Home / Forum / Liebe & Beziehung / Reagiere ich über???

Reagiere ich über???

7. September 2012 um 12:16 Letzte Antwort: 7. September 2012 um 16:08

Hallo zusammen!ich weiß einfach nicht mehr weiter und hoffe ihr könnt mir als außenstehende weiter helfen.ich bin 32 Jahre alt und habe mich vor 3 Jahren von meinem Ehemann getrennt. da wir uns auseinander gelebt haben nach 11 Jahren beziehung,wir haben einen gemeinsamen Sohn der jetzt 9jahre alt ist.mein Mann hatte nie wirklich Interesse an unserem gemeinsamen Sohn und mein Sohn mag seinen papa überhaupt nicht,da sie nie wirklich was verbunden hat,so traurig es auch klinkt.jetzt zu meinem eigentlichen Problem,ich bin vor 1,5 Jahren mit meinem jetzigen Partner zusammen gekommen,die Beziehung war von Anfang an recht schwierig da ich am Anfang Angst hatte meinem ex zusagen das ich in einer neuen Beziehung bin,da er mir immer gedroht hatte er würde mich kalt machen usw.ich habe es ihm dann doch gesagt und er hat erst wütend reagiert aber die neue Beziehung doch akzeptiert.mein neuer Partner ist 27 Jahre alt und wohnt noch bei seiner Mutter,was mich nie sonderlich gestört hat da es ihm finanziell auch nicht so gut geht und er sich keine eigene Wohnung leisten kann.er hatte am Anfang immer sehr wenig Zeit für mich da er arbeitet, danach zum Fußballtraining muss oder aber wenn er mal frei hat was für Familie machen muss,ich kam damit nicht so zurecht da ich ihn gern mal sehen wollte und oft traurig war weil er sich für mich nie so die Zeit nehmen konnte.dazu kommt noch das er oft in spielhallen gegangen ist und seine aufmerksamkeit lieber den automaten geschenkt hat.Es hat mich innerlich kaputt gemacht,denn ich liebte diesen mann und wollte ihn nicht mit den Automaten teilen,sondern ihn von dem mist weg bekommen.Es war für mich ein sehr schwieriger weg,immer angst zu haben das er wieder zocken ist und mich belügt.
Ich habe sehr viel geweint und wollte ihn aber deswegen trotzdem nicht aufgeben weil ich gehofft habe ihn davon weg zubekommen.Er hatte mir versprochen nicht mehr in die Spielhalle zugehen,wurde aber leider immer wieder rückfällig.Dann wurde ich sehr Krank und hab die diagnose nierenkrebs bekommen.Als ich es meinem Partner sagte wollte er zu mir kommen,ich wollte aber erstmal alleine sein und die nachricht sacken lassen.Als ich ihn dann abends anrief und nicht erreichte,war mir gleich klar wo er wieder war.ich war traurig und wütend zugleich habe mich gefragt ob ich ihm wirklich so egal bin oder ob er einfach bei stresssituationen in die halle fährt um sich dort abzulenken ich habe mir dann wieder die schuld gegeben weil er vorbei kommen wollte und ich gesagt hatte möchte erstmal alleine sein. er ist wirklich ein sehr lieber Mensch aber ich werde einfach nicht aus ihm schlau.
Er war vor mir 6 jahre single und ich glaube einfach das er in sachen beziehung total unreif ist.
Er verbringt lieber mehr Zeit mit seiner Familie als mit mir.
Als ich im krankenhaus war,hatte er mich angerufen und mich gefragt wie es mir geht,er hatte nichtmal zeit mich besuchen zukommen,da er ja zur schwester wollte im garten.Das sind dann alles so kleinigkeiten wo ich explodieren könnte.Wir hatten mal einen tag ausgemacht wo wir zum see schwimmen wollten,ich hatte mich die ganze woche drauf gefreut.Dann sagt er mir ein tag vorher abends er geht mit mama und schwester schwimmen ob ich mit möchte ich war dann natürlich beleidigt und traurig weil ich mal was mit ihm alleine unternehmen wollte und nicht mit seiner familie.Er hat mir auch immer gesagt das seine Familie für ihn immer an erster Stelle steht,das soll auch so sein.aber muss man die Partnerin dadurch immer vernachlässigen???weil schwester will auto gewaschen haben,tante will gestrichen haben usw
Die Familie nimmt ihn immer ganz schön in beschlag und ich bleib auf der Strecke.Ich finde es toll das er hilfsbereit ist und hilft wo er nur kann,aber muss er nicht auch mal an sich denken????Und wenn man sich für eine Beziehung entscheidet,sollte man dann nicht auch was dafür tun???er scheint völlig überfordert zu sein mit der Beziehung.
Ich fühle mich einfach nicht geliebt,denn er zeigt kaum interesse.wenn ich ihn das dann sage ist er beleidigt und sagt ich würde alles immer so negativ sehen und das er kein bock mehr hat auf den ganzen stress.
Aber wie würdet ihr euch fühlen,wenn der Partner so gut wie nie zeit hat,die familie immer im vordergrund steht???
Ich fühle mich einfach wie das fünfte Rad am wagen.
Ich habe viel durch machen müssen in meiner ehe und nie die liebe bekommen die ich gebraucht hätte,das wusste mein neuer partner auch.Aber mein neuer partner konnte mir gegenüber nieee so richtig gefühle zeigen,er kam nicht mal von allein und hat mich im arm genommen oder mir gesagt das er micht liebt.Sex war bei uns auch nie ein thema,ich kann an einer hand abzählen wie oft wir was hatten in 1,5 jahren!!!Ich kenne sowas einfach nicht und das habe ich ihm auch gesagt.Von ihm kam dann als antwort"nicht alle Beziehungen sind gleich"
Ich habe ihm gesagt das es für mich keine Beziehung ist sondern einfach nur eine gute Freundschaft und das ich mich so nicht glücklich fühle und einfach nur leide unter den umständen.Er antwortet dann nur er weiß nicht warum es so ist und warum er keine Gefühle zeigen kann usw.und gestern sagte er mir dann wenn ich auch schon genau so denke wie er hat es keinen sinn mehr.
Ich habe ihm darauf hin eine sms geschrieben das ich es traurig finde,das er es mir nicht eher gesagt hat,dann hätte ich mir all die hoffnung und mühen ersparen können.er hat hat bis heute nicht drauf geantwortet.
Ich bin ja dann auch immer an vielem Schuld weil ich immer stress machen würde weil ich mit seinem verhalten nicht klar komme.Dann hatte ich das thema zusammen ziehen mal angesprochen,da kommen dann so sätze wie ich hab noch nie mit einer freundin zusammen gewohnt und er würde gern erstmal alleine wohnen.Alles schön und gut,aber ich denke einfach er will bei mutti wohnen bleiben weil er da ja alles bekommt und es ihm dort richtig gut geht.Meine Frage nun,reagiere ich wirklich über????oder ist er einfach noch zu unreif für eine Beziehung???Ich kann und will so einfach nicht mehr weiter leben.Ich habe die Hoffnung so langsam echt aufgegeben denn ich habe die kraft nicht mehr dafür.Ich habe jetzt 1,5 jahre gedacht er muss sich erstmal an eine Beziehung gewöhnen da er das ja alles nicht so kannte.aber muss man nach 1,5 jahren nicht endlich mal wissen was man wil????
Ich werde mich so langsam mal damit anfreunden müssen das ich mit ihm keine zukunft haben werde.
Wie gesagt er ist ein lieber und hilfsbereiter mensch,aber wenn man keine aufmerksamkeit und liebe bekommt bringt das alles nichts.Ich könnte noch so viel schreiben aber dann wäre ich morgen noch nicht fertig!!!vielen dank schonmal das ihr euch die zeit genommen habt!!

Mehr lesen

7. September 2012 um 12:32

Ganz schön viel Zeit,
die du inzwischen schon auf deinen Freund und Nichtpartner verschwendet hast. Es ist höchste Zeit, dass du deiner eigenen Wege gehst. Oder fürchtest du dich so sehr vor dem Alleinesein?

Trenn dich, ihr führt weder eine Beziehung, noch ist eine Beziehung in Sicht. So wie ich das sehe, hättest du vielleicht gerne eine Beziehung mit dem Typen, aber du hast keine. Also lass es lieber ganz bleiben und verwende deine Energien auf ein erfolgversprechenderes Projekt!

Freund könnt ihr immer noch bleiben.

Freundliche Grüße,
Christoph

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
7. September 2012 um 12:59
In Antwort auf py158

Ganz schön viel Zeit,
die du inzwischen schon auf deinen Freund und Nichtpartner verschwendet hast. Es ist höchste Zeit, dass du deiner eigenen Wege gehst. Oder fürchtest du dich so sehr vor dem Alleinesein?

Trenn dich, ihr führt weder eine Beziehung, noch ist eine Beziehung in Sicht. So wie ich das sehe, hättest du vielleicht gerne eine Beziehung mit dem Typen, aber du hast keine. Also lass es lieber ganz bleiben und verwende deine Energien auf ein erfolgversprechenderes Projekt!

Freund könnt ihr immer noch bleiben.

Freundliche Grüße,
Christoph

Danke für deine Antwort
Das mag sein das ich Angst vorm allein sein habe.aber es ist ja auch nicht einfach von heute auf morgen alles zu beenden wenn man diese Person liebt.ich habe nichtmal meinen Mann so geliebt in den 11 Jahren.ich weiß nicht warum ich so an ihm hänge.das schlimme ist ja ich habe oft selbst an mir gezweifelt und die Fehler wirklich bei mir gesucht.die Schwester von ihm meinte schon zu mir ich soll mal zum Psychologen gehen weil ich alles so eng sehe und der Psychologe mir vielleicht helfen würde.mit seiner Mutter hab ich auch schon oft gesprochen und sie meinte aus mir wird sie manchmal auch nicht schlau weil ich schon mehrmals gesagt habe ich kann das alles so nicht mehr und es hätte keinen Sinn mehr mit uns.sie ist der Meinung ich wüsste manchmal selber nicht was ich will.aber ist das nicht verständlich????ich hab manchmal schon echt gedacht bin seelisch angeknackst und seh das alles zu negativ.für mich ist das halt keine Basis für eine Beziehung und wenn ich damit unzufrieden bin kann ich doch nicht alles in mich rein fressen und den Mund halten.mein Sohn liebt meinen Partner abgöttisch und hat ihn von Anfang an als ersatzpapa gesehen,er leidet auch sehr dadrunter das er ihn kaum sieht usw.ich finde es gut auch mal andere Meinungen zu lesen,denn ganz so versagt haben als Partnerin kann ich nicht.wie gesagt wir hatten immer meiste Zeit Streit wenn ich ihm gesagt habe was mich belastet in unsere Beziehung!er hatte sich ne zeitlang auch echt mühe gegeben und von allein mal Nähe gesucht,aber mein gedanke war dann gleich das macht er nur weil ich ihm gesagt habe das mich das kränkt und stört.will ihn auch nicht schlecht machen denn jeder Mensch hat Ecken und Kanten.aber dennoch denke ich,ist es mein gutes recht meine Meinung zu äußern,ich mach ihn ja nicht schlecht.ich sag ja nur wie ich mich fühle.

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
7. September 2012 um 14:02
In Antwort auf kiril_12839494

Danke für deine Antwort
Das mag sein das ich Angst vorm allein sein habe.aber es ist ja auch nicht einfach von heute auf morgen alles zu beenden wenn man diese Person liebt.ich habe nichtmal meinen Mann so geliebt in den 11 Jahren.ich weiß nicht warum ich so an ihm hänge.das schlimme ist ja ich habe oft selbst an mir gezweifelt und die Fehler wirklich bei mir gesucht.die Schwester von ihm meinte schon zu mir ich soll mal zum Psychologen gehen weil ich alles so eng sehe und der Psychologe mir vielleicht helfen würde.mit seiner Mutter hab ich auch schon oft gesprochen und sie meinte aus mir wird sie manchmal auch nicht schlau weil ich schon mehrmals gesagt habe ich kann das alles so nicht mehr und es hätte keinen Sinn mehr mit uns.sie ist der Meinung ich wüsste manchmal selber nicht was ich will.aber ist das nicht verständlich????ich hab manchmal schon echt gedacht bin seelisch angeknackst und seh das alles zu negativ.für mich ist das halt keine Basis für eine Beziehung und wenn ich damit unzufrieden bin kann ich doch nicht alles in mich rein fressen und den Mund halten.mein Sohn liebt meinen Partner abgöttisch und hat ihn von Anfang an als ersatzpapa gesehen,er leidet auch sehr dadrunter das er ihn kaum sieht usw.ich finde es gut auch mal andere Meinungen zu lesen,denn ganz so versagt haben als Partnerin kann ich nicht.wie gesagt wir hatten immer meiste Zeit Streit wenn ich ihm gesagt habe was mich belastet in unsere Beziehung!er hatte sich ne zeitlang auch echt mühe gegeben und von allein mal Nähe gesucht,aber mein gedanke war dann gleich das macht er nur weil ich ihm gesagt habe das mich das kränkt und stört.will ihn auch nicht schlecht machen denn jeder Mensch hat Ecken und Kanten.aber dennoch denke ich,ist es mein gutes recht meine Meinung zu äußern,ich mach ihn ja nicht schlecht.ich sag ja nur wie ich mich fühle.

Deinen Worten zufolge
habt ihr euch in anderthalb Jahren nur ein paarmal "erkannt", wie die Bibel das so schön formuliert. Er ist oft weg, dein Sohn vermisst ihn, weil er nie da ist, du zweifelst inzwischen an deinem eigenen Verstand und glaubst, du müsstest mal zum Püschologen, ja, wieviele Gründe braucht du noch?

Du hängst dich mit Gewalt an eine Beziehung, die keine ist und redest dir ein, nicht loslassen zu können, damit du der Konsequenz, die deinen grauen Zellen längst klar ist, nicht in die Augen sehen musst: dass du dich nämlich von diesem süßen Kerlchen wirst trennen müssen.

Also bitte, schau in den Spiegel, steh zu dir selbst und gib ihm den Laufpass!

Freundliche Grüße,
Christoph

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
7. September 2012 um 16:08
In Antwort auf py158

Deinen Worten zufolge
habt ihr euch in anderthalb Jahren nur ein paarmal "erkannt", wie die Bibel das so schön formuliert. Er ist oft weg, dein Sohn vermisst ihn, weil er nie da ist, du zweifelst inzwischen an deinem eigenen Verstand und glaubst, du müsstest mal zum Püschologen, ja, wieviele Gründe braucht du noch?

Du hängst dich mit Gewalt an eine Beziehung, die keine ist und redest dir ein, nicht loslassen zu können, damit du der Konsequenz, die deinen grauen Zellen längst klar ist, nicht in die Augen sehen musst: dass du dich nämlich von diesem süßen Kerlchen wirst trennen müssen.

Also bitte, schau in den Spiegel, steh zu dir selbst und gib ihm den Laufpass!

Freundliche Grüße,
Christoph

Du hat recht
Ich weiß das es mit uns keine Chance hat,aber trotzdem war da noch ein funken Hoffnung das sich was ändert.wir haben vorhin telefoniert und da meinte er das ich meine vorherigen Beziehung ständig mit unsere vergleichen würde Ich habe ihm zu verstehen gegeben das ich so eine Beziehung nicht kenne und immer Zusammenhalt,liebe und Geborgenheit in meine Beziehungen hatte.aber das hat ja nichts mit Beziehungen vergleichen zutun.hab ihn gefragt wo meine Fehler waren und das ich alles für ihn getan habe,aber sowas gehört für mich in einer Partnerschaft dazu.ich habe ihn zur arbeit gefahren,ihn abgeholt,ihm essen zur arbeit gebracht,für ihn gekocht wenn ich wusste das er kommt,hab ihn ab und an versucht kleine Freuden zu machen,hab ihm ne PlayStation3 gekauft dann mal ne tolle Uhr.ihn stundenlang massiert und und und das hat er von mir ja nie verlangt aber ich habe ihn geliebt und für mich gehört sowas einfach zu einer intakten Beziehung dazu.wenn man zum größten Teil aber immer nur gibt und nichts zurück bekommt ist es traurig!!ich werde jetzt den Kontakt meiden und versuchen mein leben auch ohne ihn zu leben!!irgendwann kommt bestimmt der richtige Und dann kann auch ich wieder glücklich sein

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
Teste die neusten Trends!
experts-club