Forum / Liebe & Beziehung

Reagiere ich über ?

Letzte Nachricht: 4. Juli um 15:05
04.07.21 um 11:28

Hey ihr Lieben ich bin schon seit einem Jahr mit meinem Freund zusammen, ich habe meine letztes Geld "zusammengekratzt" und habe ihm ein t-Shirt und ein Parfüm gekauft was bei ihm verbraucht war... ich habe mir mit seinem Geschenk viel Mühe gegeben.
Ich habe ein liebevoll eingepackt und ihm dann übergeben... er hingegen hat mir eine Sonnenbrille gegeben die ich schon gesehen habe und die er mir vor drei Wochen schon gekauft hat, und ich sie aber immer vergessen habe mitzunehmen + Seidentuch was ich noch nicht kannte... das seidentuch hat er nicht eingepackt sonder hat die Brille da reingetan und das seidentuch einfach rum und ein Geschenkband drum...sehr kalt. So hat er mir das in die Hand gedrückt doch wollte ich keine Filme schieben und dachte auch ich will die Stimmung nicht versauen und habe mich bedankt... dich war etwas enttäuscht.
wor sind dann an dem Tag noch auf einer Geburtstagsfeier gewesen die auch ganz lustig war(Samstag). Am Sonntag lagen wir dann nur im Bett und haben Netflix geschaut und der Tag war wie immer, und lagen dann noch in der Sonne. Ich war echt noch lange bei ihm und er fragte dann ob ich noch ein Plan habe da er sich jetzt mit einem Kumpel treffen wollte und er gleich kommt(indirekt meinte er dann ich könnte jetzt ruhig gehen) und ging dann duschen. Ich fuhr nachhause und war total enttäuscht da wir Samstag unter Menschen waren und keine Zeit für uns zwei hatten und Sonntag der Tag wie immer war. Ich hätte mir gewünscht dass er sagt dass wir dich vllt nochmal in den Park gehen oder was trinken gehen oder einfach mal was anderes machen als "einen Tag wie immer zu haben." Er weiß dass er meine erste langjährige Beziehung ist, ich war mit niemanden ein Jahr zusammen. Und dass hat mich echt enttäuscht auch weil das Geschenk so ohne liebe übergeben wurde. Es tat echt weh... ich wollte wenn ich ihn sehe darauf ansprechen dass ich mir meinen ersten Jahrestag anders vorgestellt habe... ich werde ihn nicht auf das Geschenk ansprechen aber das fand ich alles doof.
Ich habe es einer Freundin erzählt und sie meinte auch dass es doch sehr enttäuschend ist. 
würde mich freuen was ihr dazu sagt  

Mehr lesen

04.07.21 um 13:55

Deine Erwartungen waren zu hoch und das führt unweigerlich immer zu Enttäuschung. Er hat Dir ein Geschenk besorgt und es auf seine Art sogar "eingepackt" - im Grund sogar in einer sehr "nachhaltigen Verpackung". Nur weil Du die Art und Weise als kalt empfindest, entspricht das noch lange nicht den Tatsachen. Für ihn war das vielleicht eine sehr liebevolle Geste, die er so noch nie gemacht hat? 

Ich kann Dir aus Erfahrung sagen, dass viele Männer sich schwer tun, wenn es um Geschenke oder deren Verpackung geht. Das heisst aber nicht, dass sie es nicht gut meinen. Der Wille zählt, würde ich mal sagen. 

Du bist vermutlich noch recht jung und meine Empfehlung lautet: Lern offen auszusprechen, was Du möchtest. Willst Du einen Tag mit Deinem Schatz allein - dann sag ihm das deutlich. Hoffe nicht, dass er Gedanken lesen und Deine Wünsche erraten wird. 

Gefällt mir

04.07.21 um 14:28

Tut mir leid, vielleicht bin ich die Falsche .Aber ich finde dieses Jahrestagstheater übertrieben. Manche feiern ja sogar Monatstage. Gut, jeder, wie er mag. Und wenn es dir so wichtig ist, dann ist das so. Verstehen kann ich es aber nicht, aber das ist ja egal. Wir sind ja nicht zusammen . Deshalb kann ich deinen Kummer nicht recht nachvollziehen. Ich schreibe dir das , damit du siehst, dass es nicht in allen Beziehungen Standard ist, dass Monats- oder Jahrestage sehr wichtig sind. In meinen waren sie das nie. Manchmal hat man daran gedacht, manchmal nicht. Manchmal haben wir den Tag beide vergessen und dann darüber gelacht. 

Romantik und schöne gemeinsame Stunden gerne, auch sehr gern zu Anlässen, wenn man gerade daran denkt und es allen passt, aber nicht zwingend.

Ich finde es aber schon in Ordnung und wichtig, dass du deine Bedürfnisse kommunizierst und dass ihr eure gemeinsamen Rituale etabliert.  

Versuch es mal vorwurfsfrei und sprich von deinen Bedürfnissen, aber hör auch deinem Freund zu.

Horch auch in dich hinein, um festzustellen, ob du findest, dass etwas so oder so zu sein hat, weil du dich mit sozialen Erwartungshaltungen konfrontierst siehst, den Freundinnen später davon erzählen willst oder denkst, dass man das so macht, oder ob du wirklich als Individuum auf eine Sache Wert legst. 

 

Gefällt mir

Kannst du deine Antwort nicht finden?

04.07.21 um 14:42

Tja, so ist das mit den Erwartungen... Meine Erfahrung mit Männern bezüglich solcher Jahrestage und Geschenke ist, dass die meisten doch eher kein Händchen dafür haben. Sie meinen es gut, aber irgendwie geht der Schuss nach hinten los. Sie sind sie halt, sie meinen es nicht böse und man sollte einfach kein Drama daraus machen. Wenn ansonsten eine Beziehung funktioniert, dann ist doch alles gut. Viel Tam Tam und Romantik und rote Schleifchen sind halt für manche Männer nichts, dafür sind sie da, wenn man sie braucht und sie sind die besten Liebhaber und sowieso halt zuverlässige Partner. Also würde ich sagen, Enttäuschung ok, aber da war eben die Erwartung zu hoch. Ich erinnere mich an mein erstes Geschenk zum Geburtstag von meinem damaligen Freund, wir waren zwei Monate zusammen und ich bekam zu meinem Geburtstag von ihm.... eine bunte Blumenvase. Man kann sich vorstellen, wie begeistert ich war, vom Freund zum 18, (ja, auch das noch) Geburtstag eine Vase, ich dachte, ich verstehe die Welt nicht mehr. Und dann hat er mir erzählt, wieviele Gedanken er sich gemacht hat. Das hat sich mir leider auch nach Jahrzehnten noch nicht erschlossen, aber so ist das halt. Das sagt nichts über den Grad einer Partnerschaft aus.
Deswegen würde ich sagen, vergiss die Sache.

1 -Gefällt mir

04.07.21 um 15:05

Hi
bist du denn sonst zufrieden mit ihm, glücklich, oder gibt es noch andere Situation in denen du dir gerne wünschen würdest, dass er das anders gemacht hat? 
Du solltest da offen an die Sache rangehen, nicht zu verkopft aber schon drauf achten, ob er wirklich der richtige ist für dich, Kompromisse sind immer wichtig und die Erwartungen ein Stück weit reflektieren und anpassen an den Partner, aber wenn das zu viel wird, dann passt es vielleicht einfach nicht.
LG

Gefällt mir