Home / Forum / Liebe & Beziehung / Reden über Gefühle = Unmöglich

Reden über Gefühle = Unmöglich

1. März 2011 um 11:03 Letzte Antwort: 1. März 2011 um 14:37

Hallo,

nun muss ich mir auch mal wieder Rat holen ... ich bin jetzt seid gut 2 Jahren mit meinem Freund zusammen .. die letzten Wochen hatten waren nicht sonderlich gut, da ich absolut nicht zufrieden bin in der Beziehung.

Er ist absolut nicht in der Lage über sich und seine Gefühle zu sprechen, er erzählt mir nicht von seinen Problemen, sagt mir nciht was ich ihm bedeute, was er fühlt usw.

Ein paar Mal habe ich ihm schon gesagt, dass ich das aber brauche, dass ich es vermisse und es mir abgeht. Aber er schafft es einfach nicht. Ich bin dann ein WE zu meinem Bruder gegangen, weil ich wollte das er merkt, dass er sich jetzt anstregen muss um mich zu halten, aber es passiert nichts.

Hat es überhaupt noch einen Sinn? Hat es einen Sinn wenn man so verschieden ist? Ich spreche gerne über meine Gefühle, weil ich will das der Partner das auch weiß, ich sage wenn mich etwas stört, nur er macht das absolut nicht. ich bin einfach unglücklich und weiß nicht mehr weiter, gehen .. bleiben ..

Wir wohnen zusammen, wir arbeiten in der gleichen Firma.
Wie ich das WE zu meinem Bruder bin, da war es für ihn schon so schwer und ich wollte dann eigentlich auch schon einen Schlusstrich ziehen, doch ich kann ihn nciht leiden sehen, ich weiß nciht wie es in der Firma weiter geht, ob ich allein bleiben kann oder ob sich alles doch noch bessern wird

ich hatte hier schon einmal geschrieben, doch ich brauche Rat .. ich weiß einfach nicht weiter ...

Mehr lesen

1. März 2011 um 11:09

Hmmm...
Kauf dir mal das Buch "Wie gewinne ich das Herz eines Mannes" von Christian Sander. Da ist genau diese Problematik beschrieben wieso manche Männer nicht über ihre Probleme und Gefühle sprechen können. Und dass es NICHT bedeutet, dass er dich nicht liebt!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
1. März 2011 um 11:12
In Antwort auf aisha_12774578

Hmmm...
Kauf dir mal das Buch "Wie gewinne ich das Herz eines Mannes" von Christian Sander. Da ist genau diese Problematik beschrieben wieso manche Männer nicht über ihre Probleme und Gefühle sprechen können. Und dass es NICHT bedeutet, dass er dich nicht liebt!!

Naja ...
... ich habe auch nicht behauptet, dass er mich nicht liebt ... er liebt mich, dass weiß ich, dass ist nicht der Punkt

Der Punkt ist, es gibt keine Gespräche zwischen usw (ja natürlich, alltagsgespräche) ... aber ich weiß nicht was ihn stört, was er mag, wohin alles führen soll, was ich ihm wirklich bedeute, was ich ändern soll und und und ... seine Gefühlswelt ist tabu für mich udn das kann ich nicht aushalten, ich bin genau anders .. ich muss und möchte über gefühle, ängste, sorgen, probleme reden können und auf dauer kann das nicht gut gehen. ich merke ja jetzt schon, dass ich unglücklich bin und das es so nicht weiter gehen kann ...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
1. März 2011 um 11:21
In Antwort auf autumn_12336828

Naja ...
... ich habe auch nicht behauptet, dass er mich nicht liebt ... er liebt mich, dass weiß ich, dass ist nicht der Punkt

Der Punkt ist, es gibt keine Gespräche zwischen usw (ja natürlich, alltagsgespräche) ... aber ich weiß nicht was ihn stört, was er mag, wohin alles führen soll, was ich ihm wirklich bedeute, was ich ändern soll und und und ... seine Gefühlswelt ist tabu für mich udn das kann ich nicht aushalten, ich bin genau anders .. ich muss und möchte über gefühle, ängste, sorgen, probleme reden können und auf dauer kann das nicht gut gehen. ich merke ja jetzt schon, dass ich unglücklich bin und das es so nicht weiter gehen kann ...

Verstehe gut, was du meinst.
Alltagsgespräche kann man an jeder Ecke führen. Solche intimen Dinge wie Gefühle, Sorgen, Ängste teilt man in der Regel nur mit nahestehenden Menschen, zuallererst mit dem Partner. Das schafft Intimität und Nähe. Wenn die fehlt, wird es schwierig. Dummerweise ist es wie immer: wenn er das Problem nicht erkennt, kann er es nicht ändern. vG orange

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
1. März 2011 um 11:27

Hallo ..
... schön das Ganze mal aus der Sicht eines Mannes zu hören ... ich kann ja auch verstehen das es schwer ist ... nur was soll ich machen? Ich kann so einfach nicht mehr weiter machen, ich bin unglücklich und das kann es nicht sein ...

Es ist ja auch nicht so, dass ich jetzt zu ihm sage, du musst umbedingt reden ... ich habe ihm auch gesagt, er kann sich doch mal hinsetzen und mir einen Brief schreiben ... also mri alles aufschreiben (da dies manchmal einfacher ist), doch nicht mal das schafft er ... ich glaube er kann das alles nur, wenn es schon fast zu spät ist ... das habe ich schon am anfang der Bez. gemerkt

War bei uns Anfangs alles nicht so einfach, da noch eine andere Frau im Spiel war und damals habe ich mir das alles ein Weilchen angeschaut, habe Gefühle für ihn entwickelt und irgendwann gesagt, ich kann das alles nicht mehr und es macht keinen Sinn ... und plötzlich hat er reden können bzw. schreiben können .... das war das einzige mal ... er reagiert nur, wenn es wohl zu spät ist ....

Er hat es wohl nicht anders gelernt oder es ist mal was vorgefallen, ich weiß es nicht (woher denn auch, wenn er nicht redet), nur es wird sich da nichts ändern ... ich mein, er ist Mitte/Ende Dreißig und ich bin jetzt 26 ... soll ich jetzt noch jahre warten und dann draufkommen, dass es sich nicht ändern wird, das er mir nicht das geben kann, was ich brauche?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
1. März 2011 um 11:30

Also ...
... er sagt dann immer, er kann das nciht und er ist halt so und wieso mir das so wichtig ist und er liebt mich ja und das muss reichen ....

tut es aber nicht ... was ist mit seinen Gefühlen, seinen Ängsten, seine Sorgen, den Dingen die ihm stören oder auch nicht stören usw ...

Es ist einfach so, dass durchs nicht reden so viel zerstört werden kann

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
1. März 2011 um 11:31
In Antwort auf krista_12360808

Verstehe gut, was du meinst.
Alltagsgespräche kann man an jeder Ecke führen. Solche intimen Dinge wie Gefühle, Sorgen, Ängste teilt man in der Regel nur mit nahestehenden Menschen, zuallererst mit dem Partner. Das schafft Intimität und Nähe. Wenn die fehlt, wird es schwierig. Dummerweise ist es wie immer: wenn er das Problem nicht erkennt, kann er es nicht ändern. vG orange

Tja
Ja und meine "Angst" ist es, dass er es nie erkennen wird und es immer so bleiben wird und mich das nicht glücklich macht, das für mich keine Beziehung ist, in der ich mich wohlfühlen kann ...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
1. März 2011 um 11:48

Ja ich ...
... Habe schon an eine paartherapie gedacht ... Doch macht das sinn? Ich meine, wenn er das ganze anscheinend nicht mal als sooo großes problem ansieht?

Ausziehen wäre nicht so das priblem, kônnte zu meinem bruder für ne zeit ... Nur wir arbeiten in der gleichen firma und das nacht es für mich schwer ...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
1. März 2011 um 12:50

Ich weiß es nicht ...
... ich weiß es einfach nicht, also ob es mir die Beziehung wert ist ... das ich so viel reinstecke ... ich habe schon so viel reingesteckt ... von anfang an habe ich nämlich viel zurückgesteckt ... eben wegen der anderen Frau ... dann wie er sich für mich "entschieden" hat, war immer noch die Fraghe für mich ... hat er sich für mich entschieden, oder nur mich genommen weil sie nicht wollen hat (sie wollte keibe Bez, er mit ihr aber schon) .... und und und ... ich wollte immer mit ihm drüber reden, habe versucht ihm zu erklären was in mir vorgeht, welche Unsicherheiten ich habe usw. Das hat er nie verstanden, sein Kommentar "ja ich habe mich doch für dich entschieden, reicht dir das nicht?" NEIN, es hat nie gereicht, diese Frau war von Anfang an ein Dorn in meinem Herzen und hätte er anfangs mehr mit mir drüber gredet, dann würde ich sie jetzt nicht so "hassen" ... es gab und gibt so viele unausgesprochene Dinge in unsere Beziehung ... ich kann ja nicht mal über Sex mit ihr reden, was ich mir wünsche .. ich hatte es ihm schon gesagt, was ich mir wünsche, was ich brauche ... ncihts der gleichen ist passiert (und ich habe bei gott nichts unmögliches gewollt) ...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
1. März 2011 um 13:15

Ich sehe wenig Potenzial
zur Lösung eures Problems.
Du hast viele Dinge, die dich beschäftigen, Gedanken, über du dir den Kopf zerbrichst - er hat nichts.

Menschen sind verschieden, keine Frage, das ist absolut ok. Aber genau deshalb passen manche Menschen zusammen und manche eben nicht.
So wie sensible Menschen nicht mit denen klarkommen, die mit der Tür ins Haus fallen. Träumer und Pragmatiker, die kein Verständnis füreinander haben...es gibt unzählige Beispiele.

Fakt ist, dass du unglücklich bist und man aus deinen Beiträgen irgendwie herausliest, das du einer Trennung nicht abgeneigt bist.

Der Punkt ist: wer oder was macht DICH glücklich? Kannst du das beantworten? Schreib es auf, du wirst staunen.

Fazit: der netteste Mann der Welt kann nicht der richtige sein, wenn er dich nich glücklich macht. Und daran solltest du dich halten.
Ja, er mag lieb und nett sein - für zig andere Frauen reicht das - für dich eben nicht.

Versuch es mit der Wahrheit, konfrontier ihn damit, sag, was du denkst, befürchtest, glaubst, gib ihm eine Chance. Und wenn er auch diese nicht nutzt, hast du keine Wahl.
Warum und wofür solltest du dein Leben an der Seite eines Menschen verbringen, der unfähig ist, wenigstens ein bisschen über sein Gefühlsleben zu sprechen?

Ich wünsche Dir viel Glück und Durchhaltevermögen.

Werbegeschenk



Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
1. März 2011 um 13:34

Nein ...
... wir haben keine Kinder ... ich will keine Kinder (generell), er schon (was aber kein Streitpunkt ist ... warum denn auch, wir streiten ja nie ... wenn jemand nicht über Gefühle reden kann, dann gibt es auch keinen Streit).

Ich habe einfach so viele Ängste und Sorgen ...

Wie wird es in der Arbeit weiter gehen? Kann ich mir das anschauen, also ihn leiden zu sehen?

Werde ich wieder jemanden finden der mich so liebt wie ich bin? (habe kleine Problemchen mit mir selber ... er hat mir in einer schweren Zeit geholfen und mich aus der Magersucht geholt und ganz geheilt ist man ja nie davon ..)

Kann ich alleine sein? Also in einer eigenen Wohnung? ...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
1. März 2011 um 13:35
In Antwort auf an0N_1255111799z

Ich sehe wenig Potenzial
zur Lösung eures Problems.
Du hast viele Dinge, die dich beschäftigen, Gedanken, über du dir den Kopf zerbrichst - er hat nichts.

Menschen sind verschieden, keine Frage, das ist absolut ok. Aber genau deshalb passen manche Menschen zusammen und manche eben nicht.
So wie sensible Menschen nicht mit denen klarkommen, die mit der Tür ins Haus fallen. Träumer und Pragmatiker, die kein Verständnis füreinander haben...es gibt unzählige Beispiele.

Fakt ist, dass du unglücklich bist und man aus deinen Beiträgen irgendwie herausliest, das du einer Trennung nicht abgeneigt bist.

Der Punkt ist: wer oder was macht DICH glücklich? Kannst du das beantworten? Schreib es auf, du wirst staunen.

Fazit: der netteste Mann der Welt kann nicht der richtige sein, wenn er dich nich glücklich macht. Und daran solltest du dich halten.
Ja, er mag lieb und nett sein - für zig andere Frauen reicht das - für dich eben nicht.

Versuch es mit der Wahrheit, konfrontier ihn damit, sag, was du denkst, befürchtest, glaubst, gib ihm eine Chance. Und wenn er auch diese nicht nutzt, hast du keine Wahl.
Warum und wofür solltest du dein Leben an der Seite eines Menschen verbringen, der unfähig ist, wenigstens ein bisschen über sein Gefühlsleben zu sprechen?

Ich wünsche Dir viel Glück und Durchhaltevermögen.

Werbegeschenk



Ja ...
... so sieht mein Vater das auch, er hat auch gemeint, warum und wofür sollte ich mein Leben bei jemanden verbringen, der mich nicht glücklich macht und ich bin noch jung und habe es verdient glücklich zu sein ...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
1. März 2011 um 13:51

Sicher ...
... versteh ich was du meinst und du hast schon ganz recht ... ich bin mir sicher, dass eine Therapie bei mir noch einiges bewirken könnte

aber ich bin mir zu 100% sicher, dass es nichts mit mir zu tun hat, also das ich unglücklich in der Beziehung bin ... verstehst du was ich mein?

ich bin am überlegen ob ich mir von der Firma aus Freitag freinehmen soll und ab Donnerstag fürs WE gehen soll ... einfach weg, ihm das erst sagen wenn ich gehe und das er sich bis Sonntag überlegen soll ob er was ändern will oder nicht ....

Gestern habe ich bei meiner besten freundin geschlafen und habe ihm eine sms geschrieben (ist manchmal wirklich der einzige Weg um irgendwas von erm zu erfahren)
"Ja ich stress dich eh nicht mehr, ich lasse dich damit nur sag dann nicht, du hast nicht gewusst was mit fehlt und was ich brauche . Zu einer Beziehung gehört reden und dem Partner sein Herz zu öffnen, nicht reden kann viel zerstören Was glaubst du wie ich mich fühle, wenn in der Richtung nichts von dir kommt? Wenn ich warte und warte und es dir immer wieder sage Ich dachte es wird sich was ändern we ich kurz weg war, dass du merkst, dass man auch an sich selbst arbeiten muss, Dinge ändern usw. Aber ich lass dich damit jetzt in Ruhe und dich selber entscheiden was wichtig ist Über den eignen Schatten zu springen oder es einfach so zu belassen wie es ist"

es kam nicht sonderlich viel retour von erm ... er hat gefragt ob ich getrunken habe und a Sentimentale bekommen habe und das er es eben einfach nicht kann und das er gedacht hatte, dass wir auf einem besser weg sind (seit dem WE wo ich weg war, hat sich rein nichts geändert)

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
1. März 2011 um 14:37

Danke ...
... das was dir dazu eingefallen ist, war gut genug

ich werde das WE einmal weg sein und mich auch nicht melden und ihm verständlich machen, dass es jetzt die letzte Chance ist.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook