Home / Forum / Liebe & Beziehung / Red ich chinesisch???

Red ich chinesisch???

22. März 2010 um 11:57

er wollte eine Trennung, ich muss damit klar kommen, er hat meine Sachen udn ich will dass er sie mir bei meiner mutter abstellt, weil ich ihn nicht mehr sehen will, weil es mir so unendlich weh tut.

Jetzt sagt er ich habe einen Schaden, weil ich sachliche Dinge nicht regeln kann und er will aber die Sachen bei mir abgeben.

Weiß nicht was ich noch sagen soll, dass er schnallt, dass wir keine Freunde sein können auch wenn er das wohl gerne hätte.

Mehr lesen

22. März 2010 um 12:16

Lass...
ihn die sachen bei dir abgeben...vllt im beisein einer freundin und sobald du deine sachen hast, mach einen haken hinter die sache. niemand zwingt dich, sich danach nochmal bei ihm zu melden.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. März 2010 um 12:40

Das Argument
benutzen Männer gern Mag sein, dass Frauen da emotionaler reagieren, ist jedoch kein Grund, deinen Wunsch nicht zu respektieren.

Erst mal: Respekt, dass du so konsequent bist! Das liest man hier selten! Und wenn er den Kram unbedingt bei dir persönlich abliefern möchte: ich schließe mich da meiner Vorrednerin an (so habe ich es auch mal gehandhabt) - mach einen Zeitpunkt aus und lass deine Freundin die Sachen annehmen.
So läufst du nicht Gefahr, ihm wieder gegenüberstehen zu müssen und eventuelle Gespräche zu führen, für die es längst zu spät ist. Desweiteren setzt du damit das Zeichen: ich will nichts mehr mit dir zu tun haben! Und das verdient der ein oder andere definitiv!

Viel Erfolg und bleib konsequent!

Werbegeschenk

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. März 2010 um 14:41

Also ehrlich gesagt
ich würde es auch nicht machen - als Frau.
Es sind deine Sachen, die wirst du doch selbst abholen können?
Nimm eine Freundin mit, wenn du nicht alleine zu ihm fahren magst, was ich durchaus verstehen kann. Aber so erwachsen sollte man schon sein, dass man trotz emotionaler "Barrieren" noch Guten Tag und Auf Wiedersehen sagen kann.
Bitte ihn die Sachen zusammenzupacken, hol sie ab und dann gehst du wieder. Kurz und schmerzlos.

Du schaffst das schon! Kopf hoch, Augen zu und durch!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. März 2010 um 19:08
In Antwort auf kathie_12942409

Also ehrlich gesagt
ich würde es auch nicht machen - als Frau.
Es sind deine Sachen, die wirst du doch selbst abholen können?
Nimm eine Freundin mit, wenn du nicht alleine zu ihm fahren magst, was ich durchaus verstehen kann. Aber so erwachsen sollte man schon sein, dass man trotz emotionaler "Barrieren" noch Guten Tag und Auf Wiedersehen sagen kann.
Bitte ihn die Sachen zusammenzupacken, hol sie ab und dann gehst du wieder. Kurz und schmerzlos.

Du schaffst das schon! Kopf hoch, Augen zu und durch!

Da sist es ja
er wil sie net einfach hier abstellrn sondenr mit mir reden, ich wollte die sachen bei ihm holen er war nie zu erreichen udn hat sie mir ent geben wollen. Da sist da sProblem. Udn er wohnt 100m vom haus meine rmutter weg udn ich 400km.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. März 2010 um 19:10

Ich kann aber nicht
ich habe einen sehr sehr großen grund ihn nie wiedersehen zu wollen, aheb 2 monate versucht das zu regeln, doch er war einfach weg vom Fenster, hat mich mit schulden sitzen lassen tec.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. März 2010 um 19:12
In Antwort auf maral_12836527

Lass...
ihn die sachen bei dir abgeben...vllt im beisein einer freundin und sobald du deine sachen hast, mach einen haken hinter die sache. niemand zwingt dich, sich danach nochmal bei ihm zu melden.

Eben
ich will ja da sso regeln, aber er will unebdingt hie rpersönlich mir die dinge geben, udn ich bin je hier her gezogen kenn niemend dem ich traue das anzun ehmen und er hat nen tv etc von mir, das lass ich dann ahlt auch net vor die tür stellen udn eben warum geht das net einfach bei meinen eltern in die garage da trifft er niemanden und ich hab hier kein Problem, ich fand das fair. ABer es gitb ja nen Grund warum er da nciht mitmacht, erst gint er mir meien sachen net jetzt so,

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. März 2010 um 20:10
In Antwort auf mausezahn25

Da sist es ja
er wil sie net einfach hier abstellrn sondenr mit mir reden, ich wollte die sachen bei ihm holen er war nie zu erreichen udn hat sie mir ent geben wollen. Da sist da sProblem. Udn er wohnt 100m vom haus meine rmutter weg udn ich 400km.

Wie?
Er will dir die Sachen nicht geben?
Dass er nochmal reden will, kann ich ja noch halb verstehen -das Bedürfnis nach Klärung haben ja viele bei einer Trennung- aber ein Gespräch kommt natürlich nur auf, wenn beide Beteiligten dazu auch bereit sind.

Ich würde das Ganze mal für ein Wochenende ansetzen. Dann kannst du vielleicht bei deiner Mutter übernachten (du besuchst sie doch bestimmt irgendwann mal) und in einem Zug die Sachen abholen.
Und wenn DU auch möchtest, könnt ihr dann ja noch reden. Wenn du nicht möchtest, sagst du ihm das einfach, dass du zu einem Gespräch nicht gewillt bist und es deiner Meinung nach nichts mehr zu besprechen gibt. Oder sowas in der Art.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. März 2010 um 20:59
In Antwort auf kathie_12942409

Wie?
Er will dir die Sachen nicht geben?
Dass er nochmal reden will, kann ich ja noch halb verstehen -das Bedürfnis nach Klärung haben ja viele bei einer Trennung- aber ein Gespräch kommt natürlich nur auf, wenn beide Beteiligten dazu auch bereit sind.

Ich würde das Ganze mal für ein Wochenende ansetzen. Dann kannst du vielleicht bei deiner Mutter übernachten (du besuchst sie doch bestimmt irgendwann mal) und in einem Zug die Sachen abholen.
Und wenn DU auch möchtest, könnt ihr dann ja noch reden. Wenn du nicht möchtest, sagst du ihm das einfach, dass du zu einem Gespräch nicht gewillt bist und es deiner Meinung nach nichts mehr zu besprechen gibt. Oder sowas in der Art.

Habich
ich habe ihm gesgat dass ich nicht reden will und kann, und er dasitte respektieren soll

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Teste die neusten Trends!
experts-club

Das könnte dir auch gefallen