Home / Forum / Liebe & Beziehung / Rache nach Betrug???

Rache nach Betrug???

10. Juli um 14:01

Hallo zusammen,
ich brauche Rat und bin verzweifelt und weiß nicht mit wem ich reden soll.
Eigentlich hab ich es mir selbst eingebrockt. Ich habe letztes Jahr meinen Freund betrogen und er weiß es und es tut mir unglaublich leid. Ich bereue es.
Wir wollten an unserer Beziehung arbeiten und er hat mir öfter schon gesagt, dass er mir verziehen  hat und plant eine gemeinsame Zukunft.
Nun hab ich herrausgefunden, dass er im geheimen was ähnliches tut. Ich bin mir nicht sicher ob es schon dazu kam, aber aufjedenfall ist er im Internet unterwegs auf der Suche nach Frauen.
Da frag ich mich, was soll der Mist. Mich verurteilt er dafür und nun tut er hintenrum das selbe?
Da frag ich mich, ob es noch einen Sinn macht....Ich hab Angst ihn darauf anzusprechen. Ich dachte eigentlich wir könnten das Thema abhaken. Aber nun denke ich, vielleicht hab ich es auch verdient und muss es nur aussitzen. Ich hab ja angefangen....

Danke euch!

Mehr lesen

10. Juli um 14:37
In Antwort auf Susi5542

Hallo zusammen,
ich brauche Rat und bin verzweifelt und weiß nicht mit wem ich reden soll.
Eigentlich hab ich es mir selbst eingebrockt. Ich habe letztes Jahr meinen Freund betrogen und er weiß es und es tut mir unglaublich leid. Ich bereue es.
Wir wollten an unserer Beziehung arbeiten und er hat mir öfter schon gesagt, dass er mir verziehen  hat und plant eine gemeinsame Zukunft.
Nun hab ich herrausgefunden, dass er im geheimen was ähnliches tut. Ich bin mir nicht sicher ob es schon dazu kam, aber aufjedenfall ist er im Internet unterwegs auf der Suche nach Frauen.
Da frag ich mich, was soll der Mist. Mich verurteilt er dafür und nun tut er hintenrum das selbe?
Da frag ich mich, ob es noch einen Sinn macht....Ich hab Angst ihn darauf anzusprechen. Ich dachte eigentlich wir könnten das Thema abhaken. Aber nun denke ich, vielleicht hab ich es auch verdient und muss es nur aussitzen. Ich hab ja angefangen....

Danke euch!

Inwieweit sucht er tatsächlich? Wie habe ich mir das vorzustellen? Ist er auf Singlebörsen unterwegs oder ähnliches? Vielleicht ist sein Selbstbewusstsein durch deine Aktion angekratzt und er sucht sich lediglich Bestätigung. Es ist der Fluch dessen, dass du ihn betrogen hast, dass du nun auch vieles in die Richtung deuten wirst, obwohl es vielleicht unverfänglich für ihn ist.  Man kann nicht wirklich was raten, da man nicht mal weiß, ob es in der Tat so ist, dass er was Neues sucht.

2 LikesGefällt mir

10. Juli um 14:44
In Antwort auf Susi5542

Hallo zusammen,
ich brauche Rat und bin verzweifelt und weiß nicht mit wem ich reden soll.
Eigentlich hab ich es mir selbst eingebrockt. Ich habe letztes Jahr meinen Freund betrogen und er weiß es und es tut mir unglaublich leid. Ich bereue es.
Wir wollten an unserer Beziehung arbeiten und er hat mir öfter schon gesagt, dass er mir verziehen  hat und plant eine gemeinsame Zukunft.
Nun hab ich herrausgefunden, dass er im geheimen was ähnliches tut. Ich bin mir nicht sicher ob es schon dazu kam, aber aufjedenfall ist er im Internet unterwegs auf der Suche nach Frauen.
Da frag ich mich, was soll der Mist. Mich verurteilt er dafür und nun tut er hintenrum das selbe?
Da frag ich mich, ob es noch einen Sinn macht....Ich hab Angst ihn darauf anzusprechen. Ich dachte eigentlich wir könnten das Thema abhaken. Aber nun denke ich, vielleicht hab ich es auch verdient und muss es nur aussitzen. Ich hab ja angefangen....

Danke euch!

Ich würde deinen Partner einfach mal ansprechen. Vielleicht ist er noch immer gekränkt darüber und versucht dir das Leid zu vermitteln, welches er durchlebt hat.

Vielleicht ist es auch, wie andere bereits hier erwähnt haben, ein Freifahrtschein für Ihn endlich seine Fantasien weiter auszuleben, da du ihm sogesehen nichts vorwerfen kannst, da du selbst untreu warst.

Wenn du jemanden zum Reden brauchst oder ähnliches bin ich gerne für dich da, 

Liebe Grüße und alles Gute. 

1 LikesGefällt mir

10. Juli um 14:50
In Antwort auf Susi5542

Hallo zusammen,
ich brauche Rat und bin verzweifelt und weiß nicht mit wem ich reden soll.
Eigentlich hab ich es mir selbst eingebrockt. Ich habe letztes Jahr meinen Freund betrogen und er weiß es und es tut mir unglaublich leid. Ich bereue es.
Wir wollten an unserer Beziehung arbeiten und er hat mir öfter schon gesagt, dass er mir verziehen  hat und plant eine gemeinsame Zukunft.
Nun hab ich herrausgefunden, dass er im geheimen was ähnliches tut. Ich bin mir nicht sicher ob es schon dazu kam, aber aufjedenfall ist er im Internet unterwegs auf der Suche nach Frauen.
Da frag ich mich, was soll der Mist. Mich verurteilt er dafür und nun tut er hintenrum das selbe?
Da frag ich mich, ob es noch einen Sinn macht....Ich hab Angst ihn darauf anzusprechen. Ich dachte eigentlich wir könnten das Thema abhaken. Aber nun denke ich, vielleicht hab ich es auch verdient und muss es nur aussitzen. Ich hab ja angefangen....

Danke euch!

"Wir wollten an unserer Beziehung arbeiten"

so, wie du es formulierst, ist daraus wohl nichts geworden? wie hätte dieses "an unserer Beziehung arbeiten" denn konkret aussehen sollen, und warum ist es dazu nicht gekommen?

für mich würde "an unserer Beziehung arbeiten" ja vor allem bedeuten, offen und ehrlich über alles zu reden. probiers doch einfach mal aus! was soll schon schlimmes passieren?

2 LikesGefällt mir

10. Juli um 15:06


Die Frage ist doch, wie eure Beziehung jetzt tatsächlich läuft und wie sich die emotionale Ebene zwischen euch beiden entwickelt hat.
Rache würde ich eher ausschließen, aber dein Betrug gibt ihm vor sich selber natürlich eine moralische Legitimation auch mal die Spielregeln zu brechen.

Dieses angebliche Verzeihen und Vergeben ist eine Chimäre, ein Trugschluss, dem wir uns all zu gerne hingeben.
Keiner weiß vorher, was es wirklich mit einem macht. Oft kommt so was zeitversetzt zu Tragen, da man dann wirklich erst begreift, was da passiert ist.

Daher rate ich i.d.R. immer zur Trennung, da der Brunnen einfach vergiftet wurde.
(es gibt Ausnahmen, sind aber äußerst selten)

Ist aber auch eine Frage des Selbstwertgefühls, was man eben mit sich machen lässt.
Mir wäre mein Leben zu wichtig und auch leider kurz, als meine Zeit mit einem untreuen Partner zu vergeuden.

Ich halte es da mit dem alten deutschen Sprichwort:

"Ein Herz, das untreu heißt, ist es wert, dass der Hund darauf scheisst"









 

2 LikesGefällt mir

10. Juli um 15:20
In Antwort auf Susi5542

Hallo zusammen,
ich brauche Rat und bin verzweifelt und weiß nicht mit wem ich reden soll.
Eigentlich hab ich es mir selbst eingebrockt. Ich habe letztes Jahr meinen Freund betrogen und er weiß es und es tut mir unglaublich leid. Ich bereue es.
Wir wollten an unserer Beziehung arbeiten und er hat mir öfter schon gesagt, dass er mir verziehen  hat und plant eine gemeinsame Zukunft.
Nun hab ich herrausgefunden, dass er im geheimen was ähnliches tut. Ich bin mir nicht sicher ob es schon dazu kam, aber aufjedenfall ist er im Internet unterwegs auf der Suche nach Frauen.
Da frag ich mich, was soll der Mist. Mich verurteilt er dafür und nun tut er hintenrum das selbe?
Da frag ich mich, ob es noch einen Sinn macht....Ich hab Angst ihn darauf anzusprechen. Ich dachte eigentlich wir könnten das Thema abhaken. Aber nun denke ich, vielleicht hab ich es auch verdient und muss es nur aussitzen. Ich hab ja angefangen....

Danke euch!

Er mag zwar gesagt haben, dass er Dir den Betrug verziehen hat. Aber die wenigsten Menschen können einen Betrug wirklich verzeihen und zu den Akten legen, weil die Verletzung und der Vertrauensbruch einfach zu groß sind.

Ich denke, er ist auf dem Absprung und sucht nach Ersatz für Dich oder er denkt, dass er damit seine entstandenen Verletzungen heilen kann.

Scheinbar habt ich Deinen Betrug auch nicht wirklich aufgearbeitet und Du denkst, dass wenn es Dir leid tut und er Dir Pseudoverziehen hat, die Sache vom Tisch ist.

So einfach ist das aber nicht!

Die Praxis sagt, dass Paare, die nach einem Betrug noch zusammen bleiben, Jahre brauchen, um das aufzuarbeiten.

1 LikesGefällt mir

10. Juli um 15:30
In Antwort auf sophiapetrillo

Er mag zwar gesagt haben, dass er Dir den Betrug verziehen hat. Aber die wenigsten Menschen können einen Betrug wirklich verzeihen und zu den Akten legen, weil die Verletzung und der Vertrauensbruch einfach zu groß sind.

Ich denke, er ist auf dem Absprung und sucht nach Ersatz für Dich oder er denkt, dass er damit seine entstandenen Verletzungen heilen kann.

Scheinbar habt ich Deinen Betrug auch nicht wirklich aufgearbeitet und Du denkst, dass wenn es Dir leid tut und er Dir Pseudoverziehen hat, die Sache vom Tisch ist.

So einfach ist das aber nicht!

Die Praxis sagt, dass Paare, die nach einem Betrug noch zusammen bleiben, Jahre brauchen, um das aufzuarbeiten.


Genauso ist es und die meisten Paare trennen sich dann zeitversetzt, nachdem man sich noch monatelang damit das Leben schwer gemacht hat.

Daher bei jungen Paaren, oder nicht so langen Beziehungen ist eine Trennung tatsächlich das Beste für Beide.

Vergessen und Verzeihen ist nämlich nicht ein bewußter Willensakt, den man aktiv steuern und herbeiführen kann.

Der eine Partenr hat das "Wir" aufgekündigt und das sehr bewußt und gewollt.

Einen solchen Menschen würde ich aus meinem Leben "entlassen" und darauf vertrauen, dass es Jemanden für mich gibt, der eben anders ist.

1 LikesGefällt mir

10. Juli um 15:52
In Antwort auf vontronje


Genauso ist es und die meisten Paare trennen sich dann zeitversetzt, nachdem man sich noch monatelang damit das Leben schwer gemacht hat.

Daher bei jungen Paaren, oder nicht so langen Beziehungen ist eine Trennung tatsächlich das Beste für Beide.

Vergessen und Verzeihen ist nämlich nicht ein bewußter Willensakt, den man aktiv steuern und herbeiführen kann.

Der eine Partenr hat das "Wir" aufgekündigt und das sehr bewußt und gewollt.

Einen solchen Menschen würde ich aus meinem Leben "entlassen" und darauf vertrauen, dass es Jemanden für mich gibt, der eben anders ist.

Viele unterschätzen eben, was ein Betrug anrichten kann. Da geht Vertrauen, Respekt und Achtung verloren.

Und wenn in einer Beziehung der Respekt und die Achtung verloren gegangen ist, kann man meist eh nicht mehr viel kitten und ohne Vertrauen funktioniert sowieso keine Beziehung.

Den Kraftaufwand, den man dann in die Reparatur all dieser Baustellen stecken müsste ist überdimensional und hat auf Dauer wenig Erfolgsaussichten und das ist eben auch der Grund, warum viele Menschen dann so eine "geschädigte" Beziehung nicht mehr weiterführen und dies als Lebenszeitverschwendung ansehen.

Gefällt mir

Frühere Diskussionen

Beliebte Diskussionen

Long4Lashes

Teilen
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram

Das könnte dir auch gefallen