Home / Forum / Liebe & Beziehung / Ratschlag zu Trennung/Neuanfang

Ratschlag zu Trennung/Neuanfang

29. August 2017 um 19:17

Hallo,

ich habe mich sehr lange dazu durchgerungen hier zu schreiben. 
Meine Ex Freundin (21) hat sich vor 3 einhalb Monaten von mir (20) getrennt. Wir waren knapp 2 Jahre zusammen.
Wir hatten eine wunderschöne Zeit, haben sehr spezielle Momente zusammen erlebt. Ich habe sie unter anderem aus einer sehr schwierigen Phase damals geholt. Unsere Story war schon immer etwas speziell ( also der Weg des Zusammenkommens).
Es war für uns beide unsere erste Beziehung.
Bis 3 Wochen vor unserer Trennung habe ich kein Anzeichen gemerkt das etwas von Ihrer Seite nicht stimmt. 
In den 3 Wochen war es dann wie ein betteln meinerseits um aufmerksamkeit von ihr.
Sie kam dann zu mir und beendete die Beziehung mit 2 sehr lächerlichen Begründungen.
Einen Tag später schrieb sie mir und meinte vielleicht hätte sie ja auch zu schnell reagiert und bat um Zeit. Ich gab ihr die Zeit und nach 4 Wochen oberflächlichem Kontakt kam es zum Treffen. Hier wurde jedoch relativ schnell klar das sie keine Zukunft mehr für uns sieht und sie mich schlichtweg nicht mehr liebt.
Nunja wir sind dann im guten auseinandergegangen, wobei für mich immer klar war das ich sie zurück will. Ich habe nie um etwas gebettelt oder bin ihr hinterhergelaufen.
In den 2 Monten bis heute schreiben wir immer mal wieder oberflächlich über WhatsApp wobei dieser Kontakt eigentlich nur von ihr ausgeht. Allerdings gab es zu keinem Zeitpunkt eine Nachricht die über die freundschaftliche Ebende hinaus ging. Wir wollen uns demnächst einfach nochmal treffen und uns unterhalten (nicht auf die Beziehung bezogen)
Wir beiden hatten eigentlich fast nur schöne Momente und sind rein menschlich wohl das Gegenstück zum anderen. Selbst beim finalen Gespräch waren wir uns einig das wir vermutlich zusammen glücklich geworden wären wenn wir schon Erfahrung gehabt hätten.
Die Beziehung scheiterte letztendlich aus dem Grund das ich etwas lethargisch war was das ausgehen betraf, die es störte und sie es nicht ansprach.
Allein die Tatsache so einen Menschen gefunden zu haben macht es für mich umso schwerer zu akzeptieren das dies wegen so etwas dummem kaputt ging.
Ich mache mir keineswegs Illusionen das sie von sich aus ihre Meinung ändert oder das es Boom macht wenn wir uns sehen.
Mir ist auch klar das es zu spät ist um die alte Beziehung wieder aufzunehmen. Wenn muss es einen Neuanfang geben. 
Nur ist es jetzt nach fast 4 Monaten nicht zu spät dafür? Bzw. kann ich es überhaupt schaffen sie durch die Veränderung die ich durchgemacht habe sie wieder für ein erneutes Annähern offen zu machen?
Ich vermute auch das sie zur Zeit oft mit jemandem schreibt der schon Interesse an ihr hatte als wir noch zusammen waren, er hatte allerdings nichts mit der Trennung zu tun.
Im Internet liest man ja immer wieder von verschiedenen Sachen, das ein neues Kennenlernen oft Sinn macht, man keine Chance hat wenn die Liebe einmal weg ist oder auch manchmal jemand anderen braucht um festzustellen was man am vorherigen hatte.
Nur ich kannm mir nicht vorstellen das man in einer neuen Beziehung plötzlich denkt, oh mein Ex Freund war ja doch besser.
Nun was würdet ihr mir raten in meiner Sitaution?
Danke für jeder Antwort und das Lesen.

PS: Wir haben einen gemeinsemen Freundeskreis und von dort erfuhr ich das ihre beste Freundin, einen guten Freund fragte ob ich noch etwas empfinden würde. Das ist wie mit dem Punkt mit dem Schreiben mit dem anderen Kerl. Ich überlege andauernd was das alles heißen könnte, vielleicht mache ich mir ja auch um nichts Gedanken.

LG Tim

Mehr lesen

29. August 2017 um 19:42

Nachtrag: Auch mache ich ihr oft Gedanken ob dies der richtige Weg ist. Ist es überhauot gut das wir hin und wieder oberflächlich schreiben oder bringt uns dann nur imnmer weiter in eine Freundschaft. Hätte ich vielleicht wütend sein sollen und den Kontakt abbrechen um zu hoffen das sie hierdurch merkt was sie verloren hat? Oder sollte ich abwarten was beim Treffen passiert, wie evtl. folgende Treffen laufen und ihr dann sagen wer sie für mich ist (kein Liebesgeständnis) und dann den Kontakt abbrechen - weil sie so vlt merkt eas sie verloren hat.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. August 2017 um 20:45

Schönen Guten Abend,

ich glaube du machst dir viel zu viele Gedanken.
Beim Lesen deines Textes konnte ich förmlich spüren wie deine Gedanken sich überschlagen.
Du schreibst, Sie hat eure Beziehung dann beendet weil sie dich nicht mehr liebt.....bevor du weitere Schritte unternimmst, denke mal in aller Ruhe drüber nach ob du hier wirklich noch etwas retten willst.
Wie ist denn euer Stand jetzt? Sucht sie noch den Kontakt zu dir? Trefft ihr euch noch?

Ich kann dir aus eigener Erfahrung sagen, dass ein "neues Kennenlernen" nach einer Trennung schon möglich ist, und man sich durchaus auch nach einer Trennung sehr gut miteinander verstehen kann und sich eventuell sogar eine Freundschaft entwickeln kann.
Möglicherweise flammen sogar nach einer erneuten Annäherung alte Gefühle auf,aber das kann man eben im vorhinein nicht wissen.

Die Frage ist, willst du wirklich an einer Frau festhalten die dir offenbar gesagt hat, das sie dich nicht mehr liebt? Ich kann mir vorstellen wie sehr dich das getroffen hat und ich kann auch nachvollziehen das du an der gemeinsamen Zeit festhältst und das gerne wieder hättest......aber du solltest in erster Linie an dich denken.
Ich an deiner Stelle würde Dinge tun die mir gut tun, versuchen die Gedanken an die Trennung unter Kontrolle zu halten, dein Leben zu leben. Wenn Sie noch Gefühle hat dann wird sie von ganz alleine wiederkommen.....halte nicht an etwas fest wofür es sich eventuell nicht lohnt.

Ganz Liebe Grüße Kaktus

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. August 2017 um 20:55
In Antwort auf kaktus131013

Schönen Guten Abend,

ich glaube du machst dir viel zu viele Gedanken.
Beim Lesen deines Textes konnte ich förmlich spüren wie deine Gedanken sich überschlagen.
Du schreibst, Sie hat eure Beziehung dann beendet weil sie dich nicht mehr liebt.....bevor du weitere Schritte unternimmst, denke mal in aller Ruhe drüber nach ob du hier wirklich noch etwas retten willst.
Wie ist denn euer Stand jetzt? Sucht sie noch den Kontakt zu dir? Trefft ihr euch noch?

Ich kann dir aus eigener Erfahrung sagen, dass ein "neues Kennenlernen" nach einer Trennung schon möglich ist, und man sich durchaus auch nach einer Trennung sehr gut miteinander verstehen kann und sich eventuell sogar eine Freundschaft entwickeln kann.
Möglicherweise flammen sogar nach einer erneuten Annäherung alte Gefühle auf,aber das kann man eben im vorhinein nicht wissen.

Die Frage ist, willst du wirklich an einer Frau festhalten die dir offenbar gesagt hat, das sie dich nicht mehr liebt? Ich kann mir vorstellen wie sehr dich das getroffen hat und ich kann auch nachvollziehen das du an der gemeinsamen Zeit festhältst und das gerne wieder hättest......aber du solltest in erster Linie an dich denken.
Ich an deiner Stelle würde Dinge tun die mir gut tun, versuchen die Gedanken an die Trennung unter Kontrolle zu halten, dein Leben zu leben. Wenn Sie noch Gefühle hat dann wird sie von ganz alleine wiederkommen.....halte nicht an etwas fest wofür es sich eventuell nicht lohnt.

Ganz Liebe Grüße Kaktus

Hallo Kaktus,
ja ich glaube auch das mich meine Gedanken innerlich zerfressen und ich im Kopf jedes Szenario durchspiele.
Sie meldet sich ca. 1-2 mal pro Woche bei mir aber die Gespräche die dadurch entstehen sind nur oberflächlich. Ich will auch jetzt nicht auf unsere Beziehung anspielen oder so ich denke das müsste wenn sie tun. 
Getroffen haben wir uns seit dem nicht aber hatten es mal für die nächste Zeit festgehalten.
Vielleicht ist es das beste sich nicht zu viele Gedanken zu machen und einfach alles auf sich zukommenzu lassen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram