Anzeige

Forum / Liebe & Beziehung

Rauchen in der Wohnung

Letzte Nachricht: 10. Juli 2017 um 14:49
L
lelia_12755695
06.07.17 um 16:09

Hey Leute,
ich habe ein Problem...
Mein Mann und ich sind seit 11 Jahren zusammen und seit 2 Jahren verheiratet. In unserer 3 Zimmer Wohnung hatten wir einen Balkon, wo er immer zum Rauchen rausging. Nun wohnen wir mittlerweile in einer anderen Stadt in einer 1 Zimmer Wohnung. Es ist schon so sehr eng, aber damit kommen wir klar. Nur habe ich ihm von vornherein gesagt, dass ich nicht will, dass er in der kleinen Wohnung raucht. Das ist ihm aber egal, er will in der Küche rauchen und denkt durch ein geöffnetes Fenster würden keine Gerüche bleiben. 
Ich als Nichtraucher empfinde das nicht so angenehm. Aus diesem Grund streiten wir uns in letzter Zeit sehr oft. Es ist schon so weit, dass er sagt ich solle doch ausziehen, wenn es mir nicht gefällt. 
Was würdet ihr tun? 

Mehr lesen

E
eleyna_11897496
06.07.17 um 16:16

ausziehen.

Gefällt mir

A
anike_11862155
06.07.17 um 16:19
In Antwort auf lelia_12755695

Hey Leute,
ich habe ein Problem...
Mein Mann und ich sind seit 11 Jahren zusammen und seit 2 Jahren verheiratet. In unserer 3 Zimmer Wohnung hatten wir einen Balkon, wo er immer zum Rauchen rausging. Nun wohnen wir mittlerweile in einer anderen Stadt in einer 1 Zimmer Wohnung. Es ist schon so sehr eng, aber damit kommen wir klar. Nur habe ich ihm von vornherein gesagt, dass ich nicht will, dass er in der kleinen Wohnung raucht. Das ist ihm aber egal, er will in der Küche rauchen und denkt durch ein geöffnetes Fenster würden keine Gerüche bleiben. 
Ich als Nichtraucher empfinde das nicht so angenehm. Aus diesem Grund streiten wir uns in letzter Zeit sehr oft. Es ist schon so weit, dass er sagt ich solle doch ausziehen, wenn es mir nicht gefällt. 
Was würdet ihr tun? 

Nunja, dein Mann ist nunmal Raucher, dass wußtest du ja schon immer. Wieso man sich dann eine 1-Zimmer-Wohnung ohne Balkon sucht versteh ich nicht.

2 -Gefällt mir

E
eleyna_11897496
06.07.17 um 16:26
In Antwort auf eleyna_11897496

ausziehen.

an seiner Stelle würde ich ausziehen, meinte ich. Ich bin selbst Raucher und wenn ich noch nicht mal in meiner eigenen Wohnung rauchen kann, dann IST das nicht meine Wohnung.

Damit, in bestimmten Zimmern nicht zu rauchen, kommen wir alle klar.
Damit, auf den Balkon zu gehen, kommen die meisten auch klar.
Aber sich um 23:40 uhr im November bei 3° und strömendem Regen komplett noch mal anzuziehen und vor die Tür zu dackeln? NIEMALS.

Ich würde mir UMGEHEND eine Wohnung suchen, in der ich rauchen kann und darf. Ohne jedes Theater.

12 -Gefällt mir

Anzeige
M
maile_12152338
06.07.17 um 16:28
In Antwort auf anike_11862155

Nunja, dein Mann ist nunmal Raucher, dass wußtest du ja schon immer. Wieso man sich dann eine 1-Zimmer-Wohnung ohne Balkon sucht versteh ich nicht.

wenn das Geld knapper ist als die Auswahl an bezahlbaren Wohnungen, liegt das wohl auf der Hand.

Aber das interessiert ja niemanden, der gerade keine Not hat?

Susi, musstet Ihr schneller zugreifen mit der Wohnung als dass Ihr Gelegenheit hattet, Euch eben genau zu überlegen, wie das mit dem Rauchen werden könnte ?

1 -Gefällt mir

A
anike_11862155
06.07.17 um 16:31
In Antwort auf maile_12152338

wenn das Geld knapper ist als die Auswahl an bezahlbaren Wohnungen, liegt das wohl auf der Hand.

Aber das interessiert ja niemanden, der gerade keine Not hat?

Susi, musstet Ihr schneller zugreifen mit der Wohnung als dass Ihr Gelegenheit hattet, Euch eben genau zu überlegen, wie das mit dem Rauchen werden könnte ?

Das steht da nicht!

Und bevor man sich dann trennt, könnte man zumind. versuchen, sich eine entsprechende Wohnung zu suchen.

2 -Gefällt mir

R
ramsey_12520590
07.07.17 um 0:04
In Antwort auf lelia_12755695

Hey Leute,
ich habe ein Problem...
Mein Mann und ich sind seit 11 Jahren zusammen und seit 2 Jahren verheiratet. In unserer 3 Zimmer Wohnung hatten wir einen Balkon, wo er immer zum Rauchen rausging. Nun wohnen wir mittlerweile in einer anderen Stadt in einer 1 Zimmer Wohnung. Es ist schon so sehr eng, aber damit kommen wir klar. Nur habe ich ihm von vornherein gesagt, dass ich nicht will, dass er in der kleinen Wohnung raucht. Das ist ihm aber egal, er will in der Küche rauchen und denkt durch ein geöffnetes Fenster würden keine Gerüche bleiben. 
Ich als Nichtraucher empfinde das nicht so angenehm. Aus diesem Grund streiten wir uns in letzter Zeit sehr oft. Es ist schon so weit, dass er sagt ich solle doch ausziehen, wenn es mir nicht gefällt. 
Was würdet ihr tun? 

Ausziehen! Es gibt ja wohl kaum etwas ekligeres als Rauchen in geschlossenen Räumen. Absolut inakzeptabel.

2 -Gefällt mir

Anzeige
A
alyson_11905641
07.07.17 um 0:54
In Antwort auf lelia_12755695

Hey Leute,
ich habe ein Problem...
Mein Mann und ich sind seit 11 Jahren zusammen und seit 2 Jahren verheiratet. In unserer 3 Zimmer Wohnung hatten wir einen Balkon, wo er immer zum Rauchen rausging. Nun wohnen wir mittlerweile in einer anderen Stadt in einer 1 Zimmer Wohnung. Es ist schon so sehr eng, aber damit kommen wir klar. Nur habe ich ihm von vornherein gesagt, dass ich nicht will, dass er in der kleinen Wohnung raucht. Das ist ihm aber egal, er will in der Küche rauchen und denkt durch ein geöffnetes Fenster würden keine Gerüche bleiben. 
Ich als Nichtraucher empfinde das nicht so angenehm. Aus diesem Grund streiten wir uns in letzter Zeit sehr oft. Es ist schon so weit, dass er sagt ich solle doch ausziehen, wenn es mir nicht gefällt. 
Was würdet ihr tun? 

Mich wundert es, dass ihr nach 11 Jahren  der gemeinsamen Beziehung zu keinem gemeinsamen Konsens in der Lage seid? 
Bist Du Dir sicher, dass Rauchen der Grund für diesen Kleinkrieg ist?

<<Es ist schon so weit, dass er sagt ich solle doch ausziehen, wenn es mir nicht gefällt. 

Das würde mir zu denken geben.
 

10 -Gefällt mir

E
eleyna_11897496
07.07.17 um 8:06

ich glaube eine Beziehung mit einem Nichtraucher würde ich auch gar nicht erst anfangen, da sind die Probleme doch zwangsläufig inklusive. Wundert mich eher, dass es 11 Jahre lang gedauert hat, bis die eskalieren.

Gefällt mir

Anzeige
B
buse_12746004
07.07.17 um 17:32
In Antwort auf lelia_12755695

Hey Leute,
ich habe ein Problem...
Mein Mann und ich sind seit 11 Jahren zusammen und seit 2 Jahren verheiratet. In unserer 3 Zimmer Wohnung hatten wir einen Balkon, wo er immer zum Rauchen rausging. Nun wohnen wir mittlerweile in einer anderen Stadt in einer 1 Zimmer Wohnung. Es ist schon so sehr eng, aber damit kommen wir klar. Nur habe ich ihm von vornherein gesagt, dass ich nicht will, dass er in der kleinen Wohnung raucht. Das ist ihm aber egal, er will in der Küche rauchen und denkt durch ein geöffnetes Fenster würden keine Gerüche bleiben. 
Ich als Nichtraucher empfinde das nicht so angenehm. Aus diesem Grund streiten wir uns in letzter Zeit sehr oft. Es ist schon so weit, dass er sagt ich solle doch ausziehen, wenn es mir nicht gefällt. 
Was würdet ihr tun? 

Naja, eine 1-Zimmer-Wohnung zu zweit ist wohl generell sehr eng und nicht vorteilhaft, aber es gibt ja die verschiedensten Gründe, weshalb man in eie kleinere Wohnung zieht. Meiner Meinung nach musstet ihr mit dem Umzug schon bestimmt ein paar Kompromisse eingehen, und da sollte dein Mann auch etwas Rücksicht auf dich nehmen. Und wenn er nach 11 Jahren Beziehung sagt, dass du doch gerne ausziehen kannst, wenn es dir nicht passt, dann soll er doch ausziehen, wenn es ihm nicht passt.

2 -Gefällt mir

E
eleyna_11897496
07.07.17 um 17:37
In Antwort auf buse_12746004

Naja, eine 1-Zimmer-Wohnung zu zweit ist wohl generell sehr eng und nicht vorteilhaft, aber es gibt ja die verschiedensten Gründe, weshalb man in eie kleinere Wohnung zieht. Meiner Meinung nach musstet ihr mit dem Umzug schon bestimmt ein paar Kompromisse eingehen, und da sollte dein Mann auch etwas Rücksicht auf dich nehmen. Und wenn er nach 11 Jahren Beziehung sagt, dass du doch gerne ausziehen kannst, wenn es dir nicht passt, dann soll er doch ausziehen, wenn es ihm nicht passt.

und die Rücksicht auf IHN, seine Wünsche ist da - wo?

Gefällt mir

Anzeige
B
buse_12746004
07.07.17 um 17:40
In Antwort auf eleyna_11897496

und die Rücksicht auf IHN, seine Wünsche ist da - wo?

Klar hast du Recht, und man sollte auf beiden Seiten Rücksicht haben. Aber hier geht es meiner Meinung nach nicht um eine passende Uhrzeit für's Abendessen oder kleine Dinge, sondern um etwas, womit man ganz offensichtlich leben können muss. Bevor man direkt sagt, dass der andere ausziehen könnte, wenn es ihm nicht passt, könnte man ja auch Kompromisse vorschlagen oder auch einfach Verständnis zeigen.

2 -Gefällt mir

Kannst du deine Antwort nicht finden?

E
eleyna_11897496
07.07.17 um 17:45
In Antwort auf buse_12746004

Klar hast du Recht, und man sollte auf beiden Seiten Rücksicht haben. Aber hier geht es meiner Meinung nach nicht um eine passende Uhrzeit für's Abendessen oder kleine Dinge, sondern um etwas, womit man ganz offensichtlich leben können muss. Bevor man direkt sagt, dass der andere ausziehen könnte, wenn es ihm nicht passt, könnte man ja auch Kompromisse vorschlagen oder auch einfach Verständnis zeigen.

stimme ich grundsätzlich zu.
Der mögliche Kompromiss in dem Falle ist üblicher Weise - wie auch purple schon schrieb- dass es nur einen Raum in der Wohnung gibt, wo geraucht wird - ahm, naja, oder dass man auf den Balkon geht. Aaaaaaaaaaalso...?
Sie muss den Rauch in der Wohnung nicht dulden und er hat halt Pech gehabt, ist mal jedenfalls KEIN Kompromiss. Andere als die schon genannten sehe ich in diesem Falle nicht. Du?

1 -Gefällt mir

Anzeige
B
buse_12746004
07.07.17 um 17:52
In Antwort auf eleyna_11897496

stimme ich grundsätzlich zu.
Der mögliche Kompromiss in dem Falle ist üblicher Weise - wie auch purple schon schrieb- dass es nur einen Raum in der Wohnung gibt, wo geraucht wird - ahm, naja, oder dass man auf den Balkon geht. Aaaaaaaaaaalso...?
Sie muss den Rauch in der Wohnung nicht dulden und er hat halt Pech gehabt, ist mal jedenfalls KEIN Kompromiss. Andere als die schon genannten sehe ich in diesem Falle nicht. Du?

Du hast Recht wenn du sagst, dass ein "Dann hörst du eben auf zu rauchen" natrlich kein Kompromiss ist. Wäre wahrscheinlich von mir nur eine Trotzreaktion auf Sätze wie "Dann zieh' eben aus, wenn es dir nicht passt!". Und einen Kompromiss zu finden ist wie du sagst bei den Gegebenheiten sehr schwer. Aber man könnte sich ja zum Beispiel darauf einigen, dass die Morgenzigarette vielleicht auf draußen verschieben werden kann, weil es besonders morgens eher noch unangenehmer ist. Oder, dass das Rauchen nur bei offenem Fenster ganz nett wäre. 

1 -Gefällt mir

E
eleyna_11897496
07.07.17 um 18:20
In Antwort auf buse_12746004

Du hast Recht wenn du sagst, dass ein "Dann hörst du eben auf zu rauchen" natrlich kein Kompromiss ist. Wäre wahrscheinlich von mir nur eine Trotzreaktion auf Sätze wie "Dann zieh' eben aus, wenn es dir nicht passt!". Und einen Kompromiss zu finden ist wie du sagst bei den Gegebenheiten sehr schwer. Aber man könnte sich ja zum Beispiel darauf einigen, dass die Morgenzigarette vielleicht auf draußen verschieben werden kann, weil es besonders morgens eher noch unangenehmer ist. Oder, dass das Rauchen nur bei offenem Fenster ganz nett wäre. 

nun, wenn ich mich recht an den Startbeitrag erinnere, macht er das mit dem offenen Fenster auch so

1 -Gefällt mir

Anzeige
E
eleyna_11897496
07.07.17 um 21:14

prima, nur - hast Du überlesen, dass Ihr genau das tut & getan habt, weswegen die TE jeden Tag (oder kurz davor) so einen Aufstand probt?!? Die TE hat augenscheinlich nämlich gar kein Problem damit, ihn für jede Fluppe wie-viele-auch-immer Stockwerke raus zu schicken, weil die Version "offenes Küchenfenster" nämlich nicht gehen soll und es die Version "Balkon / Terrasse" nicht mehr gibt, die Ihr Partner früher genauso "brav" immer fein genommen hat?!?
Also hätte da nicht auch langsam mal der Mann das Recht, mal alles zu überdenken?

1 -Gefällt mir

E
eleyna_11897496
08.07.17 um 11:43

eben und das klingt jetzt schon irgandwie ganz andrers als dass "er so egistisch ihre Wünsche mit Füßen tritt"

Gefällt mir

Anzeige
K
kyoko_12837107
09.07.17 um 15:34

Naja....in dem Fall leben Beide in der Wohnung und haben auch gleiche Rechte!! 
Hätten sie eben eine andere Wohnung suchen müssen. 
Ich würde nie mit einem Raucher zusammen wohnen und klar ist passiv rauchen gesundheitsschädlich. Aber das wusste sie vorher. 

2 -Gefällt mir

E
eleyna_11897496
09.07.17 um 15:40

ja, ich sagte ja, an seiner Stelle ausziehen. Umgehend.

Aber dass man als Raucher automatisch Pech gehabt hat und eigene Wünsche nicht mehr zählen... ahm nein. Das ist keine Sekunde "eindeutig".

2 -Gefällt mir

Anzeige
M
maile_12152338
10.07.17 um 12:01

für jeden Nichtraucher ist der Nikotingestank eine Qual - und das sage ausgerechnet ich, eine, die seit Jahrzehnten raucht!

Früher wollte ich mir einreden, dass bei offenem Fenster rauchen, den Gestank aus den Räumen fern hält...

ach - es wird so viel gesagt und gedacht, sowohl von den Nichtrauchern als auch von den Rauchern - und am ekligsten finde ich dabei, wenn versucht wird, Raucher als unmündige Kleinkinder zu behandeln. KEINE Sucht ist eine ''Kinder''-Krankheit!

Mich wundert höchstens, bei der tödlichen Gefahr, die vom Rauchen ausgeht - wieso darf die Tabakindustrie dann nach wie vor den giftigen Todbringer herstellen und vertreiben?

Weil man sich auf die menschlichen Besserwisser verlassen kann, vielleicht?
Erst machen sie uns süchtig (Profitgier) und dann bestrafen sie uns dafür ? Und auch das bringt ihnen wiederum Profit, denn lieber zahlen sie viel Geld an die Anwälte als auf die Verwendung von Giftstoffen zu verzichten ?!
Der Tabak, wenn er rein ist, würde sicher keinen umbringen.

Raucher, die in ihren Wohnungen rauchen, stinken, ja, das weiß ich. Und doch kann man nur appelieren, dass sie sich mal Gedanken machen mögen - Holzhammermethoden machen bockig, aber nicht einsichtig.

Den Gesundheitsaposteln sei gesagt: Das habt Ihr aber fein gelernt, also, dürft Ihr Euch mal in Ruhe in der Wohnung umsehen, was es da noch so alles, Liebgewonnenes, aber ''Giftiges'' rauszuwerfen gibt - Ihr werdet überrascht sein, wenn sich herausstellt, dass man sogar auf die Wohnung verzichten müsste
und alle müssten naggisch herumlaufen .. o Oh

1 -Gefällt mir

elisalein90
elisalein90
10.07.17 um 14:47
In Antwort auf lelia_12755695

Hey Leute,
ich habe ein Problem...
Mein Mann und ich sind seit 11 Jahren zusammen und seit 2 Jahren verheiratet. In unserer 3 Zimmer Wohnung hatten wir einen Balkon, wo er immer zum Rauchen rausging. Nun wohnen wir mittlerweile in einer anderen Stadt in einer 1 Zimmer Wohnung. Es ist schon so sehr eng, aber damit kommen wir klar. Nur habe ich ihm von vornherein gesagt, dass ich nicht will, dass er in der kleinen Wohnung raucht. Das ist ihm aber egal, er will in der Küche rauchen und denkt durch ein geöffnetes Fenster würden keine Gerüche bleiben. 
Ich als Nichtraucher empfinde das nicht so angenehm. Aus diesem Grund streiten wir uns in letzter Zeit sehr oft. Es ist schon so weit, dass er sagt ich solle doch ausziehen, wenn es mir nicht gefällt. 
Was würdet ihr tun? 

Hey,
also das ist ein Problem und ich verstehe dich sehr gut. Ich bin ehemalige Raucherin, habe aber nie in einer meiner Wohnungen geraucht, weil ich den Gestank einfach extrem unappetitlich finde. Wenn ihr in einer Einzimmerwohnung wohnt, dann werdet ihr ja auch in dem Zimmer schlafen, in dem dein Mann raucht und das ist nicht nur grauslich, sondern auch sehr ungesund. Ich finde, da muss dein Mann Rücksicht nehmen, denn darüber lässt sich nicht streiten, dass rauchen extrem schlecht für die Gesundheit ist, nämlich auch das Passivrauchen. Vielleicht kannst du es ihm in einem ruhigen Moment noch einmal erklären , dass dich das so sehr stört. Ich wünsche dir auf jeden Fall alles Gute und hoffe, dein Mann versteht deinen Standpunkt und ihr könnt euch einigen.
Liebe Grüße
 

Gefällt mir

Anzeige
elisalein90
elisalein90
10.07.17 um 14:49
In Antwort auf lelia_12755695

Hey Leute,
ich habe ein Problem...
Mein Mann und ich sind seit 11 Jahren zusammen und seit 2 Jahren verheiratet. In unserer 3 Zimmer Wohnung hatten wir einen Balkon, wo er immer zum Rauchen rausging. Nun wohnen wir mittlerweile in einer anderen Stadt in einer 1 Zimmer Wohnung. Es ist schon so sehr eng, aber damit kommen wir klar. Nur habe ich ihm von vornherein gesagt, dass ich nicht will, dass er in der kleinen Wohnung raucht. Das ist ihm aber egal, er will in der Küche rauchen und denkt durch ein geöffnetes Fenster würden keine Gerüche bleiben. 
Ich als Nichtraucher empfinde das nicht so angenehm. Aus diesem Grund streiten wir uns in letzter Zeit sehr oft. Es ist schon so weit, dass er sagt ich solle doch ausziehen, wenn es mir nicht gefällt. 
Was würdet ihr tun? 

Hey,
also das ist ein Problem und ich verstehe dich sehr gut. Ich bin ehemalige Raucherin, habe aber nie in einer meiner Wohnungen geraucht, weil ich den Gestank einfach extrem unappetitlich finde. Wenn ihr in einer Einzimmerwohnung wohnt, dann werdet ihr ja auch in dem Zimmer schlafen, in dem dein Mann raucht und das ist nicht nur grauslich, sondern auch sehr ungesund. Ich finde, da muss dein Mann Rücksicht nehmen, denn darüber lässt sich nicht streiten, dass rauchen extrem schlecht für die Gesundheit ist, nämlich auch das Passivrauchen. Vielleicht kannst du es ihm in einem ruhigen Moment noch einmal erklären , dass dich das so sehr stört. Ich wünsche dir auf jeden Fall alles Gute und hoffe, dein Mann versteht deinen Standpunkt und ihr könnt euch einigen.
Liebe Grüße
 

Gefällt mir

Anzeige