Home / Forum / Liebe & Beziehung / Pure verzweiflung,..

Pure verzweiflung,..

23. November 2010 um 1:25

Ich versuche mich wirklich kurz zu fassen.
Also ich 21 türkin/ moslem, habe in hannover gewohnt. Meine schwester hat in Saarbrücken angefangen zu studieren. Dadurch bin ich sie des öfteren besuchen gekommen und habe jemanden kennengelernt. Kurz nachdem ich meine ausbildung beendet hatte,. haben meine mum und ich uns entschlossen nach saarbrücken zu ziehen, So wie das bei uns Türken leider ist, gibt es nicht länger eine Beziehung sondern gleich eine Ehe!!! Ich liebe ihn immer noch und er mich ebenso.
Kurz bevor wie beim standesamt einen Termin hatten, hat er angefangen meine kleidung zu kritisieren, mir vorschriften zu machen, das ich ja so reizend hübsch und toll bin. ich habe mich versucht danach zu richten aber es hat nicht funktioniert, nach tausendenden erklärungen das ich mich nicht wohl fühle in weiten klamotten etc.hat er mir den schein gegeben das er das akzeptiert. wobei er mich in einen teng top und einer shorts kennen gelernt hat. Naja...es gab viel stress mit den familien, aber trotzdem wollten wir heiraten. Durch den familären stress hatten wir immer mehr stress. es ging immer nur um das selbe thema, sünde glaube, kleidung. Ich bin kein vorzeige-moslem aber versuche alles zu vermeiden solange ich mich selbst nicht eingeengt fühle. Irgendwann hat es ihn dann getroffen er wurde extrem religiös, mit vollbart etc. es wurde mir zu viel, der stress zu hause mit ihm auf der arbeit. und ich habe tabletten geschluckt, bin auf die intensiv, von dort auf die psychatrie. für 2 wochen. dannach musste ich es abbrechen wegen der arbeit. Er wusste den grund. und alles drum herum...wir haben trotzdem geheiratet er hat mir alles hoch und heilig versprochen. Mit der zeit habe ich extrem viel abgenommen auf 177 nur noch 46 kg. aber ich liebe ihn halt. Probleme mit meiner mama hatte ich schon immer. dazu kam noch er.ein monat nach der standesamtlichen traurig lag die hochzeit in der türkei an, nachder wir dann offiziell sex haben durften und auch das zusammenleben erlaubt war. Dazu kam es aber nicht. Nach einer kurzschluss reaktion bin ich zum anwalt gelaufen. und hab die scheidung eingereicht. weil es nicht mehr ging. meine mutter übte zu viel druck aus und drohte mir erst ihn dann mich und dann sich selbst zu erschiessen (wire ihr wisste, sind das bei uns beschissenen ausländern und unserer bescheuerten kultur keine leeren worte)während dieser ganzes scheidungsgeschichte haben wir uns hin und wieder getroffen,s ex gehabt, gesritten etc wir haben uns vorgenommen nach seinem studium ohne wissen unserer eltern, zu sparen uns zu heiraten. wobei natürlich mindesten 3-4 jahre daraufhin vergehen werden. Schön und gut. Aber das problem ist, er ist immer noch so ich arbeite in einer kneipe " es ist sünde das du alkohol berkauft) ich modele nebenbei " du präsentierst dich nackt im internet und erzählst mir was von liebe" wobei es keine nackt bilder sind, sondern teilakt oder verdeckter akt das ist das extremste. Und wo nur bestimmte leute der agentur zugriff drauf haben. er verletzt mich ständig. ich bin echt immer nur noch schlecht drauf, nur am weinen habe kein spass mehr am leben, und sage es ihm auch, hör auf mich zu verletzten hör auf mir vorwürfe zu machen, akzeptier mich so wie ich bin Wenn wir uns morgens schreiben wie sehr wir uns lieben, verbringen heimlich einen tag zusammen, wo ich lügen muss und sage das ich gebucht wurde und beim shooting bin, heisst es am abend ich hasse es das du lügen musst bla bla bla, es sind so vele kleinigkeiten. Ich liebe ihn, er war mein erster , ob im bett oder so. ich fühle mich einfach in den schönen zeiten sicher geborgen und vollkommen, will das nicht verlieren, aber weiss nicht was ich tuen soll- Vor 3 wochen habe ich erfahren das ich brustkrebs habe, was bei uns in der familie sogut wie jede 3 tante hat.bzw. hatte, das weiss er auch. und behandelt mich immer noch so scheise, egoistisch verständnislos. ich habe ihm gesagt das ich keine therapie machen werde, solange er nicht aufhört mich so zu behandeln, mich ständig unglücklich macht.ich habe den ersten termin schon abgesagt.Ich bin total verzweifelt, es bringt einfach egal was ich tue nichtl,Wenn ich zu arbeit gehe, schreibt er mir irgendwann, du siehst wieder so gut aus, du bist zu hübsch für mich, ich verdiene dich, nicht mache dich nur unglücklich du verdienst etwas besseres du kannst jeden haben egal wen du willst was findest du an mir, was willst du von etc., aber nicht positiv so das man sich geschmeichelt fühlen kann sondern er drückt es mir richtig rein, er macht mich damit kaputt weil ich ihm einfach nicht klar machen kann, das ich nur augen für ihn habe und niemand anderen will. und nach solchen depressiven sprüchen von ihm sinkt er in en loch und sagt dann " ich sollte dich in ruhe lassen, ruf mich nie wieder an, beendet alles und tage später beginnt es erneut, es ist wie ein kreislauf..jedesmal die selben verletzenden worte, jedesmal tränen und dann der echt so wunderbare versöhnungssex, bei dem ich noch nicht mal etwas empfinde aber wo es mir wirklich nur reicht das ich ihn spüre, so nah, in mir, und alleine der gedanke mir reicht das ich weiss er ist in mir, so nah wie nicht immer...einfach schön...ich liebe oder empfinde noch nicht mal für meine eigene mutter, die nichts einen feuchten dreck für mich getan hat irgendein positives gefühl., Nun sind wir geschieden, er liebt mich das weiss ich , er ist auch immer für mich da, solange ich nichts mache was seiner gurken nase nicht passt, er hört mir zu etc.ich bin verzweifelt, und sehe einfach keinen sinn mehr n meinem leben.und würde es mir am liebsten erneut versuchen zu nehmen. Ich liebe ihn, und will das nicht aufgeben,ich habe alles für ihn aufgegeben. Das kann doch nciht alles gewesen sein oder?


Tut mir leid, dass es doch so lang geworden ist, ich könnte noch weiter schreiben aber....

Lg

Mehr lesen

23. November 2010 um 8:40

Liebe Susi

dein text ist so voller Verzweiflubng, dass einem das Herz schwer wird. Dzlazaru hat recht, richtige Liebe fühlt sich so nicht an, jedenfalls keine erfüllte. In der beide den anderen so lassen, wie er ist. D.h. du müsstest ihm seine strenge Auslegung eures Glaubens lassen, er hingegen hinnehmen, dass du dein Leben anders lebt. Leider leben wir nicht in Wolkenkuckuckshausen, es ist also nicht wahrscheinlich, dass das noch passieren wird.

Und du kannst ihn nicht emotional damit erpressen, dass du sagst, du lässt deinen Krebs erst behandlen, wenn er so springt wie DU willst. Klar behandelt er dich nicht gut und tut dir nicht gut aber Erpressung auf DEINE Gesundheit oder gar dein Leben hin ist schlicht genauso falsch!

Es ist auch in DEINER Verntwortung, wenn dir jemand nicht gut tut, dich aus dieser Situation zu befreien und das richtige zu tun. Du musst dir selber zuallererst deine beste Freundin sein. Schieb nicht alles an lebensglück auf andere Menschen ab. Wenn sie dich nicht glücklich machen, mach dich selber glücklich.

Also nimm dein Leben selbst in die Hand, geh zum Kuckuck nochmal zu deiner Behandlung, es geht da um dein LEBEN, nicht um ne Wurzelbehandlung!Du lebst hier in D, einem LAnd mit (noch) einem sehr gute gesundheitssystem. Viele andere menschen beneiden uns (und dich), um die Möglichkeiten, die uns offenstehen. Meinst du die würden verstehen können, dass du für einen Kerl diese Option ungenutzt lässt? Weil du ihn zu etwas bringen willst?

Du hast nur dieses eine Leben, wirf es nicht so leichtfertig aus dem Fenster! Du bist eine junge, intelligente, hübsche Frau. Dir steht die Welt offen, wenn du selbst auch ein bisschen auf dich aufpasst. Leb so wie du es willst und leg dein Glück nicht ausschließlich in die Händer anderer Menschen. Du wirst wieder lieben aber leben kannst du nur einmal.

Alles Gute

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Noch mehr Inspiration?
pinterest