Home / Forum / Liebe & Beziehung / Rummachen - Es soll nur was Lockeres sein!

Rummachen - Es soll nur was Lockeres sein!

4. März 2012 um 1:47 Letzte Antwort: 6. März 2012 um 22:07

Im Dezember letzten Jahres hab ich mit einem Kommilitonen, auf den ich schon länger stand (mehr sexuell als alles andere), relativ harmlos rumgemacht. Es waren nur zwei Male innerhalb weniger Tage, am Morgen des letzten Males meinte er zu mir, dass er zur Zeit keine Beziehung will; ich wär tendenziell aber nicht abgeneigt gewesen wenn wir uns denn besser kennengelernt und es zwischen uns gestimmt hätte. Somit gab's dann aber natürlich das Problem wie es nun zwischen uns weiterlaufen sollte, wir wussten die Situation offensichtlich beide nicht zu handlen. Haben uns in der Uni fast komplett ignoriert, nur mal ein kurzes verzweifeltes Lächeln, ein paar Versuche über Facebook nochmal ein Treffen auszumachen zu dem es dann aus verschiedenen Gründen doch nie gekommen ist. Naja.
Ich hab dann viele Ups und Downs gehabt, den Kontakt über FB ganz abgebrochen usw., habe meine Gefühle aber mittlerweile geordnet und bin jetzt mit der Situation im Reinen.

Soviel zur Vorgeschichte, denn jetzt kommt mein eigentliches Anliegen:
Ich bin derzeit sehr nähebedürftig, will einfach mal einen Menschen haben, der mich in den Arm nimmt, ein bisschen mit ihm rumknutschen, aber mehr auch nicht. Eine Beziehung will ich derzeit ebenfalls nicht, danach steht mir einfach grad gar nicht der Sinn, zudem sehe ich auch kein geeignetes Beziehungsmaterial in meinem Umfeld rumlaufen =p
Und da kommt eben dieser Kommilitone ins Spiel...wir ignorieren uns zwar im Moment, aber das lässt sich wohl gut ändern wenn ich auf ihn zugehen würde, da das Abstand halten wohl größtenteils von mir ausging. Und da wir ja nun schon ein bisschen rumgemacht haben und das ja auch sehr schön war und ich mir fast sicher sein kann, das er eben Interesse in der Hinsicht hat, scheint es mir eine gute Möglichkeit - zumal ich hinsichtlich auf körperliche Nähe selten einen Menschen attraktiv finde und sich wohl in nächster Zeit kein guter anderer Kanditat finden lassen wird. Ich weiß nur leider gar nicht wie man einen Typen danach fragt oder ihm klar macht, dass man ja eventuell ab und zu einfach mal miteinander rumknutschen und kuscheln könnte wenn man sich gerade danach fühlt. Aber mehr eben auch nicht. Ob ein Kerl für sowas zu haben ist, weiß ich eh nicht. Kann ja sein, dass er sich denkt "Und was hab ich davon? Wo bleibt die Action?" Aber das sei jetz mal dahingestellt...
Also hat jemand ne Ahnung wie ich es anstellen kann diese Situation geschmeidig herbeizuführen? Ihn nach all der Zeit, in der wir uns ignoriert haben, einfach direkt damit zu konfrontieren wäre ja hirnrissig (zumal ich mir ehrlich gesagt nicht sicher bin, ob er eventuell wieder mit seiner Ex zusammen ist...dann wär das ja echt peinlich =p Kriege die Info leider auch nirgends her). Ich erwarte auch nicht, dass das alles gleich von heut auf morgen geschieht, ich nehm mir gern dafür Zeit, aber WIE genau ich das anstellen soll weiß ich eben nicht.

Und nur um es nochmal deutlich zu betonen:
Ich bin und war nie in ihn verliebt und bin mir sehr sicher, dass ich die Situation gefühlsmäßig sehr gut abtrennen kann und sich da nichts weiter entwickelt, das ist wirklich kein Thema. Es geht mir mehr um sowas wie Freundschaft+, nur eben ohne Sex...=p

Hoffe hier kann mir jemand etwas unter die Arme greifen...

Mehr lesen

6. März 2012 um 10:11

Ich denke...
... Du machst Dir schlicht und einfach etwas vor.

Ich vermute, dass Dir der Typ schon die ganze Zeit nicht aus dem Kopf gegangen ist und Du im Unterbewusstsein nach einer Möglichkeit gesucht hast, die ganze Geschichte wiederaufleben zu lassen. Daher redest Du Dir selbst jetzt ein, dass es sowieso keine "anderen Kandidaten" gäbe, dass Du ja plötzlich auch keine Lust mehr auf Beziehung hast und es von daher - da er Dir ja damals signalisiert hat, dass er das sowieso nicht wolle - ja jetzt zwischen euch "passen" würde. Dass Du aber geneigt gewesen wärst, mehr draus werden zu lassen, die Tatsache wird nun vollkommen "abgekapselt" und außer Acht gelassen... Dabei ist das der Pferdefuß an der ganzen Geschichte...

Der Typ würde mit Sicherheit auf das Angebot eingehen und hätte sicherlich auch kein Problem mit einer Freundschaft plus-Sache - das ist nicht das Problem, auch wenn Du es so hinstellst. Das Problem ist meiner Meinung nach in Wirklichkeit der Gedanke, dass Du eventuell doch mehr für ihn empfinden könntest - er aber nicht für Dich! Eben ganz so, wie es am Anfang war: Du wolltest schauen, was draus wird, er wusste schon zu dem Zeitpunkt, dass nix draus wird.

Die Frage ist, ob Du Dich tatsächlich mit so wenig zufrieden geben könntest. Beim Kuscheln zu wissen, der andere würde nie so viel für mich empfinden, als dass er wirklich "von Herzen" bei der Sache wäre...
Für sowas wäre ich persönlich mir zu schade.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
6. März 2012 um 22:07
In Antwort auf tyche26

Ich denke...
... Du machst Dir schlicht und einfach etwas vor.

Ich vermute, dass Dir der Typ schon die ganze Zeit nicht aus dem Kopf gegangen ist und Du im Unterbewusstsein nach einer Möglichkeit gesucht hast, die ganze Geschichte wiederaufleben zu lassen. Daher redest Du Dir selbst jetzt ein, dass es sowieso keine "anderen Kandidaten" gäbe, dass Du ja plötzlich auch keine Lust mehr auf Beziehung hast und es von daher - da er Dir ja damals signalisiert hat, dass er das sowieso nicht wolle - ja jetzt zwischen euch "passen" würde. Dass Du aber geneigt gewesen wärst, mehr draus werden zu lassen, die Tatsache wird nun vollkommen "abgekapselt" und außer Acht gelassen... Dabei ist das der Pferdefuß an der ganzen Geschichte...

Der Typ würde mit Sicherheit auf das Angebot eingehen und hätte sicherlich auch kein Problem mit einer Freundschaft plus-Sache - das ist nicht das Problem, auch wenn Du es so hinstellst. Das Problem ist meiner Meinung nach in Wirklichkeit der Gedanke, dass Du eventuell doch mehr für ihn empfinden könntest - er aber nicht für Dich! Eben ganz so, wie es am Anfang war: Du wolltest schauen, was draus wird, er wusste schon zu dem Zeitpunkt, dass nix draus wird.

Die Frage ist, ob Du Dich tatsächlich mit so wenig zufrieden geben könntest. Beim Kuscheln zu wissen, der andere würde nie so viel für mich empfinden, als dass er wirklich "von Herzen" bei der Sache wäre...
Für sowas wäre ich persönlich mir zu schade.

=]
Danke für die (sehr ehrliche) Antwort. Um ebenfalls sehr ehrlich zu sein, kann ich auch nicht abstreiten, dass ich mir eventuell was vormache. Ich weiß es irgendwie grad selbst nicht...
Es ist ja auch nicht so, als wär mir der Gedanke nicht schon selbst gekommen, aber immer komme ich zu dem Schluss das es schon gehen wird. Ob es das tatsächlich würde, weiß ich nicht...andererseits kann die Situation auch nicht wirklich wesentlich beschissener werden als jetzt. Wenn ich merken würde, ich hab mir was vorgemacht, könnte ich es ja auch sofort wieder beenden. Aber wenn ich es nicht ausprobiere, werd ich auf jeden Fall nie wissen, was es war. Was aber vielleicht auch wieder eine Milchmädchenrechnung ist.......ich habe keine Ahnung...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper