Home / Forum / Liebe & Beziehung / Rabenschwarze Flitterwochen: Scheidung oder sieht jemand Licht welches ich nicht sehe?

Rabenschwarze Flitterwochen: Scheidung oder sieht jemand Licht welches ich nicht sehe?

23. März 2008 um 1:24 Letzte Antwort: 19. April 2008 um 0:45

Habe meine Frau vor 2 Jahren im Urlaub kennengelernt.

Wir waren sofort hochgradig verliebt, ich habe gleich nach Arbeit in ihrer Stadt gesucht - und nach 2 Monaten bin ich bei ihr "eingezogen". Für uns beide war es das erste "Zusammenleben" ... und das erste Jahr lief eher schlecht als recht ... sie war wohl manchmal drauf und drann zweimal Schluss zu machen und ich wohl auch mal. Es ging aber immer irgendwie weiter und es gab sehr schöne Zeiten.

BACKGROUND:
Ich bin ein (naiver) Mensch der an Familie und lebenslange Partnerschaft glaubt. Oder anders herum: Es gibt in meiner Familie keine einzige Scheidung und ich wage einfach mal hier überheblich zu sagen dass die Ehe meiner Eltern zu den besten Deutschlands gehört. Ich habe aus der Nähe gesehen wie Krisen nicht mit "was sagen meine Gefühle" sondern mit "wie können wir uns wieder zusammenraufen" gemeistert wurden - und das nicht nur bei meinen Eltern ... und auch bei Untreue oder hässlichen Dingern welche am Strand des Lebens so an Land spült werden.

So, dann kams vor einem Jahr zum Heiratsantrag - der ein wenig spektakulär ausfiel und vor allem weibliche Bekannte schmelzen dahin, wenn man Photos zeigt und die Geschichte erzählt (könnt glatt nebenerwerblicher Heiratsantragsberater werden).

Meine damaligen (beschränkten) Gedanken waren ungefähr folgende: Ich will wissen ob Sie JA zu mir sagen kann oder NEIN. Ich will aber nicht einfach immer so weiter leben. Fühlt sie es nach 18 Monaten immer noch nicht - dann bin ich vielleicht eh der Falsche und dann ist es besser dies jetzt gleich zu wissen. Sie sagte dann - wenn auch nicht sofort und deutlich - JA, und der Sommer darauf war grandios. Wir beide erliebten einen grandiosen Urlaub in Italien. Ich schlug dann vor nach der Hochzeit zusammen in meine Stadt zu ziehen, dem stimmte sie zu und sah es als ein neues Abendteuer, eine positive Veränderung.

Das ganze lief auch weiter so grandios bis einen Monat vor der internationalen 300 Gäste Hochzeit.

40 Tage vor der Hochzeit: Sie kündigt ihren geliebten Job wegen dem Umzug nach der Hochzeit.

20 Tage davor: Sie hört auf zu essen (sie hat normalerweise einen guten Appetit und geregelte Essgewohnheiten).

14 Tage davor: Stundenlanges Weinen und das Erzählen alter Geschichten, zB wo sie ihrem Ex durch Untreue den Schlussstrich zog. "Verdammt nochmal - ich schaff dies alles nicht"

13 Tage davor: Anklage dass die ganze Sache mit der Hochzeit ganz alleine mein "Projekt" (!) sei, sie wollte das niemals. Sie ist kein Heiratstyp. Viele Tränen die mir auch sehr nahe gehen.

12 Tage davor: Ich sitz alleine mit den Hochzeitsvorbereitungen daheim, sie kommt um 2300 nach Hause und sagt fast kein Wort. Dann erzählt sie dass sie den Nachmittag schon Urlaub genommen und mit einem frueheren Arbeitskollegen in einer Nachbarstadt war. Der ist jetzt seit 6 Monaten geschieden ... und kommt aber nicht zur Hochzeit. Vor dem schlafen gehen wieder das tägliche Geheule sie sagt "ich schaffe das nicht" ... und sie "kriege keine Luft".

11 Tage davor: Ich sitze wieder alleine zu Hause, sie kommt wieder um 23 Uhr nach Hause. Wieder heult sie im Bett was mir mein Herz zerbricht. Dann hab ichs nicht mehr ausgehalten. Ich rechnete zwar schon dass "der Braut" die letzte Woche ganz schön schwer fallen kann. Dachte in diesem Moment, dass ich sie am ablenken muss und ihr das bedrückende "ich geh jetzt ins Ehegefängnis" wegnehmen muss. Also hab ich den Spiess umgedreht. Eine Flasche Champagner ins Bett geholt und gesagt: "Wir feiern jetzt unsere Scheidung. Wenns nicht geht dann gehts halt nicht. Wir habens ehrlich probiert. Die Hochzeit können wir jetzt nicht mehr annulieren. Also wir feiern jetzt volle Fahrt die "Party unseres Lebens" und sind die einzigen, welche wissen dass wir am Montag nach der Hochzeit uns scheiden lassen werden: PROST LIEBLING!" Das erleichterte die Stimmung, sie hörte zu weinen auf und glaubte natürlich, genau wie ich, dass dies nur ein Spass sei. Ich spielte aber ein paar Tage auf ernst.

7 Tage zuvor: Ich bleibe dabei dass wir uns scheiden lassen - sie will jetzt die Hochzeit annulieren, ich sage "ich komm auf alle Fälle in einer Woche egal was Du jetzt sagst".

5 Tage zuvor: Ich lese in Internetforen über zig Berichte von Bräuten welche in der Woche davor Panik hatten. Das hat mich ein wenig aufgemuntert. Vielleicht wird ja doch alles danach wieder normal.

HOCHZEITSTAG
laut hunderten von Gästen eine wahre Traumhochzeit. Was die 300 begeisterten Gäste nicht wussten, dass die Braut ...
- den Bräutigam fragte ob er nicht die Nacht in einem anderen Hotelzimmer schlafen könnte
- den Bräutigam beschuldigte dass er ihr durch diese Show eine richtige Hochzeit - hinter welcher sie stehen kann - für immer gestohlen hat

1 Tag danach: Sie duscht. Ich bin nahe dran ihr Handy zu nehmen und die SMS zu lesen. Begeb mich aber dann doch nicht auf ein so tiefes Niveau und lass das Schnueffeln sein.

3 Tage danach: Geständnis der Braut dass sie 3 Wochen vor der Hochzeit Gefühle für einen Arbeitskollegen bekommen hat aber " der ein Gentleman ist und nicht dazwischenfunken will" ... "hätte man sich aber zu einem günstigeren Zeitpunkt kennegelernt ... " ... aber jetzt nix zwischen den beiden los ist.

4 Tage danach: Ich raste aus. Zum ersten Mal (!) in meinem Leben. Ich packe wütend alle meine Sachen ins Auto, sie bekommt Panik, will nicht dass ich wegfahre. Ich zerr sie aus dem Auto und fahre los. Bekomme dann 5 SMS welche sagen dass Sie mich liebt, Kinder von mir haben will, ich der einzige Mensch bin der ihr helfen kann ein besserer Mensch zu werden etc. etc.
Ich fahre zur Schwiegermutter, wecke selbige um 23Uhr aus dem Bett und erzähle Teile des Chaos. Schwiegermamma ist aber überzeugt dass ich der Mann des Lebens ihrer Tochter bin und ich soll mich am besten mal zwei drei Tage lang beruhigen und die Sache überdenken.

12 Tage danach: Ich habe dann eine Woche lang den Kontakt abgebrochen. Bin dann aber vorgestern zu ihr hingefahren und habe bei (nicht mit) ihr geschlafen. Sie war ruhig. Hat aber weder in Körper noch verbaler Sprache das Wort "Wir" oder "Uns" benutzt.

MORGEN: Start der Flitterwochen im **** Luxushotel ... viele Flugstunden weit weg. Dies soll angeblich eine der schönsten Zeiten meines Lebens sein und für mich ist alles rabenschwarz.

Hier meine Thesen:
- sie fühlt(e) sich eingeengt und hat die Notbremse der Beziehung gezogen
- sie weiss selber nicht was sie derzeit will
- ich bin verwundet, die Wunden können vielleicht relativ schön vernarben

Hier meine Fragen:
a) Hört sich diese Geschichte eher nach "Dreiecksdrama" Braut-Bräutigam-secretLover an oder nach "Braut sieht Ehe als Gefängnis" ?
b) Soll ich einfach eine Scheidung nach 2 Wochen Ehe durchziehen? Entweder wacht sie auf oder es hat eben nicht wollen sein?

Weitere Eckdaten:
sie 33 und ich 40

Mehr lesen

23. März 2008 um 3:38

Traurig..
hört sich das ganze an.. Zu deiner ersten Frage:Wenn ein anderer Mann im Spiel ist, und Du das nicht akzeptieren willst, gehe am besten gleich. Vielleicht merkt sie dann, was sie will. Ich denke, sie ist noch völlig durcheinander. Allerdings sollte man mit 33 auch schon einigermassen wissen, was man im Leben will.
Zur zweiten Frage: Was ist denn Dein Wunsch? Familie gründen? Ich habe den Fehler auch begangen(Heirat unter schwierigen Bedingungen), allerdings wesentlich jünger. Das Ende vom Lied war: Wir und 3 Kinder, die unter den Umständen nur litten. Mein Tipp: Versucht alles mögliche, ob ihr zueinander passt, aber wartet mit dem Kinderkriegen. Ich wünsche Euch alles Gute!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
25. März 2008 um 22:09

Tja was könnte los sein ?
ich denke das deine frau ziehmliche probleme hat und im moment zwischen baum und borke steht !
sie wird wohl schon gerne mit dir zusammen sein , hat aber bindungsängste .
die frage ist : WAS WILLST DU !
wie lange kannst du dieses spiel durchhalten ?
ich denke , so wie du es schreibst brauch sie dringend fachliche hilfe und du mußt versuchen aus ihr rauszukriegen was ihr problem ist !
das wird nicht einfach und kostet viele nerven aber wenn sie es dir wert ist helfen nur lange ruhige gespräche !
ich wünsche dir viel glück unddas du sie zum reden bringen kannst , wenn sie nichts sagt kannst du eh nichts machen !

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
30. März 2008 um 1:26

Hä? wie soll sie ihn abzocken?
Unterhaltsberechtigt ist sie, wie beschrieben, nicht. Sie haben keine kleinen Kinder und die frau ist arbeitsfähig. Also wie soll sie ihn bitte abzocken?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
30. März 2008 um 3:17

Deine Selbstdarstellung und Inszenierung ist erschreckend
Du lobst deinen antrag, du inszenierst eure hochzeit, du nimmst deine eltern als vorbilder,....und bei allem überhörst du das arme kleine geschöpf, die ziemlich klar formuliert was mit ihr passiert. der druck den du auf sie ausübst engt sie ein, nimmt ihr die luft zum atmen. soviel zu deiner frage a. nein, sie sieht die ehe nicht als gefängnis, nein es gibt auch keinen dritten. es gibt einen mann, der akribisch ihr leben und sein leben zu einem zu verschmelzen versucht. dabei gehst du nach deinen interessen und übergehst sie total. du steckst irgendwie noch in diesem alten muster: der mann gibt, die frau empfängt. Während du inszenierst teilst du natürlich ihr die von dir gedachte rolle zu. genauso die nacht im bett: champagner und die idee "heimliche scheidung". das klingt nach lügenmärchen für kinder um sie zu beruhigen. für wie blöd hälst du sie eigentlich?
So und nun, wie die Frau in der geschichte nach deiner beschreibung rüberkommt. verwöhnt von deinen außergewöhnlichen unterhaltungen und es feudal zu machen hat die frau tatsächlich konsumiert was du ihr gabst. nun kommt mir der verdacht, dass es ihr so ganz gut gefallen hat, im mittelpunkt deiner anstrengungen zu stehen und hofiert zu werden, aber hat sie dich geliebt? oder hat sie es geliebt prinzessin zu sein? der soziale neid der freundinnen, ein bemühter freund, der es spektakulär macht,für sie die stadt selbstlos verläßt und zu ihr zieht...usw. Und die tatsache, ungebunden das alles mitzunehmen. bis hierher habt ihr es noch geschafft euch zusammen zu raufen. dann kommt der ernst der lage, die sache bekommt einen unumkehrbaren aspekt. die ehe. du machst ihr klar, nicht umkehrbar aber aufhebbar. madame beruhigt. sie will dich wie mir scheint, aber nicht zu deinen bedingungen. Das sie verwirrt ist und dritte mit ins spiel bringt ist irgendwie der klägliche versuch von ihr, deine inszenierung zu sabotieren und eine rolle eigenmächtig an einen zu vergeben. eine komparsenrolle, der stille gentelman kommt ins spiel. hat aber nix zu sagen, genügt aber um dich aus deinem konzept zu bringen. Endlich reagierst du und gehst, aber inkonsequenterweise zu deiner schwiegermutter und zeigst deiner frau, dass du trotzdem in ihrem territorium bleibst. kurzum, das riecht alles nach machtkampf was ihr da ungewollt inszeniert. deine frau will dich brechen und du willst sie in deinen lebensplan pressen (glücklichste ehe deutschlands, wie mama und papa, familientradition). Du, der Planer und sie die Saboteurin. Und nun b. Scheidung. Wenn du die familientradition aufrecht halten willst bzgl der glücklichsten ehe dtlds, mit gemeinsamen sachlichen problemerörterungen dann mußt du dich schweren herzens von dieser dame trennen. sie ist keine geeignete partnerin für dieses ziel. sie ist unstet, launisch und wankelmütig "mit deiner hilfe bessrer mensch"- sie vergleicht und dabei stehst du als bessrer mensch da und mit deiner hilfe kann sie das auch werden. nur sie will halt nicht immer so sein wie du.Vllt hat sie auch nur ein schlechtes gewissen, weil sie dich nicht liebt und deshalb fühlt sie sich als schlechten mensch, wegen mangelnder aufrichtigkeit und der ganze krampf.
scheidung nein, wenn du ein leidenschaftliches auf und ab willst, nachts dich hilfesuchend in internetforen aufhalten willst, dann ist sie genau die richtige. sie wird dir ewig vorhalten, dass du für ihr unglück verantwortlich bist, sie wird dir immer wieder in unregelmäßigen abständen erzählen dass du sie einengst und wenn ihr mal kinder habt, dann werden sie als erstes erfahren, dass papa mamas leben zerstört hat. also wirst du immerwieder abwechselnd der bösewicht sein, der ihr alles vorwegnimmt oder der bessre mensch, dessen hilfe man begehrt.
Liebst du sie eigentlich oder nur die vorstellung du könntest mit ihr eine glückliche ehe nach dem vorbild deiner eltern leben??????????????????????
aber scheidung oder nicht scheidung solltest du nicht im alleingang entscheiden. Ihr solltet euch nocheinmal zusammensetzen und eure zukunft besprechen. und fragt euch, warum kommt ihr immer wieder zusammen obwohl ihr euch am anfang schon paar mal trennen wolltet.
wünsche klare gedanken, mut zur aufrichtigkeit und die kraft konsequent zu sein.
gähn .......gute nacht

Gefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !
30. März 2008 um 3:25

Ihr seit schon relativ "alt"
aber habt so wenig Erfahrung

a) Hört sich diese Geschichte eher nach "Dreiecksdrama" Braut-Bräutigam-secretLover an oder nach "Braut sieht Ehe als Gefängnis" ?

> Ich denke eher, dass Du sie mit Deinem Verhalten gedrängt hast. Du scheinst keine feine Antenne für Menschen zu haben, daher solltest Du sie daher fragen und auch Widerspruch erdulden. Na nun ist das Kind bereits in den Brunnen gefallen - Du kannst nur noch das offene Gespräch suchen, denke ich. Und um Himmelswillen, dass ihr Luft zu atmen!


b) Soll ich einfach eine Scheidung nach 2 Wochen Ehe durchziehen? Entweder wacht sie auf oder es hat eben nicht wollen sein?

> Wenn überhaupt könnt Ihr noch annulieren, bis ein halbes Jahr nach Eheschließung. Kläre mit ihr offen, was los ist. Vielleicht ergibt es viel Sinn, wenn ihr einen Mediator dazu holt.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
19. April 2008 um 0:45

Vergiss es ..
Selbst wenn sie sich noch "überwindet" wird sie zur zickigsten, untreuesten, frigidesten und unzufriedensten Ehefrau auf diesem Planeten mutieren ..

Spätestens am 13 Tag vor der HZ hättest Du schon die Koffer packen sollen

Weia weia

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !
Teste die neusten Trends!
experts-club