Home / Forum / Liebe & Beziehung / Reskieren oder nicht???

Reskieren oder nicht???

10. April 2006 um 14:30

Ich habe seit 4 Jahren einen sehr lieben, netten Freund, mit dem ich sehr glücklich bin. Seit drei Jahren wohnen wir zusammen.

Seit ich 16 bin kenne ich einen anderen,nennen wir ihn D., er hat seine Freundin bei einem Unfall verloren, ich hab ihn getröstet, es kam zu mehr, ich hab mich in ihn verliebt, er konnte zu diesem Zeitpunkt nicht mit mir zusammenkommen, weil der Unfall erst 6 Monate her war.Was ich auch verstanden habe. Wir blieben immer im Kontakt, haben uns ab und zu auch so getroffen, auch wenn ich einen Freund hatte. Er hat viele Jahre keine Freundin. Vor vier Jahren (mitlerweise war das ganze 5 Jahre her) habe ich mich von meinem damaligen Freund getrennt, weil ich mich in einen anderen verliebt habe(mit ihm bin ich noch immer zusammen). In der kurzen zwischenzeit wollte D. immer mit mir reden, wollte mir was sagen als wir uns zufällig in einem Club getroffen haben, aber ich hab es nicht zugelassen dass wir miteinander reden können, hatte Angst davor, weil ich weiss dass ich für ihn immer was empfinden werde.
Wir haben noch immer jeden Tag Kontakt, schreiben E-mails den ganzen Tag über.
Zwischenzeitlich hatte er ebenfalls eine Freundin, aber ich hab immer gespürt dass er mich nicht vergessen wird.
Seit 2 Jahren wohnt D. in der Schweiz, vor zwei Wochen am Wochenende hab ich ihn gesehen, wir waren in einem Club, und er hat mich geküsst. Er hat gefragt ob ich es nicht spüre dass zwischen uns was besonderes ist, dass wir seit vielen Jahren nicht voneinander los kommen. Und natürlich spüre ich es.
Ich weiss nicht wie es weitergehen soll, ich weiss er wird immer in meinem herz sein, aber ich weiss nicht mal ob er endlich bereit wäre ne Beziehnung mit mir einzugehen.
Dieses Wochenene war er auch da, haben uns nicht gesehen, er hat nur angerufen.
Ausserdem ist mein Freund ja auch nicht da!!! Was nun?

Mehr lesen

10. April 2006 um 15:12

Und wann hörts auf?
Danke. Ich weiss dass du Recht hast, aber ich kann an nichts anderes mehr denken. Als er mich geküsst hat hätt ich ihm am liebsten die Klamotten runtergerissen.
Du musst wissen dass er wie ich ist. Wenn ich mit ihm reden höre ich mich reden, wir haben verdammt viele Gemeinsamkeiten(sogar den gleichen Leiblingsfilm wie wir letzte Woche festgestellt haben) und ich glaub ich werde immer das Gefühl haben ich verpasse DIE grosse Liebe! Und keiner von uns zwei kann sagen.k.m, dann lassen wir es halt.
Ob die Beziehung überhaupt funktionieren wurde ist die andere Frage.
Oh Gott, ich krieg ihn nicht aus dem Kopf!!!!Udn seit er die Dinge gesagt hat weiss ich dass es ihm nicht anders geht.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. April 2006 um 16:35

Keine Ahnung??
Ja wenn ich das wüsste dann wär ja alles in Ordung. Aber ich weiss es eben nicht. Ja, ich bin glücklich mit meinem Freund, er ist superlieb, liebt mich wirklich aber ich hab immer das Gefühl dass was fehlt. Dass der andere fehlt. Ist es denn richtig mit jemanden zusammenzusein und dem anderen alles was in meinem Leben passiert zu erzählen und hören zu wollen wie es ihm geht? Ich vermisse ihn irgendwo jeden Tag, denke oft an ihn. Bisher dachte ich auch dass ich mir alles auch einbilde, was zwischen uns noch immer ist, aber nun bin ich ein klein wenig verwirrt

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. April 2006 um 16:41

Ach übringds
sind jetzt auch schon 9 jahre her seit seie Freundin gestorben ist.
da waren wir 19

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. April 2006 um 17:45

Tatsache
ist für mich geworden dass wenn er sagen würd jetzt probieren wir es einfach mal ich sofort meinen Freund verlassen würde(auch wenn es mir selbst sehr weh tun würde) aber so denk ich dass es irgendwann mal vergeht dass ich an den anderen denke. Und das denk ich eigentlich schon seit 12 jahren, von denen wir 9 jahre lang intensiv befreundet sind.
Und eigentlich will ich meinem Freund nicht weh tun, er ist ein viel zu guter Mensch um so verletzt zu werden. Und ich weiss dass mal wieder die Zeit gekommen ist in der wir mal wieder was miteinander anfangen(oder zumindest beide gern hätten). Und ich hät nie gedacht dass es überhaupt noch mal so weit kommen würde. Seit er nicht mehr hier wohnt länd er mich dauert ein ihn zu besuchen, hab ich bisher nicht getan, aber nun will ich nichts mahr als das!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. April 2006 um 10:01
In Antwort auf Mercedes

Tatsache
ist für mich geworden dass wenn er sagen würd jetzt probieren wir es einfach mal ich sofort meinen Freund verlassen würde(auch wenn es mir selbst sehr weh tun würde) aber so denk ich dass es irgendwann mal vergeht dass ich an den anderen denke. Und das denk ich eigentlich schon seit 12 jahren, von denen wir 9 jahre lang intensiv befreundet sind.
Und eigentlich will ich meinem Freund nicht weh tun, er ist ein viel zu guter Mensch um so verletzt zu werden. Und ich weiss dass mal wieder die Zeit gekommen ist in der wir mal wieder was miteinander anfangen(oder zumindest beide gern hätten). Und ich hät nie gedacht dass es überhaupt noch mal so weit kommen würde. Seit er nicht mehr hier wohnt länd er mich dauert ein ihn zu besuchen, hab ich bisher nicht getan, aber nun will ich nichts mahr als das!

Tatsachen
sollte man Rechnung tragen! Du schreibst: "wenn er sagen würd jetzt probieren wir es einfach mal ich sofort meinen Freund verlassen würde"

Das sagt doch alles! Du willst tatsächlich unter DIESEN Voraussetzungen bei deinem Freund bleiben?? Ich finde das sehr deinem Freund gegenüber sehr unfair. Bring endlich den Mumm auf, zu deinen Gefühlen zu stehen und mit deinem Freund darüber zu reden.

Hinter einem Wunsch zu reden um mit deinem Freund mehr Offenheit und Klarheit zu erreichen, könnten mehrere Absichten (Intentionen) stehen, z.B.
- herausfinden, wie sich dein Freund angesichts diser Umstände verhalten würde
- ihn an der Entscheidung über die weitere Zukunft der Partnerschaft zu beteiligen. Er hat da ein Informations- und Mitspracherecht!
- gemeinsam mit ihm am Fortbestand eurer Partnerschaft zu arbeiten und eine Lösung für deine Verwirrung zu erreichen
- deine Gefühle für einen anderen Mann bei euch einzubauen
- ihm alles erklären und ihn bitten, dich freizugeben, vieleicht für einen begrenzten Zeitraum (z.B. ein Jahr). Ob er danach noch zu dir hält ist eine andere Frage. Vielleicht hat er dann längst eine andere.

Mach was!
Johannes

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Noch mehr Inspiration?
pinterest

Das könnte dir auch gefallen