich kenne kaum freunde von ihm).

Er blieb dann noch bis Mittag bei mir und wir schrieben ganz normal weiter die nöchsten Tage. Wir waren am nächsten Wochenende im Kino, danach war er noch bei mir. Als er gehen musste, meinte er auch wieder, dass ich es ihm so schwer mache zu gehen. Am nächsten Tag war ich mit 2 Freundinnen feiern, als er auch mit Freunden dorthin kam. Wir ignorierten uns wieder komplett, er setzte sich einfach nur kurz zu mir und erzählte mir irgendwas, was er mir am Vortag schon erzählt hatte und ich blockte ihn komplett ab. Ich ging dann einfach nach Hause, er umarmte mich einfach wieder nur.

Dann kam Weihnachten, er kam am 2. Weihnachtstag nach seiner Familienfeier noch zu mir, obwohl er komplett müde war und blieb 2,5 h obwohl er meinte, er blieb max. 1h und meinte, als er gehen musste: "leider habe ich die nöchsten 2 Tage keine Zeit, das heißt wir sehen uns leider erst wieder am Wochenende."
Am Wochenende waren wir auf einem Konzert von einem gemeinsamen Freund von uns und anschließend wurden eine Freundin und ich noch zu einem Freund von ihm eingeladen, wo er natürlich auch war. und was für eine Überraschung - wir ignorierten uns wieder den ganzen Abend. Aber er begleitete mich dann doch wieder nachhause und schlief wieder bei mir, obwohl er früh aufstehen musste (und es war schon 5 Uhr früh).

Tja und jetzt weiß ich langsam nicht mehr was ich machen soll, da er seit paar Tagen mir komisch antwortet (oder bilde ich mir das einfach ein, da ich weiß, dass er sich gerne zurückzieht wenn es ernst wird). Ein sehr guter Freund von ihm sprach mich auch auf die ganze Sache an und meinte, er kenne ihn so nicht, da er immer meint er will keine freundin, aber seitdem er mit mir Kontakt hat, sagt er das nicht mehr. Auch fragen total viele Freunde von ihm, meine beste Freundin was da läuft - nicht dass sie mich oder ihn fragen?!
Es beginnt langsam wirklich ernst zu werden, leider bin ich auch schon total verknallt in ihn und wollte das eigentlich nicht. Und jetzt bilde ich mir bei jeder Nachricht ein, dass er sich eh zurückziehen wird. Er ist gerade auf Skiurlaub und ich habe ihm dann auf eineNachricht vorgestern Abend nicht mehr geantwortet und er hat sich dann auch nicht mehr gemeldet und mir nur 3 Bilder auf Snapchat geschickt. SChließlich habe ich ihm heute geschrieben und er hat eh total schnell geantwortet und war auch total lieb. Aber ich warte halt eben nur mehr darauf, dass er sich nie wieder meldet und es genau gleich macht wie mit meiner Freundin, obwohl er mir gesagt hat, dass er das damals nur gemacht hat, weils für ihn nicht gepasst hat und er zu feig war es ihr zu sagen.

Bitte helft mir, ich würde mich gerne etwas rar machen, damit das alles mit mir nicht passiert
eure Nika

Mehr lesen

3. Januar um 21:30
In Antwort auf nika1505

Hallo meine Lieben,
ich hoffe es kann mir hier jemand helfen!!

Ich bin seit ungefähr 2 Monaten Single, nach einer fast 3 1/2 jährigen (am Ende ungesunden) Beziehung. (bin 23 Jahre alt)
Eine Woche nach der Trennung von meinem Ex war ich auf der Geburtstagsfeier meiner besten Freundin eingeladen. Als ich dort war, traf ich einen alten Freund wieder, den ich sicher 3-4 Jahre nicht gesehen habe. Wir verstanden uns auf Anhieb und haben den ganzen Abend nur geredet. Ich habe ihm alles von meinem Ex erzählt (hätte ich nie getan, wenn ich nichts getrunken hätte) und er erzählte mir viel von seiner Ex und wir fanden heraus, dass da viele Parallelen sind und wir eigentlich das gleiche wollen.
Am Ende des Abends sprach mich meine beste Freundin drauf an und erzählte mir, dass sie vor 2 Jahren mal etwas mit ihm hatte und er sich aber zurückgezogen hatte, als es ernster wurde, da er anscheinend aufgrund seiner ex so starke Bindungsangst hat. (beide waren zu diesem Zeitpunkt frisch single)

Ich dachte mir nichts dabei, da ich ja nur mit ihm gequatscht habe. Wir begannen aber dann zu schreiben, jeden Tag. Schließlich trafen wir uns auch öfter, schauten gemeinsam Filme und verstanden uns einfach blendend. An einem Abend küsste er mich einfach so. Ich fühlte mich komplett überrumpelt aber wollte es ja trotzdem irgendwo. Also küssten wir uns einfach nur mehr den ganzen Abend. Er blieb auch bis 1 Uhr früh, obwohl er früh aufstehen musste am nächsten Tag. An dem Abend sprach ich ihn dann auch auf seine immer vorkommenden Rückzüge an, wenn es ernster wird mit jemandem. Er war zuerst sprachlos, dass ich das wusste aber sagte mir dann auch ganz ehrlich, dass er Bindungsangst hat. 

Wir schrieben weiter und weiter jeden Tag und die Woche darauf lud er mich auf ein Essen und anschließenden Spaziergang durch einen Weihnachtsmarkt ein, war total nett und lustig. Wir verstanden uns wie immer blendend. Im Auto küssten wir uns auch wieder und besprachen was wir weiter machen wollten, da wir am Wochenende auf einer Party eingeladen waren und es noch niemand wusste, dass etwas zwischen uns läuft. Er meinte, er hat es bis jetzt nur seinem besten Freund erzählt, den ich aber nicht kannte. Ich habe es bis zu dem Zeitpunkt noch niemandem erzählt. Wir meinten dann, dass wir ja nicht die ganze Zeit zusammenstehen müssenm, rummachen etc. Ich war komplett damit einverstanden, da mir sowas eh sehr unangenehm vor anderen Leuten ist. 

Auf der Party umarmten wir uns nur zur Begrüßung und redeten den ganzen Abend aber kaum ein Wort miteinander, da ich mich soooo unwohl und beobachtet gefühlt habe. Dadurch erwischte ich leider auch zu viel Alkohol. Irgendwann gings mir nicht mehr so gut und er kam zu mir und fragte ob alles ok war, und ich meinte darauf dass mir total übel war. Er fragte mich, ob ich schnell frische Luft schnappen wollte und so gingen wir kurz hinaus wo er sich auch ganz lieb um mich kümmerte und mich anschließend wieder küsste. Er blieb dann auch gleich lang wie ich auf der Party und begleitete mich nachhause, da wir 10 min auseinander wohnten. Im Endeffekt schlief er dann auch bei mir. Ich erklärte ihm dann nochmal, dass ich das nicht böse gemeint habe, dass ich ihn die ganze Zeit ignoriert habe und dass mir das alles einfach komplett unangenehm war. Er meinte, der ist mir auch überhaupt nicht böse, weils ihm genauso geht und er es spannend findet wie ähnlich wir uns bei dieser Sache eigentlich sind. Er erzählte mir auch noch, dass ers auf der Party dem Großteil seiner Freunde auch von mir erzählt hatte (ich kenne kaum freunde von ihm).

Er blieb dann noch bis Mittag bei mir und wir schrieben ganz normal weiter die nöchsten Tage. Wir waren am nächsten Wochenende im Kino, danach war er noch bei mir. Als er gehen musste, meinte er auch wieder, dass ich es ihm so schwer mache zu gehen. Am nächsten Tag war ich mit 2 Freundinnen feiern, als er auch mit Freunden dorthin kam. Wir ignorierten uns wieder komplett, er setzte sich einfach nur kurz zu mir und erzählte mir irgendwas, was er mir am Vortag schon erzählt hatte und ich blockte ihn komplett ab. Ich ging dann einfach nach Hause, er umarmte mich einfach wieder nur.

Dann kam Weihnachten, er kam am 2. Weihnachtstag nach seiner Familienfeier noch zu mir, obwohl er komplett müde war und blieb 2,5 h obwohl er meinte, er blieb max. 1h und meinte, als er gehen musste: "leider habe ich die nöchsten 2 Tage keine Zeit, das heißt wir sehen uns leider erst wieder am Wochenende."
Am Wochenende waren wir auf einem Konzert von einem gemeinsamen Freund von uns und anschließend wurden eine Freundin und ich noch zu einem Freund von ihm eingeladen, wo er natürlich auch war. und was für eine Überraschung - wir ignorierten uns wieder den ganzen Abend. Aber er begleitete mich dann doch wieder nachhause und schlief wieder bei mir, obwohl er früh aufstehen musste (und es war schon 5 Uhr früh).

Tja und jetzt weiß ich langsam nicht mehr was ich machen soll, da er seit paar Tagen mir komisch antwortet (oder bilde ich mir das einfach ein, da ich weiß, dass er sich gerne zurückzieht wenn es ernst wird). Ein sehr guter Freund von ihm sprach mich auch auf die ganze Sache an und meinte, er kenne ihn so nicht, da er immer meint er will keine freundin, aber seitdem er mit mir Kontakt hat, sagt er das nicht mehr. Auch fragen total viele Freunde von ihm, meine beste Freundin was da läuft - nicht dass sie mich oder ihn fragen?!
Es beginnt langsam wirklich ernst zu werden, leider bin ich auch schon total verknallt in ihn und wollte das eigentlich nicht. Und jetzt bilde ich mir bei jeder Nachricht ein, dass er sich eh zurückziehen wird. Er ist gerade auf Skiurlaub und ich habe ihm dann auf eineNachricht vorgestern Abend nicht mehr geantwortet und er hat sich dann auch nicht mehr gemeldet und mir nur 3 Bilder auf Snapchat geschickt. SChließlich habe ich ihm heute geschrieben und er hat eh total schnell geantwortet und war auch total lieb. Aber ich warte halt eben nur mehr darauf, dass er sich nie wieder meldet und es genau gleich macht wie mit meiner Freundin, obwohl er mir gesagt hat, dass er das damals nur gemacht hat, weils für ihn nicht gepasst hat und er zu feig war es ihr zu sagen.

Bitte helft mir, ich würde mich gerne etwas rar machen, damit das alles mit mir nicht passiert
eure Nika

Wozu ist das - wir ignorieren uns in der Öffentlichkeit eigentlich gut ?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. Januar um 21:34
In Antwort auf beulah_12891185

Wozu ist das - wir ignorieren uns in der Öffentlichkeit eigentlich gut ?

ja gute frage, wir sind anscheinend beide komplett unsicher

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Zweiter Anlauf mit Ex
Von: luna0505
neu
3. Januar um 21:25
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram

Das könnte dir auch gefallen