Home / Forum / Liebe & Beziehung / Professor

Professor

21. Juni 2011 um 11:52

Guten Tag!

Ich mach das mal kurz und knapp! Mein Professor ist äußerst attraktiv und sehr überheblich. Er sieht sehr gut aus, ist um die 40 herum, und hat das Gewisse Etwas
(Die Ausstrahlung ist einfach nur herrlich)
Er hat blaue Augen ( Die aber eine total unerreichbare Nähe ausstrahlen)
Wie dem auch sei, die ersten 5 Semester hat er mich nicht beachtet, ich war Eine von Vielen.
Nun habe ich ihn seit Semester Anfang in bestimmten Veranstaltungen, er starrt mich an, ab und an funkeln seine Augen dabei.
Gerade eben, habe ich mit einer Mitstudentin gequatscht, er kam aus dem Raum, stand 1,5 m von mir entfernt, starrt mich an (Tief in die Augen, und merkt dann irgendwann, "hoppla, ich starre sie an", und schaut dann weg.
Nach der Pause musste ich hoch in den Vorlesungsraum, er kam mir entgegen, starrt mich wieder an, atmet tief ein und lässt das Geräusch "Haaach" von sich.

Was ist denn los? So kenne ich ihn nicht, das verunsicht mich ein bisschen.

Meint ihr, ich bin ihm aufgefallen?

LG
d. U

Mehr lesen

21. Juni 2011 um 12:20

Hallo dieunheimliche!
Erstmal zeigt dein Text ganz deutlich, dass der Prof dir ganz gut gefällt Wenn du von seinen blauen Augen, seiner Ausstrahlung etc. schreibst.
Ist ja auch kein Wunder - viele Frauen werden von "mächtigen" Männern angezogen, also auch von einem Professor, der überheblich aber attraktiv ist, dessen Beruf einiges an Prestige innehat und der dazu noch weiß, mit seinen Blicken umzugehen.

Sicherlich ist es kein Zufall, wie und in welchem Umfang er dich ansieht. Ich gehe einfach mal davon aus, dass du dir das nicht einbildest . Dementsprechend würde ich sagen, JA, du bist ihm aufgefallen. Vielleicht als attraktive, junge Studentin, die sein Interesse weckt. Da bist du wahrscheinlich aber auch nicht die einzige. Was erwartest oder erhoffst du dir denn, falls du ihm wirklich aufgefallen bist? Möchtest du lediglich einen Flirt mit ihm anfangen? Oder könntest du dir mehr vorstellen?

Ob ein Prof etwas mit einer Studentin anfängt, ist nämlich sehr fraglich. Sein Image als Wissenschaftler wäre damit ziemlich erledigt. Hinzu kommt, ob du vielleicht lediglich für ihn schwärmst? Darf ich fragen, wie groß in etwa der Altersunterschied bei euch beiden ist?

Grüße von
der Sonne!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. Juni 2011 um 12:21

War da nicht so ein ungeschriebenes
Gesetz von wegen, lass dich nie mit einer Deiner Studentinnen ein?

Wer weiß?
Weißt Du ob er nicht mit 40 schon glücklich verheiratet ist und Kinder hat?
Das solltest Du als erstes in Erfahrung bringen...vllt erinnerst Du ihn an jemanden...

Tausend Möglichkeiten....
Wieviele kennt man denn, die eine Ihrer Studentinnen auch geehelicht haben? Sind das viele? Meist eher weniger, oder?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. Juni 2011 um 12:28
In Antwort auf agneta_12844211

Hallo dieunheimliche!
Erstmal zeigt dein Text ganz deutlich, dass der Prof dir ganz gut gefällt Wenn du von seinen blauen Augen, seiner Ausstrahlung etc. schreibst.
Ist ja auch kein Wunder - viele Frauen werden von "mächtigen" Männern angezogen, also auch von einem Professor, der überheblich aber attraktiv ist, dessen Beruf einiges an Prestige innehat und der dazu noch weiß, mit seinen Blicken umzugehen.

Sicherlich ist es kein Zufall, wie und in welchem Umfang er dich ansieht. Ich gehe einfach mal davon aus, dass du dir das nicht einbildest . Dementsprechend würde ich sagen, JA, du bist ihm aufgefallen. Vielleicht als attraktive, junge Studentin, die sein Interesse weckt. Da bist du wahrscheinlich aber auch nicht die einzige. Was erwartest oder erhoffst du dir denn, falls du ihm wirklich aufgefallen bist? Möchtest du lediglich einen Flirt mit ihm anfangen? Oder könntest du dir mehr vorstellen?

Ob ein Prof etwas mit einer Studentin anfängt, ist nämlich sehr fraglich. Sein Image als Wissenschaftler wäre damit ziemlich erledigt. Hinzu kommt, ob du vielleicht lediglich für ihn schwärmst? Darf ich fragen, wie groß in etwa der Altersunterschied bei euch beiden ist?

Grüße von
der Sonne!

Wunderbare Leute hier!
Also vielen Dank für diesen tollen Beitrag!
Also zuerst einmal : Ja, er gefäält mir sehr.

Auf diesen Prof. stehen ca. 3/4 aller Frauen hier, das bekommt man mit, sie starren ihn an, schreiben ihm Emails und ziehen sich dementsprechend an, in den Vorlesungen.

Ich jedoch bin genau das Gegenteil, Eine, die auf ihre Noten achtet, die sich kaum auffällig kleidet, eher das Mauerblümchen eben Aber ich bin hübsch. (Das höre ich oft)

Jedoch sehe ich selber, dass er andere Frauen nicht beachtet, also sprich wenn er unterricht, dann hält er nur zu mir diesen Blickkontakt, was früher nicht der Fall war.

Liebe DieSonne4, ich kann mir durchaus mehr vorstellen, der Altersunterschied beträgt ca. 17-20 Jahre.


LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. Juni 2011 um 12:30
In Antwort auf lubna_876006

War da nicht so ein ungeschriebenes
Gesetz von wegen, lass dich nie mit einer Deiner Studentinnen ein?

Wer weiß?
Weißt Du ob er nicht mit 40 schon glücklich verheiratet ist und Kinder hat?
Das solltest Du als erstes in Erfahrung bringen...vllt erinnerst Du ihn an jemanden...

Tausend Möglichkeiten....
Wieviele kennt man denn, die eine Ihrer Studentinnen auch geehelicht haben? Sind das viele? Meist eher weniger, oder?

Also
Er ist nicht verheiratet, geschieden, Kinder hat er auch keine.

Ja, klar, können das Tausende Möglichkeiten sein..

Also ich kenne, 2 Professoren, die glückliche Beziehungen mit Studentinnen führen (also Nicht-mehr-Stundetinnen)

Vielen Dank für den Beitrag

Grüße

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. Juni 2011 um 12:46

Was für ein Zufall!
Mein Prof ist auch ein Informatik-Prof.
Nun ja mich wundert es einfach nur, weil er nicht der Typ ist zum Flirten!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. Juni 2011 um 13:07
In Antwort auf dieunheimliche

Wunderbare Leute hier!
Also vielen Dank für diesen tollen Beitrag!
Also zuerst einmal : Ja, er gefäält mir sehr.

Auf diesen Prof. stehen ca. 3/4 aller Frauen hier, das bekommt man mit, sie starren ihn an, schreiben ihm Emails und ziehen sich dementsprechend an, in den Vorlesungen.

Ich jedoch bin genau das Gegenteil, Eine, die auf ihre Noten achtet, die sich kaum auffällig kleidet, eher das Mauerblümchen eben Aber ich bin hübsch. (Das höre ich oft)

Jedoch sehe ich selber, dass er andere Frauen nicht beachtet, also sprich wenn er unterricht, dann hält er nur zu mir diesen Blickkontakt, was früher nicht der Fall war.

Liebe DieSonne4, ich kann mir durchaus mehr vorstellen, der Altersunterschied beträgt ca. 17-20 Jahre.


LG

Atersunterschied....
wow...
Das heißt in der Blüte Deines Lebens geht er in die Phase des Verbühens über...sprich, es könnte ein Pflegefall während Du noch an große Reisen usw. denkst!
Hmmm hat meine Tante und meine Schwester so erlebt..in der Blüte ihrer Tage haben die Herrlichkeiten die beiden Damen dadurch ans Haus gefesselt...

Viel Glück..slles bis 12 Jahre geht...mehr wird schwierig....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. Juni 2011 um 17:01
In Antwort auf lubna_876006

Atersunterschied....
wow...
Das heißt in der Blüte Deines Lebens geht er in die Phase des Verbühens über...sprich, es könnte ein Pflegefall während Du noch an große Reisen usw. denkst!
Hmmm hat meine Tante und meine Schwester so erlebt..in der Blüte ihrer Tage haben die Herrlichkeiten die beiden Damen dadurch ans Haus gefesselt...

Viel Glück..slles bis 12 Jahre geht...mehr wird schwierig....

Ich verstehe was du meinst, staubsaugerin...
Aber wenn die TE Interesse an dem Herren hat und sich, wie sie sagt, auch "mehr vorstellen könnte", heißt das ja noch lange nicht dass eine langjährige Beziehung daraus wird.

So wie sich das für mich anhört, hat die TE einen großen Narren an dem Prof gefressen und möchte ihr Interesse gern bestätigt wissen oder ihre Neugierde ausleben. Er scheint ein anziehender Mann zu sein, da kann man doch verstehen, dass die Hormone etwas verrückt spielen . Und ich finde nicht, dass etwas dagegen spricht, so ein "Abenteuer" mal auszuprobieren. Ob dann der Charakter des Mannes oder gar sein Alter eine feste Beziehung behindert, wird die Zeit zeigen.

Die Frage ist nur ob/wie man mit einem Prof als Studentin privat in Kontakt kommt. Versucht man es auf dem Campus/ im Hörsaal, steht immer das Dozent-Student-Verhältnis im Vordergrund und im Weg.

Man kann ihn schließlich schlecht nach der Vorlesung um ein Date fragen. Mh, schwierig, mal überlegen...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. Juni 2011 um 17:06

passend zum Thema...
http://www.zeit.de/campus/2007/03/prof-student-beziehung


Vorerst würde ich aber nur raten: Erstmal nicht hineinsteigern...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. Juni 2011 um 17:07

Was heißt denn hier auf den Leim gehen...
... Die TE hat nie gesagt, dass sie eine feste Beziehung zu ihm will... Für mich hört sich das einfach nach Abenteuerlust mit ihm an. Und wenn das Gegenseitig ist, geht da niemand jemandem auf den Leim^^.

Sollte die TE jedoch wirklich eine Beziehung anstreben, sehe ich die Sache auch schwierig...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. Juni 2011 um 17:12

"Meint ihr, ich bin ihm aufgefallen?"
jo klar. er ist gerade auf der suche, du ihm aufgefallen, er hat seine marketingmasche abgezogen, und du bist ihm verfallen.
danach kommt: ich hatte einmal was mit meinem prof. meint ihr er liebt mich?
uahhhhh. nix für ungut, aber das ist schon reichlich naiv.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Juni 2011 um 9:59

Begehren
reicht doch als Grund völlig aus.

Blöde Situation, okay, wenn man den Prof noch öfter haben wird und er auch benoten muss, sollte man lieber warten. Aber wenn er nur Vorlesungen macht und nicht prüft (gibts ja auch einige) stört das weniger den Studienalltag.

Es ist auch immer die Frage, welches Begehren das ist. Ich finde es völlig in Ordnung, wenn die TE eine Einstellung hat á la "Ich find den attraktiv, ich will mit ihm schlafen, für eine ernsthafte Beziehung stehen die Chancen schlecht."
Aber wenn das Begehren in die Richtung rosa Wolken, Familie gründen mit dem Dozenten geht, ist es gefährlich und ich würde es nicht empfehlen, dann spricht einiges dagegen (allein der gesunde Menschenverstand).

Aber es müssen ja nicht alle Frauen/Mädchen so sein, dass sie sich naiv in etwas stürzen um 3 Wochen später hier einen Thread mit dem Titel "Hilfe! Bin in meinen Prof verliebt, aber er will die Beziehung verheimlichen..." eröffnen. Wenn man sich klar ist, dass eine gemeinsame Zukunft seeehr unwahrscheinlich ist, sehe ich kein Problem, wenn eine Studentin mit ihrem Prof schläft. Und da hier immer wieder das Stichtwort "Du fällst auf seine Masche rein?" fällt, da denke ich mir, er fällt doch genauso auf ihre graue-Maus-Masche rein... Das ist ein Geben und Nehmen und wenn sich ein Part nicht in das Ganze hineinsteigert- Wen intressierts? Solangs Spaß macht.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Teste die neusten Trends!
experts-club

Das könnte dir auch gefallen