Forum / Liebe & Beziehung

Rationaltität gegen Emotionalität

Letzte Nachricht: 3. Oktober 2012 um 23:25
D
dee_12752549
28.08.07 um 11:54

Hallo,

ich habe mich nun entschieden mich hier in diesem Forum anzumelden, da ich ein Problem habe in meiner Beziehung, wobei ich ein paar Tips und Vorschläge benötige von euch.

Mein Freund und ich führen eine grundsätzlich wunderschöne Beziehung, jedoch treten in letzter Zeit immer wieder häufiger Probleme zwischen uns auf:

Er ist ein sehr rationaler Mensch, der seine Gefühle nicht zeigen kann bzw. nicht zeigen will. Ich dagegen bin eine sehr emotionale Frau, die sehr viel Liebe und Zärtlichkeit braucht. Wo ich bereits von "Wir" spreche, sagt er immer "Ich mache dies und das." Und das verleiht mir das Gefühl, dass ich praktisch neben seinem Leben auf einer Ersatzschiene laufe.

Ich habe es ihm schon so oft gesagt, aber es kommt immer nur ein "Tut mir leid, ich versuche mich zu bessern."

Hättet ihr einen Rat?

Lieber Gruß Tina

Mehr lesen

K
kirsi_12744905
28.08.07 um 16:55

Man könnte auch sagen Mann gegen Frau
Ich glaube dein Beispiel ist sehr typisch. Der mann der keine Gefühle zeigen kann und die Frau die viel zu emotional ist...

Es gibt das Buch "warum männer nicht zuhören und frauen nicht einparken können" lies das mal, es hilft wirklich.

Gefällt mir

E
erebus_11878363
28.08.07 um 18:30
In Antwort auf kirsi_12744905

Man könnte auch sagen Mann gegen Frau
Ich glaube dein Beispiel ist sehr typisch. Der mann der keine Gefühle zeigen kann und die Frau die viel zu emotional ist...

Es gibt das Buch "warum männer nicht zuhören und frauen nicht einparken können" lies das mal, es hilft wirklich.

...oder auch Frau gegen Mann
Auch Frauen können manchmal nicht über ihren Schatten springen und ihre Gefühle äußern...Da muss schon ein zaghaftes:"Ich mag dich.." reichen, um als Liebeserklärung verstanden zu werden.. und nicht allen Männern reicht das aus. Es gibt auch emotionale Typen..

Das Buch ist übrigens echt gut.

Gefällt mir

C
cecily_12167435
28.08.07 um 19:04

...
ich versteh was du meinst..is bei mir genauso...ich versuch ihm das seit jahren beizubringen, das er seine gefühle zulassen soll ..mit der zärtlichkeit..
hab in der letzetn zeit kleine erfolge erlebt...ist aber kaum der rede wert..und ich denke bei mir zerbricht die beziehung daran...es funktioniert nur gut wenn ich meine emotionaltiät abstelle, nur dann ist es nur ein zusammenleben...

man muss wissen ob man so viel kraft hat, so viel in die beziehung zu stecken, das es sich ändert..wobei ich mir auch nicht sicher bin ob es mit einem anderen mann anders ist..

ich kann dir kaum was raten...für mich stellt sich nur die frage...diese beziehung oder ewig single..wobei ich letzteres warscheinlich wähle...ich hab keine lust mehr darauf alles zu geben und nur einen tritt ins gesicht zu bekommen...ich hab da irgendwie die hoffnung und das vertrauen in die männer verloren...

versuch es erstmal...ihm zu sagen was du brauchst...vielleicht ändert sich dann was...aber einen anderen rat kann ich dir leider nicht geben...ich bin im moment auch zu männerfeindlich oder besser enttäuscht, daher sind meine ratschläge nicht gut

1 -Gefällt mir

D
dee_12752549
30.08.07 um 17:26

Wahrscheinlich hast du recht ...
Liebe cefeu,

danke für dein schnelles Posting. Deine antwort hat mit die Augen geöffnet .... Vielleicht sollte ich nicht alles auseinander nehmen, was er sagt bzw. etwas in seine Sätze hineindeuten, was gar nicht existiert. Ich sollte den Druck wirklich von seinen Schultern nehmen ...

Hast du eventuell ein paar Tipps wie ich das machen kann?

Lieber Gruß Tina

Gefällt mir

Kannst du deine Antwort nicht finden?

D
dee_12752549
07.09.07 um 10:37

Was tut er für mich???
Hallo cefeu,

was tut er für mich??? Naja ... er wäscht ab und zu mal ab, aber ... da hört es auch schon auf. Ab und zu nimmt er mich mal in den Arm, wenn ich ihn darum bitte.

Ich habe diese Woche Montag einen Kater geschenkt, weil er sich schon lange einen Kleinen gewünscht hat, aber da kam bis jetzt auch noch nichts zurück. Er hat sich gefreut und da war ich auch glücklich, aber er hat es als selbstverständlich hingenommen. Das hat mich dann wieder traurig gemacht!

Verlange ich zu viel?

Lieber gruß Tina

Gefällt mir

D
dee_12752549
12.09.07 um 13:04

Eine wunderschöne Beziehung
Hallo,

es gibt manchmal Momente, da fühle ich mich richtig wohl und geborgen. Er nimmt mich in den Arm, redet ganz normal mit mir ... Einfach richtig schön, aber diese Momente werden immer seltener, weil ich immer unglücklicher werde. Aber diese Unzufriedenheit merkt er nicht oder er merkt es, aber übergeht das einfach. Und das macht mich unglücklich! Ich weiss nicht mehr weiter ... Ich habe Angst davor, dass die Beziehung kaputt geht, dabei möchte ich ihn nicht verlieren.

Ich weiss nicht mehr weiter!!! Wirklich nicht.

Lieber Gruß Tina

Gefällt mir

C
chanti_12309969
03.10.12 um 23:25

Mehr Gelassenheit bitte
Ich kann aus Erfahrung sprechen. Männer zeigen nie viel Gefühl und die meinen auch das, was sie sagen. Während wir uns den Kopf zermalmen, wieso und weshalb er denn jetzt genau das gesagt hat, denkt er noch nicht mal im entferntesten daran. Ich habe mich sehr lange mit solchen Gedanken gequält und bis daran dann auch gescheitert, ich musste für mich etwas tun und für unsere Beziehung. Ich habe mich was professionelles ausgesucht, eine Hypnose CD " Ein Geschenk für die Seele". Ich glaube von Dieter Eisfeld, naja auf jeden Fall habe ich sie dann oft angehört. Die Hypnose hat mir innere Kraft geschenkt und Gelassenheit und einfach diese Entspanntheit. Also, denk nicht zu viel nach!

Gefällt mir