Home / Forum / Liebe & Beziehung / Reichen die Gefühle für eine Beziehung

Reichen die Gefühle für eine Beziehung

3. Juni 2010 um 10:30 Letzte Antwort: 3. Juni 2010 um 23:00

Ich bräuchte mal euren (außenstehenden) Rat von euch...
und zwar kenne ich jetzt schon ca. 1 Jahr einen Mann, dieser hatte damals noch eine Freundin, von der er mir aber erst viel später als es schon aus war erzählte. Anfangs fand ich ihn schon ziemlich nett und war eigentlich richtig begeistert. Wir konnten und können noch immer stundenlang miteinander reden und der Gesprächsstoff geht uns eigentlich so schnell nicht aus, da wir uns eigentlich recht ähnlich sind und auch gleiche Interessen (Studium, Hobbys,...) haben. Jedoch mit der Zeit habe ich gesehen bzw. mir eingeredet?!, dass zwischen uns "nur" eine gute Freundschaft besteht und nicht mehr...
Vor drei Wochen hat er mir eine SMS geschrieben, dass er mich echt mag und sich eigentlich auch mehr vorstellen könnte. Schon längere Zeit hatte ich teilweise ein Kribbeln verspürt, wenn wir uns zufälligerweise über den Weg gelaufen sind...wollte das aber nicht und hab es einfach ignoriert. Auf die SMS habe ich reagiert, ich habe gemeint, dass schon ein bisschen was von meiner seite da wäre - mir aber nicht sicher sei, was auch der Wahrheit entspricht. Jetzt treffen wir uns seit drei Wochen auch regelmäßig und haben fast jeden Tag Kontakt und er lässt mir Zeit...doch ich weiß, dass die derzeitge Situation nicht so weiter gehen kann und ich mich entscheiden muss, weil er auch bald 2,5 Monate im Ausland ist...
Ich bin mir nicht sicher, ob es zwischen uns, von meiner Seite aus, nur Freundschaft ist oder doch mehr...
Ich habe noch nicht wirklich viel Erfahrung in "Liebesdingen" und bin auch von Haus aus vorsichtiger und eher auf Abstand gehend...
Ich fühl mich wohl in seiner Nähe, ich kann mit ihm über alles sprechen, wir machen viel gemeinsam...
aber:
das Kribbeln habe ich nicht immer, wenn ich in seiner Nähe bin, gestern ist es z.B. gar nicht aufgekommen, vorletztes Mal wars wieder eher da,...
wir haben uns noch nicht geküsst, weil ich weiß, dass er das als Zeichen für eine Beziehung ansieht und ich mir dahingehend eben noch nicht sicher bin.
Manchmal würde ich ihn gerne küssen, manchmal ist da eher so eine Schranke und ich habe nicht das Bedürfnis ihn zu küssen...
Er ist total lieb zu mir, manchmal sogar zu lieb...und sein Aussehen entspricht auch nicht ganz meinen Vorstellungen, doch ich bin mir sehr wohl bewusst, dass ich kein einfacher Mensch bin und ich auch denke, dass nicht viele wirklich gut mit mir umgehen können..
Was meint ihr? Wie schätzt ihr die Situation ein? Wäre über jeden Ratschlag sooo dankbar!

Mehr lesen

3. Juni 2010 um 16:00

Wieso nicht?
Wie meine Vorrednerin auch schon sagte: Prober es einfach aus. Es sei denn dir ist die Freundschaft zu wichtig. Ihr versteht euch gut und könnt über alles reden. Wenn ihr zusammenkommt aber die Beziehung dann in die Brüche geht, was meinst du passiert dann? Ich bin bei solchen Dingen eigentlich auch recht vorsichtig und beleuchte eigentlich immer alle Seiten, aber im Endeffekt tut man doch eher das, was das Herz einem sagt. Wenn dein Herz sagt, dass du das Risiko eingehen sollst, dann würde ich es an deiner stelle tun. Vielleicht würd aus euch ja dann die große Liebe

PS: Wie alt seid ihr beide denn wenn ich fragen darf?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
3. Juni 2010 um 23:00
In Antwort auf lale_12743363

Wieso nicht?
Wie meine Vorrednerin auch schon sagte: Prober es einfach aus. Es sei denn dir ist die Freundschaft zu wichtig. Ihr versteht euch gut und könnt über alles reden. Wenn ihr zusammenkommt aber die Beziehung dann in die Brüche geht, was meinst du passiert dann? Ich bin bei solchen Dingen eigentlich auch recht vorsichtig und beleuchte eigentlich immer alle Seiten, aber im Endeffekt tut man doch eher das, was das Herz einem sagt. Wenn dein Herz sagt, dass du das Risiko eingehen sollst, dann würde ich es an deiner stelle tun. Vielleicht würd aus euch ja dann die große Liebe

PS: Wie alt seid ihr beide denn wenn ich fragen darf?

Dankeschön
Danke für eure Kommentare!
Ich bin 21 und er ist 23 --> also wir gehören eh schon zu den Reiferen würd ich sagen
Ich weiß nicht, bin halt echt eine Person, die nicht gerne Risiken eingeht, wieso weiß ich nicht wirklich, meine Kindheit war schön und meine Eltern sind noch immer glücklich verheiratet ... also von dem kanns wohl nicht kommen...
Wir haben bereits beredet, wie das ausschauen könnte, wenn es nicht funktioniert. Er ist der Meinung, dass wir weiterhin befreundet sein können, schon allein deswegen weil wir es versucht haben und dann halt beide zum Entschluss gekommen sind, dass es nicht klappt mit uns beiden - so ganz bin ich da aber nicht bei ihm
Ich zweifle halt ein wenig, weil ich einfach nicht dieses wirkliche Verliebtheitsgefühl habe, welches ich bei meinem Ex gehabt habe...und es spielt bei mir irgendwie auch die Überlegung mit, dass ich nicht unbedingt einen Freund brauche, ich habe großen Halt seitens meiner Familie und meiner Freunde und wenn es nicht wirklich was ganz besonderes ist, dann hätte ich eher in Planung gehabt, dass ich mein Studium zügig abschließe und mir ein eigenes Leben einrichte und danach mal schaue was sich so tut aber es kommt wohl immer ein wenig anders als man sich das so gedacht hat...und was besonderes ist er, das steht außer Frage, ich könnte mir nicht vorstellen, dass ich den Kontakt abbreche - unabhängig in welcher Beziehung wir zueinander stehen.
Ich habe einfach das Gefühl, dass ich mich jetzt bald entscheiden muss, er drängt mich nicht, aber es ist besser für uns beide, wenn mal die Fronten geklärt sind, vor allem weil er ja dann längere Zeit nicht da ist ... falls es was wird, ist das ja auch der perfekte Start in eine Beziehung naja, alles nicht so einfach...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Noch mehr Inspiration?
pinterest