Home / Forum / Liebe & Beziehung / Provokante Diskussion bzw. Fragestellung

Provokante Diskussion bzw. Fragestellung

22. Dezember 2008 um 14:55

Hallo, bin durch Zufall auf diese Seite gestoßen und habe auch die vielen Schicksale und oder Problemstellungen gelesen die Frauen mit Ihren Partnern speziell "ausländischen" oder aus anderen ethnischen/religiösen Kulturkreisen haben. Zuerst ein paar Daten von mir, Männlich fast 50, Verheiratet,
2 Kinder.
Beim durchlesen der Probleme die hier geäußert werden, bleibt mir nicht viel andres übrig als allen Frauen provokant zu antworten, selbst Schuld!
Klar kennt jeder den Reiz des "Fremden", des "Anderssein", der vielen neuen Eindrücke, die unterschiedliche Mentalität etc. Dies hat es schon zu allen Zeiten gegeben und macht ja auch Anfangs den Reiz aus. Vergessen sollte man dabei aber nie auf seine eigenen Werte und Vorstellungen zu verzichten. Wenn ich hier lesen muß, aus Liebe zum Partner insbesondere aus muslimischen Religionen oder Kulturkreisen die Sitten und Gebräuche der westlichen Welt abzulegen ist schlichweg Verrat!! Warum?, haben nicht unsere/euere Großmütter und Väter jahrzehnte, gar jahrhunderte gekämpft um Religonsfreiheit, die Ausübung des Wahlrechts etc. zu erreichen? Hat einer von Euch schon mal das Deutsche Grundgesetzt gelesen?Ich glaube leider nur die wenigsten, sonst wüßtet Ihr das Ihr hier ob bewußt oder unbewußt dies alles damit in Frage stellt! Sind nicht von Eueren Geschlechtsgenossinnen die Forderungen der 68`er Generation gestellt worden, mein Bauch gehört mir! Der 218 entsprang nicht zuletzt auch aus dieser Auseinandersetzung mit den "alten" Werten der damaligen Gesellschaft. Ich frage mich allen Ernstes, Ihr wollt einen Mann haben der Romantisch ist, Euch finanzielle Sicherheit bietet, Euch auf Händen trägt, ein guter Liebhaber ist und natürlich ein treusorgender Vater für die Kinder ist und zuletzt kein Macho sein darf aber auch kein Weichei?
Ich glaube der typ Mann muß erst noch gebacken werden, in meiner Firma gibt es einige Jungesellen die halt nicht dem typischen Schönheitsideal entsprechen aber trotzdem gerne eine Parterin hätten,
fleißig sind, keine Langweiler aber wohl nichts für Euch, nur komisch weshalb diese dann eine Frau aus dem Katalog , (Asien,Osteuropa etc) heiraten und GLÜCKLICH sind. Während Ihr hier Eueren Träumen oder Traummännern hinterherlauft nur um dann später festzustelllen der kocht auch nur mit Wasser oder entpuppt sich nach der Heirat als Patriarch oder Macho oder noch schlimmeres. Warum ich so Provokant schreibe, ich habe über 25 Jahre lang in einer Großstadt gelebt mit einem hohen Anteil von Ausländern und durch unsere Kinder,Schule etc. die Problematik kennengelernt, aus diesen Efahrungen kann ich Euch nur den Rat geben wenn Ihr unbedingt diese Entscheidung treffen wollt schaut Euch das Umfeld des Partners an, verlaßt Euch nicht auf Sprüche oder Schönreden oder Komplimente und Ihr wäret die einzige große Liebe. Die Wahrheit steckt wie immer zwischen den Zeilen, und eh Ihr Euch versieht sind die Männer die wirklich zu Euch passen würden vergeben oder haben kein Intersse mehr an Euch. Übrigens, damit hier keine Mißverständnisse auftreten, ich bin glücklich Verheiratet mit einer deutschen Frau, wir haben 2 liebe Kinder und ja, meine Frau arbeitet Vollzeit und kann über Ihr Geld selbst bestimmen. (Gewalt gegen Frauen,Kinder etc. verabscheue ich lest da mal den Koran zu diesem Thema Ihr würdet staunen)Wie siehts denn da bei Muslimen aus? Freunde von uns deren Kinder im Kindergarten (Großstadt) die letzten Deutschen sind überlegen jetzt wegzuziehen, warum? Spätestens als Sie uns berichtet haben Ihre Kinder wollten plötzlich kein Wurstbrot mehr essen das wäre verboten und schlecht da Schweinefleisch. Na von wem kam das denn wohl? Also wer`s immer noch nicht gerafft haben sollte, was hat das noch Gleichberechtigung zu tun wenn Du als Frau nur die Wahl hast dem Muslimischen Glauben anzunehmen? Ist es denn Reizvoll wenn Eure Glaubensbrüder (Männer), schon mal den Koran gelesen, behaupten Euer Kind muß nach muslimschen Glauben erzogen werden, sicherlich ist nicht alles nur Negativ zu bewerten Fakt ist jedoch, diese Religion und der damit einhergehende Lebenswandel stammt aus einer Zeit als es weder Wahlrecht, Autos, MTV, Miniröcke,Discos oder 218 gab. Alles was unsere Gesellschaft ausmacht ob Positiv oder Negativ entspricht der heutigen Zeit. (evt. streng gläubige Katholiken als Ausnahme) Wer erlaubt sich mir als Inidividium vorzuschreiben was für Kleidung ich zu tragen habe und was ich als Nahrung zu mir nehme oder Essen möchte. Habe hier vor unserem Wegzug aufs Land, schon Frauen gesehen mit Burkas, super oder, was folgt dann als nächstes?, getrennter Unterricht nach Geschlechtern? Ich glaube hier solltet Ihr Euch mal selbst Fragen was Ihr alles aufgibt und kommt mir nicht mit Toleranz, die endet spätestens nach der Hochzeit oder beim Wechsel der Konvention. Als Ausnahme sind hier nur die zu Nennen welche auch in Ihrer Heimt entweder in einer westlich geprägen Gesellschaft oder sich einen bestimmten westlichen Lebensstil verinnerlicht haben.
Nur dann kann auch von einer gleichberechtigten Partnerschaft die Rede sein alles andere wäre intollerant oder verlogen, aber Bitte wenn Ihr wollt gebt Eure Religion auf die westlichen Werte und unterwerft Euch dem Patriachart. habe genug Beispiel parat,
Sorry aber dies mußte ich mal loswerden jetzt könnt Ihr ja über mich herfallen oder mich Lügen strafen,
meinen gesunden Menschenverstand erkennt immer noch was Recht ist!!

Mehr lesen

22. Dezember 2008 um 16:52

Korrekt
Frauen sind nun mal grundsätzlich ziemlich naiv bezüglich Liebe und Partnerschaften. (Aber das darf man hier eigentlich nicht laut sagen, sonst wird der Beitrag gelöscht.)

Gefällt mir

22. Dezember 2008 um 17:01


Darf ich dich mal fragen, warum du dir den Kopf um andere Frauen zerbrichst?

Ich lese aus deinem ellenlangen Statement nichts als Vorurteile, ja teilweise sogar Rassismus. Warum? Welche schlechten Erfahrungen hast du gemacht, außer in der Großstadt gelebt zu haben und die Leute nur gesehen zu haben?

Du scheinst keinen Einblick in irgendwelche ausländischen Kulturen zu haben, denn so einseitig kann nur jemand schreiben, der Scheuklappen aufhat und der nichts und niemanden "andersartigen" akzeptiert bzw. sogar respektiert.

Moslem = Pascha, Frauenschläger und Unterdrücker. Super Meinung. Und da soll man dich ernst nehmen?

Schon mal in Foren gelesen, wo deutsche Frauen über ihre deutschen Ehemänner schreiben? Herrje, da bin ich froh, daß mir mein ausländischer Mann rechtzeitig über den Weg gelaufen ist. Vielleicht hätte ich sonst auch noch so einen Trottel abbekommen. Aber ich bin nicht so verblendet um gleich alle deutschen Männer schlecht zu machen.

Übrigens ist mir das Wahlrecht sowas von egal. Ich nehme es eh nicht in Anspruch, also interessiert es mich auch herzlich wenig. Und den 218 könnte man von mir aus auch getrost abschaffen.

Du solltest deine Ideologie nicht 1:1 auf andere versuchen umzulegen. Jeder Jeck ist anders und eure Lebensweise mit einem ach so perfekten deutschen Mann ist eben nichts für Jedermann.

Gefällt mir

22. Dezember 2008 um 17:12

Die Sitten und Gebräuche der westlichen Welt abzulegen ist schlichweg Verrat!!
genau! Es dürfte in Deutschland nicht erlaubt sein auf Alkohol zu verzichten ne, welch ein Verrat. Ansonsten wirst Du bei mir kaum etwas finden, dass ich anders handhabe als früher. Es sei das Gebet. Und dass ich Arbeit verweigere bei der ich andere Menschen über's Ohr ziehen müßte, ihnen etwas verkaufen was ihnen mehr schadet als nutzt, und eine Arbeit bei der ich der Gesundheit oder sonstigem schaden würde.

Mein Mann habe ich nicht aus Reiz geheiratet, sondern weil ich einen korrekten Mann suchte der ein praktizierender Muslim sein mußte. Etwas anderes wäre für mich nicht in Frage gekommen.


"Hat einer von Euch schon mal das Deutsche Grundgesetzt gelesen?"
Grundgesetz
Artikel 4

1. Die Freiheit des Glaubens, des Gewissens und die Freiheit des religiösen und weltanschaulichen Bekenntnisses sind unverletzlich.
2. Die ungestörte Religionsausübung wird gewährleistet.
3. Niemand darf gegen sein Gewissen zum Kriegsdienst mit der Waffe gezwungen werden. Das Nähere regelt ein Bundesgesetz.



"Übrigens, damit hier keine Mißverständnisse auftreten, ich bin glücklich Verheiratet mit einer deutschen Frau, wir haben 2 liebe Kinder und ja, meine Frau arbeitet Vollzeit und kann über Ihr Geld selbst bestimmen"

Im Islam hat alleine der Mann die Pflicht zur Versorgung. Alles was die Frau verdient, selbst wenn sie sehr reich wäre ist ihr Taschengeld, bzw. ihr alleiniges Eigentum.



"Wer erlaubt sich mir als Inidividium vorzuschreiben was für Kleidung ich zu tragen habe"

Sehe ich auch so. Ich trage gerne mein Kopftuch und andere sollen eben was anderes gerne tragen. Man sollte doch nicht Frauen vorschreiben wollen, was sie zu tragen haben, auch nicht das Kopftuch nicht!!! zu tragen. Denn ich kenne keine einzige Schwester der man vorschreibt es zu tragen, aber einige von denen man verlangte es abzusetzen. Zum Glück haben einige noch genügend Iman sich dies nicht gefallen zu lassen.



" Ich glaube hier solltet Ihr Euch mal selbst Fragen was Ihr alles aufgibt "

Wir bekommen weitaus mehr als Du Dir erträumen magst. Eine Kleinigkeit für Allah kommt tausendfach zurück.



"Habe hier vor unserem Wegzug aufs Land, schon Frauen gesehen mit Burkas"

Na sowas. Habe ich noch nie gesehen. Wahrscheinlich meinst Du Niqab? Ich kenne Schwestern die sooooooo gerne Niqab tragen würden und längst nicht verheiratet sind. Aus Liebe zu Allah.



"Nur dann kann auch von einer gleichberechtigten Partnerschaft die Rede sein alles andere wäre intollerant oder verlogen"

Ich kenne Frauen die belügen vor allem sich selbst. Sie sagen sie wollen keine Kinder, Karriere wäre wichtiger. Ich denke sie schaffen es eher nicht alles unter einen Hut zu bringen. Der Islam jedoch schützt die Familie. Und wir freuen uns über Nachwuchs. Du wirst kaum eine muslimische Familie finden die keine Kinder wollen.



Also Du kannst gerne eine Meinung haben, aber wie wir leben kann ich nur selber wissen. Und es gibt sicher auch welche die anders leben. Aber da Du Muslime angesprochen hast. ...

Gefällt mir

22. Dezember 2008 um 17:15
In Antwort auf nicole9123


Darf ich dich mal fragen, warum du dir den Kopf um andere Frauen zerbrichst?

Ich lese aus deinem ellenlangen Statement nichts als Vorurteile, ja teilweise sogar Rassismus. Warum? Welche schlechten Erfahrungen hast du gemacht, außer in der Großstadt gelebt zu haben und die Leute nur gesehen zu haben?

Du scheinst keinen Einblick in irgendwelche ausländischen Kulturen zu haben, denn so einseitig kann nur jemand schreiben, der Scheuklappen aufhat und der nichts und niemanden "andersartigen" akzeptiert bzw. sogar respektiert.

Moslem = Pascha, Frauenschläger und Unterdrücker. Super Meinung. Und da soll man dich ernst nehmen?

Schon mal in Foren gelesen, wo deutsche Frauen über ihre deutschen Ehemänner schreiben? Herrje, da bin ich froh, daß mir mein ausländischer Mann rechtzeitig über den Weg gelaufen ist. Vielleicht hätte ich sonst auch noch so einen Trottel abbekommen. Aber ich bin nicht so verblendet um gleich alle deutschen Männer schlecht zu machen.

Übrigens ist mir das Wahlrecht sowas von egal. Ich nehme es eh nicht in Anspruch, also interessiert es mich auch herzlich wenig. Und den 218 könnte man von mir aus auch getrost abschaffen.

Du solltest deine Ideologie nicht 1:1 auf andere versuchen umzulegen. Jeder Jeck ist anders und eure Lebensweise mit einem ach so perfekten deutschen Mann ist eben nichts für Jedermann.

Umgekehrt
Zitat:
"Du scheinst keinen Einblick in irgendwelche ausländischen Kulturen zu haben".

Umgekehrt wird ein Schuh draus. Der Verfasser des Beitrags hat mehr Ahnung von fremden Kulturen als zumindest manch eine Frau hier, die völlig ahnungslos in eine Beziehung mit Männern aus anderen Kulturkreisen gehen und dann völlig ratlos ist, warum das alles so nicht klappt, wie sie sich das vorgestellt hat.

Schon mal aufgefallen, dass in mindestens 90% der Beiträge in diesem Forum nur von Problemen die Rede ist?

Gefällt mir

22. Dezember 2008 um 18:40
In Antwort auf fanatischerpsycho1

Umgekehrt
Zitat:
"Du scheinst keinen Einblick in irgendwelche ausländischen Kulturen zu haben".

Umgekehrt wird ein Schuh draus. Der Verfasser des Beitrags hat mehr Ahnung von fremden Kulturen als zumindest manch eine Frau hier, die völlig ahnungslos in eine Beziehung mit Männern aus anderen Kulturkreisen gehen und dann völlig ratlos ist, warum das alles so nicht klappt, wie sie sich das vorgestellt hat.

Schon mal aufgefallen, dass in mindestens 90% der Beiträge in diesem Forum nur von Problemen die Rede ist?


Tatsächlich? Wie habt ihr euch denn diese Einblicke eingeholt? Ich zähle dich jetzt mal zu den Besserwissern dazu, denn du scheinst die Weißheit ja auch geradezu mit der Kelle gefuttert zu haben.

Ihr kennt andere Kulturen, weil ihr dummschwatzend in einem Café sitzt und die Ausländer begafft, die so an euch vorbeigehen? Na dann....

Ich wisst nichts, daß ist nun mal Fakt. Und weil ihr unwissend seid, schreibt ihr lediglich billige und abgedroschene Stammtischparolen nieder.

Ihr unterstellt Frauen, sie haben keine Ahnung, dabei seid ihr doch vom selben Schlag.

Und bitte beantwortet mir doch mal die Frage, warum ihr euch in einem Unterforum tummelt, in dem es um Mischehen und Mischbeziehungen geht? Hier geht es nicht um Mischlinge, mit denen ihr Gassi gehen müsst, sondern um Menschen, die Rat und Hilfe brauchen, aber sicherlich keine hirnverbrannten Parolen und Verallgemeinerungen.

Gefällt mir

22. Dezember 2008 um 19:00
In Antwort auf nicole9123


Tatsächlich? Wie habt ihr euch denn diese Einblicke eingeholt? Ich zähle dich jetzt mal zu den Besserwissern dazu, denn du scheinst die Weißheit ja auch geradezu mit der Kelle gefuttert zu haben.

Ihr kennt andere Kulturen, weil ihr dummschwatzend in einem Café sitzt und die Ausländer begafft, die so an euch vorbeigehen? Na dann....

Ich wisst nichts, daß ist nun mal Fakt. Und weil ihr unwissend seid, schreibt ihr lediglich billige und abgedroschene Stammtischparolen nieder.

Ihr unterstellt Frauen, sie haben keine Ahnung, dabei seid ihr doch vom selben Schlag.

Und bitte beantwortet mir doch mal die Frage, warum ihr euch in einem Unterforum tummelt, in dem es um Mischehen und Mischbeziehungen geht? Hier geht es nicht um Mischlinge, mit denen ihr Gassi gehen müsst, sondern um Menschen, die Rat und Hilfe brauchen, aber sicherlich keine hirnverbrannten Parolen und Verallgemeinerungen.

Korrektur
Dieser Satz "Ich wisst nichts, daß ist nun mal Fakt. Und weil ihr unwissend seid, schreibt ihr lediglich billige und abgedroschene Stammtischparolen nieder.",

soll natürlich so heißen "Ihr wisst nichts, daß ist nun mal Fakt. Und weil ihr unwissend seid, schreibt ihr lediglich billige und abgedroschene Stammtischparolen nieder."

Gefällt mir

22. Dezember 2008 um 20:23

RICHTIG SO!!!!
volkommen recht hoch die daumen

abidah zu dir kann ich nur sagen Allah wird sich für dich schämen ..... so einen blödsinn gibst du von dir ....



er hat einfach recht die westliche welt ist der islamischen welt in allem , sie es wirtschaftlich oder gesellschaftlich überlegen !!! PUNKT

alle bekannten philosophen , musiker , dichter was auch immer schon mal überlegt aus welchen ländern die kommen ?? die meisten sogar aus deutshcland und darauf sollte jeder deutsche stolz sein und sich nicht mit einem einlassen der aus einer sehr armen region kommt und über die deutschen flucht ^^


nicole bist du albanerin?

Gefällt mir

22. Dezember 2008 um 20:37
In Antwort auf kosovare17

RICHTIG SO!!!!
volkommen recht hoch die daumen

abidah zu dir kann ich nur sagen Allah wird sich für dich schämen ..... so einen blödsinn gibst du von dir ....



er hat einfach recht die westliche welt ist der islamischen welt in allem , sie es wirtschaftlich oder gesellschaftlich überlegen !!! PUNKT

alle bekannten philosophen , musiker , dichter was auch immer schon mal überlegt aus welchen ländern die kommen ?? die meisten sogar aus deutshcland und darauf sollte jeder deutsche stolz sein und sich nicht mit einem einlassen der aus einer sehr armen region kommt und über die deutschen flucht ^^


nicole bist du albanerin?

Er hat einfach recht die westliche welt ist der islamischen welt in allem , sie es wirtschaftlich od
genau, jede 6 Minuten wird ein Kind mißbraucht.

Jeden Tag kommen mehrere Kinder mit Alkoholvergiftung ins Krankenhaus.

Jede 40 Minuten ein Selbstmord.

Mobbing an der Tagesordnung.

Wirklich überlegen. Überleg mal.
Aber es ist schön, dass Du Deutschland als überlegen siehst. In vielen Punkten sicher. Und in anderen Punkten nicht. Du bist also stolz?

http://www.1001inventions.com

www.dawa-news.de

Gefällt mir

22. Dezember 2008 um 20:38
In Antwort auf kosovare17

RICHTIG SO!!!!
volkommen recht hoch die daumen

abidah zu dir kann ich nur sagen Allah wird sich für dich schämen ..... so einen blödsinn gibst du von dir ....



er hat einfach recht die westliche welt ist der islamischen welt in allem , sie es wirtschaftlich oder gesellschaftlich überlegen !!! PUNKT

alle bekannten philosophen , musiker , dichter was auch immer schon mal überlegt aus welchen ländern die kommen ?? die meisten sogar aus deutshcland und darauf sollte jeder deutsche stolz sein und sich nicht mit einem einlassen der aus einer sehr armen region kommt und über die deutschen flucht ^^


nicole bist du albanerin?

Warum?
Nein.

Gefällt mir

22. Dezember 2008 um 21:19
In Antwort auf abidah1

Er hat einfach recht die westliche welt ist der islamischen welt in allem , sie es wirtschaftlich od
genau, jede 6 Minuten wird ein Kind mißbraucht.

Jeden Tag kommen mehrere Kinder mit Alkoholvergiftung ins Krankenhaus.

Jede 40 Minuten ein Selbstmord.

Mobbing an der Tagesordnung.

Wirklich überlegen. Überleg mal.
Aber es ist schön, dass Du Deutschland als überlegen siehst. In vielen Punkten sicher. Und in anderen Punkten nicht. Du bist also stolz?

http://www.1001inventions.com

www.dawa-news.de

Selbstmord, Kindesmißbrauch, Vergewaltigung ...
... gibt es alles auch in der islamischen Welt.

Nur in sehr viel höherem Ausmaß. Bloß da wird so etwas eben nicht thematisiert sondern unter den Teppich gekehrt.

Gefällt mir

22. Dezember 2008 um 22:17
In Antwort auf abidah1

Die Sitten und Gebräuche der westlichen Welt abzulegen ist schlichweg Verrat!!
genau! Es dürfte in Deutschland nicht erlaubt sein auf Alkohol zu verzichten ne, welch ein Verrat. Ansonsten wirst Du bei mir kaum etwas finden, dass ich anders handhabe als früher. Es sei das Gebet. Und dass ich Arbeit verweigere bei der ich andere Menschen über's Ohr ziehen müßte, ihnen etwas verkaufen was ihnen mehr schadet als nutzt, und eine Arbeit bei der ich der Gesundheit oder sonstigem schaden würde.

Mein Mann habe ich nicht aus Reiz geheiratet, sondern weil ich einen korrekten Mann suchte der ein praktizierender Muslim sein mußte. Etwas anderes wäre für mich nicht in Frage gekommen.


"Hat einer von Euch schon mal das Deutsche Grundgesetzt gelesen?"
Grundgesetz
Artikel 4

1. Die Freiheit des Glaubens, des Gewissens und die Freiheit des religiösen und weltanschaulichen Bekenntnisses sind unverletzlich.
2. Die ungestörte Religionsausübung wird gewährleistet.
3. Niemand darf gegen sein Gewissen zum Kriegsdienst mit der Waffe gezwungen werden. Das Nähere regelt ein Bundesgesetz.



"Übrigens, damit hier keine Mißverständnisse auftreten, ich bin glücklich Verheiratet mit einer deutschen Frau, wir haben 2 liebe Kinder und ja, meine Frau arbeitet Vollzeit und kann über Ihr Geld selbst bestimmen"

Im Islam hat alleine der Mann die Pflicht zur Versorgung. Alles was die Frau verdient, selbst wenn sie sehr reich wäre ist ihr Taschengeld, bzw. ihr alleiniges Eigentum.



"Wer erlaubt sich mir als Inidividium vorzuschreiben was für Kleidung ich zu tragen habe"

Sehe ich auch so. Ich trage gerne mein Kopftuch und andere sollen eben was anderes gerne tragen. Man sollte doch nicht Frauen vorschreiben wollen, was sie zu tragen haben, auch nicht das Kopftuch nicht!!! zu tragen. Denn ich kenne keine einzige Schwester der man vorschreibt es zu tragen, aber einige von denen man verlangte es abzusetzen. Zum Glück haben einige noch genügend Iman sich dies nicht gefallen zu lassen.



" Ich glaube hier solltet Ihr Euch mal selbst Fragen was Ihr alles aufgibt "

Wir bekommen weitaus mehr als Du Dir erträumen magst. Eine Kleinigkeit für Allah kommt tausendfach zurück.



"Habe hier vor unserem Wegzug aufs Land, schon Frauen gesehen mit Burkas"

Na sowas. Habe ich noch nie gesehen. Wahrscheinlich meinst Du Niqab? Ich kenne Schwestern die sooooooo gerne Niqab tragen würden und längst nicht verheiratet sind. Aus Liebe zu Allah.



"Nur dann kann auch von einer gleichberechtigten Partnerschaft die Rede sein alles andere wäre intollerant oder verlogen"

Ich kenne Frauen die belügen vor allem sich selbst. Sie sagen sie wollen keine Kinder, Karriere wäre wichtiger. Ich denke sie schaffen es eher nicht alles unter einen Hut zu bringen. Der Islam jedoch schützt die Familie. Und wir freuen uns über Nachwuchs. Du wirst kaum eine muslimische Familie finden die keine Kinder wollen.



Also Du kannst gerne eine Meinung haben, aber wie wir leben kann ich nur selber wissen. Und es gibt sicher auch welche die anders leben. Aber da Du Muslime angesprochen hast. ...


Dein Korangequatsche bei jeder Gelegenheit nervt!!!!

Hast du auch eigene Worte oder nur Zitate?

Lob die moslemische Welt nicht so in den Himmel. Wir sind alle Menschen - es gibt überall gute und schlechte. Es gibt katholische Idioten, wie auch moslemische. Du nervst.!!!!

Gefällt mir

22. Dezember 2008 um 22:19
In Antwort auf fanatischerpsycho1

Korrekt
Frauen sind nun mal grundsätzlich ziemlich naiv bezüglich Liebe und Partnerschaften. (Aber das darf man hier eigentlich nicht laut sagen, sonst wird der Beitrag gelöscht.)

Psycho
der Weltverbesserer. Du weisst alles und hast immer recht. Hast dich ausser mit deinen Nachbarn im Kleingartenverein sicher mit keinerlei Kultur beschäftigt.

Gefällt mir

22. Dezember 2008 um 22:28
In Antwort auf abidah1

Er hat einfach recht die westliche welt ist der islamischen welt in allem , sie es wirtschaftlich od
genau, jede 6 Minuten wird ein Kind mißbraucht.

Jeden Tag kommen mehrere Kinder mit Alkoholvergiftung ins Krankenhaus.

Jede 40 Minuten ein Selbstmord.

Mobbing an der Tagesordnung.

Wirklich überlegen. Überleg mal.
Aber es ist schön, dass Du Deutschland als überlegen siehst. In vielen Punkten sicher. Und in anderen Punkten nicht. Du bist also stolz?

http://www.1001inventions.com

www.dawa-news.de

Hahah
das ich nicht lache sag mir bloß das die frauen dort niee vergewaltigt werden , öftere misshandlungen und gewaltausbrüche in ehen und sonstigen gibts auf der welt nirgendwo so oft wie im islam..... und selbstmorde ebenfalls vorallem bei den frauen die sehen das ihr leben keinen sinn hat da sie eingesperrt sind obwohl gott sie erschaffen hat um frei zu sein ^^

naja überleg du was du hier schreibst.... denn die westliche welt ist gesellschaftlich und vorallem wirtschaftlich der islamischen welt überlegen punkt.....

und mobbing das ich nicht lache als würde es sowas in den islamischen schulen ned geben haha..... und zum alkohol , in türkei und anderen beliebten urlaubszielen in den islamischen ländern wird genau so viel getrunken vom alkohol wie auf der resltichen welt

abidah wenns dir hier nicht gefällt dann wander doch wieder aus oder warum bist du nach deutschland ? weil deutschland wirtschaftlich 10000x besser ist wie libanon oder weiß ned woher du bist

oder nehmen wir zum beispiel die hilfe hier , du bekommst vom staat hilfe zugesichert wenn du selbst ned über die runden kommst sowas gibt es in der islamischen welt nicht wo die menschen abrackern bis zum tod für ihre scheichs und selbst in kleinen dreckigen , stinkigen containern schlafen müssen ^^

Gefällt mir

22. Dezember 2008 um 22:36
In Antwort auf kosovare17

Hahah
das ich nicht lache sag mir bloß das die frauen dort niee vergewaltigt werden , öftere misshandlungen und gewaltausbrüche in ehen und sonstigen gibts auf der welt nirgendwo so oft wie im islam..... und selbstmorde ebenfalls vorallem bei den frauen die sehen das ihr leben keinen sinn hat da sie eingesperrt sind obwohl gott sie erschaffen hat um frei zu sein ^^

naja überleg du was du hier schreibst.... denn die westliche welt ist gesellschaftlich und vorallem wirtschaftlich der islamischen welt überlegen punkt.....

und mobbing das ich nicht lache als würde es sowas in den islamischen schulen ned geben haha..... und zum alkohol , in türkei und anderen beliebten urlaubszielen in den islamischen ländern wird genau so viel getrunken vom alkohol wie auf der resltichen welt

abidah wenns dir hier nicht gefällt dann wander doch wieder aus oder warum bist du nach deutschland ? weil deutschland wirtschaftlich 10000x besser ist wie libanon oder weiß ned woher du bist

oder nehmen wir zum beispiel die hilfe hier , du bekommst vom staat hilfe zugesichert wenn du selbst ned über die runden kommst sowas gibt es in der islamischen welt nicht wo die menschen abrackern bis zum tod für ihre scheichs und selbst in kleinen dreckigen , stinkigen containern schlafen müssen ^^

@kosovare
Bin genau deiner Meinung. Danke fürs Schreiben. Ich konnte mich nicht überwinden, so viel Energie zu investieren für diese Kranke. Aber schön hast du das geschrieben.

Gefällt mir

22. Dezember 2008 um 22:46
In Antwort auf kosovare17

Hahah
das ich nicht lache sag mir bloß das die frauen dort niee vergewaltigt werden , öftere misshandlungen und gewaltausbrüche in ehen und sonstigen gibts auf der welt nirgendwo so oft wie im islam..... und selbstmorde ebenfalls vorallem bei den frauen die sehen das ihr leben keinen sinn hat da sie eingesperrt sind obwohl gott sie erschaffen hat um frei zu sein ^^

naja überleg du was du hier schreibst.... denn die westliche welt ist gesellschaftlich und vorallem wirtschaftlich der islamischen welt überlegen punkt.....

und mobbing das ich nicht lache als würde es sowas in den islamischen schulen ned geben haha..... und zum alkohol , in türkei und anderen beliebten urlaubszielen in den islamischen ländern wird genau so viel getrunken vom alkohol wie auf der resltichen welt

abidah wenns dir hier nicht gefällt dann wander doch wieder aus oder warum bist du nach deutschland ? weil deutschland wirtschaftlich 10000x besser ist wie libanon oder weiß ned woher du bist

oder nehmen wir zum beispiel die hilfe hier , du bekommst vom staat hilfe zugesichert wenn du selbst ned über die runden kommst sowas gibt es in der islamischen welt nicht wo die menschen abrackern bis zum tod für ihre scheichs und selbst in kleinen dreckigen , stinkigen containern schlafen müssen ^^

Das ist schön
für Dich, dass es Dir hier alles rundherum gefällt. Und dass Du Dir so viele Sorgen machst um uns muslimische Frauen, da ist doch immerhin eine gute Absicht zu sehen.

So Gott will wirst Du damit sogar eines Tages erkennen wie die Wahrheit aussieht.

Gefällt mir

22. Dezember 2008 um 22:53
In Antwort auf lugati1


Dein Korangequatsche bei jeder Gelegenheit nervt!!!!

Hast du auch eigene Worte oder nur Zitate?

Lob die moslemische Welt nicht so in den Himmel. Wir sind alle Menschen - es gibt überall gute und schlechte. Es gibt katholische Idioten, wie auch moslemische. Du nervst.!!!!

Möge
Allah Dir Geduld geben und Dich erkennen lassen welches meine Worte sind und welches Zitate. Die Zitate die Du dort oben liest stammen aus dem Grundgesetz.

Lebst Du in einer Mischehe oder welches ist Deine Absicht hier in diesem Forum?

Gefällt mir

22. Dezember 2008 um 23:13

Wie bitte
das entscheidet immer noch Allah. Und nur Er kennt unsere Herzen. Die besten Muslime lebten in der Zeit unseres Propheten sas. Damit können wir uns noch lange nicht vergleichen.

Gefällt mir

23. Dezember 2008 um 9:29

Jeder ist Muslim
der an Allah glaubt, an die Bücher, an alle Propheten und Ihm nichts beigesellt. Und jeder Menschen jeder Religion oder Nichtreligion begeht Sünden.

Dass Mohammed sas. und seine Gefährten die besten Muslime waren das wissen wir aus den Überllieferungen.

>>>Der erhalter der Sunna!<<< bei http://de.youtube.com

http://de.youtube.com/watch?v=6ntxeQbtpic&feature=re lated

------------------------------ -

Lass mich dein Gefährte im Paradies sein

September 28, 2008 von zanjabiel

Es war die Gewohnheit des Propheten sallallahu alaihi wa sallam, dass er, wenn ihm jemand etwas Gutes tat, es liebte, dies der Person mit etwas Vorzüglicherem zu vergelten. Er wollte auch für mich etwas tun als Dank für meinen Dienst an ihn. So kam er eines Tages auf mich zu und sagte: Oh Rabeeah ibn Kab. - Labbaik, ya RasulAllah wa sadaik Zu deinem Befehl, oh Gesandter Allahs und möge Allah dich mit Freude segnen, antwortete ich. Du kannst mich um alles bitten und ich werde es dir geben.

Ich dachte ein wenig darüber nach und sagte dann: Gebe mir ein wenig Zeit, oh Gesandter Allahs, um darüber nachzudenken, worum ich dich bitten sollte. Danach werde ich dich davon wissen lassen. Er willigte ein.

Zu dieser Zeit war ich ein armer junger Mann. Weder Familie, noch Vermögen, noch eine Wohnung hatte ich. Ich pflegte mit anderen armen Muslimen wie mich in der Suffah der Moschee Schutz zu suchen. Die Menschen nannten uns die Gäste des Islam. Wann immer ein Muslim etwas als Spende zum Propheten brachte, schickte er all dies zu uns. Und wenn ihm irgendjemand ein Geschenk machte, so nahm er etwas davon und ließ uns den Rest zurück.

So fiel mir also ein, den Propheten um etwas weltliches Gut zu bitten, das mich von der Armut befreit und mich wie andere sein lässt, die Vermögen, Frau und Kind haben. Bald jedoch sagte ich zu mir: Mögest du zugrunde gehen, Rabeeah. Die Welt ist vorübergehend und wird vergehen. Du hast deinen Anteil an Versorgung in ihr, die Allah dir versichert hat und die zu dir kommen muss. Der Prophet sallallahu alaihi wa sallam hat einen Platz bei seinem Herrn und keine Bitte würde man ihm verweigern. Bitte ihn deswegen darum, dass er Allah anflehen soll, dich mit etwas von der Belohnung des Jenseits zu segnen.

Mit diesem Gedanken fühlte ich mich zufrieden und erfüllt. So ging ich zum Propheten und er fragte mich: Was sagst du, oh Rabeeah? - Oh Gesandter Allahs, sagte ich, ich bitte dich darum, Allah, den Erhabenen, in meinem Namen anzuflehen, mich zu deinem Gefährten im Paradies zu machen.

Wer hat dir diesen Rat gegeben? fragte der Prophet.

Nein, bei Allah, sagte ich. niemand hat mir einen Rat gegeben. Aber als du mir sagtest Du kannst mich um alles bitten und ich werde es dir geben, da dachte ich daran, dich um etwas in dieser Welt zu bitten. Doch binnen kurzem wählte ich das, was beständig und anhaltend ist und nicht das, was vorübergehend und vergänglich ist. So bat ich dich darum, Allah in meinem Namen anzuflehen, damit ich dein Gefährte im Paradies sein kann.

Der Prophet schwieg für eine Weile und fragte mich dann: Hast du irgendeine andere Bitte neben dieser, Rabeeah? - Nein, Gesandter Allahs, nichts kann dem gleichen, worum ich dich bat. - Helfe mir in diesem Fall um Deinetwillen, indem du vermehrt Niederwerfungen machst.

So begann ich, mich der Anbetung zu widmen, um das Glück zu erlangen, mit dem Propheten im Paradies zu sein, so wie ich das Glück hatte, in seinem Dienst zu stehen und in diesem Leben sein Gefährte zu sein.

[Entnommen aus Biographies of the Companions]

Quelle: sahaba.net
http://zanjabiel.wordpress.com/


Gefällt mir

23. Dezember 2008 um 9:34

Brüderlichkeit
Ein außergewöhnliches Ereignis der Brüderlichkeit

August 9, 2008 von zanjabiel

Am Tag der Schlacht von Yarmuk ging ich hinaus, um meinen Onkel auf dem Schlachtfeld zu finden, und ich hatte einen Wasserbehälter mit mir. Ich sagte zu mir selbst, dass er noch etwas Leben in sich trug, und ich seinen Durst mit dem Wasser stillen und den Schmutz aus seinem Gesicht waschen würde. Plötzlich stieß ich auf ihn und immer wieder verlor er sein Bewusstsein und kam wieder zu sich. Ich fragte ihn: Möchtest du, dass ich dir etwas Wasser gebe? So nickte er. Auf einmal hörte er einen anderen verwundeten Mann in der Ferne vor Schmerz schreien. Also gab mir mein Onkel ein Zeichen, damit ich mich um ihn kümmern solle. Ich ging zu ihm und sah, dass er Hisham war, der Bruder von Amr bin al-As. Ich kam zu ihm und fragte ihn, ob er wolle, dass ich ihm etwas Wasser gebe und plötzlich hörten wir den schmerzvollen Schrei eines anderen Mannes aus der Ferne. So gab er mir ein Zeichen, dass ich mich um ihn kümmern solle. Als ich zu ihm kam, fand ich ihn schon tot vor. Sodann ging ich zurück, um mich um Hisham zu kümmern und fand auch ihn tot vor. Dann ging ich zurück, um mich um meinen Onkel zu kümmern, den ich auch tot vorfand. Jeder von ihnen ist, aus ihrer Liebe für den anderen, gestorben, ohne seinen Durst zu stillen. Solch ein Beweis an Aufopferung und Brüderlichkeit ist beispiellos in der Geschichte der Menschheit.

Dieses Ereignis wurde von Abdullah bin al-Mubarak in az-Zuhd (1/185), Ibn Hajar in al-Isabah (7/34), und auch in Ibn al-Mubaraks al-Jihad (1/100) über Abu al-Jahm bin Hudhaifah al-Adawi über Umar bin Said überliefert. Der Muhaqqiq von al-Jihad erwähnte, dass die Überlieferer alle vertrauenswürdig sind, und Allah weiß es am besten.

Versetzt euch in die Lage von Hisham und den anderen zwei Salihîn! Wer von uns würde heute sein Leben dafür opfern, dass sein/ihr Bruder oder seine/ihre Schwester am Leben bleibt? Wer würde das Liebste, was er/sie besitzt, für seine/ihre Geschwister opfern? Meinen wir unser Iman wäre vollständig, wo doch der Gesandte Allahs sallallahu alaihi wa sallam in einem sahih Hadîth berichtete, dass unser Iman erst dann vollständig ist, wenn wir für unseren Bruder und unsere Schwester das selbe begehren, was wir für uns selbst begehren? Jeder von uns sollte darüber nachdenken, welchen Stellenwert unsere Geschwister im Islam für jeden einzelnen hat.

Quelle: kalamullah.com
http://zanjabiel.wordpress.com/

Gefällt mir

23. Dezember 2008 um 10:57

Lächerlich...
Wenn man sich so den Anfangsbeitrag anschaut, wundert mich die fehlgeschlagene Integration gar nicht mehr. Warum? Weil viele Deutsche so ticken/denken und wie soll es da zu gegenseitigem Verständnis kommen?
Nicht das es nicht genauso intolerante Muslime gäbe, aber das macht die Sache auch nicht besser...

Lauter pedantische und engstirnige Menschen in Deutschland? Nö, zum Glück gibt es ausreichend offene und tolerante Menschen in diesem Land. Deswegen versuche ich auch gar nicht weiter zu erklären, weshalb der Anfangsbeitrag totaler Quatsch ist und das es durchaus sehr glückliche Mischbeziehungen gibt...

Diese ganzen Vorurteile und engstirnigen "Meinungen" sind einfach nur LÄCHERLICH!

Gefällt mir

23. Dezember 2008 um 15:00
In Antwort auf nettezicke

Lächerlich...
Wenn man sich so den Anfangsbeitrag anschaut, wundert mich die fehlgeschlagene Integration gar nicht mehr. Warum? Weil viele Deutsche so ticken/denken und wie soll es da zu gegenseitigem Verständnis kommen?
Nicht das es nicht genauso intolerante Muslime gäbe, aber das macht die Sache auch nicht besser...

Lauter pedantische und engstirnige Menschen in Deutschland? Nö, zum Glück gibt es ausreichend offene und tolerante Menschen in diesem Land. Deswegen versuche ich auch gar nicht weiter zu erklären, weshalb der Anfangsbeitrag totaler Quatsch ist und das es durchaus sehr glückliche Mischbeziehungen gibt...

Diese ganzen Vorurteile und engstirnigen "Meinungen" sind einfach nur LÄCHERLICH!

Nette zicke hat es auf den Punkt gebracht..
Beide Seiten (die deutschen menschen und die, die aus anderen Ländern kommen) müssen sich damit abfinden, dass Mischehen und die dazugehörige "Problematik" immer häufiger auftritt.
Klar lassen sich Vorurteile (der deutschen) und Traditionen (der Migranten) nicht von einem auf den anderen Moment ablegen..
aber der Mensch ist ein "Gewohnheitstier" und wird auch irgendwann damit klar kommen das es nunmal so ist wie es ist... auch wenns in hundert jahren erst soweit ist, wichtig ist das sich die Leute positiv miteiander ausstauschen, na gut Vorurteile gab s schon immer und wird es immer geben..
Aber warum greift man sich denn hier so extrem an??

Die Leute die keine Ahnung haben greifen Moslems mit Argumenten an, die vom hören-sagen mitbekommen und auf die ein riesen Haufen Mist aufgebaut wird..
Die Moslems greifen die deutschen mit Argumenten an die aus einer X-beliebigen Internet Seite kopiert werden um einen deutschen zum Islam zu bringen. Das ist mein Eindurck von beiden Seiten.

IST DOCH LOGISCH, DASS, DAS AllE PROVOZIERT; REIZT UND DIE MAUERN DER KULTUREN IMMER HÖHER GEZOGEN WERDEN!!

unterhaltet euch doch stellt normalen ,einfachen fragen(oder sanfteren fragen wie: Warum esst ihr kein schweinefleisch? oder Warum stellt ihr eine Tanne in euer Wohnzimmer zur Weihnachtszeit?) und wenn ihr den anderen "besser" kennt (soweit es im Net funktioniert)
Wenn man sich erst mal an die kleinen dinge heran getastet hat kann man ohne provozieren fragen stellen die mehr in das "Intime" leben der anderen Nationalität oder Religionen eingehen.

Redet ihr mit euren Nachbarn genauso, wie ihr es hier macht?? Ich hoffe nicht...
Müll labern kann wohl jeder aber ganz normal miteinander umzugehen haben wohl einige hier verlernt.
Schade eigentlich, würde vieeeeeeeeeeeelees einfacher machen!

Liebe grüße an alle

Gefällt mir

23. Dezember 2008 um 15:11

...
"Was des Schweinefleisch betrifft,es ist zur heutigen zeit bewiesen das Schweinefleisch krank macht(Von Wissentschaftlern die keine Moslems sind)"

mal ganz einfach gefragt: welches fleisch macht nicht krank????? unabhängig von der glaubensfrage, denn ich finde es müßig darüber zu diskutieren, ist dieser anhang leichtfertig verfaßt, um nicht zu sagen dumm!

jedes fleisch wäre nicht krankmachend, wenn die menschen die tiere artgerecht behandeln würden, sprich, das tierfutter nutzen, welches nicht mit irgendwelchen chemischen (melamin) oder biologischen (anibiotika) sachen verunreinigt wird.

das man als moslem kein schweinefleisch essen darf, das ist von euch selbst beschlossen, das hat im biologischen sinne nichts mit krankmachend zu tun!

humbug!

ansonsten fröhliches weiterdiskutieren!

lg

thalia

Gefällt mir

23. Dezember 2008 um 15:33

War ja klar welche Reaktionen mein Posting hier auslöst
trotzdem beharre ich darauf das hier unsere Kultur und auch unsere Werte zu verteidigen sind. Beipiele der Tolleranz gefällig seitens einiger Muslime, Rathaus/Kreishaus Dietzenbach dort hing bis vor kurzen seit einigen Jahren ein altes Gemälde mit der Abilndung einer Frau und Ihres blanken Busens. Reaktion der Muslime " Schande" Reaktion des Magistrats abhängen der Tolleranz willen. Einfach nur lächerlich, nächstes Beispiel, Kath.Krankenhaus in Offenbach, dort hängt/hing in jedem Zimmer ein Kreuz. Es laufen dort ja auch Ordensschwestern in Ihrer Tracht herrum für Einheimische oder Patienten alles ganz normal. Nicht aber für andersgläubige, plötzlich wurden die Kreuze in den Zimmern abgerissen und auf den Boden geworfen oder zerstört. In der Presse dazu gab es nur einen kurzen Kommentar, ich finde eine Schande für uns alle und wo war denn da die Tolleranz der so friedliebenden anders denkenden!! Es gab nicht einmal eine Entschuldigung seitens der islamischen Gemeinden für diesen Vorfall und dann sollen wir uns den anderen gegenüber öffnen? Multikulti funktioniert nicht einseitig sondern wir, sorry ich erwarte das unsere Tratitionen und Errungenschaften respektiert werden!!! Übrigens sind die oben genannten Tatsachen nachweisbar und nicht erfunden wie manche wahrscheinlich anehmen. Dies alles ist nicht stellvertretend für alle anders denkenden zu sehen aber zeigt das Tolleranz keine einseitige Sache ist!
Übrigens da ja immer gerne behauptet wird wir Deutsche schlagen unsere Frauen und missbrauchen Kinder, dies ist auch in muslimischen Ländern so nur hier hat die Frau die Möglichkeit den Mann anzuzeigen beispielsweise bei Vergewaltigung in der Ehe. Hat eine Muslima dieses Recht auch in in muslimischen Ländern? Ist es dort nicht so das bei Ehebruch zuerst die Frau als Schuldige verurteilt wird? (Sie hätte den Mann ja verführt) Und sind dort nicht auch noch teilweise Ehen mit MInderjährigen erlaubt?
Zurück zu Deutschland, schon einmal die Statistik gelesen über Frauenhäuser in den Großstädten?
Über 2000 Frauenpro Jahr überweigend aus muslimischen Kuturkreisen suchen dort zuflucht wegen Zwangsheirat etc. (nur zur Info dies alleine in Hamburg) vom Rest der Republik ganz zu schweigen.
Was ich zum Abschluß sagen möchte ist nur dies, Religion gleich welcher Art hat schon zu allen Zeiten
die Menschen versucht zu beeinflussen und Ideologien zu verbreiten. Da gebe ich sogar den Kritikern Recht das die katho. Kirche hier jahrunderte lang Schuld auf sich geladen hat. Inqusition, 30 Jähriger Krieg, Kreuzzüge etc.
Nur diese Zeiten sind vorbei die Menschen lassen sich nicht mehr so leicht manipulieren, zumindest wenn man westlich erzogen wurde. Außer man läßt sich ein Kopftuch aufzwingen, vorschreiben was man Essen darf, anders Gläubige als "Ungläubige Betitteln" Ich denke mal wir haben zumindest halbwegs unsere Hausaufgaben gemacht wei siehst da mit dem Islam aus?

Quelle: www.alriyadh.com/2007/04/17/article242496.html

Kommentar: Die Heirat zwischen einem älteren Mann und einem minderjährigen Mädchen wird im traditionellen Islam als Tradition betrachtet, die auf den Propheten des Islam, Muhammad, zurückgeht. Wie aus den als authentisch betrachteten Überlieferungen zu schließen ist, soll Muhammad im Alter von etwa 53 Jahren seine jüngste Frau Aischa geheiratet haben, als diese nur 9 Jahre alt war.

Für viele Muslime gilt Aischa als die wichtigste Ehefrau Muhammads, weil sie unter anderem "die Hälfte des Islam" überliefert habe. Dazu besagen mehrere Überlieferungen, dass Aischa Muhammads Lieblingsfrau gewesen sei und von Muhammad das Paradies versprochen worden sei.

Schöne neue Welt = Islamisten gleich Pädophil???

Gefällt mir

23. Dezember 2008 um 15:45
In Antwort auf realist4

War ja klar welche Reaktionen mein Posting hier auslöst
trotzdem beharre ich darauf das hier unsere Kultur und auch unsere Werte zu verteidigen sind. Beipiele der Tolleranz gefällig seitens einiger Muslime, Rathaus/Kreishaus Dietzenbach dort hing bis vor kurzen seit einigen Jahren ein altes Gemälde mit der Abilndung einer Frau und Ihres blanken Busens. Reaktion der Muslime " Schande" Reaktion des Magistrats abhängen der Tolleranz willen. Einfach nur lächerlich, nächstes Beispiel, Kath.Krankenhaus in Offenbach, dort hängt/hing in jedem Zimmer ein Kreuz. Es laufen dort ja auch Ordensschwestern in Ihrer Tracht herrum für Einheimische oder Patienten alles ganz normal. Nicht aber für andersgläubige, plötzlich wurden die Kreuze in den Zimmern abgerissen und auf den Boden geworfen oder zerstört. In der Presse dazu gab es nur einen kurzen Kommentar, ich finde eine Schande für uns alle und wo war denn da die Tolleranz der so friedliebenden anders denkenden!! Es gab nicht einmal eine Entschuldigung seitens der islamischen Gemeinden für diesen Vorfall und dann sollen wir uns den anderen gegenüber öffnen? Multikulti funktioniert nicht einseitig sondern wir, sorry ich erwarte das unsere Tratitionen und Errungenschaften respektiert werden!!! Übrigens sind die oben genannten Tatsachen nachweisbar und nicht erfunden wie manche wahrscheinlich anehmen. Dies alles ist nicht stellvertretend für alle anders denkenden zu sehen aber zeigt das Tolleranz keine einseitige Sache ist!
Übrigens da ja immer gerne behauptet wird wir Deutsche schlagen unsere Frauen und missbrauchen Kinder, dies ist auch in muslimischen Ländern so nur hier hat die Frau die Möglichkeit den Mann anzuzeigen beispielsweise bei Vergewaltigung in der Ehe. Hat eine Muslima dieses Recht auch in in muslimischen Ländern? Ist es dort nicht so das bei Ehebruch zuerst die Frau als Schuldige verurteilt wird? (Sie hätte den Mann ja verführt) Und sind dort nicht auch noch teilweise Ehen mit MInderjährigen erlaubt?
Zurück zu Deutschland, schon einmal die Statistik gelesen über Frauenhäuser in den Großstädten?
Über 2000 Frauenpro Jahr überweigend aus muslimischen Kuturkreisen suchen dort zuflucht wegen Zwangsheirat etc. (nur zur Info dies alleine in Hamburg) vom Rest der Republik ganz zu schweigen.
Was ich zum Abschluß sagen möchte ist nur dies, Religion gleich welcher Art hat schon zu allen Zeiten
die Menschen versucht zu beeinflussen und Ideologien zu verbreiten. Da gebe ich sogar den Kritikern Recht das die katho. Kirche hier jahrunderte lang Schuld auf sich geladen hat. Inqusition, 30 Jähriger Krieg, Kreuzzüge etc.
Nur diese Zeiten sind vorbei die Menschen lassen sich nicht mehr so leicht manipulieren, zumindest wenn man westlich erzogen wurde. Außer man läßt sich ein Kopftuch aufzwingen, vorschreiben was man Essen darf, anders Gläubige als "Ungläubige Betitteln" Ich denke mal wir haben zumindest halbwegs unsere Hausaufgaben gemacht wei siehst da mit dem Islam aus?

Quelle: www.alriyadh.com/2007/04/17/article242496.html

Kommentar: Die Heirat zwischen einem älteren Mann und einem minderjährigen Mädchen wird im traditionellen Islam als Tradition betrachtet, die auf den Propheten des Islam, Muhammad, zurückgeht. Wie aus den als authentisch betrachteten Überlieferungen zu schließen ist, soll Muhammad im Alter von etwa 53 Jahren seine jüngste Frau Aischa geheiratet haben, als diese nur 9 Jahre alt war.

Für viele Muslime gilt Aischa als die wichtigste Ehefrau Muhammads, weil sie unter anderem "die Hälfte des Islam" überliefert habe. Dazu besagen mehrere Überlieferungen, dass Aischa Muhammads Lieblingsfrau gewesen sei und von Muhammad das Paradies versprochen worden sei.

Schöne neue Welt = Islamisten gleich Pädophil???

Wenn
man seinen Mund zu weit aufreißt... schließen sich automatisch die Augen und ein teil des gehörgangs (Schutzreaktion= Überbleibsel aus der steinzeit) ... was dazu führt das man halt nichts sieht und hört. Funktioniert ja immer noch wunderbar

Die Mauer ist von deutscher Seite wieder ein stückchen höher geworden warte nur noch auf die andere seite.. wird wohl nicht lange dauern.

Gefällt mir

23. Dezember 2008 um 16:42

Moin
also sry aber dein quark was du von dir gibst ist ja wirklich zum weglachen

ich hab bis jetzt noch nie so herzlich gelacht wegen einer person im internet respekt ^^

wurde wissenschaftlich bewiesen , klingt schon so wie damals mit den juden als es wissenschaftlich bewiesen war das sie minderwertiger sind ^^

naja schalt dien hirn ein mädchen

realist ich kann dir nur zustimmen.... ich habe es schon gesagt der koran ist einfach verdammt nochmal ein religionsbuch und kein gesetzt , aber in den islamischen länder ist es auch gleich das gesetzt.... einfach nur krank sich an gesetzte zu halten die über 1400 jahre alt sind und das musst du zugeben , und komm mir nicht an mit die frau ist dort gleichberechtigter als in der westlichen welt.... dort darf nämlich so gut wie keien frau wählen oder besser gesagt tun es nicht , sie dürfen auch nicht arbeiten , wenn sie es tun werden sie von der gesellschaft verachtet ^^

also labert den herr nicht zu ich bin selbst aus dem ausland und bin eigendlich mosleme finde den islam einfach so wie er heute ist noch einfahc zu ungereift.... punkt !!!!!!!!

ich denke das sich das vllt in 500 jahren geändert hat aber bis dahin is halt nochn langer weg

und die frauen sind nirgendwo so gleichberechtigt wie in der westlichen welt , ist zwar immer noch nicht in allem 50% ,50% aber das ist wenigstens verdammt nah dran im vergleich zu anderen ländern vorallem dem islamischen

was ich damit sagen will das dich die deutschen wirklich einfach zu viel gefallen lassen er hat einfach recht, mein vater war schon damals als tourist hier im jahre 78 und schwärmt von der zeit als alles wirklich noch sauberer war und es nicht wirklich so viele ausländer gab oder sagen wir mal man hat die ausländer nicht wirklich erkannt , es war halt deutschland und nicht irgendwie ein mischmasch ^^ und ich habe es shcon gesagt jede religion hat so seine fehler und wegen religionen wurde kriege geführt im endeffekt einfach nur dummheit des menschen...... anstatt hand in hand zu leben bekämpft man sich , lass mich raten abidah das findest du sogar notwendig oder???


hin oder her deutschland war ein tolles land mit toller kultur und tollen leuten und entwickelt sich immer mehr zum schrott land.... ich bin selbst ausländer also ganz und gar kein nazi nur finde ich es selbst auch übertrieben wie sich manche ausländer hier aufführen und wegen solchen idioten werd ich in die gleiche schublade gesteckt obwohl ich auf meine "heimat" wirklich schei....e den ich bin hier aufgewachsen und das ist mein land , das sind meine leute

Gefällt mir

23. Dezember 2008 um 17:54
In Antwort auf kosovare17

Moin
also sry aber dein quark was du von dir gibst ist ja wirklich zum weglachen

ich hab bis jetzt noch nie so herzlich gelacht wegen einer person im internet respekt ^^

wurde wissenschaftlich bewiesen , klingt schon so wie damals mit den juden als es wissenschaftlich bewiesen war das sie minderwertiger sind ^^

naja schalt dien hirn ein mädchen

realist ich kann dir nur zustimmen.... ich habe es schon gesagt der koran ist einfach verdammt nochmal ein religionsbuch und kein gesetzt , aber in den islamischen länder ist es auch gleich das gesetzt.... einfach nur krank sich an gesetzte zu halten die über 1400 jahre alt sind und das musst du zugeben , und komm mir nicht an mit die frau ist dort gleichberechtigter als in der westlichen welt.... dort darf nämlich so gut wie keien frau wählen oder besser gesagt tun es nicht , sie dürfen auch nicht arbeiten , wenn sie es tun werden sie von der gesellschaft verachtet ^^

also labert den herr nicht zu ich bin selbst aus dem ausland und bin eigendlich mosleme finde den islam einfach so wie er heute ist noch einfahc zu ungereift.... punkt !!!!!!!!

ich denke das sich das vllt in 500 jahren geändert hat aber bis dahin is halt nochn langer weg

und die frauen sind nirgendwo so gleichberechtigt wie in der westlichen welt , ist zwar immer noch nicht in allem 50% ,50% aber das ist wenigstens verdammt nah dran im vergleich zu anderen ländern vorallem dem islamischen

was ich damit sagen will das dich die deutschen wirklich einfach zu viel gefallen lassen er hat einfach recht, mein vater war schon damals als tourist hier im jahre 78 und schwärmt von der zeit als alles wirklich noch sauberer war und es nicht wirklich so viele ausländer gab oder sagen wir mal man hat die ausländer nicht wirklich erkannt , es war halt deutschland und nicht irgendwie ein mischmasch ^^ und ich habe es shcon gesagt jede religion hat so seine fehler und wegen religionen wurde kriege geführt im endeffekt einfach nur dummheit des menschen...... anstatt hand in hand zu leben bekämpft man sich , lass mich raten abidah das findest du sogar notwendig oder???


hin oder her deutschland war ein tolles land mit toller kultur und tollen leuten und entwickelt sich immer mehr zum schrott land.... ich bin selbst ausländer also ganz und gar kein nazi nur finde ich es selbst auch übertrieben wie sich manche ausländer hier aufführen und wegen solchen idioten werd ich in die gleiche schublade gesteckt obwohl ich auf meine "heimat" wirklich schei....e den ich bin hier aufgewachsen und das ist mein land , das sind meine leute

...
also, ich finde meinungs-aufdrängende moslems ja nervig, ich kann aber nicht behaupten, dass meinungsaufdrängende christen etc. nicht ebenso nervig sind.

wer möchte in einem "reinrassigen" deutschland denn gerne leben? außer dir und realist natürlich.

früher war alles sauberer, hmhm, klar, früher lebte auch der kaiser und ein wenig später war krieg ... führ es doch noch weiter aus?!!?

wenn es dir nicht paßt, kauf dir ne kleine insel und servier dir noch ein paar nebeninseln für "deine"leute.

es gibt einiges in deutschland, was ich richtig sch****** finde( ein anderes wort als dieser fäkalausdruck würds einfach nicht richtig treffen!), aber dieser mischmasch stört mich überhaupt nicht. und nur deutsche um mich rum? wie langweilig. nur christen? wie öde.

die vielfalt macht es aus. das einzige, was ich als gläubige nichtgläubige nicht mag sind bekehrversuche, egal in welche richtung. und derartigen unsinn wie du ihn hier gerade niedergeschrieben hast kann ich schon mal gar nicht leiden!

lg

thalia

Gefällt mir

23. Dezember 2008 um 19:15
In Antwort auf thalia1908

...
also, ich finde meinungs-aufdrängende moslems ja nervig, ich kann aber nicht behaupten, dass meinungsaufdrängende christen etc. nicht ebenso nervig sind.

wer möchte in einem "reinrassigen" deutschland denn gerne leben? außer dir und realist natürlich.

früher war alles sauberer, hmhm, klar, früher lebte auch der kaiser und ein wenig später war krieg ... führ es doch noch weiter aus?!!?

wenn es dir nicht paßt, kauf dir ne kleine insel und servier dir noch ein paar nebeninseln für "deine"leute.

es gibt einiges in deutschland, was ich richtig sch****** finde( ein anderes wort als dieser fäkalausdruck würds einfach nicht richtig treffen!), aber dieser mischmasch stört mich überhaupt nicht. und nur deutsche um mich rum? wie langweilig. nur christen? wie öde.

die vielfalt macht es aus. das einzige, was ich als gläubige nichtgläubige nicht mag sind bekehrversuche, egal in welche richtung. und derartigen unsinn wie du ihn hier gerade niedergeschrieben hast kann ich schon mal gar nicht leiden!

lg

thalia

Multikulti von wegen .....
mit sauberer meinte ich einfahc das nicht um jede ecke irgendwo müll rumlag oder es einfach in manchen orten wirklich verdreckt ist


niemand hat was gegen vielfalt nur reicht die vielfalt irgendwo find ich vorallem wo ist bitte die vielfalt wenn es orte gibt in städten , dörfern wo nicht mal 1 % ausländer leben und dann wiederrum orte wo über 70% ausländer leben ^^

das bedeutet einfach jeder macht dich und es bauen sich 2 kulturen auf und nix multikulti und das willst du also so wie es ist gefällts dir?

naja viel spaß in deiner welt
würd sagen eher das was du hier schreibst kann ich garnicht leiden

Gefällt mir

23. Dezember 2008 um 19:29


Ach nein? Komisch... entweder schaust du keine Nachrichten, oder ich höre schlecht.

Aber wenn du davon überzeugt bist....

Gefällt mir

23. Dezember 2008 um 19:33

Hahaha
*weg lach*

http://www.focus.de/politik/deutschland/jugendgewalt/fahndungserfolg_aid_232281.htm l

schau mal weiter unten da steht das:
"Wenige Tage vor Weihnachten hatten ein Grieche und ein Türke im Alter von 17 und 20 Jahren einen Rentner in einem Münchner U-Bahnhof brutal zusammengeschlagen und schwer verletzt, nachdem der 76-Jährige die beiden gebeten hatte, ihre Zigaretten auszumachen. Außerdem hatten zwei Jugendliche von 16 und 17 Jahren am Freitag letzter Woche in einer U-Bahn-Station zwei Passanten angegriffen und einen Mann mit einer Bierflasche am Kopf verletzt. Auch sie wurden festgenommen. Die Gewaltausbrüche haben eine hitzige politische Debatte über den Umgang mit jugendlichen Kriminellen ausgelöst. "


und jetzt sag mir das nochmal mit den griechen ^^ das ist nur ein vorfall von mehreren

Gefällt mir

23. Dezember 2008 um 19:41

Ihr griechen jaja....
bin immer noch am lachen wenn ich deins durchlese ^^

http://www.youtube.com/watch?v=CHX-TdsHs1E

hier nochmal das video zum passenden text den ich vorher geschrieben hab grad eins drunter

Gefällt mir

23. Dezember 2008 um 20:11


ich lach mich grad wirklich weg dann schreib das hin was du meinst und laber nicht mit "wir fallen hier nicht auf im negativen sinne" das bedeutet für mich das ihr hier nix macht so hast du es geschrieben und gemeint also laber mich nicht zu mit "lesen!!"

der nächste punkt ist der das allein diese tat ausreicht zusagen das ist mir einfach zu "krass" wie kann man so wenig ehre und anstand haben und auf einen alten mann einschlagen

dann musst du das immer so sehen es leben ja auch mehr türken hier als griechen kein wunder also das die türken hier mehr krawall machen aber du musst sowas immer prozentual sehen und da sind die griechin auch gut dabei


lieben gruß

Gefällt mir

23. Dezember 2008 um 21:34
In Antwort auf kosovare17

Hahaha
*weg lach*

http://www.focus.de/politik/deutschland/jugendgewalt/fahndungserfolg_aid_232281.htm l

schau mal weiter unten da steht das:
"Wenige Tage vor Weihnachten hatten ein Grieche und ein Türke im Alter von 17 und 20 Jahren einen Rentner in einem Münchner U-Bahnhof brutal zusammengeschlagen und schwer verletzt, nachdem der 76-Jährige die beiden gebeten hatte, ihre Zigaretten auszumachen. Außerdem hatten zwei Jugendliche von 16 und 17 Jahren am Freitag letzter Woche in einer U-Bahn-Station zwei Passanten angegriffen und einen Mann mit einer Bierflasche am Kopf verletzt. Auch sie wurden festgenommen. Die Gewaltausbrüche haben eine hitzige politische Debatte über den Umgang mit jugendlichen Kriminellen ausgelöst. "


und jetzt sag mir das nochmal mit den griechen ^^ das ist nur ein vorfall von mehreren

Sag mir ein Land
in dem es das nicht gibt. Es liegt an den Menschen selber. An ihrem Charakter, ihrer Erziehung, wie sie aufwuchsen und welchen Platz man ihnen in der Gesellschaft zugesteht und die jeweils gesellschaftliche Situation. Und da ist es egal ob jemand Grieche oder Deutscher oder sonstwer ist.

Gefällt mir

24. Dezember 2008 um 0:00

Ha
dann les dir mal durch was unsere griechin schreibt also nerv mich mit deinem gesulse von wegen mach nen deutschkurs

ich besuch ein gymnasium (ohjaaa ich geb damit grad verdammt an) und bin in deutsch einer der besseren

zu dir griechin lesen mehr sag ich dazu nicht du hats geschrieben "zum glück fallen wir griechen hier nicht auf , im negativen sinne" und das bedeutet für mich ihr macht hier keinen ärger also punkt

und wenn du mir nun ankommst "ich hab das aber soooooooo gemeint und nicht soooooooo..." dann schreib das so auf wie du das meinst süße

Gefällt mir

24. Dezember 2008 um 1:28
In Antwort auf nicole9123


Darf ich dich mal fragen, warum du dir den Kopf um andere Frauen zerbrichst?

Ich lese aus deinem ellenlangen Statement nichts als Vorurteile, ja teilweise sogar Rassismus. Warum? Welche schlechten Erfahrungen hast du gemacht, außer in der Großstadt gelebt zu haben und die Leute nur gesehen zu haben?

Du scheinst keinen Einblick in irgendwelche ausländischen Kulturen zu haben, denn so einseitig kann nur jemand schreiben, der Scheuklappen aufhat und der nichts und niemanden "andersartigen" akzeptiert bzw. sogar respektiert.

Moslem = Pascha, Frauenschläger und Unterdrücker. Super Meinung. Und da soll man dich ernst nehmen?

Schon mal in Foren gelesen, wo deutsche Frauen über ihre deutschen Ehemänner schreiben? Herrje, da bin ich froh, daß mir mein ausländischer Mann rechtzeitig über den Weg gelaufen ist. Vielleicht hätte ich sonst auch noch so einen Trottel abbekommen. Aber ich bin nicht so verblendet um gleich alle deutschen Männer schlecht zu machen.

Übrigens ist mir das Wahlrecht sowas von egal. Ich nehme es eh nicht in Anspruch, also interessiert es mich auch herzlich wenig. Und den 218 könnte man von mir aus auch getrost abschaffen.

Du solltest deine Ideologie nicht 1:1 auf andere versuchen umzulegen. Jeder Jeck ist anders und eure Lebensweise mit einem ach so perfekten deutschen Mann ist eben nichts für Jedermann.


Besser hätte ich es nicht sagen können. Bin ganz deiner Meinung, Nicole!

Gefällt mir

24. Dezember 2008 um 11:59


Was für eine billige Hetze gegen Moslems. Peinlich, peinlich.

Gefällt mir

24. Dezember 2008 um 12:43

Wer versteht deine Beiträge nicht?
Du mußt nicht ständig und jeden als dumm hinstellen und meinen, man versteht deine kindlich naiven und absolut verstandsfreien Beiträge nicht. Daran ist nichts, aber auch wirklich nichts, was man nicht verstehen könnte.

Eine Tatsache also? Weißheit mit Kellen gefuttert?

Gefällt mir

24. Dezember 2008 um 13:49


Erkläre mir doch bitte nochmal genau, was ich deiner Meinung nach nicht verstanden habe, außer, daß du gegen Moslems hetzt. Denn was anderes sagt dieser sinnlose Satz deinerseits nicht aus.

Intelligente Menschen haben schon verstanden, worum es ging, denn nur ich nehme Bezug auf diesen Satz. Alles andere interessiert mich nicht.

Was möchtest du denn mit deinem ständigen Statement, von wegen man versteht deine Beiträge nicht, sonst aussagen, außer, daß die anderen anscheinend alle auf den Kopf gefallen sind und diese 1-Satz-Beiträge von dir nicht verstehen? Ergo hast du doch die Vermutung, wir sind alle dumm.

Im übrigen gilt immer... wer austeilt, sollte auch einstecken können, aber du scheinst nur ersteres zu können und auch noch in einer Form, daß es schon echt peinlich ist.

Beleidigt habe ich dich außerdem auch nicht. Wenn ich dies täte, so sehe das ganz anders aus.

Gefällt mir

24. Dezember 2008 um 13:59


Ich finde es immer wieder schön, wenn User anderen Usern Tips bezüglich Deutschkurse geben, die selber der deutschen Rechtschreibung nicht wirklich mächtig sind. Kommasetzung gehört genauso dazu, wie Großschreibung am Satzanfang.

Vielleicht sollte man das vorher bedenken, bevor man andere kritisiert.

Gefällt mir

24. Dezember 2008 um 14:33

War klar
Genau diese Antwort habe ich erwartet.

Danke, du hast mich nicht enttäuscht.

Dir auch schöne Weihnachten.

Gefällt mir

24. Dezember 2008 um 14:38


Wenn du ein wenig informiert wärst, würdest du wissen, daß Ausländer, die jetzt einreisen (aus einem nicht-EU-Land) längst dazu verpflichtet sind.

Ich finde es im übrigen genauso schwer, einen Beitrag ohne Punkt und Komma zu lesen.

Es soll auch Menschen geben, die eine Rechtschreibschwäche haben, aber davon hast du wohl ebenfalls noch nie gehört. Denen tut man mit solchen Beiträgen dann vielleicht weh, aber Hauptsache draufhauen.

Wie kommst du eigentlich darauf, daß alle Ausländer, die nicht gut deutsch sprechen oder schreiben, staatliche Unterstützung bekommen? Bekommst du diese auch, da du die Kommasetzung auch nicht beherschst, oder die Groß-und Kleinschreibung?

Gefällt mir

24. Dezember 2008 um 15:40
In Antwort auf nicole9123

War klar
Genau diese Antwort habe ich erwartet.

Danke, du hast mich nicht enttäuscht.

Dir auch schöne Weihnachten.

Frohe weihnachten meine lieben
kommen wir zum thema hab ja einiges verpasst hier

ich liebe meine griechin also finger weg von ihr !!!!!!!!

also ich kann mich nur nochmal wiederholen der islam ist scheiße aber der christentum und all die anderen religionen waren es oder sind es in vielen punkten immer noch ......

man kann nicht konkret sagen was richtig oder falsch ist im sache glauben , es ist nämlich ja ein glauben also wird man nieee wirklich 100% sicher sein ob das wirklich das richtige ist , es ist nämlich dann das richtige wenn man mit vollem herzen dran glaubt

und wie ich schon sagte jede religion hat seinen dreck am stecken ^^ der christentum damals mit dne kreuzzügen und heut ist es halt der terrorismus des islams und in 70 jahren der streik der bhangwa bewegung ^^

man sollte sich lieber gedanken machen und mal in die geschichte schauen da sieht man was religionen eigendlich angerichtet haben und in sachen der islam ist nicht tolerant , naja welche religion aktzeptiert die andern religionen?? heißt es nicht im christentum es gibt nur einen gott und an den soll man glauben also im endeffekt ist jede religion intolerant gegenüber einer anderen religion aber die menschen müssen tolerant sein und da haben wir das problem das viele richtig gläubige (meisten doch eher aus arabischen länder und unter anderem auch noch viele türken...) sich eben nicht tolerant verhalten und nur ihre religion wahr haben wollen

meine meinung ist dazu diese , wir werden da zwar nicht mehr leben aber in ca. 2000 jahren wird eh wahrscheinlich eh eine "neue" weltsreligion geben und diese wird vermutlich nicht der islam und auch nicht der christentum sein


jetzt schlagt euch nicht die köpfe ein im endeffekt ist es leider so das wir daran nix ändern können und das die sache der politiker ist , die müssen schauen das die menschen in kurzer und shcneller zeit "eingedeutscht" werden erst dann wird hier ruhe herrschen


lieben gruß an meine griechin und die andern hier

Gefällt mir

24. Dezember 2008 um 16:10

Nana
pöse griechin ^^

wieso lachst du =)

katholisch kirche hin oder her dann kannst du den islam ja auch einteilen in sunniten und in den andern blödsinn da gibt ja mehrere ^^

Gefällt mir

24. Dezember 2008 um 16:14

Jaja
ihr griechinen seit wirklich richtige "player" ^^ ihr spielt mit uns männern das ist ja nicht mal ein vorurteil sondern die wahrheit

Gefällt mir

10. Februar 2009 um 15:31

Ich kenne das Grundgesetz gut
und so viel ich weis steht dort geschrieben die Würde des Menschen ist unantastbar jeder Mensch ist gleich egal welcher Religion Hautfarbe oder Herkunft. !!!!!!!! Und genau das ist es ,mir ist es egal ob jemand ein Kopftuch trägt, kein Schweinefleisch isst oder einen Ausländischen Partner hatt. Dies tut nichts zur sache. Das einzige was ich verurteile ist Gewalt egal von wem oder gegen wem sie ausgeführt wird. Es kann uns doch egal sein mit wem jemand sein Leben verbringen möchte. Und Probleme gibt es in Deutschen Ehen genauso.

Gefällt mir

Frühere Diskussionen
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook

Das könnte dir auch gefallen