Home / Forum / Liebe & Beziehung / Riesen Angst vor der Trennung...

Riesen Angst vor der Trennung...

13. Februar 2012 um 0:23

Hey Leute,

ich weiß gar nicht wo ich anfangen soll.... Meine Beziehung läuft schon lange nicht mehr so wie sie einmal war.
Ich denke das mein Partner und ich, uns gegenseitig ausbremsen.
Wir sind 8 Jahre zusammen, kamen zusammen da waren er und ich knapp 17.
Ich glaube, dass wir uns gar nicht so richtig entwickeln konnten. Wir hatten viele Krisen, die haben wir alle gemeinsam überstanden, aber ich bin unglücklich.

Er ist nicht der, mit dem ich den Rest meines Lebens verbringen will. Nicht einmal vorstellen kann ich es mir.
Er ist mein bester Freund, aber das würde mir reichen

Wir wohnen natürlich zusammen, haben einen Hund. Da ich studiere bin ich sogar finanziell etwas von ihm abhängig. Aber das ist nicht der einzige Grund wieso ich es immer wieder aufschiebe.
Ich habe Angst, war quasi nie alleine. Er ist ein guter Mensch und hat das gar nicht so verdient.

Ständig denke ich daran, nach dem Studium, in ein paar Monaten, mich zu trennen.
Wenn ich es jetzt tue, weiß ich nicht ob ich meinen Abschluss so schaffe.
Ich weiß das klingt egoistisch, es ist nicht fair, dass ich mich schon fast entschieden habe, und dennoch warten will. Auf den angeblich "richtigen Zeitpunkt", den gibt es natürlich nicht.

Ich bin total fertig, und weiß nicht was ich machen soll.... Vielleicht hat hier ja jemand ähnliches durch, und kann mir helfen.

Mehr lesen

13. Februar 2012 um 15:23

Trenn dich
trenn dich..es ist nicht fair.
ich war in einer ähnlichen situation wie du.

ich wollte jedoch erst mit meinem ex zusammenziehen bzw er wollte es und ich habe gemerkt, dass ich nicht kann, ich konnte mir nicht vorstellen mit ihm mein leben zu verbringen,obwohl er von heirat und kindern sprach.

glaubs mir, wenn er der richtige wäre, hättest du diese gedanken nicht.

den richtigen zeitpunkt gibt es nicht, aber lass ihm die chance jemanden zu finden. er wird jemanden finden, sowas ist nicht das ende, ihr seid noch ziemlich jung.

du weisst und spürst, dass ER nicht der richtige ist.
es ist viel schlimmer, ihn noch so hinzuhalten, auch wenn der letztendliche schritt hart ist.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. Februar 2012 um 15:24
In Antwort auf inken_12942424

Trenn dich
trenn dich..es ist nicht fair.
ich war in einer ähnlichen situation wie du.

ich wollte jedoch erst mit meinem ex zusammenziehen bzw er wollte es und ich habe gemerkt, dass ich nicht kann, ich konnte mir nicht vorstellen mit ihm mein leben zu verbringen,obwohl er von heirat und kindern sprach.

glaubs mir, wenn er der richtige wäre, hättest du diese gedanken nicht.

den richtigen zeitpunkt gibt es nicht, aber lass ihm die chance jemanden zu finden. er wird jemanden finden, sowas ist nicht das ende, ihr seid noch ziemlich jung.

du weisst und spürst, dass ER nicht der richtige ist.
es ist viel schlimmer, ihn noch so hinzuhalten, auch wenn der letztendliche schritt hart ist.

...
meine trennung fand auch ein paar monate vor meinem studienende statt.

es ist hart, den schritt zu tun, aber glaub mir, eine solche beziehung wird auch ihn auf dauer niemals glücklich machen. tu dir und vor allem ihm den gefallen..

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. Februar 2012 um 21:57

Danke...
für die Antworten.

(Übrigens, das Gedicht kenne ich, wunderschön - immer wieder...)

Ja es ist alles nicht fair...
Hätte ich ihn als Freund nicht so gerne, würde mir das auch leichter fallen.
Aber "hätte, wenn und aber" bringt mich auch nicht weiter.
Wir behindern uns gegenseitig, und es gibt irgendwo eine Frau, die ihn verdient hat. Ich habe das nicht.

Richtig, wäre er der richtige, hätte ich diese Gedanken nicht.
Mich hat mal jemand gefragt ob ich ihn heiraten würde... Meine Antwort war sofort klar, nein.

Was für eine Beziehung ist es dann also, wenn man sich nicht vorstellen kann, mit jemandem alt zu werden.

Konnte ich mir sicher einst vorstellen, aber schon seit 2-3 Jahren nicht mehr.
Immer wieder kommt jetzt der Gedanke, dass ich schon so viel Zeit vergeudet habe.
Sicher, wir hatten auch tolle Zeiten, steht gar nicht zur Debatte, aber es hätte besser sein können. Und ich möchte Dinge tun die nur ich entscheide und ich nicht immer Rücksicht nehmen muss... Sei es Studium, Job oder Freizeit.

Der Mensch ist ein Gewohnheitstier. Ich hab einfach Angst, aber ich denke das ist normal

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. Februar 2012 um 22:21
In Antwort auf milu19861

Danke...
für die Antworten.

(Übrigens, das Gedicht kenne ich, wunderschön - immer wieder...)

Ja es ist alles nicht fair...
Hätte ich ihn als Freund nicht so gerne, würde mir das auch leichter fallen.
Aber "hätte, wenn und aber" bringt mich auch nicht weiter.
Wir behindern uns gegenseitig, und es gibt irgendwo eine Frau, die ihn verdient hat. Ich habe das nicht.

Richtig, wäre er der richtige, hätte ich diese Gedanken nicht.
Mich hat mal jemand gefragt ob ich ihn heiraten würde... Meine Antwort war sofort klar, nein.

Was für eine Beziehung ist es dann also, wenn man sich nicht vorstellen kann, mit jemandem alt zu werden.

Konnte ich mir sicher einst vorstellen, aber schon seit 2-3 Jahren nicht mehr.
Immer wieder kommt jetzt der Gedanke, dass ich schon so viel Zeit vergeudet habe.
Sicher, wir hatten auch tolle Zeiten, steht gar nicht zur Debatte, aber es hätte besser sein können. Und ich möchte Dinge tun die nur ich entscheide und ich nicht immer Rücksicht nehmen muss... Sei es Studium, Job oder Freizeit.

Der Mensch ist ein Gewohnheitstier. Ich hab einfach Angst, aber ich denke das ist normal

---
ja, die angst ist normal, da es eine lange beziehung ist...aber du musst jetzt um deinetwillen und auch wegen ihm den schritt gehen...
das schaffst du, ich weiss wie schwer es ist, diese worte wirklich auszusprechen..

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. Februar 2012 um 22:41
In Antwort auf inken_12942424

---
ja, die angst ist normal, da es eine lange beziehung ist...aber du musst jetzt um deinetwillen und auch wegen ihm den schritt gehen...
das schaffst du, ich weiss wie schwer es ist, diese worte wirklich auszusprechen..

Ja....
allein der Gedanke es auszusprechen ist schon gruselig....

Ich wollte immer sooooo sehr das es funktioniert, das man nicht einfach aufhört zu lieben.
Obwohl das Definitionssache ist, lieben tue ich ihn, aber nicht als meinen Partner.

Natürlich weiß man nie ob etwas hält oder klappt, aber manchmal denke ich, hätte man sich erst gar nicht ein Leben zusammen aufgebaut.
Sind auch recht schnell zusammen gezogen.
Mit dem jetzigen Erfahrungsstand, würd ich das auch nicht noch einmal so machen.

Noch eine Frage...

Was zum Piep sage ich denn? Die richtigen Worte gibt es nicht, dass ist mir klar. Aber wie nur?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Februar 2012 um 11:32

@dalocu
Danke, hört sich sehr vernünftig an...

Für mich stellen sich da nur die Fragen... Was passiert dann? Zieh ich dann sofort aus? Zieht er aus? Finanziell sieht es gerade ja nicht so rosig aus, da müsst ich vorher klären ob ich die Wohnung auch noch 2-3 Monate alleine bezahlt bekomme?
Was passiert mit unserem Hund... Ich liebe ihn, aber weiß nicht ob ich es alleine finanzieren kann, oder vom zeitlichen her
Er müsste ihn dann schon nehmen, ich schätze das würde er auch, weil ihm genau so viel an ihm liegt.
Das hört sich irgendwie banal an, das mit der Wohnung und so, aber ich war ja noch nie in so einer Situation.
Zu meinen Eltern kann ich halt auch erst mal nicht, er allerdings schon.

Ich hab einfach nur das Gefühl, alleine schaff ich das nicht. Ich weiß, andere haben das auch hinbekommen, aber ich fühl mich einfach nur schrecklich

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Februar 2012 um 14:42
In Antwort auf milu19861

@dalocu
Danke, hört sich sehr vernünftig an...

Für mich stellen sich da nur die Fragen... Was passiert dann? Zieh ich dann sofort aus? Zieht er aus? Finanziell sieht es gerade ja nicht so rosig aus, da müsst ich vorher klären ob ich die Wohnung auch noch 2-3 Monate alleine bezahlt bekomme?
Was passiert mit unserem Hund... Ich liebe ihn, aber weiß nicht ob ich es alleine finanzieren kann, oder vom zeitlichen her
Er müsste ihn dann schon nehmen, ich schätze das würde er auch, weil ihm genau so viel an ihm liegt.
Das hört sich irgendwie banal an, das mit der Wohnung und so, aber ich war ja noch nie in so einer Situation.
Zu meinen Eltern kann ich halt auch erst mal nicht, er allerdings schon.

Ich hab einfach nur das Gefühl, alleine schaff ich das nicht. Ich weiß, andere haben das auch hinbekommen, aber ich fühl mich einfach nur schrecklich

...
ich versteh dich gut, aber tu das bitte für dich UND für ihn.
du sagst, du weisst,dass er nicht der richtige ist.
gib ihm damit die chance, jemanden zu finden, sie ihn als den richtigen ansieht.
es ist leider fast immer so, dass die erste liebe nie die letzte ist. man entwickelt sich einfach noch in zu unterschiedliche richtungen.

er kann zu seinen eltern ziehen zur not, ich vermute fast, dass er das dann auch von alleine sagen wird dann..

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Februar 2012 um 14:28
In Antwort auf inken_12942424

...
ich versteh dich gut, aber tu das bitte für dich UND für ihn.
du sagst, du weisst,dass er nicht der richtige ist.
gib ihm damit die chance, jemanden zu finden, sie ihn als den richtigen ansieht.
es ist leider fast immer so, dass die erste liebe nie die letzte ist. man entwickelt sich einfach noch in zu unterschiedliche richtungen.

er kann zu seinen eltern ziehen zur not, ich vermute fast, dass er das dann auch von alleine sagen wird dann..

Ich weiß...
Ist das einzig richtige es zu beenden. Ich werde mal mit ihm reden, erst mal ein vernünftiges Gespräch, wie er die Beziehung eigentlich noch sieht...
Vielleicht sieht er es ähnlich, aber verdrängt es auch nur, so wie ich lange genug :/

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Februar 2012 um 15:24
In Antwort auf milu19861

Ich weiß...
Ist das einzig richtige es zu beenden. Ich werde mal mit ihm reden, erst mal ein vernünftiges Gespräch, wie er die Beziehung eigentlich noch sieht...
Vielleicht sieht er es ähnlich, aber verdrängt es auch nur, so wie ich lange genug :/

:
ja,d as kann sehr gut sein. sprich unbedingt mit ihm...ihr verliert sonst nur unnötig zeit

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Februar 2012 um 22:44
In Antwort auf inken_12942424

:
ja,d as kann sehr gut sein. sprich unbedingt mit ihm...ihr verliert sonst nur unnötig zeit

Werde..
Freitag oder Samstag mit ihm reden. Da ist Zeit, weil er sonst viel am arbeiten ist, und zwischen Tür und Angel (oder Arbeit und Uni) will ich das nicht klären...

Und ich werde mir wie vorgeschlagen auch ein paar Dinge vorher aufschreiben, meine Gedanken irgendwie versuchen zu ordnen.

Ich bin jetzt schon so nervös das ich Magenschmerzen bekomme :/
Aber was bleibt mir übrig...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram

Das könnte dir auch gefallen