Home / Forum / Liebe & Beziehung / Riesigen Fehler gemacht - wie geht es weiter?

Riesigen Fehler gemacht - wie geht es weiter?

17. Dezember 2013 um 0:45

Hallo liebe Damenwelt,

Ich fang mal mit einer kleinen Beschreibung der Sachlage an:

Anfang Februar letztes Jahr habe ich meine (Ex)-Freundin kennen gelernt und wir haben dann bis April nur miteinander geschlafen und jeden Tag miteinander verbracht. Am Anfang wollte sie sich nicht auf mich festlegen. Aber mit der Zeit die wir miteinander verbracht haben wuchsen die Gefühle, bei uns beiden, und so kamen wir dann im April richtig zusammen. Die ganze Beziehung bis zum Ende November war ich sehr glücklich, sie hat mir wirklich alles gegeben und ich dachte auch sie wäre glücklich gewesen. Ich hatte nur ein Problem, meine Eifersucht. Sie hatte in ihrer vorherigen Beziehung ab und zu mal.. untreu gehandelt und deshalb hatte ich oft sehr starke, vllt sogar krankhafte Angst davor, dass sie etwas tut. Von der Arbeit und dem Eisenmangel ist sie oft einfach so eingeschlafen mitten im Whatsappgespräch und ich wieder in der krankhaften Angst Eifersüchtig gewesen, deshalb habe ich dieses Thema so verstärkt angesprochen. Und das sehr oft, habe sogar von "letzter Chance" geredet obwohl es was rein menschliches ist. Ende November ist es dann wieder passiert und in meiner Wut habe ich dann Schluss gemacht. Ich wusste sogar beim Schluss machen was für einen Fehler ich gerade mache. Sie hat gebettelt das ich es nicht tue und ich habe es einfach ignoriert.

Ich bin nun seit 2 Wochen dabei alles zu versuchen um für sie zu kämpfen aber es gibt da mehrere Probleme:

1. Ihr Vater hat die einfache Regel: Wer meine Tochter zum Weinen bringt, hat verloren
Er redet wohl nurnoch voller Hass über mich

2. Die Mutter sagt sie muss sich selber entscheiden und vllt mal 2 Wochen Kontakt mit mir und ihren Freunden abbrechen damit sie sich ohne Einflüsse von Außen Gedanken zu machen kann und entscheiden kann was sie will.

3. Ihre beste Freundin ist komplett gegen eine 2. Chance und droht sogar mit anderem Verhalten meiner Ex gegenüber wenn sie es tut

4. Sie verbringt nun auch mehr Zeit mit einer Clique von Kerlen und für den einen sind auch sowas wie Gefühle da. Sehr schwach und meiner Meinung nach bestimmt nur als Versuch mich zu verdrängen aber sie sind da.

5. Sie selbst. Sie weiß nicht was sie möchte. Ich habe so viel nicht bemerkt in der Beziehung. Sie hat so stark abgenommen und ich habe dem Sport und sowas die Schuld gegeben dabei war es meine Schuld weil sie einfach sich selbst mit Hunger bestraft hat wenn sie dachte sie hat etwas falsch gemacht, obwohl sie einfach alles perfekt gemacht hat.

Es ist ein großes Auf und Ab. Mal gibt es für uns Hoffnung und sobald einer der anderen Parteien etwas sagt ist sie wieder hin und her gerissen. Sie muss momentan so viel Druck von außen überstehen und ich kann auch nicht erwarten das sie den Kontakt zu ihren Freunden abbricht für 2 Wochen nur damit sie weiß was sie will.

Ich weiß nicht was ich tun soll um gegen all diese Hürden anzukommen, ich will nichts mehr als es zu schaffen.

Es ist meine 4. Beziehung. Ich hatte schon Beziehung von 1 1/2 bis 2 1/2 Jahren und diese mit ihren paar Monaten ist so viel stärker von den Gefühlen und ich habe einfach Angst das ich es wirklich komplett weggeschmissen hab durch mein idiotisches Verhalten.

Ich will sie nicht aufgeben, nicht verlieren, nicht missen.

Helft mir liebe Frauen, bitte ):

Achja, ich bin 20 und sie 19, wohnen beide noch Zuhause mit dem Auto ca 30 min voneinander entfernt.

Danke für das Lesen dieses Romans

Mehr lesen

17. Dezember 2013 um 11:09

Hmpf
Also als aller erstes musst du dir darüber klar werden, ob du ihr, sollte es zu einer weiteren Chance kommt, auch wirklich vertrauen kannst. Deine Zweifel waren so stark, dass du die Beziehung ruiniert hast, obwohl du sie so geliebt hast. Wenn du sie also wirklich zurück bekommen solltest, dann musst du ihr auch vertrauen. Es wäre nicht fair von dir, sie nun mit allen Mitteln zurück beommen zu wollen und ihr dann wieder die Hölle heiß zu machen. Du musst erkennen, dass du eine gewisse Verantwortung für das psychische Wohl deines Partners trägst. Du kannst jemandem nicht das Leben schwer machen, obwohl er dir nie etwas getan hat, das ist moralisch nicht vertretbar. Du trägst hier eine Verantwortung.
Diese zwei Punkte musst du wirklich und tatsächlich für dich klären und begreifen, und zwar nicht auf Basis "Ja, ich will sie unbedingt wieder, ich schwöre, dass das nie wieder vorkommt", sondern geh in dich und sie dir darüber im klaren.

Wenn es soweit ist, kannst du nämlich genau das als Argument verwenden. Dass du wirklich und tatsächlich nachgedacht hast und begriffen hast, was du da eigentlich getan hast. Aber damit das glaubhaft ist, muss es auch so sein (und denk an deine Verantwortung!) und DANN, wenn du dir sicher bist, dann umwirbst du sie nach allen Regeln der Kunst. Und für die Leute unter 30 bedeutet das, wirf dein blödes Handy in die Ecke und schreib ihr verdammt noch mal einen Brief. Handschriftlich. Mit Füller am besten. Schick ihn per Post. Kauf eine Rose und steck sie ihr hinter den Scheibenwischer des Autos. Solche Dinge. Echte Dinge. Aber stalk sie nicht. Alles in Ruhe und einer gewissen Würde.
Lass sie in dem Brief wissen, dass du nachgedacht und eine Erkenntnis hattest, das dein Verhalten dumm und unverantwortlich war, dass du sie liebst und zurück haben möchtest. Und dass es nun ihre Entscheidung ist und du ihre Entscheidung respektieren wirst, egal wie sie ausfällt, weil du nun nämlich sie endlich respektierst.
Bis sie die Entscheidung getroffen hat, und da musst du ihr schon ein paar Wochen Zeit geben, umwirbst du sie auf altmodische schöne Art. Lass dir was einfallen, sei kreativ, überrasch sie. Je ausgefallener und mühevoller deine Avancen sind, desto überzeugender ist das Ganze.
Und jetzt viel Glück, du Eumelchen

Gefällt mir

17. Dezember 2013 um 14:07

Meine Einstellung
Wenn ihre Entscheidung mich treffen würde, hätte ich keinen Grund für Eifersucht. Schließlich hat sie sich dann für mich entschieden. Für mich gekämpft und für mich diesen Typen abgeschossen. Das ist mir Beweis genug

Gefällt mir

17. Dezember 2013 um 15:31

Im Endeffekt
Kann ich das erst beantworten wenn ich weiß, wie Standhaft unsere Beziehung dann ist. Aber ich weiß, dass ich sie nicht mehr anmaulen würde. Ich würde mit ihr reden um ihre Meinung zum Thema zu bekommen, damit sie mich beruhigen kann so wie ich sie beruhigen würde.

Gefällt mir

17. Dezember 2013 um 19:07

Nein nicht so
Die vorherige Beziehung war hart für mich, sie hat ein Familienmitglied verloren und ist danach sehr egoistisch geworden. Ich war nicht sehr eifersüchtig aber sie hat die Beziehung alle 2 Wochen beendet 2 1/2 Jahre lang. Oft wegen anderen Typen. Ich will dieser Beziehung nicht die Schuld an meinem Verhalten geben aber vllt kommt ein Teil daher

Gefällt mir

Frühere Diskussionen
Noch mehr Inspiration?
pinterest

Geschenkbox

Teilen

Das könnte dir auch gefallen