Home / Forum / Liebe & Beziehung / Reagiere ich über?

Reagiere ich über?

1. April 2016 um 15:49

Liebes Forum, ich bitte um ein paar Meinungen.
Folgende Situation (ich versuche es kurz zu halten):
mein Freund und Ich (37/32 Jahre) sind im September in eine neue Wohnung gezogen. In der Nähe wohnt ein Bekannter von ihm, den er damals über seine Ex-Freundin kennengelernt hatte. Er wohnt in einer Reihenhaussiedlung und hat Freundschaften zu seinen Nachbarn geschlossen.
Mein Freund hat diesen Freund und dessen Frau schon einige Male zu uns eingeladen und auch in unsere alte Wohnung. Mit seiner Frau verstehe ich mich ganz gut, aber mit diesem Freund nicht. Der Grund ist: Ich fühle mich von ihm ausgelacht, weil ich seit meinem Studienabschluss noch keinen Job gefunden habe, der zu meinem Studium passt. Er fragt mich bei jedem Treffen im Detail, ob ich wieder arbeite oder wieder nur zu Hause sitze. Mir ist das zu persönlich und es demotiviert mich jedes mal. Er hat mich schon einige Male ausgefragt, warum sich mein Freund und seine Ex sich getrennt hätten (er weiss es nicht, aber er hat selbst noch Kontakt zu ihr). Er sagte sie wäre eine echt coole Frau, sehr gutaussehend, intelligent und erfolgreich und ein ganz anderer Typ. Er hat dann explizit gesagt, seine Frau und auch ICH wären ganz andere Typen als die Ex meines Freundin. Ich hab ihn dann gefragt, woher er denn so genau wissen würde, wie ich bin und er hat dann nichts mehr gesagt.

Dann gibt es noch die Nachbarin von ihm, mit der dieser Freund oft unterwegs ist. Sie ist 42 und hat ständig wechselnde Beziehungen und beklagt sich, dass sie keinen Mann findet. Früher war sie sehr erfolgreich im Beruf, nach einem Burnout hat sie eine Friseurlehre gemacht und verdient jetzt viel weniger. Am Anfang hatte ich auch nichts gegen sie. Mein Freund hat mich aber bereits nach dem ersten Treffe wo ich sie kennenlernte versucht zu überreden, dass ich doch auch zu ihr zum Friseur gehen soll was ich nicht wollte. Ich kenn sie ja nicht mal gut.
Auf jeden Fall haben wir sie dann auch einige andere Male bei anderen Treffen getroffen, weil dieser Freund sie jedes Mal fragt, ob sie dabei sein will. Für mich ist sie aber einfach nur die Nachbarin und ich möchte nicht so gerne mit ihr befreundet sein, sie hat ganz andere Erfahrungen als ich und mich stört vieles an ihr. Z.B. wenn ich und mein Freund auf der Treppe sitzen steht sie so vor uns, dass ihre Brüste etwa 30 cm direkt vor dem Gesicht meines Freundes sind, dann fragt sie auch so persönliche Dinge, ob wir denn keine Kinder wollen würden usw. Mir ist es unangenehm und empfinde es als Eingriff in unsere Privatssphäre. Ich hab das bei meinem Freund angesprochen aber er findet sie trotzdem sehr nett und sympathisch.
Er hat jetzt vor zwei Monaten bei ihr das erste mal einen Friseurtermin gemacht, der bei ihr abends zu hause stattfindet. An sich habe ich auch nichts dagegen, wenn jemand privat Haare schneidet. Dazu hat er von seinem Freund ihre Handynummer bekommen. Ich fands blöd, dass er zu ihr gegangen ist, wo sie doch auch nicht billiger schneidet als andere. Ich habe aber nichts gesagt. Zwei Tage später schrieb sie ihm aber sms und fragte, ob die Frisur ihm noch gefallen würde. Er hat es mir zwar gezeigt und hat mich dann gefragt, was er schreiben sollte. Im Endeffekt hat er ihr dann eine lange lustige Antwort geschrieben. Ich hingegen finde es unpassend, dass man nach zwei Tagen privat schreibt, ob es einem denn noch gefällt. Schliesslich schreibt mir mein Physiotherapeut am nächsten Tag auch nicht und fragt, ob die Massage mir gestern gefallen hatte.
Nach 3 Wochen schrieb sie ihm wieder mit der Info, dass sie an dem Tag Schneidetag hätte und mein Freund wäre mit seinen Haare wieder überfällig, ob er denn nicht wieder vorbei kommen möchte. Er fragte mich, ob ich denke er sollte wieder gehen, aber ohne mir zu erzählen, dass sie ihm geschrieben hatte. Ich meinte halt, dass es noch nicht nötig ist und es ist doch die Sache des Kunden, sich wieder an den Friseur zu wenden, anstatt dass der schreibt und sagt, dass man wieder überfällig wäre.
Okay, das hat das Fass noch nicht zum überlaufen gebracht.
Nun bin ich seit über 2 Monaten zu Hause weil ich mein Bein gebrochen war. Ich kann aber inzwischen einige Ausflüge und so machen. Wir waren auch schon öfter im Kino usw. Wir haben aber beide im moment nicht so viele Freunde und in dieser Stadt ist dieser Bekannte der einige Freund von meinem Freund. Ich habe eine Freundin hier und ihren Mann, aber mein Freund findet die halt nicht so "cool". Aus welchem Grund auch immer. Auf jeden Fall hat er in letzter Zeit öfter seinem Freund, der sich eigentlich fast nie gemeldet hatte, geschrieben und wollte mit ihm was trinken gehen. Dieser Freund ging aber in der Vergangenheit auch lieber öfter mit anderen weg ohne meinen Freund zu fragen, ob er mit will. Jetzt nach dem 10 mal fragen, haben sie ausgemacht, dass sie zusammen gehen. Ich fand das nicht schlimm, sie meinten, sie machen mal einen Männerabend. Ich hatte an diesem Nachmittag Regelschmerzen und hab mir dann auch nichts vorgenommen. In unserem Alter gehen bei mir auch nicht mehr so viele feiern, weil sie Kinder haben und wir ja nicht. Und weil mein Freund meinte, sie machen Männerabend habe ich auch nicht gesagt, dass ich mitmöchte.
Nun war es aber so, dass der Freund kurz vor dem Treffen anrief und sagte, dass er seine Nachbarin, also die Friseuse fragt, ob sie auch mit möchte. Und das hat mein Freund mir erst am nächsten Tag erzählt, so als wäre sie nur dazugestoßen und in Wirklichkeit wusste er es, als er noch zu Hause war und hat nicht gefragt, ob ich dann auch mitgehen will.

Seine Ausrede: Er dachte ich hätte sowieso Schmerzen und ich sah schon so aus, als würde ich zu Hause bleiben wollen. Und er weiss, dass ich beide nicht so mag, deswegen hat er mich nicht gefragt, ob ich mitmöchte.

Ich bin enttäuscht und fühle mich belogen.

Möchte man in einer Partnerschaft nicht gemeinsamen Freundeskreis aufbauen, in dem sich beide wohlfühlen. Was ist das für eine Beziehung, wo sich die Partner getrennt amüsieren?

Mehr lesen

2. April 2016 um 18:32

Nein
Du reagierst nicht über... Würde genauso sauer sein.
Finde die anmachen der Friseuse auch mehr als deutlichaber Männer Checken sowas meist nicht

Was bedeutet die es sei nen anderer Typ wie du und seine frau? Dieh ex findet er anscheinend besser als dich also findet er sie auch besser als seine frau? Zwischen den Kumpel und der Friseuse lief sicher was will gar nicht daran denken WIE sie deinen mann die Haare geschnitten hat. Im minirock? Riesen Ausschnitt?

Also ich würde der Dame auch nicht über den weg trauen...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. April 2016 um 19:46

Ob die Friseuse
nun auf deinen Freund steht oder nicht, weiß ich nicht. Die Zeichen sind jedenfalls nicht eindeutig für mich.
Mir kommt es viel mehr so vor, als dürfte man dich auf keinen Fall etwas fragen, was vielleicht ein bisschen privater ist. Was ist schlimm daran, sich nach deinem Job zu erkundigen? Was ist schlimm daran zu fragen, ob ihr mal Kinder haben wollt? Das sind völlig normale Themen; die laufen in unserem Freundeskreis auch.

Klar ist es schön, wenn man als Paar (auch) gemeinsame Freunde hat, aber wenn du die halt nicht magst.....Darf er deshalb nicht wenigstens ab und zu mal was mit ihnen machen? Ich fände es irgendwie blöd, wenn ich meine Freundin nicht mehr treffen könnte, wenn mein Freund sie nicht mag.
Und was das Gelaber über die Ex betrifft: Da würde ich deinen Freund mal fragen, warum er dem keinen Riegel vorschiebt. Man muss sich ja nicht alles gefallen lassen. Alternativ kannst du ihm ja auch beim nächsten Mal sagen, dass wenn er Fragen zum Ende der Beziehung zwischen deinem Freund und seiner Ex hat, du die falsche Ansprechperson bist, schließlich ist das nicht deine Geschichte und inwiefern es interessant ist, dass die Ex anders war.
Ich kenne auch einen, der ab und zu etwas deplatzierte Kommentare schiebt. Ärgert mich dann zwar auch, aber da muss man drüber stehen. Manche provozieren einfach gerne.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. April 2016 um 20:06


ich dachte immer, ich sei tolerant. Es gibt andere Bekannte, mit denen er sich getroffen hatte ohne dass ich dabei war und für mich war das total in Ordnung. Denn entweder ich konnte nicht oder wollte statt dessen mit meiner Freundin etwas unternehmen oder was weiss ich. Mit diesem besagten einen Freund, mit dem ich ein Problem habe, hatte sich mein Freund auch scho oft ohne mich getroffen, was in Ordnung für mich war. Im Gegenteil freue ich mich darüber, dass mein Freund ausserhalb unserer Beziehung Kontakte pflegt und immer wieder neue Leute kennenlernt und ich bin auch jedes mal gespannt, wenn er was erzählt über jemanden.
Es sind auch viele Personen, die mich auch persönliche Dinge fragen und bezüglich meiner beruflichen Situation. Mit denen rede ich auch offen darüber und habe aber meistens das Gefühl, dass sie meine Situation und dass ich schwer etwas finden kann verstehen und auch verstehen, warum ich z.B. in der Zeit einen Job in einem Freizeitcenter annehme, weil ich eben nicht nur zu Hause sitzen will und irgendwie tätig sein möchte.
Diesen Job hatte ich aber nach 6 Monaten gekündigt, weil ich einen bekommen hatte, der meinem Studium entsprach. Nach einem Monat hatte sich aber rausgestellt, dass die Stelle auf die ich mich beworben hatte, gar nicht existiert und ich ganz andere Sachen machen sollte, woraufhin ich dort ebenso gekündigt hatte. Ich hatte dann einen Job gefunden, der wieder als Übergang dienen sollte, bis ich etwas nach meinem Studium finde.
Dieser Freund meines Freundes hat dann, als er mal wieder gefragt habe, ob ich denn arbeite und mein Freund ihm sagte, dass ich gekündigt hatte so richtig gelacht, von wegen "du gehst ja ab". Klar ist kündigen nicht toll, aber alle haben daraufhin zugestimmt und gesagt, ich kann froh sein dort weg zu sein und dass es eine gute Entscheidung war. Ich hab nur das Gefühl bei dem Freund meines Freundes, dass er mich irgendwie falsch darstellt oder so. Denn auch diese Friseuse, mit der er ja gut befreundet ist und die ihm sehr viele private Dinge erzählt, beurteilt er. Nicht nur im Sinne von "sie ist ein anderer Typ", sondern auch: "Sie hat jede Woche einen anderen", "sie kann keine Beziehungen haben", "der jetzige Freund ist ein alter Mann und sie ist nur wegen Geld mit ihm zusammen", also alles mögliche halt.
Ich habe kein Problem damit, wenn Freunde mich nach privaten Dingen befragen, im Gegenteil macht es ja einen sympathisch und zeigt, dass er Interesse an einem hat. Aber ich habe etwas dagegen, wenn ich nicht weiss, wer es dann alles noch in der Stadt weiss, den ich persönlich vielleicht gar nicht kenne, ich bin hier schliesslich Neuling. In diesem Fall traue ich ihm nicht, er will vielleicht nichts böses, aber er ist für mich eine Laberbacke sorry, die keine Geheimnisse und Anvertrautes für sich behalten kann.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. April 2016 um 20:22
In Antwort auf coquette164

Ob die Friseuse
nun auf deinen Freund steht oder nicht, weiß ich nicht. Die Zeichen sind jedenfalls nicht eindeutig für mich.
Mir kommt es viel mehr so vor, als dürfte man dich auf keinen Fall etwas fragen, was vielleicht ein bisschen privater ist. Was ist schlimm daran, sich nach deinem Job zu erkundigen? Was ist schlimm daran zu fragen, ob ihr mal Kinder haben wollt? Das sind völlig normale Themen; die laufen in unserem Freundeskreis auch.

Klar ist es schön, wenn man als Paar (auch) gemeinsame Freunde hat, aber wenn du die halt nicht magst.....Darf er deshalb nicht wenigstens ab und zu mal was mit ihnen machen? Ich fände es irgendwie blöd, wenn ich meine Freundin nicht mehr treffen könnte, wenn mein Freund sie nicht mag.
Und was das Gelaber über die Ex betrifft: Da würde ich deinen Freund mal fragen, warum er dem keinen Riegel vorschiebt. Man muss sich ja nicht alles gefallen lassen. Alternativ kannst du ihm ja auch beim nächsten Mal sagen, dass wenn er Fragen zum Ende der Beziehung zwischen deinem Freund und seiner Ex hat, du die falsche Ansprechperson bist, schließlich ist das nicht deine Geschichte und inwiefern es interessant ist, dass die Ex anders war.
Ich kenne auch einen, der ab und zu etwas deplatzierte Kommentare schiebt. Ärgert mich dann zwar auch, aber da muss man drüber stehen. Manche provozieren einfach gerne.


Wäre der Freund mir einfach so einfach unsympathisch, wäre es mir egal, ob sich mein Freund mit ihm trifft. Im Gegenteil ich bin froh, wenn er einen Freund zwecks Freizeitunternehmungen wie Fahrrad oder sonst was fragt, als mich. Ich mache auch gerne was mit meinem Freund aber nicht alles.
Der Freund hat jedoch mich versucht auch über meinen Freund auszufragen. Das waren Fragen wie:
"Lässt sich der Michael (Name geändert, soll mein Freund sein) immer noch so von seinem Vater rumkommandieren?". Ich habe ihn gefragt, wie er drauf kommt? Er meinte, jedes Mal wenn er mal zu Besuch war, hätte der Vater angerufen und ihn rumkommandiert. Ich kann jedoch alle seine Besuche mitverfolgen und kein einziges mal hatte der Vater meines Freundes angerufen. Ich habe ihm dann auch gesagt, dass die Beziehung zwischen ihm und seinem Vater eine Sache zwischen den beiden ist. Schliesslich frage ich ihn auch nicht nach Problemen mit seinem Vater aus. Er meinte daraufhin, dass die Ex meines Freundes eben erzählt hätte, dass die Eltern meines Freundes schwierig seien und nicht so nett und ob ich mit denen klar kommen würde. Die Sache ist, dass ich mit ihnen ganz gut klar komme, was ich auch so kommentierte ihm gegenüber.
Dann wollte er wissen, ob mein Freund denn inzwischen Freunde hätte, weil er ja keinen hat.
Naja, warum lädst du ihn dann ein, wenn du dich im gegenüber nicht als jemand siehst, denke ich mir dabei? Sieht er sich denn nicht als sein Freund und jemand, den MEIN Freund ja doch hat. Mein Freund hat oft versucht diesen Kontakt zu pflegen und ich habe auch mitgemacht.

Für mich habe ich das Gefühl, dass dieser Freund von meinem Freund nichts hält und immer nur dann sich meldet, wenn es ihm langweilig ist. Er meldet sich vielleicht einmal in 4-6 Monaten. Und mir kommt es so vor, dass er nur auf unsere Einladungen reagiert irgendwie aus Mitleid oder sonst was. Jetzt seit kurzer Zeit, seit mein Freund dort zum Haareschneiden war ist der Kontakt öfter geworden. Und mir ist dieser Freund inzwischen schon so unangenehm, keine Ahnung!

Dann kamen so Sachen wie: Bestimmt ist er mit seiner Ex auseinander gegangen, weil seine Ex so aufbrausend ist und mein Freund seine Gefühle nie zeigt und nie was sagt. Dann hat er mich gefragt, ob es immer noch so sei.



Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. April 2016 um 21:41
In Antwort auf elpida_12237482


ich dachte immer, ich sei tolerant. Es gibt andere Bekannte, mit denen er sich getroffen hatte ohne dass ich dabei war und für mich war das total in Ordnung. Denn entweder ich konnte nicht oder wollte statt dessen mit meiner Freundin etwas unternehmen oder was weiss ich. Mit diesem besagten einen Freund, mit dem ich ein Problem habe, hatte sich mein Freund auch scho oft ohne mich getroffen, was in Ordnung für mich war. Im Gegenteil freue ich mich darüber, dass mein Freund ausserhalb unserer Beziehung Kontakte pflegt und immer wieder neue Leute kennenlernt und ich bin auch jedes mal gespannt, wenn er was erzählt über jemanden.
Es sind auch viele Personen, die mich auch persönliche Dinge fragen und bezüglich meiner beruflichen Situation. Mit denen rede ich auch offen darüber und habe aber meistens das Gefühl, dass sie meine Situation und dass ich schwer etwas finden kann verstehen und auch verstehen, warum ich z.B. in der Zeit einen Job in einem Freizeitcenter annehme, weil ich eben nicht nur zu Hause sitzen will und irgendwie tätig sein möchte.
Diesen Job hatte ich aber nach 6 Monaten gekündigt, weil ich einen bekommen hatte, der meinem Studium entsprach. Nach einem Monat hatte sich aber rausgestellt, dass die Stelle auf die ich mich beworben hatte, gar nicht existiert und ich ganz andere Sachen machen sollte, woraufhin ich dort ebenso gekündigt hatte. Ich hatte dann einen Job gefunden, der wieder als Übergang dienen sollte, bis ich etwas nach meinem Studium finde.
Dieser Freund meines Freundes hat dann, als er mal wieder gefragt habe, ob ich denn arbeite und mein Freund ihm sagte, dass ich gekündigt hatte so richtig gelacht, von wegen "du gehst ja ab". Klar ist kündigen nicht toll, aber alle haben daraufhin zugestimmt und gesagt, ich kann froh sein dort weg zu sein und dass es eine gute Entscheidung war. Ich hab nur das Gefühl bei dem Freund meines Freundes, dass er mich irgendwie falsch darstellt oder so. Denn auch diese Friseuse, mit der er ja gut befreundet ist und die ihm sehr viele private Dinge erzählt, beurteilt er. Nicht nur im Sinne von "sie ist ein anderer Typ", sondern auch: "Sie hat jede Woche einen anderen", "sie kann keine Beziehungen haben", "der jetzige Freund ist ein alter Mann und sie ist nur wegen Geld mit ihm zusammen", also alles mögliche halt.
Ich habe kein Problem damit, wenn Freunde mich nach privaten Dingen befragen, im Gegenteil macht es ja einen sympathisch und zeigt, dass er Interesse an einem hat. Aber ich habe etwas dagegen, wenn ich nicht weiss, wer es dann alles noch in der Stadt weiss, den ich persönlich vielleicht gar nicht kenne, ich bin hier schliesslich Neuling. In diesem Fall traue ich ihm nicht, er will vielleicht nichts böses, aber er ist für mich eine Laberbacke sorry, die keine Geheimnisse und Anvertrautes für sich behalten kann.

Okay,
verstehe. Offenbar ist er einer, der gerne tratscht und neugierig ist. Verständlich dass du nicht willst, dass er auch über dich irgendwelches Zeug redet. Ich glaube nur, du wirst ihn aus eurem Leben nicht ganz wegbekommen also lässt sich das wohl nicht ändern. Das gute ist: Leute, die ihn kennen werden wissen, dass er einfach viel Zeug redet und daher wahrscheinlich auch nicht jedes Wort todernst nehmen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. April 2016 um 22:14
In Antwort auf coquette164

Okay,
verstehe. Offenbar ist er einer, der gerne tratscht und neugierig ist. Verständlich dass du nicht willst, dass er auch über dich irgendwelches Zeug redet. Ich glaube nur, du wirst ihn aus eurem Leben nicht ganz wegbekommen also lässt sich das wohl nicht ändern. Das gute ist: Leute, die ihn kennen werden wissen, dass er einfach viel Zeug redet und daher wahrscheinlich auch nicht jedes Wort todernst nehmen.

Ja
also deine Worte beruhigen mich
Weiss gar nicht was ich jetzt machen soll.
Ich hatte mit meinem Freund einen riesen Streit, weil ich es unfair fand, dass er mich nicht mitgenommen hatte an diesem Abend und weil er es nicht so schlimm fand, dass dieser Freund so viel tratscht. Irgendwann nach paar Tagen Streit habe ich ihm erzählt, was der Freund alles über ihn wissen wollte und gesagt hat. Und jetzt findet er es auch nicht mehr so toll.
Also jetzt, wo es um blöde Dinge seiner Person gegenüber geht, findet er es auch blöd von diesem Freund und versteht, dass ich das nicht so sympathisch finde.

Aber er möchte den Kontakt trotzdem nicht aktiv abbrechen oder die Freundschaft kündigen. Das möchte ich auch nicht, ich möchte keinen Streit mit ihnen oder den Kontakt so weit abbrechen, so dass man sich auf der Straße anfeindet oder aus dem Weg geht. Ich möchte nur, dass dieser Freund einsieht, dass er über uns nicht alles rumerzählen soll und ich ihm nichts erzählen möchte.
Ich finde nur, dass private Treffen die letzten Male gerade aus dem Grund, weil ich keine Lust mehr hatte ihm irgendwas zu erzählen, total verkrampft abliefen und man sich teilweise nur noch angeschwiegen hatte.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. April 2016 um 12:43

Naja
mein Freund ist mit hm seit über 10 Jahren befreundet. Ich kann ja wohl nicht von ihm verlangen, dass er den Kontakt einfach abbricht, nur weil er einen Charakterzug an sich hat, mit dem ICH nicht klar komme und von dem er noch nichts wusste. Mein Freund verlässt mich ja auch nicht gleich, wegen eines Charakterzuges, der ihm nicht so zusagt und ich ihn auch nicht.
Ich persönlich würde aber etwas auf Distanz gehen bzw. habe im Moment kein Interesse daran, sie z.B. zum Essen einzuladen und zu ihnen zum Essen zu gehen. Aber es ist nicht so schlimm, dass ich seine Kontaktaufnahme zu meinem Freund so schlimm finde. Ich würde mir aber von meinem Freund wünschen, dass er dem Freund eben zu verstehen gibt, dass diese eine Eigenschaft, dieses Tratschen eben nicht gut ankommt.
Mein Freund ist aber eh jemand, dem sowas nicht so sehr was ausmacht, keine Ahnung, oder er sieht es halt nicht, weil er seinen Freund eben schon lange kennt und die schlechten Eigenschaften nicht mehr so wahrnimmt.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. April 2016 um 13:09
In Antwort auf elpida_12237482

Ja
also deine Worte beruhigen mich
Weiss gar nicht was ich jetzt machen soll.
Ich hatte mit meinem Freund einen riesen Streit, weil ich es unfair fand, dass er mich nicht mitgenommen hatte an diesem Abend und weil er es nicht so schlimm fand, dass dieser Freund so viel tratscht. Irgendwann nach paar Tagen Streit habe ich ihm erzählt, was der Freund alles über ihn wissen wollte und gesagt hat. Und jetzt findet er es auch nicht mehr so toll.
Also jetzt, wo es um blöde Dinge seiner Person gegenüber geht, findet er es auch blöd von diesem Freund und versteht, dass ich das nicht so sympathisch finde.

Aber er möchte den Kontakt trotzdem nicht aktiv abbrechen oder die Freundschaft kündigen. Das möchte ich auch nicht, ich möchte keinen Streit mit ihnen oder den Kontakt so weit abbrechen, so dass man sich auf der Straße anfeindet oder aus dem Weg geht. Ich möchte nur, dass dieser Freund einsieht, dass er über uns nicht alles rumerzählen soll und ich ihm nichts erzählen möchte.
Ich finde nur, dass private Treffen die letzten Male gerade aus dem Grund, weil ich keine Lust mehr hatte ihm irgendwas zu erzählen, total verkrampft abliefen und man sich teilweise nur noch angeschwiegen hatte.

Ich vermute,
wenn dein Freund jetzt weiß, wie er so ist und ihn das selbst stört, wird der Kontakt langsam weniger werden. So etwas hinterlässt eben Spuren auch wenn man kurzfristig keinen Kontaktabbruch plant.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. April 2016 um 20:38

Und
was wäre dann deine Lösung?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Wieso mache ich es mit diesen Mann immer falsch?
Von: wright_12663070
neu
4. April 2016 um 15:55
Mein freund ist krankhaft Eifersüchtig!
Von: andrew_12458726
neu
4. April 2016 um 15:54
Diskussionen dieses Nutzers
Noch mehr Inspiration?
pinterest

Das könnte dir auch gefallen