Home / Forum / Liebe & Beziehung / Recht oder Unrecht?

Recht oder Unrecht?

5. Juli um 17:45 Letzte Antwort: 6. Juli um 22:35

Hallo, mein verlobter und ich waren am Freitag zu einem Geburtstag eingeladen. Mittwoch erzählte er mir das er seine Schicht am Samstag tauschen muss und in die Frühschicht geht. Nun gut ich war enttäuscht und hätte ihn gern dabei gehabt. Dann kam Freitag. Ich machte mich auf den Weg zu besagten Geburtstag. Irgendwann schrieb er mir, wenn die Party kacke ist er würde cheeseburger nehmen. Mit lachsmilies. Irgendwie fühlte ich mich damit unwohl und bekam ein schlechtes Gewissen. Was soll ich machen? Auf der Party bleiben oder dem Herren seine cheeseburger mitbringen. Ich entschied mich fürs bleiben da auch abgesprochen war das ich dort schlafe. Er wusste das. Er wünschte dann viel Spaß. Und ich schrieb ihm mit ihm wäre es schöner. Er darauf auch tripper wäre mit ihm schöner. Mir wurde das zunehmend blöder. Er würde jetzt pennen gehen und ich hätte auch ohne ihn meinen Spaß. Ich solle dort ruhig schlafen denn dann könne er auch pennen. Irgendwann fragte er dann ob ich dort nun penne denn er würde dann schlafen gehen. Ich hab das ignoriert und keine Antwort mehr geschickt. Für mich war alles vorher schon geklärt. Gegen halb eins schrieb er, OK du pennst da aber sich gar nicht zu melden wäre kacke. Gute Nacht. Gestern haben wir dann drüber gesprochen und für ist es ne Verarschung das ich ihn ignoriert hab. Das ich mich aber kontrolliert gefühlt hab kommt ihm nicht in den Sinn. Denn wenn man ein schlechtes Gewissen hat würde man ja was dagegen tun. In dem Fall ihm die cheeseburger bringen. Er ist nun sauer auf mich und fühlt sich verarscht u meinte das Vertrauen sei gebrochen. Wer ist nun im Recht? 

Mehr lesen

5. Juli um 18:03
Beste Antwort

Kindisch hoch 3. Ja sich nie erpressen lassen.

Es ist ganz allein sein Problem,  wenn er nicht damit zurecht kommt,  dass du auf einer Party bist.

Wenn man solchen Forderungen und Erpressungen nachgibt, wird es meist schlimmer  weil das Gegenüber weiß, wie man Knöpfe drückt.

Eigenes Leben genießen,Freundschaften außerhalb der Beziehung pflegen  und den werten Herrn bei solchen Verhalten links liegen lassen.

Vergiss dein schlechtes Gewissen. Er sollte eines haben, weil er dir nichts gönnt.

2 LikesGefällt mir
5. Juli um 18:19
In Antwort auf old_nick

Kindisch hoch 3. Ja sich nie erpressen lassen.

Es ist ganz allein sein Problem,  wenn er nicht damit zurecht kommt,  dass du auf einer Party bist.

Wenn man solchen Forderungen und Erpressungen nachgibt, wird es meist schlimmer  weil das Gegenüber weiß, wie man Knöpfe drückt.

Eigenes Leben genießen,Freundschaften außerhalb der Beziehung pflegen  und den werten Herrn bei solchen Verhalten links liegen lassen.

Vergiss dein schlechtes Gewissen. Er sollte eines haben, weil er dir nichts gönnt.

Also siehst du es so wie ich. Er hatte definitiv ein Problem damit das ich ohne ihn hin bin. 

Gefällt mir
5. Juli um 18:20
In Antwort auf user2020836850

Hallo, mein verlobter und ich waren am Freitag zu einem Geburtstag eingeladen. Mittwoch erzählte er mir das er seine Schicht am Samstag tauschen muss und in die Frühschicht geht. Nun gut ich war enttäuscht und hätte ihn gern dabei gehabt. Dann kam Freitag. Ich machte mich auf den Weg zu besagten Geburtstag. Irgendwann schrieb er mir, wenn die Party kacke ist er würde cheeseburger nehmen. Mit lachsmilies. Irgendwie fühlte ich mich damit unwohl und bekam ein schlechtes Gewissen. Was soll ich machen? Auf der Party bleiben oder dem Herren seine cheeseburger mitbringen. Ich entschied mich fürs bleiben da auch abgesprochen war das ich dort schlafe. Er wusste das. Er wünschte dann viel Spaß. Und ich schrieb ihm mit ihm wäre es schöner. Er darauf auch tripper wäre mit ihm schöner. Mir wurde das zunehmend blöder. Er würde jetzt pennen gehen und ich hätte auch ohne ihn meinen Spaß. Ich solle dort ruhig schlafen denn dann könne er auch pennen. Irgendwann fragte er dann ob ich dort nun penne denn er würde dann schlafen gehen. Ich hab das ignoriert und keine Antwort mehr geschickt. Für mich war alles vorher schon geklärt. Gegen halb eins schrieb er, OK du pennst da aber sich gar nicht zu melden wäre kacke. Gute Nacht. Gestern haben wir dann drüber gesprochen und für ist es ne Verarschung das ich ihn ignoriert hab. Das ich mich aber kontrolliert gefühlt hab kommt ihm nicht in den Sinn. Denn wenn man ein schlechtes Gewissen hat würde man ja was dagegen tun. In dem Fall ihm die cheeseburger bringen. Er ist nun sauer auf mich und fühlt sich verarscht u meinte das Vertrauen sei gebrochen. Wer ist nun im Recht? 

Ein Kindergarten ist das… du brauchst überhaupt kein schlechtes Gewissen zu haben auf der Party gewesen zu sein. Dieses "du hast mich ignoriert" in jeglicher Art und Weise ist wahnsinnig kindisch und versucht nur dem anderen ein schlechtes Gewissen zu machen. Dein Freund verhält sich hier wie ein trotziges Kleinkind, du bist in keiner Art verpflichtet auf seine Nachrichten zu antworten.

1 LikesGefällt mir
5. Juli um 18:22
In Antwort auf stoppedcaring1312

Ein Kindergarten ist das… du brauchst überhaupt kein schlechtes Gewissen zu haben auf der Party gewesen zu sein. Dieses "du hast mich ignoriert" in jeglicher Art und Weise ist wahnsinnig kindisch und versucht nur dem anderen ein schlechtes Gewissen zu machen. Dein Freund verhält sich hier wie ein trotziges Kleinkind, du bist in keiner Art verpflichtet auf seine Nachrichten zu antworten.

Meinst du es war eine Art von kontrolle? Es fühlt sich für mich zumindest danach an. 

Gefällt mir
5. Juli um 19:16
In Antwort auf user2020836850

Meinst du es war eine Art von kontrolle? Es fühlt sich für mich zumindest danach an. 

Nicht Kontrolle sondern Suche nach Aufmerksamkeit und eben austesten, wie weit du selbständig bist. 

Gefällt mir
5. Juli um 19:20
In Antwort auf user2020836850

Also siehst du es so wie ich. Er hatte definitiv ein Problem damit das ich ohne ihn hin bin. 

An deiner Stelle würde ich sehr gründlich die ganze Sache reflektieren.

Ein gutes Zeichen oder sogar ein Zeichen von Liebe ist es definitiv nicht.

Denke es war ein Test und er kam mit deiner Selbständigkeit nicht zu recht. Hat dann auf anderen Wegen versucht dich zurück zu pfeifen.

Wahrscheinlich wird er dir demnächst erläutert,  dass ihn seine EX blablabla . Lass dich darauf nicht ein. Er hat das Problem und nicht du.
 

Gefällt mir
5. Juli um 19:32
In Antwort auf old_nick

An deiner Stelle würde ich sehr gründlich die ganze Sache reflektieren.

Ein gutes Zeichen oder sogar ein Zeichen von Liebe ist es definitiv nicht.

Denke es war ein Test und er kam mit deiner Selbständigkeit nicht zu recht. Hat dann auf anderen Wegen versucht dich zurück zu pfeifen.

Wahrscheinlich wird er dir demnächst erläutert,  dass ihn seine EX blablabla . Lass dich darauf nicht ein. Er hat das Problem und nicht du.
 

Da wirst du wohl recht haben. Immerhin wurde in der Vergangenheit oft genug verarscht und betrogen 

Gefällt mir
5. Juli um 19:35

Du hast alles richtig gemacht, er hat ein Problem und es könnte so in der Beziehung schwierig werden, lass dich nicht besitzen, auf keinen Fall

Gefällt mir
5. Juli um 19:37
In Antwort auf user2020836850

Hallo, mein verlobter und ich waren am Freitag zu einem Geburtstag eingeladen. Mittwoch erzählte er mir das er seine Schicht am Samstag tauschen muss und in die Frühschicht geht. Nun gut ich war enttäuscht und hätte ihn gern dabei gehabt. Dann kam Freitag. Ich machte mich auf den Weg zu besagten Geburtstag. Irgendwann schrieb er mir, wenn die Party kacke ist er würde cheeseburger nehmen. Mit lachsmilies. Irgendwie fühlte ich mich damit unwohl und bekam ein schlechtes Gewissen. Was soll ich machen? Auf der Party bleiben oder dem Herren seine cheeseburger mitbringen. Ich entschied mich fürs bleiben da auch abgesprochen war das ich dort schlafe. Er wusste das. Er wünschte dann viel Spaß. Und ich schrieb ihm mit ihm wäre es schöner. Er darauf auch tripper wäre mit ihm schöner. Mir wurde das zunehmend blöder. Er würde jetzt pennen gehen und ich hätte auch ohne ihn meinen Spaß. Ich solle dort ruhig schlafen denn dann könne er auch pennen. Irgendwann fragte er dann ob ich dort nun penne denn er würde dann schlafen gehen. Ich hab das ignoriert und keine Antwort mehr geschickt. Für mich war alles vorher schon geklärt. Gegen halb eins schrieb er, OK du pennst da aber sich gar nicht zu melden wäre kacke. Gute Nacht. Gestern haben wir dann drüber gesprochen und für ist es ne Verarschung das ich ihn ignoriert hab. Das ich mich aber kontrolliert gefühlt hab kommt ihm nicht in den Sinn. Denn wenn man ein schlechtes Gewissen hat würde man ja was dagegen tun. In dem Fall ihm die cheeseburger bringen. Er ist nun sauer auf mich und fühlt sich verarscht u meinte das Vertrauen sei gebrochen. Wer ist nun im Recht? 

Ganz schön derbe Ausdrucksweise. Über so einen Unsinn würde ich mich keine Minute streiten.

Gefällt mir
5. Juli um 19:39
In Antwort auf user2020836850

Meinst du es war eine Art von kontrolle? Es fühlt sich für mich zumindest danach an. 

Zumindest ein Versuch von Kontrolle meiner Meinung nach. Es hat ihm scheinbar aber gar nicht gefallen, dass du dein Ding durchgezogen hast und nicht sofort das getan hast was er wollte.

Gefällt mir
6. Juli um 11:51

Wenn Du auf ne Party gehst brauchst Du doch nicht dauernd auf seine Nachrichten antworten. Wenn er auch bis 3:30 wach ist um Dich zu nerven hätte er auch gleich mitkommen können und dann ggf. früher gehen.
Das Problem hat er er bzw. vielleicht ist er das Problem, denn das mit den Cheeseburgern war noch witzig, danach wurde es immer armseliger bis zu seiner anhaltenden Trotzreaktion

1 LikesGefällt mir
6. Juli um 12:32
In Antwort auf sophos75

Wenn Du auf ne Party gehst brauchst Du doch nicht dauernd auf seine Nachrichten antworten. Wenn er auch bis 3:30 wach ist um Dich zu nerven hätte er auch gleich mitkommen können und dann ggf. früher gehen.
Das Problem hat er er bzw. vielleicht ist er das Problem, denn das mit den Cheeseburgern war noch witzig, danach wurde es immer armseliger bis zu seiner anhaltenden Trotzreaktion

Danke, genau das ist auch mein Gedanke dabei. Zumal ich ihn ja in Ruhe lasse wenn er feiern geht. Dann erwarte ich das anders herum genauso. Meine Vermutung ist, er konnte mir das nicht gönnen weil er selbst nicht dabei sein konnte/wollte. 

Gefällt mir
6. Juli um 13:18
In Antwort auf user2020836850

Danke, genau das ist auch mein Gedanke dabei. Zumal ich ihn ja in Ruhe lasse wenn er feiern geht. Dann erwarte ich das anders herum genauso. Meine Vermutung ist, er konnte mir das nicht gönnen weil er selbst nicht dabei sein konnte/wollte. 

Könnte es sein, dass er schon öfters solche Tendenzen gezeigt hat, sie dir aber erst jetzt bewusst werden?

 

Gefällt mir
6. Juli um 19:28
In Antwort auf old_nick

Könnte es sein, dass er schon öfters solche Tendenzen gezeigt hat, sie dir aber erst jetzt bewusst werden?

 

Also so wie dieses mal hatten wir das noch nie. 

Gefällt mir
6. Juli um 19:33
In Antwort auf user2020836850

Da wirst du wohl recht haben. Immerhin wurde in der Vergangenheit oft genug verarscht und betrogen 

Ich lese es jetzt zum zweiten Mal durch und denke immer noch, "wenn ich jemanden bei mir daheim gehabt hätte, der da nicht hingehört, hätte ich auch dreimal nachgefragt, ob sie sicher nicht nach Hause kommt." 
Ist das völlig abwegig?

Gefällt mir
6. Juli um 19:50
In Antwort auf user2020836850

Also so wie dieses mal hatten wir das noch nie. 

Aber es gab schon Vorfälle oder Anzeichen, welche die in diese Richtung gingen?

Gefällt mir
6. Juli um 20:08
In Antwort auf monasmama

Ich lese es jetzt zum zweiten Mal durch und denke immer noch, "wenn ich jemanden bei mir daheim gehabt hätte, der da nicht hingehört, hätte ich auch dreimal nachgefragt, ob sie sicher nicht nach Hause kommt." 
Ist das völlig abwegig?

An das hab ich noch nicht gedacht. Käme mir auch nicht in den Sinn. Er verteufelt sowas. Ist da sehr konservativ. 

Gefällt mir
6. Juli um 20:49
In Antwort auf user2020836850

Hallo, mein verlobter und ich waren am Freitag zu einem Geburtstag eingeladen. Mittwoch erzählte er mir das er seine Schicht am Samstag tauschen muss und in die Frühschicht geht. Nun gut ich war enttäuscht und hätte ihn gern dabei gehabt. Dann kam Freitag. Ich machte mich auf den Weg zu besagten Geburtstag. Irgendwann schrieb er mir, wenn die Party kacke ist er würde cheeseburger nehmen. Mit lachsmilies. Irgendwie fühlte ich mich damit unwohl und bekam ein schlechtes Gewissen. Was soll ich machen? Auf der Party bleiben oder dem Herren seine cheeseburger mitbringen. Ich entschied mich fürs bleiben da auch abgesprochen war das ich dort schlafe. Er wusste das. Er wünschte dann viel Spaß. Und ich schrieb ihm mit ihm wäre es schöner. Er darauf auch tripper wäre mit ihm schöner. Mir wurde das zunehmend blöder. Er würde jetzt pennen gehen und ich hätte auch ohne ihn meinen Spaß. Ich solle dort ruhig schlafen denn dann könne er auch pennen. Irgendwann fragte er dann ob ich dort nun penne denn er würde dann schlafen gehen. Ich hab das ignoriert und keine Antwort mehr geschickt. Für mich war alles vorher schon geklärt. Gegen halb eins schrieb er, OK du pennst da aber sich gar nicht zu melden wäre kacke. Gute Nacht. Gestern haben wir dann drüber gesprochen und für ist es ne Verarschung das ich ihn ignoriert hab. Das ich mich aber kontrolliert gefühlt hab kommt ihm nicht in den Sinn. Denn wenn man ein schlechtes Gewissen hat würde man ja was dagegen tun. In dem Fall ihm die cheeseburger bringen. Er ist nun sauer auf mich und fühlt sich verarscht u meinte das Vertrauen sei gebrochen. Wer ist nun im Recht? 

Ich finde das total kindisch von euch beide.. also ich find den satz jetzt nicht mal schlimm das wenn die party blöd ist nimmt er cheeseburger. Du hättest ihm einfach schreiben können das du dort schläfst. Und er soll aufhören deswegen so ein aufriss zu machen. Er wollte dich anscheinend lieber bei sich haben

Gefällt mir
6. Juli um 22:35
In Antwort auf cmamaj

Ich finde das total kindisch von euch beide.. also ich find den satz jetzt nicht mal schlimm das wenn die party blöd ist nimmt er cheeseburger. Du hättest ihm einfach schreiben können das du dort schläfst. Und er soll aufhören deswegen so ein aufriss zu machen. Er wollte dich anscheinend lieber bei sich haben

Im Nachhinein haue ich mir auch schon vor den Kopf und bereue es. Du hast recht kindisch war es von uns beiden 

Gefällt mir