Home / Forum / Liebe & Beziehung / Probleme mit Vaginalverkehr in Beziehung

Probleme mit Vaginalverkehr in Beziehung

5. August um 23:29

Liebe Community

Bin neu hier, dachte wenigstens hier könnte ich frei mein Problem mit anderen teilen. Reden wir nicht lange um den Brei;

Bin 23, seit 3 1/2 Jahren mit meiner Freundin zusammen (fast 20). Ich liebe sie, ihren Charakter, ihr charmantes Lächeln, ihre Art. Ich habe es gut mit ihrer Familie, selbst mit den Haustieren vertrage ich mich super. Doch es gibt ein sehr unangenehmes und intimes Problem: Ich konnte noch nie richtig Sex mit ihr haben. 

Meiner Freundin tut der Verkehr vaginal laut ihr zu fest weh. Ich habe oft mit ihr darüber geredet und alles Erdenkliche probiert. Ich habe sie Verführt, gemütliche Kuschelabende mit langem Vorspiel, Abende im Freien, Frühstück im Bett, teure Restaurantbesuche, Clubbesuche, letztens war ich sogar mit ihr auf ihrer Traumreise, verführt habe ich sie mit Kerzen und Blumen welche ihr den Weg ins Bett zeigten, ewigem Vorspiel, alles was sie mag, egal ich habe es schon probiert. Sie war auch schon beim Frauenarzt, die hat ihr Salben und solche Sachen verschrieben, hat ihr Tipps gegeben, mit ihr besprochen ob das Problem psychischer Natur sein könnte (ist es aber nicht). Wir haben es auch mit Spielzeug probiert, Vibratoren und Dildos mit der fast exakten Grösse wie mein Penis, welche aber ohne Probleme „rein gehen“.

Oft habe ich mir Sorgen gemacht ich sei das Problem, doch mich liebt sie abgöttisch und sagt immer wie wunderschön ich sei (ehrlich gesagt sehe ich auch gut aus, trainiere sehr viel und bin muskulös, habe auch schon shootings als Model gemacht). 

Nun ist mein Problem, das ich offen gesagt nicht auch den Sex verzichten will. Ich muss mich jeden Tag zurück halten, dass ich nicht auf dumme Gedanken komme und fremd gehe. Dass mir andere Frauen, selbst Kolleginnen, auch manchmal ein wenig nacheifern, oder sogar offen gestehen sie würden gerne mit mir intim werden, macht es nicht gerade einfacher. 

Die einzige Lösung welche mir daher das Herz nicht brechen würde, wäre wenn ich (blöd gesagt) mit einer Anderen schlafen könnte aber mit meiner geliebten Freundin zusammen bleiben würde. Ich verstehe, wenn das unglaublich assozial klingt aber mich macht das echt kaputt. Ich habe es nun so lange probiert, seit dem „ersten Mal“ mit ihr und jetzt nach dieser ewig langen Zeit und so vielen Versuchen funktioniert es immer noch nicht. Unser sehr beschränkt sich auf Oralsex, welcher ehrlich gesagt nicht mal richtig befriedigend ist da ich ihr nicht mal im Mund kommen darf (findet sie auch eklig). Selbstbefriedigung tut sie trotz meinem Rat relativ wenig, sie sagt sie bevorzugt es mit mir obwohl ich ihr schon so oft gesagt habe sie soll sich selbst entdecken. Es ist eine Katastrophe, vorallem mit meinem Sextrieb der schon immer stark war.

Ich bin am Punkt der Verzweiflung angekommen und frage mich echt, ob ich entweder schluss machen, oder im Geheimen mit anderen Frauen schlafen soll. Den mit so einem unbefriedigenden Sexleben komme ich einfach nicht klar. Ich fühle mich, als hätte ich Sex mit einer 14 Jährigen welche das erste Mal mit mir hat, und das immer und immer wieder, so langweilig ist es. 

Ich hoffe ihr könnt mir helfen. Bin wirklich kein *Assi* und liebe meine Freundin sehr stark. Aber so kann es nicht weiter gehen....

-Euer Andreas

Mehr lesen

6. August um 1:49

Also ich finde du solltest als erstes offen mit ihr darüber reden. Sag ihr, was dich bedrückt und vielleicht auch was für Gedanken in deinem Kopf rum schwirren. Als Freundin möchte man sowas zwar nicht gerne hören aber vielleicht hilft es, wenn sie durch die harten Worte wach gerüttelt wird und vielleicht versucht sie sich etwas zu ändern. Ein Kompromiss könnte vielleicht sein, dass wenn ihr oral Sex habt und du kurz davor bist zu kommen, es einfach nicht in ihrem Mund tust. Oder vielleicht probiert ihr mal andere Dinge aus, das ist ja komplett euch überlassen. Ich kann dir nur raten gehe ihr bloß nicht fremd. Ich kann aus Erfahrung sprechen aus früheren Beziehungen und betrogen zu werden ist mit eines der schlimmsten Dinge, die einem passieren können, denn es sorgt für Misstrauen in späteren Beziehungen und du zweifelst stark an Dir selbst .

Rede mit ihr und wenn sie sich dann immer noch nicht ändert, dann überlege, ob du dich von ihr trennst. Denn du musst sie nicht unnötig verletzen, in dem du sie betrügst und ihr euch dann eh trennt.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. August um 8:06

Also mit Dildo und Vibratoren tut es ihr nicht weh?
Ist sie vielleicht einfach nicht genug feucht? Obwohl ihr das bestimmt auch schon probiert habt...

Ich denke das ist mittlerweile psychisch bei ihr. Ist bei mir zB auch so. Früher gab es gewisse Stellungen, dir mir wegen der Pille echt weh getan haben. Die habe ich abgesetzt und habe wirklich keine Schmerzen mehr. Aber trotzdem verkrampfe ich mich Anfangs total, die Erinnerung an den Schmerz ist halt noch da. Ich muss mich dann aktiv enstpannen, durchatmen, geniessen. Und das ist echt nicht einfach.
Vielleicht ist das bei ihr ähnlich, dass sie mittlerweile total verkrampft.

Bitte betrüg sie nicht. Mach lieber vorher Schluss.

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper