Home / Forum / Liebe & Beziehung / Psychotherapie zur Entscheidungsfindung?

Psychotherapie zur Entscheidungsfindung?

10. August 2006 um 17:46

Hallo zusammen,
ich wollte mal fragen, ob von Euch schon einmal jemand eine Psychotherapie mitgemacht hat und wie eure Erfahrungen damit sind. In meinem speziellen Fall geht es darum,dass ich z.Zt. seelisch extrem durchhänge, weil meine Ehe seit 7 Jahren nur noch auf dem Papier existiert und emotional auf null läuft. Außerdem hatte ich mich heftig in einen Herzensmann verliebt,der sich aber nach fast einem Jahr nun total zurückgezogen hat. Nun muss ich unabhängig von einer neuen Liebe die Entscheidung treffen, ob ich den Mut und die Kraft für eine Trennung und einen Neuanfang aufbringe oder ob ich die Ehe der Kinder zuliebe aufrecht erhalte - wissend dass sich gefühlsmäßig gar nichts mehr tut und ich sicherlich weiter "Ausschau" nach einer neuen Liebe halte. Da es mir seelisch und körperlich inzwischen sehr schlecht geht,habe ich mich nun zu einer Gesprächstherapie entschlossen in der Hoffnung nochmal von "objektiver" Seite Tipps zu bekommen,um meine Gedanken zu sortieren und richtig zu handeln. Hat jemand von euch Erfahrungen mit so einer Therapie in einer Trennungssituation? Kann einem der Therapeut in der Entscheidungsfindung helfen? Würde mich über Erfahrungsberichte sehr freuen. Danke. missyouso

Mehr lesen

10. August 2006 um 19:25

Wird dir sicher gut tun!


natürlich wird es dir helfen!

vielleicht nicht in der entscheidungsfindung,
denn im grunde hast du dich ja schon entschieden...

aber dabei
- welche schritte dazu genau notwendig sind...
- dir über dein ziel klar zu werden
- dir dabei helfen dich mit deinen ängsten auseinanderzusetzen

viel erfolg und alles liebe!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. August 2006 um 23:27
In Antwort auf nerys_11902995

Wird dir sicher gut tun!


natürlich wird es dir helfen!

vielleicht nicht in der entscheidungsfindung,
denn im grunde hast du dich ja schon entschieden...

aber dabei
- welche schritte dazu genau notwendig sind...
- dir über dein ziel klar zu werden
- dir dabei helfen dich mit deinen ängsten auseinanderzusetzen

viel erfolg und alles liebe!

Danke flyaway
für deinen positiven Zuspruch. Ich hoffe wirklich sehr dass es mir hilft,weil mir z.Zt. immer noch das letzte Quäntchen Mut und Energie fehlt zum Handeln. Im Kopf hat man sovieles schon klar,aber die Realität hinkt hinterher. Und so eine unglücklich zu Ende gegangene Liebe zieht einen ja derart runter,dass man glaubt es geht gar nichts mehr. Ich muss mich jetzt erstmal um Körper,Geist und Seele kümmern und hoffe wirklich dass mir die Therapie Kraft und Energie zum Handeln bringt. Ich hoffe, dir geht es z.Zt. auch wieder ein bißchen besser mit dem Weg,den du eingeschlagen hast. Ganz liebe Grüße! missyouso

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. August 2006 um 8:11

Hallo guten Morgen !
Also, ich habe letztes Jahr, nachdem es mir wirklich sehr schlecht ging, mit einer Therapie angefangen !
Mein Noch- Mann ist Alkoholiker und ich war die Co-Abhängige.
Die Therapie hat mir anfangs nicht wirklich geholfen, ich habe mich immer gefühlt, als ob der Therapeut mich auf eine Schiene lenken möchte. Es ging mir erst mal noch schlechter.
Aber, irgendwann ging es mir sooo schlecht, dass ich nur noch Heulkrämpfe hatte und mich selber nicht mehr wieder kannte.
Die therapie hat mir letztlich geholfen klarer zu sehen, und meine Stärke zu zeigen.
Also im Grossen und Ganzen hat sie mir sehr geholfen meine Entscheidungen zu treffen !!!
Ich habe mich von meinem Mann getrennt und seither geht es mir besser !
Das war aber nur der erste Schritt, eine zweite Therapie werde ich anfangen müssen, um weiter an mir zu arbeiten !
So, meld Dich ruhig, wenn Du möchtest!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. August 2006 um 10:01
In Antwort auf jutte_12719229

Danke flyaway
für deinen positiven Zuspruch. Ich hoffe wirklich sehr dass es mir hilft,weil mir z.Zt. immer noch das letzte Quäntchen Mut und Energie fehlt zum Handeln. Im Kopf hat man sovieles schon klar,aber die Realität hinkt hinterher. Und so eine unglücklich zu Ende gegangene Liebe zieht einen ja derart runter,dass man glaubt es geht gar nichts mehr. Ich muss mich jetzt erstmal um Körper,Geist und Seele kümmern und hoffe wirklich dass mir die Therapie Kraft und Energie zum Handeln bringt. Ich hoffe, dir geht es z.Zt. auch wieder ein bißchen besser mit dem Weg,den du eingeschlagen hast. Ganz liebe Grüße! missyouso

Danke..geht mir gut


..ich bin jemand, der an den *richtigen zeitpunkt* glaubt..

und den gilt es zu erwarten..weil ich aus erfahrung weiss, dass es dann, wie von selbst geht..viel weniger 'kräfte zehrend'..

und bis dahin im JETZT zu leben,
das beste daraus zu machen..
an mir zu arbeiten.

geht mir ganz gut damit!

...und ich bin froh, dass der liebeskummer soweit vorüber ist.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. August 2006 um 21:53

Hm..
Liebe missyouso,

hört sich nicht gut an, wie es dir momentan geht. ICh habe eine Therapie gemacht und kann von meiner Erfahrung sprechen. In der Regel geben Therapeuten keine Tipps. Aber Sie versuchen so mit dir zu sprechen, dass du dir selbst auf die schliche kommst. Das passiert meistens, indem sie die richtigne Fragen stellen.
Allerdings ist das ein Prozess und du solltest keine "schnelle Lösung" erwarten...
Therapie bedeutet immer ein Stück weit, sich zu verändern...ich glaube, dass du mit dieser Veränderung auch immer klarer sehen wirst.
Dabei wünsche ich dir jedenfalls alles gute und Mut zur richtigen entscheidung!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Wieder aufeinander zugehen - aber wie?
Von: jutte_12719229
neu
12. September 2006 um 22:48
Teste die neusten Trends!
experts-club