Home / Forum / Liebe & Beziehung / Pubertät - Brustwachstum

Pubertät - Brustwachstum

15. März um 20:28

Hallo. Brüste sind ja ein altbekanntes Thema, wenn es um die Pubertät. Ich bin Anfang des Monats 16 geworden und muss schon sagen, dass meine Oberweite recht klein ist. Klar, da hat sich was gebildet, jedoch ist es sehr klein, wenn ich zum Beispiel mit der Brust meiner weiblichen Familienmitglieder vergleiche. Zur Zeit als meine Brüste anfingen zu wachsen (ca. mit 13 Jahren) habe ich viel zu oft Dinge (wie Elbogen, Bälle, etc.) an meine Brust bekommen, kann es vielleicht daran liegen? Also das der Wachstum so irgendwie eingeschränkt worden ist? Meine kleine Schwester (12 Jahre alt) hat nämlich schon fast (!) eine weiter entwickelte Brust. Mir ist bewusst, dass es bei mir noch wachsen könnte, trotzdem mache ich mir schon ein bisschen "Sorgen" und meine Hauptfrage ist, ob es durch die ganzen Einschränkungen bei mir lag, dass sie jetzt etwas kleiner sind oder langsamer wachsen. Ich kann mir nämlich vorstellen, dass ich eine größere Oberweite hätte, wenn ich nicht so viele Dinge gegen die Brust bekommen hätte. Gibt es auch eventuell Anzeichen, für einen Brustwachstum? Früher war das ja so, dass man in der Brust etwas spüren konnte, was jetzt nicht mehr so leicht geht. Ich bitte um hilfreiche Antworten, danke.

Mehr lesen

15. März um 20:34
In Antwort auf esssketittt

Hallo. Brüste sind ja ein altbekanntes Thema, wenn es um die Pubertät. Ich bin Anfang des Monats 16 geworden und muss schon sagen, dass meine Oberweite recht klein ist. Klar, da hat sich was gebildet, jedoch ist es sehr klein, wenn ich zum Beispiel mit der Brust meiner weiblichen Familienmitglieder vergleiche. Zur Zeit als meine Brüste anfingen zu wachsen (ca. mit 13 Jahren) habe ich viel zu oft Dinge (wie Elbogen, Bälle, etc.) an meine Brust bekommen, kann es vielleicht daran liegen? Also das der Wachstum so irgendwie eingeschränkt worden ist? Meine kleine Schwester (12 Jahre alt) hat nämlich schon fast (!) eine weiter entwickelte Brust. Mir ist bewusst, dass es bei mir noch wachsen könnte, trotzdem mache ich mir schon ein bisschen "Sorgen" und meine Hauptfrage ist, ob es durch die ganzen Einschränkungen bei mir lag, dass sie jetzt etwas kleiner sind oder langsamer wachsen. Ich kann mir nämlich vorstellen, dass ich eine größere Oberweite hätte, wenn ich nicht so viele Dinge gegen die Brust bekommen hätte. Gibt es auch eventuell Anzeichen, für einen Brustwachstum? Früher war das ja so, dass man in der Brust etwas spüren konnte, was jetzt nicht mehr so leicht geht. Ich bitte um hilfreiche Antworten, danke.

Das kann noch kommen.
Ich hatte mit 18 körbchengröße 75B und jetzt, 10 Jahre später, hab ich 90D  

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. März um 20:40
In Antwort auf angelofloneliness

Das kann noch kommen.
Ich hatte mit 18 körbchengröße 75B und jetzt, 10 Jahre später, hab ich 90D  

Ich hoffe, dass das mit den Kurven auch noch bei mir kommt, wie zB.: bei meiner Mutter oder meinen Tanten. 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. März um 7:18
In Antwort auf esssketittt

Hallo. Brüste sind ja ein altbekanntes Thema, wenn es um die Pubertät. Ich bin Anfang des Monats 16 geworden und muss schon sagen, dass meine Oberweite recht klein ist. Klar, da hat sich was gebildet, jedoch ist es sehr klein, wenn ich zum Beispiel mit der Brust meiner weiblichen Familienmitglieder vergleiche. Zur Zeit als meine Brüste anfingen zu wachsen (ca. mit 13 Jahren) habe ich viel zu oft Dinge (wie Elbogen, Bälle, etc.) an meine Brust bekommen, kann es vielleicht daran liegen? Also das der Wachstum so irgendwie eingeschränkt worden ist? Meine kleine Schwester (12 Jahre alt) hat nämlich schon fast (!) eine weiter entwickelte Brust. Mir ist bewusst, dass es bei mir noch wachsen könnte, trotzdem mache ich mir schon ein bisschen "Sorgen" und meine Hauptfrage ist, ob es durch die ganzen Einschränkungen bei mir lag, dass sie jetzt etwas kleiner sind oder langsamer wachsen. Ich kann mir nämlich vorstellen, dass ich eine größere Oberweite hätte, wenn ich nicht so viele Dinge gegen die Brust bekommen hätte. Gibt es auch eventuell Anzeichen, für einen Brustwachstum? Früher war das ja so, dass man in der Brust etwas spüren konnte, was jetzt nicht mehr so leicht geht. Ich bitte um hilfreiche Antworten, danke.

Die (körperliche) Attraktivität einer Frau misst sich nicht an der Grösse ihrer Brüste.
Ich kenne übrigens deutlich mehr Mädchen und Frauen, die ihre Brüste verkleinern liessen (aus gesundheitlichen Gründen) als solche, die mehr Volumen gewünscht hätten. Solltest du übrigens gerne Sport treiben, wirst du eine kleine Körbchengrösse zu schätzen wissen. Du bist schön wie du bist, wenn das gewisse Jungs oder Männer anders sehen, ist das nicht dein Problem.
Vorbei sind auch die Zeiten, wo grosse Rundungen bei Frauen mit hoher Fruchtbarkeit gleichgesetzt werden. Wir leben definitiv nicht mehr in einer Jäger- und Sammlergesellschaft, wo diesbezügliche Reserven in Zeiten des Mangels das Überleben des Nachwuchses sicherten.
Welche Rolle die genetische Impfung spielt, ist mir nicht abschliessend bekannt. Interessant ist aber, dass Geschwister, auch zweieige Zwillinge, in der Ausbildung ihrer körperlichen Extremitäten sehr unterschiedlich geraten können.  

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Teste die neusten Trends!
experts-club

Das könnte dir auch gefallen