Home / Forum / Liebe & Beziehung / Ratlos

Ratlos

17. November um 22:01

Ich denke jetzt hab ich die kürzeste Form meines Problemes herausgefunden.

Wir sind beide in der Geichen Ausbildung im gleichen Lehrjahr sie 18 und ich 24.
Haben uns am Anfang sehr wenig unterhalten und mehr oder weniger es als Negativ empfunden, bis wir dann mal nen Projekt zusammen hatten.
Es ging eine Ziemliche Weile als gute Freunde durch, bis ich angefangen habe Gefühle für sie zu entwickeln und sie hat auch andeutungen in die Richtung gemacht.
Jedoch war sie sich nie sicher und hat es auch so Ihrer besten Freundin erzählt und sie mir dann.
Es gab dann 2 andere Typen noch mit den sie sich ab und zu getroffen hat, jedoch ist nicht viel da passiert nur Typ 1 hat sie mal geküsst und dann halt fallen gelassen.
Ich war ziemlich zurückhaltend am Anfang, weil ich die Freundschaft nicht aufs spiel setzen wollte, weil wir halt Arbeitskollegen sind und das war wahrscheinlich falsch.
Wenn ich unser Verhältnis über sie Zeit erklären sollte, war es ein hin und her, einmal wollte sie was und das andere mal nicht.
Jetzt hatten wir uns geküsst gehabt und dannach hat sie sich Distanziert und auch bei einen Treffen in unseren "Freundeskreis" der aus Ihr, unserer besten freundin und mir bestand. Wo sie komplett Distanziert war, kein Augenkontakt, keine interaktion und bei berührung weggezogen. Auch unsere Freundin wusste, nicht was los ist.
Bis ich sie gefragt habe und sie meinte "Nja hab von der Sache mit Typ 1 erfahren, was er zu dir gesagt hat" wo ich ihr gesagt, habe das es doch nix mit mir zu tun hat etc. pp und hab sie später gefragt, wieso sie sich so viel für Ihn interessiert. Weil sie öfters schon gesagt, hat sie fühlte nie was für ihn und das ist jetzt auch so.
Hat sie gesagt "Nja einerseits hass ich ihn sehr aber hm" Dann war es eigentlich für mich klar...
Habe den kontakt abgebrochen und sie hat am gleichen Abend mich wieder kontaktiert und hat sich entschuldigt, das sie es nicht so meinte...
Ich war ziemlich in "Rage" und hab nicht wirklich drauf geantwortet.
Jetzt nach 5 Tagen hat sie sich auf ein Status in mein Whatsapp gemeldet von meiner Katze mit Naja.
Das ist wahrscheinlich so wie ich sie bis jetzt kennen gelernt habe ihre Art wieder zu versuchen Kontakt aufzubauen nur weiß ich nicht was ich machen soll.

Sollte ich drauf antworten? oder warten bis sie nochmal was andere schreibt oder sagt?
Oder die Sache, da es schon vor einer eigentlichen Beziehung ein ewiges Hin und her war einfach belassen? Ich mein ich Liebe sie aber, durch "Ihre" unsicherheit, werde ich auch unsicher und das sieht uns beide runter.

Mehr lesen

17. November um 22:53

Sie ist sich nicht sicher im Bezug auf ihre Gefühle und vielleicht auch nicht darüber, ob sie überhaupt was festes will. Offenbar ist sie begehrt und es interessieren sich auch andere Jungs und Männer für sie. Da gibt man sich nicht dem Erstbesten. Dass ihr euch alle untereinander kennt und jeder ein wenig mit jedem über den anderen spricht hilft übrigens auch nicht.
Natürlich solltest du ihr jetzt eine Antwort geben. Vorausgesetzt, du willst sie. Damit bringst du zum Ausdruck, dass dich Typ 1 und allles, was sie mit ihm gehabt oder erhofft hat, nicht interessiert. Und dich das ganze auch nicht einschüchtert oder irritiert. Immerhin bis du 24 und 6 Jahre älter als sie. Da darfst du ruhig selbstsicherer auftreten. Gut möglich, dass sie genau das sehen und spühren will.

Gefällt mir

17. November um 23:21
In Antwort auf deliquentd

Ich denke jetzt hab ich die kürzeste Form meines Problemes herausgefunden.

Wir sind beide in der Geichen Ausbildung im gleichen Lehrjahr sie 18 und ich 24.
Haben uns am Anfang sehr wenig unterhalten und mehr oder weniger es als Negativ empfunden, bis wir dann mal nen Projekt zusammen hatten.
Es ging eine Ziemliche Weile als gute Freunde durch, bis ich angefangen habe Gefühle für sie zu entwickeln und sie hat auch andeutungen in die Richtung gemacht.
Jedoch war sie sich nie sicher und hat es auch so Ihrer besten Freundin erzählt und sie mir dann.
Es gab dann 2 andere Typen noch mit den sie sich ab und zu getroffen hat, jedoch ist nicht viel da passiert nur Typ 1 hat sie mal geküsst und dann halt fallen gelassen.
Ich war ziemlich zurückhaltend am Anfang, weil ich die Freundschaft nicht aufs spiel setzen wollte, weil wir halt Arbeitskollegen sind und das war wahrscheinlich falsch.
Wenn ich unser Verhältnis über sie Zeit erklären sollte, war es ein hin und her, einmal wollte sie was und das andere mal nicht.
Jetzt hatten wir uns geküsst gehabt und dannach hat sie sich Distanziert und auch bei einen Treffen in unseren "Freundeskreis" der aus Ihr, unserer besten freundin und mir bestand. Wo sie komplett Distanziert war, kein Augenkontakt, keine interaktion und bei berührung weggezogen. Auch unsere Freundin wusste, nicht was los ist.
Bis ich sie gefragt habe und sie meinte "Nja hab von der Sache mit Typ 1 erfahren, was er zu dir gesagt hat" wo ich ihr gesagt, habe das es doch nix mit mir zu tun hat etc. pp und hab sie später gefragt, wieso sie sich so viel für Ihn interessiert. Weil sie öfters schon gesagt, hat sie fühlte nie was für ihn und das ist jetzt auch so.
Hat sie gesagt "Nja einerseits hass ich ihn sehr aber hm" Dann war es eigentlich für mich klar...
Habe den kontakt abgebrochen und sie hat am gleichen Abend mich wieder kontaktiert und hat sich entschuldigt, das sie es nicht so meinte...
Ich war ziemlich in "Rage" und hab nicht wirklich drauf geantwortet.
Jetzt nach 5 Tagen hat sie sich auf ein Status in mein Whatsapp gemeldet von meiner Katze mit Naja.
Das ist wahrscheinlich so wie ich sie bis jetzt kennen gelernt habe ihre Art wieder zu versuchen Kontakt aufzubauen nur weiß ich nicht was ich machen soll.

Sollte ich drauf antworten? oder warten bis sie nochmal was andere schreibt oder sagt?
Oder die Sache, da es schon vor einer eigentlichen Beziehung ein ewiges Hin und her war einfach belassen? Ich mein ich Liebe sie aber, durch "Ihre" unsicherheit, werde ich auch unsicher und das sieht uns beide runter.

Du könntest etwas für dein Selbstbewusstsein tun. Nimm dir Zeit für Kraftsport oder etwas in der Art.
Wenn du schon viel Unsicherheit ausstrahlst, dann sie erst recht.

Antworten solltest du ihr natürlich, weil dir etwas an ihr liegt. Nicht verstellen.

Gefällt mir

18. November um 8:02
In Antwort auf anne234

Du könntest etwas für dein Selbstbewusstsein tun. Nimm dir Zeit für Kraftsport oder etwas in der Art.
Wenn du schon viel Unsicherheit ausstrahlst, dann sie erst recht.

Antworten solltest du ihr natürlich, weil dir etwas an ihr liegt. Nicht verstellen.

Das sie sich unsicher mir ihren Gefühlen ist, hat sie schon öfters gesagt auch das sie zurzeit nix festes will. Ich hatte mal das Gespräch gesucht mit der Frage wo wir stehen und da konnte sie mir keine genaue geben und meinte sie müsse drüber nachdenken. Trotzdem hab ich auf ne Antwort beharrt, weil sie schonmal sagte sie müsse drüber nachdenken und dann war ihre Antwort "nein, zurzeit nicht aber ich denke trotzdem nochmal drüber nach"
ich war damit einverstanden, weil ich endlich mal eine klare Antwort hatte. Doch jetzt sollte ich vor kurzen die Eltern kennen lernen und bevor es zum treffen kam, meinte sie das sie bezüglich Beziehung zwischen uns zu 99% angerer Meinung ist als damals mit dem nein. 


 

Gefällt mir

18. November um 8:09
In Antwort auf anne234

Du könntest etwas für dein Selbstbewusstsein tun. Nimm dir Zeit für Kraftsport oder etwas in der Art.
Wenn du schon viel Unsicherheit ausstrahlst, dann sie erst recht.

Antworten solltest du ihr natürlich, weil dir etwas an ihr liegt. Nicht verstellen.

Oh meine Antwort sollte für die erste Antwort sein. 
Hier wollte ich was anderes antworten. 
Ich mache seit einen Jahr Kraftsport und habe kein Problem mit selbstbewusstsein bei anderen Frauen oder so im leben. 
nur hatte ich bis jetzt noch nie wirklich ein Mädchen/Frau so wirklich geliebt. Meine Beziehungen vorher haben eher drauf aufgebaut jemanden zu haben der attraktiv für mich ist, auch wenn das nicht das richtige ist.
Bei ihr ist es jetzt aber komplett anders. 

Gefällt mir

18. November um 9:12

Natürlich, dieses Bild, dass man alle Zeit und Auswahl der Welt hat, ist nicht selten, bei beiden Geschlechtern. Wer, der sich selbst noch nicht gut genug kennt, will sich schon festlegen. Die vielen Möglichkeiten müssen streckenweise auch akzeptiert werden. Aber abgesehen davon, dass ihr beide noch in der Ausbildung seid, seid ihr eigentlich nicht zu jung für "etwas Festes". Wer Sex kann, was mit 18 und 24 geht, sollte auch mit Nachwuchs rechnen. Auch wenn es dich und sie jetzt nicht betrifft. 

Noch ein paar Tipps für dich. Wenn du keine passenden Gesprächspartner hast oder Angst, dich zu blamieren, kannst du das, was du hier gezeigt hast, einfach wiederholen. Schreibe auf, was dir durch den Kopf geht, spontan und unsortiert. Anschließend liest du noch einmal durch, was du selbst geschrieben hast. Auch mit zeitlichem Abstand, weil du in der Zwischenzeit Antworten gefunden hast. Versuche vor allem, herauszubekommen, was du dir selbst wünschst, dir dann das Ziel zu setzen und es anzustreben. Was genau willst du? Was mit ihr?
Die meisten Frauen, so wohl auch deine Freundin, wünschen sich nämlich nicht vorrangig Kraftprotze, sondern Männer, die auch über sich selbst nachdenken können. So wie du. Was du in der Schule nicht gelernt oder schon vergessen hast (Dativ z.B.), ist nicht so schlimm, wenn du ihr andere Vorzüge bietest: Vertrauenswürdigkeit, Achten ihrer Persönlichkeit und Wünsche, das Fragen nach ihren Gefühlen, Gedanken, Gründen, so dass sie sich gern an dich wendet. Du gibst ihr damit das Gefühl, gefragt zu sein.
Was doch bei aller Unsicherheit völlig logisch ist.

Beobachtung verdienen vor allem glückliche Paare, weil alles andere Vorurteile und Ängste fördern kann. Familien auch, wenn du das willst.  

Nimm dir nicht einsame Hohlköpfe zum Vorbild, die sich immer nur selber erhöhen wollen, indem sie andere herabsetzen und zwingen wollen, vorzugsweise Frauen nach Uralt-Schema. Denn mit unlogischem und widerlichem Verhalten gelingt es natürlich nicht, Frauen dauerhaft zu binden und selber glücklich zu sein.

Willst du wissen, wie man doitsch über sie redet? Im Netz ganz leicht auch mit (!) ihnen, falls sie sich für ihre eigenen Probleme interessieren.  
So:
Das beginnt schon bei der Religion.
Die sich auch hier (hierzulande, hier im Forum) immer wieder meldet.
Das Ignorieren, Verbilligen von Frauen (s.a. Menschenwürde) und Züchten von Dienerinnen fördert nur überhebliche FICKMÄNNER.
Nein, auch die wird sie nicht beherrschen, indem sie atheistischen Frauen ihre Leibeigenenvorschriften aufdrängt.

Gefällt mir

18. November um 9:53
In Antwort auf anne234

Natürlich, dieses Bild, dass man alle Zeit und Auswahl der Welt hat, ist nicht selten, bei beiden Geschlechtern. Wer, der sich selbst noch nicht gut genug kennt, will sich schon festlegen. Die vielen Möglichkeiten müssen streckenweise auch akzeptiert werden. Aber abgesehen davon, dass ihr beide noch in der Ausbildung seid, seid ihr eigentlich nicht zu jung für "etwas Festes". Wer Sex kann, was mit 18 und 24 geht, sollte auch mit Nachwuchs rechnen. Auch wenn es dich und sie jetzt nicht betrifft. 

Noch ein paar Tipps für dich. Wenn du keine passenden Gesprächspartner hast oder Angst, dich zu blamieren, kannst du das, was du hier gezeigt hast, einfach wiederholen. Schreibe auf, was dir durch den Kopf geht, spontan und unsortiert. Anschließend liest du noch einmal durch, was du selbst geschrieben hast. Auch mit zeitlichem Abstand, weil du in der Zwischenzeit Antworten gefunden hast. Versuche vor allem, herauszubekommen, was du dir selbst wünschst, dir dann das Ziel zu setzen und es anzustreben. Was genau willst du? Was mit ihr?
Die meisten Frauen, so wohl auch deine Freundin, wünschen sich nämlich nicht vorrangig Kraftprotze, sondern Männer, die auch über sich selbst nachdenken können. So wie du. Was du in der Schule nicht gelernt oder schon vergessen hast (Dativ z.B.), ist nicht so schlimm, wenn du ihr andere Vorzüge bietest: Vertrauenswürdigkeit, Achten ihrer Persönlichkeit und Wünsche, das Fragen nach ihren Gefühlen, Gedanken, Gründen, so dass sie sich gern an dich wendet. Du gibst ihr damit das Gefühl, gefragt zu sein.
Was doch bei aller Unsicherheit völlig logisch ist.

Beobachtung verdienen vor allem glückliche Paare, weil alles andere Vorurteile und Ängste fördern kann. Familien auch, wenn du das willst.  

Nimm dir nicht einsame Hohlköpfe zum Vorbild, die sich immer nur selber erhöhen wollen, indem sie andere herabsetzen und zwingen wollen, vorzugsweise Frauen nach Uralt-Schema. Denn mit unlogischem und widerlichem Verhalten gelingt es natürlich nicht, Frauen dauerhaft zu binden und selber glücklich zu sein.

Willst du wissen, wie man doitsch über sie redet? Im Netz ganz leicht auch mit (!) ihnen, falls sie sich für ihre eigenen Probleme interessieren.  
So:
Das beginnt schon bei der Religion.
Die sich auch hier (hierzulande, hier im Forum) immer wieder meldet.
Das Ignorieren, Verbilligen von Frauen (s.a. Menschenwürde) und Züchten von Dienerinnen fördert nur überhebliche FICKMÄNNER.
Nein, auch die wird sie nicht beherrschen, indem sie atheistischen Frauen ihre Leibeigenenvorschriften aufdrängt.

"Noch ein paar Tipps für dich" Damit hast du vollkommen recht, als ich mit jemanden drüber geredet habe, konnte ich trotzdem keine Antwort finden jetzt wo ich mein Problem 3x umschreiben musste um es zu kompremieren, kam ich zu ein paar Einsichten.
Ich bin mir ziemlich sicher indem was ich will. Was mir aber aufgefallen ist, das ich wirklich, wenn eine Situation aufgetreten ist, die mich genervt hat nur an Meine Gefühle gedacht habe und nicht wie sie sich in der situation fühlt. Ich wünschte ich könnte es nochmal zurückdrehen aber, das wird wohl nix.

Am besten ist ich suche nochmal das Gespräch zu ihr, rede darüber nochmal ausführlich und dann mal gucken wozu es führt.

Ich Bedanke mich schonmal für eure Bemühungen mir zu antworten.

Gefällt mir

18. November um 10:30
In Antwort auf deliquentd

Ich denke jetzt hab ich die kürzeste Form meines Problemes herausgefunden.

Wir sind beide in der Geichen Ausbildung im gleichen Lehrjahr sie 18 und ich 24.
Haben uns am Anfang sehr wenig unterhalten und mehr oder weniger es als Negativ empfunden, bis wir dann mal nen Projekt zusammen hatten.
Es ging eine Ziemliche Weile als gute Freunde durch, bis ich angefangen habe Gefühle für sie zu entwickeln und sie hat auch andeutungen in die Richtung gemacht.
Jedoch war sie sich nie sicher und hat es auch so Ihrer besten Freundin erzählt und sie mir dann.
Es gab dann 2 andere Typen noch mit den sie sich ab und zu getroffen hat, jedoch ist nicht viel da passiert nur Typ 1 hat sie mal geküsst und dann halt fallen gelassen.
Ich war ziemlich zurückhaltend am Anfang, weil ich die Freundschaft nicht aufs spiel setzen wollte, weil wir halt Arbeitskollegen sind und das war wahrscheinlich falsch.
Wenn ich unser Verhältnis über sie Zeit erklären sollte, war es ein hin und her, einmal wollte sie was und das andere mal nicht.
Jetzt hatten wir uns geküsst gehabt und dannach hat sie sich Distanziert und auch bei einen Treffen in unseren "Freundeskreis" der aus Ihr, unserer besten freundin und mir bestand. Wo sie komplett Distanziert war, kein Augenkontakt, keine interaktion und bei berührung weggezogen. Auch unsere Freundin wusste, nicht was los ist.
Bis ich sie gefragt habe und sie meinte "Nja hab von der Sache mit Typ 1 erfahren, was er zu dir gesagt hat" wo ich ihr gesagt, habe das es doch nix mit mir zu tun hat etc. pp und hab sie später gefragt, wieso sie sich so viel für Ihn interessiert. Weil sie öfters schon gesagt, hat sie fühlte nie was für ihn und das ist jetzt auch so.
Hat sie gesagt "Nja einerseits hass ich ihn sehr aber hm" Dann war es eigentlich für mich klar...
Habe den kontakt abgebrochen und sie hat am gleichen Abend mich wieder kontaktiert und hat sich entschuldigt, das sie es nicht so meinte...
Ich war ziemlich in "Rage" und hab nicht wirklich drauf geantwortet.
Jetzt nach 5 Tagen hat sie sich auf ein Status in mein Whatsapp gemeldet von meiner Katze mit Naja.
Das ist wahrscheinlich so wie ich sie bis jetzt kennen gelernt habe ihre Art wieder zu versuchen Kontakt aufzubauen nur weiß ich nicht was ich machen soll.

Sollte ich drauf antworten? oder warten bis sie nochmal was andere schreibt oder sagt?
Oder die Sache, da es schon vor einer eigentlichen Beziehung ein ewiges Hin und her war einfach belassen? Ich mein ich Liebe sie aber, durch "Ihre" unsicherheit, werde ich auch unsicher und das sieht uns beide runter.

sie hat keine Gefühle für dich... was verstehst du daran jetzt nicht?

Gefällt mir

18. November um 10:40
In Antwort auf theola

sie hat keine Gefühle für dich... was verstehst du daran jetzt nicht?

Wieso bemüht sie sich dann wieder Kontakt aufzubauen? Und investiert selbst viel Zeit in mir, sie redet oft mir ihrer Besten Freundin über mich und schreibt ihr auch Dinge wie "er hat mich wieder zum ersten mal angeguckt nach Mittwoch" etc.
Das ist es ja was mich verwirrt, wo sie mir das Nein in sachen Beziehung gegeben hat, kam ich damit ja klar. Aber ihre Aktionen waren halt komplett anders da sie sich ja mir genähert hat.
Sie versucht ja auch den Kontakt wieder herzustellen...

Gefällt mir

18. November um 11:53
In Antwort auf deliquentd

"Noch ein paar Tipps für dich" Damit hast du vollkommen recht, als ich mit jemanden drüber geredet habe, konnte ich trotzdem keine Antwort finden jetzt wo ich mein Problem 3x umschreiben musste um es zu kompremieren, kam ich zu ein paar Einsichten.
Ich bin mir ziemlich sicher indem was ich will. Was mir aber aufgefallen ist, das ich wirklich, wenn eine Situation aufgetreten ist, die mich genervt hat nur an Meine Gefühle gedacht habe und nicht wie sie sich in der situation fühlt. Ich wünschte ich könnte es nochmal zurückdrehen aber, das wird wohl nix.

Am besten ist ich suche nochmal das Gespräch zu ihr, rede darüber nochmal ausführlich und dann mal gucken wozu es führt.

Ich Bedanke mich schonmal für eure Bemühungen mir zu antworten.

Ich wünsche dir viel Glück. Aber noch einen Tipp dazu. Mit einem "Das wird wohl nix" setzt du dir schon selbst ein Negativziel. Selbst wenn du Grund siehst, das so zu denken, muss du aufpassen. Lies nach unter "selbsterfüllende Prophezeiungen" bzw. "Der kürzeste Weg zum Verlierer".

1 LikesGefällt mir

18. November um 14:49
In Antwort auf anne234

Ich wünsche dir viel Glück. Aber noch einen Tipp dazu. Mit einem "Das wird wohl nix" setzt du dir schon selbst ein Negativziel. Selbst wenn du Grund siehst, das so zu denken, muss du aufpassen. Lies nach unter "selbsterfüllende Prophezeiungen" bzw. "Der kürzeste Weg zum Verlierer".

Danke mit den "Das wird wohl nix" war absolut nur auf meine Metapher, die Zeit zurück drehen gemeint. Habe damals selber von der selbsterfüllenden Prophezeiung oft gebraucht gemacht, bis mir das beigebracht wurde nicht mehr zu machen und was das eigentlich ist.
Ich hab ihr zurürck geschrieben und sie hat 1x geantwortet dannach nicht mehr, auch wenn meine Antwort eine Frage war, gab es leider keine Antwort darauf. Vielleicht ist sie auch nur beschäftigt oder hat keine Lust gerade darüber sich gedanken zu machen. Ich werde einfach mal abwarten ^^

Gefällt mir

18. November um 16:01
In Antwort auf deliquentd

Wieso bemüht sie sich dann wieder Kontakt aufzubauen? Und investiert selbst viel Zeit in mir, sie redet oft mir ihrer Besten Freundin über mich und schreibt ihr auch Dinge wie "er hat mich wieder zum ersten mal angeguckt nach Mittwoch" etc.
Das ist es ja was mich verwirrt, wo sie mir das Nein in sachen Beziehung gegeben hat, kam ich damit ja klar. Aber ihre Aktionen waren halt komplett anders da sie sich ja mir genähert hat.
Sie versucht ja auch den Kontakt wieder herzustellen...

ja weil sie weiß dass du auf sie stehst... das gefällt ihr und das will sie weiterhin durch deine Aufmerksamkeit genießen...

hätte sie Gefühle für dich hätte sie nichts mit dem anderen Typen gehabt bzw wäre längst bei dir ...

hör auf dich an den Strohhalm zu Klammern

Gefällt mir

Frühere Diskussionen

Diskussionen dieses Nutzers

Beliebte Diskussionen

Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper

Long4Lashes

Teilen

Das könnte dir auch gefallen