Home / Forum / Liebe & Beziehung / Ratlos

Ratlos

24. Juni 2008 um 19:35

Hallo!

Ich habe einen Mann kennengelernt. Er ist verheiratet und hat ein Kind. Wir sehen uns täglich auf der Arbeit. Wir küssen und streicheln uns. Alles heimlich natürlich. Er hatte einige Male die Gelegenheit mit mir zu schlafen, hat es aber nie ausgenutzt. Das Ganze geht nun schon Monate so.

Wie würdet ihr das deuten? Ich weiß leider nicht wie ich sein Verhalten einschätzen soll?

Gruß

Mehr lesen

24. Juni 2008 um 20:26

Sogar zu feige zum Fremdgehen.
Der holt sich seinen Kick für sein Selbstbewußtsein bei dir und kann immer vor sich und anderen behaupten nicht fremdgegangen zu sein.

ein Würstchen. Vielleicht traut er sich irgendwann mal mit dir zu poppen, aber seine nächste Gattin wirst du sicherlich nicht.

Dass er nicht mit dir in die Kiste steigt hat Nichts mit Rücksicht dir gegenüber zu tun.

LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Juni 2008 um 20:52
In Antwort auf rin_12346900

Sogar zu feige zum Fremdgehen.
Der holt sich seinen Kick für sein Selbstbewußtsein bei dir und kann immer vor sich und anderen behaupten nicht fremdgegangen zu sein.

ein Würstchen. Vielleicht traut er sich irgendwann mal mit dir zu poppen, aber seine nächste Gattin wirst du sicherlich nicht.

Dass er nicht mit dir in die Kiste steigt hat Nichts mit Rücksicht dir gegenüber zu tun.

LG

Danke
Aus dieser Sicht habe ich es noch nicht betrachtet. Wie naive von mir. Ich habe tatsächlich geglaubt, dass ich ihm mehr bedeute und das der Grund ist, weshalb er gewisse Situationen nicht ausnutzt, um mit mir zu schlafen.
Aber warum wünscht er sich, dass ich sein Kind kennen lerne?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. Juni 2008 um 1:10
In Antwort auf yuna_12760219

Danke
Aus dieser Sicht habe ich es noch nicht betrachtet. Wie naive von mir. Ich habe tatsächlich geglaubt, dass ich ihm mehr bedeute und das der Grund ist, weshalb er gewisse Situationen nicht ausnutzt, um mit mir zu schlafen.
Aber warum wünscht er sich, dass ich sein Kind kennen lerne?

Wie üblich
Hallo Annelle,
ich glaube nicht dran das du das KInd kennenlernen sollst.
Bestimmt sagt er dir auch das du seine einzige wahre Liebe bist.

Ist er verheiratet?
Dann noch am Arbeitsplatz, das Ding ist zum scheiern verurteil, Wenn Du schlau bist ziehe die Notbreme.
Er zeigt dir eine Seite an sich, ex ich will mit dir nicht schlafen, im Grunde will er das und wie. Das ist ne Taktik das du verunsichert bist, das du sogar denken sollst was er für ein toller Mann bist.

Irgendwann bekommen die Kollegen das mit da müsst ihr euch nicht heimlich streiceln und küssen.
LG Leyla

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. Juni 2008 um 6:00

Wie geschmackvoll,
er möchte, dass du sein Kind kennenlernst, solange er verheiratet ist? pfui!

Kleiner Tipp, sag ihm, dass du mit ihm weitermachst, wenn er seine Frau verlassen hat.

LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. Juni 2008 um 6:31
In Antwort auf jayde_12061977

Wie üblich
Hallo Annelle,
ich glaube nicht dran das du das KInd kennenlernen sollst.
Bestimmt sagt er dir auch das du seine einzige wahre Liebe bist.

Ist er verheiratet?
Dann noch am Arbeitsplatz, das Ding ist zum scheiern verurteil, Wenn Du schlau bist ziehe die Notbreme.
Er zeigt dir eine Seite an sich, ex ich will mit dir nicht schlafen, im Grunde will er das und wie. Das ist ne Taktik das du verunsichert bist, das du sogar denken sollst was er für ein toller Mann bist.

Irgendwann bekommen die Kollegen das mit da müsst ihr euch nicht heimlich streiceln und küssen.
LG Leyla

Stimmt
Das sehe ich auch so. Und wenn er bestimmte Situationen noch nicht ausgenutzt hat, dann hat es ihm bestimmt an Mumm gefehlt - und es war nicht seine "große Charakterstärke", die ihm Zurückhaltung gebot.

Daß die anderen Kollegen es nicht mitkriegen, ist sowieso naives Wunschdenken. Kollegen kriegen es immer mit. Meistens denkt das Paar, dass sie Weltmeister in Diskretion sind, und in Wirklichkeit redet schon die ganze Abteilung darüber.
Wenn man dann auch noch beim Küssen und Streicheln erwischt wird - das ist hochgradig unprofessionell. Ich würde befürchten, dass ich mir dann eine andere Stelle suchen muß oder andere zweideutige Angebote von Kollegen bekomme.

Bitte wach auf!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. Juni 2008 um 7:43
In Antwort auf vena_11880019

Stimmt
Das sehe ich auch so. Und wenn er bestimmte Situationen noch nicht ausgenutzt hat, dann hat es ihm bestimmt an Mumm gefehlt - und es war nicht seine "große Charakterstärke", die ihm Zurückhaltung gebot.

Daß die anderen Kollegen es nicht mitkriegen, ist sowieso naives Wunschdenken. Kollegen kriegen es immer mit. Meistens denkt das Paar, dass sie Weltmeister in Diskretion sind, und in Wirklichkeit redet schon die ganze Abteilung darüber.
Wenn man dann auch noch beim Küssen und Streicheln erwischt wird - das ist hochgradig unprofessionell. Ich würde befürchten, dass ich mir dann eine andere Stelle suchen muß oder andere zweideutige Angebote von Kollegen bekomme.

Bitte wach auf!

Durcheinander
Er hat mir sein Kind vorgestellt. Als er mir das erste Mal angeboten hat sein Kind kennenzulernen, habe ich abgelehnt. Er schien enttäuscht zu sein, dass ich diesen Teil von ihm nicht kennenlernen wollte.
Es haben schon einige Kollegen etwas mitbekommen, vor allem jene mit denen wir auch privat befreundet sind. Teilweise kennen sie seine Frau auch flüchtig.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. Juni 2008 um 8:03
In Antwort auf yuna_12760219

Durcheinander
Er hat mir sein Kind vorgestellt. Als er mir das erste Mal angeboten hat sein Kind kennenzulernen, habe ich abgelehnt. Er schien enttäuscht zu sein, dass ich diesen Teil von ihm nicht kennenlernen wollte.
Es haben schon einige Kollegen etwas mitbekommen, vor allem jene mit denen wir auch privat befreundet sind. Teilweise kennen sie seine Frau auch flüchtig.

Aha
Guten morgen,

riskiere bitte nicht zuviel.
Denke auch bitte an die Ehefrau, ich weiß man kann gegen Gefühle nichts tun, aber ich habe sowas hinter mir.
Gerade wenn eine Liebelei am Arbeitsplatz anfängt sollte man rechtzeitig die Notbremse ziehen.
Wenn der Mann auch noch in einer Beziehung oder Ehe steckt, wird es kompliziert.
Ich kann nur hoffen das nicht zu viele seine Frau kennen, bei mir war das so, das sogar Chef und Chefin seine Frau kannten sogar sehr gut, nur wußte ich das nicht.
Wir versuchten auch alles heimlich zu machen, dachten es bekommt keiner mit, bis letztendlich alles aufflog, es gab ein riesiges Theater auf der Arbeit, es wurde richtig linke Dinger abgezogen, weil ich ja auch verheiratet bin, und einige kannten meinen Mann.

Ich war so verknallt, so verschossen in meinen Kollegen und er auch, er hatte richtig gelitten. Ich habe täglich seine Liebesschwüre bekommen, ich sei seine einzig wahre Liebe und so weiter.

Du weißt immer nur aus seinem Mund wie es mit der Partnerin aussieht, auch seine Kollegen kennen nur seine Version, was ist aber wenn er doch nicht so unglücklich ist und seine Frau eine ganz süße ist?
Ich hatte seine Tochter auch kennengelernt, sie ist aber schon 12, als sie mal auf der Arbeit war ihren Dad besuchen, zeigte das kleine BIest mir die kalte Schulter und ließ es mich spüren das ich ja die Finger von ihrem Vater lassen solle, jeder wußte ja auf Arbeit das etwas mit ihm und mir läuft nur wußten sie nie was wirklich ablief.
Wenn er will das du sein Kind kennenlernst,finde ich das ganz schön abgekocht von ihm, das Kind hat ne Mutter und vermutlich ahnt seine Frau auch schon was,glaubst du nicht das KInder zu HAuse mitbekommen wenn ewig das Gespräch von einer Arbeitskollegin zu Hause ist? Klar sagt er dir er will das du sein Kind kennenlernst, er will ja auch mehr von dir, das KInd soll ja sehen was für eine liebe und nette Frau du bist, damit baut er doch schon vor.
Also ich kann dir nur raten laß die Finger davon, du riskierst einen Haufen Tränen und evtl. deinen Arbeitsplatz.Was meinst du wie ich mich gefühlt habe, als alles rauskam, auch den Chefs gegenüber, weil sie ja auch seine Frau kannten. Das wird der reinste Spiesroutenlauf und wenn er dir noch sagt was für eine super Frau du bist...
NUn mal ehrlich, er hat Frau und KInd..ihr seht euch jeden Tag auf der Arbeit, also habt ihr fast mehr Kontakt als er mit seiner Frau. Das KInd wird immer die Mutter sehen, willst du naher der BUhmann für alles sein? Dir unter Umständen von einem KInd die Hölle heiß machen lassen? Die Tochter von ihm hatte es mir nicht leicht gemacht, davon mal ab, weiß ich auch nicht was zu Hause erzählt wurde von der Mutter. Ich wäre nie von dem KInd akzeptiert wurden, ich habe selber drei KInder davon mal ab, aber wenn ein KInd dir von vornerein die kalte Schulter zeigt und das deutlich, so nach dem Motto Finger von Papa weglassen hast du ohnehin verloren.
LG Leyla

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. Juni 2008 um 8:03

...
Stimmt. Genau so ist es. Eines Tages wird das Kind etwa sagen, was die Mutter hellhörig werden läßt. Die Kollegen schütteln vermutlich den Kopf.


Ich finde es eine ziemlich billige Nummer von dem Mann, daß er das Kind vorgestellt hat. Er ist vermutlich zu naiv, um zu durchschauen, dass das Kind seiner Mutter etwas sagen könnte.

Ich kann mich nur meinen Vorrednern anschließen: bitte wache endlich auf!!!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. Juni 2008 um 8:13

Ganz deiner Meinung
Genauso ist es das Kind wird berichten, so war es auch bei uns.
Du weißt nie was er zu Hause hat, ob seine Ehe wirklich so schlecht ist. Kinder spüren als erstes wenn was faul ist, zu meinem Übel hat sein KInd sehr viel mitbekommen und auch diverse SMS von mir und ihm gelesen. Er fühlt sich zu sicher, deshalb dreht er gerade diesen Film, laß dich nicht verarschen und wenn dann verlange von ihm eine sofortige Trennung von seiner Frau, dann spielt es doch eh keine Rolle mehr du hast ja nun schon sein KInd kennen gelernt.Ich höre jetzt schon das Geschrei, Affäre am Arbeitsplatz, total ünglücklicher Ehemann der bald die Scheidung einreichen wird, aber so sehr sein Kind liebt und deswegen noch die Ehe aufrecht hält. Natürlich sollte man den finanziellen Aspekt nicht vergessen weil er ja zahlen muß, also wann denn die Trennung von den beiden ist oder vor allen Dingen welches Jahr er meint weißt du das schon? Ich würde an deiner Stelle den Kerl in den A..treten, das dicke Ende wird kommen glaube mir, ich hatte fast meinen Mann dafür verlassen. Die Frau zu Hause die Geliebte auf der Arbeit, was besseres gan MANN nicht passieren.
LG Leyla

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. Juni 2008 um 8:25
In Antwort auf vena_11880019

...
Stimmt. Genau so ist es. Eines Tages wird das Kind etwa sagen, was die Mutter hellhörig werden läßt. Die Kollegen schütteln vermutlich den Kopf.


Ich finde es eine ziemlich billige Nummer von dem Mann, daß er das Kind vorgestellt hat. Er ist vermutlich zu naiv, um zu durchschauen, dass das Kind seiner Mutter etwas sagen könnte.

Ich kann mich nur meinen Vorrednern anschließen: bitte wache endlich auf!!!!

Du wirst nicht die letzte sein
Nachdem bei uns alles eskalierte, traf ich mich mits seiner Frau, das war nicht seine erste Affäre am Arbeitsplatz, sondern die dritte.
Ach ja ich wollte den Kontakt nie zu seiner Frau, aber durch eine paradoxe Situation ließ es sich nicht vermeiden, ich habe Breife von IHm und SMS gelesen die er seiner Frau schreib, obwohl er mir täglich erzählte wie ätzend, faul, fett, krank, dämlich seine Frau sei, zu alledem soll sie auch noch ne schlechte Mutter gewesen sein und psychisch krank, glaube ihm nicht alles, ich habe eine andere Frau kennengelernt, nicht das Monster von dem er jeden Tag bereichtete, sondern eine tolle Frau und Mutter, was er da mit dir abzieht und dann das Kind damit belasten ist mehr als hinterv....Schick den bloß in die Wüste.
Noch heute könnte ich meinem Kollegen jeden Tag eine in die Fr...haun dafür, es wird auch schwer sein nach einer Affäre wo das alle ahnten und wussten auf der Arbeit so weiter machen wie bisher. Ich rege mich jetzt echt auf, genauso hat es bei mir angefangen.
LG Leyla

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. Juni 2008 um 8:35
In Antwort auf jayde_12061977

Du wirst nicht die letzte sein
Nachdem bei uns alles eskalierte, traf ich mich mits seiner Frau, das war nicht seine erste Affäre am Arbeitsplatz, sondern die dritte.
Ach ja ich wollte den Kontakt nie zu seiner Frau, aber durch eine paradoxe Situation ließ es sich nicht vermeiden, ich habe Breife von IHm und SMS gelesen die er seiner Frau schreib, obwohl er mir täglich erzählte wie ätzend, faul, fett, krank, dämlich seine Frau sei, zu alledem soll sie auch noch ne schlechte Mutter gewesen sein und psychisch krank, glaube ihm nicht alles, ich habe eine andere Frau kennengelernt, nicht das Monster von dem er jeden Tag bereichtete, sondern eine tolle Frau und Mutter, was er da mit dir abzieht und dann das Kind damit belasten ist mehr als hinterv....Schick den bloß in die Wüste.
Noch heute könnte ich meinem Kollegen jeden Tag eine in die Fr...haun dafür, es wird auch schwer sein nach einer Affäre wo das alle ahnten und wussten auf der Arbeit so weiter machen wie bisher. Ich rege mich jetzt echt auf, genauso hat es bei mir angefangen.
LG Leyla

...
Sein Kind ist gerade mal ein Jahr alt. Was kann es schon viel erzählen?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. Juni 2008 um 8:36
In Antwort auf rin_12346900

Wie geschmackvoll,
er möchte, dass du sein Kind kennenlernst, solange er verheiratet ist? pfui!

Kleiner Tipp, sag ihm, dass du mit ihm weitermachst, wenn er seine Frau verlassen hat.

LG

Perfekter Lover
Er wird sich nur von seiner besten Seite zeigen, super toller übervater der sein Kind so liebt, er schläft noch nicht mit dir, das du denkst was für ein Traummann.
Es gibt für einen Mann nichts besseres als ne Geliebte auf der Arbeit und wenn sie selber noch liiert ist, haben beide schon ein prima Alibi, weil ja beide liiert sind und das alles nur nach aussenhin als Freundschaft mit euch dargestellt wird.
Meiner sagte immer wir wären Seelenverwandt, ja wir haben uns auch super verstanden, eine tolle Freundschaft, allerdings zum Schein für die anderen.
Kann mich echt darüber aufregen, gerade weil solche Typen wie deiner das Kind mit ins Boot holen.

LG Leyla

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. Juni 2008 um 8:44
In Antwort auf yuna_12760219

...
Sein Kind ist gerade mal ein Jahr alt. Was kann es schon viel erzählen?

Also fast noch Baby
Also er will das du den Kontakt zu dem Baby hast?..Das ist ja noch ätzdender wie ich dachte, also will er dir jetzt zeigen was er für ein toller übervater er ist, weil das Kind kann ja eh nichts berichten, na klasse.
Der ist ja richtig abgewi...t.

Sag mal hast du keine Skrupel?
Wahrscheinlich schiebst du das Kind mit ihm bald im Buggy durch die Gegend, mann er weiß doch das Frauen auf Babys und Kinder abfahren, du sollst doch sehen was er für ein verständnissvoller Vater ist, es soll in dir rühren, das Kind ist ihm in Wirklichkeit jetzt in diesem moment egal, er benutzt sein Baby um dich in die Kiste zu kriegen, wahrscheinlich erzählt er auch nur von seinem Kind.Jede Frau sieht es gerne wenn ein Mann sich toll um Kinder und Baby kümmert, das will Frau doch sehen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. Juni 2008 um 8:52
In Antwort auf jayde_12061977

Also fast noch Baby
Also er will das du den Kontakt zu dem Baby hast?..Das ist ja noch ätzdender wie ich dachte, also will er dir jetzt zeigen was er für ein toller übervater er ist, weil das Kind kann ja eh nichts berichten, na klasse.
Der ist ja richtig abgewi...t.

Sag mal hast du keine Skrupel?
Wahrscheinlich schiebst du das Kind mit ihm bald im Buggy durch die Gegend, mann er weiß doch das Frauen auf Babys und Kinder abfahren, du sollst doch sehen was er für ein verständnissvoller Vater ist, es soll in dir rühren, das Kind ist ihm in Wirklichkeit jetzt in diesem moment egal, er benutzt sein Baby um dich in die Kiste zu kriegen, wahrscheinlich erzählt er auch nur von seinem Kind.Jede Frau sieht es gerne wenn ein Mann sich toll um Kinder und Baby kümmert, das will Frau doch sehen.

...
Ich gehöre nich zu den Frauen, die sich nach jedem Kinderwagen umschauen. Ich weiß nicht was ich mit Kindern anfagen soll, und weiß noch nicht einmal, ob ich später welche haben sollte. Das weiß er auch. Deshalb irritieren mich Fragen, wie ob ich seinem Kind eine gute Mutter sein könnte.
Er hat nie schlecht über seine Frau geredet.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. Juni 2008 um 9:02
In Antwort auf yuna_12760219

...
Ich gehöre nich zu den Frauen, die sich nach jedem Kinderwagen umschauen. Ich weiß nicht was ich mit Kindern anfagen soll, und weiß noch nicht einmal, ob ich später welche haben sollte. Das weiß er auch. Deshalb irritieren mich Fragen, wie ob ich seinem Kind eine gute Mutter sein könnte.
Er hat nie schlecht über seine Frau geredet.

Mensch Annelie
Ich gebe dir doch bloß einen Rat weil ich auch in der Situation war. Wenn das mit euch schon seit Monaten läuft, hat er ja kurz nach der Geburt die Liebelei mit dir angefangen.
Wenn er gut von seiner Frau redet, dann überlege doch mal, dann sollte doch alles in Ordung sein.
Er hat Frau und Kind zu Hause, redet nicht schlecht über seine Frau, fängt aber langsam und sicher an mit dir mehr zu wollen.

Andere Sicht, Frau hat gerade Bay bekommen, liebt ihren Mann sind beide stolze Eltern und dann bist du auch noch da. Für viele Frauen ist eine Ehe erst perket wenn Nachwuchs kommt, für ihn anscheindend nicht sonst hätte er mit dir nichts angefangen, willst du in Zukunft teilen?

Ich weiß sehr wohl wie das ist wenn man verliebt ist, aber nun versetzte dich mal in seine Ehefrau, beide gerade Eltern geworden,eben die kleine Familie.
So und was willst du jetzt dazwischen? Hat er mal von Trennung gesprochen und warum fragt er dich ob Du dem KInd eine gute Mutter sein wirst? Das Kind hat eine Mutter, man der macht es wirklich geschickt. Ganz knallhart gesagt der will dich als Ausgleich, der will nur ne Affäre nichts weiter.

Finde das oberdreist von ihm dich zu fragen ob du für das Kind eine gute Mutter sein würdest.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. Juni 2008 um 10:20

Verstand besser als herz
Er hat vor einigen Monaten angefangen von Trennung zu reden. Da ich ihm keine Antworten geben konnte, weil ich keine hatte, hat er das Thema irgendwann nicht mehr angesprochen. Ich hatte das Gefühl, dass er sich mehr erhofft hat von mir. Ich hatte nie vor, meine Gefühle in die Geschichte einzubinden. Aber ich wollte ihm Antworten geben und ihm letztendlich auch eine chance geben.Zwischenzeitlich habe ich auf meinen Verstand gehört und habe alles beendet, aber es ging mir sehr schlecht und ihm auch, also hat alles wieder angefangen. Ich kann mir nicht vorstellen das alles gespielt war.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. Juni 2008 um 11:15

Schwer einen kühlen Kopf zu bewahren
Es ist schon seltsam, wenn man genau weiß, das da nichts gute bei rauskommen kann und es keine chance gibt, aber andererseits es nicht einsehen will und kann. Man weiß, dass man ihm nicht vertrauen kann, den n Lügen kann er gut, das hat er ja schon bewiesen, und sein es, dass er nur seine Frau anlügt, und nicht mich. Aber trotzdem vertraut man, mit dem Wissen, dass dieses Vertrauen ausgenutzt wird.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. Juni 2008 um 12:39

...
Das bin ich eigentlich schon. Nur ist es schwer sich das einzugestehen und zu erkennen, das man nur noch mehr verlieren kann.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Juni 2008 um 16:53

Liebe
Eine weitere Sache, gibt mir zu denken. Er hat immer wieder versucht mit mir über Liebe zu reden. Was es für mich ist. Warum könnte er sowas wissen wollen?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Noch mehr Inspiration?
pinterest