Home / Forum / Liebe & Beziehung / Ratlos und in mir selbst gefangen....

Ratlos und in mir selbst gefangen....

8. März 2010 um 14:47 Letzte Antwort: 9. März 2010 um 17:28

Hallo an alle,
ich brauche dringend Austausch....
Es tut mir ja leid, ihr braucht einen langen Atem hierfür, aber es geht nicht kürzer....

Mein Freund und ich sind seit sehr genau 4 Jahre zusammen. Ich habe im September 09 einen neuen Job bekommen, der mir sehr Spaß macht.
Da ich für dir Fahrt schon im Sommer schon alleine 45 Minuten bis 1 Stunde Zeit einkalkuliere, hatte ich im Winter ein Zimmer in der Nähe des Büros, und habe mir auch wirklich überlegt, ob ich dort ganz umziehen soll.
Mein Freund und ich kamen beide mit der Unflexibilität die eine Fahrstrecke mit sich bringt nicht klar. Davor war es halt egal wie lange er arbeitet, er wusste wir können, auch wenn es mal ein bisschen später uns innerhalb von 5 Minuten sehen.

Die letzte Zeit hatten wir also mehr oder weniger eine WE-Beziehung. Ich fand das kein Problem. Man kann sich ja das ganze Wochenende sehen.
Doch da fingen die Streitereien an. Ich fuhr am WE nach Hause, eine Uhrzeit war ausgemacht, und er kam nicht. Ich bin nach dem das 6 mal hintereinder passiert ist, dass wir ausgemacht hatten wir sehen uns und er mich das Wochenende dann sitzten ließ, bin ich so dermaßen ausgeflippt, aber so richtig (so wie man sich selbst nie erleben mag): schreien, weinen, kreischen, toben, schlagen, zittern.... Ich habe sogar zu ihm gesagt, dass man gerade den Eindruck gewinnen könnte, erwürde das mit Absicht tun, weil er nicht die Eier hat Schluss zu machen, und mich dazu treiben will.
Die Unflexibilität bestand nun darin, dass zuvor es nicht abgesprochen werden musste.... man konnte es ganz kurzfristig und spontan ausmachen, nun fühlte er sich unter Druck gesetzt, dass man jetzt ja von Fr.abend bis So.abend sich sehen muss.
Und ich gebe ehrlich zu, für mich war die Situation auch so neu, nicht mehr auch nachdem man mit einer Freundin aus war, auch mal um zehn meinen Freund zu sehen, dass ich wirklich auch mich selbst schlecht gefühlt habe, wenn ich einmal was mit einer Freundin ausgemacht habe, am "heiligen Wochenende", wenn ich meinen Freund das einizigste mal sehen kann. Also, sprich ich habe zu diesem Druck meinen Teil beigetragen..

Er hat so oft versucht auszubrechen, und ich habe ihm so oft die Hölle heiß gemacht, dass er nun wirklich sagt, es sei eine deutlich Veränderung in seinen Gefühlen zu mir. Es sei einfach nicht mehr so.... und er denkt darüber nach, dass wir das ganze lassen.

Zuvor habe ich einige male, wenn ich dachte er will mich überhaupt nicht am WE sehen, obwohl es ausgemacht war, gesagt, dass wenn er so wegrennt und er alles auf Flucht ausgerichtet tut, dass er dann auch Schluß machen muss, und nicht ich, da ich ja ihn sehen möchte, und ihn liebe, und mich jeden Freitag auf ihn freue (zwar leider oft vergeblich aber was solls).

Jetzt hab ich auch noch erfahren, dass er mit einem anderen Mädel flirtet. Zwar nur telefonieren bis jetzt und sms. Aber sie interesseiert sich deutlich für ihn, und er sich für sie.

Mir ist ja auch klar, dass die Frau die schimpft und jammert und klammert unattraktiver ist, als die Frau der die Sonne aus dem Arsch scheint. Aber ich habe geschimpft, weil ich mich echt dann mal verarscht gefühlt habe, wenn ich mich jedes WE auf meinen Freund freue. Man was ausmacht, und er lässt mich wie wenn ich total egal wäre sitzten.

Obwohl er sagt, er denkt darüber nach es zu beenden, tut er Dinge, die man nicht macht, wenn einem der andere Scheißegal ist.
(Bsp. am WE waren wir weg, er zahlt, obwohl ich den Geldbeutel schon in der Hand habe; erlädt Leute zu sich ien, ich soll auch kommen, ich möchte früher gehen, als die anderen, er will dass ich bei ihm bleibe... er hilft mir Frühstück machen, weil ich nach Party-kater nicht so sicher auf den Beinen war.... usw.)
Und sexuell läuft auch noch was bei ihm.

Oh man, ich weiss nicht was ich machen soll....

Ich habe mir auf jedem Fall geschworen, dass wenn er es beenden will, er das auch richtig tun soll (und nicht mit ich denke darüber nach, dass.....). Ich bin jetzt fast versucht ihm alles was ich habe zu Füssen zu legen, doch habe mir auch geschworen, dass nicht zu tun, sonder ein hoffentlich gutes Mittelmaß zu finden, und auch nach mir selbst zu schauen, auch am WE und nicht nur nach ihm.

Das Zimmer das ich über den Winter hatte, habe ich gekündigt und werde ab April wieder ganz normal nach Hause kommen. Aber es sind halt echt krasse Dinge abgelaufen, in den letzten 4 Monaten. Ich hoffe ich tu das richtige.

Für Eure offenen Gedanken und Meinungen bin ich Euch mehr als dankbar. Ich weiss echt nicht mehr....

Liebe, verzweifelte Grüße
Kiara

Mehr lesen

8. März 2010 um 15:39

Jep... das habe ich verdient....
und genau das ist ja mein Problem....
Ich habe so sehr geklammert, weil es jetzt nur auf das WE rauslief, dass ich wahrscheinlich wirklich mehr genervt habe, als sonst was.... und ja, nicht nur er, auch ich war dann so gemein, dass ich nicht mehr weiss, wie ich das gut machen kann....

Und deshalb bin ich so in mir selbst gefangen....
Ausgeflippt bin ich so, nachdem ich ihm 5x gesagthabe, dass es mir wehtut, und dass ich mich so sehr auf ihn freue, dass ich einfach es nicht verstehe, warum er unsere Vereinbarung nicht einhält. Und: er hat sehr oft Do-abend angerufen, gemeint, er will mich sehen, wann ich am Fr. ankomme. Und dann taucht er nicht auf....
Angefangen hat es nur mit weinen, irgendwann hab ich gesagt, wie scheiße ich es finde. Hab um Erklärungen gebeten.... und nichts kam..... wie wenn ich mit einem Stein reden würde.... und dann nach dem 5ten male.... da wars vorbei bei mir....

Ich habe mich bei ihm entschuldigt, dass ich so viel geschimpft habe, und dass ich letztendlich so ausgerastet bin...
aber ich habe auch gesagt, dass ich ein Recht hatte sauer zu sein, aber halt nicht das Recht so auszuflippen....

Ich wünsche es niemanden, sich selbst so zu erleben wie ich mich erlebt habe.... und wenn es für mich schon so schrecklich ist, wie war es dann wohl für ihn?

Und, ich habe sehr wohl Lust auf mein altes zu Hause..... Doch ist im Winter diese Strecke mit 1,5 Stunden bis 2 studnen Fahrzeit zu geniessen, denn ich muss ein kurzes Seestück mit der Fähre überbrücken (am bodensee). Im Winter fahren diese nicht so wie in der Saison. Ganz zu schweigen vom Schnee, den wir in der Alpennähe haben.

Und da Arbeit heute ein nicht ganz unwesentlicher Beitrag zu sich selbst und zur Zufriedenheit ist.... zumindest für mich..... habe ich mir zur Überbrückung das Zimmer genommen.

Ich liebe ihn über alles, ich galube ich würde sterben, wenn es wirklich vorbei wäre.....

Und zu deinem Satz, soll er parat stehen wenn ich es will:
Natürlich muss er das nicht.... wenn er etwas ausgemacht hat, kann er das sagen.... oder seine Freundin integrieren und mitnehmen....? Hat er aber nicht, er hat weder etwas gesagt, noch sonst was, er kam einfach nicht, hat sich nicht gemeldet, nichts..... ich bin dann meistens am Sa zu ihm gefahren, und hab nachgefragt.... er war mit Kumpels in der Kneipe....
Ist auch in Ordnung... hätte ich das gewusst, hätte ich schon was anderes ausgemacht....
und deshalb hab ich mich nach dem dritten mal gefragt,, ob er mich eigentlich veräppeln möchte, immer zu behaupten, er macht um 6 Uhr Feierabend und ist spätestens um acht oder halb neun bei mir.... und statt dessen geht man direkt nach der Arbeit mit Kumpels aus
Das hat er übrigens erst angefangen, als ich das Zimmer zur Winterüberbrückung hatte... Zuvor nicht.....

Aber egal... ich habe auch dann in meiner Enttäuschung verletzt... und ich würde es so gerne gut machen.... aber ich weiss nicht wie....

Ich hab mir gedacht, ich lass ihn jetzt mehr an der lockeren Leinen... aber auch das fällt mir jetzt gerade so schwer... denn ich will doch mich beweisen, dass es wirklich auch die Situation war, die für uns beide so fremd war.... und dass ich ihn sehr sehr liebe.... ich hoffe ich kann es beweisen....


Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
8. März 2010 um 15:57

Und nochmal was, wegen kein Bock auf zu Hause...
... ich war zuvor 8 Monate arbeitslos, und habe es geschafft in einer Zeit als mir schon jeder prophezeite in Hartz IV zu fallen, einen Job zu finden, in dem ich sogar 150 Euro mehr verdiene, und der mich sogar mehr herausfordert wie mein Alter Job.

Dass ich da in der Probezeit nichts riskieren will, wegen Fahrtzeit unkonzentriert oder ähnliches zu sein, ist ja wohl logisch....

Oder wird das jetzt so ein Diskussion, wo ich erklären muss, dass nicht jeder auf seinem faulen Hintern sitzen kann und direkt vor der Haustüre eine Arbeit findet?
na dann nur mal zu, provokant.... das kannst du haben.....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
8. März 2010 um 16:44

Fluchtphase 2
.. ja solche Probleme hatten wir auch schon mal.... Anfang letzten Jahres, als ich Arbeitslos wurde.... da hat er sich auch nur in Arbeit geflüchtet, hat auf einmal aus heiterem Himmel einen weggeh-tick bekommen. Wenn er mich mitgenommen hat, wollte er falls ich mal früher schlapp gemacht habe, nicht mit mir nach Hause.
Und hat immer sein Ding durchgezogen. Also, selbst wenn er mit mir was ausgemacht hat, konnte sich das alles schlagartig ändern und war nichtig, sobald ihm einfiel, was weiss ich wo hin zu gehen.
Ich weiss nicht wie, aber irgendwie hat es dann schlagartig aufgehört.....
und ich kann nicht so viel hier machen... erstens mal arbeite ich immer, zweitens kannte ich hier kein Schwein und hab auch kein Interesse daran einen Bekanntenkreis hier aufzubauen, wenn es nur eine Winterüberbrückung ist.

Aber was ich nicht verstehe ist, also wir uns super Brezel hart gezofft haben, hat er immer dann wenn ich wieder etwas unten war gemeint, dass er mich nicht verlieren möchte, dass er mich wirklich lieb hat.

Nach dem letzten mal, als es so ganz schlimm ausrasten war, haben wir beide gesagt, wir reissen uns zusammen, wir sind von nun an ehrlicher und herzlicher zu einander, damit wir lernen uns auch wieder die Liebe zu zeigen, die wir durch zoff nicht rauslassen konnten.

Und zwei Wochenenden, nach diesem Pakt (den ich eingehalten habe...) kommt er mir mit, naja, er weiss jetzt doch nicht mehr so recht.... und lernt eine andere Kennen, irgendwo, flirtet mit ihr so sehr, dass sie denkt er hat echtes Interesse an ihr, und meldet sich bei mir kein einziges mal unter der Woche und mit ihr telefoniert er jeden Tag!

Das tut so Scheiß weh... ich weiss gar nicht was mehr weh tut.
Die Erkenntnis, dass ich ihn sogar verstehen kann. Wäre ich ein Typ, würde ich auch einer reizvollen Fremden eher denVorzug geben, wie der abgelegten Alten, die sobald man auftaucht das Fauchen und Keifen anfängt und von der man halt wegen mangelnder Zeit unter der Woche, über Wochen hinweg nur noch das bekommt, und somit auch der Komplex, dass ich ihn ja dazu auch getrieben habe. (hätte ja auch einmal zehn Minuten weniger ausflippen können...oder so).
Oder das, das er wirklich schon sogar bevor Schluß ist sich gleich nach Ersatz umschaut.

Ach egal, das was richtig Scheiße ist, ist halt echt die krasse Konfrontation, dass er nicht mehr bei mir sein könnte, und dass ich einen guten Teil dazu beigetragen habe (er zwar auch...) dass es so ist.
Scheiße.... echt....
Und was auch krass ist.... ich weiss sogar wie die Dame heisst.
Ich bin so versucht, sie anzurufen....
Aber solche Dummheiten darf ich jetzt natürlich nicht tun... klar... da katapulier ich mich selber ins aus


Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
8. März 2010 um 16:54

Ruhe und Gelassenheit....
das hat schon einmal jemand zu mir gesagt.... aberganz unabhängig davon....
ich solle mir immer sagen:
"Ich habe vertrauen....." und "Ich sehe Dinge ruhig und gelassen"...
weisst du was in "gelassen" drin steckt...? Gehen lassen....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
8. März 2010 um 17:13

... er hat es mir durch die Blume gesagt...
er hat es mir durch die Blume gesagt, dass da was ist, bzw. konnte er sich nicht rausreden, als ich ihn gefragt habe, ob er andere schon super-toll findet....
als, er es mir dann bestätigte... ("aber es war noch gar nix..."), konnte ich nicht anders und musste nachschauen....
Scheiße gell....
Ich schwär aber, dass ich das zuvor noch nie getan habe. Aber ich fühlte mich so, keine Ahnung so machtlos, und ich wollte es nicht glauben, wie wenn ich einen Beweis für die grausame Wahrheit benötigte....

ich bin so paranoid, dass ich sogar nach ihr gegoogelt habe....
und da bekam ich Hoffnung, als ich etwas fand.... Also, mein Freund ist nämlich von Prinzip her der etwas bequemere und Faulerer... Diese Faulheit kann mir von nutzten sein. Denn sie wohnt auch nicht fünf Minuten von ihm weg... sondern auch 35 km.
Ein bisschen hat sich das was ich über die beiden erfahren haben, auch so für mich angehört, als hätte er sich halt bei ihr ausgekotzt....
und das Genialste aber ist: sie sind noch nicht einmal zusammen und sie zickt schon und spielt beleidigt, wenn er mal nicht innerhalb von 2 Stunden auf Ihre sms antwortet.
Das fand ich mal sehr geil... da dachte ich mir nur, falls es diese wirklich sein sollen würde, raste die aber noch mehr oder schneller aus wie ich. (sie sms - er etwas später sms, dass er gerade wenig zeit hat, da er einem Bekannten beruflich aushilft, sie sms beleidigt: dachte eigentlich so wie du am Sa geredet hast, du hättest auch interesse an mir, aber dann hab ich mich ja wohl getäuscht....)

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
8. März 2010 um 20:38


..ob ich hingehört habe? Ehrlich gesagt keine Ahnung....
Wahrscheinlich ging bei mir ein Vorhang runter, in diesem Moment....
Und, provokant, ich war Dir nicht böse und bin es nicht.

Wenigstens bestätigst Du mir, dass ich nicht nur "mehr ganz richtig" ticke, sondern dass ich mich echt falsch verhalten habe im Sinne von zu heftig.

Aber mehr wie das erkennen, geschockt sein weil ich mich so noch nie kennengelernt habe (und so jung bin ich jetzt auch nicht mehr... 31), ist mir im Moment leider nicht möglich. Denn wie du schon sagst: ich kann eh nichts mehr ungeschehen machen.

Schluß machen kann ich nicht... tut mir leid....
Das wäre für mich als würde ich mir selbst die Pulsadern aufschneiden.

Kiara

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
9. März 2010 um 17:28


... seht ihr, das ist das woraus ich nicht schlau werde...
Einerseits sagt er, er weiss nicht ob er mit mir zusammen ist, macht jetzt aber wieder etwas, wo man denken könnte ich wäre ihm nicht egal...
Er ist IT-ler, d.h. sehr viele Leute bitten ihn auch um Hilfe.
Obwohl wir nichts ausgemacht hatten, da ich ihm auch seinen Raum jetzt geben möchte, um sich selbst über einiges klar zu werden, ruft er mich jetzt gerade an, und meint, dass er heute abend erst später zu sein wird, da er einem Bekannten seines Chefs das und das helfen müsste.
Er wollte jetzt schon mir Bescheid sagen, dass ich mich nicht wundere und nicht traurig werde, falls er sich heute nicht mehr meldet, da er ja weiss, dass ich so um zehn isn Bett gehe.

Das macht doch keiner, wenn er die Beziehung beenden will?

Ich werd nicht schlau....

Ich hab einfach geantwotet, ist schon o.k. ich geh nach der Arbeit ins Fitness....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram