Home / Forum / Liebe & Beziehung / Respektlosigkeit oder bin ich selbst schuld??

Respektlosigkeit oder bin ich selbst schuld??

3. März 2016 um 20:21 Letzte Antwort: 5. März 2016 um 13:42

Kurz zu meiner Situation- ich bin 28, er 32, erst wenige Monate in Beziehung. Er wohnt weiter weg und ich bin öfter bei ihm "zu Gast". Neulich lud er seinen besten Kumpel und seine Frau zu "uns" ein, die in der Nähe wohnen.Die beiden haben 2Kinder. Mein Freund kannte seine Frau bislang nicht.

Als wir uns mit Gläschen Champagner erstmal hinsetzten, ging es in erster Linie um die Frau seines Kumpels..d.h.kennelernen.. als er noch erfuhr,dass sie im gleichen Ort geboren wurde wie er,hatte er nur noch Augen für sie.Er saß da, stellte ihr Fragen und lächelte die ganze Zeit- fast wie im Flirt und sie war sichtlich angenehm erfreut während ich da saß wie ein begossener Pudel...als er das merkte, setzte er sich neben mich..aber es war schon zu spät- ich war schon frustriert. Ich hatte erwartet, dass er mich mehr einbezieht und zeigt,wie er zu mir steht anstatt dass ich einfach nur da bin...

Dann fuhren wir alle gemeinsam los zu einem Restaurant. Er wollte meine Hand nehmen, ich zog sie jedes Mal zurück. Er machte immer wieder Annäherungsversuche,aber ich war einfach zu eingeschnappt. Ich hatte das Gefühl, dass er sich gleich an diese Frau ranschmeißen würde, wäre sie single! Sie sagte sogar auch noch, dass sie ganz positiv überrascht sei- sie hatte ein anderes Bild von dem Mann (meinem Freund), der mit ihrem Mann etwas trinken geht!

Im Restaurant angekommen machte er wieder Annäherungsversuche aber ich blockte ab. Dann wurde es noch schlimmer: er unterhielt sich nur noch mit ihr,die gegenüber von ihm saß. Ich saß rechts neben ihm und er würdigte mich keines Blickes mehr auch wenn er über allgemeine Themen sprach! Ich schaute ihn lange an während er sprach und er ignoriete mich absichtlich!

Das Paar hat gemerkt, dass da etwas nicht stimmte. Vor allem sie, als sie bemerkte wie nett und sympathisch er doch sei! Mit ihr sprach und mich keines Blickes mehr würdigte...

Es wurde einfach unerträglich. Ich konnte meine Portion kaum aufessen und wollte nur noch nach hause und heulen!

Findet ihr das Szenario meinerseits übertrieben? Hättet ihr da anders reagiert und wie?
Die Sache steht schon lange zwischen und ich glaube dieses Gefühl und diese Erinnerung werde ich niemals vergessen. es war so demütigend.

Ich habe es ihm gesagt aber er sagte, er wüsste gar nicht was los war an dem Abend und deswegen hätte er später abgeblockt und mich ignoriert! Er wollte es seinen Gästen nur recht machen und einladend wirken!
Aber ich frage mich- ist das ein normales Verhalten...



Mehr lesen

3. März 2016 um 20:33

Wenn Schmollen und Blocken ..

.. deine einzigen Verhaltensweisen sind, kannst du drauf warten, dass er dich ganz kickt ..
Dann ist's vorbei mit dem "zu Gast" ..
*lacht*

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
3. März 2016 um 20:38

Das hättest du bei mir einmal bringen müssen,
Wir hätten uns wohl nie wieder gesehen. Der arme Typ

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
3. März 2016 um 20:38
In Antwort auf gassenkater

Wenn Schmollen und Blocken ..

.. deine einzigen Verhaltensweisen sind, kannst du drauf warten, dass er dich ganz kickt ..
Dann ist's vorbei mit dem "zu Gast" ..
*lacht*

...
nur weil ich bei ihm "zu Gast" bin, heißt es ja nicht,dass ich mich aufgeben und alles hinnehmen muss?!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
3. März 2016 um 20:43
In Antwort auf smomha_12909197

...
nur weil ich bei ihm "zu Gast" bin, heißt es ja nicht,dass ich mich aufgeben und alles hinnehmen muss?!

Offensichtlich bist du zu blöde ..

.. deinen Claim in angemessener Weise klarzumachen ..

>> begossener Pudel

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
3. März 2016 um 23:59

Möchte nicht auf Dir rumhacken.
Möchte mich nicht mit den anderen Leuten hier einreihen, wenn ich das hier schreibe, aber du hast wohl oder übel überreagiert.

Kommt mir zumindest so vor, kann also nur aus dieser Sicht etwas empfehlen.

Er wollte wahrscheinlich einfach nur ein guter Gastgeber sein.

Die beste Lösung wäre wohl jetzt sich bei ihm zu entschuldigen und sich hinterher direkt zu erklären.

So hast du dich entschuldigst und gleich eine Möglichkeit geboten solche Unannehmlichkeiten zu vermeiden. Für ihn und für dich.

Nicht zickig sein!

Stiefelchen33

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
4. März 2016 um 0:18

Verstehe Dich
Mir ist sowas auch mal mit meinem 1. Freund passiert.
Ich war damals auch total verletzt und er sah es gar nicht ein.

Würde mir das heute nicht mehr gefallen lassen.

Es geht nicht darum, dauerzuknutschen, aber den Partner komplett zu ignorieren, wenn man mit ihm zusammen andere Leute trifft, geht gar nicht.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
4. März 2016 um 8:07

+1
sehe ich genau so.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
4. März 2016 um 9:52

Ja es ist normal
dass man sich erstmal um die Leute kümmert, die man nicht kennt. Ich finde du hast total unangemessen reagiert. Du solltest dich entschuldigen und dir überlegen, warum dich das so fertig macht, wenn dein Freund mit einer anderen Frau ein gutes Gespräch hat. In deinem Alter sollte man sich auch mal zurücknehmen können oder sich selbst and em Gespräch beteiligen.

Gefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !
4. März 2016 um 14:06

Hallo
Zusammengefasst, er ist nett zu seinem Gast, will die Freundin seines besten Freundes besser kennenlernen, merkt das sie aus der gleichen Gegend kommen, was gleich für Gesprächsstoff sorgt.

Er merkt dich stört das alles, und zickst denn aber rum wie blöde, weist jeden versuch von ihm ab dir nahe sein zu wollen.

Und wunderst dich nach dem ganzen noch das er denn die Fresse von dir voll hat und dich den Rest des abends ignoriert ?

Ich frage mich ja wie es dazu kommt, Narzissmus ?
So das man gar nicht mehr mitbekommt wie scheiße man sich selbst verhält und eben nur die anderen schuld sind.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
5. März 2016 um 0:31

Sehe ich nicht so
Mein Ehemann & ich sind schon einige Jahre zusammen und es kam niemals vor, dass er mich ignorierte, wenn wir Besuch hatten oder selbst jemanden besucht haben.

Weshalb muss die Partnerin sich selbst einbringen? Weshalb muss der eigene Partner an einer fremden Frau kletten?

Also, ich finde es respektlos, wenn ich mit jemandem zusammen wo hin gehe und dann trotzdem alleine dastehe.

Ich kann die TE total verstehen.
Deswegen kann ich nicht nachvollziehen, weshalb hier so auf ihr herumgehackt wird. Paar sein und zusammen zu einem Treffen zu gehen, bedeutet eben auch, dass man gemeinsam auftritt!

Später, wenn man die betreffenden Personen schon jahrelang kennt, ergeben sich vielleicht Situationen, wo man eigene Gespräche führt und sogar nicht mehr im selben Raum ist.
Aber nicht am Anfang!

Und wenn man noch nichtmal zusammen wohnt, möchte man eh jede freie Minute mit seinem Partner verbringen und braucht gar keine Treffen mit anderen.

Allerdings kann man dieses Problem meiner Meinung nach nicht beheben. Da treffen einfach 2 Welten aufeinander. Unsensible Menschen kann man nicht feinfühliger machen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
5. März 2016 um 0:34
In Antwort auf gernot_12310143

Hallo
Zusammengefasst, er ist nett zu seinem Gast, will die Freundin seines besten Freundes besser kennenlernen, merkt das sie aus der gleichen Gegend kommen, was gleich für Gesprächsstoff sorgt.

Er merkt dich stört das alles, und zickst denn aber rum wie blöde, weist jeden versuch von ihm ab dir nahe sein zu wollen.

Und wunderst dich nach dem ganzen noch das er denn die Fresse von dir voll hat und dich den Rest des abends ignoriert ?

Ich frage mich ja wie es dazu kommt, Narzissmus ?
So das man gar nicht mehr mitbekommt wie scheiße man sich selbst verhält und eben nur die anderen schuld sind.

Wieso
sollte ihr nach Tuchfühlung zumute sein, wenn ihr Partner sie ignoriert?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
5. März 2016 um 0:36

Höflich und aufmerksam
bedeutet aber auch, dass man seine Partnerin beachtet.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
5. März 2016 um 0:40

Es geht dabei
gar nicht um Aufmerksamkeit, sondern um das als Einheit auftreten.

Mein Mann und ich erzählen oft abwechselnd und er bezieht mich immer in Gespräche mit ein.

Natürlich gibt es noch mehr attraktive Menschen, aber in einer auch emotional existenten Beziehung merken Außenstehende, dass sie eben nur das sind.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
5. März 2016 um 0:46

Wieso
müssen einen irgendwelche Leute interessieren?

Ich besuche meine Freundinnen auch alleine; unsere Männer interessieren unsere Themen nicht.

Mein Mann ist ein Einzelgänger, der außer seiner Familie niemanden besucht.

Ich wiederhole es noch einmal: Wieso muss man als frisch verliebtes Pärchen überhaupt die gemeinsame Zeit mit Dritten verbringen?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
5. März 2016 um 13:42
In Antwort auf heartsease

Wieso
sollte ihr nach Tuchfühlung zumute sein, wenn ihr Partner sie ignoriert?

Ignoriert ?
Wenn er sich nur mal mit einem anderen Menschen unterhält ignoriert er sie doch deswegen nicht gleich.
Das du dies so siehst, spricht Bände, wenn man nicht immer und überall zu 100% im Mittelpunkt des Partners steht ignoriert er einen also deiner Meinung nach gleich ?
Uh da hat aber wer ein ziemliches Ego Problem.

Er hatte sie erst nach ihrer lächerlichen kindischen Zickerei ignoriert, war zwar genauso kindisch, richtig wäre es gewesen ihr zu sagen wie kindisch sie sich verhält und das sie damit nicht weit bei einem kommt.
Man belohnt doch aber das schlechte verhalten der Partnerin nicht noch durch Aufmerksamkeit und Zuneigung, und zeigt ihr so du kannst dich so scheiße und kindisch verhalten wie du magst ich belohn das noch.
Beste Möglichkeit den Respekt zu verlieren wäre das.

Erwachsen wäre es gewesen ihm zu sagen, du ich fühle mich ausgegrenzt, und als wenn du mich ignorierst, ich möchte das du mich mehr mit einbeziehst.
Aber sicher nicht dieses passiv aggressive Herumgezicke wie bei einem Kind in der Pubertät.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook

Das könnte dir auch gefallen