Home / Forum / Liebe & Beziehung / Problemme mit der Mutter

Problemme mit der Mutter

10. März 2007 um 15:25

Hallo,ich heisse Zorana (21) und ich weiss nicht mehr was ich mit meiner Mutter tun soll.Sie benimmt sich einfach nur zum Kotzen und total nervig das da sogar der ruhigste Mensch seine Fassung verlieren würde.Also,ich erklär mal am besten die ganze Sache damit das auch verständlich wird.Ich hab eine Zwillingsschwester und wir sitzen beide im Rollstuhl.Als teenies sind wir nie oft ausgegangen (fast überhaupt nicht),hatten keine Freunde und etc.Und als wir dann 18 oder so wurden,hab ich eine total schwere Depression gekriegt weil ich Angst hatte mein ganzes Leben mit meinen Eltern verbringen zu müssen,die mir damals wie allen anderen in diesen Alter auf den Geist gingen.Dann hab ich mich entschlossen mal was aus meinem Leben zu machen.Und das hab ich auch.Ich bin jetzt seit 8Monaten superglücklich mit meinem Freund aber vorher hat ich auch schon eine etwas längere Beziehung,aber die Sache ist die das meine Mom einfach nur seltsam ist.Bei meinem Ex hat sie wenn ich mit ihm ausgegangen bin bestimmt 15mal angerufen,dann durfte er nie bei mir übernachten oder ich bei ihm (wir hatten immer heimlich Sex),dann durften wir nicht mal auf der Couch in meinem Zimmer liegen wenn mein Dad zu Hause war(obwohl mein Dad keine Probleme damit hat)aber ihr wäre es unfassbar wenn ich mit meinem Freund auf der Couch liege und mein Dad reinstürmen würde und immer wenn ich ausgegangen bin hat sie sogar vor meinem Ex 100mal nachgeschaut ob ich auch warm genug angezogen war und ihn jedes Mal angebettelt das er aufpassen soll...Jetzt hab ich ja einen anderen Freund,sie ist zwar um Niansen besser weil dieser bei mir auch pennt und ich auch bei ihm und wir auch bei mir Sex haben können,aber diese ganze Ausfragerei geht mir sowas von auf den Keks.Immer wenn wir ausgehen fragt sie ob's draussen kalt ist und wenn ich wiederkomme statt "hallo" zu sagen,sagt sie das ich gewiss totgefroren hab obwohl mir eigentlich gar nicht kalt war und als ich bei meinem Freund das erste Mal gepennt hab(natürlich hab ich's ihr vorher nicht bescheid gesagt,ich wollte sie von ihm anrufen)hat sie in der Nacht 7mal angerufen und wie eine Irre ins Tel gebrüllt das ich nach Hause kommen soll bevor mein Dad aufwacht weil er sie wohl "umbringen" wird wenn er sieht das ich nicht da bin.Ich hab dann 'nen totalen Nervenzusammenbruch gekriegt und hab meinen Dad auf sein Handy angerufen und der meinte das alles klar ist und ich mir garkeine Sorgen zu machen brauch und das sagt er mir immer wieder das ich bei meinen Freund soviel pennen kann wie ich will.Aber weil die hier immer einen Terror macht wenn ich ihr sage das ich bei meinem Freund pennen will,tue ich das schon seit 2Monaten nicht mehr.Ich muss ihn ständig anlügen das ich dafür keine Zeit hab und das mach ich nur wegen der Alten damit sie sich nicht so aufregt und ist sie mir dankbar dafür?NEIN!Sie tut so als wäre das noch selbstverständlich.Und meine Schwester hat seit heute auch ihren ersten Freund und ich schwör's,ich hab noch nie gesehen das es jemand so schwer hatte jemanden zu finden.Sie hatte 7Reinfälle hintereinander.Ihr Freund kam heute zu uns und die beiden haben hier auf der Couch etwas gekuschelt und die Tür zugemacht,aber die Alte hat sich wie eine Unnormale benommen.Die ganze Zeit rumgemotzt und rumgenörgelt.Und als der Typ weg war,hat sie meine sister voll angemacht wie sie mit dem Typen kuscheln kann und dabei kennt sie ihn nicht so gut,warum wohnt er alleine,was wenn er AIDS hat und so übliches...Ich meine ok,sie kennt ihn nicht gut aber mit der Zeit wird man schon sehen wie der drauf ist.Okay,man könnte denken,die Mutter macht sich Sorgen und so,aber sie ist nur noch am nörgelnauch wenn keiner da ist.Sie pustet andauernd nur laut ein und aus die ganze Zeit und wenn ich und meine sister ganz normal über etwas genervt sind,egal was,denkt sie sofort das es was mit ihr zu tun hat und fängt an sich zu verfluchen und meint wir wären voll undankbar.Was soll das?Unsere Leben drehen sich überhaupt nicht um sie und wozu sollen wir ihr dankbar sein?Dafür das sie uns Kaffee und Essen macht und uns pflegt weil wir im Rollstuhl sitzen?Und erkennt sie nicht das wir beide auch Münden haben und selber sagen können wenn uns kalt ist oder so?Denkt sie nur weil wir im Rolli sitzen das sie über uns bestimmen kann oder wie?Erkennt sie nicht langsam das mit ihr was nicht stimmt?Sorry,das das so viel ist aber ich brauch echt 'nen Rat,bitte.
LG
Zorana

Mehr lesen

11. März 2007 um 17:16

Ich glaube mich zu erinnern das
du vor längerer Zeit schonmal etwas Ähnliches hier gepostet hast.
Wenn deine Mutter dir mit ihrer Fürsorglichkeit auf den Wecker geht mußt du ausziehen. Kannst du das nicht hast du Pech. Dann stehen hier in regelmäßigen Abständen deine Jammerartikel drin.
Rollstuhl hin oder her, wenn du erwachsen werden willst mußt du lernen nicht nur an deine Bequemlichkeit zu denken sondern für dich selber zu handeln.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Was könnte es sein?
Von: wildzory
neu
20. April 2008 um 23:17
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram

Das könnte dir auch gefallen