Home / Forum / Liebe & Beziehung / Reagiere ich vollkommen übertrieben oder ist das völlig normal? bitte hilfe

Reagiere ich vollkommen übertrieben oder ist das völlig normal? bitte hilfe

30. März 2017 um 9:49

Guten Morgen zusammen,

da ich neu hier bin erstmal ein paar Infos zu mir, ich bin 24 Jahre komme aus Mittelfranken, bin spanischer Abstammung und arbeite als Kaufmann/Abteilungsleiter. Der Grund warum ich mich hier angemeldet habe ist, da ich kaum jemand habe, egal ob Familie oder ähnliches mit denne ich über folgendes Problem reden kann, ich hoffe auf ehrliche Antworten

Nun zum Thema:

Anfang 2016 habe ich mich von meiner Freundin getrennt. Ich hatte erstmals keinen Bedarf auf eine Beziehung, im Juni dann traff ich zufällig eine alte Schulkamerradin wieder mit der ich vor 10 Jahren in der Klasse war. Wir mochten uns nie besonders, haben dennoch angefangen zu schreiben und was zu unternehmen etc. nach ca. 2 Monaten täglichen Kontakt mehrmaligen treffen, hatten wir was miteinander. Ich entwickelte wirklich starke Gefühle für sie, ich wollte auch gern was festes, da sie sich erst im Juni trennte war es ihr noch zu früh sie möchte gern Zeit. Das verstand ich natürlich und gab ihr Zeit, wir hatten jedoch noch regelmäßig sex miteinander. Sie meinte zu mir immer ich bin eine Ausnahme, sie hat sonst mit niemand Sex außerhalb einer Beziehung. Sowas hört man natürlich gerne da es zeigt, das die Frau anständig ist und ich baute mehr vertrauen auf. Ich habe mich wirklich jeden Tag bemüht, geschenke gemacht , jede Minute mit ihr verbracht damit sie bereit für was festes ist. Ganze 4 Monate habe ich das gemacht, bis sie meinte das mit uns wird nichts. Für mich natürlich eine riesen Enttäuschung, ich habe mich dan im Dez. 2016 wieder kontakt mit meiner ex freundin gehabt, ich denke das war wegen dem Frust. Meine Ex freundin wollte mich jederzeit und es kam mit ihr zu eine Frustrations Sex. Die andere bekam es mit und war wütend auf mich, für mich nicht nachvollziehbar, das sie mit mir nichts festes wollte. Das war dan auch der knackpunkt der ihr die augen öffnete, sie war plötzlich völlig anders zu mir, sie zeigte gefühle und wollte plötzlich was festes, am mitte Januar sind wir dann zusammen gekommen. Ich hatte also endlich das was ich wollte, irgendwie kam es mir nur komisch vor da sie es damals verneint hatte.
Sie hatte sich aber komplett geändert, sie hängt an mir, sie macht alles für mich und will jede minute mit mir verbringen. Das freut mich natürlich, ein mulmiges Gefühl hatte ich jedoch trotzdem immer. Wir erlaubten uns gegenseitig zugang zu den Handys des anderen, um das Vertrauen zu stärken, ich hab nichts zu verheimlichen also störte mich das nicht. Da es mir erlaubt war, hab ich das natürlich etwas genutzt und in ihrem Handy gekramt.
Ich fand gestern heraus, das sie im August letzten Jahres was mit jemand hatte nebenbei und im Dezember 2016 nachdem sie das mit meiner Ex erfahren hatte, nochmals was mit einem Arbeitskollegen hatte, als Art Rache für meine Aktion mit der Ex so ihre Aussage dazu. Sie ließ mich immer im Glauben mit keinen was zu haben, sondern nur mit mir, da sie außerhalb einer Beziehung sowas nicht macht. Ich hatte mehrmals nachgefragt ob was mit anderen läuft und sie verneinte immer. Und ich muss über ihr handy lesen wie sie ihrer Freundin schreibt das sie was mit ihrem Arbeitskollegen hatte und er zweimal schnell gekommen ist (und sich dafür schämt) und sie es keinem sagen soll. Ich erinnere mich im Dezember noch wie sie mir sagte sie gehen zu diesem Arbeitskollegen zum chillen. Sie fragte mich sogar damals ob es für mich als junge peinlich wäre wenn ein junge 2x schnell hintereinander kommt ("weil eine Freundin sie das gefragt hat). Seit mitte Januar 2017 sind wir zusammen, das ganze passierte also davor, sie hatte mich also für mich persönlich indirekt betrogen, mehrmals angelogen und mein Vertrauen ist seit gestern 0.
Sie ist diesen Monat mit in meine Wohnung gezogen, viel zu schnell ich weis aber damit rechnete ich nicht.

Ist es falsch von mir die Beziehung hin zu schmeißen, sie aus der Wohnung zu werfen für Sachen die vor der Beziehung passiert sind? Vielleicht kann sich jemand in meine Lage versetzen, ich fühle mich einfach verarscht, angelogen und verletzt. Sie ließ mich ständig im glauben wie anständig sie ist, das sie Zeit braucht für eine gemeinsame Beziehung. Es aber nebenbei mit anderen treibt. Bitte um Ratschläge ich bin sehr verzweifelt.

viele dank

Mehr lesen

30. März 2017 um 11:23

Hallo elsiete92!

Hhmm, natürlich musst du zuallererst auf deine Gefühle hören und nach ihnen gehen.
Wenn du nach so kurzer Zeit aber schon sagen kannst, dass dein Vertrauen gleich 0 ist, dann würde ich früh genug die Reißleine ziehen. 
Mich nerven vor allem solche Mädels wie deine Freundin. Oder auch Typen. 

1. sie meinte zu dir, sie würde nicht "herumvögeln", außer sie sei in einer Beziehung. Nur mit dir, da macht sie eine Ausnahme. Dann erfährst du, dass sie es doch getan hat, nachdem sie dir einen Laufpass gegeben hat.

2. sie erzählt solche intimen Dinge über ihren anderen Typen, dass er 2x zu schnell gekommen ist, ihrer Freundin. Was wird sie über dich erzählen, wenn du irgendwas "falsch" machst? Sie ist für mich, was das angeht, keine vertrauenswürdige Person.

3. ihr Verhalten: sie wollte dich nicht. Du hast es akzeptiert. Hast wieder mit deiner Ex angebandelt (wenn auch nur körperlich). Dann erfährt die "Aktuelle" davon und will dich. Du nimmst sie wieder...
Nein, nicht DU hast das, was du wolltest, sondern SIE hat es wieder entschieden und du gibst ihr nach, meiner Meinung nach.

Ich kenne sie natürlich nicht, aber ich glaube, du wirst mit ihr noch viele unschöne Überraschungen erleben. Sie macht das, wozu sie Bock hat. Wenn der nächste kommt, dann bist du weg vom Fenster und das ganze Theater geht von vor los...
Im Sinne:
Du akzeptierst es wieder, dass sie dich nicht will, fängst was aus Frust (oder Nicht-Frust) mit einer anderen an, sie merkt es, will dich zurück. Sie ist wohl eine Person, die es gewohnt ist zu bekommen, was sie will, aber macht damit auch immer, was sie will...

PASS AUF!

4 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. März 2017 um 13:39

danke schon mal für die Antworten.
Wie freesie100 bereits schön stichpunktartig aufgezählt hat es sind einfach viele kleine Dinge die irgendwie das ganze formen.

Das mit dem einziehen war abgesprochen und ging auch in Ordnung habe mich da falsch ausgedrückt.

Ich war gestern nach der ganze Sache bei meiner Mutter, sie kam dan war fix und fertig und heulte und meinte es tut ihr leid es war vor unserer Beziehung und sie würde sowas nie tun, das hatte sie auch nur gemacht weil sie von der Sache mit meiner Ex erfahren hat. Sie liebt mich über alles mann fürs leben usw..... ich hab sie dan nachhause geschickt, 2 Stundne später ist sie wieder gekommen hat vor mir gekniet und gebettelt. Es ist verdammt schwer wirklich, wenn man dan sowas sieht wie sie alles gibt dafür das die beziehung hält.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. März 2017 um 13:52
In Antwort auf elsiete92

danke schon mal für die Antworten.
Wie freesie100 bereits schön stichpunktartig aufgezählt hat es sind einfach viele kleine Dinge die irgendwie das ganze formen.

Das mit dem einziehen war abgesprochen und ging auch in Ordnung habe mich da falsch ausgedrückt.

Ich war gestern nach der ganze Sache bei meiner Mutter, sie kam dan war fix und fertig und heulte und meinte es tut ihr leid es war vor unserer Beziehung und sie würde sowas nie tun, das hatte sie auch nur gemacht weil sie von der Sache mit meiner Ex erfahren hat. Sie liebt mich über alles mann fürs leben usw..... ich hab sie dan nachhause geschickt, 2 Stundne später ist sie wieder gekommen hat vor mir gekniet und gebettelt. Es ist verdammt schwer wirklich, wenn man dan sowas sieht wie sie alles gibt dafür das die beziehung hält.

Hallo elsiete92,
erstmal möchte ich dir sagen, wie Leid es mir tut, dass du so was erleben musstest. Das ist eigentlich der Grund, warum ich NIE und wirklich NIE mein Handy weggebe, nicht mal meinem Freund. Nicht, weil ich ihm nicht vertraue, sondern weil ich denke dass wahres Vertrauen sich anders aufbaut.
Kommen wir zum Punkt: ich denke, du solltest so schnell wie möglich Schluss machen, so hart es auch ist. Sie hat dich ausgenutzt, indirekt betrogen, angelogen: denkst du wirklich, dass das Zusammenleben funktionieren könnte? Wie kannst du ihr wieder vertrauen?
Du brauchst ein bisschen Selbstschutzt. Denk mal an dich, und nicht an ihr.

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. März 2017 um 14:12

ich weiß, wie schwer das ist. Man ist ja kein Unmensch und vor allem, wenn Gefühle mitspielen, will man der Person noch eine Chance geben. 
Ich stecke selber gerade im Beziehungswirrwarr/-drama und habe dazu auch ins Forum geschrieben. Viele raten mir, schluss zu machen (alle!), aber am Ende bist du es, der die Entscheidungsmacht hat!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. März 2017 um 17:24
In Antwort auf elsiete92

Guten Morgen zusammen,

da ich neu hier bin erstmal ein paar Infos zu mir, ich bin 24 Jahre komme aus Mittelfranken, bin spanischer Abstammung und arbeite als Kaufmann/Abteilungsleiter. Der Grund warum ich mich hier angemeldet habe ist, da ich kaum jemand habe, egal ob Familie oder ähnliches mit denne ich über folgendes Problem reden kann, ich hoffe auf ehrliche Antworten

Nun zum Thema:

Anfang 2016 habe ich mich von meiner Freundin getrennt. Ich hatte erstmals keinen Bedarf auf eine Beziehung, im Juni dann traff ich zufällig eine alte Schulkamerradin wieder mit der ich vor 10 Jahren in der Klasse war. Wir mochten uns nie besonders, haben dennoch angefangen zu schreiben und was zu unternehmen etc. nach ca. 2 Monaten täglichen Kontakt mehrmaligen treffen, hatten wir was miteinander. Ich entwickelte wirklich starke Gefühle für sie, ich wollte auch gern was festes, da sie sich erst im Juni trennte war es ihr noch zu früh sie möchte gern Zeit. Das verstand ich natürlich und gab ihr Zeit, wir hatten jedoch noch regelmäßig sex miteinander. Sie meinte zu mir immer ich bin eine Ausnahme, sie hat sonst mit niemand Sex außerhalb einer Beziehung. Sowas hört man natürlich gerne da es zeigt, das die Frau anständig ist und ich baute mehr vertrauen auf. Ich habe mich wirklich jeden Tag bemüht, geschenke gemacht , jede Minute mit ihr verbracht damit sie bereit für was festes ist. Ganze 4 Monate habe ich das gemacht, bis sie meinte das mit uns wird nichts. Für mich natürlich eine riesen Enttäuschung, ich habe mich dan im Dez. 2016 wieder kontakt mit meiner ex freundin gehabt, ich denke das war wegen dem Frust. Meine Ex freundin wollte mich jederzeit und es kam mit ihr zu eine Frustrations Sex. Die andere bekam es mit und war wütend auf mich, für mich nicht nachvollziehbar, das sie mit mir nichts festes wollte. Das war dan auch der knackpunkt der ihr die augen öffnete, sie war plötzlich völlig anders zu mir, sie zeigte gefühle und wollte plötzlich was festes, am mitte Januar sind wir dann zusammen gekommen. Ich hatte also endlich das was ich wollte, irgendwie kam es mir nur komisch vor da sie es damals verneint hatte.
Sie hatte sich aber komplett geändert, sie hängt an mir, sie macht alles für mich und will jede minute mit mir verbringen. Das freut mich natürlich, ein mulmiges Gefühl hatte ich jedoch trotzdem immer. Wir erlaubten uns gegenseitig zugang zu den Handys des anderen, um das Vertrauen zu stärken, ich hab nichts zu verheimlichen also störte mich das nicht. Da es mir erlaubt war, hab ich das natürlich etwas genutzt und in ihrem Handy gekramt.
Ich fand gestern heraus, das sie im August letzten Jahres was mit jemand hatte nebenbei und im Dezember 2016 nachdem sie das mit meiner Ex erfahren hatte, nochmals was mit einem Arbeitskollegen hatte, als Art Rache für meine Aktion mit der Ex so ihre Aussage dazu. Sie ließ mich immer im Glauben mit keinen was zu haben, sondern nur mit mir, da sie außerhalb einer Beziehung sowas nicht macht. Ich hatte mehrmals nachgefragt ob was mit anderen läuft und sie verneinte immer. Und ich muss über ihr handy lesen wie sie ihrer Freundin schreibt das sie was mit ihrem Arbeitskollegen hatte und er zweimal schnell gekommen ist (und sich dafür schämt) und sie es keinem sagen soll. Ich erinnere mich im Dezember noch wie sie mir sagte sie gehen zu diesem Arbeitskollegen zum chillen. Sie fragte mich sogar damals ob es für mich als junge peinlich wäre wenn ein junge 2x schnell hintereinander kommt ("weil eine Freundin sie das gefragt hat). Seit mitte Januar 2017 sind wir zusammen, das ganze passierte also davor, sie hatte mich also für mich persönlich indirekt betrogen, mehrmals angelogen und mein Vertrauen ist seit gestern 0.
Sie ist diesen Monat mit in meine Wohnung gezogen, viel zu schnell ich weis aber damit rechnete ich nicht.

Ist es falsch von mir die Beziehung hin zu schmeißen, sie aus der Wohnung zu werfen für Sachen die vor der Beziehung passiert sind? Vielleicht kann sich jemand in meine Lage versetzen, ich fühle mich einfach verarscht, angelogen und verletzt. Sie ließ mich ständig im glauben wie anständig sie ist, das sie Zeit braucht für eine gemeinsame Beziehung. Es aber nebenbei mit anderen treibt. Bitte um Ratschläge ich bin sehr verzweifelt.

viele dank

Mein mitleid haelt sich in grenzen.... jetzt weisst du ja , wie sich deine ex ( mit der du frustrations sex hattest), gefuehlt haben muss.geschieht dir ganz recht...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

31. März 2017 um 12:30
In Antwort auf ano100

Mein mitleid haelt sich in grenzen.... jetzt weisst du ja , wie sich deine ex ( mit der du frustrations sex hattest), gefuehlt haben muss.geschieht dir ganz recht...

Du hast damit auch absolut recht. Es gibt nur hier einen Punkt den du beachten musst, meine Ex wollte nur reinen Sex. Sie wurde nicht verletzt oder sonstiges.

Meine jetztige Freundin sagte mir, sie war von der Aktion mit der Ex so entäuscht von mir, da ich auch nicht immer gut von meiner Ex redete, das es zum Sex mit dem Typen im Dezember kam.

danke für zahlreiche Antworten und Meinungen. Ich habe gestern ein Tag Zeit gehabt und hab viel nachgedacht, ich selbst bin durch die Aktion mit meiner Ex kein unschulds Lamm das weis ich. Das alles ist vor unserer Beziehung passiert. Mittlerweile merk ich jeden Tag wie sehr sie mich und die Beziehung liebt, wie sehr sie meine Eltern liebt etc.
Das sie mich angelogen hat war natürlich unschön aber ich denke es war eher ein Art notlüge um alte vergangene Sachen nicht wieder hochzuholen um eventuell Streit aufkommen zu lassen. Wir haben viel geredet, lügen wird es nicht mehr geben. Ob es die richtige Entscheidung war, wird die Zeit zeigen.

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Teste die neusten Trends!
experts-club