Home / Forum / Liebe & Beziehung / Rebound-beziehungen

Rebound-beziehungen

19. Februar 2015 um 15:01

meine ex und ich sind nach 3 jahren auseinander. ich hab im streit schluss gemacht und sie wollte mir das nicht verzeihen. nach ner ks von 6 wochen, wollten wir beide eine freundschaft haben aber schnell wurde klar, dass von beiden seiten mehr ist. es kam nicht zum sex, aber zum kuscheln und rumknutschen halt parallel lernte sie einen typen über freunde näher kennen, den sie schon während unserer beziehung mal gesehen hat. bei uns gabs immer wieder stress, ich war unsicher ob der junge eine gefahr ist und naja nach einem großen streit zwischen ihr und mir sagte sie mir nach 2 wochen kontaktsperre, dass sie mich nicht mehr liebt und sich etwas zwischen ihm und ihr entwickelt hat.

sie wollte mich aber nicht als freund verlieren. ich bin auf abstand gegangen und weil ich zeit für mich brauchte um das zu verdauen und sagte ihr, dass ich mich irgendwann deswegen melden werde.


irgendwann kam bei mir eine reine trotzreaktion in mir auf, dass ich keine lust auf künstlichen abstand usw. habe und ich mir mein glück halt neu aufbaue und ihr nicht das gefühl gebe, dass ich mein leben wegen ihr aus den bahnen werfe.


meldete mich nach nem monat und sagte ihr, dass ich cool mit einer freundschaft wäre und das sie nunmal nicht meine richtige war und ich das besser akzeptiere als ich dachte.

zu meiner frage: habe durch den kontakt, das gefühl bekommen, dass ihr neuer eine art rebound-beziehung ist.

aus folgenden gründen.

a) bei unserem letzten telefonat sagte ich, naja bei uns lief es halt nicht und dann hast du den neuen kennengelernt. und sie meinte sofort: ja so wars ja auch. also sie sieht es auch so.

klingt für mich irgendwie komisch, dass eine vom anderen abhängig zu machen. entweder man lernt jmden kennen und will ihn so oder so oder halt nicht und nicht, weil es gerade nicht so gut mit dem ex läuft für ein comeback.

b) als ich auf ihr freundschaftangebot einwilligte, was sie enttäuscht, weil ich nicht länger trauerte.

c) sie sagte mir, dass sie völlig unabhängig von ihrem neuen meine freundschaft will, egal was der sagt. und wenn er was dagegen hat, verlässt sie ihn. sie würde das für jeden ihre freunde machen.

d) sie fand es scheiße, dass ich eine woche nach dem sie mir sagte, dass sie einen neuen hat, ein date hatte. daraufhin sagte sie mir, naja ich weiß nicht ob ich die freundschaft jetzt will, weil es läuft gut mit meinem neuen und ich will jeglichen stress weghalten. darauf ich, ja dann tun wir so, als ob ich mich nicht gemeldet habe und ich bleibe weg. doch dann setzte bei ihr punkt c) aufeinmal ein. kam mir so vor, als ob sie beleidigt war, dass ich unterwegs bin, neue mädchen kennenlerne nicht trauer und dann wollte sie mir unbedingt noch klar machen, wie gut es zwischen ihr und ihm läuft.

e) sie wollte zeit um herauszufinden, ob sie die freundschaft will. ich wollte sie ihr geben, doch bekam mit der zeit ein schlechtes gefühl, ob das denn sinn macht und als ich ihr schrieb, dass wir es auch lassen können, ich verstehe, wenn sie nicht mehr diese freundschaft will und ich ihr wirklich vom herzen viel glück wünsche usw. wollte sie das nicht zulassen. sie hat jetzt nicht um die freundschaft gekämpft, aber mich nachts angerufen usw. um zu erfahren was los ist.

f) sie macht wenig abhängig von ihm. hat mir erzählt, dass sie sich in nem jahr für ihr studium in london bewirbt usw.

g) sie meldet sich nicht häufig bei mir, aber sobald sie veränderung oder etwas dergleichen bei mir mitbekommt, interessiert es sie was, warum, wieso usw.

h) sie sagte in der zeit noch kurz bevor die zusammengekommen sind, dass sie lacht wenn ich und sie in nem jahr wieder zusammen sind.

i) wenn ich ihr sage, dass ich auch nicht mehr empfinde und das ganze zwischen ihr und mir vorbei ist, kommt immer ein schnelles: ja ist ja auch gut so.

ich rede HIER nicht davon, dass sie mich noch will. dazu hat sie klipp und klar gesagt, dass sie mich nicht mehr liebt und nie wieder lieben wird.

aber bei solch einer art und so kurz nachdem sie noch mit mir flirtete usw. kann das sein, dass sie grad eine rebound-beziehung führt?


meinungen wären nett.
danke

Mehr lesen

21. Februar 2015 um 15:49

Schade...
dass niemand reagiert hat.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Februar 2015 um 11:05

Man merkt...
dass du es überflogen hast...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Februar 2015 um 13:42

Danke...
Für deine Antwort

Nein eine Beziehung möchte ich nicht mehr zu ihr. Dazu ist zu viel geschehen. Ich hab ihr weh getan, sie mir.


Ich wollte nur wissen, ob ihre Handlungen total normal sind. Weil ich manche Dinge recht komisch finde. Sie sagt zu mir sie würde Ihren neuen verlassen wenn er ein prob mit einer Freundschaft zu mir hat. Weil sie das für jeden Freund tun würde. Dass ich aber nicht ein normaler Freund bin durch unsere Geschichte, nimmt sie garkeine Rücksicht auf ihn.


Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Februar 2015 um 13:57

Als rebound
Beziehungen bezeichnet man kurzlebige Beziehungen, nach einer längeren. Durch den emotionalen Stress und der Trennung kommt es oft dazu, dass sich sowohl verlasser als auch verlassende alleine fühlen und Lust auf Geborgenheit haben. Sagen wir mal so. Unterbewusst und ohne es zu wollen, nimmt sich dann der expartner relativ früh einen neuen partner meist das genaue Gegenteil des alten weil die Hoffnung da ist dass es dann besser wird. Man verknallt sich und alles ist wie auf Wolke sieben"! Doch nach einigen Monaten wenn dieser Zustand des verknalltseins abnimmt, merkt Man dass der neue garnicht passt.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Februar 2015 um 15:07

Danke...
Sehr nett dass du antwortest ! Und ich bin auch deiner Meinung. Nur bin ich jetzt in einer Zwickmühle.

Ich hab in der Zeit macht der Trennung und bevor die die neue Beziehung begonnen hat, oft meine Meinung zur Freundschaft zu ihr geändert und wollte oft von ihr weg aber hab es dann nicht geschafft und kam zurück. Bei dem letzten Gespräch, als ich auf die Freundschaft verzichten wollte für Ihre neue Beziehung, da ich das Gefühl hatte, dass ihr wenig an dieser Freundschaft liegt, da sie sich nie meldete, sagte sie. Ich kann das nicht mehr. Jedesmal schubst du mich herum. Weißt du wie es sich anfühlt wenn jmd mal ja mal nein sagt. Ja du hast recht, ich hab mich nicht gemeldet, aber was erwartest du, ich wusste wenn wir uns auf ne Freundschaft einigen, werden 3 Tage vergehen und dann änderst du deine Meinung. Ganz ehrlich ich mein das nicht böse, ich wünsch dir alles gute für die Zukunft aber wenn du jetzt gehst brauchst du nicht mehr kommen. Nie mehr. Ich hab keine Kraft mehr dafür.
Aufgelegt hat sie zwar nicht wir redeten und naja dann sagte sie mach dir nochmal Gedanken ob du das hier willst und meld dich.

Was ich damit sagen will, wenn ich jetzt den Kontakt nochmal abbreche, verliere ich sie ganz( also als Menschen).


Ich hab mir gedacht ich meld mich Einfaxh weniger bis garnicht bei ihr, tarne es als Stress mit meinem Praxissemester bin aber freundlich und nett wenn sie sich meldet. So haben wir nen abstand voneinander so dass wir uns vll einmal in 2 Wochen hören und sie merkt nicht, dass ich meinen abstand Suche .

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Februar 2015 um 15:48

Man muss schon sagen...
dass wir seit letzten juli getrennt sind und dann halt in so ner naja komischen phasen waren. aber wir hatten keinen sex usw. natürlich war dann noch ne bindung da. seit anfang januar hat sie halt den neuen.

denkst du es ist egal und eig ist alles wirklich zu ende gegangen als sie den neuen hatte ?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Noch mehr Inspiration?
pinterest