Home / Forum / Liebe & Beziehung / Ratlos.....Verheirateter Single.....zum heulen

Ratlos.....Verheirateter Single.....zum heulen

9. Mai 2015 um 10:13

Brauche mal ein bischen Unterstützung aus neutraler Ecke.....Mein Mann und ich sind seit 25 Jahren verheiratet...wir haben zwei Söhne und einer lebt noch bei uns....besser gesagt bei mir. Mein Mann Arbeitet seit 15 Jahren in einer anderen Stadt und kommt nur am WE. Meine Söhne hab ich trotz meiner Berufstätigkeit alleine groß gezogen....denn er war nie da. Unser Haus wir gebaut haben vor 18 Jahren, war der Grund warum ich nie mitgezogen bin, zudem wohnen meine kränklichen Eltern nebenan....Mitgehen war also nie eine wirkliche Option....
Er wollte nur eine bestimmte Zeit auswärts arbeiten bis der großte Finanzielle Brocken hinter uns liegt.

Ich ließ mich blenden, hinhalten, anlügen.....die ersten zwei Jahre waren die Hölle. War nie besonders selbständig und musste plötzlich alles alleine mit den Kindern und Beruf regeln.....l
Wenn ich mich beklagte kam die Antwort:"Müssen wir ja nicht alles haben, wir verkaufen alles und du kommst zu mir oder ich wieder zurück......
Das war ein gemeines Psychospiel....er wusste dass ich nie gehen konnte wegen der Kinder und den Eltern.....er wusste auch dass bei einem Verkauf wir auf einer Menge Schulden sitzen bleiben würden....schließlich ist unser Haus nicht fertig ausgebaut und wer will auf dem Land schon so ein Rohbau?
Hatte also nie die Wahl.

Wenn ich alleine irgendwo eingeladen war, wurde mir sogar noch ein schlechtes Gewissen gemacht, schließlich nahm er auch ne Menge in Kauf die Familie zu versorgen...

Ja das stimmt.....aber so wollte ich das nie......ich wollte einen Partner an meiner Seite und keinen Finanzberater....

Er ist mit Leib und Seele Bänker......und absoluter Kopfmensch.....

Habe mich in den ganzen Jahren also irgendwie mit der Situation arrangiert.....hab gearbeitet und mir einen Freundeskreis aufgebaut.....nebenbei noch eine Ausbildung absolviert und bin nun in "meinem Leben" angekommen.
Brauche auch nun keinen mehr der mir das "Händchen hält"...was er mir jahrelang vorgeworfen hat.
Bin Selbständig und mittlerweile auch finanziell unabhängig.

Alles mit was er mir damals Druck gab so weiter zumachen....das funktioniert heute nun nicht mehr.....ich kann alles selber mit was er mich immer unter Druck gesetzt hat.

Seit 3 Jahren läuft auch im körperlichen Bereich nichts mehr.........ich kann das einfach nicht....es wäre eine zu große Selbstlüge......und dieser Schalter lässt sich bei mir einfach nicht mehr umlegen.

Ich fühlte mich Jahrelang unbewusst missbraucht...er kam am WE hatte Sex und die dumme hatte die meiste Arbeit ja schon unter der Woche erledigt...
Freitag abend Schublade auf....Frau raus.....Sonntag abend....Schublade auf....Frau rein.....
So ging das jahrelang......bis ich mich ihm vor drei Jahren verweigert hab......bis heut!
Er war nun dran zu handeln........wollte ihn damit ehrlich gesagt auch zum handeln zwingen......weil von ihm ja nie was kam.....wie denn auch wenn ich immer alles abgenommen habe....
So gesehen bin ich ja selber schuld......
Nun hat er von seinem Vater auch noch 3 Hektar Wald geerbt......er hat noch 3 weitere Geschwister die alle unter der Woche bei ihren Partnern sind....denen wurde das Erbe ausbezahlt.....meinem Mann aber wurde der Wald aufs Auge gedrückt.....den betreibt er nun auch noch Samstags......obwohl wir das Finanziell nicht müssten.
Im Schnitt haben wir von der Woche max. 1-2 Stunden für uns.....
Letztes Wochenende kam es dann zum riesen Streit....er ist uneinsichtig .....versteht nicht dass ich jetzt endlich eine Entscheidung will..........versteht nicht dass ich mich vernachlässigt fühle und entäuscht bin und im Grunde seit jahren ein verheirateter Singel bin.....
Freunde von mir raten mir auszuziehen...damit er aufwacht!
Aber dann müsst ich ja doch wegziehen.....was wird dann mit meinen Eltern die auf Hilfe angewiesen sind? Bin so ratlos......kann nichts mehr neutral beurteilen.....mein Kopfdenken weicht jetzt immer mehr meinem Gefühlsdenken......bin total hin und her gerissen......seufz

Mehr lesen

9. Mai 2015 um 16:25

Hm....
hallo cefeu......im Grunde sprichst du aus was sich in mir zusammenbrodelt......vlt. hab ich gerade diese eine neutrale Meinung gebraucht......du hast mit allem völlig recht.....genau so sehe ich das inzwischen auch.
und dass er aufwacht....darauf hoff ich auch nicht mehr!....es ist an der Zeit damit ICH aufwach!....ich weiß auch dass das sein Leben massiv verändern wird......er wird vermutlich alles tun um mich zum bleiben zu überreden.....schließlich beteuert er mir schon seit Jahren, dass er mich trotz allen Widrigkeiten rundherum liebt......
Nur........manchmal ist "Liebe" aus der Ferne einfach zu wenig.....und es ist an der Zeit Liebe nicht nur geschnitten und in Häppchen zu bekommen sondern mal am Stück...auch mit vollem Risiko sie gar nie zu bekommen.....aber was kann mir groß passieren? ....allein war ich ja schon immer! Danke

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook