Home / Forum / Liebe & Beziehung / Romantisch vs unromantisch

Romantisch vs unromantisch

17. November 2010 um 13:57

Hallo ihr Lieben!

Ich weiß gar nicht, wie ich das erklären soll, aber ich habe mich verguckt. Wir haben uns vor einiger Zeit im Internet kennen gelernt und uns auch relativ schnell getroffen. Was soll ich sagen, es hat irgendwie sofort gefunkt. Soweit so gut, aber ich habe trotzdem ein Problem. Bei unserem ersten Date ist mir schon aufgefallen, dass er eine unwahrscheinlich romantische Ader hat. Er macht mir viele Komplimente, schenkt mir Blumen, streichelt mich, lädt mich zum Essen ein und so weiter. Vor allem aber, kann er seine Gefühle toll in Worte fassen.

Ich hingegen bin wohl eher so eine Art Bollertreter, es fällt mir schwer meine Gefühle in Worte zu fassen und wenn ich es dann mal hinbekomme klingt es meist platt und komisch unpassend. Kurz und gut ich bin kein Gefühlsdusler. Ich kenne das auch gar nicht, weder von Zuhause noch von Bekannten.

Wie auch immer, ich bin oft völlig überfordert, wenn er mich mit seinen Gefühlen derart überrennt und weiß dann auch nicht was ich darauf antworten soll. Es ist mir irgendwie unangenehm und peinlich, wenn er mir zum Beispiel immer wieder sagt, wie hübsch ich bin.

Und was mache ich jetzt? Ich habe mich wirklich verguckt, aber kann das gut gehen? Ich meine er so und ich so?

Mehr lesen

17. November 2010 um 18:27

Ja, ich weiß ja!
Ich mache ihm gerne eine Freude und versuche ja auch ihm entgegen zu kommen, aber ich fühle mich dann nicht mehr wie ich, weil ich bin so nicht.

Es geht ja schon damit los, dass er mir alles abnimmt. Er bestellt z.B. für mich das Essen, er meint das lieb, das weiß ich, aber er untergräbt mich dabei und ich fühle mich wie ein kleines Kind.
Oder er bezahlt immer alles, meint er auch lieb, ist mir aber total unangenehm, weil ich mich immer in seiner Schuld fühle.

Dann seine vielen Komplimente, auch wieder lieb, aber mir ist es wie oben erwähnt total unangenehm, zumal ich das so nicht erwidern kann.

Er ist ein toller Mann ehrlich und mir schlägt schon beim Gedanken an ihn das Herz bis zum Hals , aber ich habe immer irgendwie das Gefühl von ihm überrannt zu werden.
Ich bin eine gestandene Frau, ich kann für mich allein zahlen, ich will nicht das er mir überteuerte Blumen kauft und ich kann mein essen auch selber bestellen. Ich fühle mich neben ihm sonst wie eine schüchterne Ente

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. November 2010 um 18:48

Gute Wortwahl!
Übertriebenes Romantik - Gedöns, so empfinde ich das nämlich. Ich finde ein wenig Romantik, ja je nach Stimmung nicht verkehrt, aber ein bisschen knuddeln und knutschen würden mir da reichen

Ich brauche kein Riesengetöse, schlimmer, ich will es nicht.
Aber bisher habe ich halt nichts gesagt, nicht direkt zumindest, da ich ihn nicht vor den Kopf stoßen wollte.

Betrachte ich es aber von der von dir angesprochenen Egowarte, wäre es ja gar nicht wirklich lieb gemeint, sondern eher eine Art Dominanzverhalten, mit dem er mich dann bewusst/unbewusst als schüchtern dastehen lässt. Aber ich bin regulär das Gegenteil von schüchtern.

Du hast auf alle Fälle recht, ich muss das direkt ansprechen, werde dann mal meine sensible Ader suchen Denn wie gesagt, vor den Kopf stoßen möchte ich ihn nicht.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Möchte zwei Leben leben ...
Von: moonsparkle2010
neu
17. November 2010 um 18:47
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram