Home / Forum / Liebe & Beziehung / Rache ist süß

Rache ist süß

7. November 2003 um 14:11 Letzte Antwort: 23. November 2005 um 18:26

Hi,

vielleicht sagen viele Racheaktionen seien kindisch oder einfach nur lächerlich. Aber ich bin mir sicher unter euch gibt es auch sehr viele, die auch schon mal solche Rachegelüste hatten, bzw. sich auch schon gerächt haben.

Folgendes: Die Kollegin von meinem Freund drängte sich total zwischen unserer Beziehung. Sie gaukelte meinem Freund immer vor, dass sie mit ihrer Ehe, die erst 2 Monate jung war, nicht mehr zufrieden ist. Sie nutzte jede Gelegenheit um meinen Freund zu sehen und entfremdete sich immer mehr von ihrem Mann. Mein Freund ließ sich immer mehr von ihr um den Finger wickeln, dabei merkte jeder schon, was diese Frau vorhatte. Sie hatte sich von anfang an in meinen Freund verguckt, denn ab diesem Zeitpunkt war sie plötzlich mit ihrer Ehe unzufrieden. Ich redet viel mit meinem Freund über seine Kollegin, dass mich das stört und er meinte immer nur, es sei rein freundschaftlich. Währenddessen aber distanzierte sich auch plötzlich mein Freund zu mir und mir war längst klar wieso. Er beendete die Beziehung und ich fragte noch ob es wegen seiner Kollegin sei, denn sonst lief alles gut bei uns. Aber er log mir immer und immer wieder ins Gesicht. Mein Freund und seine Kollegin logen mich beide immer mehr an. Und jetzt wo wir getrennt sind, ist er 2 Wochen später mit seiner Kollegin zusammen gekommen - wobei ich denke, dass auch schon davor was lief. Klar ist, dass man nach so einer Aktion diese Personen hasst und ich nichts mehr habe als Rachegelüste, denn ich wurde so belogen und verarscht!

Hatte schon mehrere Ideen für eine Racheaktion, aber ich muss sehr aufpassen, dass es nicht zu offensichtlich ist, dass ich dahinter stecke.

Was habt denn ihr schon so alles als Racheplan abgezogen? Bin dankbar über jeden Tipp!

Lieben Gruß

Mehr lesen

7. November 2003 um 14:44

*grins*
Hmm...was war meine befriedigenste Rache?
Ich hatte mal ein ziemlich gute Freundin, der ich sehr vertraute.
Ich lernte einen wirklich interessanten Mann kennen und sie wußte genau, wieviel mir an dem Typ lag. Nun war es so, dass sie damals wesentlich besser aussah als ich. Und was tat sie? Sie spannte ihn mir aus...
Ich hatte lange Zeit daran zu knabbern.
Jedenfalls machte ich eine Veränderung durch und rein objektiv betrachtet bin ich heute wohl hübscher als besagtes Biest. Sie hatte nicht lange etwas mit meinem Traummann zu laufen und ließ sich auf eine ernsthafte Beziehung ein.
Etwa drei Jahre später traf ich sie mit ihm in einem Club. Ich merkte deutlich, dass er scharf auf mich ist, sich aber wegen ihr nicht so recht traute. Schließlich gehen liebe Jungs nicht fremd und schon garnicht direkt vor ihrer Freundin *gg*
Bald traf ich ihn aber alleine und es fiel mir echt nicht schwer ihn zu überreden zu mir mitzukommen *gg*
Wir hatten tollen Sex...
Tja, und ich hatte sogar das Glück, dass er einen recht ungewöhnlichen Kleidungsstil besitzt. Ich behielt also heimlich seine Boxershorts.
In den nächsten Tagen trennte er sich von dem Biest. Die wußte nicht wie ihr geschah, und hatte wohl einen mittelschweren Nervenzusammenbruch, wie mir berichtet wurde, denn eigentlich wollten beide heiraten.
Da dachte ich mir: Das ist doch der perfekte Zeitpunkt, um sie zu besuchen und ihr ein kleines Geschenk zu machen. Will sie doch trösten in dieser schweren Zeit!
Ich bin also bei ihr aufgetaucht mit einem kleinen Päckchen und einem breiten Grinsen. Natürlich war sie überrascht, ob meines Besuches...
Als sie dann die Boxershorts ihres Ex auspackte und den beigelegten Zettel las: Danke für diese verdammt geile Nacht mit deinem Verlobten! So oft bin ich noch nie hintereinander gekommen!", ging ihr wohl ein Lichtlein auf *gg*
Und ganz ehrlich: Ich habe es noch nie so genossen, jemanden sooo bitterlich heulen zu sehen...Nennt mich gefühlskalt, aber dieses Biest hat ihren Teil an meiner angeknacksten Psyche beigetragen!
Und das brauchte ich einfach, um dieses Weib aus meinem Kopf zu bekommen....
Ich bereue nichts...

So, nun ein paar Tipps, denn Rache kann eine wundervolle Katharsis herbeiführen:
Sei ruhig gnadenlos! Am Besten wirkt immer intelligente Verleumdung innerhalb seines Bekanntenkreises.
Verabrede dich beispielsweise mit einem guten Freund von ihm und erzähle dem in einer feuchtfröhlichen Minute, dass xxx beispielsweise beim Sex nie richtig steif wurde und du dir deshalb Sorgen um ihn gemacht hast.
Oder erzähle, dass du angeblich gehört hast, dass seine Neue es mit dem Chef getan hat.
Vermeide aber in der Ich-Form zu formulieren! Sage also niemals: Ich weiß da etwas....Sondern immer: Ich habe gehört, dass...
Auch ein: Glaubst du eigentlich auch, dass xxx seine Neue mit ihrer Cousine betrogen hat?, ist effektiv *gg*
Sei ruhig ein wenig fantasievoll, letztendlich bleibt eh nur eines übrig: xxx hat seine Neue beschissen *gg*
Neben der wirklich fiesen Verleumdung gibt es natürlich auch die Standardtricks: Dinge, die ihm oder ihr wichtig sind anzugreifen.
Aber wenn dir wirklich etwas an richtig fieser, zerstörerischer Rache liegt und du dir vollkommen über die Folgen deiner Taten im Klaren bist, dann ist Verleumdung das Befreienste
Viel Spass und gehe bedacht vor! Beachte immer die Verhältnismäßigkeit deiner Mittel!

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !
7. November 2003 um 14:47

Rache ...
hallo kathlen,

praktizierte rache find ich super daneben. wofür denn? dass er sich entliebt hat? dass er sich neu verliebt hat? das ist für mich kein grund für rachegelüste, sondern leben.

das tut weh und ist sehr hart, keine frage, aber wieso distanzierst du dich einerseits von seinem verhalten und stellst dich andererseits auf die gleiche stufe?

was gewinnst du?

ich glaube, rache hält einen nur auf.

LG von peas

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
7. November 2003 um 14:53
In Antwort auf winnie_12164884

Rache ...
hallo kathlen,

praktizierte rache find ich super daneben. wofür denn? dass er sich entliebt hat? dass er sich neu verliebt hat? das ist für mich kein grund für rachegelüste, sondern leben.

das tut weh und ist sehr hart, keine frage, aber wieso distanzierst du dich einerseits von seinem verhalten und stellst dich andererseits auf die gleiche stufe?

was gewinnst du?

ich glaube, rache hält einen nur auf.

LG von peas

Nöö...
Da muß ich dir widersprechen!
Das ist zu idealistisch und blauäuig.
Klar ist Rache destruktiv, aber manchmal hat man halt nur noch das Bedürfnis zu zerstören

Und wer klebt jetzt die Seele von Kath wieder zusammen?
Persönliche Rache ist durchaus legitim, schließlich lebt nicht jeder im völligen Einklang mit seiner Umgebung und zündet sich nach einem Beschiß erstmal einige Räucherstäbchen an, um zu meditieren.
Wie gesagt, Rache kann reinigen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
7. November 2003 um 15:33
In Antwort auf robyn_12044664

*grins*
Hmm...was war meine befriedigenste Rache?
Ich hatte mal ein ziemlich gute Freundin, der ich sehr vertraute.
Ich lernte einen wirklich interessanten Mann kennen und sie wußte genau, wieviel mir an dem Typ lag. Nun war es so, dass sie damals wesentlich besser aussah als ich. Und was tat sie? Sie spannte ihn mir aus...
Ich hatte lange Zeit daran zu knabbern.
Jedenfalls machte ich eine Veränderung durch und rein objektiv betrachtet bin ich heute wohl hübscher als besagtes Biest. Sie hatte nicht lange etwas mit meinem Traummann zu laufen und ließ sich auf eine ernsthafte Beziehung ein.
Etwa drei Jahre später traf ich sie mit ihm in einem Club. Ich merkte deutlich, dass er scharf auf mich ist, sich aber wegen ihr nicht so recht traute. Schließlich gehen liebe Jungs nicht fremd und schon garnicht direkt vor ihrer Freundin *gg*
Bald traf ich ihn aber alleine und es fiel mir echt nicht schwer ihn zu überreden zu mir mitzukommen *gg*
Wir hatten tollen Sex...
Tja, und ich hatte sogar das Glück, dass er einen recht ungewöhnlichen Kleidungsstil besitzt. Ich behielt also heimlich seine Boxershorts.
In den nächsten Tagen trennte er sich von dem Biest. Die wußte nicht wie ihr geschah, und hatte wohl einen mittelschweren Nervenzusammenbruch, wie mir berichtet wurde, denn eigentlich wollten beide heiraten.
Da dachte ich mir: Das ist doch der perfekte Zeitpunkt, um sie zu besuchen und ihr ein kleines Geschenk zu machen. Will sie doch trösten in dieser schweren Zeit!
Ich bin also bei ihr aufgetaucht mit einem kleinen Päckchen und einem breiten Grinsen. Natürlich war sie überrascht, ob meines Besuches...
Als sie dann die Boxershorts ihres Ex auspackte und den beigelegten Zettel las: Danke für diese verdammt geile Nacht mit deinem Verlobten! So oft bin ich noch nie hintereinander gekommen!", ging ihr wohl ein Lichtlein auf *gg*
Und ganz ehrlich: Ich habe es noch nie so genossen, jemanden sooo bitterlich heulen zu sehen...Nennt mich gefühlskalt, aber dieses Biest hat ihren Teil an meiner angeknacksten Psyche beigetragen!
Und das brauchte ich einfach, um dieses Weib aus meinem Kopf zu bekommen....
Ich bereue nichts...

So, nun ein paar Tipps, denn Rache kann eine wundervolle Katharsis herbeiführen:
Sei ruhig gnadenlos! Am Besten wirkt immer intelligente Verleumdung innerhalb seines Bekanntenkreises.
Verabrede dich beispielsweise mit einem guten Freund von ihm und erzähle dem in einer feuchtfröhlichen Minute, dass xxx beispielsweise beim Sex nie richtig steif wurde und du dir deshalb Sorgen um ihn gemacht hast.
Oder erzähle, dass du angeblich gehört hast, dass seine Neue es mit dem Chef getan hat.
Vermeide aber in der Ich-Form zu formulieren! Sage also niemals: Ich weiß da etwas....Sondern immer: Ich habe gehört, dass...
Auch ein: Glaubst du eigentlich auch, dass xxx seine Neue mit ihrer Cousine betrogen hat?, ist effektiv *gg*
Sei ruhig ein wenig fantasievoll, letztendlich bleibt eh nur eines übrig: xxx hat seine Neue beschissen *gg*
Neben der wirklich fiesen Verleumdung gibt es natürlich auch die Standardtricks: Dinge, die ihm oder ihr wichtig sind anzugreifen.
Aber wenn dir wirklich etwas an richtig fieser, zerstörerischer Rache liegt und du dir vollkommen über die Folgen deiner Taten im Klaren bist, dann ist Verleumdung das Befreienste
Viel Spass und gehe bedacht vor! Beachte immer die Verhältnismäßigkeit deiner Mittel!

Tztztz ...
... also das mit der Verleumdung kann aber auch recht schnell ein Schuß sein der nach hinten losgeht - wenn die mitbekommen daß Du diese Gerüchte verbreitest, stehst Du erst recht wie der Depp da.
Außerdem find ich Rache primitiv - schließlich hast Du ihn ja mal geliebt - versuch lieber alles ganz schnell zu vergessen. Schmerz mit Schmerz zu vergelten ist das letzte - auch wenn man vielleicht 5 Minuten "Spaß" dran hat - aber an Deiner Situation ändert es trotzdem nix.
Irgendwann bist Du dann wieder glücklich in ner neuen Beziehung und dann schaut die Welt schon wieder anderes aus. Und wenn Du mal 90 bist kannst dann zurückblicken auf die schöne Zeit die Du mit diesen und jenem verbracht hast (auch wenn so manches bittere Ende da mal dabei war, aber erinnern tut man sich doch dann an die schöne Zeit).

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
7. November 2003 um 15:34
In Antwort auf robyn_12044664

*grins*
Hmm...was war meine befriedigenste Rache?
Ich hatte mal ein ziemlich gute Freundin, der ich sehr vertraute.
Ich lernte einen wirklich interessanten Mann kennen und sie wußte genau, wieviel mir an dem Typ lag. Nun war es so, dass sie damals wesentlich besser aussah als ich. Und was tat sie? Sie spannte ihn mir aus...
Ich hatte lange Zeit daran zu knabbern.
Jedenfalls machte ich eine Veränderung durch und rein objektiv betrachtet bin ich heute wohl hübscher als besagtes Biest. Sie hatte nicht lange etwas mit meinem Traummann zu laufen und ließ sich auf eine ernsthafte Beziehung ein.
Etwa drei Jahre später traf ich sie mit ihm in einem Club. Ich merkte deutlich, dass er scharf auf mich ist, sich aber wegen ihr nicht so recht traute. Schließlich gehen liebe Jungs nicht fremd und schon garnicht direkt vor ihrer Freundin *gg*
Bald traf ich ihn aber alleine und es fiel mir echt nicht schwer ihn zu überreden zu mir mitzukommen *gg*
Wir hatten tollen Sex...
Tja, und ich hatte sogar das Glück, dass er einen recht ungewöhnlichen Kleidungsstil besitzt. Ich behielt also heimlich seine Boxershorts.
In den nächsten Tagen trennte er sich von dem Biest. Die wußte nicht wie ihr geschah, und hatte wohl einen mittelschweren Nervenzusammenbruch, wie mir berichtet wurde, denn eigentlich wollten beide heiraten.
Da dachte ich mir: Das ist doch der perfekte Zeitpunkt, um sie zu besuchen und ihr ein kleines Geschenk zu machen. Will sie doch trösten in dieser schweren Zeit!
Ich bin also bei ihr aufgetaucht mit einem kleinen Päckchen und einem breiten Grinsen. Natürlich war sie überrascht, ob meines Besuches...
Als sie dann die Boxershorts ihres Ex auspackte und den beigelegten Zettel las: Danke für diese verdammt geile Nacht mit deinem Verlobten! So oft bin ich noch nie hintereinander gekommen!", ging ihr wohl ein Lichtlein auf *gg*
Und ganz ehrlich: Ich habe es noch nie so genossen, jemanden sooo bitterlich heulen zu sehen...Nennt mich gefühlskalt, aber dieses Biest hat ihren Teil an meiner angeknacksten Psyche beigetragen!
Und das brauchte ich einfach, um dieses Weib aus meinem Kopf zu bekommen....
Ich bereue nichts...

So, nun ein paar Tipps, denn Rache kann eine wundervolle Katharsis herbeiführen:
Sei ruhig gnadenlos! Am Besten wirkt immer intelligente Verleumdung innerhalb seines Bekanntenkreises.
Verabrede dich beispielsweise mit einem guten Freund von ihm und erzähle dem in einer feuchtfröhlichen Minute, dass xxx beispielsweise beim Sex nie richtig steif wurde und du dir deshalb Sorgen um ihn gemacht hast.
Oder erzähle, dass du angeblich gehört hast, dass seine Neue es mit dem Chef getan hat.
Vermeide aber in der Ich-Form zu formulieren! Sage also niemals: Ich weiß da etwas....Sondern immer: Ich habe gehört, dass...
Auch ein: Glaubst du eigentlich auch, dass xxx seine Neue mit ihrer Cousine betrogen hat?, ist effektiv *gg*
Sei ruhig ein wenig fantasievoll, letztendlich bleibt eh nur eines übrig: xxx hat seine Neue beschissen *gg*
Neben der wirklich fiesen Verleumdung gibt es natürlich auch die Standardtricks: Dinge, die ihm oder ihr wichtig sind anzugreifen.
Aber wenn dir wirklich etwas an richtig fieser, zerstörerischer Rache liegt und du dir vollkommen über die Folgen deiner Taten im Klaren bist, dann ist Verleumdung das Befreienste
Viel Spass und gehe bedacht vor! Beachte immer die Verhältnismäßigkeit deiner Mittel!

Nach ...
kleinkarierter Rache bleibt doch nur ein einziges Gefühl übrig: Wie mickrig, mies und erbärmlich man sich verhalten hat. Und so etwas könnte man schon mit 15 erkannt haben.

Und wenn ich sehe, wieviel Boshaftigkeit und Bösartigkeit mir aus Deinen Zeilen entgegen springt, denke ich mir nur: Sie braucht Hilfe ...

Einen schönen Gruss zum WE

Larsen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
7. November 2003 um 16:05
In Antwort auf timo_12705186

Tztztz ...
... also das mit der Verleumdung kann aber auch recht schnell ein Schuß sein der nach hinten losgeht - wenn die mitbekommen daß Du diese Gerüchte verbreitest, stehst Du erst recht wie der Depp da.
Außerdem find ich Rache primitiv - schließlich hast Du ihn ja mal geliebt - versuch lieber alles ganz schnell zu vergessen. Schmerz mit Schmerz zu vergelten ist das letzte - auch wenn man vielleicht 5 Minuten "Spaß" dran hat - aber an Deiner Situation ändert es trotzdem nix.
Irgendwann bist Du dann wieder glücklich in ner neuen Beziehung und dann schaut die Welt schon wieder anderes aus. Und wenn Du mal 90 bist kannst dann zurückblicken auf die schöne Zeit die Du mit diesen und jenem verbracht hast (auch wenn so manches bittere Ende da mal dabei war, aber erinnern tut man sich doch dann an die schöne Zeit).

Ihr macht es euch zu leicht!
Klar ist Rache bösartig, aber das ist ja auch Sinn der Sache!
Ich lasse mich nicht behandeln wie der letzte Dreck und wenn mich jemand so sehr hintergeht, dem ich vertraut habe, dann hat derjenige nur meine Verachtung verdient.
Da bin ich sicherlich etwas skrupellos, aber zumindest bin ich in meinem Verhalten ehrlicher, denn ich lasse die Menschen meine Verachtung auch spüren.
Ihr habt diese brodelnde Wut in euch, verarbeitet sie nie wirklich, denn ihr könnt mir nicht erzählen, dass wenn ihr auf solch intrigante Weise verletzt werdet, dass ihr ganz gelassen euren Tag verlebt.
Falls dem so sein sollte, frage ich mich nur, ob ihr euch überhaupt noch spürt...
Sicher ist die Ratio immer von großer Wichtigkeit, doch manchmal sollte der Mensch sich auch erlauben zu fühlen, sonst ist er bald ein Opfer seiner Umgebung...
Und Larsen, begib' dich nicht auf die beleidigende Schiene! Da bin ich sehr empfindlich. Nur weil du meine Meinung nicht teilst, hast du nicht das Recht mich zu diffamieren.
Denn sonst sollte man dir vielleicht einmal helfen und dich aufklären, wie die Regeln einer souveränen Diskussion aussehen

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !
7. November 2003 um 16:09
In Antwort auf robyn_12044664

Ihr macht es euch zu leicht!
Klar ist Rache bösartig, aber das ist ja auch Sinn der Sache!
Ich lasse mich nicht behandeln wie der letzte Dreck und wenn mich jemand so sehr hintergeht, dem ich vertraut habe, dann hat derjenige nur meine Verachtung verdient.
Da bin ich sicherlich etwas skrupellos, aber zumindest bin ich in meinem Verhalten ehrlicher, denn ich lasse die Menschen meine Verachtung auch spüren.
Ihr habt diese brodelnde Wut in euch, verarbeitet sie nie wirklich, denn ihr könnt mir nicht erzählen, dass wenn ihr auf solch intrigante Weise verletzt werdet, dass ihr ganz gelassen euren Tag verlebt.
Falls dem so sein sollte, frage ich mich nur, ob ihr euch überhaupt noch spürt...
Sicher ist die Ratio immer von großer Wichtigkeit, doch manchmal sollte der Mensch sich auch erlauben zu fühlen, sonst ist er bald ein Opfer seiner Umgebung...
Und Larsen, begib' dich nicht auf die beleidigende Schiene! Da bin ich sehr empfindlich. Nur weil du meine Meinung nicht teilst, hast du nicht das Recht mich zu diffamieren.
Denn sonst sollte man dir vielleicht einmal helfen und dich aufklären, wie die Regeln einer souveränen Diskussion aussehen

@ newlife
Ich zehre noch heute von meiner Rache an dem Biest
Nichts da mit 5 Minuten Freude!
Es hat meinem Ego einen gewaltigen Schub verpasst und vorallem konnte ich mit der Dame endlich abschließen...
Wir sind quitt...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
7. November 2003 um 16:18
In Antwort auf robyn_12044664

Ihr macht es euch zu leicht!
Klar ist Rache bösartig, aber das ist ja auch Sinn der Sache!
Ich lasse mich nicht behandeln wie der letzte Dreck und wenn mich jemand so sehr hintergeht, dem ich vertraut habe, dann hat derjenige nur meine Verachtung verdient.
Da bin ich sicherlich etwas skrupellos, aber zumindest bin ich in meinem Verhalten ehrlicher, denn ich lasse die Menschen meine Verachtung auch spüren.
Ihr habt diese brodelnde Wut in euch, verarbeitet sie nie wirklich, denn ihr könnt mir nicht erzählen, dass wenn ihr auf solch intrigante Weise verletzt werdet, dass ihr ganz gelassen euren Tag verlebt.
Falls dem so sein sollte, frage ich mich nur, ob ihr euch überhaupt noch spürt...
Sicher ist die Ratio immer von großer Wichtigkeit, doch manchmal sollte der Mensch sich auch erlauben zu fühlen, sonst ist er bald ein Opfer seiner Umgebung...
Und Larsen, begib' dich nicht auf die beleidigende Schiene! Da bin ich sehr empfindlich. Nur weil du meine Meinung nicht teilst, hast du nicht das Recht mich zu diffamieren.
Denn sonst sollte man dir vielleicht einmal helfen und dich aufklären, wie die Regeln einer souveränen Diskussion aussehen

Ganz der Meinung von Lolitalo...
Das ich nicht nur positive Meinungen zu diesem Thema bekomme war mir längst klar, aber ich bin eben der Meinung wie lolitlo! Ich lasse mir eben auch nicht alles gefallen und mich nicht nur ausnutzen, ich finde ebenfalls, wenn mich jemand auf derbste Art und Weise verletzt hat, dann kann die Person das ruhig zu spüren bekommen, weil warum soll ich immer alles in mich reinfressen?! Mir kann niemand von fester Überzeugung sagen, dass er noch nie auf einen Menschen so ein hass hatte, dass er nicht mal den Gedanken hatte sich zu rächen! Ich denke den Gedanken kennt doch jeder irgendwie. Ich auf alle Fälle finde eine Rache völlig gerechtfertigt, man sollte es eben nur nicht übertreiben - ich will ja aus niemandem nen Psychofrak machen....Aber das habe ich auch gar nicht vor. Wie auch immer, danke schon mal für Eure Antworten & auch ganz besonders für Deine, Lolitalo. Ähnliches habe ich mir auch schon überlegt - das mit der

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
7. November 2003 um 16:22
In Antwort auf suzan_12338936

Ganz der Meinung von Lolitalo...
Das ich nicht nur positive Meinungen zu diesem Thema bekomme war mir längst klar, aber ich bin eben der Meinung wie lolitlo! Ich lasse mir eben auch nicht alles gefallen und mich nicht nur ausnutzen, ich finde ebenfalls, wenn mich jemand auf derbste Art und Weise verletzt hat, dann kann die Person das ruhig zu spüren bekommen, weil warum soll ich immer alles in mich reinfressen?! Mir kann niemand von fester Überzeugung sagen, dass er noch nie auf einen Menschen so ein hass hatte, dass er nicht mal den Gedanken hatte sich zu rächen! Ich denke den Gedanken kennt doch jeder irgendwie. Ich auf alle Fälle finde eine Rache völlig gerechtfertigt, man sollte es eben nur nicht übertreiben - ich will ja aus niemandem nen Psychofrak machen....Aber das habe ich auch gar nicht vor. Wie auch immer, danke schon mal für Eure Antworten & auch ganz besonders für Deine, Lolitalo. Ähnliches habe ich mir auch schon überlegt - das mit der

....Fortsetzung....
..."ich" Form werde ich auf alle Fälle lassen. Ich weiß man muss tierisch aufpassen was man sagt. So was muss eben gut durchdacht werden, damit die Rache auch funktioniert! Vielen Danka auf alle Fälle schon mal für Eure Antworten, ganz besonders Dir Lolitalo. Schön zu hören, dass es bei Dir gut geklappt hat & Du bist jetzt quitt - eben so sehe ich das auch!

Lieben Gruß

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
7. November 2003 um 16:22
In Antwort auf robyn_12044664

Ihr macht es euch zu leicht!
Klar ist Rache bösartig, aber das ist ja auch Sinn der Sache!
Ich lasse mich nicht behandeln wie der letzte Dreck und wenn mich jemand so sehr hintergeht, dem ich vertraut habe, dann hat derjenige nur meine Verachtung verdient.
Da bin ich sicherlich etwas skrupellos, aber zumindest bin ich in meinem Verhalten ehrlicher, denn ich lasse die Menschen meine Verachtung auch spüren.
Ihr habt diese brodelnde Wut in euch, verarbeitet sie nie wirklich, denn ihr könnt mir nicht erzählen, dass wenn ihr auf solch intrigante Weise verletzt werdet, dass ihr ganz gelassen euren Tag verlebt.
Falls dem so sein sollte, frage ich mich nur, ob ihr euch überhaupt noch spürt...
Sicher ist die Ratio immer von großer Wichtigkeit, doch manchmal sollte der Mensch sich auch erlauben zu fühlen, sonst ist er bald ein Opfer seiner Umgebung...
Und Larsen, begib' dich nicht auf die beleidigende Schiene! Da bin ich sehr empfindlich. Nur weil du meine Meinung nicht teilst, hast du nicht das Recht mich zu diffamieren.
Denn sonst sollte man dir vielleicht einmal helfen und dich aufklären, wie die Regeln einer souveränen Diskussion aussehen

'Aug um Aug'
und 'Zahn um Zahn', so siehst du dein Leben, wie mir scheint.
Ich stimme da schon eher peas und larsen zu. Wofuer ist denn die Rache? Das sich der Mann in jemand anders verliebt hat? Fuer so etwas kann man sich doch nicht raechen, das macht doch keiner extra. Ist das Leben denn eine Gleichung? Wie du mir so ich Dir. Lebst du so? Fuehrst du so deine Beziehungen? Rechnest du auf: das Leben, die Gefuehle, was du bekommst, was dir einer gibt? Das kann doch nicht gluecklich machen. Es verschafft vielleicht Befriedigung in gewisser Weise, aber kein Glueck, meiner Meinung nach. Zerstoert man mit der Rache nicht auch noch die letzten schoenen Erinnerungen die man mal hatte? Es war ja nicht alles schlecht in einer Beziehung oder Freundschaft. Ich finde immer, man sollte das Gute im Herzen bewahren und das 'Schlechte' verstehen lernen und daraus lernen.
Liebe Gruesse
amaretta

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
7. November 2003 um 16:29
In Antwort auf suzan_12338936

....Fortsetzung....
..."ich" Form werde ich auf alle Fälle lassen. Ich weiß man muss tierisch aufpassen was man sagt. So was muss eben gut durchdacht werden, damit die Rache auch funktioniert! Vielen Danka auf alle Fälle schon mal für Eure Antworten, ganz besonders Dir Lolitalo. Schön zu hören, dass es bei Dir gut geklappt hat & Du bist jetzt quitt - eben so sehe ich das auch!

Lieben Gruß

Quitt?
Hi kathlen,
was heisst denn quitt? was erwartest du denn, was dann besser sein wird? in welcher weise bist du denn ausgenutzt worden? Gefuehle haben sich geaendert und dir gefaellt das nicht, ist das ausnutzen? Ist das ein Grund einen Rachefeldzug zu fuehren? Hast du den Mann nicht mal geliebt? Ich persoenlich finde es schoener etwas Liebe fuer meinen 'ex' im Herzen su bewahren, als die Gedanken an Rache.
Die Zeit wird eh immer ausgleichend wirken, da brauchen wir Menschen nicht unseres dazu zu tun. Rache ist Krieg im kleinen, nur nicht offen sondern hinterhaeltig. Wer mag schon Kriege?
LG
amaretta

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
7. November 2003 um 16:35
In Antwort auf robyn_12044664

@ newlife
Ich zehre noch heute von meiner Rache an dem Biest
Nichts da mit 5 Minuten Freude!
Es hat meinem Ego einen gewaltigen Schub verpasst und vorallem konnte ich mit der Dame endlich abschließen...
Wir sind quitt...

Irgendwie ...
... hat da jeder sicher ne andere Einstellung zu dem Thema. Man sollte nur aufpassen daß man sich selbst nicht noch mehr verletzt durch eine solche "Aktion" als man schon verletzt wurde.

Das anscheinend schon beschlossene Sache ist versuch ich auch garnicht weiter es Dir auszureden kathleen, aber übertreibs nicht.
Manche Dinge fallen dann doch wieder auf einen zurück. Und wenn Du jetzt z.B. Gerüchte in einer gewissen "Thematik" verbreitest, dann schau lieber vorher daß Du in dem Bereich "ne weiße Weste" hast.

Und trotzdem nochmal, gerade weils so viele Sprichworte in der Richtung gibt:
"Wer Wind säht wird Sturm ernten"
"Was Du nicht willst das man Dir tu , das füg auch keinem andren zu"
"Wer andren eine Grube gräbt ..."
... usw. usw. usw.

Na dann viel "Spaß"

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
7. November 2003 um 16:40
In Antwort auf izumi_12875928

'Aug um Aug'
und 'Zahn um Zahn', so siehst du dein Leben, wie mir scheint.
Ich stimme da schon eher peas und larsen zu. Wofuer ist denn die Rache? Das sich der Mann in jemand anders verliebt hat? Fuer so etwas kann man sich doch nicht raechen, das macht doch keiner extra. Ist das Leben denn eine Gleichung? Wie du mir so ich Dir. Lebst du so? Fuehrst du so deine Beziehungen? Rechnest du auf: das Leben, die Gefuehle, was du bekommst, was dir einer gibt? Das kann doch nicht gluecklich machen. Es verschafft vielleicht Befriedigung in gewisser Weise, aber kein Glueck, meiner Meinung nach. Zerstoert man mit der Rache nicht auch noch die letzten schoenen Erinnerungen die man mal hatte? Es war ja nicht alles schlecht in einer Beziehung oder Freundschaft. Ich finde immer, man sollte das Gute im Herzen bewahren und das 'Schlechte' verstehen lernen und daraus lernen.
Liebe Gruesse
amaretta

Nein...
Nicht durch die Rache zerstört man die letzten schönen Erinnerungen
Spielen wir einfach mal etwas gemeinsam durch:
Ihr seid seit 3 Jahren mit einem Mädchen befreundet, vertraut ihr alles an. Nie würdet ihr dieser Freundin etwas Böses wünschen und ihr glaubt, das beruht auf Gegenseitigkeit.
Ihr verlebt wunderschöne Momente mit ihr, die Freundschaft ist wunderbar in euren Augen.
Dann verliebt ihr euch in einen Mann. Er zeigt Interesse an euch, und das ist nicht selbstverständlich, denn ihr seid nicht sonderlich schön und die Männer beachten euch kaum.
Ihr nähert euch diesen Mann, er ist der erste, der euch intim berühren darf, von ihm bekommt ihr euren ersten wunderschönen Kuß...
Natürlich erzählt ihr eurer besten Freundin von diesem wundervollen Mann. Ihr teilt ja schließlich jede Erfahrung mit ihr. Sie freut sich mit euch, ihr albert herum, sie sagt: Der könnte mir aber auch gefallen! Natürlich ist das nur ein Scherz....
Doch manchmal werden Witze Realität, manchmal verbirgt sich hinter Albernheiten Ernsthaftigkeit...
Plötzlich hat eure beste Freundin nicht mehr so oft Zeit für euch. Sie ist allgemein sehr schweigsam....
Und seltsamerweise meldet sich euer Traummann nicht mehr...
Ihr weint jede Nacht, fragt euch, was ihr falsch gemacht habt. "Was habe ich gesagt, getan, was ihn so verärgert hat? Warum mag er mich nicht mehr?? Und in den Augen einer 16-Jährigen ist alles um ein Vielfaches dramatischer!
Und nach einiger Zeit trefft ihr eure beste Freundin Hand in Hand mit eurem Traummann...Beide sagen kein Wort zu euch, sondern huschen an euch vorbei.
Am nächsten Tag dürft ihr euch dann von eurem Traummann anhören: Du weißt doch wie wunderschön sie ist!
Und von ihr: Ach, xxx, du verstehst das doch, hmm? Ich hab mich halt verliebt in ihn, ich wollte ihn...
Diese Bösartigkeit in ihren Worten brannte sich in mein Gehirn. Weil sie ihn unbedingt wollte, trat sie ihrer besten Freundin in den Arsch! Ihr war es scheißegal, was sie fühlte! Nichteinmal ein "Es tut mir leid, dass ich mich verliebt habe" brachte sie als Rechtfertigung, sondern ihr habt nuneinmal ganz einfach zu verstehen, dass die Königin das Vorrecht an allen Männern hat...
So, und nun sagt mir: Ist meine Wut, meine Enttäuschung noch immer nicht gerechtfertigt?
Man muß sich nicht rächen, nein...
Aber man darf, wenn die Verhältnismäßigkeit gegeben ist...Und die war gegeben!
Mit ihrer Tat hat sie unsere ganze Freundschaft in den Dreck gezogen, nicht meine Rache zerstörte die schönen Zeiten, nein, ihr Egoismus war die Abrissbirne.
Denn in so einem Moment erscheinen einem die schönen Zeiten nur noch wie ein bitterer Witz...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
7. November 2003 um 16:46
In Antwort auf robyn_12044664

*grins*
Hmm...was war meine befriedigenste Rache?
Ich hatte mal ein ziemlich gute Freundin, der ich sehr vertraute.
Ich lernte einen wirklich interessanten Mann kennen und sie wußte genau, wieviel mir an dem Typ lag. Nun war es so, dass sie damals wesentlich besser aussah als ich. Und was tat sie? Sie spannte ihn mir aus...
Ich hatte lange Zeit daran zu knabbern.
Jedenfalls machte ich eine Veränderung durch und rein objektiv betrachtet bin ich heute wohl hübscher als besagtes Biest. Sie hatte nicht lange etwas mit meinem Traummann zu laufen und ließ sich auf eine ernsthafte Beziehung ein.
Etwa drei Jahre später traf ich sie mit ihm in einem Club. Ich merkte deutlich, dass er scharf auf mich ist, sich aber wegen ihr nicht so recht traute. Schließlich gehen liebe Jungs nicht fremd und schon garnicht direkt vor ihrer Freundin *gg*
Bald traf ich ihn aber alleine und es fiel mir echt nicht schwer ihn zu überreden zu mir mitzukommen *gg*
Wir hatten tollen Sex...
Tja, und ich hatte sogar das Glück, dass er einen recht ungewöhnlichen Kleidungsstil besitzt. Ich behielt also heimlich seine Boxershorts.
In den nächsten Tagen trennte er sich von dem Biest. Die wußte nicht wie ihr geschah, und hatte wohl einen mittelschweren Nervenzusammenbruch, wie mir berichtet wurde, denn eigentlich wollten beide heiraten.
Da dachte ich mir: Das ist doch der perfekte Zeitpunkt, um sie zu besuchen und ihr ein kleines Geschenk zu machen. Will sie doch trösten in dieser schweren Zeit!
Ich bin also bei ihr aufgetaucht mit einem kleinen Päckchen und einem breiten Grinsen. Natürlich war sie überrascht, ob meines Besuches...
Als sie dann die Boxershorts ihres Ex auspackte und den beigelegten Zettel las: Danke für diese verdammt geile Nacht mit deinem Verlobten! So oft bin ich noch nie hintereinander gekommen!", ging ihr wohl ein Lichtlein auf *gg*
Und ganz ehrlich: Ich habe es noch nie so genossen, jemanden sooo bitterlich heulen zu sehen...Nennt mich gefühlskalt, aber dieses Biest hat ihren Teil an meiner angeknacksten Psyche beigetragen!
Und das brauchte ich einfach, um dieses Weib aus meinem Kopf zu bekommen....
Ich bereue nichts...

So, nun ein paar Tipps, denn Rache kann eine wundervolle Katharsis herbeiführen:
Sei ruhig gnadenlos! Am Besten wirkt immer intelligente Verleumdung innerhalb seines Bekanntenkreises.
Verabrede dich beispielsweise mit einem guten Freund von ihm und erzähle dem in einer feuchtfröhlichen Minute, dass xxx beispielsweise beim Sex nie richtig steif wurde und du dir deshalb Sorgen um ihn gemacht hast.
Oder erzähle, dass du angeblich gehört hast, dass seine Neue es mit dem Chef getan hat.
Vermeide aber in der Ich-Form zu formulieren! Sage also niemals: Ich weiß da etwas....Sondern immer: Ich habe gehört, dass...
Auch ein: Glaubst du eigentlich auch, dass xxx seine Neue mit ihrer Cousine betrogen hat?, ist effektiv *gg*
Sei ruhig ein wenig fantasievoll, letztendlich bleibt eh nur eines übrig: xxx hat seine Neue beschissen *gg*
Neben der wirklich fiesen Verleumdung gibt es natürlich auch die Standardtricks: Dinge, die ihm oder ihr wichtig sind anzugreifen.
Aber wenn dir wirklich etwas an richtig fieser, zerstörerischer Rache liegt und du dir vollkommen über die Folgen deiner Taten im Klaren bist, dann ist Verleumdung das Befreienste
Viel Spass und gehe bedacht vor! Beachte immer die Verhältnismäßigkeit deiner Mittel!

Du Arme!
Wie krank sich das anhört, Du Arme, wie wenig Selbstbewußtsein muss ein Mensch haben, um allein auf solche GEDANKEN zu kommen!

Mehr fällt mir nicht ein.

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !
7. November 2003 um 16:50
In Antwort auf robyn_12044664

Nein...
Nicht durch die Rache zerstört man die letzten schönen Erinnerungen
Spielen wir einfach mal etwas gemeinsam durch:
Ihr seid seit 3 Jahren mit einem Mädchen befreundet, vertraut ihr alles an. Nie würdet ihr dieser Freundin etwas Böses wünschen und ihr glaubt, das beruht auf Gegenseitigkeit.
Ihr verlebt wunderschöne Momente mit ihr, die Freundschaft ist wunderbar in euren Augen.
Dann verliebt ihr euch in einen Mann. Er zeigt Interesse an euch, und das ist nicht selbstverständlich, denn ihr seid nicht sonderlich schön und die Männer beachten euch kaum.
Ihr nähert euch diesen Mann, er ist der erste, der euch intim berühren darf, von ihm bekommt ihr euren ersten wunderschönen Kuß...
Natürlich erzählt ihr eurer besten Freundin von diesem wundervollen Mann. Ihr teilt ja schließlich jede Erfahrung mit ihr. Sie freut sich mit euch, ihr albert herum, sie sagt: Der könnte mir aber auch gefallen! Natürlich ist das nur ein Scherz....
Doch manchmal werden Witze Realität, manchmal verbirgt sich hinter Albernheiten Ernsthaftigkeit...
Plötzlich hat eure beste Freundin nicht mehr so oft Zeit für euch. Sie ist allgemein sehr schweigsam....
Und seltsamerweise meldet sich euer Traummann nicht mehr...
Ihr weint jede Nacht, fragt euch, was ihr falsch gemacht habt. "Was habe ich gesagt, getan, was ihn so verärgert hat? Warum mag er mich nicht mehr?? Und in den Augen einer 16-Jährigen ist alles um ein Vielfaches dramatischer!
Und nach einiger Zeit trefft ihr eure beste Freundin Hand in Hand mit eurem Traummann...Beide sagen kein Wort zu euch, sondern huschen an euch vorbei.
Am nächsten Tag dürft ihr euch dann von eurem Traummann anhören: Du weißt doch wie wunderschön sie ist!
Und von ihr: Ach, xxx, du verstehst das doch, hmm? Ich hab mich halt verliebt in ihn, ich wollte ihn...
Diese Bösartigkeit in ihren Worten brannte sich in mein Gehirn. Weil sie ihn unbedingt wollte, trat sie ihrer besten Freundin in den Arsch! Ihr war es scheißegal, was sie fühlte! Nichteinmal ein "Es tut mir leid, dass ich mich verliebt habe" brachte sie als Rechtfertigung, sondern ihr habt nuneinmal ganz einfach zu verstehen, dass die Königin das Vorrecht an allen Männern hat...
So, und nun sagt mir: Ist meine Wut, meine Enttäuschung noch immer nicht gerechtfertigt?
Man muß sich nicht rächen, nein...
Aber man darf, wenn die Verhältnismäßigkeit gegeben ist...Und die war gegeben!
Mit ihrer Tat hat sie unsere ganze Freundschaft in den Dreck gezogen, nicht meine Rache zerstörte die schönen Zeiten, nein, ihr Egoismus war die Abrissbirne.
Denn in so einem Moment erscheinen einem die schönen Zeiten nur noch wie ein bitterer Witz...

Mir scheint
newlife hat recht, deine Entscheidung steht schon fest.
Aber fangen nicht alle Kriege und jeder Streit damit an, das man sich im Recht fuehlt?
Ich verstehe dich sehr gut. Diese Art von Entaeuschung machen wohl vor keinem Menschen halt. Jeder muss fuer sich selbst entscheiden wie er damit fertig wird. Und doch ist meine Meinung, das das Leben selbst das geschehene Unrecht ausgleichen wird.
Rache ist auch nicht besser, als das was dir angetan wurde. Rache ist gemein und hinterhaeltig.
Meist ist es doch so, das eine Beziehung, die auf dem Unglueck anderer aufgebaut wird gar nicht gut geht. Warum sollte man sich da selber einmischen.
Schaue doch einmal in den Spiegel, wenn du so voller Rache bist- gefaellt dir dein Spiegelbild? Schaue einmal in den Spiegel, wenn du die Rache vollbracht hast - gefaelltst du dir selber dann immer noch? Ist das der Mensch, der du sein moechtest?
LG
amaretta

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
7. November 2003 um 17:01

Hätte nicht gedacht ...
... im internet mal ein forum zu finden in dem man echt wirklich kluge leute trifft und man vernünftige Antworten bekommt (egal ob für oder wieder eine Sache wie hier z.B.)...
Das hab ich mir die letzten Tage schön öfters gedacht, aber als ich jetzt den Satz grad gelesen hab mußt ichs einfach mal schreiben

In diesem Forum kann man sich wohlfühlen in allen Höhen und Tiefen, und auch zwischendrinn

Wollt ich jetzt mal loswerden auch wenns ned zum Thema passt.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
7. November 2003 um 17:09

Auf den Sinn ...
... kommts an und nicht auf die Grammatik (außerdem liegt bei einigen von uns die Schulzeit schon soooo lange zurück, da sei einem doch der ein oder andere "Ausrutscher" verziehen )

So und ich bin jetzt schon ganz gespannt wies hier weitergeht, kann aber wohl erst am Sonntag wieder weiterlesen ... also noch frohes Schaffen und ein schönes Wochenende

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
7. November 2003 um 17:27
In Antwort auf robyn_12044664

*grins*
Hmm...was war meine befriedigenste Rache?
Ich hatte mal ein ziemlich gute Freundin, der ich sehr vertraute.
Ich lernte einen wirklich interessanten Mann kennen und sie wußte genau, wieviel mir an dem Typ lag. Nun war es so, dass sie damals wesentlich besser aussah als ich. Und was tat sie? Sie spannte ihn mir aus...
Ich hatte lange Zeit daran zu knabbern.
Jedenfalls machte ich eine Veränderung durch und rein objektiv betrachtet bin ich heute wohl hübscher als besagtes Biest. Sie hatte nicht lange etwas mit meinem Traummann zu laufen und ließ sich auf eine ernsthafte Beziehung ein.
Etwa drei Jahre später traf ich sie mit ihm in einem Club. Ich merkte deutlich, dass er scharf auf mich ist, sich aber wegen ihr nicht so recht traute. Schließlich gehen liebe Jungs nicht fremd und schon garnicht direkt vor ihrer Freundin *gg*
Bald traf ich ihn aber alleine und es fiel mir echt nicht schwer ihn zu überreden zu mir mitzukommen *gg*
Wir hatten tollen Sex...
Tja, und ich hatte sogar das Glück, dass er einen recht ungewöhnlichen Kleidungsstil besitzt. Ich behielt also heimlich seine Boxershorts.
In den nächsten Tagen trennte er sich von dem Biest. Die wußte nicht wie ihr geschah, und hatte wohl einen mittelschweren Nervenzusammenbruch, wie mir berichtet wurde, denn eigentlich wollten beide heiraten.
Da dachte ich mir: Das ist doch der perfekte Zeitpunkt, um sie zu besuchen und ihr ein kleines Geschenk zu machen. Will sie doch trösten in dieser schweren Zeit!
Ich bin also bei ihr aufgetaucht mit einem kleinen Päckchen und einem breiten Grinsen. Natürlich war sie überrascht, ob meines Besuches...
Als sie dann die Boxershorts ihres Ex auspackte und den beigelegten Zettel las: Danke für diese verdammt geile Nacht mit deinem Verlobten! So oft bin ich noch nie hintereinander gekommen!", ging ihr wohl ein Lichtlein auf *gg*
Und ganz ehrlich: Ich habe es noch nie so genossen, jemanden sooo bitterlich heulen zu sehen...Nennt mich gefühlskalt, aber dieses Biest hat ihren Teil an meiner angeknacksten Psyche beigetragen!
Und das brauchte ich einfach, um dieses Weib aus meinem Kopf zu bekommen....
Ich bereue nichts...

So, nun ein paar Tipps, denn Rache kann eine wundervolle Katharsis herbeiführen:
Sei ruhig gnadenlos! Am Besten wirkt immer intelligente Verleumdung innerhalb seines Bekanntenkreises.
Verabrede dich beispielsweise mit einem guten Freund von ihm und erzähle dem in einer feuchtfröhlichen Minute, dass xxx beispielsweise beim Sex nie richtig steif wurde und du dir deshalb Sorgen um ihn gemacht hast.
Oder erzähle, dass du angeblich gehört hast, dass seine Neue es mit dem Chef getan hat.
Vermeide aber in der Ich-Form zu formulieren! Sage also niemals: Ich weiß da etwas....Sondern immer: Ich habe gehört, dass...
Auch ein: Glaubst du eigentlich auch, dass xxx seine Neue mit ihrer Cousine betrogen hat?, ist effektiv *gg*
Sei ruhig ein wenig fantasievoll, letztendlich bleibt eh nur eines übrig: xxx hat seine Neue beschissen *gg*
Neben der wirklich fiesen Verleumdung gibt es natürlich auch die Standardtricks: Dinge, die ihm oder ihr wichtig sind anzugreifen.
Aber wenn dir wirklich etwas an richtig fieser, zerstörerischer Rache liegt und du dir vollkommen über die Folgen deiner Taten im Klaren bist, dann ist Verleumdung das Befreienste
Viel Spass und gehe bedacht vor! Beachte immer die Verhältnismäßigkeit deiner Mittel!

Ne ne ne...
Ich kan Rachegedanken schon verstehen, aber meist reicht es, wenn man sich seine Rache ausmalt!
Dem anderen Briefe schreibt etc.

man muss sie aber nicht gleich umsetzen!

Das was du getan hast, finde ich etwas ekelig!
Du hast quasi deinen eigenen Körper für deine Rache "missbraucht".

Dafür wäre ich mir echt zu schade!

Ich wollte mich auch mal rächen, aber mein die betreffende Person hatte zu der Zeit leider kein Auto, das ich hätte zerkratzen können.
DAS hätte ihm echt weh getan.

Aber im Nachhinein hätte es mir nichts gebracht.
Ich bin nach solchen Aktionen immer froh, das ich die Menschen endlich einschätzen und aussortieren kann.

Rache ist menschlich. Sich nicht zu rächen vernünftig!

Also mir tut deine Ex-freundin leid.
Ich meine sie hat die vielleicht nen Kerl ausgespannt, aber wenn der eh nur auf Äußerlichkeiten stand, sei doch froh, dass du ihn nicht bekommen hast!

Ihr Kerl war auch nicht der beste mann, aber du hast ihr damit ihre gesamte Zukunftsplanung zerstört.

Ich hätte Angst, dass das Schicksal sich recht.
Und egal wie schlecht andere Menschen auch sind, ich möchte keiner davon sein!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
7. November 2003 um 17:31
In Antwort auf izumi_12875928

Mir scheint
newlife hat recht, deine Entscheidung steht schon fest.
Aber fangen nicht alle Kriege und jeder Streit damit an, das man sich im Recht fuehlt?
Ich verstehe dich sehr gut. Diese Art von Entaeuschung machen wohl vor keinem Menschen halt. Jeder muss fuer sich selbst entscheiden wie er damit fertig wird. Und doch ist meine Meinung, das das Leben selbst das geschehene Unrecht ausgleichen wird.
Rache ist auch nicht besser, als das was dir angetan wurde. Rache ist gemein und hinterhaeltig.
Meist ist es doch so, das eine Beziehung, die auf dem Unglueck anderer aufgebaut wird gar nicht gut geht. Warum sollte man sich da selber einmischen.
Schaue doch einmal in den Spiegel, wenn du so voller Rache bist- gefaellt dir dein Spiegelbild? Schaue einmal in den Spiegel, wenn du die Rache vollbracht hast - gefaelltst du dir selber dann immer noch? Ist das der Mensch, der du sein moechtest?
LG
amaretta

Ja...
Auch wenn du es sicher nicht gerne hörst, aber ja, ich habe diese Aktion sehr genossen. Es war mir eine Genugtuung ihre Tränen zu sehen. Und mir gefällt das Spiegelbild der erwachsenen Frau, die endlich mit dem Biest abrechnen konnte wesentlich besser, als das Spiegelbild der depressiven 16-Jährigen, deren gesamte kleine Welt auf den Kopf gestellt wurde.
Ihre Tränen für meine damaligen Tränen - das ist nur gerecht!
Und wie gesagt, heute sind wir quitt. Endlich ist all diese Wut weg, all dieser latente Hass in mir...
Normalerweise gehe ich mit Menschen nicht so um, bin auch kein nachtragender Mensch und ich habe nur dieses eine Mal Rache geübt.
Aber der seelische Schnitt war zu tief...
Und ehrlichgesagt ging es mir nur um meine ehemals beste Freundin...An ihm habe ich mich bis heute nicht gerächt und ich hatte auch nie das Bedürfnis es zu tun.
Ich sage mir, er hat genug gelitten, denn sie hat ihn abserviert nach kurzer Zeit. Und sie hat ihm die Chance verbaut mit einer Frau zusammen zu sein, die ihn wirklich angebetet hat

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
7. November 2003 um 17:44

Jupp
Sehe ich genauso wie du!
Das kann wahrhaftig passieren, schließlich sind wir alle nur Menschen.
Auch ist es an sich nicht so hassenswert, wenn sich zwei Menschen tatsächlich ineinander verlieben...
Nur sollten sie versuchen das Ausmaß ihrer Zerstörung klein zu halten.
Logisch, dass bei einer Dreiergeschichte immer einer verletzt wird, aber man muß demjenigen ja nicht noch einen Tritt hinterhergeben
Und wenn ich getreten werde, halte ich sicher nicht noch meine rechte Arschbacke hin *gg*
Überhaupt bringt all die Nächstenliebe nichts, außer einer kranken Psyche...
Denn wenn man eines Tages aufwacht und erkennen muß, dass die Welt um einen herum kacke ist, dann wird man verrückt.
Da hilft so ein klitzekleines bißchen Boshaftigkeit im Alltag schon sehr
Wie gesagt: Das Maß der Dinge sollte nicht überschritten werden....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
7. November 2003 um 18:47

Warum nicht ...

... Rache auch mal konstruktiv??
Schmeiß Dich doch mal an den (Ex-?)Ehemann Deiner Ausspannerin an.
Du hast Spaß - im Bett und aus Rache - er hat Spaß - im Bett und aus Rache oder mindestens Selbsbestätigung; und das "frische" Paar wundert sich, mindestens. Und wenn Ihr dann auch noch öffentlich macht, wie klasse Ihr beide als Paar seid, kommt hoffentlich ordentlich Neid auf.

Na, also?????
warningsign

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
7. November 2003 um 18:49
In Antwort auf renato_12173262

Warum nicht ...

... Rache auch mal konstruktiv??
Schmeiß Dich doch mal an den (Ex-?)Ehemann Deiner Ausspannerin an.
Du hast Spaß - im Bett und aus Rache - er hat Spaß - im Bett und aus Rache oder mindestens Selbsbestätigung; und das "frische" Paar wundert sich, mindestens. Und wenn Ihr dann auch noch öffentlich macht, wie klasse Ihr beide als Paar seid, kommt hoffentlich ordentlich Neid auf.

Na, also?????
warningsign

Noch genauer:

Ihr solltet es jeden wissen lassen, dass Ihr noch nie eine solche Kanone im Bett hattet (und wenn es sein muss, viiiiel besser als der/die letzte)

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
7. November 2003 um 18:54
In Antwort auf robyn_12044664

*grins*
Hmm...was war meine befriedigenste Rache?
Ich hatte mal ein ziemlich gute Freundin, der ich sehr vertraute.
Ich lernte einen wirklich interessanten Mann kennen und sie wußte genau, wieviel mir an dem Typ lag. Nun war es so, dass sie damals wesentlich besser aussah als ich. Und was tat sie? Sie spannte ihn mir aus...
Ich hatte lange Zeit daran zu knabbern.
Jedenfalls machte ich eine Veränderung durch und rein objektiv betrachtet bin ich heute wohl hübscher als besagtes Biest. Sie hatte nicht lange etwas mit meinem Traummann zu laufen und ließ sich auf eine ernsthafte Beziehung ein.
Etwa drei Jahre später traf ich sie mit ihm in einem Club. Ich merkte deutlich, dass er scharf auf mich ist, sich aber wegen ihr nicht so recht traute. Schließlich gehen liebe Jungs nicht fremd und schon garnicht direkt vor ihrer Freundin *gg*
Bald traf ich ihn aber alleine und es fiel mir echt nicht schwer ihn zu überreden zu mir mitzukommen *gg*
Wir hatten tollen Sex...
Tja, und ich hatte sogar das Glück, dass er einen recht ungewöhnlichen Kleidungsstil besitzt. Ich behielt also heimlich seine Boxershorts.
In den nächsten Tagen trennte er sich von dem Biest. Die wußte nicht wie ihr geschah, und hatte wohl einen mittelschweren Nervenzusammenbruch, wie mir berichtet wurde, denn eigentlich wollten beide heiraten.
Da dachte ich mir: Das ist doch der perfekte Zeitpunkt, um sie zu besuchen und ihr ein kleines Geschenk zu machen. Will sie doch trösten in dieser schweren Zeit!
Ich bin also bei ihr aufgetaucht mit einem kleinen Päckchen und einem breiten Grinsen. Natürlich war sie überrascht, ob meines Besuches...
Als sie dann die Boxershorts ihres Ex auspackte und den beigelegten Zettel las: Danke für diese verdammt geile Nacht mit deinem Verlobten! So oft bin ich noch nie hintereinander gekommen!", ging ihr wohl ein Lichtlein auf *gg*
Und ganz ehrlich: Ich habe es noch nie so genossen, jemanden sooo bitterlich heulen zu sehen...Nennt mich gefühlskalt, aber dieses Biest hat ihren Teil an meiner angeknacksten Psyche beigetragen!
Und das brauchte ich einfach, um dieses Weib aus meinem Kopf zu bekommen....
Ich bereue nichts...

So, nun ein paar Tipps, denn Rache kann eine wundervolle Katharsis herbeiführen:
Sei ruhig gnadenlos! Am Besten wirkt immer intelligente Verleumdung innerhalb seines Bekanntenkreises.
Verabrede dich beispielsweise mit einem guten Freund von ihm und erzähle dem in einer feuchtfröhlichen Minute, dass xxx beispielsweise beim Sex nie richtig steif wurde und du dir deshalb Sorgen um ihn gemacht hast.
Oder erzähle, dass du angeblich gehört hast, dass seine Neue es mit dem Chef getan hat.
Vermeide aber in der Ich-Form zu formulieren! Sage also niemals: Ich weiß da etwas....Sondern immer: Ich habe gehört, dass...
Auch ein: Glaubst du eigentlich auch, dass xxx seine Neue mit ihrer Cousine betrogen hat?, ist effektiv *gg*
Sei ruhig ein wenig fantasievoll, letztendlich bleibt eh nur eines übrig: xxx hat seine Neue beschissen *gg*
Neben der wirklich fiesen Verleumdung gibt es natürlich auch die Standardtricks: Dinge, die ihm oder ihr wichtig sind anzugreifen.
Aber wenn dir wirklich etwas an richtig fieser, zerstörerischer Rache liegt und du dir vollkommen über die Folgen deiner Taten im Klaren bist, dann ist Verleumdung das Befreienste
Viel Spass und gehe bedacht vor! Beachte immer die Verhältnismäßigkeit deiner Mittel!

Heuchlerin!!!
Lolitalein, ließ Dir mal die Aktion deiner freundin und von Dir durch (Du scharf auf jemanden; sie mit dem Typen in einer festen Beziehung).
Wenn Du das für Dich richtig findest, okay, kann ich verstehen.

Nur dann plärr' hier bitte nichts von VERHÄLTNISMÄßIGKEIT der Mittel!

Im übrigen finde ich Deine Rachevorschläge beschissen, so primitiv wie man es sich von einem bettbunny vorstellt (auch wenn Du das nicht bist).

warningsign, genervt

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
9. November 2003 um 18:24
In Antwort auf robyn_12044664

Nöö...
Da muß ich dir widersprechen!
Das ist zu idealistisch und blauäuig.
Klar ist Rache destruktiv, aber manchmal hat man halt nur noch das Bedürfnis zu zerstören

Und wer klebt jetzt die Seele von Kath wieder zusammen?
Persönliche Rache ist durchaus legitim, schließlich lebt nicht jeder im völligen Einklang mit seiner Umgebung und zündet sich nach einem Beschiß erstmal einige Räucherstäbchen an, um zu meditieren.
Wie gesagt, Rache kann reinigen

Rache kann...
... reinigen? Sicher, manchmal allerdings anders als naive lolitalos es sich so denken... Deine Boxershorts-Story glaubt dir doch kein Mensch, das hat sich nur in deiner Phantasie abgespielt, mhm?

Und wenn doch - schon mal ueberlegt, dass jemand, den du so brutal in die Enge treibst einfach austicken koennte? Nicht allzuschwer vorstellbar, dass eine Frau, der du diese Unterhosen mit besagtem Zettel unter die Nase haeltst (selten uebrigens sowas geschmackloses gelesen) dir im Affekt ein Messer in den Bauch rammt... Das reinigt! Vor Gericht haette sie auch ganz gute Chancen auf milde Behandlung...

Wenn du's etwas klassischer magst - schonmal was von Atreus und Thyest gehoert? Nein? Dacht' ich mir...
Leuten wie dir geht man besser aus dem Weg, viel Spass, Einsamkeit kann auch reinigen!



n

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
10. November 2003 um 9:54
In Antwort auf oliver_12558894

Rache kann...
... reinigen? Sicher, manchmal allerdings anders als naive lolitalos es sich so denken... Deine Boxershorts-Story glaubt dir doch kein Mensch, das hat sich nur in deiner Phantasie abgespielt, mhm?

Und wenn doch - schon mal ueberlegt, dass jemand, den du so brutal in die Enge treibst einfach austicken koennte? Nicht allzuschwer vorstellbar, dass eine Frau, der du diese Unterhosen mit besagtem Zettel unter die Nase haeltst (selten uebrigens sowas geschmackloses gelesen) dir im Affekt ein Messer in den Bauch rammt... Das reinigt! Vor Gericht haette sie auch ganz gute Chancen auf milde Behandlung...

Wenn du's etwas klassischer magst - schonmal was von Atreus und Thyest gehoert? Nein? Dacht' ich mir...
Leuten wie dir geht man besser aus dem Weg, viel Spass, Einsamkeit kann auch reinigen!



n

Hach ja...
Überlass' es doch den anderen bitte selbst, darüber zu urteilen, ob meine "Story" der Wahrheit entspricht oder nicht!
Denn das Internet lässt eine reale Bestandsaufnahme leider nicht zu, das widerspricht der Natur der Sache...
Also bleibt mir nur zu sagen: Dein Hinweis war gerechtfertigt, doch leider werde ich dahingehend keine Argumente liefern können, welche die Echtheit beweisen.

Atreus und Thyest?
Ähhh...wasn das? Atreus...kam der nicht voll echt in der unendlichen Story von dem Michi Ende vor? Und Thyest kenn' ich jetze nicht so, weißt?
War doch bestimmt voll echt ein freund von den Atreus, ne?
Na ja, schade, dass du klischeebehaftet argumentieren mußt, machst doch einen wirklich intelligenten Eindruck und scheinst auch souverän in deiner Argumentation zu sein, wieso also diese Diffamierung meiner Person?
Du hast dir scheinbar deine Meinung über mich gebildet, denkst du ich werde etwas an jener ändern können, wenn ich kurz erwähne, dass ich mich sehr engagiert in der Theaterlandschaft von Berlin bewege? Ich kenne natürlich auch Goethes gute alte klassische Tragödie "Iphigenie auf Tauris". Somit ist mir das Tantalusgeschlecht nicht fremd. Zum Thema "Klassischer Rache" (wobei hier Klassik schnell mißverstanden werden kann, denn eigentlich bezeichnet jene eine sehr idealistische Epoche. Die Rache, welche die Brüder Atreus und Thyest sich gegenseitig antaten, ist wohl vielmehr eine antike)fällt mir spontan auch "Titus Andronicus" ein. Wunderbare Schauertragödie, welche Rachephantasien und - ausführungen in einer Detailgenauigkeit darstelllt, welche seinesgleichen sucht. "Titus" ist nicht so aufklärerisch und idealistisch wie "Iphigenie" und bleibt dem Gedanken der antiken Rache treu.
Du siehst menschliche Abgründe sind mir nicht fremd,und auch wenn ich das Extrem desöfteren schon lebte (Pathos ist mein Schicksal ), hatte ich zumindest nicht vor ein Festmahl aus den Kindern meiner verhassten Freundin zuzubereiten.
Aber ich verstehe auch, worauf du hinauswillst.
Wie gesagt, dein Vorwurf ist legitim, doch bitte unterlasse stereotype Behauptungen. Denn das steht dir nicht wirklich gut zu paß. Danke.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
10. November 2003 um 9:57
In Antwort auf renato_12173262

Heuchlerin!!!
Lolitalein, ließ Dir mal die Aktion deiner freundin und von Dir durch (Du scharf auf jemanden; sie mit dem Typen in einer festen Beziehung).
Wenn Du das für Dich richtig findest, okay, kann ich verstehen.

Nur dann plärr' hier bitte nichts von VERHÄLTNISMÄßIGKEIT der Mittel!

Im übrigen finde ich Deine Rachevorschläge beschissen, so primitiv wie man es sich von einem bettbunny vorstellt (auch wenn Du das nicht bist).

warningsign, genervt

Bettbunny?
Du mußt nicht mit mir reden, als sei ich beschränkt, nur weil dir meine Meinung nicht passt, liebes Warnsignalchen...

EOD

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
10. November 2003 um 10:21

Gibt's ...
Akkusativ und Dativ nach der neuen deutschen Rechtsschreibung eigentlich noch?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
10. November 2003 um 11:50
In Antwort auf aria_12464832

Ne ne ne...
Ich kan Rachegedanken schon verstehen, aber meist reicht es, wenn man sich seine Rache ausmalt!
Dem anderen Briefe schreibt etc.

man muss sie aber nicht gleich umsetzen!

Das was du getan hast, finde ich etwas ekelig!
Du hast quasi deinen eigenen Körper für deine Rache "missbraucht".

Dafür wäre ich mir echt zu schade!

Ich wollte mich auch mal rächen, aber mein die betreffende Person hatte zu der Zeit leider kein Auto, das ich hätte zerkratzen können.
DAS hätte ihm echt weh getan.

Aber im Nachhinein hätte es mir nichts gebracht.
Ich bin nach solchen Aktionen immer froh, das ich die Menschen endlich einschätzen und aussortieren kann.

Rache ist menschlich. Sich nicht zu rächen vernünftig!

Also mir tut deine Ex-freundin leid.
Ich meine sie hat die vielleicht nen Kerl ausgespannt, aber wenn der eh nur auf Äußerlichkeiten stand, sei doch froh, dass du ihn nicht bekommen hast!

Ihr Kerl war auch nicht der beste mann, aber du hast ihr damit ihre gesamte Zukunftsplanung zerstört.

Ich hätte Angst, dass das Schicksal sich recht.
Und egal wie schlecht andere Menschen auch sind, ich möchte keiner davon sein!

Nein...
Ich habe nicht ihre gesamte Zukunftsplanung zerstört, denn ihr Verlobter hat sich nicht wegen mir von ihr getrennt...
Ich habe ihm nicht vorgegaukelt, dass ich mich in ihn verliebt habe und von Anfang an war klar, dass wir nur einen ONS haben werden.
Gefühle waren bei mir und ihrem Verlobten also nicht mit ihm Spiel.
Diese Schuld lade ich demnach nicht auf meine Schulter.
Und schon einmal darüber nachgedacht, welchen Gefallen ich ihr letztendlich getan habe? Sie hat sich für unfehlbar gehalten, sie dachte, sie dürfe sich alles leisten, ohne Konsequenzen tragen zu müssen.
Nun ist sie das erste Mal gestürzt...
Und ich betone es ungern, aber bitte versucht die Geschichte im großen Zusammenhang zu sehen!
Zumal ich in einem anderen Posting schon erwähnte, dass ich normalerweise kein nachtragender Mensch bin. Ich wurde sicherlich einige Male mehr in meinem Leben enttäuscht, doch gerächt habe ich mich nur ein einziges Mal.
Und diese Rache mußte sein, sonst hätte ich das Trauma meiner Jugend nicht verkraften können.
Heute verspüre ich keine Wut mehr auf sie oder ihn.
Und ohne Wut lebt es sich besser

Also, Leute, lasst die Kirche mal schön im Dorf und übertreibt doch nicht so schrecklich. Ich lasse mich ungern als Luzifer darstellen, nur weil ich etwas tat, was im Grunde jeden Tag geschieht: Ich hatte Sex mit einem gebundenen Mann.
Hätte ich nicht deutlich gespürt, dass es sich um eine nicht wirklich treue Seele handelt, hätte ich meine Verführungskünste auch garnicht erst an ihm ausprobiert.
Mal abgesehen davon, dass er sich dann nicht auf mich eingelassen hätte
Einmal Nebenbei:
Moralinsaure Heuchelei passt nicht in einen Rachethread.
Hypokritische Bemerkungen wirken hier einzig lächerlich

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
10. November 2003 um 11:52
In Antwort auf robyn_12044664

Nein...
Ich habe nicht ihre gesamte Zukunftsplanung zerstört, denn ihr Verlobter hat sich nicht wegen mir von ihr getrennt...
Ich habe ihm nicht vorgegaukelt, dass ich mich in ihn verliebt habe und von Anfang an war klar, dass wir nur einen ONS haben werden.
Gefühle waren bei mir und ihrem Verlobten also nicht mit ihm Spiel.
Diese Schuld lade ich demnach nicht auf meine Schulter.
Und schon einmal darüber nachgedacht, welchen Gefallen ich ihr letztendlich getan habe? Sie hat sich für unfehlbar gehalten, sie dachte, sie dürfe sich alles leisten, ohne Konsequenzen tragen zu müssen.
Nun ist sie das erste Mal gestürzt...
Und ich betone es ungern, aber bitte versucht die Geschichte im großen Zusammenhang zu sehen!
Zumal ich in einem anderen Posting schon erwähnte, dass ich normalerweise kein nachtragender Mensch bin. Ich wurde sicherlich einige Male mehr in meinem Leben enttäuscht, doch gerächt habe ich mich nur ein einziges Mal.
Und diese Rache mußte sein, sonst hätte ich das Trauma meiner Jugend nicht verkraften können.
Heute verspüre ich keine Wut mehr auf sie oder ihn.
Und ohne Wut lebt es sich besser

Also, Leute, lasst die Kirche mal schön im Dorf und übertreibt doch nicht so schrecklich. Ich lasse mich ungern als Luzifer darstellen, nur weil ich etwas tat, was im Grunde jeden Tag geschieht: Ich hatte Sex mit einem gebundenen Mann.
Hätte ich nicht deutlich gespürt, dass es sich um eine nicht wirklich treue Seele handelt, hätte ich meine Verführungskünste auch garnicht erst an ihm ausprobiert.
Mal abgesehen davon, dass er sich dann nicht auf mich eingelassen hätte
Einmal Nebenbei:
Moralinsaure Heuchelei passt nicht in einen Rachethread.
Hypokritische Bemerkungen wirken hier einzig lächerlich

Ergänzung
Cindy, was bitte ist an Sex eklig??
Ich habe meinen Körper nicht mißbraucht, es war wundervoller Sex...

EOD

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
10. November 2003 um 12:18
In Antwort auf robyn_12044664

Hach ja...
Überlass' es doch den anderen bitte selbst, darüber zu urteilen, ob meine "Story" der Wahrheit entspricht oder nicht!
Denn das Internet lässt eine reale Bestandsaufnahme leider nicht zu, das widerspricht der Natur der Sache...
Also bleibt mir nur zu sagen: Dein Hinweis war gerechtfertigt, doch leider werde ich dahingehend keine Argumente liefern können, welche die Echtheit beweisen.

Atreus und Thyest?
Ähhh...wasn das? Atreus...kam der nicht voll echt in der unendlichen Story von dem Michi Ende vor? Und Thyest kenn' ich jetze nicht so, weißt?
War doch bestimmt voll echt ein freund von den Atreus, ne?
Na ja, schade, dass du klischeebehaftet argumentieren mußt, machst doch einen wirklich intelligenten Eindruck und scheinst auch souverän in deiner Argumentation zu sein, wieso also diese Diffamierung meiner Person?
Du hast dir scheinbar deine Meinung über mich gebildet, denkst du ich werde etwas an jener ändern können, wenn ich kurz erwähne, dass ich mich sehr engagiert in der Theaterlandschaft von Berlin bewege? Ich kenne natürlich auch Goethes gute alte klassische Tragödie "Iphigenie auf Tauris". Somit ist mir das Tantalusgeschlecht nicht fremd. Zum Thema "Klassischer Rache" (wobei hier Klassik schnell mißverstanden werden kann, denn eigentlich bezeichnet jene eine sehr idealistische Epoche. Die Rache, welche die Brüder Atreus und Thyest sich gegenseitig antaten, ist wohl vielmehr eine antike)fällt mir spontan auch "Titus Andronicus" ein. Wunderbare Schauertragödie, welche Rachephantasien und - ausführungen in einer Detailgenauigkeit darstelllt, welche seinesgleichen sucht. "Titus" ist nicht so aufklärerisch und idealistisch wie "Iphigenie" und bleibt dem Gedanken der antiken Rache treu.
Du siehst menschliche Abgründe sind mir nicht fremd,und auch wenn ich das Extrem desöfteren schon lebte (Pathos ist mein Schicksal ), hatte ich zumindest nicht vor ein Festmahl aus den Kindern meiner verhassten Freundin zuzubereiten.
Aber ich verstehe auch, worauf du hinauswillst.
Wie gesagt, dein Vorwurf ist legitim, doch bitte unterlasse stereotype Behauptungen. Denn das steht dir nicht wirklich gut zu paß. Danke.

Tja...
... hier die Echtheit einer Story in Frage zu stellen ist freilich unfair (daher auch mein "Und wenn doch"), ungefaehr genauso unfair wie aus purer boeser Lust (und was war's sonst?) Forumsmitgliedern private Rachefeldzuege anzuempfehlen die (wie du weisst) ohnehin meist nach hinten losgehen.

Die rein intellektuelle Freude an antiken Rachegeschichten auf unsere aufgeklaerte Kulturgemeinschaft zu uebertragen finde ich gefaehrlich.

Da hilft auch dein Aufruf zur Verhaeltnismaessigkeit nicht, Rache ist immer unverhaeltnismaessig im Auge des Opfers.

Was du privat tust ist natuerlich deine Sache - ich sagte ja, ich wuerde dir sowieso immer aus dem Weg gehen. Nenn mich feige, nenn mich faul, ich empfinde Rache als gefaehrliche und sinnlose Zeitverschwendung, mehr wollte ich gar nicht sagen, dich zu diffamieren lag mir fern.

Abgesehen davon hab ich dich tatsaechlich unterschaetzt, tut mir leid, mein Ton waere etwas anders ausgefallen wenn ich gleich bedacht haette dass Intelligenz, Bildung und Charakter unabhaengige Qualitaeten sind.

Vielleicht bin ich idealistisch, mag sein. Nicht gleich Hegelianer, aber einen gewissen gesellschaftlichen Fortschritt seh' ich einfach mal, Rache ist altmodisch.

Viele Gruesse,
n

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
10. November 2003 um 12:45
In Antwort auf oliver_12558894

Tja...
... hier die Echtheit einer Story in Frage zu stellen ist freilich unfair (daher auch mein "Und wenn doch"), ungefaehr genauso unfair wie aus purer boeser Lust (und was war's sonst?) Forumsmitgliedern private Rachefeldzuege anzuempfehlen die (wie du weisst) ohnehin meist nach hinten losgehen.

Die rein intellektuelle Freude an antiken Rachegeschichten auf unsere aufgeklaerte Kulturgemeinschaft zu uebertragen finde ich gefaehrlich.

Da hilft auch dein Aufruf zur Verhaeltnismaessigkeit nicht, Rache ist immer unverhaeltnismaessig im Auge des Opfers.

Was du privat tust ist natuerlich deine Sache - ich sagte ja, ich wuerde dir sowieso immer aus dem Weg gehen. Nenn mich feige, nenn mich faul, ich empfinde Rache als gefaehrliche und sinnlose Zeitverschwendung, mehr wollte ich gar nicht sagen, dich zu diffamieren lag mir fern.

Abgesehen davon hab ich dich tatsaechlich unterschaetzt, tut mir leid, mein Ton waere etwas anders ausgefallen wenn ich gleich bedacht haette dass Intelligenz, Bildung und Charakter unabhaengige Qualitaeten sind.

Vielleicht bin ich idealistisch, mag sein. Nicht gleich Hegelianer, aber einen gewissen gesellschaftlichen Fortschritt seh' ich einfach mal, Rache ist altmodisch.

Viele Gruesse,
n

Hmm...
Ob du mir aus dem Weg gehen könntest, sei einfach einmal dahingestellt, denn ich trage normalerweise kein Schild mit der Aufschrift: Seht her, ich bin Lolitalo aus dem GoFeminin-Forum!
*gg*
Zumal es doch sehr einseitig wäre, einen Menschen aufgrund einer Erfahrung zu beurteilen.
Ich würde mich selbst als facettenreich bezeichnen, lasse mich ungern in eine Schublade stecken und mit einer gewissen Arroganz kann ich sagen: Ich bereichere meinen Freundeskreis, denn sie erleben mich

Zu deiner Meinung:
Ich habe der Threaderöffnerin nichts "anempfohlen", ich habe lediglich auf ihre Bitte reagiert. Und zwar so, wie sie es verdient hat.
Was bringt es, ihr nun zu sagen: Was bist du für ein schlechter Mensch, weil du Rache üben willst?
Das wäre ignorant...Zumal es nicht meiner Meinung entspräche.
Nichts ist mir stärker zuwider, als geheuchelte Moral, die nur so vor Moralin tropft.
Ja, ich kann boshaft sein, doch ich kenne meine Grenzen und ich habe der Threaderöffnerin soviel Verstand zugetraut, dass sie auch ihre kennt.
Sicher wird sie wegen meines Postings nun nicht losrennen und ihren Ex abknallen.
Und ein bißchen nette Rache hat er sicherlich verdient
Es bringt nichts die schlechten Eigenschaften "wegzudiskutieren" - dadurch werden sie nur noch deutlicher.
Und ich stehe zu meiner Rache! Sie war damals richtig...für mich und für sie...
Wir haben nun unseren Frieden, denn eines sollte ich vielleicht erwähnen: Dieses Biest mag zwar intrigant und hinterhältig gewesen sein, aber dumm war sie nicht...Sie wußte genau, weshalb ich ihr das antat.
Und ich bin nicht müde, es auch gerne nochmal hier zu erklären:
Ich bin sonst eigentlich kein nachtragender Mensch, ich übte nur ein einziges Mal Rache...
Sonst versuche ich auf niveauvolle Art und Weise Menschen auf meine verletzte Seele hinzuweisen, d.h. ich rede mit ihnen
Schon allein aus dem Grund, weil mir Gewalt, in welcher Form sie sich auch präsentiert, nicht steht...Ich bin kein gewalttätiger Mensch, auch wenn ich Gewalt in all seinen Facetten kenne. Und dazu gehört auch sicherlich die Rache...

@Threaderöffnerin
Mir ist noch eine Rache eingefallen:
Schick' deiner "Nebenbuhlerin" doch Auszüge aus dem Roman "American Psycho". So eine halbe Seite sollte genügen!
Und ganz unten, natürlich kleingedruckt, tippst du dann: Unverbindliche Buchempfehlung. Dieser Roman ist in Ihrer Buchhandlung erhältlich.
Fies, ich weiß *gg*

@all
Ein bißchen schwarzer Humor gehört in unsere rosarote Plüschwelt....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
10. November 2003 um 13:23

Ja ja...
Hast du eigentlich noch so ein paar hohle Phrasen auf Lager?
Mein Vorrat an Gemeinplätzen ist schon fast erschöpft

Wer lesen kann, ist klar im Vorteil, Imandra...Wer differenzieren kann, darf vielleicht sogar diskutieren, ohne unglaubwürdig zu wirken...

Zu deiner anderen Anmerkung:
Ich erwähnte, dass er einen ungewöhnlichen Kleidungsstil besaß. Er hatte keine Lust, seine Shorts zu suchen, und ich hatte Glück...Soviel dazu...

Ach ja, in China ist gestern ein Sack Reis umgefallen, hast du dazu nicht auch was zu sagen, hmm?

Lolitalo
...fragt sich, weshalb Imandra nur so schrecklich perfekt ist...

(ACHTUNG: Das war Ironie!!!)

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
10. November 2003 um 14:15
In Antwort auf robyn_12044664

Hmm...
Ob du mir aus dem Weg gehen könntest, sei einfach einmal dahingestellt, denn ich trage normalerweise kein Schild mit der Aufschrift: Seht her, ich bin Lolitalo aus dem GoFeminin-Forum!
*gg*
Zumal es doch sehr einseitig wäre, einen Menschen aufgrund einer Erfahrung zu beurteilen.
Ich würde mich selbst als facettenreich bezeichnen, lasse mich ungern in eine Schublade stecken und mit einer gewissen Arroganz kann ich sagen: Ich bereichere meinen Freundeskreis, denn sie erleben mich

Zu deiner Meinung:
Ich habe der Threaderöffnerin nichts "anempfohlen", ich habe lediglich auf ihre Bitte reagiert. Und zwar so, wie sie es verdient hat.
Was bringt es, ihr nun zu sagen: Was bist du für ein schlechter Mensch, weil du Rache üben willst?
Das wäre ignorant...Zumal es nicht meiner Meinung entspräche.
Nichts ist mir stärker zuwider, als geheuchelte Moral, die nur so vor Moralin tropft.
Ja, ich kann boshaft sein, doch ich kenne meine Grenzen und ich habe der Threaderöffnerin soviel Verstand zugetraut, dass sie auch ihre kennt.
Sicher wird sie wegen meines Postings nun nicht losrennen und ihren Ex abknallen.
Und ein bißchen nette Rache hat er sicherlich verdient
Es bringt nichts die schlechten Eigenschaften "wegzudiskutieren" - dadurch werden sie nur noch deutlicher.
Und ich stehe zu meiner Rache! Sie war damals richtig...für mich und für sie...
Wir haben nun unseren Frieden, denn eines sollte ich vielleicht erwähnen: Dieses Biest mag zwar intrigant und hinterhältig gewesen sein, aber dumm war sie nicht...Sie wußte genau, weshalb ich ihr das antat.
Und ich bin nicht müde, es auch gerne nochmal hier zu erklären:
Ich bin sonst eigentlich kein nachtragender Mensch, ich übte nur ein einziges Mal Rache...
Sonst versuche ich auf niveauvolle Art und Weise Menschen auf meine verletzte Seele hinzuweisen, d.h. ich rede mit ihnen
Schon allein aus dem Grund, weil mir Gewalt, in welcher Form sie sich auch präsentiert, nicht steht...Ich bin kein gewalttätiger Mensch, auch wenn ich Gewalt in all seinen Facetten kenne. Und dazu gehört auch sicherlich die Rache...

@Threaderöffnerin
Mir ist noch eine Rache eingefallen:
Schick' deiner "Nebenbuhlerin" doch Auszüge aus dem Roman "American Psycho". So eine halbe Seite sollte genügen!
Und ganz unten, natürlich kleingedruckt, tippst du dann: Unverbindliche Buchempfehlung. Dieser Roman ist in Ihrer Buchhandlung erhältlich.
Fies, ich weiß *gg*

@all
Ein bißchen schwarzer Humor gehört in unsere rosarote Plüschwelt....

American Psycho..
...kenne diese Buch leider nicht! Und im Internet ist es schwer Buchauszüge daraus zu finden! Um was geht es denn genau in diesem Buch?!

Kathi

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
10. November 2003 um 14:31
In Antwort auf renato_12173262

Warum nicht ...

... Rache auch mal konstruktiv??
Schmeiß Dich doch mal an den (Ex-?)Ehemann Deiner Ausspannerin an.
Du hast Spaß - im Bett und aus Rache - er hat Spaß - im Bett und aus Rache oder mindestens Selbsbestätigung; und das "frische" Paar wundert sich, mindestens. Und wenn Ihr dann auch noch öffentlich macht, wie klasse Ihr beide als Paar seid, kommt hoffentlich ordentlich Neid auf.

Na, also?????
warningsign

Nicht so einfach...
...klar ist das der erste Gedanke der einem in den Sinn kommt. Nur so leicht ist das leider nicht! Abgesehen davon, dass mich ihr Noch Ehemann kein bißchen anspricht um so ne Aktion abzuziehen, wohnt er jetzt auch wo ganz anders! Trotz allem, etwas Kontakt haben wir, wir kennen uns ja schließlich auch!

Würde ich mich schön rächen wollen, dann könnte ich auch was mit seinen Kumpels anfangen, ihn kotzt es so wie so schon an, dass alle seine Leute mich lieber mögen, als seine "Neue". Und vorallem "seine" Leute mit mir noch so viel Zeit verbringen. Aber ich bin eben immer noch mit denen befreundet und das ich da noch mehr Chancen bei "seinen besten Kumpels" hätte, dass weiß ich! Hört sich jetzt vielleicht ziemlich arrogant an, aber das ist so.

Aber ehrlich gesagt, ist das auch schon Genugtuung, weil ich ganz genau weiß, wie sehr es meinen Ex nervt, dass alle mich lieber mögen, und seine neue durchschaut haben und nicht wirklich viel von der Frau halten. Tja und mein Ex kann eben nicht erwarten, dass sie jetzt den gleichen Platz im Freundeskreis einnimmt - tja, alles nicht so einfach bei den beiden, die verheimlichen ja auch noch ihre Beziehung, weil sie wüssten, dass es niemand so wirklich für gut heißt, dabei wissen es so gut wie schon alle.....
soviel auch zu dem Beitrag von Michi15 - Du hast recht, früher oder später werden sie schon noch merken was sie davon haben und wirklich glücklich werden die beiden sicherlich nicht auf Dauer werden.

Grüßle

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
10. November 2003 um 14:52
In Antwort auf suzan_12338936

American Psycho..
...kenne diese Buch leider nicht! Und im Internet ist es schwer Buchauszüge daraus zu finden! Um was geht es denn genau in diesem Buch?!

Kathi

Hallo!
Es geht um den Serienmörder Patrick Bateman und der Roman war lange Zeit umstritten.
Der Autor Ellis schreibt mit einer perversen Detailgenauigkeit.
Nun stelle ich mir einen Brief mit jenem Inhalt doch etwas brutal vor und so wirklich ernstgemeint war es nicht, liebe Kathleen
Das ginge dann wohl doch etwas zu weit...
Aber es macht mir Spass zu lesen, dass Imandra beispielsweise sofort darauf reagieren mußte.
Falls es dich trotzdem interessiert, um was es geht, bin ich gerne bereit im Kulturforum eine Buchempfehlung zu posten...
Dann würde ich auch Auszüge aus dem Roman vorstellen
Doch wie gesagt, soetwas sollte man nicht einmal seinen schlimmsten Feind schicken *gg*
Könnte seelische Schäden herbeiführen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
10. November 2003 um 16:33
In Antwort auf robyn_12044664

Hallo!
Es geht um den Serienmörder Patrick Bateman und der Roman war lange Zeit umstritten.
Der Autor Ellis schreibt mit einer perversen Detailgenauigkeit.
Nun stelle ich mir einen Brief mit jenem Inhalt doch etwas brutal vor und so wirklich ernstgemeint war es nicht, liebe Kathleen
Das ginge dann wohl doch etwas zu weit...
Aber es macht mir Spass zu lesen, dass Imandra beispielsweise sofort darauf reagieren mußte.
Falls es dich trotzdem interessiert, um was es geht, bin ich gerne bereit im Kulturforum eine Buchempfehlung zu posten...
Dann würde ich auch Auszüge aus dem Roman vorstellen
Doch wie gesagt, soetwas sollte man nicht einmal seinen schlimmsten Feind schicken *gg*
Könnte seelische Schäden herbeiführen

Ach so...
okay, ich wusste ja nicht wie krass dieser Roman geschrieben ist, aber gut muss schon was dran sein, wenn man auf so ne Idee kommt dies für ne Racheaktion zu nehmen

Würde mich freuen, wenn Du im Kultur Forum zum Thema Buchempfehlungen posten würdest

Lieben Gruß
Kathi

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
10. November 2003 um 17:25
In Antwort auf suzan_12338936

Ach so...
okay, ich wusste ja nicht wie krass dieser Roman geschrieben ist, aber gut muss schon was dran sein, wenn man auf so ne Idee kommt dies für ne Racheaktion zu nehmen

Würde mich freuen, wenn Du im Kultur Forum zum Thema Buchempfehlungen posten würdest

Lieben Gruß
Kathi

Ich hab auch noch...
... zwei nette Buchempfehlungen fuer dich:
Niccol Machiavelli -- Der Fürst und Hitler -- Mein Kampf. Viel Spass beim Lesen, beim Verschenken, beim Rache ueben und Rache erleiden!



n

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
10. November 2003 um 18:35

*gähn*
Jetzt gerade....

Davor hattest du nicht auf die Buchempfehlung reagiert, sondern auf das Posting und mußtest dich in deiner pathologisch pedantischen Art natürlich direkt zu dem schwarzen Humor äußern
Und deine letzte Bemerkung beweist doch, wie streitsüchtig du bist, liebe Imandra...
Ich dachte immer du stehst so sehr für eine friedliche Welt ein, hmm?

*dir mal eine friedenstaube zuschmeiß*

So, und nu geh' deine Rauchbomben woanders zünden....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
10. November 2003 um 18:37
In Antwort auf oliver_12558894

Ich hab auch noch...
... zwei nette Buchempfehlungen fuer dich:
Niccol Machiavelli -- Der Fürst und Hitler -- Mein Kampf. Viel Spass beim Lesen, beim Verschenken, beim Rache ueben und Rache erleiden!



n

Hmm...
Nathan, denkst du nicht, dass das jetzt geschmacklos war?
*kopfschüttel*
Ich hoffe wirklich, dass das keine Anspielung auf meine Person war, denn in eine solche Ecke lasse ich mich nicht gerne drängen....
Und ehrlichgesagt zweifele ich nun auch an deiner Intelligenz...
Traurig, traurig...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
10. November 2003 um 18:39

Ach Imandra...
Mich beruhigt das auch ungemein, weißt du?
Denn du BIST unglaubwürdig...
Mutter Theresa ist vor einigen Jahren gestorben und du solltest sie nicht ständig verbal hervorbuddeln, meine Liebe

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
10. November 2003 um 19:46
In Antwort auf robyn_12044664

Hmm...
Nathan, denkst du nicht, dass das jetzt geschmacklos war?
*kopfschüttel*
Ich hoffe wirklich, dass das keine Anspielung auf meine Person war, denn in eine solche Ecke lasse ich mich nicht gerne drängen....
Und ehrlichgesagt zweifele ich nun auch an deiner Intelligenz...
Traurig, traurig...

Warst du es nicht...
... die etwas mehr schwarzen Humor befuerwortete?


Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
10. November 2003 um 20:05

Habda noch was
Hallo!

Habe nicht alle Beiträge gelesen, kann sein, dass ich manche Sachen wiederhole.

Ein paar Rachepläne spuken in meinem Kopf herum. Folgende 2 Sachen kann man machen, wenn man einen Haustürschlüssel zur Wohnung des "Feindes" hat. Ex-, oder Nochfreund/in oder so. Ausserdem sollte er/sie ein paar Tage verreist sein.

1.) Teppich in der gesamten Wohnung anfeuchten und Kressesamen verteilen. Für ausreichende Temperatur sorgen.

2.) Mit einer Sprühflasche Milch auf die Tapeten und Vorhänge sprühen, dann die Heizung aufdrehen.

Dann fällt mir noch etwas ein:

3.)Enthaarungscreme ins Shampoo füllen (alleine der Gedanke daran es bei einer sog. Freundin zu machen, hat mich letztens extrem befriedigt!)

Schöne Grüße von Tonus

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
10. November 2003 um 20:24
In Antwort auf oliver_12558894

Warst du es nicht...
... die etwas mehr schwarzen Humor befuerwortete?


Ja natürlich...

Hast mich kalt erwischt *gg*
/me weiß, wann sie falsch lag....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
10. November 2003 um 20:27

Huhu *fuchtel*
Der Begriff "Rauchbomben" ist dir nicht wirklich bekannt, hmm?
Nun ja, nicht weiter schlimm
Und ich habe dich nie als Mutter Theresa bezeichnet, sondern als jemand, der sie ständig verbal hervorbuddeln muß, um den Menschen ihren moralischen Zeigefinger tief ins Auge zu drücken
Von mir aus bist du dank deiner Unglaubwürdigkeit auch gerne eine Grabschänderin....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
10. November 2003 um 20:34

Vermittel doch der Kollegin einfach,
dass du noch eine sex. Beziehung zu deinem
Ex hast. Kommt bestimmt gut.

LG Laurel

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
10. November 2003 um 20:38

Und da war er schon wieder!
Für deine Gemeinplätze solltest du wirklich langsam Geld verlangen und dir Werbesprüche einfallen lassen...
Wie wäre es mit "Moralin, billig zu erwerben bei Imandra - jetzt auch in Tüten"?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
11. November 2003 um 11:46
In Antwort auf an0N_1209125699z

Vermittel doch der Kollegin einfach,
dass du noch eine sex. Beziehung zu deinem
Ex hast. Kommt bestimmt gut.

LG Laurel

Bringt leider nichts...
....da diese Kollegin momentan ja mehr Kontakt zu meinem Ex hat, die sehen sich ja fast täglich und zwischen den beiden läuft ja auch was und zu ihr habe ich keinen Kontakt mehr. Außerdem würde sie wissen, dass ich lüge, denn mein Ex würde ihr gleich sagen, dass ich das alles nur so sage um ihr weh zu tun und sie würde ihm glauben, also bringt mir das nichts....diese Rache ist zu offensichtlich, leider!

Aber trotzdem danke,
Grüßle Kathi

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
11. November 2003 um 11:58

Sehr schön...
danke für die tollen Ideen. Leider habe ich keinen Wohnungsschlüssel mehr, den habe ich dooferweise schon hergegeben, aber diese Aktion wäre ja auch sehr offentsichtlich, also das ich dahinter stecke. Ich finde diese Idee mit dem Lüftungsschlitz am Auto sehr gut - diese Idee hatte ich auch schon, irgendwas stinkendes rein leeren. Aber auf Milch bin ich noch nicht gekommen Ist aber ne super Idee, weil das stinkt ja wirklich so richtig schön. Meine Freundin schlug mir dafür Hundescheisse vor, auch sehr fies, aber leider etwas schwierig in die Lüftungsschlitze zu bekommen, da es ja nicht flüssig ist! Aber das mit der Milch werde ich machen...darauf freue ich mich schon sehr

Das mit dem Shampoo habe ich mir auch schon überlegt, aber das ist sehr fies und mein Exfreund kennt mich leider zu gut & diese Idee mit dem Shampoo kennt er von mir und das wäre ihm sofort klar wer das war. Habe mir ja auch schon überlegt nette, präparierte Produktproben an diese Kollegin zu schicken. Dazu ein gefälschtes Schreiben von ner Marktforschungsfirma zu entwerfen, wo sie dann die Produkte bewerten soll - die Adresse ist natürlich erfunden, aber das weiß sie ja nicht, sie ist so wie so etwas naiv und wird sich denken, ach wie nett - Produktproben! Ja, aber ich denke, dass mein Ex sofort wissen wird, dass ich dahinter stecke.

Auf alle Fälle bin ich euch schon mal ganz arg dankbar über diese tollen Vorschläge

Lieben Gruß
Kathi

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
11. November 2003 um 12:02

Sehr gute Idee
diese Idee hatte ich auch schon mit meiner Freundin

Und ich bin mir auch sicher, dass es dies sicher irgendwann mal geben wird. Wir haben uns das damals auch schon toll ausgemalt. Stell Dir vor, wir wären die Racheteufel und man könnte uns einfach mieten - wir hätten verschiedene Angebote in unserem Sortiment und der Kunde kann sich das alles schön aussuchen....zu jeder Situation eben das passende. Und wenn er uns bucht, dann fällt auch keinem auf, wer eigentlich dahinter steckt

das ist definitiv ne Marktlücke...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram