Home / Forum / Liebe & Beziehung / Probleme mit meinem Mann

Probleme mit meinem Mann

2. Juni um 17:04

Hallo ihr Lieben, 

mein Mann und ich sind Ende 20 und seit 2 Jahren verheiratet. Wir haben vor 11 Monaten Zwillinge bekommen , zwei Jungs. 

Mein Mann ist vor 2 Monaten schwer krank geworden und war lange im Krankenhaus. Gerade ist er zu Hause , muss sich aber schonen und Bettruhe einhalten. Das ist für uns ganz schön schwer. Er ist gerade selbst in einer hundsmiserablen Stimmung. Ich weiß gar nicht, wie ich an ihn rankommen soll, er macht total dicht. Ich erkenne ihn gar nicht mehr.
Man muss dazu sagen das mein Mann beim Bund Elitesoldat ist und es ihm schwer fällt , sich mal "fallen zu lassen" und Schwäche zu zeigen.
Gestern habe ich ihm dann gesagt, dass ich mit ihm reden möchte und wollte damit eigentlich die ganze Situation besprechen. Da fragte er mich dann ernsthaft, ob es nicht das Beste sei , eine "kleine Pause" einzulegen. Er meinte, dann hätte ich keinen zusätzlichen Stress und müsste mich nicht noch um ihn kümmern. Ich habe noch nie sowas beknacktes gehört und habe ihm das auch so gesagt. Nur leider scheint er es wirklich ernst zu meinen...
Was soll ich jetzt machen ? Ich weiß langsam nicht mehr, wie ich noch mit ihm umgehen soll... 

Mehr lesen

2. Juni um 17:09

na glaub ich dass er das vorschlägt.
anscheinend gibst du ihm ja das Gefühl

Gefällt mir

2. Juni um 18:04
In Antwort auf vancy2304

Hallo ihr Lieben, 

mein Mann und ich sind Ende 20 und seit 2 Jahren verheiratet. Wir haben vor 11 Monaten Zwillinge bekommen , zwei Jungs. 

Mein Mann ist vor 2 Monaten schwer krank geworden und war lange im Krankenhaus. Gerade ist er zu Hause , muss sich aber schonen und Bettruhe einhalten. Das ist für uns ganz schön schwer. Er ist gerade selbst in einer hundsmiserablen Stimmung. Ich weiß gar nicht, wie ich an ihn rankommen soll, er macht total dicht. Ich erkenne ihn gar nicht mehr.
Man muss dazu sagen das mein Mann beim Bund Elitesoldat ist und es ihm schwer fällt , sich mal "fallen zu lassen" und Schwäche zu zeigen.
Gestern habe ich ihm dann gesagt, dass ich mit ihm reden möchte und wollte damit eigentlich die ganze Situation besprechen. Da fragte er mich dann ernsthaft, ob es nicht das Beste sei , eine "kleine Pause" einzulegen. Er meinte, dann hätte ich keinen zusätzlichen Stress und müsste mich nicht noch um ihn kümmern. Ich habe noch nie sowas beknacktes gehört und habe ihm das auch so gesagt. Nur leider scheint er es wirklich ernst zu meinen...
Was soll ich jetzt machen ? Ich weiß langsam nicht mehr, wie ich noch mit ihm umgehen soll... 

Ich habe den Eindruck erhalten, dass dein Mann eine Pause braucht um wieder zu Kräften zu kommen. Wer sich in Rekonvaleszens befindet, dem fällt es möglicherweise sehr schwer den Alltagsgeschehnissen aufgeschlossen gegenüberzustehen. Nach einer schweren Erkrankung sind andere Dinge vorrangig. Daher ist mein Rat für dich, hol dir Unterstützung für den Alltag. Unterstützung für die Betreuung eurer Zwillinge und auch Hilfe in der Betreuung, die deinen Mann betrifft. Entlaste dich so gut es irgendwie möglich ist. Durch eine gesicherte Hilfe hat dein Mann nicht das Gefühl etwas tun zu "müssen" und erst dann kann er seine Kraft dort einsetzen, wo sie derzeit gebraucht wird. 

​Alles Gute! 

1 LikesGefällt mir

Frühere Diskussionen

Beliebte Diskussionen

Hydro Boost

Teilen
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook

Das könnte dir auch gefallen