Home / Forum / Liebe & Beziehung / Ratlos

Ratlos

14. Mai 2016 um 11:47

Hallo,
nach langem hin und her überlegen habe ich mich entschlossen hier mal meine Lage zu schildern und hoffe auf andere Sichtweisen.
Ich versuche es nicht so lang werden zu lassen

Ich habe vor ca. 4 Jahren einen alten Klassenkameraden (wir waren mit 10, 11 Jahren in einer Klasse) über soziale Netzwerke wiedergefunden. Es entwickelte sich ein regen Schreiben. Also tägliches Dauerschreiben wann immer es die Zeit zuließ. Vertrauen war von Anfang an da. Er erzählte mir seine Sorgen und Nöte und ich ihm meine. Zu diesem Zeitpunkt war er in einer Beziehung. So wie er schrieb nicht wirklich glücklich. Er ist alleinerziehender Vater 2er Kinder. Naja, auf jeden Fall war es eine Beziehung,in der sich seine Freundin immer nur die angenehmen Dinge einer Beziehung ausgesucht hat. Beide hatten auch getrennte Wohnungen.

So nun zum eigentlichen. Unsere Schreiberei geht seitem....irgendwann war sein Vorschlag uns mal zu treffen zum quatschen. Das taten wir dann auch....beim Treffen dacht ich mir nur Wow...im Hinterkopf aber immer den Gedanken : nein, das darfst du nicht er ist vergeben, wir quatschten über alles mögliche zum Schluß fragte er mich ob er mich küsse dürfe....bevor ich antworten konnte tat er es. Seitdem veränderte sich unsere Schreibweise in die der Verliebten....seine Beziehung veränderte sich in eine offon Geschichte. Das heißt immer wenn er sich von seiner Freundin trennnte und sich dann versöhnte, brach er den Kontakt zu mir für 2 bis 3 Monate ab.....dann meldete er sich und es war so als wenn nie dieser Kontaktabbruch war.

Irgendwann passierte es dann und wir landeten im Bett. Es ist einfach passiert, ungeplant. Es passierte noch ein paar mal. Wir hatten uns verliebt....so dachte ich zumindest. Allerdings ging es ihm ein paar Tage danach immer schlecht. Er hatte wie er sagt ein schlechtes Gewissen, nicht seiner Freundin gegenüber sondern mir....hab ich irgendwie nicht verstanden aber gut.

Jetzt ist es so, seine Freundin hat sich diesmal von ihm entgültig getrennt. Er leider darunter, er sagt er würde sie vermissen, aber er liebt sie schon lange nicht. Das ist jetzt 1 Monat her. In der Zeit hatten wir auch Sex. Vor 10 Tagen sagte er ein Treffen ab....ich bot ihm ne Alternative an. Irgenwann schrieb er....es funktioniert nicht. Er möchte nicht mehr das wir schreiben. Er wird nicht mehr schreiben und auch nicht mehr antworten. Er wird alles löschen. Auf mein bohren hin schrieb er dann noch, das er immer was für mich empfunden hat wenn wir zusammen waren, und das war auch ok so. Aber es wären auch viele fehlgeleitete Gefühle dabei gewesen. Er möchte ja mit mir zusammen sein, aber er hat ein Problem sich mit mir zu zeigen...und das er in der Tat ein Problem mit meinem Gewicht hat auch wenn er es persönlich nie zugeben würde. Das riss mir dann erstmal den Boden unter den Füßen weg. Ich forderte das er mir das persönlich sagt, das er mir das schuldig ist,nach all den Jahren.

Es fand ein Gespräch bei ihm statt. Naja...er sagte nicht viel...war sichtlich durch den Wind....fand keine Worte...auf meine Frage ob er wieder zu seiner Ex zurückgeht, sagte er klar und deutlich : Nein, das will und kann er nicht. Ob es eine andere gäbe kam auch direkt und klar ein Nein. Der Rest waren Dinge die ich nicht verstand....er erzählte von der Mutter seiner Kinder, das alle die er kennt damals nach der Trennung sagten, sie hätten eh nicht gewusst was er an ihr gefunden hat....oder er sagte,das letzte mal als wie im Bett waren und er mich im Arm hielt, das sei nicht ich gewesen, auf meine Frage wer dann, sagte er, er weiß es nicht. Mehr stammelte er dann auch nicht mehr....ich ging dann einfach irgendwann. Ich ging wortlos und er sagte leb wohl....

Mein Problem die ganze Zeit bei unserem Gespräch....hatte ich das Gefühl, das es nicht ernst ist. Vielleicht weil ich es nicht wahrhaben wollte? Ich weiß es nicht. Er hatte vor ein paar Monaten noch gesagt wir lassen es langsam angehen, er hat von zusammenziehen gesprochen, all sowas. Und dann kommt das? Wir hatten bisher unsere Kinder immer außen vorgelassen, eine Woche bevor er mir sagte das er unseren Kontakt abbbreche, kam ich mal zu ihm um was abzuholen,und war überrascht das seine Kids da waren, eines seiner Kinder sagte dann wohl am nächsten morgen zu ihm das es nicht wolle das er eine neue Freundin hat. Kann das der Auslöser sein?

Auf jeden Fall hat er nicht alle unsere Kontaktwege blockiert. Das einzige was er getan hat war sein Facebookprofil dicht zu machen.

Als er den Kontakt abbrach war er auf der Arbeit und schrieb er wäre tottraurig am Boden zerstört und würde weinen.

Ich habe ihn erstmal in Ruhe gelassen mich nicht gemeldet. Er wünschte mir einen schönen Muttertag, worauf ich nur mit Danke antwortete. Gestern wünschte ich ihm schöne Pfingsttage worauf er sofort antwortete,es verging nicht mal ne Minute.

Ich weiß einfach nicht was jetzt ist, soll ich kämpfen, oder aufgeben? (Auf diese Frage antwortete er mit : ich weiß es auch nicht)

Was meint ihr?

Mehr lesen

14. Mai 2016 um 12:25

Die Kinder leben bei ihm
Nein das ist es nicht, die Kinder leben bei ihm, er hatte eine Freundin, die war nicht die Mutter der Kinder

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Mai 2016 um 12:32

Danke
Kontakt hatten wir immer, den Kontaktabbruch gab es wenn er sich getrennt hatte für so ca 2 bis 3 Wochen....dann meldete er sich wieder.....kam es zur Versöhnung mit seiner Freundin....dann gab es wieder einen Kontaktabbruch für 2 bis 3 Wochen dann meldete er sich wieder.



Aber ich denke das mit dem Ego-Booster könnte schon stimmen...das mit in dem Problem in der Öffentlichkeit zeigen, passt einfach nicht zu dem was wir sobst getan haben. Er kennt mich so wie ich ja bin, hab mich nicht verändert in der Zeit. Wir waren auch in der Öffentlichkeit unterwegs, und das nicht nur einmal, sogar Händchenhaltend, was von ihm ausging. Mitten in der Stadt, in Parks, beim Essen, sogar Küsse gab es...es ist vieles so widersprüchlich was er tut und sagt.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Mai 2016 um 12:37
In Antwort auf chocolatecookie206

Die Kinder leben bei ihm
Nein das ist es nicht, die Kinder leben bei ihm, er hatte eine Freundin, die war nicht die Mutter der Kinder

Ok
Im übrigen, ist es vollkommen in Ordnung wenn seine Kinder ihm wichtiger sind als ich

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Mai 2016 um 12:39

Das trifft es dann eher

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Mai 2016 um 17:24

Danke
Für deine Antwort, ich fange langsam an es mit anderen Augen zu sehen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Mai 2016 um 17:25

Danke
Genau das mache ich im Moment. Ich konzentriere mich auf mich selbst, auch wenn es verdammt schwer fällt und es mich in den Fingern juckt ihm zu schreiben. Aber das weiß er ja nicht.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Mai 2016 um 17:28

Klar....
Würde ich ihn gerne binden. Aber den Weg über die Kinder möchte ich nicht gehen, obwohl es ein leichtes wäre dies zu tun. Aber am Ende sind die Kids die leidtragenden. Und er soll ja nicht mit mir zusammensein, weil seine Kinder mich mögen, sondern um meinetwillen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Mai 2016 um 17:30
In Antwort auf chocolatecookie206

Klar....
Würde ich ihn gerne binden. Aber den Weg über die Kinder möchte ich nicht gehen, obwohl es ein leichtes wäre dies zu tun. Aber am Ende sind die Kids die leidtragenden. Und er soll ja nicht mit mir zusammensein, weil seine Kinder mich mögen, sondern um meinetwillen.

Punkt 4 und 6
Stimme ich dir zu....

Aber Punkt 5....nö könnte ja auch mal der Mann machen.

Darf ich dich mal fragen, ob du männlich oder weiblich bist?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Mai 2016 um 21:43

Bemittleidenswert...
.....ist dann doch was anderes

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Mai 2016 um 21:44

Bemitleidenswert....
.....ist dann doch etwas anderes....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Mai 2016 um 21:46

Warum
leider

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Mai 2016 um 8:59
In Antwort auf chocolatecookie206

Warum
leider

Wer hätte das gedacht.....
Er hat sich auf eine andere eingelassen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Immer wollen, was man nicht haben kann...
Von: gerda_11947419
neu
24. Mai 2016 um 8:26
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper

Das könnte dir auch gefallen