Home / Forum / Liebe & Beziehung / Ratlos - Super verliebt und dann plötzliche Trennung seinerseits..

Ratlos - Super verliebt und dann plötzliche Trennung seinerseits..

30. Juli 2008 um 22:06

Hallo Ihr Lieben,
nachdem ich Euer Forum schon länger verfolge muss ich mich heute auch mal mit einem für mich sehr nervenzehrenden Problem an Euch wenden..ich versuche, mich kurz zu fassen:
Habe vor einigen Wochen einen sehr netten Mann kennengelernt, zwischen uns hats auch sofort gefunkt, wir sahen uns, so oft es ging, meistens nur am WE, da wir ein paar km voneinander entfernt wohnen. Anfangs hab ich noch versucht, das Ganze ein bisserl langsam anzugehen, was mir jedoch nicht sonderlich gelungen ist..ihm jedoch auch nicht..er bombardierte mich mit SMS u. täglich wurde auch telefoniert u. ich war von seinen Gefühlen, die er mir offenbarte, hin u. weg..kurz: es war einfach nur super schön u. auch sehr gefühlsintensiv, auch von seiner Seite aus, da bin ich mir 100% sicher..
Er hat mir auch von seiner Anfang d.J. gescheiterten Beziehung erzählt u. dass er daran sehr zu knabbern hatte. Seine Ex hat ihn wohl mehrfach betrogen u. nach einem erneuten Beziehungsversuch endgültig in den Hintern getreten.. Jedenfalls sagte er mir, dass er nicht geglaubt habe, so schnell wieder beziehungsfähig zu sein. Sogar Urlaubspläne wurden schon geschmiedet..
Seinem kurz bevorstehenden beruflichen Auslandseinsatz sah ich zwar mit einem weinenden Auge entgegen, war mir jedoch sicher, dass wir auch das trotz der "frischen" Liebe überstehen würden. Diesen Einsatz hat er jedoch nach relativ kurzer Zeit abgebrochen, aus dienstlichen u. privaten Gründen...würde jetzt hier zu weit führen. Auch das sah ich eher als "positiv" für uns u. ich freute mich natürlich, dass er jetzt wieder da war, evtl. zwar wieder weg musste, aber darüber hab ich mir keinen Kopf zerbrochen u. sah darin auch kein Problem für unsere Beziehung..
Jedenfalls erhielt ich ein paar Tage nach unserem sehr gefühlvollen u. intensiven Wiedersehen eine Nachricht von ihm, dass seine Ex sich wieder gemeldet habe, er ehrlich u. offen zu mir sein wolle u. er sich seither in einem Gefühlschaos befinde..u. einen klaren Kopf bekommen müsse. Für mich brach eine Welt zusammen, ganz ehrlich..ich verstand einfach gar nichts mehr.. Nach ein paar Tagen meinte er dann, dass das Thema Ex für ihn erledigt sei u. es auch keinen Neuanfang für ihn mit ihr mehr geben würde..
Es folgten noch ein paar Telefonate u. Nachrichten..ich litt wie sonstwas, weil ich ihn nach wie vor super lieb hatte u. immer noch habe.
Vor einigen Tagen rief er mich an u. weinte am Telefon, dass ihm alles so leid tun würde, dass er mir das angetan hätte etc. pp. Auch erzählte er mir noch von anderen Dingen, die ihn gewaltig unter Druck setzen würden, wie z.B. seine Familie, die nicht hinter ihm steht, was das Berufliche angeht, Ärger auf der Dienststelle etc... Kurz: er machte den Eindruck, als wisse er nicht mehr ein noch aus u. wirkte total überfordert. Helfen könne ihm dabei keiner, meinte er, er müsse selber wieder aus dem Loch heraus kommen, in dem er sich befinde. Konnte/kann das alles ja auch einigerm. nachvollziehen.. Familiärer Druck, beruflicher Ärger, neue Liebe, alte Liebe evtl. noch nicht ganz verarbeitet.. da muss ich natürlich den Kürzeren ziehen. Zumindest erklär ich mir das alles jetzt so...
Versuche auch schon seit Wochen, mich zurückzuziehen u. nicht mehr zu melden...gelingt mir auch einige Tage ganz gut, aber dann kommt wieder eine Nachricht von ihm..indem er mir "ganz liebe Gedanken" schickt o. ä. Ich reagier natürlich immer drauf, u. meistens auch ziemlich verständnis- u. gefühlvoll..weil ich nicht anders kann, versteht das jemand hier? Auch hat er noch ein paar wenige Sachen von mir u. umgekehrt..davon spricht er gar nicht mehr. Je mehr ich über das Ganze nachdenke, umso weniger weiß ich..habe wirklich keine Ahnung mehr, wie ich mich verhalten soll. Eigentlich hab ich schon alles getan, wie ich finde..hab nen ellenlangen Brief an ihn geschrieben, in dem ich ihm mein Gefühlsleben offenbarte, jedoch einiges Verständnis für ihn mitteilte.
Ich glaube schon, dass er mit der "Sache" noch nicht abgeschlossen hat, da er sich ja immer wieder meldet, wenn er ein paar Tage nichts gehört hat von mir..
Vielleicht kann mir ja hier jemand mal "den Kopf waschen" oder mir ein paar wertvolle Tips aus Erfahrungswerten mitteilen.. Laufe seit 4 Wochen ziemlich neben der Spur deshalb, weil ich ihn eben immer noch so dolle lieb habe.. Unter diesem "Ausnahmezustand" leidet natürlich auch mein "Umfeld", da ich irgendwie nicht mehr ich selber bin..
Sorry, dass es jetzt doch so lange geworden ist..
Danke Euch schonmal für Eure Antworten und
liebe Grüße, Jolina691

Mehr lesen

31. Juli 2008 um 19:13

Hallo Jolina
Stecke ja derzeit in einem ähnlichen Schlammassel. Hab den Ex noch nicht vergessen und den neuen auch irgendwie lieb, mein Ex meldet sich auch immer mal wieder oder es ist ein absolutes Gefühlschaos. Würde auch immer sagen, dass ich niemals zu ihm zurückgehen würde.. aber wenn er vor der Tür stehen würde, wüsste auch zunächst nicht. DAs hat auch sicher nichts mit deiner Person zu tun, allerdings nützt DIR das natürlich auch nichts. Ich weiß nicht genau, aber letztendlich kannst du nicht ewig warten, bis er mit sich klar kommt und aus seinem Gefühlschaos raus ist. Du kannst ihm natürlich unendlich Zeit geben zum Nachdenken, aber dabei wirst du den kürzeren ziehen. Ich würde ihm nochmal sagen, dass du ihn sehr lieb hast, aber wenn er nicht eine Entscheidung treffen würden in den nächsten 3(?) Wochen, dann kannst du auch nicht mehr, weil es dich zu kaputt machen würde. Er muss sich dann einfach mal entscheiden, sollte er sich gegen dich entscheiden, dann kannst du wenigstens dein Leben weiter leben. Ach so.. und dann sollte er sich auch nicht mehr melden, das würde ich ihm klipp und klar sagen, denn das würde bei einer endgültigen Trennung deinen Leidensweg immer noch verlängern! Wünsch dir alles Gute!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. August 2008 um 18:03

Re
Hi,

grundsätzlich finde ich, dass es klare Verhältnisse geben muss. Es ist oft leider so, dass sich Leute nach einer Beziehung in die nächste stürzen, das kann nicht gut gehen. So schwer es ist, nach einer Trennung Single zu sein, es ist notwendig. Ich habe selber eine Trennun ghinter mir, habe mich anfangs SEHR einsam gefühlt, aber mich für keinen anderen Mann interessiert. Mittlerweile, nach einem halben Jahr, merke ich, dass ich Abstand genommen haben und acuh wieder offen bin für was Neues.
Allerdings muss ich aus meiner Erfahrung sagen, dass ich mich vor Männern hüten werde, die zu schnell was wollen und einem die große Liebe versprechen. Hatte ich zwei mal, mit einem Mal waren sie beide weg.
Die eine große Liebe gibt es nicht, es gibt nur jemanden, mit dem man glücklich wird, aber das geht nicht, wenn einer den anderen als NOtnagel oder Überwindungsgrund ansieht. DAs scheint mir dein Neuer zu haben.
Von mir selber aus muss ich sagen, dass ich nach einer Beziehung auch zu schnell eine neue angefangen habe. Ich war zwar total verliebt und auch froh, von meinem Ex los zu sein, aber ich war nicht gefühlsneutral (und sei es, dass ich Wut gefühlt habe). Das werde ich nicht nochmal so machen und genieße gerade mein Single-Dasein in vollen Zügen.

Ich wünsche dir alles Gute, warte, bis jemand kommt, der wirklich bereit für dich ist. Was anderes hast du nicht verdient.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. August 2008 um 18:42
In Antwort auf motek7

Re
Hi,

grundsätzlich finde ich, dass es klare Verhältnisse geben muss. Es ist oft leider so, dass sich Leute nach einer Beziehung in die nächste stürzen, das kann nicht gut gehen. So schwer es ist, nach einer Trennung Single zu sein, es ist notwendig. Ich habe selber eine Trennun ghinter mir, habe mich anfangs SEHR einsam gefühlt, aber mich für keinen anderen Mann interessiert. Mittlerweile, nach einem halben Jahr, merke ich, dass ich Abstand genommen haben und acuh wieder offen bin für was Neues.
Allerdings muss ich aus meiner Erfahrung sagen, dass ich mich vor Männern hüten werde, die zu schnell was wollen und einem die große Liebe versprechen. Hatte ich zwei mal, mit einem Mal waren sie beide weg.
Die eine große Liebe gibt es nicht, es gibt nur jemanden, mit dem man glücklich wird, aber das geht nicht, wenn einer den anderen als NOtnagel oder Überwindungsgrund ansieht. DAs scheint mir dein Neuer zu haben.
Von mir selber aus muss ich sagen, dass ich nach einer Beziehung auch zu schnell eine neue angefangen habe. Ich war zwar total verliebt und auch froh, von meinem Ex los zu sein, aber ich war nicht gefühlsneutral (und sei es, dass ich Wut gefühlt habe). Das werde ich nicht nochmal so machen und genieße gerade mein Single-Dasein in vollen Zügen.

Ich wünsche dir alles Gute, warte, bis jemand kommt, der wirklich bereit für dich ist. Was anderes hast du nicht verdient.

Kenn ich
ich hab gerade das gefühl dass ich da genau meine geschichte lese, motek7. nur dass ich einmal schluss gemacht habe. aber ich habe mich auch einmal sehr schnell in eine neue beziehung gestürzt und war dann dankbar weg von meinem ex gekommen zu sein. doch im nachhinein war es nur eine mehr oder weniger trostbeziehung... die zwar ned gleich wieder vorbei war aber im nachhinein eben nich DAS war was es hätte sein sollen...

und für mich hört es sich auch so an als ob er auf jeden fall noch nicht abgeschlossen hat mir seiner es und solang kann er sich auch nicht mit voller überzeugung auf eine neue beziehung einlassen! wenn dann sollten beide mit vollem herzen dabei sein!
was ich nicht ganz verstanden habe. seid ihr noch zusammen oder gerade eben nicht?
du darfst ihn auf keinen fall drängen aber schaff klare verhältnisse!
grüße

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. August 2008 um 23:28
In Antwort auf zilpah_12727756

Kenn ich
ich hab gerade das gefühl dass ich da genau meine geschichte lese, motek7. nur dass ich einmal schluss gemacht habe. aber ich habe mich auch einmal sehr schnell in eine neue beziehung gestürzt und war dann dankbar weg von meinem ex gekommen zu sein. doch im nachhinein war es nur eine mehr oder weniger trostbeziehung... die zwar ned gleich wieder vorbei war aber im nachhinein eben nich DAS war was es hätte sein sollen...

und für mich hört es sich auch so an als ob er auf jeden fall noch nicht abgeschlossen hat mir seiner es und solang kann er sich auch nicht mit voller überzeugung auf eine neue beziehung einlassen! wenn dann sollten beide mit vollem herzen dabei sein!
was ich nicht ganz verstanden habe. seid ihr noch zusammen oder gerade eben nicht?
du darfst ihn auf keinen fall drängen aber schaff klare verhältnisse!
grüße

Ja, habt ja Recht...
Hallo Ihr Lieben,
Danke erstmal für Eure lieben Antworten, muss Euch allen irgendwie Recht geben.. Womit ich ein absolutes Problem habe ist, dass ich nicht verstehen kann, wie er gefühlsmäßig so plötzlich von 100 auf 0 runterschalten kann, da ich mir 100% sicher bin, dass er mir nichts vorgespielt hat u. seine Gefühle echt waren u. er bestreitet das auch nicht Der Anruf seiner Ex habe bei ihm wieder etwas ins Rollen gebracht, was er sich selbst nicht erklären könne, alles sei wieder hochgekommen etc. Auch sei ihm klar, dass er keinen Neuanfang mit ihr wolle.. Ich vermute bzw. weiß auch von ihm, dass in dieser Zeit so einiges auf ihn niedergeprasselt ist u. es war ihm alles zuviel.. Den Kürzeren musste ich dann wohl ziehen.. Aber warum meldet er sich denn immer wieder, wenn ich ein paar Tage "die Füße still halte"?
Nein, zusammen sind wir nicht mehr, so sehe ich's jedenfalls. Habe ihm in meinem Brief geschrieben, dass ich ihm gerne die Zeit geben würde, die er braucht, sofern es mir möglich sei u. er das überhaupt wolle..
Denke eigentlich nicht, dass ich ihn dränge..klar, ab u. zu kann ich nicht anders u. ich schreib ihm ne Nachricht, relativ neutral aber lieb..bekomme auch stets innerhalb kurzer Zeit eine liebe Antwort u. mir gehts für ein paar Stunden wieder etwas besser, was jedoch nicht allzu lange anhält.. Wie soll ich denn klare Verhältnisse schaffen? Ich denke, ich habe ihm ziemlich klar gesagt, was ich für ihn empfinde u wie es mir zzt. geht. Was soll ich sonst noch machen..? Es liegt einzig u. allein an ihm..
Habe ihm gestern nach langem Überlegen eine Mail geschickt, in der ich ihm wie ich finde einigermaßen dezent aber dennoch verständlich sagte, wie's in mir momentan nach 4 Wochen aussieht u. dass ich ihn arg vermisse..musste das einfach loswerden u. ich finde, es war auch kein Fehler. Warum sollte er das nicht wissen? Bislang hab ich jedoch keine Reaktion erhalten...
Oh man, warum muss das alles so tierisch schwer sein u. kann nicht so super schön weiterlaufen, wie es angefangen hat vor ein paar Wochen..?!
LG, und danke für Eure offenen "Äugleins"..
Jolina691

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. August 2008 um 23:39
In Antwort auf jolina691

Ja, habt ja Recht...
Hallo Ihr Lieben,
Danke erstmal für Eure lieben Antworten, muss Euch allen irgendwie Recht geben.. Womit ich ein absolutes Problem habe ist, dass ich nicht verstehen kann, wie er gefühlsmäßig so plötzlich von 100 auf 0 runterschalten kann, da ich mir 100% sicher bin, dass er mir nichts vorgespielt hat u. seine Gefühle echt waren u. er bestreitet das auch nicht Der Anruf seiner Ex habe bei ihm wieder etwas ins Rollen gebracht, was er sich selbst nicht erklären könne, alles sei wieder hochgekommen etc. Auch sei ihm klar, dass er keinen Neuanfang mit ihr wolle.. Ich vermute bzw. weiß auch von ihm, dass in dieser Zeit so einiges auf ihn niedergeprasselt ist u. es war ihm alles zuviel.. Den Kürzeren musste ich dann wohl ziehen.. Aber warum meldet er sich denn immer wieder, wenn ich ein paar Tage "die Füße still halte"?
Nein, zusammen sind wir nicht mehr, so sehe ich's jedenfalls. Habe ihm in meinem Brief geschrieben, dass ich ihm gerne die Zeit geben würde, die er braucht, sofern es mir möglich sei u. er das überhaupt wolle..
Denke eigentlich nicht, dass ich ihn dränge..klar, ab u. zu kann ich nicht anders u. ich schreib ihm ne Nachricht, relativ neutral aber lieb..bekomme auch stets innerhalb kurzer Zeit eine liebe Antwort u. mir gehts für ein paar Stunden wieder etwas besser, was jedoch nicht allzu lange anhält.. Wie soll ich denn klare Verhältnisse schaffen? Ich denke, ich habe ihm ziemlich klar gesagt, was ich für ihn empfinde u wie es mir zzt. geht. Was soll ich sonst noch machen..? Es liegt einzig u. allein an ihm..
Habe ihm gestern nach langem Überlegen eine Mail geschickt, in der ich ihm wie ich finde einigermaßen dezent aber dennoch verständlich sagte, wie's in mir momentan nach 4 Wochen aussieht u. dass ich ihn arg vermisse..musste das einfach loswerden u. ich finde, es war auch kein Fehler. Warum sollte er das nicht wissen? Bislang hab ich jedoch keine Reaktion erhalten...
Oh man, warum muss das alles so tierisch schwer sein u. kann nicht so super schön weiterlaufen, wie es angefangen hat vor ein paar Wochen..?!
LG, und danke für Eure offenen "Äugleins"..
Jolina691

Also
zu dem dass seine ex wieder was in ihm ausgelöst hat kann ich aus eigener erfahrung nur sagen, dass es bei mir so war wenn ich meinen ex nicht gesehn habe, nichts von ihm gehört habe dann hab ich auch keine sekunde an ihn verschwendet, doch schon allein wenn er mir im auto entgegen kam kam so viel wieder hoch.... da war ich auch schon in meiner letzten beziehung und trotzdem hat es mir dann einen totalen stich verpasst. ich weiß nicht wie ich reagiert hätte wenn er sich mal wirklich gemeldet hätte....
so finde ich machst du dass schon ganz gut. aber ich glaube ich könnte es so nicht. du schreibst ja selbst wie schwer es ist. wenn er noch mehr zeit braucht würde ich dann glaub ich erstmal euf funkstille bestehn. ich weiß, ist jetz wieder viel leichter gesagt als getan. aber ich denk da musst du an dich denken und in dich rein hören ob es dir dann nicht viell besser geht bis er sich entschieden hat. nur ewig würde ich ihm auch nicht zeit geben....
warum kann es nicht so weiter laufen? weil es irgendwie nie einfach ist in der liebe würd ich sagen. irgendwas is doch meistens kompliziert!
wünsch dir viel kraft!
lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. August 2008 um 9:27
In Antwort auf zilpah_12727756

Also
zu dem dass seine ex wieder was in ihm ausgelöst hat kann ich aus eigener erfahrung nur sagen, dass es bei mir so war wenn ich meinen ex nicht gesehn habe, nichts von ihm gehört habe dann hab ich auch keine sekunde an ihn verschwendet, doch schon allein wenn er mir im auto entgegen kam kam so viel wieder hoch.... da war ich auch schon in meiner letzten beziehung und trotzdem hat es mir dann einen totalen stich verpasst. ich weiß nicht wie ich reagiert hätte wenn er sich mal wirklich gemeldet hätte....
so finde ich machst du dass schon ganz gut. aber ich glaube ich könnte es so nicht. du schreibst ja selbst wie schwer es ist. wenn er noch mehr zeit braucht würde ich dann glaub ich erstmal euf funkstille bestehn. ich weiß, ist jetz wieder viel leichter gesagt als getan. aber ich denk da musst du an dich denken und in dich rein hören ob es dir dann nicht viell besser geht bis er sich entschieden hat. nur ewig würde ich ihm auch nicht zeit geben....
warum kann es nicht so weiter laufen? weil es irgendwie nie einfach ist in der liebe würd ich sagen. irgendwas is doch meistens kompliziert!
wünsch dir viel kraft!
lg

Neuigkeiten...
Hallo erstmal! Möchte Euch bzgl. meines Problems auf den aktuellen Stand bringen.. Ich hab mich in den letzten Wochen total zurückgezogen von ihm u mich auch nicht mehr gemeldet. Ich muss sagen, es ging mir täglich besser u der Schmerz ließ allmählich nach. Hab mich so gut es ging abgelenkt u. bin auch hin u. wieder mit Freundinnen rausgegangen. Hat mir gut getan.. Jedenfalls hab ich vor ca. 2 Wochen einen sehr netten Mann kennengelernt...wir sind uns sehr sympathisch, haben täglichen Kontakt.. ich versuche, das Ganze relativ langsam u. gelassen anzugehen, zumal er auch noch verheiratet ist...( Asche auf mein Haupt...ich weiß. Wollte sowas auch niemals nicht, aber glaube, es kann sich niemand davon freisprechen u. es gehören auch immer 2 dazu.. Aber das gehört zu nem anderen Thema.
Jedenfalls bekam ich gestern unverhofft von meinem Ex eine Nachricht. Kurz: er würde mich sehr gerne wiedersehen, ihm ginge es besser u. er habe seine Gefühle einigerm. "sortiert".. Ich bin seither ziemlich durcheinander, weil ich nicht weiß, was ich machen soll.. ihn einfach mit offenen Armen wieder aufnehmen u. es noch einmal versuchen oder ihn erstmal auf Abstand halten? Was, wenn er wieder so nen plötzlichen Gefühlsschwank bekommt u. ich das ganze nochmal durchleben muss.. Haben sehr lange telefoniert gestern u es war alles wieder so vertraut... Sollte er in der nächsten Zeit vor mir stehen, wärs eh wieder vorbei mit meinem Zusammenreißen, das weiß ich.. Bin echt ratlos, da er morgen schon bei mir vorbeikommen möchte. Mein "neuer Bekannter" allerdings auch...Help! Muss das irgendwie geregelt kriegen und/oder beiden absagen..
Andererseits sagt mir mein Bauch, dass er jetzt ruhig auch nen bisserl um mich kämpfen könnte, oder wie seht ihr das?
Oje,schreib schon wieder viel zu viel.. Würd mich sehr freuen, ein paar Meinungen von Euch zu lesen..
LG, Jolina (ziemlich verwirrt..)

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Teste die neusten Trends!
experts-club