Home / Forum / Liebe & Beziehung / Probleme mit meiner Exfreundin

Probleme mit meiner Exfreundin

9. Oktober 2018 um 20:43

hey ich bin nico
hmmm wie soll ich anfangen
ich bin seit einem halben jahr getrennt von meiner exfreundin und meinem kind und hoffe ihr könnt mir helfen ein paar sachen zu verstehen 
im grunde fängt alles so im zeitraum dezember 2016 an da haben wir erfahren dass wir eltern werden (sie dachte sie wird nur dick aber ich hab sie dann doch irgendwann dazu bekommen einen schwangerschaftstest zu benutzen)
nunja zu dem zeitpunkt war sie dann schon im 5 monat
also musste alles schnell gehen also zusammen ziehen kindersachen besorgen neuen job für mich usw
eine passende wohnung hatten wir auch schnell gefunden
dann war auch schon beim streichen der erste punkt erreicht wo ich mir dachte ok was ist denn nu los
also es war so wir hatten den tag davor bei meinen eltern übernachtet (ich habe zu dem zeitpunkt noch bei meinen eltern gewohnt) und meine mutter meinte dass sie noch farbe da hätte und dass wir die wohnung auch damit streichen könnten. Eigentlich wollte meine freundin mit ihrer mutter farbe besorgen aber weil es sowieso schnell gehen musste (weil mein neuer job und andere stadt usw) und weil uns die farbe sowieso beiden gefallen hatte, hatten wir beide denn gesagt okey machen wir so.
also sind wir am nächsten tag zu unserer wohnung mit meiner mutter und hatten angefangen zu streichen war auch alles gut bis ihre mutter dann kam (vorweg ich hatte mich mit ihrer mutter eigentlich immer gut verstanden) sie hatte dann einen kaffee getruken und meinte dann rauszugehen und meiner exfreundin dann ins gesicht zu schreien dass sie nicht mehr ihre tochter wäre....
meine ex war da natürlich total fertig und naja irgendwann kam sie dann zurück und hat sich entschuldigt naja.....
aufjedenfall war dass der punkt an dem sich die beziehung zu meiner "schwiegermutter" dramatisch verschlechtert hat weil einfach immer wieder irgendsolche dinge kamen
ich will versuchen dass so kurz wie möglich zu halten deswegen ein paar kurze bsp.
einmal hat sie mich angeschrien in meiner wohnung weil ich aus spaß mich im sommer als es sehr heiß in unserer wohnung war mich vor den offenen gefierschrank gesetzt habe
einmal hat sie meiner exfreundin gesagt dass ich garnichts zu sagen hätte wenn es darum geht ob unser kind getauft wird oder nicht
einmal als wir noch nicht zusammen gewohnt haben hat sie dass telefon meiner ex genommen und sich per sms als sie ausgegeben und mir irgendeine scheiße geschrieben...
irgendwann hatte dass alles dann auch dazu geführt dass ich ihre mutter ignoriert habe ich bin auch nicht mehr mi hingefahren oder so ich hatte einfach genug
nunja 
wie ihr seht es sind einige sachen vorgefallen aber zurück zur geschichte
also wir sind dann irgendwann im januar kurz voir februar eingezogen und ich hab im februar angefangen zu arbeiten (also bei meinem neuen job)
im april kam dann unser kleiner zur welt
und weil er ein kaiserschnitt war durfte ich sogar als erstes mit ihm kuscheln
so leider hab ich die vaterschaft da noch nicht anerkannt also schriftlich und habs dann später auch vergessen 
so dann wurde ich im juli leider nicht übernommen was ich überhaupt nicht verstanden habe weil ich mich bei dem job wirklich reingehängt habe und bin in ein loch gefallen meine tante hat mir dann dazu geraten zu einem psychologen zu gehen und da sie bei einem arbeitet war dass auch nicht so schwer 
die psychologin hat mir dann dazu geraten mich für eine tagesklinik anzumelden(wegen depressionen usw) und im november war ich dann in einer tagesklinik in behandlung 
in der zeit ´war ich wirklich fertig weil wir dadurch auch finanzielle sorgen hatten 
und ich muss wirklich sagen ich habs meiner ex da auch wirklich nicht einfach gemacht 
dann im januar diesen jahres war dann irgendwann ihre mutter zu besuch und ich hab mit meinen kumpels gezockt 
ich hatte dann zwischendurch mein handy geholt aus unserem schlafzimmer und hatte beim vorbeigehen an der stube die beiden flüstern gehört 
später als sie (ihre mutter) dann weg war hab ich meine ex dann gefragt warum sie geflüstert hatten sie sagte mir dann dass die beiden sich über eine trennung unterhalten haben ....
ich bin dann leicht ausgerastet und nunja ich habe ausversehen die scheibe unserer stubentür(ja die hatte ne glasscheibe) kabutt gemacht und mir dabei den unterarm verletzt eigentlich wollte ich sie nur an die wand knallen aber weil ich meine ex freundin angeguckt hatte hab ich etwas verfehlt.....
ich bin dann ins krankenhaus zum nähen und als ich zurück kam wollte ich mit ihr darüber sprechen sie sagte mir dann noch dass ihre mutter nochmal kommen wollte und ich wollte dass einfach nicht weil ich erst mit ihr darüber sprechen wollte 
ich habe dann von innen zugeschlossen und den schlüssel stecken lassen in der hoffnung dass ich mit meiner ex in ruhe alleine darüber sprechen kann
nur hatte ihre mutter auch einen schlüssel zu unserer wohnung was auch von anfang an ein streitthema war und kam dann rein hat dass blut(also in der stube aufm teppiuch von meinem arm) gesehen und geschrien polizei polizei und hat draußen dann die polizei gerufen ....meine ex hatte nicht mehr mit ihr gesprochen und ist dann auch rausgegangen(mit unserem sohn) ich war dann aleine in der wohnung und hab dann später mit den polizisten gesprochen die hatten mir auch gesagt dass meine ex gesagt hätte dass ich ihr nichts angetan hätte oder so 
naja 
ich hatte dann erstmal nichts mehr von meiner ex gehört bis wir einen termin ausgemacht haben an dem wir alles bereden wollten 
bei dem termin waren wir uns eigentlich auch einig dass wir die wohnung behalten wollten und dass wir auch zusammen bleiben wollten es wäre auch fast zu ihr wisst schon was gekommen wäre ihre mutter nicht frühzeitig wieder reingekommen 
sie hatte mir auch gesagt dass ihre mutter wohl meinte dass sie mich wegen versuchter körperverletzung anzeigen sollte 
naja trotzdem habe ich ihrer mutter an dem tag noch angeboten einen neustart mit ihr zu wagen und sie war darüber auch glücklich zumindest äußerlich
naja meine ex wollte trotzdem noch ein paar tage bei ihrer mutter bleiben 
danach hatte sie allerdings den kontakt zu mir abgebrochen und naja
ich hatte dann drei wochen nichts von ihr gehört ich hatte den kleinen nicht gesehen ich war fertig mit der welt 
ich hatte dann noch einmal mit meiner mutter und meiner tante versucht sie zu besuchen sie hat dann aber nur mit meiner tante gesprochen und mir nen brief geschrieben in dem sie mit mir schluss macht .....
danach hatte ich gefühlt 1000 mal versucht per sms mit ihr zu reden aber nichts sie hat mir dann nur einmal geschrieben wenn ich nicht aufhöre ihr zu schreiben oder nach meinem kind zu fragen zeigt sie mich doch wegen versuchter körperverletzung ich hab gesagt mach doch ich werde nicht aufhören den kontakt zu meinem kind aufrecht zu erhalten 
hat sie dann gemacht hat aber nicht einmal eine aussage dazu abgegeben oder irgendwas dass dieser ganze misst dann letztendlich eingestellt wurde
so ich hatte dann zusammen mit meinem anwalt eine eidesstattliche erklärung für sie aufgesetzt in der sie mir bestätigen sollte dass mein kind auch wirklich mein kind ist weil ich ja noch nicht die vaterschafft anerkannt hatte und weil ich zu dem zeitpunkt nichts mehr glauben wollte
sie hats natürlich nicht unterschrieben also vaterschaftsfeststellungsklage
dass hat sich natürlich auch gezogen wie ein kaugummi da hab ich erst vor einer woche die bestätigung bekommen dass ich der vater bin was mich unheimlich glücklich macht 
was ich aber eigentlich von euch wissen möchte ist warum 
ich verstehe einfach nicht was in ihr vorgeht ich hab ihr auch schon mehrmals angeboten dass wir in ruhe darüber reden ich mein ich will mich nicht für den scheiß rest meines lebens mit ihr streiten und alles was ich wollte ist mein kind zu sehen 
ich mein was stellt sie sich vor was sie damit erreicht 
wegen dem misst konnte ich nichtmal seinen ersten geburtstag miterleben wegen nichts und wieder nichts
und weiß ich hab auch fehler gemacht aber mich so zu quälen? 
ich wills einfach nur verstehen 
ich hab auch versucht ihr zu sagen dass ich nicht sauer auf sie bin wenn sie mich einfach mein kind wiedersehen lässt 

Mehr lesen

9. Oktober 2018 um 21:29
In Antwort auf ares

hey ich bin nico
hmmm wie soll ich anfangen
ich bin seit einem halben jahr getrennt von meiner exfreundin und meinem kind und hoffe ihr könnt mir helfen ein paar sachen zu verstehen 
im grunde fängt alles so im zeitraum dezember 2016 an da haben wir erfahren dass wir eltern werden (sie dachte sie wird nur dick aber ich hab sie dann doch irgendwann dazu bekommen einen schwangerschaftstest zu benutzen)
nunja zu dem zeitpunkt war sie dann schon im 5 monat
also musste alles schnell gehen also zusammen ziehen kindersachen besorgen neuen job für mich usw
eine passende wohnung hatten wir auch schnell gefunden
dann war auch schon beim streichen der erste punkt erreicht wo ich mir dachte ok was ist denn nu los
also es war so wir hatten den tag davor bei meinen eltern übernachtet (ich habe zu dem zeitpunkt noch bei meinen eltern gewohnt) und meine mutter meinte dass sie noch farbe da hätte und dass wir die wohnung auch damit streichen könnten. Eigentlich wollte meine freundin mit ihrer mutter farbe besorgen aber weil es sowieso schnell gehen musste (weil mein neuer job und andere stadt usw) und weil uns die farbe sowieso beiden gefallen hatte, hatten wir beide denn gesagt okey machen wir so.
also sind wir am nächsten tag zu unserer wohnung mit meiner mutter und hatten angefangen zu streichen war auch alles gut bis ihre mutter dann kam (vorweg ich hatte mich mit ihrer mutter eigentlich immer gut verstanden) sie hatte dann einen kaffee getruken und meinte dann rauszugehen und meiner exfreundin dann ins gesicht zu schreien dass sie nicht mehr ihre tochter wäre....
meine ex war da natürlich total fertig und naja irgendwann kam sie dann zurück und hat sich entschuldigt naja.....
aufjedenfall war dass der punkt an dem sich die beziehung zu meiner "schwiegermutter" dramatisch verschlechtert hat weil einfach immer wieder irgendsolche dinge kamen
ich will versuchen dass so kurz wie möglich zu halten deswegen ein paar kurze bsp.
einmal hat sie mich angeschrien in meiner wohnung weil ich aus spaß mich im sommer als es sehr heiß in unserer wohnung war mich vor den offenen gefierschrank gesetzt habe
einmal hat sie meiner exfreundin gesagt dass ich garnichts zu sagen hätte wenn es darum geht ob unser kind getauft wird oder nicht
einmal als wir noch nicht zusammen gewohnt haben hat sie dass telefon meiner ex genommen und sich per sms als sie ausgegeben und mir irgendeine scheiße geschrieben...
irgendwann hatte dass alles dann auch dazu geführt dass ich ihre mutter ignoriert habe ich bin auch nicht mehr mi hingefahren oder so ich hatte einfach genug
nunja 
wie ihr seht es sind einige sachen vorgefallen aber zurück zur geschichte
also wir sind dann irgendwann im januar kurz voir februar eingezogen und ich hab im februar angefangen zu arbeiten (also bei meinem neuen job)
im april kam dann unser kleiner zur welt
und weil er ein kaiserschnitt war durfte ich sogar als erstes mit ihm kuscheln
so leider hab ich die vaterschaft da noch nicht anerkannt also schriftlich und habs dann später auch vergessen 
so dann wurde ich im juli leider nicht übernommen was ich überhaupt nicht verstanden habe weil ich mich bei dem job wirklich reingehängt habe und bin in ein loch gefallen meine tante hat mir dann dazu geraten zu einem psychologen zu gehen und da sie bei einem arbeitet war dass auch nicht so schwer 
die psychologin hat mir dann dazu geraten mich für eine tagesklinik anzumelden(wegen depressionen usw) und im november war ich dann in einer tagesklinik in behandlung 
in der zeit ´war ich wirklich fertig weil wir dadurch auch finanzielle sorgen hatten 
und ich muss wirklich sagen ich habs meiner ex da auch wirklich nicht einfach gemacht 
dann im januar diesen jahres war dann irgendwann ihre mutter zu besuch und ich hab mit meinen kumpels gezockt 
ich hatte dann zwischendurch mein handy geholt aus unserem schlafzimmer und hatte beim vorbeigehen an der stube die beiden flüstern gehört 
später als sie (ihre mutter) dann weg war hab ich meine ex dann gefragt warum sie geflüstert hatten sie sagte mir dann dass die beiden sich über eine trennung unterhalten haben ....
ich bin dann leicht ausgerastet und nunja ich habe ausversehen die scheibe unserer stubentür(ja die hatte ne glasscheibe) kabutt gemacht und mir dabei den unterarm verletzt eigentlich wollte ich sie nur an die wand knallen aber weil ich meine ex freundin angeguckt hatte hab ich etwas verfehlt.....
ich bin dann ins krankenhaus zum nähen und als ich zurück kam wollte ich mit ihr darüber sprechen sie sagte mir dann noch dass ihre mutter nochmal kommen wollte und ich wollte dass einfach nicht weil ich erst mit ihr darüber sprechen wollte 
ich habe dann von innen zugeschlossen und den schlüssel stecken lassen in der hoffnung dass ich mit meiner ex in ruhe alleine darüber sprechen kann
nur hatte ihre mutter auch einen schlüssel zu unserer wohnung was auch von anfang an ein streitthema war und kam dann rein hat dass blut(also in der stube aufm teppiuch von meinem arm) gesehen und geschrien polizei polizei und hat draußen dann die polizei gerufen ....meine ex hatte nicht mehr mit ihr gesprochen und ist dann auch rausgegangen(mit unserem sohn) ich war dann aleine in der wohnung und hab dann später mit den polizisten gesprochen die hatten mir auch gesagt dass meine ex gesagt hätte dass ich ihr nichts angetan hätte oder so 
naja 
ich hatte dann erstmal nichts mehr von meiner ex gehört bis wir einen termin ausgemacht haben an dem wir alles bereden wollten 
bei dem termin waren wir uns eigentlich auch einig dass wir die wohnung behalten wollten und dass wir auch zusammen bleiben wollten es wäre auch fast zu ihr wisst schon was gekommen wäre ihre mutter nicht frühzeitig wieder reingekommen 
sie hatte mir auch gesagt dass ihre mutter wohl meinte dass sie mich wegen versuchter körperverletzung anzeigen sollte 
naja trotzdem habe ich ihrer mutter an dem tag noch angeboten einen neustart mit ihr zu wagen und sie war darüber auch glücklich zumindest äußerlich
naja meine ex wollte trotzdem noch ein paar tage bei ihrer mutter bleiben 
danach hatte sie allerdings den kontakt zu mir abgebrochen und naja
ich hatte dann drei wochen nichts von ihr gehört ich hatte den kleinen nicht gesehen ich war fertig mit der welt 
ich hatte dann noch einmal mit meiner mutter und meiner tante versucht sie zu besuchen sie hat dann aber nur mit meiner tante gesprochen und mir nen brief geschrieben in dem sie mit mir schluss macht .....
danach hatte ich gefühlt 1000 mal versucht per sms mit ihr zu reden aber nichts sie hat mir dann nur einmal geschrieben wenn ich nicht aufhöre ihr zu schreiben oder nach meinem kind zu fragen zeigt sie mich doch wegen versuchter körperverletzung ich hab gesagt mach doch ich werde nicht aufhören den kontakt zu meinem kind aufrecht zu erhalten 
hat sie dann gemacht hat aber nicht einmal eine aussage dazu abgegeben oder irgendwas dass dieser ganze misst dann letztendlich eingestellt wurde
so ich hatte dann zusammen mit meinem anwalt eine eidesstattliche erklärung für sie aufgesetzt in der sie mir bestätigen sollte dass mein kind auch wirklich mein kind ist weil ich ja noch nicht die vaterschafft anerkannt hatte und weil ich zu dem zeitpunkt nichts mehr glauben wollte
sie hats natürlich nicht unterschrieben also vaterschaftsfeststellungsklage
dass hat sich natürlich auch gezogen wie ein kaugummi da hab ich erst vor einer woche die bestätigung bekommen dass ich der vater bin was mich unheimlich glücklich macht 
was ich aber eigentlich von euch wissen möchte ist warum 
ich verstehe einfach nicht was in ihr vorgeht ich hab ihr auch schon mehrmals angeboten dass wir in ruhe darüber reden ich mein ich will mich nicht für den scheiß rest meines lebens mit ihr streiten und alles was ich wollte ist mein kind zu sehen 
ich mein was stellt sie sich vor was sie damit erreicht 
wegen dem misst konnte ich nichtmal seinen ersten geburtstag miterleben wegen nichts und wieder nichts
und weiß ich hab auch fehler gemacht aber mich so zu quälen? 
ich wills einfach nur verstehen 
ich hab auch versucht ihr zu sagen dass ich nicht sauer auf sie bin wenn sie mich einfach mein kind wiedersehen lässt 

Und warum genau ist die überhaupt ausgezogen zur Mutter die nur Probleme macht?

Du musst dich gar nicht mit ihr über euer Kind streiten, du bist Vater, du zahlst Unterhalt, du kannst auf Umgangszeiten klagen, dann kannst du den Kontakt einstellen und das Gericht macht hoffentlich alles weitere.

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. Oktober 2018 um 22:25
In Antwort auf evoluzzer213

Und warum genau ist die überhaupt ausgezogen zur Mutter die nur Probleme macht?

Du musst dich gar nicht mit ihr über euer Kind streiten, du bist Vater, du zahlst Unterhalt, du kannst auf Umgangszeiten klagen, dann kannst du den Kontakt einstellen und das Gericht macht hoffentlich alles weitere.

ich weiß es auch nicht wir hatten halt streit und wie gesagt war ich auch nicht mehr wirklich aufmerksam zu ihr 
und ja ich weiß aber ich wollte einfach nur wissen warum sie dass macht sie war nie so und ich mich macht dass einfach so fertig 
ich sollte sie eigentlich dafür hassen dass ich mein kind solange nicht sehen konnte und kann aber nicht mal dass kann ich stattdessen versuch ich noch mich mit ihr zu vertragen obwohl sie mir eh nicht antwortet

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. Oktober 2018 um 22:50
In Antwort auf ares

ich weiß es auch nicht wir hatten halt streit und wie gesagt war ich auch nicht mehr wirklich aufmerksam zu ihr 
und ja ich weiß aber ich wollte einfach nur wissen warum sie dass macht sie war nie so und ich mich macht dass einfach so fertig 
ich sollte sie eigentlich dafür hassen dass ich mein kind solange nicht sehen konnte und kann aber nicht mal dass kann ich stattdessen versuch ich noch mich mit ihr zu vertragen obwohl sie mir eh nicht antwortet

Sie wird halt von ihrer Mutter manipuliert, warum sie zu ihr zieht obwohl sie euch von Anfang so schlechtgeredet hat, weiß ich nicht.

Ich würde an deiner Stelle auch zum Anwalt gehen wegen ihrer Falschaussage, egal ob die eingestellt wurde oder nicht, du hast genug Beweise für deine Gegenklage.
Bei dir spielen halt noch die Hormone verrückt, deswegen versuchst du es friedlich.

Es wird nicht funktionieren. Sie antwortet dir nicht mehr und verkennt dir deine Rechte.
Ab jetzt sollte der Kontakt per Anwälten erfolgen

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. Oktober 2018 um 0:18

beim anwalt bin ich schon längst aber die genugtuum gebe ich ihr nicht ich muss mich nicht verhalten wie ein kleinkind
ich klage nur noch auf gemeinsames sorgerecht und wenn sie sich für dass nicht entschuldigt wird sie auch nur noch seine mutter für mich sein
dass heißt ich mache ihr alles so schwer wie nur möglich
bis sie nicht mehr weiter weiß 
hasst du erfahrungen mit sorgerechtsstreits ?
sie hatte mir damals geschrieben dass sie mir so lange dass kind wegnimmt bis se es für den richtigen augenblick hält und ich würde gerne wissen ob dass nicht dass wohl des kindes beeinträchtigt (also vor gericht unso) da sie ja wissen muss wer der vater ist 
und da der entzug eines elternteils durch einen anderen ja sehr wohl auswirkungen auf dass kind hat
also ich weiß nicht ob so was vor gericht durch kommt da ich ja bis dato nicht der vater von dem kleinen war dass bin ich ja erst wenn ic hdie vaterschaft anerkenne was ich nächste woche mache (anwaltstermin)

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. Oktober 2018 um 0:23
In Antwort auf ares

beim anwalt bin ich schon längst aber die genugtuum gebe ich ihr nicht ich muss mich nicht verhalten wie ein kleinkind
ich klage nur noch auf gemeinsames sorgerecht und wenn sie sich für dass nicht entschuldigt wird sie auch nur noch seine mutter für mich sein
dass heißt ich mache ihr alles so schwer wie nur möglich
bis sie nicht mehr weiter weiß 
hasst du erfahrungen mit sorgerechtsstreits ?
sie hatte mir damals geschrieben dass sie mir so lange dass kind wegnimmt bis se es für den richtigen augenblick hält und ich würde gerne wissen ob dass nicht dass wohl des kindes beeinträchtigt (also vor gericht unso) da sie ja wissen muss wer der vater ist 
und da der entzug eines elternteils durch einen anderen ja sehr wohl auswirkungen auf dass kind hat
also ich weiß nicht ob so was vor gericht durch kommt da ich ja bis dato nicht der vater von dem kleinen war dass bin ich ja erst wenn ic hdie vaterschaft anerkenne was ich nächste woche mache (anwaltstermin)

Ich hoffe du hast die ganzen Chatverläufe aufbewahrt inklusive der Drohung und der Sache mit dem "richtigen Augenblick" sowas taugt nämlich gut für deine Sache vor Gericht.
Die schießt sich damit ins eigene Bein.
Klag einfach auf dein Umgangsrecht, könntest es auch mit alleinigem Sorgerecht oder ähnlichem versuchen, aber ich bin kein Anwalt, also fachliche Ahnung davon habe ich nicht wirklich.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. Oktober 2018 um 0:26
In Antwort auf ares

beim anwalt bin ich schon längst aber die genugtuum gebe ich ihr nicht ich muss mich nicht verhalten wie ein kleinkind
ich klage nur noch auf gemeinsames sorgerecht und wenn sie sich für dass nicht entschuldigt wird sie auch nur noch seine mutter für mich sein
dass heißt ich mache ihr alles so schwer wie nur möglich
bis sie nicht mehr weiter weiß 
hasst du erfahrungen mit sorgerechtsstreits ?
sie hatte mir damals geschrieben dass sie mir so lange dass kind wegnimmt bis se es für den richtigen augenblick hält und ich würde gerne wissen ob dass nicht dass wohl des kindes beeinträchtigt (also vor gericht unso) da sie ja wissen muss wer der vater ist 
und da der entzug eines elternteils durch einen anderen ja sehr wohl auswirkungen auf dass kind hat
also ich weiß nicht ob so was vor gericht durch kommt da ich ja bis dato nicht der vater von dem kleinen war dass bin ich ja erst wenn ic hdie vaterschaft anerkenne was ich nächste woche mache (anwaltstermin)

und noch ne lustige geschichte ich hatte damals ihr tagebuch gelesen sie wurde damals als kind von ihrer mutter gewürgt ....
und ihren vater hat sie noch nie  gesehen ich habe sie immer ermutigt ihn zu treffen hatte sogar seine telefonnummer rausgefunden weil er schon mal privatinsolvent war und ich ne liste im internet gefunden hatte und als ich sie dann endlich soweit hatte dass sie mit ihm kontakt aufnehmen wollte und sie auch schon mit ihm geschrieben hatte meinte ihre mutter zu ihr 
würde er dich lieben hätte er für dich gezahlt 
ich versteh echt nicht was sie mit ihrer mutter hat

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. Oktober 2018 um 0:28
In Antwort auf evoluzzer213

Ich hoffe du hast die ganzen Chatverläufe aufbewahrt inklusive der Drohung und der Sache mit dem "richtigen Augenblick" sowas taugt nämlich gut für deine Sache vor Gericht.
Die schießt sich damit ins eigene Bein.
Klag einfach auf dein Umgangsrecht, könntest es auch mit alleinigem Sorgerecht oder ähnlichem versuchen, aber ich bin kein Anwalt, also fachliche Ahnung davon habe ich nicht wirklich.

ja alles aufbewahrt da wär ich schön doof die chatverläufe zu löschen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. Oktober 2018 um 12:16

ich weiß ich versuch es ja auch aber sie zu ignorieren bedeutet auch mein kind zu ignorieren und dass kann ich nicht 
dass ist wie aufgeben und dass werde ich nicht 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. Oktober 2018 um 13:02

Ja aber es wäre mir echt egal gewesen hätte ich dann meinen kleinen wiedergehabt
ich bin einfach nicht der Typ für streit

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. Oktober 2018 um 13:14

Ich raffe es schon dass hat einfach was damit Zutun dass ich eine völlig andere Art mensch bin als du 
mir fällt sowas wirklich nicht leicht

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. Oktober 2018 um 13:18

Halt ihr einen Spiegel vor, ob es ihr recht ist für euer Kind, dass der Vater aus dem Leben gedrängt wird. Ob es toll ist ohne Vater aufzuwachsen und ob sie es für euer Kind genau so möchte.

Die Mutter dürfte sehr dominant sein und der verlorenen Kontakt zum Vater von deiner Freundin kommt sicher nicht von irgendwo her. Möchte sie den selben Fehler machen und ihrem Kind die selben Verletzungen zufügen, die sie erlitten hat?

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. Oktober 2018 um 13:27
In Antwort auf alexus_12892878

Halt ihr einen Spiegel vor, ob es ihr recht ist für euer Kind, dass der Vater aus dem Leben gedrängt wird. Ob es toll ist ohne Vater aufzuwachsen und ob sie es für euer Kind genau so möchte.

Die Mutter dürfte sehr dominant sein und der verlorenen Kontakt zum Vater von deiner Freundin kommt sicher nicht von irgendwo her. Möchte sie den selben Fehler machen und ihrem Kind die selben Verletzungen zufügen, die sie erlitten hat?

Hab ich sie schon gefragt wurde ignoriert 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. Oktober 2018 um 13:28

Ja dass werde ich wohl müssen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. Oktober 2018 um 15:44
In Antwort auf ares

Hab ich sie schon gefragt wurde ignoriert 

Wie oft hast sie damit konfrontiert?

 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. Oktober 2018 um 15:52
In Antwort auf alexus_12892878

Wie oft hast sie damit konfrontiert?

 

Damit ungefähr 2-3 mal 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. Oktober 2018 um 16:07

Vielleicht zuwenig, aber du könntest noch das Pferd von hinten aufzäumen und sie nach ihren Gefühlen nach einer vaterlosen Kindheit fragen, wie sieht das kleine Mädchen in ihr die ganze Sache und sie in den Mittelpunkt stellen.

Wie sie sich dabei gefühlt hat, ob sie ihrer Mutter oder sich selbst die Schuld gibt.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. Oktober 2018 um 16:10
In Antwort auf alexus_12892878

Vielleicht zuwenig, aber du könntest noch das Pferd von hinten aufzäumen und sie nach ihren Gefühlen nach einer vaterlosen Kindheit fragen, wie sieht das kleine Mädchen in ihr die ganze Sache und sie in den Mittelpunkt stellen.

Wie sie sich dabei gefühlt hat, ob sie ihrer Mutter oder sich selbst die Schuld gibt.

Ich bin geblockt Kinder ich kann ihr nen Brief schreiben wenn ich will 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. Oktober 2018 um 17:15

Lest ihr eigentlich nur die Überschriften ?  
Nein seid mehr einem halben jahr nicht

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. Oktober 2018 um 17:46

kann man dass dauert aber 
dass ist auch schon im gange 
dass warnur nicht die frage meine frage war ob mir irgendwer ihr verhalten erklären kann der vllt nicht männlich ist

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. Oktober 2018 um 18:06
In Antwort auf ares

kann man dass dauert aber 
dass ist auch schon im gange 
dass warnur nicht die frage meine frage war ob mir irgendwer ihr verhalten erklären kann der vllt nicht männlich ist

Sag mal warum antwortest du eig auf fragen die du nicht mal liest bzw verstehst ? Was ist den deine Aufgabe auf der Seite ganzen tag schlechte Laune verbreiten ?

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. Oktober 2018 um 18:57

Soll ich sie jetzt verprügeln oder was? Ich will mein Kind auch nochmal in diesem Leben wiedersehen weißt du

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Verhalten meines Freundes irritiert mich - Bin dankbar für Rat!
Von: elainea
neu
10. Oktober 2018 um 18:38
Gefühlschaos ? Liebe ich ihn noch ?
Von: anonym98
neu
10. Oktober 2018 um 9:02
Gefühlschaos
Von: anonym98
neu
10. Oktober 2018 um 8:48
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook