Home / Forum / Liebe & Beziehung / Riesen Drama nach zu viel Alkohol.... Beziehung kaputt?!

Riesen Drama nach zu viel Alkohol.... Beziehung kaputt?!

2. Oktober um 15:43

Hallo an alle....
Mir ist am WE etwas sehr peinliches passiert. War mit einer Freundin unterwegs und hatte etwas zu viel Alkohol erwischt. Ich bin 25 und weiß eigentlich wo meine Grenzen sind, keine Ahnung was da genau passiert ist.

Mein Freund war so lieb um mich abzuholen (zuckersüß von ihm!). Im Auto haben wir dann etwas geredet und fragt mich nicht wie wir auf das Thema kamen aber irgendwie habe ich erzählt dass ich einmal eine lesbische Erfahrung mit einer Freundin hatte. Ihn hat das total schockiert, und er wollte in dem Moment auch nicht dass ich ihn berühre. Das hat mich so alkoholisiert wie ich war extrem zum weinen gebracht. Peinlich...
Zuhause ging es dann weiter, ich habe extrem geweint er konnte mich gar nicht beruhigen. Und obwohl er total lieb war konnte ich nicht aufhören zu weinen. So lag ich also da weinend, das Make up zerronnen... und mein überforderter Freund verstand die Welt nicht mehr.

Leider wollte ich danach auch noch Sex, den wir dann auch hatten...Mein Freund wollte mich laut seiner Aussage in diesem Moment nicht ablehnen...

Mein Freund ist total irritiert und mir auch sehr kalt gegenüber, er sagt auch dass es ihm zu viel war an dem Abend und er damit gar nicht umgehen kann. Er wüsste nicht wie er reagieren soll auf das alles. Wir sind seit etwa 10 Monaten ein Paar.

Ich habe keinen blassen Schimmer was da mit mir abging, wenn ich ehrlich bin. Normal kenne ich meine Grenzen und so Drama passt auch nicht zu mir. Ich bin schon ein Mensch der sehr empfindlich ist, und so war der Moment als er nicht wollte dass ich ihn berühre ein Auslöser, für das was dann folgte. Meine Reaktion war trotzdem total überzogen, das ist mir bewusst.

Mir ist das alles furchtbar unangenehm, und ich habe Angst dass mich mein Freund anders sieht als davor. Er bemüht sich im Moment normal zu sein und wir haben das alles auch geklärt, habe mich entschuldigt, aber ich spüre einfach so eine Kälte und Distanz zwischen uns, kann das nicht erklären. Wir haben uns seitdem 1 Abend gesehen und da war es sehr komisch.

Was soll ich tun? Das Thema erneut ansprechen oder Gras über die Sache wachsen lassen? Nun ist es so dass ich in drei Tagen das erste Mal seine Eltern kennenlerne, und ich mir gar nicht sicher bin ob er das noch will, so wie es im Moment ist. Alles war perfekt zwischen uns...und dann dieser Vorfall. Ich hasse mich und schäme mich extrem....


Mehr lesen

2. Oktober um 15:47
In Antwort auf karoline.wonderland

Hallo an alle....
Mir ist am WE etwas sehr peinliches passiert. War mit einer Freundin unterwegs und hatte etwas zu viel Alkohol erwischt. Ich bin 25 und weiß eigentlich wo meine Grenzen sind, keine Ahnung was da genau passiert ist.
 
Mein Freund war so lieb um mich abzuholen (zuckersüß von ihm!). Im Auto haben wir dann etwas geredet und fragt mich nicht wie wir auf das Thema kamen aber irgendwie habe ich erzählt dass ich einmal eine lesbische Erfahrung mit einer Freundin hatte. Ihn hat das total schockiert, und er wollte in dem Moment auch nicht dass ich ihn berühre. Das hat mich so alkoholisiert wie ich war extrem zum weinen gebracht. Peinlich…
Zuhause ging es dann weiter, ich habe extrem geweint er konnte mich gar nicht beruhigen. Und obwohl er total lieb war konnte ich nicht aufhören zu weinen. So lag ich also da weinend, das Make up zerronnen... und mein überforderter Freund verstand die Welt nicht mehr.
 
Leider wollte ich danach auch noch Sex, den wir dann auch hatten…Mein Freund wollte mich laut seiner Aussage in diesem Moment nicht ablehnen…
 
Mein Freund ist total irritiert und mir auch sehr kalt gegenüber, er sagt auch dass es ihm zu viel war an dem Abend und er damit gar nicht umgehen kann. Er wüsste nicht wie er reagieren soll auf das alles. Wir sind seit etwa 10 Monaten ein Paar.
 
Ich habe keinen blassen Schimmer was da mit mir abging, wenn ich ehrlich bin. Normal kenne ich meine Grenzen und so Drama passt auch nicht zu mir. Ich bin schon ein Mensch der sehr empfindlich ist, und so war der Moment als er nicht wollte dass ich ihn berühre ein Auslöser, für das was dann folgte. Meine Reaktion war trotzdem total überzogen, das ist mir bewusst.
 
Mir ist das alles furchtbar unangenehm, und ich habe Angst dass mich mein Freund anders sieht als davor. Er bemüht sich im Moment normal zu sein und wir haben das alles auch geklärt, habe mich entschuldigt, aber ich spüre einfach so eine Kälte und Distanz zwischen uns, kann das nicht erklären. Wir haben uns seitdem 1 Abend gesehen und da war es sehr komisch.
 
Was soll ich tun? Das Thema erneut ansprechen oder Gras über die Sache wachsen lassen? Nun ist es so dass ich in drei Tagen das erste Mal seine Eltern kennenlerne, und ich mir gar nicht sicher bin ob er das noch will, so wie es im Moment ist. Alles war perfekt zwischen uns…und dann dieser Vorfall. Ich hasse mich und schäme mich extrem….
 
 
 

Nachtrag: Er hat es immer an mir geschätzt, dass ich eben nicht so ein aufmerksamkeitsbedürftiger Mensch bin, und der bin ich eigentlich nicht. Ich war für ihn seine süße Maus, und jetzt hab ich das Gefühl er sieht mich ganz anders…und nicht mehr als diesen süßen Menschen.
Würde so gerne die Zeit zurückdrehen, bin total fertig und nur am heulen..
 

Gefällt mir

2. Oktober um 15:55

Was ist denn jetzt das Drama für ihn? Deine lesbischen Erfahrungen (sind kein Drama) oder das du so weinerlich und anhänglich unter Alkoholeinfluss bist? Schiebs auf den Alkohol und besauf dich nicht mehr.

4 LikesGefällt mir

2. Oktober um 16:01

Also ich sehe hier 2 Themen, die zu trennen sind.

1. Deine lesbische Erfahrung:
Ich nehme ja mal an, dass das vor Deiner jetzigen Beziehung war.
Weiss der Henker, warum er damit so ein Problem hat.

2. Dein Besoffenheitsdrama:
Das war natürlich daneben und wäre wahrscheinlich nicht passiert, wenn er nicht so ablehnend reagiert hätte.
Ich hoffe, Du versuchst nicht grundsätlich Probleme mit Sex zu lösen...

Was Du tun musst:
Überwinde Dein Scham und rede mit ihm.
Entschuldige Dich für Dein Drama, aber nicht für Deine lesbische Erfahrung.

2 LikesGefällt mir

2. Oktober um 16:05

Klingt so als hättest du die ganze Zeit nur eine Rolle gespielt. Die Rolle der „süßen Maus“. Sei froh dass du endlich „normal“ sein kannst. Und sorry wie alt ist dein Freund, dass er sich vor deiner sexuellen Vergangenheit so ekelt, dass du ihn nicht mal berühren darfst..? Außerdem bist du nicht der einzige Mensch der auf Alkohol anstrengend ist. Dein Freund akzeptiert deine verschiedenen Seiten nicht Bzw. scheint dich nicht wirklich gut zu kennen, weshalb er so reagiert. Und du solltest aufhören dich zu verstellen nur um irgendeine Rolle zu waren. Darfst/kannst du vor ihm blähen oder bist du dann auch kein süßer Mensch mehr? Ernst gemeinte Frage.

LG

3 LikesGefällt mir

2. Oktober um 16:07
In Antwort auf unbeleidigteleberwurst

Also ich sehe hier 2 Themen, die zu trennen sind.

1. Deine lesbische Erfahrung:
Ich nehme ja mal an, dass das vor Deiner jetzigen Beziehung war.
Weiss der Henker, warum er damit so ein Problem hat.

2. Dein Besoffenheitsdrama:
Das war natürlich daneben und wäre wahrscheinlich nicht passiert, wenn er nicht so ablehnend reagiert hätte.
Ich hoffe, Du versuchst nicht grundsätlich Probleme mit Sex zu lösen...

Was Du tun musst:
Überwinde Dein Scham und rede mit ihm.
Entschuldige Dich für Dein Drama, aber nicht für Deine lesbische Erfahrung.

Nein das mache ich nie eigentlich… ich erkenn mich selbst nicht wieder, und das letzte mal als ich zu viel Alkohol hatte da war ich 16. Es ist mir einfach nur total unangenehm. Wir haben darüber gesprochen aber ich habe eben das Gefühl er sieht mich als einen anderen Menschen….
 
Danke für deine Nachricht !
 

Gefällt mir

2. Oktober um 16:10
In Antwort auf amelieb

Klingt so als hättest du die ganze Zeit nur eine Rolle gespielt. Die Rolle der „süßen Maus“. Sei froh dass du endlich „normal“ sein kannst. Und sorry wie alt ist dein Freund, dass er sich vor deiner sexuellen Vergangenheit so ekelt, dass du ihn nicht mal berühren darfst..? Außerdem bist du nicht der einzige Mensch der auf Alkohol anstrengend ist. Dein Freund akzeptiert deine verschiedenen Seiten nicht Bzw. scheint dich nicht wirklich gut zu kennen, weshalb er so reagiert. Und du solltest aufhören dich zu verstellen nur um irgendeine Rolle zu waren. Darfst/kannst du vor ihm blähen oder bist du dann auch kein süßer Mensch mehr? Ernst gemeinte Frage.

LG

Haha.. er findet es sogar süß wenn ich es tue aber ich machs nie absichtlich.
Das mit den Seiten…da hast du glaub ich Recht. Ich spiele nie eine Rolle.. aber ich denke manchmal auch er mag mich nicht so ganz wie ich bin, sondern nur meine guten Seiten…
Er ist 27..
 

Gefällt mir

2. Oktober um 16:11
In Antwort auf adele123456789

Was ist denn jetzt das Drama für ihn? Deine lesbischen Erfahrungen (sind kein Drama) oder das du so weinerlich und anhänglich unter Alkoholeinfluss bist? Schiebs auf den Alkohol und besauf dich nicht mehr.

Ich denke alles zusammen. Er hasst nichts mehr als irgendwelche Dramen und das war eben Drama pur am Samstag.. 

Gefällt mir

2. Oktober um 16:13
In Antwort auf karoline.wonderland

Nein das mache ich nie eigentlich… ich erkenn mich selbst nicht wieder, und das letzte mal als ich zu viel Alkohol hatte da war ich 16. Es ist mir einfach nur total unangenehm. Wir haben darüber gesprochen aber ich habe eben das Gefühl er sieht mich als einen anderen Menschen….
 
Danke für deine Nachricht !
 

"ich habe eben das Gefühl er sieht mich als einen anderen Menschen…."

das ist vielleicht gar nicht so verkehrt! da seht ihr beide eure beziehung mal ein bisschen realistischer!
denn wenn er schon mit so einer - sorry - kleinigkeit so ein riesen problem hat, dann frage ich mich, was passiert, wenn wirklich mal probleme auftauchen, wie z.b. ne krankheit oder ein todesfall in der familie...

2 LikesGefällt mir

2. Oktober um 16:15
In Antwort auf karoline.wonderland

Haha.. er findet es sogar süß wenn ich es tue aber ich machs nie absichtlich.
Das mit den Seiten…da hast du glaub ich Recht. Ich spiele nie eine Rolle.. aber ich denke manchmal auch er mag mich nicht so ganz wie ich bin, sondern nur meine guten Seiten…
Er ist 27..
 

Naja, aber ihm ist klar, dass es Dich nur ganz oder gar nicht geben kann.

Dein Drama ist für mich eine ziemlich ausgeprägte Verlustangst.
Anders ist Dein Verhalten nicht zu erklären.

Gefällt mir

2. Oktober um 17:56

' um was geht es jetzt? um dein Verhalten oder dass du etwas mit einer Frau hattest?

Gefällt mir

2. Oktober um 18:25

Ehrlich gesagt finde ich eher, dass dein freund gerade drama macht. Gut, du warst besoffen und daher sehr anstrengend. Das war mit Sicherheit nervig in dem moment, aber doch nix, weshalb man tagelang eisig sein muss. Und dass es an dir nicht nur die Seite "süße Maus" gibt, kann er nach 10 monaten ruhig mal wissen. Sollte jeder wissen wenn er mal kurz nachdenkt. 

du hast dich für das theater zu recht entschuldigt. Kannst das von mir aus auch noch mal tun aber dann ist's auch gut. 

2 LikesGefällt mir

2. Oktober um 18:55
In Antwort auf karoline.wonderland

Hallo an alle....
Mir ist am WE etwas sehr peinliches passiert. War mit einer Freundin unterwegs und hatte etwas zu viel Alkohol erwischt. Ich bin 25 und weiß eigentlich wo meine Grenzen sind, keine Ahnung was da genau passiert ist.
 
Mein Freund war so lieb um mich abzuholen (zuckersüß von ihm!). Im Auto haben wir dann etwas geredet und fragt mich nicht wie wir auf das Thema kamen aber irgendwie habe ich erzählt dass ich einmal eine lesbische Erfahrung mit einer Freundin hatte. Ihn hat das total schockiert, und er wollte in dem Moment auch nicht dass ich ihn berühre. Das hat mich so alkoholisiert wie ich war extrem zum weinen gebracht. Peinlich…
Zuhause ging es dann weiter, ich habe extrem geweint er konnte mich gar nicht beruhigen. Und obwohl er total lieb war konnte ich nicht aufhören zu weinen. So lag ich also da weinend, das Make up zerronnen... und mein überforderter Freund verstand die Welt nicht mehr.
 
Leider wollte ich danach auch noch Sex, den wir dann auch hatten…Mein Freund wollte mich laut seiner Aussage in diesem Moment nicht ablehnen…
 
Mein Freund ist total irritiert und mir auch sehr kalt gegenüber, er sagt auch dass es ihm zu viel war an dem Abend und er damit gar nicht umgehen kann. Er wüsste nicht wie er reagieren soll auf das alles. Wir sind seit etwa 10 Monaten ein Paar.
 
Ich habe keinen blassen Schimmer was da mit mir abging, wenn ich ehrlich bin. Normal kenne ich meine Grenzen und so Drama passt auch nicht zu mir. Ich bin schon ein Mensch der sehr empfindlich ist, und so war der Moment als er nicht wollte dass ich ihn berühre ein Auslöser, für das was dann folgte. Meine Reaktion war trotzdem total überzogen, das ist mir bewusst.
 
Mir ist das alles furchtbar unangenehm, und ich habe Angst dass mich mein Freund anders sieht als davor. Er bemüht sich im Moment normal zu sein und wir haben das alles auch geklärt, habe mich entschuldigt, aber ich spüre einfach so eine Kälte und Distanz zwischen uns, kann das nicht erklären. Wir haben uns seitdem 1 Abend gesehen und da war es sehr komisch.
 
Was soll ich tun? Das Thema erneut ansprechen oder Gras über die Sache wachsen lassen? Nun ist es so dass ich in drei Tagen das erste Mal seine Eltern kennenlerne, und ich mir gar nicht sicher bin ob er das noch will, so wie es im Moment ist. Alles war perfekt zwischen uns…und dann dieser Vorfall. Ich hasse mich und schäme mich extrem….
 
 
 

Ich würde noch ein weiteres Mal das Gespräch suchen. 

Warum hat er auf deine Beichte so extrem reagiert? Hat er ein grundsätzlich ein Problem mit Homosexualität? Das wäre für mich extrem traurig und damit hätte ich eIn Problen. 

Dein Verhalten war drüber, aber du hast dich entschuldigt. Wenn er dich jetzt weiterhin mit emotionaler Kälte und Distanz bestraft, dann deutet das auch auf nicht gerade feine Charakterzüge seinerseits hin. Ist das seine Art mit Konflikten umzugehen? 
 

1 LikesGefällt mir

2. Oktober um 19:40
In Antwort auf karoline.wonderland

Hallo an alle....
Mir ist am WE etwas sehr peinliches passiert. War mit einer Freundin unterwegs und hatte etwas zu viel Alkohol erwischt. Ich bin 25 und weiß eigentlich wo meine Grenzen sind, keine Ahnung was da genau passiert ist.
 
Mein Freund war so lieb um mich abzuholen (zuckersüß von ihm!). Im Auto haben wir dann etwas geredet und fragt mich nicht wie wir auf das Thema kamen aber irgendwie habe ich erzählt dass ich einmal eine lesbische Erfahrung mit einer Freundin hatte. Ihn hat das total schockiert, und er wollte in dem Moment auch nicht dass ich ihn berühre. Das hat mich so alkoholisiert wie ich war extrem zum weinen gebracht. Peinlich…
Zuhause ging es dann weiter, ich habe extrem geweint er konnte mich gar nicht beruhigen. Und obwohl er total lieb war konnte ich nicht aufhören zu weinen. So lag ich also da weinend, das Make up zerronnen... und mein überforderter Freund verstand die Welt nicht mehr.
 
Leider wollte ich danach auch noch Sex, den wir dann auch hatten…Mein Freund wollte mich laut seiner Aussage in diesem Moment nicht ablehnen…
 
Mein Freund ist total irritiert und mir auch sehr kalt gegenüber, er sagt auch dass es ihm zu viel war an dem Abend und er damit gar nicht umgehen kann. Er wüsste nicht wie er reagieren soll auf das alles. Wir sind seit etwa 10 Monaten ein Paar.
 
Ich habe keinen blassen Schimmer was da mit mir abging, wenn ich ehrlich bin. Normal kenne ich meine Grenzen und so Drama passt auch nicht zu mir. Ich bin schon ein Mensch der sehr empfindlich ist, und so war der Moment als er nicht wollte dass ich ihn berühre ein Auslöser, für das was dann folgte. Meine Reaktion war trotzdem total überzogen, das ist mir bewusst.
 
Mir ist das alles furchtbar unangenehm, und ich habe Angst dass mich mein Freund anders sieht als davor. Er bemüht sich im Moment normal zu sein und wir haben das alles auch geklärt, habe mich entschuldigt, aber ich spüre einfach so eine Kälte und Distanz zwischen uns, kann das nicht erklären. Wir haben uns seitdem 1 Abend gesehen und da war es sehr komisch.
 
Was soll ich tun? Das Thema erneut ansprechen oder Gras über die Sache wachsen lassen? Nun ist es so dass ich in drei Tagen das erste Mal seine Eltern kennenlerne, und ich mir gar nicht sicher bin ob er das noch will, so wie es im Moment ist. Alles war perfekt zwischen uns…und dann dieser Vorfall. Ich hasse mich und schäme mich extrem….
 
 
 

Irgendwie kann ich deinen Freund ein wenig verstehen. 
Du möchtest extrem weinend mit ihm Sex? Das würde mich auch verstören
Mach dich nicht selbst fertig. Du warst alkoholisiert und neben der Spur. Dein Freund sollte dies zuordnen können. 

1 LikesGefällt mir

3. Oktober um 12:31

Wenn jetzt sein Weltbild ins Wanken geriet, weil er ne Seite an dir sah mit dir er generell nicht klar kommt, dann kannst du überhaupt nichts machen außer abwarten.

Es ist wie wenn man gesagt bekommt dass es den Weihnachtsmann nicht wirklich gibt (ich hoffe ich spoiler hier nicht grad), da ändert sich auch das Weltbild und man kann nie wieder zurück in den Zustand in dem man vorher war.

Wenn er Probleme mit Sexualitäten außerhalb dem Standard Mann/Frau hat, dann würd ich darüber mal reden.

Wenn mein Freund mir erzählen würde, er hatte mal was mit nem Mann... dann würd ich ihm sagen er kann mir davon ins Detail genau beim Vorspiel berichten xD
(Aber ich hab ihn gefragt und er sagt er hatte nie was)

Gefällt mir

3. Oktober um 13:36
In Antwort auf karoline.wonderland

Hallo an alle....
Mir ist am WE etwas sehr peinliches passiert. War mit einer Freundin unterwegs und hatte etwas zu viel Alkohol erwischt. Ich bin 25 und weiß eigentlich wo meine Grenzen sind, keine Ahnung was da genau passiert ist.
 
Mein Freund war so lieb um mich abzuholen (zuckersüß von ihm!). Im Auto haben wir dann etwas geredet und fragt mich nicht wie wir auf das Thema kamen aber irgendwie habe ich erzählt dass ich einmal eine lesbische Erfahrung mit einer Freundin hatte. Ihn hat das total schockiert, und er wollte in dem Moment auch nicht dass ich ihn berühre. Das hat mich so alkoholisiert wie ich war extrem zum weinen gebracht. Peinlich…
Zuhause ging es dann weiter, ich habe extrem geweint er konnte mich gar nicht beruhigen. Und obwohl er total lieb war konnte ich nicht aufhören zu weinen. So lag ich also da weinend, das Make up zerronnen... und mein überforderter Freund verstand die Welt nicht mehr.
 
Leider wollte ich danach auch noch Sex, den wir dann auch hatten…Mein Freund wollte mich laut seiner Aussage in diesem Moment nicht ablehnen…
 
Mein Freund ist total irritiert und mir auch sehr kalt gegenüber, er sagt auch dass es ihm zu viel war an dem Abend und er damit gar nicht umgehen kann. Er wüsste nicht wie er reagieren soll auf das alles. Wir sind seit etwa 10 Monaten ein Paar.
 
Ich habe keinen blassen Schimmer was da mit mir abging, wenn ich ehrlich bin. Normal kenne ich meine Grenzen und so Drama passt auch nicht zu mir. Ich bin schon ein Mensch der sehr empfindlich ist, und so war der Moment als er nicht wollte dass ich ihn berühre ein Auslöser, für das was dann folgte. Meine Reaktion war trotzdem total überzogen, das ist mir bewusst.
 
Mir ist das alles furchtbar unangenehm, und ich habe Angst dass mich mein Freund anders sieht als davor. Er bemüht sich im Moment normal zu sein und wir haben das alles auch geklärt, habe mich entschuldigt, aber ich spüre einfach so eine Kälte und Distanz zwischen uns, kann das nicht erklären. Wir haben uns seitdem 1 Abend gesehen und da war es sehr komisch.
 
Was soll ich tun? Das Thema erneut ansprechen oder Gras über die Sache wachsen lassen? Nun ist es so dass ich in drei Tagen das erste Mal seine Eltern kennenlerne, und ich mir gar nicht sicher bin ob er das noch will, so wie es im Moment ist. Alles war perfekt zwischen uns…und dann dieser Vorfall. Ich hasse mich und schäme mich extrem….
 
 
 

Ist dein Freund 12? Ich kenne keinen Mann der das nicht gut findet wenn du als Frau lesbische Erfahrung gesammelt hast, das stellt sich doch so ziemlich jeder vor! Ausserdem ist es vergangen und hat nichts mit der Gegenwart zu tun. Wieso seid ihr schon 10 Monate zusammen und du kennst noch nicht mal seine Eltern? Seid ihr wohl doch noch schulpflichtig...

Gefällt mir

Frühere Diskussionen

Diskussionen dieses Nutzers

Beliebte Diskussionen

Long4Lashes

Teilen
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook

Das könnte dir auch gefallen