Forum / Liebe & Beziehung

Respekt und Achtung in einer Partnerschaft vs. Seitensprung

Letzte Nachricht: 19. Januar 2006 um 14:01
I
irvin_12561992
17.01.06 um 13:43

In meinen Augen leben die Fremdgänger in einer Scheinwelt wenn sie sagen, dass sie in einer intakten Beziehung leben, da ihrePartner nichts von dem Seitensprung wissen. Wenn es in einer Beziehung bewußte Geheimnisse, Lügen usw. gibt KANN es keine intakte Beziehung sein. Wer dann noch behauptet, seine Beziehung ist wunderbar und o.k., lebt mit einem Brett vor dem Kopf. Eine gute Beziehung setzt Offenheit, Respekt, Vertrauen und Verlass auf den Partner voraus. Und diese Dinge sind alle mit Ehrlichkeit gepaart. Hier ist es auch egal, ob das "Geheimnis" eine weitere Beziehung ist oder eine heimliche Spielleidenschaft/-sucht im Spielcasino. Beides Verschweige ich vor meinem Partner durch Lügen, da ich ihn nicht ängstigen und verletzen möchte bzw. selber Angst vor möglichen Konsequenzen habe.

So Aussagen dass ihr Partner "offiziel" nichts von ihrer außerehelichen Beziehung weiß, evtl. nur "inoffiziel" durch Bauchgefühle, haben mich seeeehr nachdenklich gemacht. IST DAS EINE GUTE BEZIEHUNG, wenn ("nur") einer von beiden Partnern glaubt oder vermutet, dass etwas nicht stimmt und nicht weiß, was es ist????? Wenn sich einer Gedanken macht, Sorgen hat, und der andere lächelt und meint, dass dass für IHN alles o.k. ist? Nö, ich finde diese Einstellung reichlich primitiv. Und in so einer Beziehung läuft viel mehr falsch, als die Fremdgänger auch nur ahnen. Sie haben nur den Vorteil, der Springer und somit ihrem Partner durch ihre Geheimnisse überlegen zu sein. Sie sind es ja nicht, die belogen, verarscht und verletzt wird. Das ist ja nur ihr Partner. So ein Verhalten zeigt doch sehr deutlich, welche Einstellung sie gegenüber ihrem Partner haben - und wieviel Respekt vor seinen Gefühlen.

Mehr lesen

E
elvin_12157156
17.01.06 um 13:53

Ach heiko.... du ahnungsloser moralapostel
es gibt dinge zwischen himmel und erde die nicht jeder mensch versteht

Gefällt mir

I
irvin_12561992
17.01.06 um 14:02
In Antwort auf elvin_12157156

Ach heiko.... du ahnungsloser moralapostel
es gibt dinge zwischen himmel und erde die nicht jeder mensch versteht

*lach*
ich bin weder ahnungslos noch ein moralapostel *lach* - aber gerne ein wenig provokant ;o)

Oder willst du behaupten, dass verschweigen eine Affäre und damit natürlich auch verbunden die Lügereien Respekt und Achtung gegenüber dem Partner sind?

Da ich lernfähig bin, bin ich doch sehr auf die Antwort gespannt *lach*

Gefällt mir

I
irvin_12561992
17.01.06 um 14:04

Gut dass es nun auch....
LCD-Fernseher gibt - sogar mit HD-Ready und die bevorzuge ich.

Gefällt mir

A
adelle_11963897
17.01.06 um 14:13

Das sehe ich genauso!
Schön, dass es immer noch so "konservative" Menschen gibt! Ich habe da die gleiche Einstellung wie du, auch wenn sie offensichtlich veraltet ist... leider!

Wenn von vornherein eine offene Beziehung besprochen wurde und es für beide ok ist, dann finde ich, ist es wieder eine andere Sache.
Aber fremdgehen heißt nicht umsonst auch BETRÜGEN und das sollte man (ja, sowas nannte sich früher mal ANSTAND) mit niemandem machen, egal in welcher Art und Weise!!

LG
Kuke

Gefällt mir

I
irvin_12561992
17.01.06 um 14:31

Ja
ich stecke selbst in einem solchem drama.

Hatte am 13.1. unter dem Titel "Was soll ich tun?" hier meine "Geschichte" erzählt.

und danke.

Gefällt mir

I
irvin_12561992
17.01.06 um 14:32

Lieber josef
ich brauche keine Brille - sehe auch so noch sehr gut. Aber vielleicht hast du einen schlechten empfang *lach*

Gefällt mir

E
elvin_12157156
17.01.06 um 14:33
In Antwort auf irvin_12561992

*lach*
ich bin weder ahnungslos noch ein moralapostel *lach* - aber gerne ein wenig provokant ;o)

Oder willst du behaupten, dass verschweigen eine Affäre und damit natürlich auch verbunden die Lügereien Respekt und Achtung gegenüber dem Partner sind?

Da ich lernfähig bin, bin ich doch sehr auf die Antwort gespannt *lach*

Es gibt so viele graustufen bei einer affäre
und ich will nicht behaupten das man sich moralisch korrekt verhält - aber diese dinge muß jeder fremdgeher mit sich selbst ausmachen zumal in den meisten fällen tiefe gefühle dabei sind...... es kann ja auch vorkommen das nach einer affäre die ehe eine wende bekommt und man (mann/frau) sich mehr um den anderen kümmern - die affäre also hilfreich sein kann.... nicht muß!!!!!! hat man dir hörner aufgesetzt mein lieber????

Gefällt mir

N
neriah_12511923
17.01.06 um 14:39
In Antwort auf irvin_12561992

Ja
ich stecke selbst in einem solchem drama.

Hatte am 13.1. unter dem Titel "Was soll ich tun?" hier meine "Geschichte" erzählt.

und danke.

Rest der Geschichte fehlt
Hallo Heiko

Ich habe deine Geschichte gelesen, ich finde es aber schade, dass du nicht mehr geschrieben hast, was an dem Abend passiert ist - bin eben neugierig.

LG Yasmin

Gefällt mir

I
irvin_12561992
17.01.06 um 14:47
In Antwort auf neriah_12511923

Rest der Geschichte fehlt
Hallo Heiko

Ich habe deine Geschichte gelesen, ich finde es aber schade, dass du nicht mehr geschrieben hast, was an dem Abend passiert ist - bin eben neugierig.

LG Yasmin

Da gibt es nicht....
viel zu erzählen.

Meine Frau war weg - ich bin nicht nachgefahren (vielleicht ein Fehler) -konnte kein Auto auf die schnelle besorgen (wir haben nur eines und damit war sie unterwegs.
sie kam um 5 uhr zurück - seitdem ist Funkstille und ich bin ins Gästezimmer gezogen.
Nächstes Wochenende - so nehme ich jetzt einfach mal an - wird sie wieder weg wollen.

Nur werde ich diesmal auf die Piste gehen - soll sie doch zusehen, wie sie wegkommt. Ach Scheiße.

Gefällt mir

I
irvin_12561992
17.01.06 um 14:51
In Antwort auf elvin_12157156

Es gibt so viele graustufen bei einer affäre
und ich will nicht behaupten das man sich moralisch korrekt verhält - aber diese dinge muß jeder fremdgeher mit sich selbst ausmachen zumal in den meisten fällen tiefe gefühle dabei sind...... es kann ja auch vorkommen das nach einer affäre die ehe eine wende bekommt und man (mann/frau) sich mehr um den anderen kümmern - die affäre also hilfreich sein kann.... nicht muß!!!!!! hat man dir hörner aufgesetzt mein lieber????

Ja
eine affäre hilfreich - sehe ich nicht so.

Durch die Lügereien wird doch viel mehr zerstört, als dass sowas überhaupt hilfreich sein kann.
Das Vertrauen geht kaputt und man fragt sich, wie man sich nur so täuschen konnte.

Mir kommt es so vor, das viele einfach nur den "leichteren Weg" gehen - bloss nicht mit dem Partner auseinandersetzen - könnte ja zu unangenehmen Fragen kommen *ironie aus*

Gefällt mir

L
lally_11969332
17.01.06 um 14:57

Ich möchte
mich nicht mehr weiter dazu äußern, meine Meinung kennst du ja.

Aber etwas möchte ich doch noch loswerden. Ich kannte deine Geschichte nicht. Also tut mir leid, was dir passiert ist. Ehrlich!
Und entschuldige, wenn ich dir zu nahe getreten bin.
Bei dir ist alles noch sehr frisch, verständlich daß du so reagierst. Aber Zeit heilt Wunden und bitte mach
nicht den Fehler, in allen Menschen, die mal fremdgegangen sind, kaltherzige triebgesteuerte Ekel zu sehen.

Das trifft auf die Mehrzahl nämlich nicht zu. Ich wünsch dir, daß du bald wieder fröhlich sein kannst. Dich als Moralapostel zu beschimpfen ist wirklich unterste Schublade. Aber wie du siehst, gehen die Meinungen stets weit auseinander. Und das wird auch immer so bleiben.

Gefällt mir

E
elvin_12157156
17.01.06 um 15:00
In Antwort auf irvin_12561992

Ja
eine affäre hilfreich - sehe ich nicht so.

Durch die Lügereien wird doch viel mehr zerstört, als dass sowas überhaupt hilfreich sein kann.
Das Vertrauen geht kaputt und man fragt sich, wie man sich nur so täuschen konnte.

Mir kommt es so vor, das viele einfach nur den "leichteren Weg" gehen - bloss nicht mit dem Partner auseinandersetzen - könnte ja zu unangenehmen Fragen kommen *ironie aus*

Wenn eine sach zu ende ist - so schlimm es klingt hilft kein reden
kurz zu mir .... nach einer heftigen affäre 7 monate versuche ich zurück in meine ehe zu finden (meine frau weiß von nichts - wenn es wäre könnte ich meine koffer packen) wir haben über viele dinge geredet mehr als einmal, erst als ich mit einer trennung gedroht habe würde sie wach und versprach mehr auf meine wünsche ein zu gehen - ob wir eine chance haben wird sich zeigen, aber ich will 15 jahre nicht so einfach auf den müll schmeißen.... aber wenn es nicht mehr geht dann sollte man sich trennen

Gefällt mir

N
neriah_12511923
17.01.06 um 15:02
In Antwort auf irvin_12561992

Da gibt es nicht....
viel zu erzählen.

Meine Frau war weg - ich bin nicht nachgefahren (vielleicht ein Fehler) -konnte kein Auto auf die schnelle besorgen (wir haben nur eines und damit war sie unterwegs.
sie kam um 5 uhr zurück - seitdem ist Funkstille und ich bin ins Gästezimmer gezogen.
Nächstes Wochenende - so nehme ich jetzt einfach mal an - wird sie wieder weg wollen.

Nur werde ich diesmal auf die Piste gehen - soll sie doch zusehen, wie sie wegkommt. Ach Scheiße.

Versuch ...
es doch mal mit einem Brief, schreib ihr deine Gefühle und deine Wünsche für die gemeinsame Zukunft. Leg gleich noch eine nette Einladung zum Diner fürs Wochenende dazu.

Vielleicht wartet sie ja nur darauf, dass du ihr die Hand zur Versöhnung reichst?

LG Yasmin

Gefällt mir

I
irvin_12561992
17.01.06 um 15:12
In Antwort auf elvin_12157156

Wenn eine sach zu ende ist - so schlimm es klingt hilft kein reden
kurz zu mir .... nach einer heftigen affäre 7 monate versuche ich zurück in meine ehe zu finden (meine frau weiß von nichts - wenn es wäre könnte ich meine koffer packen) wir haben über viele dinge geredet mehr als einmal, erst als ich mit einer trennung gedroht habe würde sie wach und versprach mehr auf meine wünsche ein zu gehen - ob wir eine chance haben wird sich zeigen, aber ich will 15 jahre nicht so einfach auf den müll schmeißen.... aber wenn es nicht mehr geht dann sollte man sich trennen

Warum..
musstest du erst eine Affäre haben?
Warum hast du nicht direkt offen (evtl. auch mit der "Androhung" von Trennung) mit deiner Frau geredet?
Verstehst du jetzt, was ich meine? Muss man den Partner anlügen, ihn betrügen - wenn offene Worte - auch harte Worte - ausreichen würden.

Gefällt mir

E
elvin_12157156
17.01.06 um 15:16
In Antwort auf irvin_12561992

Warum..
musstest du erst eine Affäre haben?
Warum hast du nicht direkt offen (evtl. auch mit der "Androhung" von Trennung) mit deiner Frau geredet?
Verstehst du jetzt, was ich meine? Muss man den Partner anlügen, ihn betrügen - wenn offene Worte - auch harte Worte - ausreichen würden.

Heiko... wenn dir in der partnerschaft etwas fehlt
"rutscht" man in solche sachen rein und dann bekommt die sache eine eigendynamik und was dazu kommt das neue diese schmetterlinge im bauch.... es ist wieder wie vor 20 jahren und es ist geil... ich werde diese schönen stunden nie vergessen.... schwer für einen "außen stehenden" zu begreifen..... will deine frau zu dir zurück oder ist deine ehe partnerschaft kaputt.... versuche sie zu verstehen, du hast auch einen fehler gemacht sonst wäre sie nie in einer affäre gelandet

Gefällt mir

I
irvin_12561992
17.01.06 um 15:42
In Antwort auf elvin_12157156

Heiko... wenn dir in der partnerschaft etwas fehlt
"rutscht" man in solche sachen rein und dann bekommt die sache eine eigendynamik und was dazu kommt das neue diese schmetterlinge im bauch.... es ist wieder wie vor 20 jahren und es ist geil... ich werde diese schönen stunden nie vergessen.... schwer für einen "außen stehenden" zu begreifen..... will deine frau zu dir zurück oder ist deine ehe partnerschaft kaputt.... versuche sie zu verstehen, du hast auch einen fehler gemacht sonst wäre sie nie in einer affäre gelandet

Mit sicherheit
habe ich auch fehler gemacht - *ironie an* dank meines Berufes *ironie aus* bin ich sehr eingespannt und häufig unterwegs - klar, dass man sich da schon vernachlässig vorkommen kann. und mein größter fehler war, dass ich an den WE lieber ausspannen wollte, als in die Disco zu rennen und zu ihr gesagt hab, dass sie doch alleine gehen soll zumal ich ja ein riesiges Vertrauen zu ihr hatte (naiv nicht wahr). Nun dieses Vertrauen ist futsch und sie will noch immer machen, was sie will.
Ob diese Ehe noch einen Sinn macht - glaube ich nicht mehr so richtig, da ich mich nicht zum "versorger" degradieren lassen will. Zu einer Partnerschaft gehört mehr.

Gefällt mir

E
elvin_12157156
17.01.06 um 16:07
In Antwort auf irvin_12561992

Mit sicherheit
habe ich auch fehler gemacht - *ironie an* dank meines Berufes *ironie aus* bin ich sehr eingespannt und häufig unterwegs - klar, dass man sich da schon vernachlässig vorkommen kann. und mein größter fehler war, dass ich an den WE lieber ausspannen wollte, als in die Disco zu rennen und zu ihr gesagt hab, dass sie doch alleine gehen soll zumal ich ja ein riesiges Vertrauen zu ihr hatte (naiv nicht wahr). Nun dieses Vertrauen ist futsch und sie will noch immer machen, was sie will.
Ob diese Ehe noch einen Sinn macht - glaube ich nicht mehr so richtig, da ich mich nicht zum "versorger" degradieren lassen will. Zu einer Partnerschaft gehört mehr.

Das klingt für mich nicht so ganz nach schlusstrich
es scheint mir mehr so zu sein, das deine frau eine affäre hatte aber jetzt darauf wartet das DU !!!! etwas änders, versucht die sache zu verdrängen, nach vorne schaust und ihre gemeinsan nach lösungen aus der krise sucht..... es kann doch sein das du nicht da warst als es einen halt brauchte , so kann es halt passieren. mensch wir du sie liebst und sie noch gefühle für dich hat dann kämpfe um sie zeige ihre wege auf die ihr gemeinsam gehen könnt. eine freundin von mir (bzw uns) hat auch einen lover, ich weiß es weil wir offen uns ausgetauscht haben.... sie will ihren mann nicht verlassen, aber er ist immer am arbeiten hat kaum zeit wenn doch kümmert er sich um die kinder... scheiß situation... ihr lover ist nur mittel zum zweck.... rede mir ihr wie sie in die sache geschlittert ist... du kannst alles retten glaube mir

Gefällt mir

A
an0N_1291760199z
17.01.06 um 16:23

Respekt vs Seitensprung
Ich glaube nicht, dass jemand fremdgeht, weil er keinen Respekt oder keine Achtung vor dem Partner hat. Ich bin auch überzeugt, dass die Partnerschaft dennoch intakt sein kann, vorher. Danach ist sie es nicht mehr. Das Lügen und das schlechte Gewissen kann eine Beziehung letztendlich zerstören. Auch fühlen sich bestimmt die wenigsten Fremdgänger so toll.

Mein Mann hat mir erzählt, dass er sich in dieser Zeit sehr schlecht gefühlt hat, konnte oft nicht schlafen, Fragen quälten ihn, ob und wie er die Sache beenden oder bereinigen kann, ob und wie er mir alles sagen soll usw. Ich glaube auch nicht, dass er sich überlegen gefühlt hat sondern einfach wie ein Arsch.

Gefällt mir

S
sheela_12271378
17.01.06 um 18:41
In Antwort auf elvin_12157156

Ach heiko.... du ahnungsloser moralapostel
es gibt dinge zwischen himmel und erde die nicht jeder mensch versteht

Ahnunglsloser
Hallo Gentleman41,
würdest Du auch so denken wenn Deine Frau die eine oder andere Affäre hätte?
Vielleicht hast Du es ja auch noch nicht mitbekommen.

Skorpion

Gefällt mir

T
talea_12689015
17.01.06 um 19:58
In Antwort auf irvin_12561992

Warum..
musstest du erst eine Affäre haben?
Warum hast du nicht direkt offen (evtl. auch mit der "Androhung" von Trennung) mit deiner Frau geredet?
Verstehst du jetzt, was ich meine? Muss man den Partner anlügen, ihn betrügen - wenn offene Worte - auch harte Worte - ausreichen würden.

Oftmals...
ist es auch einfach nur der Reiz des Neuen und des Verbotenen, und nicht, dass in der Beziehung / Ehe etwas nicht stimmt. Sicherlich gibt es Defizite, aber möglichweise auch welche, über die man hinwegsehen könnte. So ist es bei mir. Sehr jung geheiratet, neugierig was zu verpassen, wenig Aufmerksamkeit vom Partner (mind. 100 Mal mit dem Partner beredet - ohne Erfolg). Deswegen trenne ich mich aber nicht von meinem Mann, weil er mir nicht die Zuneigung gibt, die ich mir erhoffe. Das ist nicht alles in einer Ehe. Gibt Wichtigeres. Soviel nur dazu.

LG
Cicio

Gefällt mir

P
pentti_12170333
17.01.06 um 20:49

Ich möchte das
Fremdgehen ja nicht gutheissen, aber Du machst es Dir glaube ich zu einfach. Natürlich ist der Betrogene verletzt und gekränkt. Wenn es soweit gekommen ist, hat dieses meistens tiefere Gründe.
In so einer Beziehung läuft auch viel mehr falsch als der Betrogene ahnt. Es sind wahrscheinlich Kleinigkeiten, die so eine Beziehung belasten.
Im Laufe der Zeit kehrt Routine ein, und die kann tödlich für die Partnerschaft sein.
Wenn man es rechtzeitig erkennt und beide daran arbeiten, Kommunikation wieder genutzt wird, kann so eine angeschlagene Partnerschaft wieder aufgebaut werden. Wenn dieses geschafft ist, was kann dieser Partnerschaft dann noch passieren?

Gefällt mir

R
renie_12132620
17.01.06 um 20:59

Das
kann ich unterschreiben

respekt ist an sich die treue, die treue zu sich selbst und der achtung vor dem partner..ist dies verloren, sollte man getrennte wege gehen, nur haben die, die betrügen selbst schon kaum noch respekt vor sich selber und auch die selbstachtung verloren, als dass sie es schaffen würden, einen sauberen strich zu ziehen, stattdessen ziehen sie den partner in diesen gefühlsdusel mit rein.

nicht sehr fein sondern äußerst feige

Gefällt mir

L
lina_12903564
17.01.06 um 23:39
In Antwort auf pentti_12170333

Ich möchte das
Fremdgehen ja nicht gutheissen, aber Du machst es Dir glaube ich zu einfach. Natürlich ist der Betrogene verletzt und gekränkt. Wenn es soweit gekommen ist, hat dieses meistens tiefere Gründe.
In so einer Beziehung läuft auch viel mehr falsch als der Betrogene ahnt. Es sind wahrscheinlich Kleinigkeiten, die so eine Beziehung belasten.
Im Laufe der Zeit kehrt Routine ein, und die kann tödlich für die Partnerschaft sein.
Wenn man es rechtzeitig erkennt und beide daran arbeiten, Kommunikation wieder genutzt wird, kann so eine angeschlagene Partnerschaft wieder aufgebaut werden. Wenn dieses geschafft ist, was kann dieser Partnerschaft dann noch passieren?

Das gleiche wieder
Wie lange kann man aus einer geklebten Schüssel essen?

Ich habe selber lange genug mit dieser Illusion gelebt, es geht man kann eine kaputte Schüssel sehr gut kleben, doch sie zerbricht immer wieder an den gleichen Stellen und immer wieder fehlt ein Stück beim nächsten Kleben, weil die Risse mit der Zeit größer werden.

Gefällt mir

I
irvin_12561992
18.01.06 um 7:45

@chaosherz
hab dank für deine Zeilen - sie haben mich beim Nachdenken, beim Erfassen meiner Lage ein Stück weiter gebracht.

Wenn ich solche Worte doch mal von meiner Frau gehört hätte - aber sie meint dazu lieber, dass dies ja nur mein Problem sei und Fehler macht sie ja keine.

Gefällt mir

I
irvin_12561992
18.01.06 um 7:55
In Antwort auf elvin_12157156

Das klingt für mich nicht so ganz nach schlusstrich
es scheint mir mehr so zu sein, das deine frau eine affäre hatte aber jetzt darauf wartet das DU !!!! etwas änders, versucht die sache zu verdrängen, nach vorne schaust und ihre gemeinsan nach lösungen aus der krise sucht..... es kann doch sein das du nicht da warst als es einen halt brauchte , so kann es halt passieren. mensch wir du sie liebst und sie noch gefühle für dich hat dann kämpfe um sie zeige ihre wege auf die ihr gemeinsam gehen könnt. eine freundin von mir (bzw uns) hat auch einen lover, ich weiß es weil wir offen uns ausgetauscht haben.... sie will ihren mann nicht verlassen, aber er ist immer am arbeiten hat kaum zeit wenn doch kümmert er sich um die kinder... scheiß situation... ihr lover ist nur mittel zum zweck.... rede mir ihr wie sie in die sache geschlittert ist... du kannst alles retten glaube mir

...
lieber Gentleman - wir haben vielleicht schon viel zu viel geredet und sind doch zu keinem gemeinsamen Nenner gekommen.Und das "Warum" bzw. wie sie in diese Scheiße geschlittert ist, will sie nicht sagen.
Ich weiß nur, dass sie sich 2004 von mir trennen wollte, wenn sich der Typ nicht "als ... - ihre Worte - dargestellt hätte (angeblich ebenfalls verheiratet, 2 Kinder und wollte sie nur "flachlegen").

Und so einfach mal den Job wechseln - der ja ihr auch zumindest "finanzielle Vorteile" verschafft, ist ja auch nicht ganz leicht in der heutigen Zeit.

Weist du, man kann auch gegen Windmühlen kämpfen und irgendwann wird man des Kampfes müde - vor diesem Punkt stehe ich. Ich kann und will nicht mehr kämpfen, zumal es mir so vorkommt, als wenn von ihr rein gar nichts rüber kommt (kann aber auch nur ein sujektiver Eindruck sein).

Mein Bauchgefühl sagt mir, dass da wieder was ist - und sollte ich die letztendliche Gewisseheit darüber haben (und die werde ich mir verschaffen müssen, um den Absprung zu schaffen), gibt es für mich nur noch einen Weg - dann lieber ein Ende mit Schrecken als ein Schrecken ohne Ende - auch wenn es weh tut.

Gefällt mir

Kannst du deine Antwort nicht finden?

I
irvin_12561992
18.01.06 um 7:58
In Antwort auf pentti_12170333

Ich möchte das
Fremdgehen ja nicht gutheissen, aber Du machst es Dir glaube ich zu einfach. Natürlich ist der Betrogene verletzt und gekränkt. Wenn es soweit gekommen ist, hat dieses meistens tiefere Gründe.
In so einer Beziehung läuft auch viel mehr falsch als der Betrogene ahnt. Es sind wahrscheinlich Kleinigkeiten, die so eine Beziehung belasten.
Im Laufe der Zeit kehrt Routine ein, und die kann tödlich für die Partnerschaft sein.
Wenn man es rechtzeitig erkennt und beide daran arbeiten, Kommunikation wieder genutzt wird, kann so eine angeschlagene Partnerschaft wieder aufgebaut werden. Wenn dieses geschafft ist, was kann dieser Partnerschaft dann noch passieren?

@z37
aber ist es nicht sehr einfach, durch eine Affäre vor diesen Problemen - an denen ja wohl beide "Schuld" haben - davon zu laufen, anstatt ganz offen zu reden und zwar so, dass man den anderen auch versteht und nicht wie ne Katze um den heißen Brei redet?

Gefällt mir

I
irvin_12561992
18.01.06 um 8:01
In Antwort auf lally_11969332

Ich möchte
mich nicht mehr weiter dazu äußern, meine Meinung kennst du ja.

Aber etwas möchte ich doch noch loswerden. Ich kannte deine Geschichte nicht. Also tut mir leid, was dir passiert ist. Ehrlich!
Und entschuldige, wenn ich dir zu nahe getreten bin.
Bei dir ist alles noch sehr frisch, verständlich daß du so reagierst. Aber Zeit heilt Wunden und bitte mach
nicht den Fehler, in allen Menschen, die mal fremdgegangen sind, kaltherzige triebgesteuerte Ekel zu sehen.

Das trifft auf die Mehrzahl nämlich nicht zu. Ich wünsch dir, daß du bald wieder fröhlich sein kannst. Dich als Moralapostel zu beschimpfen ist wirklich unterste Schublade. Aber wie du siehst, gehen die Meinungen stets weit auseinander. Und das wird auch immer so bleiben.

@pk
nein, du bist mir nicht zu nahe getreten - gerade jetzt finde ich es gut auch Meinungen ganz deutlich gesagt zu bekommen - denn nur so kann ich versuchen zu verstehen.
Was bringt es mir, wenn mir nur "nach dem Mund" geredet wird.

Gefällt mir

L
lally_11969332
18.01.06 um 8:26
In Antwort auf irvin_12561992

...
lieber Gentleman - wir haben vielleicht schon viel zu viel geredet und sind doch zu keinem gemeinsamen Nenner gekommen.Und das "Warum" bzw. wie sie in diese Scheiße geschlittert ist, will sie nicht sagen.
Ich weiß nur, dass sie sich 2004 von mir trennen wollte, wenn sich der Typ nicht "als ... - ihre Worte - dargestellt hätte (angeblich ebenfalls verheiratet, 2 Kinder und wollte sie nur "flachlegen").

Und so einfach mal den Job wechseln - der ja ihr auch zumindest "finanzielle Vorteile" verschafft, ist ja auch nicht ganz leicht in der heutigen Zeit.

Weist du, man kann auch gegen Windmühlen kämpfen und irgendwann wird man des Kampfes müde - vor diesem Punkt stehe ich. Ich kann und will nicht mehr kämpfen, zumal es mir so vorkommt, als wenn von ihr rein gar nichts rüber kommt (kann aber auch nur ein sujektiver Eindruck sein).

Mein Bauchgefühl sagt mir, dass da wieder was ist - und sollte ich die letztendliche Gewisseheit darüber haben (und die werde ich mir verschaffen müssen, um den Absprung zu schaffen), gibt es für mich nur noch einen Weg - dann lieber ein Ende mit Schrecken als ein Schrecken ohne Ende - auch wenn es weh tut.

Du hast recht
wenn reden nicht mehr hilft, muß man die Sache vielleicht beenden. Ob sich kämpfen lohnt ist immer so eine Frage die keiner beantworten kann. Aber der andere muß es auch wollen und so wie du es beschreibst, möchte deine Frau aus der Ehe raus.

Ich bin im übrigen der Meinung, SIE sollte kämpfen, wenn sie dich zurückhaben will. Um einen Partner zu kämpfen, der einen nicht mehr liebt, das ginge mir gegen den Stolz.
Frag sie doch einfach mal, ob sie dich noch liebt. DAS ist die alles entscheidende Frage und nicht warum sie fremdgegangen ist.
Wenn sie dir auf diese Frage keine Antwort geben kann, weißt du es. Und dann erübrigt sich auch die Frage nach dem Warum? Manchmal passiert es nämlich, dass man sich entliebt.

Manchmal machen wir es uns schwer, obwohl es eigentlich ganz einfach ist. Weißt du, ich liebe meinen Mann und es war mir immer klar, dass es nur ein Abenteuer sein wird. Aber ich bin der Meinung, ich bringe ihm mehr Respekt entgegen indem ich ihm die Sache verschweige als wenn ich es ihm vor die Füße knalle. Vielleicht verstehst du es ja irgendwann, vielleicht auch nicht.

Es gibt Dinge im Leben, die können wir nicht beeinflußen. Wir müssen sie als gegeben hinnehmen und das beste draus machen. Mag sein, dass du deinen Teil dazu beigetragen hast, ich kenne euch ja beide nicht. Es gibt nur einen Menschen, dem du immer treu sein mußt. Und das bist du selber!

Liebe Grüße
pk

Gefällt mir

L
lally_11969332
18.01.06 um 8:41

Das ist
wie wenn man sich die Pulsadern falsch aufschneidet. Dann ist es ein Hilfeschrei und kein Selbstmordversuch.

Eine Affäre ist ein Ausbruch aus dem Alltag, der einem scheinbar nichts mehr zu bieten hat. Leider muß es manchmal erst dazu kommen um sich bewußt zu machen, wie wertvoll dieser Alltag eigentlich ist. Und sind wir mal ehrlich, wem geht der Partner nicht manchmal auf den Keks? Aber deshalb gleich alles aufgeben?

Es gibt allerdings auch notorische Fremdgänger, die brauchen es, weil sie süchtig danach sind. Abewr das ist wohl eher die Minderheit.

LG
pk

Gefällt mir

J
jin-ho_12439268
18.01.06 um 8:58

Hallo haiko
ich kann ziemlich gut nachvollziehen was in dir vorgeht,aber
was nutzt es dir wenn ich sage und es genauso wie du sehe:
ja es ist respektlos
ja es ist eine scheinwelt
ja es ist betrug
ja es ,,gehört,, sich nicht und verdammt nochmal es wäre besser statt fremdzugehen und vertrauen zu missbrauchen die energie in die partnerschaft zu investieren
ja du hast in allen punkten recht!
und nun?
was ändert es für dich,weder du noch sie können es rückgängig machen.
aber du hast jetzt das heft des handelns in der hand,du musst mit deiner frau herausfinden ob alles einen sinn hat oder ihr euch lieber trennt.
und ich glaube das getrenntes auf die piste gehen und nicht miteinander reden euch keinen schritt weiterbringt.
so wie ich unten lese geht es aus deiner sicht nicht mehr?!
dann krame mal unter deinem tisch dein selbstwertgefühl hervor und tue dir gutes und nein,du bist kein depp und deine frau hat dich auch nicht zu einem gemacht,
alles erdenklich gute dir
gruss r

Gefällt mir

K
kaden_12252271
18.01.06 um 9:19

Sehr treffend beschrieben Haiko.....
sehe es genauso....

Viel Glück

Gruß
Herzlicher

Gefällt mir

I
irvin_12561992
18.01.06 um 9:39
In Antwort auf jin-ho_12439268

Hallo haiko
ich kann ziemlich gut nachvollziehen was in dir vorgeht,aber
was nutzt es dir wenn ich sage und es genauso wie du sehe:
ja es ist respektlos
ja es ist eine scheinwelt
ja es ist betrug
ja es ,,gehört,, sich nicht und verdammt nochmal es wäre besser statt fremdzugehen und vertrauen zu missbrauchen die energie in die partnerschaft zu investieren
ja du hast in allen punkten recht!
und nun?
was ändert es für dich,weder du noch sie können es rückgängig machen.
aber du hast jetzt das heft des handelns in der hand,du musst mit deiner frau herausfinden ob alles einen sinn hat oder ihr euch lieber trennt.
und ich glaube das getrenntes auf die piste gehen und nicht miteinander reden euch keinen schritt weiterbringt.
so wie ich unten lese geht es aus deiner sicht nicht mehr?!
dann krame mal unter deinem tisch dein selbstwertgefühl hervor und tue dir gutes und nein,du bist kein depp und deine frau hat dich auch nicht zu einem gemacht,
alles erdenklich gute dir
gruss r

..
ja du hast recht - letztendlich ändern wird dies nichts - rückgängig zu machen ist dies auch nicht (leider).

auch recht gebe ich dir, wenn du sagst, dass ein getrenntes weggehen uns keinen schritt weiterbringen wird - aber das wird von ihr ja forciert - sie will es halt so.

ich bin mit sicherheit kein "Depp" - ich kam und komme mir halt so vor und doch meine Frau hat mit ihrem Verhalten einen aus mir gemacht - denn ich sollte den Versorger spielen und letztendlich ihren sprung hinnehmen. Wie schon geschrieben: sie wollte es vor mir verheimlichen - hat es zuerst sogar noch abgestritten, als die Tatsachen - die ich über einen "dummen Zufall" herausbekommen habe - auf dem Tisch lagen.

Klar hat mein Selbstwertgefühl gehörig darunter gelitten - ich hoffe zumindest, dass ich zumindest diesbezüglich auf einem "guten" Weg bin, das wieder zu erlangen.

hab ich wirklich das heft des handelns in der Hand? vielleicht - aber kopf und herz sind im streit darüber wie ich handeln soll. Kopf sagt: Trennung und das schnellstmöglich - Herz sagt: du liebst sie doch noch,vielleicht besinnt sie sich noch.

Eines habe ich aber schon für mich umgesetzt - auch wenn dies nun egoistisch klingen mag (dabei ist dies nicht meine art - auch ein fehler(?)) Zur Zeit denke ich nur noch an meine Kids und an mich - mache für mich Sachen, die MIR guttun - egal, was meine Frau davon hält. Ferner habe ich zu meiner Frau eine gewisse Distanz aufgebaut (ist vielleicht falsch - aber reiner Selbstschutz).

Danke für all Eure Statements - sie bringen mich doch erheblich weiter, als ihr denkt. Ich hoffe, dass die Diskussion noch weiter gehen wird.

Gefällt mir

J
jin-ho_12439268
18.01.06 um 10:29

@ chaosherz
geht so,ich bin kommunikativ mit einem vogel strauss verehelicht,wie bei sadie,sie hat abgeschlossen,ich nicht.
deine schwester im geiste mahnt mich zur geduld.
also sitze ich ,lese zeitung und geniesse die aussicht, wie du.
ansonsten,tolles zusammen leben,also im wesentlichen alles o.k.
vielleicht habt ihr frauen ja recht,es gibt nicht auf alles antworten,aber ein bisschen schon,oder?
ganz liebe grüsse r

Gefällt mir

H
helmut_12550923
18.01.06 um 10:44
In Antwort auf elvin_12157156

Wenn eine sach zu ende ist - so schlimm es klingt hilft kein reden
kurz zu mir .... nach einer heftigen affäre 7 monate versuche ich zurück in meine ehe zu finden (meine frau weiß von nichts - wenn es wäre könnte ich meine koffer packen) wir haben über viele dinge geredet mehr als einmal, erst als ich mit einer trennung gedroht habe würde sie wach und versprach mehr auf meine wünsche ein zu gehen - ob wir eine chance haben wird sich zeigen, aber ich will 15 jahre nicht so einfach auf den müll schmeißen.... aber wenn es nicht mehr geht dann sollte man sich trennen

Das ist ein Knackpunkt ...
Welche Halbwertzeit haben Dinge, die jemand macht, weil ihm gedroht wurde (wie in Deinem Fall mit Trennung)?

Musst Du diese Drohung ewig aufrecht erhalten, weil Du sonst Gefahr läufst, dass Dein Gegenüber wieder in die Fahrrinne zurückkehrt, in der er sich wohl gefühlt hat?

Du kannst nie mehr sicher sein, dass dieser Mensch auf Dich eingeht, weil er es will und nicht, weil er Angst hat, dass Du ihn verlässt.

Ich habe mich nach langen Jahren getrennt, aber nicht vorher damit gedroht, weil ICH mit der daraus entstehenden Situation nicht leben wollte.

LG

Larsen

Gefällt mir

J
jin-ho_12439268
18.01.06 um 11:30

Treffend,treffend....
...beschrieben,das mit dem wegschubsen.
ist aber auch schwer,weil ich wirklich nicht alles verstehe.
man sagt immer,männer können die körperliche untreue schwer verarbeiten,frauen die emotionale(da frage ich mich immer was das ist).
so,und da haben wir das kommunikationsproblem,da bewegen wir uns im interkommunikativen niemandsland.
ich frage etwas zu einer äusserung in diesem zeitraum,dann kommt,ich weiss ich habe häufig mist erzählt in dieser zeit....ich weiss es auch nicht.....
und dann der unerlärliche satz:
dazu sage ich lieber nichts,denn dann denkst du womöglich noch schlechter von mir.
also ist für meine beste eine von ihr begangene emotionale untreue schlimmer als die sache selbst!
so,ich ratlos,denn 1. habe ich nie gesagt das ich schlecht über sie denke und 2.was kann denn schlimmer seiuen als die sache selbst(aus männlicher sicht).
und nun quadratur des kreises!
also habe und übe ich mich in geduld.
glg r

Gefällt mir

E
edana_12672933
18.01.06 um 11:34
In Antwort auf jin-ho_12439268

@ chaosherz
geht so,ich bin kommunikativ mit einem vogel strauss verehelicht,wie bei sadie,sie hat abgeschlossen,ich nicht.
deine schwester im geiste mahnt mich zur geduld.
also sitze ich ,lese zeitung und geniesse die aussicht, wie du.
ansonsten,tolles zusammen leben,also im wesentlichen alles o.k.
vielleicht habt ihr frauen ja recht,es gibt nicht auf alles antworten,aber ein bisschen schon,oder?
ganz liebe grüsse r

@ retep
...womit habe ich abgeschlossen ? helf mir auf die sprünge

lg
sadie

Gefällt mir

J
jin-ho_12439268
18.01.06 um 11:38
In Antwort auf edana_12672933

@ retep
...womit habe ich abgeschlossen ? helf mir auf die sprünge

lg
sadie

@sadie
nein,du doch nicht,dein mann,also bei uns meine frau,vielleicht sollte ich doch gross und klein schreiben,ist aber zu anstrengend,also lieber richtigstellen!
lg r

Gefällt mir

E
edana_12672933
18.01.06 um 11:40
In Antwort auf jin-ho_12439268

@sadie
nein,du doch nicht,dein mann,also bei uns meine frau,vielleicht sollte ich doch gross und klein schreiben,ist aber zu anstrengend,also lieber richtigstellen!
lg r

Aha,jetzt hab ich verstanden
danke für die aufklärung

Gefällt mir

L
lally_11969332
18.01.06 um 12:19
In Antwort auf jin-ho_12439268

Treffend,treffend....
...beschrieben,das mit dem wegschubsen.
ist aber auch schwer,weil ich wirklich nicht alles verstehe.
man sagt immer,männer können die körperliche untreue schwer verarbeiten,frauen die emotionale(da frage ich mich immer was das ist).
so,und da haben wir das kommunikationsproblem,da bewegen wir uns im interkommunikativen niemandsland.
ich frage etwas zu einer äusserung in diesem zeitraum,dann kommt,ich weiss ich habe häufig mist erzählt in dieser zeit....ich weiss es auch nicht.....
und dann der unerlärliche satz:
dazu sage ich lieber nichts,denn dann denkst du womöglich noch schlechter von mir.
also ist für meine beste eine von ihr begangene emotionale untreue schlimmer als die sache selbst!
so,ich ratlos,denn 1. habe ich nie gesagt das ich schlecht über sie denke und 2.was kann denn schlimmer seiuen als die sache selbst(aus männlicher sicht).
und nun quadratur des kreises!
also habe und übe ich mich in geduld.
glg r

Wer viel fragt
bleibt manchmal trotzdem dumm.
Das Kinderlied geht anders, aber so ist es nun mal.
Mein hochgeschätzer Retep, laß dir von der Katze was sagen. Ich hatte das Pech, mit einer verrückten Mutter aufzuwachsen, ich war der Spielball zwischen ihr und meiner Oma. Was das für eine Kindheit war, kannst du dir sicher vorstellen. Ich habe Jahre damit zugebracht mich zu fragen, warum das passiert ist. Warum war meine Mutter so, warum habe ich nicht anders reagiert...usw. Ich habe mich gequält und wollte unbedingt Antwortenh auf meine Fragen.

Aber irgendwann kam ein Punkt, wo ich damit aufgehört habe und die Tatsache akzeptierte, dass es nicht auf alle Fragen eine Antwort gibt.
Wirf den Ballast der Vergangenheit ab und sieh nach vorne!

Du kannst es nicht ändern und sie auch nicht, auch nicht mit deiner Fragerei. Die natürlich verständlich ist. Aber glaub mir, machnmal ist es besser, nicht alles zu wissen und besonders nicht jede Einzelheit einer Affäre. Du siehst ja selbst, dass dies nur zu Mißverständnissen führt.
Jeder sagt mal Sachen, die er später bereut. Das muß man als Tatsache hinnehmen und indem man es hinterfragt macht man es nicht ungeschehen.

Liebe Grüße
pk

Gefällt mir

J
jin-ho_12439268
18.01.06 um 12:40
In Antwort auf lally_11969332

Wer viel fragt
bleibt manchmal trotzdem dumm.
Das Kinderlied geht anders, aber so ist es nun mal.
Mein hochgeschätzer Retep, laß dir von der Katze was sagen. Ich hatte das Pech, mit einer verrückten Mutter aufzuwachsen, ich war der Spielball zwischen ihr und meiner Oma. Was das für eine Kindheit war, kannst du dir sicher vorstellen. Ich habe Jahre damit zugebracht mich zu fragen, warum das passiert ist. Warum war meine Mutter so, warum habe ich nicht anders reagiert...usw. Ich habe mich gequält und wollte unbedingt Antwortenh auf meine Fragen.

Aber irgendwann kam ein Punkt, wo ich damit aufgehört habe und die Tatsache akzeptierte, dass es nicht auf alle Fragen eine Antwort gibt.
Wirf den Ballast der Vergangenheit ab und sieh nach vorne!

Du kannst es nicht ändern und sie auch nicht, auch nicht mit deiner Fragerei. Die natürlich verständlich ist. Aber glaub mir, machnmal ist es besser, nicht alles zu wissen und besonders nicht jede Einzelheit einer Affäre. Du siehst ja selbst, dass dies nur zu Mißverständnissen führt.
Jeder sagt mal Sachen, die er später bereut. Das muß man als Tatsache hinnehmen und indem man es hinterfragt macht man es nicht ungeschehen.

Liebe Grüße
pk

Allerbeste katze
natürlich ist es so,du hast recht.
es geht auch nicht um einzelheiten der affäre,denn erstens bin ich schon ziemlich erwachsen und zweitens habe ich fantasie(in diesem punkt bedauerlicherweise).
nein,es geht auch nicht um die ganze zeit,denn eine zeitlang habe ich nichts mitbekommen.
mir geht es um die letzten 1,5 jahre im wesentlichen wo alles durchschlug was bei den beiden nicht mehr lief.
und es ist für mich schon von interesse wo die motivlage von ihr ist,es abrupt zu beenden,denn das hat mit uns und nur uns zu tuen!
und natürlich ist es schon ein bisschen neugier erfahren zu wollen,wieso sie mit dem gedanken gespielt hat es seiner frau zu stecken,aber auf rücksicht zu mir dann doch nicht getan hat,weisst du?
und es ist mir unerklärlich,wenn sie die auseinabdersetzung sucht,weil ich noch kontakt zu der von ihr nunmehr ,,verstossenen,,freundin habe.
ich sehe schon nach vorn und geniesse jeden moment mit ihr,aber machmal ists halt komisch.
liebe grüsse an dich

Gefällt mir

J
jin-ho_12439268
18.01.06 um 18:52
In Antwort auf irvin_12561992

..
ja du hast recht - letztendlich ändern wird dies nichts - rückgängig zu machen ist dies auch nicht (leider).

auch recht gebe ich dir, wenn du sagst, dass ein getrenntes weggehen uns keinen schritt weiterbringen wird - aber das wird von ihr ja forciert - sie will es halt so.

ich bin mit sicherheit kein "Depp" - ich kam und komme mir halt so vor und doch meine Frau hat mit ihrem Verhalten einen aus mir gemacht - denn ich sollte den Versorger spielen und letztendlich ihren sprung hinnehmen. Wie schon geschrieben: sie wollte es vor mir verheimlichen - hat es zuerst sogar noch abgestritten, als die Tatsachen - die ich über einen "dummen Zufall" herausbekommen habe - auf dem Tisch lagen.

Klar hat mein Selbstwertgefühl gehörig darunter gelitten - ich hoffe zumindest, dass ich zumindest diesbezüglich auf einem "guten" Weg bin, das wieder zu erlangen.

hab ich wirklich das heft des handelns in der Hand? vielleicht - aber kopf und herz sind im streit darüber wie ich handeln soll. Kopf sagt: Trennung und das schnellstmöglich - Herz sagt: du liebst sie doch noch,vielleicht besinnt sie sich noch.

Eines habe ich aber schon für mich umgesetzt - auch wenn dies nun egoistisch klingen mag (dabei ist dies nicht meine art - auch ein fehler(?)) Zur Zeit denke ich nur noch an meine Kids und an mich - mache für mich Sachen, die MIR guttun - egal, was meine Frau davon hält. Ferner habe ich zu meiner Frau eine gewisse Distanz aufgebaut (ist vielleicht falsch - aber reiner Selbstschutz).

Danke für all Eure Statements - sie bringen mich doch erheblich weiter, als ihr denkt. Ich hoffe, dass die Diskussion noch weiter gehen wird.

Natürlich.....
.....hat sie es abgestritten,ich glaube das tuen die meisten doch erstmal.rational kann man in so einem moment sich eigentlich nur hinsetzen und warten was passiert.
hast du sie mal gefragt warum sie es dir nicht,trotz;; beweis;; offenbaren wollte?
du hast in einem anderen posting geschrieben,das sie immer noch einen draufsetzt und so weiter machen will,dann musst du dich oder ihr euch echt fragen wo noch die basis für euch liegt.
ich verstehe auch,das dich die ungewissheit auffrisst,dann verschaffe dir klarheit!
schliesslich brauchst du dafür kein schlechtes gewissen haben.
nochetwas zu den von mir ebenso geschätzten chaosherz und feldi,ich glaube deren partner
wollten sich entscheiden und die beiden beiden haben um eine entscheidung gekämpft,nicht gedrängt,gedroht oder sonstwas,sondern gekämpft auf eine weise die höchsten respekt abnötigt,aber auch ihre partner waren dazu bereit.
wenn deine frau absolut nicht will,dann kannst du dein leben nur neu organisieren und wenn ich das so höre,dann bin ich heilfroh nicht gegen etwas bestehendes angetreten zu seien,deshalb kann ich dir auch nicht raten
ich wünsche dir viel kraft und durchhaltewillen du wirst es brauchen
gruss r

Gefällt mir

P
pentti_12170333
18.01.06 um 20:51
In Antwort auf irvin_12561992

@z37
aber ist es nicht sehr einfach, durch eine Affäre vor diesen Problemen - an denen ja wohl beide "Schuld" haben - davon zu laufen, anstatt ganz offen zu reden und zwar so, dass man den anderen auch versteht und nicht wie ne Katze um den heißen Brei redet?

Ich habe das alles schon durchlebt
Wie Du stand ich wie ein Looser da. Habe mich so gefühlt und auch betitelt. Wollte auf meine Fragen Antworten. Heute weiss ich, dass es für den Betrüger auch nicht einfach ist alles zu beantworten. Jedenfalls nicht sofort. Du darfst deine Selbstachtung nicht verlieren. Viele Deiner Fragen werden sich im Lauf der Zeit selbst regeln.
Bei meiner Frau hat es damit angefangen, dass ein anderer Ihr die Autotüre aufhält und Ihren Aktenkoffer zum Auto trägt.
Kleine Banalitäten, die im Laufe einer Partnerschaft verloren gehen.
Auch war er immer fröhlich, also kein Alltagstrott. Es hat bei mir lange gedauert, bis ich darüber hinweg war. Heute stehe ich darüber und lebe wieder. Ich bin schon in alle tiefen Löcher gefallen und mit eigener Kraft wieder herausgekrabbelt.
Du kannst Dir ja die Mühe machen, meine Antworten bei den anderen nachzulesen.
Grüsse aus dem wilden Süden G.S.
Auch besonders an Chaosherz und retep

Gefällt mir

R
rosina_11882315
19.01.06 um 7:17

Deine worte
sprechen mir aus der seele. du hast eine gute grundeinstellung, welche in jeder beziehung/ehe vorherrschen sollte. allerdings sehen das sehr viele anders, wenn man die verschiedenen beiträge liest. und hier noch etwas aus dem netz, worüber man vielleicht einmal nachdenken könnte:
Vielleicht ist es so, dass wir die falschen Menschen treffen, bevor wir dem richtigen begegnen, so dass wir, wenn wir endlich die richtige Person getroffen haben, dankbar sind für dieses Geschenk. Es ist wahr, dass wir nicht schätzen was wir haben, bis wir es verlieren, aber es ist auch wahr, dass wir nicht wissen, was wir vermissen, bis es uns begegnet. Wenn die Türe des Glückes sich schließt, öffnet sich eine Neue, aber wir starren so lange auf die verschlossene Pforte, dass wir das für uns neu geöffnete Tor nicht sehen.
in diesem sinne
lg nebelelfchen

Gefällt mir

I
irvin_12561992
19.01.06 um 8:11
In Antwort auf jin-ho_12439268

Natürlich.....
.....hat sie es abgestritten,ich glaube das tuen die meisten doch erstmal.rational kann man in so einem moment sich eigentlich nur hinsetzen und warten was passiert.
hast du sie mal gefragt warum sie es dir nicht,trotz;; beweis;; offenbaren wollte?
du hast in einem anderen posting geschrieben,das sie immer noch einen draufsetzt und so weiter machen will,dann musst du dich oder ihr euch echt fragen wo noch die basis für euch liegt.
ich verstehe auch,das dich die ungewissheit auffrisst,dann verschaffe dir klarheit!
schliesslich brauchst du dafür kein schlechtes gewissen haben.
nochetwas zu den von mir ebenso geschätzten chaosherz und feldi,ich glaube deren partner
wollten sich entscheiden und die beiden beiden haben um eine entscheidung gekämpft,nicht gedrängt,gedroht oder sonstwas,sondern gekämpft auf eine weise die höchsten respekt abnötigt,aber auch ihre partner waren dazu bereit.
wenn deine frau absolut nicht will,dann kannst du dein leben nur neu organisieren und wenn ich das so höre,dann bin ich heilfroh nicht gegen etwas bestehendes angetreten zu seien,deshalb kann ich dir auch nicht raten
ich wünsche dir viel kraft und durchhaltewillen du wirst es brauchen
gruss r

@retep2
ja ich habe sie gefragt, warum sie es mir nicht gesagt hat - sie meinte, weil sie nicht gewusst hat, was sich daraus entwickelt - als Folgerung für mich: sie wollte sich eine Türe bei mir offen halten, wenn es mit ihm nicht geklappt hätte (war ja auch so, denn als er sein Ziel erreicht hat, hat er sie wie eine heiße Kartoffel fallen gelassen).

Klarheit verschaffen - ja das will ich, weis nur noch nicht wie? Über Reden mit ihr komme ich nicht weiter - nachfahren, wäre ne Möglichkeit, aber mit vielen ?, es wäre ja möglich, dass an dem Tag, wo ich dann nachfahre, gar nichts ist, dafür aber beim nächsten mal, wo ich dann nicht nachfahre.

Ich habe mich nun entschlossen, mein Leben wirklich selber neu zu organisieren und nur noch das machen, was MIR guttut, werde nun genauso egoistisch werden, wie es meine Frau ist, werde ebenfalls alleine weggehen und sollte ich ein Mädel kennenlernen, glaube ich kaum noch, dass ich NEIN sagen werde, wenn wir in der Kiste landen - etwas, was ich mir nie vorstellen konnte. Aber warum soll ich mir nicht die gleichen Rechte zugestehen, die sich meine Frau einfach nimmt?

Gefällt mir

J
jin-ho_12439268
19.01.06 um 13:11
In Antwort auf irvin_12561992

@retep2
ja ich habe sie gefragt, warum sie es mir nicht gesagt hat - sie meinte, weil sie nicht gewusst hat, was sich daraus entwickelt - als Folgerung für mich: sie wollte sich eine Türe bei mir offen halten, wenn es mit ihm nicht geklappt hätte (war ja auch so, denn als er sein Ziel erreicht hat, hat er sie wie eine heiße Kartoffel fallen gelassen).

Klarheit verschaffen - ja das will ich, weis nur noch nicht wie? Über Reden mit ihr komme ich nicht weiter - nachfahren, wäre ne Möglichkeit, aber mit vielen ?, es wäre ja möglich, dass an dem Tag, wo ich dann nachfahre, gar nichts ist, dafür aber beim nächsten mal, wo ich dann nicht nachfahre.

Ich habe mich nun entschlossen, mein Leben wirklich selber neu zu organisieren und nur noch das machen, was MIR guttut, werde nun genauso egoistisch werden, wie es meine Frau ist, werde ebenfalls alleine weggehen und sollte ich ein Mädel kennenlernen, glaube ich kaum noch, dass ich NEIN sagen werde, wenn wir in der Kiste landen - etwas, was ich mir nie vorstellen konnte. Aber warum soll ich mir nicht die gleichen Rechte zugestehen, die sich meine Frau einfach nimmt?

@ haiko
ich verstehe dich in allen deinen gedankengängen.wie du dir klarheit verschaffen kannst weiss ich auch nicht.
ich glaube aber nur das du auch keine basis für euch momentan siehst.
was soll das werden,wenn du mit einer anderen in der kiste landen willst?
rache? das will ich nicht schlechtmachen oder moralisieren,wenn du der meinung bist ,dann tue es natürlich,aber siehe es als das was es ist ,, auge um auge.....,,
na klar kannst du dir dieselben rechte nehmen wie deine frau,aber auch dazu solltet ihr vielleicht mal ein gespräch führen,denn sonst landest du in der wg,in die du nicht wolltest!?
also wo eure basis liegen soll sehe ich nicht,wenn du nur als basislager für die rückkehr vom anderen dienen solltest....
schwierig,schwierig.
lg r

Gefällt mir

I
irvin_12561992
19.01.06 um 13:23
In Antwort auf jin-ho_12439268

@ haiko
ich verstehe dich in allen deinen gedankengängen.wie du dir klarheit verschaffen kannst weiss ich auch nicht.
ich glaube aber nur das du auch keine basis für euch momentan siehst.
was soll das werden,wenn du mit einer anderen in der kiste landen willst?
rache? das will ich nicht schlechtmachen oder moralisieren,wenn du der meinung bist ,dann tue es natürlich,aber siehe es als das was es ist ,, auge um auge.....,,
na klar kannst du dir dieselben rechte nehmen wie deine frau,aber auch dazu solltet ihr vielleicht mal ein gespräch führen,denn sonst landest du in der wg,in die du nicht wolltest!?
also wo eure basis liegen soll sehe ich nicht,wenn du nur als basislager für die rückkehr vom anderen dienen solltest....
schwierig,schwierig.
lg r

Ja es ist schwierig
und übrigens: ich war eben nur sauer auf meine Frau, da wir wieder mal ein unerfreuliches telefonat hatten.

Ich bin nie fremdgegangne und werde es auch nicht, dies ist nicht meine Art und wird es auch nie sein. Außerdem wäre es nur unfair der anderen gegenüber, denn ich würde ja doch nur mit deren Gefühlen spielen. Und das finde ich sch...e.

Wo unsere Basis noch ist, weis ich auch nicht und - meines Erachtens - ist es für meine Frau nur noch das Basislager - um bei deinen Worten zu bleiben.

Ansonsten werde ich nur noch das machen, was mir gut tut - egal was meine Frau davon hält.

Gefällt mir

J
jin-ho_12439268
19.01.06 um 13:29
In Antwort auf irvin_12561992

Ja es ist schwierig
und übrigens: ich war eben nur sauer auf meine Frau, da wir wieder mal ein unerfreuliches telefonat hatten.

Ich bin nie fremdgegangne und werde es auch nicht, dies ist nicht meine Art und wird es auch nie sein. Außerdem wäre es nur unfair der anderen gegenüber, denn ich würde ja doch nur mit deren Gefühlen spielen. Und das finde ich sch...e.

Wo unsere Basis noch ist, weis ich auch nicht und - meines Erachtens - ist es für meine Frau nur noch das Basislager - um bei deinen Worten zu bleiben.

Ansonsten werde ich nur noch das machen, was mir gut tut - egal was meine Frau davon hält.

Gut,dann
tue etwas für dich,das ist o.k.
aber wenn du tust was nur dir gefällt,dann kannst du es eigentlich canceln und den alleinerziehenden vater geben,denn egal was deine frau auch macht oder getan hat,wenn du dauerhaft nach der parole egoismus lebst ist das ergebniss wieder die: wg!
klar etwas egoismus ist gerade in deiner phase
wichtig,aber denke trotzdem mal drüber nach.
gruss r

Gefällt mir

I
irvin_12561992
19.01.06 um 13:39
In Antwort auf jin-ho_12439268

Gut,dann
tue etwas für dich,das ist o.k.
aber wenn du tust was nur dir gefällt,dann kannst du es eigentlich canceln und den alleinerziehenden vater geben,denn egal was deine frau auch macht oder getan hat,wenn du dauerhaft nach der parole egoismus lebst ist das ergebniss wieder die: wg!
klar etwas egoismus ist gerade in deiner phase
wichtig,aber denke trotzdem mal drüber nach.
gruss r

Werde ich machen
ob dies bei mir dauerhaft so sein wird - keine Ahnung. Zur Zeit ist es auf jeden Fall so, dass ich nur so über die Runden kommen werde. Denn was bringt es, wenn ich mich abstrample wie sonstwer - aber von ihrer seite rein gar nichts kommt.

Trotzdem werde ich auch über deinen Tip nachdenken - dank des Forums komme ich aus dem denken nicht mehr raus (späßle mach) - im Ernst, es hat mir doch viele neue Aspekte gezeigt und dafür danke ich Euch.

Gefällt mir

J
jin-ho_12439268
19.01.06 um 13:42
In Antwort auf irvin_12561992

Werde ich machen
ob dies bei mir dauerhaft so sein wird - keine Ahnung. Zur Zeit ist es auf jeden Fall so, dass ich nur so über die Runden kommen werde. Denn was bringt es, wenn ich mich abstrample wie sonstwer - aber von ihrer seite rein gar nichts kommt.

Trotzdem werde ich auch über deinen Tip nachdenken - dank des Forums komme ich aus dem denken nicht mehr raus (späßle mach) - im Ernst, es hat mir doch viele neue Aspekte gezeigt und dafür danke ich Euch.

Stimmt....
....mir hat das forum auch weitergeholfen,dank an alle.
wie,von ihrere seite kommt garnichts,garkeine position?

Gefällt mir

Diskussionen dieses Nutzers