Home / Forum / Liebe & Beziehung / Riesengroßen Fehler gemacht, aber alles treibt mich weg von ihm...die Erkenntnis ist bitter..

Riesengroßen Fehler gemacht, aber alles treibt mich weg von ihm...die Erkenntnis ist bitter..

14. Juli um 1:04

Ich hab früher schon geschrieben, dennoch nie ne Lösung gefunden, es ist bei mir einfach furchtbar kompliziert.., ich hatte eine geteilte Kindheit, im Osten schön..hier scheiße..in der Schule, Drohung des Jugendamts, Alkoholikerfamilie, Mutter schlug mich ständig, (selbst adoptiert, angeblich vergewaltigt worden, mit 17 von meinem Vater schwanger, Beziehung war vorbei, und er kam zurück, und heiratete angeblich wegen mir), dann zogen wir mit 8,9 auf Bayern, ich fand hier nie groß anschluss, ich bin viel zu eigen, um ständig anderen der meinung nach zu reden, und doch verdammt ehrlich, ich mag keine ungerechtigkeiten.

Aber<. dann lernte ich ihn kennen, 15, konnte ihn nicht leiden, 17 erkannte ihn nicht, wir kamen zusammen, immer wieder Weibergeschichten, ich weiß bis heute nicht, was wahr ist und was nicht, Drogenprobleme, Alkohol, und Gewalt. Er langte mich nach 2 Wochen an, als ich nicht mit ihm ins Bett wollte. Noch dazu hatte ich Mager-und Bulimiesucht, wegen meiner Leute, wog am Schluss 37 Kilo, es war schon fast Endstufe.., Wegen ihm fing ich nach einem Jahr wieder an Fleisch zu essen, zog mit 17 aus, dachte alles wäre nun gut, die erste Backpfeife, wegen Weibern, die 2. und blieb dennoch, dann im Streit wieder mal ging er..ich kam nicht klar, wurde rückfällig, ging zurück zu ihm, ich hatte auch nix außer ihm, dann wollte ich was anderes machen, er war arbeitslos, 4mal, ich immer Doppelschichten..usw. hielt ihm immer die Stange, er mir nicht, alles verhunzen, nix Haushault, bin ja 'Frau, altes Klischee..usw. dann Kind, wollte Abbruch, er schmiss den Zettel weg, hatte wochenlang mich spioniert..dann Reihenmittelhaus, da keine Wohnung gefunden usw...Ich schmeiß hier alles (Schule, Arbeit, Gesundheit, Haushalt, Hund) , er arbeitet 5 Tage, ich 3 Nachtschichten, wegen Schule, vorher Vollnachtschicht, seit die Kleine 5 Monate ist, immer dann Oma oder Onkel, wegen der Zeiten...Das Haus ist alt, es wird nix gemacht..er macht, was er will, Garten, Terrasse, der Rest kann ausschauen..er trinkt am Wochenende Mittags 'Bier, dann kann er sich ausruhen, ich leb am Leben vorbei---



dann fing ich an Fabrik zu arbeiten, später Nachtschicht, dann kam er: Lieb, ich lach mehr mit dem, als daheim, er tut mir gut..wir trafen uns, wir schrieben uns, und wir trafen uns nochmal, es lief irgendwas, aber ich verhüte im moment nicht, wir brachen ab, Pille danach.., , ich kam nicht so ganz klar, zu lügen, hatte mir diverse Bücher besorgt, er kam dahinter, schickte ihm Morddrohungen usw. dann war Funkstille, 3 Monate, und nu schreiben wir wieder 1 Jahr, mal mehr, mal weniger, er fasst mich an, er küsst mich, und es ist so anders, so liebevoll, mein Freund, wollte mich sogar schon umbringen, als ich damit nimmer klar kam, wollte ich gehen, aber er zieht nicht aus, will kein Unterhalt zahlen und fühlt sich im Recht, und ich geh wieder mal unter, versteht jemand das?

Mehr lesen

14. Juli um 16:22

wenn du für dich entscheidest dein leben zu versauen, okay.  aber ein Kind in so eine Beziehung setzen ist verantwortungslos hoch 10.   

und dann mit der Affäre wieder nicht verhüten

   Krankheiten....  Schwangerschaft...  hättest dann wohl einfach abgetrieben ne?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper

Das könnte dir auch gefallen